Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Netzwerk-Rauchen
  Netzwerk Rauchen - jetzt auch bei facebook

Netzwerk Rauchen gibt es jetzt auch bei facebook
  NEU: Das Kleine Widerspenst , der Newsletter vom Netzwerk Rauchen. Jetzt kostenfrei abonnieren!
Falls das mailto nicht funktioniert, einfach eine Email an newsletter@netzwerk-rauchen.de schicken. Als Betreff bitte Widerspenst angeben.
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Turkmenistan (Gelesen: 1195 mal)
ChristophL
Advanced Member
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 7962
Turkmenistan
08.12.15 um 00:08:54
 
Turkmenistan ist nicht direkt der Nabel der Welt, aber nach sanitaristischen Maßstäben vorbildlich:

Zitat:
Da kommt sogar die Direktorin der WHO vorbei, um zu gratulieren: Nur 8 Prozent der Turkmenen rauchen - Weltrekord. Das Gesundheitsbewusstsein musste der Bevölkerung aber erst eingetrichtert werden.


Die Türkei unter Erdogan hatte einen WHO-Preis für ihre beispielhaften Freiheitseinschränkungen bekommen. Welche Maßnahmen greifen bei den Turkmenen?

Zitat:
Im Jahr 2000 wurde das Rauchen an allen öffentlichen Orten, in Regierungsgebäuden und bei der Armee verboten.
Damit nicht genug: Nijasow ließ in den Bergen bei Aschchabad einen 36 Kilometer langen sogenannten Gesundheitspfad einrichten, den Regierungsmitglieder einmal im Jahr abschreiten mussten. Diesen April wurden in Turkmenistan öffentliche Veranstaltungen unter dem Motto "Gesundheit und Fröhlichkeit" abgehalten.


So, so. Eine kleine Landeskunde (zit.n. Wikipedia):
Zitat:
Der Inhaber des Staatspräsidentenamtes [...] ist mit weitreichenden, nahezu diktatorischen Vollmachten ausgestattet. [...]
Die Lage der Menschenrechte in Turkmenistan ist nach Ansicht zahlreicher Menschenrechtsorganisationen unbefriedigend. [...] [Es] werden bürgerliche Freiheiten [...] oft missachtet. [...]
Alle inländischen Medien sind staatlich gelenkt und unterstehen der Zensur.


Ganz nach dem Geschmack der WHO also.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 08.12.15 um 00:11:17 von ChristophL »  
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Online


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3797
Re: Turkmenistan
Antwort #1 - 16.01.16 um 10:27:17
 
Zitat:
So schnell kann es manchmal gehen. Im Jahr 2000 musste sich der damalige autoritäre Herrscher Turkmenistans, Saparmyrat Nyýazow, einer Herzoperation unterziehen. Von diesem Warnzeichen aufgeschreckt, stellte der ehemalige Kettenraucher den Genuss von Zigaretten komplett ein. Gleichzeitig initiierte er auch erste Maßnahmen, um den Zigarettenkonsum in der Bevölkerung zu reduzieren. Diese geänderte Politik hat heute zwei etwas überraschende Fakten zur Folge: Erstens sind Zigaretten in Turkmenistan heute so teuer wie in keiner anderen ehemaligen Sowjetrepublik. Und zweitens ist die Raucherquote des Landes die niedrigste weltweit. Der aktuelle Herrscher Turkmenistans, Gurbanguly Berdimuhamedow, geht nun sogar noch einen Schritt weiter: Er lässt seine Behörden den legalen Verkauf von Zigaretten komplett unterbinden.


http://www.trendsderzukunft.de/turkmenistan-verbietet-den-verkauf-von-zigarettej...

Zum Seitenanfang
 

Was nützt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist? (Theodor W. Adorno)
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Online


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3797
Re: Turkmenistan
Antwort #2 - 16.01.16 um 14:14:20
 
Nach diesem Bericht hier geht es wohl eher um den Versuch einer Verschiebung der Machtverhältnisse in den Behörden:

Zitat:
At a January 15 Cabinet meeting, Berdymukhamedov demanded that more be done to ensure that fake and low-quality goods stop filtering into the country without proper authorization.

Contrary to banning cigarettes,  Berdymukhamedov said that he wants permits for their import to now be placed under the responsibility of the Foreign Trade and Economic Relations Ministry. And certification for those cigarettes must now come from the health ministry before the standards agency gets to have a look-in.


http://www.eurasianet.org/node/76861
Zum Seitenanfang
 

Was nützt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist? (Theodor W. Adorno)
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken