Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Netzwerk-Rauchen
  Netzwerk Rauchen - jetzt auch bei facebook

Netzwerk Rauchen gibt es jetzt auch bei facebook
  NEU: Das Kleine Widerspenst , der Newsletter vom Netzwerk Rauchen. Jetzt kostenfrei abonnieren!
Falls das mailto nicht funktioniert, einfach eine Email an newsletter@netzwerk-rauchen.de schicken. Als Betreff bitte Widerspenst angeben.
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Elektrische Stopfmaschinen in Deutschland verboten (Gelesen: 1264 mal)
RaucherHB
Senior Member
****
Offline


14

Beiträge: 1850
Bremen
Geschlecht: male
Elektrische Stopfmaschinen in Deutschland verboten
26.02.16 um 22:16:44
 
Ich stopfe seit über einem Jahr selbst mit einer manuellen Stopfmaschine. Nun hat das Gerät seinen Geist aufgegeben und muss repariert werden. Bei der Suche nach Ersatzteilen entdeckte ich auch elektrische Geräte. Da man ja so seinen Spieltrieb befriedigen möchte, habe ich mir mal so ein Teil bestellt.
Leider muß man sich das Ding aus anderen EU Staaten besorgen, da der Verkauf in Deutschland an Privatpersonen doch tatsächlich verboten ist.
Auch wenn die Raucher jetzt von Staatswegen kriminalisiert werden, auf ihre Steuergelder will man ja nicht verzichten.
Zum Seitenanfang
 

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
 
IP gespeichert
 
fitzcarraldo
Full Member
***
Offline


Fluctuat nec mergitur

Beiträge: 586
Geschlecht: male
Re: Elektrische Stopfmaschinen in Deutschland verboten
Antwort #1 - 27.02.16 um 05:35:15
 
RaucherHB schrieb am 26.02.16 um 22:16:44:
da der Verkauf in Deutschland an Privatpersonen doch tatsächlich verboten ist. 


Hat sicher wieder was mit Jugendschutz zu tun  Zwinkernd.

Zum Seitenanfang
 

Cast a cold eye
On life, on death.
Horseman pass by.
 
IP gespeichert
 
Querkopf
Full Member
***
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 488
Geschlecht: male
Re: Elektrische Stopfmaschinen in Deutschland verboten
Antwort #2 - 27.02.16 um 05:49:26
 
fitzcarraldo schrieb am 27.02.16 um 05:35:15:
RaucherHB schrieb am 26.02.16 um 22:16:44:
da der Verkauf in Deutschland an Privatpersonen doch tatsächlich verboten ist. 


Hat sicher wieder was mit Jugendschutz zu tun  Zwinkernd.



Nein, wohl eher mit den Steuern.
Soweit ich mich erinnern kann, wollte der damalige Finanzminister aus steuerlichen Gründen Einfuhr und Verkauf in Deutschland verbieten. Damit konnte er sich bei anderen EU-Ländern nicht durchsetzen. So kommt es zu der kuriosen Situation, dass der Verkauf in Deutschland verboten ist, die Einfuhr aber nicht (z.B. aus Luxemburg).
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
RothHaendle
Junior Member
**
Offline


Tue recht und scheue Niemand!

Beiträge: 186
Re: Elektrische Stopfmaschinen in Deutschland verboten
Antwort #3 - 05.03.16 um 10:03:45
 
Hallo zusammen,

diese Regelung ist - wie soviele - ein Witz.

Abgesehen davon, daß die elektrischen Stopfmaschinen längst nicht jede Tabaksort "fressen", machen diese nix anderes als die rein manuellen Maschinen. Lediglich das Stopfen wird statt von Hand motorisch erledigt. Im Übrigen ist eine Mengenproduktion gegenüber der manuellen Methode gar nicht möglich, da jeweils immer nur eine Zigarette gestopft werden kann und ein automatischer Ablauf gar nicht möglich ist. Also kein Argument gegen Steuerminderung...

Ich hätte übrigens eine "Champ" Maschine mit Spiralantrieb günstig abzugeben (wird bei Ebay gekillt, bei Interesse PN). Habe allerdings mit Jean Barth Schwarzer Shag keine optimalen Ergebnisse erzielt; trockener Feinschnitt dürfte aber gehen.

VG, RothHaendle
Zum Seitenanfang
 

Wä sin arbeed hätt jedonn, dä därf sech eene drenke jonn!
 
IP gespeichert
 
Querkopf
Full Member
***
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 488
Geschlecht: male
Re: Elektrische Stopfmaschinen in Deutschland verboten
Antwort #4 - 05.03.16 um 10:15:28
 
RothHaendle schrieb am 05.03.16 um 10:03:45:
Hallo zusammen,

Ich hätte übrigens eine "Champ" Maschine mit Spiralantrieb günstig abzugeben (wird bei Ebay gekillt, bei Interesse PN). Habe allerdings mit Jean Barth Schwarzer Shag keine optimalen Ergebnisse erzielt; trockener Feinschnitt dürfte aber gehen.

VG, RothHaendle


Ich benutze den Quick Roller - ist solide verarbeitet und bringt nach kurzer Einarbeitung gute Ergebnisse (z.B. mit Pueblo-Tabak - darf aber nicht zu feucht sein)
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Senior Member
****
Offline


14

Beiträge: 1850
Bremen
Geschlecht: male
Re: Elektrische Stopfmaschinen in Deutschland verboten
Antwort #5 - 08.03.16 um 22:58:53
 
Inzwischen ist mein elektrisches Stopfgerät Powermatic2 (Smokertools 99.- €) eingetroffen. Es funktioniert im Prinzip wie das mechanische Gerät. Nur schiebt ein Motor den Tabak in die Hülsen. Mein mechanisches Gerät war nicht defekt, sondern kam mit dem eingetrockneten Tabak nicht zurecht. Mit frischem Feinschnitt funktioniert es bei beiden Geräten gut.
Da die elektrische nicht wesentlich mehr Vorteile bietet kann ich die micromatic von ocb (ca 21-28 € bei Amazon oder ebay) empfehlen. Nach wenigen Versuchen hat man in 5 Minuten eine Packung perfekte Zigaretten gestopft.

https://www.youtube.com/watch?v=3_K_Uq39DtU

https://www.youtube.com/watch?v=KwUY8tMbKTo

Von Geräten mit Spiralen wird in vielen Foren abgeraten, da diese den Tabak zerfleddern und die Hülsen ungleichmäßig füllen und ständig Glut herunterfällt.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 08.03.16 um 23:04:12 von RaucherHB »  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken