Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Netzwerk-Rauchen
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Studie: Jeder siebte Deutsche stirbt am Rauchen (Gelesen: 479 mal)
Querkopf
Full Member
***
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 522
Geschlecht: male
Studie: Jeder siebte Deutsche stirbt am Rauchen
06.04.17 um 07:28:46
 


Zitat:
Weltweit wird mehr als jeder zehnte Tod durch Rauchen verursacht. Das ist das Ergebnis einer Studie, die jetzt in der medizinischen Fachzeitschrift „The Lancet“ veröffentlicht worden ist.


Finanzierung durch Bill & Melinda Gates Foundation und Bloomberg Philanthropies

Und das scheint der Aufreger zu sein: "Deutschland gehört der Lancet-Studie zufolge zu den zehn Ländern mit der höchsten Anzahl an Rauchern"

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1634
Geschlecht: male
Re: Studie: Jeder siebte Deutsche stirbt am Rauchen
Antwort #1 - 06.04.17 um 10:55:00
 
Wundert sich niemand darüber, wie solche Statistiken zustande kommen? Wie werden diese Zahlen bestimmt?
Wodurch unterscheiden sich ärztlich festgestellte Todesursachen wie Herzinfarkte, Schlaganfälle, Krankheiten des Atmungsorgane bei Rauchern und Nichtrauchern? Man kann Todesfälle ganz einfach nicht einer einzigen Ursache zuweisen. Man kann höchstens darüber spekulieren. Auf keiner Sterbeurkunde findet man Rauchen als Todesursache.
Unser kürzlich verstorbener Prof. Ropohl nannte das ein statistisches Konstrukt.

Zitat:
„Jeder zweite Raucher wird letztendlich an einer Krankheit sterben, die durch Rauchen verursacht wurde“
Das ist reine Spekulation, und nur weil es ein Professor Sven Schneider vom Institut für Public Health, Sozial- und Präventivmedizin der Universität Heidelberg sagt, wird das nicht wahrer. In Neudeutsch nennt man das Alternative Facts.

Welcher Anteil der Bevölkerung raucht wirklich und vor allem wieviel? Zählt man zu den Rauchern, wenn man ab und zu bei besonderen Anlässen raucht? Spielt da die Dosis/Frequenz/Dauer keine Rolle?

Das Ganze erinnert an die 3301 Todesfälle, denen seit Jahrzehnten die deutschen Passivraucher jedes Jahr zum Opfer fallen.

Um das zu verbildlichen: Kann man aus den nachfolgenden Sterbeziffern (pro 1000 Einwohner) schliessen, dass im Kanton Basel-Stadt (oberste Linie) mehr Raucher wohnen als im Kanton Zug (unterste Linie). Welche anderen Ursachen kämen für die Unterschiede in Betracht?
Zum Seitenanfang
 

Kanton.png (232 KB | 15 )
Kanton.png

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
 
IP gespeichert
 
Brigitte
Full Member
***
Offline


Hallo

Beiträge: 818
Liverpool
Geschlecht: female
Re: Studie: Jeder siebte Deutsche stirbt am Rauchen
Antwort #2 - 10.04.17 um 22:18:17
 
Querkopf schrieb am 06.04.17 um 07:28:46:


Zitat:
Weltweit wird mehr als jeder zehnte Tod durch Rauchen verursacht. Das ist das Ergebnis einer Studie, die jetzt in der medizinischen Fachzeitschrift „The Lancet“ veröffentlicht worden ist.


Finanzierung durch Bill & Melinda Gates Foundation und Bloomberg Philanthropies

Und das scheint der Aufreger zu sein: "Deutschland gehört der Lancet-Studie zufolge zu den zehn Ländern mit der höchsten Anzahl an Rauchern"



Oh, der Lancet..... Na-ja.  Ausserdem wird uns nicht mitgeteilt, wie alt die Leute sind, die "am Rauchen" sterben. Helmut Schmidt starb ja auch am Rauchen. Im Alter von 97.

Zitat:
Finanzierung durch Bill & Melinda Gates Foundation und Bloomberg Philanthropies

Eingekauft von Tabakkontrolle.

Wohl kaum unabhaengige "Research".
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken