Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Netzwerk-Rauchen
  Netzwerk Rauchen - jetzt auch bei facebook

Netzwerk Rauchen gibt es jetzt auch bei facebook
  NEU: Das Kleine Widerspenst , der Newsletter vom Netzwerk Rauchen. Jetzt kostenfrei abonnieren!
Falls das mailto nicht funktioniert, einfach eine Email an newsletter@netzwerk-rauchen.de schicken. Als Betreff bitte Widerspenst angeben.
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
BW: SPD stimmt für schärfere Regeln für Raucher. (Gelesen: 2627 mal)
Tegel
Senior Member
****
Offline


302

Beiträge: 1328
Geschlecht: male
BW: SPD stimmt für schärfere Regeln für Raucher.
16.10.15 um 00:16:03
 
Wir haben diese weltfremden politischen Amateure zu lange ignoriert und Ihren Blödsinn toleriert.
Vom einfachen Parteimitglied  bis zur Kanzlerin.

Es wird Zeit für eine grundlegende " Reform " der politischen Landschaft.

Auf einen Sturz der etablierten politischen " Ordnung " .

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/SPD-stimmt-fuer-schaerfere-Reg...









Zum Seitenanfang
 

Gib " links" keine Chance.
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1211
BW
Geschlecht: male
Re: BW: SPD stimmt für schärfere Regeln für Raucher.
Antwort #1 - 16.10.15 um 19:39:32
 
Politik ist ja immer ein Kuhhandel. Wen es nun heissen würde,  In Kneipen mit selbst nicht rauchenden Angestellten ...
und man würde gleichzeitig den Schwachsinn mit dem Esssverbot streichen, könnte ich damit besser leben, als mit der geltenden Regelung.
Zum Seitenanfang
 

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Homepage  
IP gespeichert
 
Destruktor
Full Member
***
Offline



Beiträge: 832
Re: BW: SPD stimmt für schärfere Regeln für Raucher.
Antwort #2 - 19.10.15 um 16:24:12
 
Werner Paul schrieb am 16.10.15 um 19:39:32:
Politik ist ja immer ein Kuhhandel. Wen es nun heissen würde,  In Kneipen mit selbst nicht rauchenden Angestellten ...
und man würde gleichzeitig den Schwachsinn mit dem Esssverbot streichen, könnte ich damit besser leben, als mit der geltenden Regelung.




Das würde ja auch keinen Sinn machen, da aus rauchenden Angestellten nichtrauchende Angestellte werden können (und umgekehrt).  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Destruktor
Full Member
***
Offline



Beiträge: 832
Re: BW: SPD stimmt für schärfere Regeln für Raucher.
Antwort #3 - 05.11.15 um 14:13:49
 
Tegel schrieb am 16.10.15 um 00:16:03:
Wir haben diese weltfremden politischen Amateure zu lange ignoriert und Ihren Blödsinn toleriert.
Vom einfachen Parteimitglied  bis zur Kanzlerin.

Es wird Zeit für eine grundlegende " Reform " der politischen Landschaft.

Auf einen Sturz der etablierten politischen " Ordnung " .

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/SPD-stimmt-fuer-schaerfere-Reg...













Mir reicht´s auch schon lange.

Jetzt soll die Außenwerbung verboten werden :



Nach Plänen der Bundesregierung soll die Zigarettenwerbung an Haltestellen oder Litfaßsäulen ab Sommer 2020 verboten werden. Das berichtet die "Rheinische Post" unter Berufung auf ein Papier des Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministeriums. Demnach haben sich das Bundeskanzleramt und der zuständige Bundesminister Christian Schmidt (CSU) darauf geeinigt, dass es für Tabak ab dem 1. Juli 2020 keinerlei Außenwerbung etwa auf Plakaten mehr geben soll.

Zudem sollen Zigaretten aus der Kinowerbung zumindest für all jene Filmvorstellungen verbannt werden, die für Zuschauer unter 18 Jahren freigegeben sind. Ursprünglich sollte die Außenwerbung für Tabakerzeugnisse und elektronische Zigaretten dem Bericht zufolge bereits ab 2018 verboten werden. Die Tabakindustrie bekomme aber nun eine längere Schonfrist. Die entsprechenden Änderungsentwürfe seien inzwischen an die anderen Bundesressorts verschickt worden.

Dem Bericht zufolge soll es bereits im Dezember eine Kabinettsbefassung dazu geben, im ersten Quartal 2016 käme das Gesetz dann in den Bundestag. Das neue Gesetz dient der nationalen Umsetzung der EU-Tabakproduktrichtlinie, die Ende Mai 2016 in Kraft treten wird.




Zum Teufel mit Merkel und Konsorten !



https://de.nachrichten.yahoo.com/bundesregierung-plant-verbot-tabakwerbung-halte
stellen-100303684--finance.html
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 05.11.15 um 14:14:11 von Destruktor »  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken