Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Netzwerk-Rauchen
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Stuttgart: Mittagstisch in der Gastronomie (Gelesen: 384 mal)
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3963
Stuttgart: Mittagstisch in der Gastronomie
27.09.17 um 13:49:08
 
Immer mehr Lokale streichen laut Zeitung den günstigen Mittagstisch. Grund ist die gewachsene Konkurrenz, es hat in Stuttgart eine Zunahme von 10.000 Gastronomieplätzen in den letzten drei Jahren gegeben. Ein Stuttgarter Gastronomieberater wurde daneben mit den Worten zitiert, daß 60 Prozent der Mittagsgäste zu ihrem Essen kein Getränk mehr bestellen. Das wollte der interviewte Wirt nicht bestätigen, berichtet dafür aber von Gästen, denen man verklickern muß, daß sie ihre mitgebrachte eigene Wasserflasche nicht nutzen dürfen.

Niemand bringt das natürlich mit dem zehn Jahre alten Rauchverbot in Verbindung, aber ich halte es trotzdem für eine Spätfolge.

Meiner Beobachtung nach kamen sogenannte Tagesbars - ein Mittelding aus Imbißbude und Restaurant, in der Regel maximal bis 18 Uhr geöffnet - seit dieser Zeit immer mehr in Mode, häufig dort, wo ein Lokal schließen mußte. In letzter Zeit scheint diese Seuche noch weiter zuzunehmen. Die waren die perfekte Antwort auf das Rauchverbot: zielt auf Laufkundschaft, die sich darauf beschränkt, in der Mittagspause oder am Nachmittag ihren Kram zu verspeisen, und anschließend wieder ihrer Wege geht. Niemanden stört das Rauchverbot in einem solchen Lokal. Und gegen diese spezialisierten Betriebe mit wenig Fläche und eingeschränktem Angebot können herkömmliche Restaurants natürlich in der Kalkulation ihrer Preise nicht anstinken.

Hinzu kommt natürlich auch, daß das Angebot für rauchende Gäste bei jedem Bäcker oder Metzger mit Mittagstisch attraktiver ist als in einem Restaurant, wenn er nur zwei, drei Tische draußen stehen hat.

Das sind alles Faktoren, die kommen in keiner Gastro-Statistik vor.
Zum Seitenanfang
 

Was nützt einem Gesundheit, wenn man sonst ein Idiot ist? (Theodor W. Adorno)
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken