Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Netzwerk-Rauchen
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Zur Lage in Thüringen (Gelesen: 16601 mal)
Dampflok
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 253
Re: Zur Lage in Thüringen
Antwort #15 - 27.08.14 um 07:40:52
 
Alles Lug und Trug!
Freie Wähler? Dass ich nicht lache! Die sollten sich die "eingeschränkten" Wähler nennen.

Und dann die Piraten.. Wo bleibt da der Freibeutergeist? Echte Piraten pfeifen doch auf gesetzliche Verbote, die sollten klar dagegen sein, oder?
Zum Seitenanfang
 

"Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit."  - Marie von Ebner-Eschenbach
 
IP gespeichert
 
Martella
Administrator
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1583
Wien
Geschlecht: female
Re: Zur Lage in Thüringen
Antwort #16 - 27.08.14 um 15:14:16
 
Dampflok schrieb am 27.08.14 um 07:40:52:
Alles Lug und Trug!
Freie Wähler? Dass ich nicht lache! Die sollten sich die "eingeschränkten" Wähler nennen.

Und dann die Piraten.. Wo bleibt da der Freibeutergeist? Echte Piraten pfeifen doch auf gesetzliche Verbote, die sollten klar dagegen sein, oder?


Ach geh. Die österreichischen Piraten  haben ihre Forderung nach einem Totalverbot in der Gastronomie sogar ins Parteiprogramm geschrieben.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Dampflok
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 253
Re: Zur Lage in Thüringen
Antwort #17 - 28.08.14 um 08:05:58
 
Martella schrieb am 27.08.14 um 15:14:16:
Ach geh. Die österreichischen Piraten  haben ihre Forderung nach einem Totalverbot in der Gastronomie sogar ins Parteiprogramm geschrieben.


Ich schlage vor, dass die sich "Flotte des Königs", "Seegericht" oder wie auch immer nennen sollten, Piraten sind was anderes.
Zum Seitenanfang
 

"Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit."  - Marie von Ebner-Eschenbach
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 348
Re: Zur Lage in Thüringen
Antwort #18 - 12.06.16 um 17:34:51
 
Absurdistan in Thüringen. Offensichtlich haben die Jugendämter in Thüringen keine anderen Probleme mehr.

http://eichsfeld.thueringer-allgemeine.de/web/lokal/leben/detail/-/specific/Juge...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3946
Re: Zur Lage in Thüringen
Antwort #19 - 13.06.16 um 10:28:50
 
Feuerstein schrieb am 12.06.16 um 17:34:51:
Absurdistan in Thüringen. Offensichtlich haben die Jugendämter in Thüringen keine anderen Probleme mehr.

http://eichsfeld.thueringer-allgemeine.de/web/lokal/leben/detail/-/specific/Juge...


Bei 58 Kontrollen sogenannter Sozialräume (z.B. Bushaltestellen oder Spielplätzen, aber auch Veranstaltungen und in der Nähe von Schulen) wurden 32 Jugendliche beim Rauchen (Vorjahr: 66) und 19 beim Alkoholgenuß (Vorjahr: neun oder zehn) und vier mit Drogen (Vorjahr: ?) "ertappt".

Zitat:
Dabei haben es die Jugendamt-Mitarbeiter nicht immer leicht, werden angefeindet oder beleidigt.


Wen wundert's. Die würde ich auch anfeinden und habe sogar die feste Absicht, das zu tun, falls ich jemals Augenzeuge einer solchen Kontrolle werden sollte.
Zum Seitenanfang
 

Was nützt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist? (Theodor W. Adorno)
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Advanced Member
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8200
Re: Zur Lage in Thüringen
Antwort #20 - 21.06.17 um 05:08:42
 
10 Jahre Rauchverbotsgesetz in Thüringen aus Sicht des DEHOGA:

Zitat:
"Aus unserer Sicht wird nicht weniger geraucht, es führt im Einzelfall eben zu kürzeren Aufenthalten in den gastronomischen Betrieben", sagte Ellinger. Infolgedessen habe es vor allem in der traditionellen Gastronomie Umsatzeinbrüche gegeben, da auch die Menge verkaufter Getränke gesunken sei.
[...] Die Rückmeldungen der Wirte fielen heute sehr unterschiedlich aus, sagte Ellinger. Es reiche von positiven Reaktionen bis hin zu negativen Einschätzungen, "insbesondere in der traditionellen Gastronomie, wo der Aufenthalt und häufig damit einhergehend die Getränkeanzahl gesunken ist".


Es geht wohlgemerkt nicht um eine totales, sondern um ein partielles Rauchverbot. Also wie üblich mit kleinen Kneipen und Nebenräumen.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 21.06.17 um 05:09:31 von ChristophL »  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken