Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
Netzwerk-Rauchen
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
"Rausch moralischer Askese" (Gelesen: 166 mal)
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8256
"Rausch moralischer Askese"
11.04.18 um 05:34:20
 
Interessanter Beitrag beim Deutschlandfunk.

Zitat:
Als der Psychotherapeut Viktor Frankl Häftling in einem deutschen KZ war, in Auschwitz, machte er eine Beobachtung, die angesichts der extremen Umstände irritieren kann. Er beobachtete, wie sehr es die Menschen stresste, weder Kaffee noch Zigaretten noch Cognac zu haben, um die Anstrengung des erzwungenen Beisammenseins auszuhalten.

In seinem Buch "Trotzdem Ja zum Leben sagen" notierte er später sogar, ohne Genussmittel erscheine ihm das zwischenmenschliche Zusammenleben praktisch unmöglich, jedenfalls aber inhuman.
[...]
Heute sind selbst Filme, in denen noch geraucht wird, zu komischen Fossilen geworden. Die in kleinen Gruppen vor den Türen der rauchfreien Lokale bibbernden Raucher fühlen sich vermutlich ähnlich unzeitgemäß revolutionär wie seinerzeit die strikt anti-alkoholischen, aber religionssüchtigen iranischen Islamisten im Teheran der 1970er-Jahre.
[...]
Und auch wenn im heutigen Iran – ähnlich wie in den USA zur Prohibitionszeit – die illegale Schnapsbrennerei und der private Konsum boomen, ist die Errichtung harter, auf schmerzhaften Verzicht gegründeter Regimes selten ein zivilisatorischer Erfolg. Das sollten wir uns zu Herzen nehmen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken