Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Rauchverbot in allen Innenräumen (Gelesen: 6.222 mal)
Muna_Sat-Ananda
God Member
****
Offline


Kampf dem Verbotswahn!

Beiträge: 861
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 05.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #105 - 05.12.07 um 02:14:00
Beitrag drucken  
Thomas24m schrieb on 04.12.07 um 13:31:59:
Ich find es extrem scheisse wenn man mich hier als Anti hinstellt.

Ich hab am WE wieder 50 Unterschriften in Discotheken für rauchen-erlaubt.de gesammelt. Wofür? Das man mich hier als Anti hinstellt weil ich den Begriff "Zwangsberauchung" gewählt habe? Man muss nicht alles auf die Goldwaage legen.

Das ich mit Antis zusammen bin geb ich sogar zu - mein Vater ist um einiges schlimmer als Siggy Ermer von Pro-Rauchfrei. Mein Alter Herr würde sogar ein totales Alkoholverbot in DE begrüßen.  Ärgerlich


Hallo Thomas!

Wenn Deine Worte wahr sind, möchte ich mich bei Dir entschuldigen. Es liegt mir fern, andere Teilnehmer von der Seite anzumachen, außerdem war es auch nur ein Eindruck von mir. Auch ich kann mich irren, auch ich bin nur ein Mensch mit seinen Fehlern.

Auch ich hatte ja Unterschriften und Spenden für die Klage gesammelt - und ich schätze Deinen Einsatz, mach weiter so. Smiley Wofür Du das tust? In erster Linie mal für Dich selbst - und für Deine Freiheit, so wie ich und Jeder seinen Beitrag für seine Freiheit - die dann zu unserer Freiheit wird - leistet.

Das Problem mit Anti-Rauchern kenne ich auch, glücklicherweise sind sie NICHT in meiner Familie. Da mußt Du durch. Laß Dich nicht beirren, und gehe Deinen Weg, handle nach Deinem Gefühl und Deinem besten Wissen und Gewissen, dann findest Du auch den richtigen Weg für Dich selbst.

Ich grüße Dich zur Nacht,

Muna Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #106 - 05.12.07 um 13:02:00
Beitrag drucken  
Thomas24m schrieb on 04.12.07 um 13:31:59:
Das ich mit Antis zusammen bin geb ich sogar zu - mein Vater ist um einiges schlimmer als Siggy Ermer von Pro-Rauchfrei.


Na also, jetzt wissen wir ja, woher der Wind weht.

Wenn ich mir tagtäglich im Familienkreis solche Sprüche wie von Herrn Ermer anhören dürfte, dann würde ich vielleicht auch Wörter wie "Zwangsberauchung" in meinem Wortschatz wiederfinden.

Lass mich raten: Du wirst Deinem Vater sicher auch nichts von den 50 Unterschriften erzählt haben, die Du gesammelt hast; und wenn ihr zum Essen geht, wirst Du Dir sicher auch keine Zigarette vor seinen Augen anzünden, nur um eben dem Gescheiße von ihm aus dem Weg zu gehen.

Und so erklärt sich, dass überzeugte (und stolze) Raucher in vielen Deiner Sätze einen gewissen Anti-Jargon heraushören und vielleicht sogar "Anti"-Gedankengut, das du eben unbewusst schon verinnerlicht hast, ohne selbst davon überzeugt zu sein.

Verstehe daher bitte auch die andere Seite: die Leute in diesem Forum (mich eingeschlossen) haben online, in den Medien und auch privat schon einiges erlebt, und werden sofort hellhörig bei bestimmten Formulierungen.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #107 - 05.12.07 um 18:06:00
Beitrag drucken  
Quote:
Na also, jetzt wissen wir ja, woher der Wind weht.

Wenn ich mir tagtäglich im Familienkreis solche Sprüche wie von Herrn Ermer anhören dürfte, dann würde ich vielleicht auch Wörter wie "Zwangsberauchung" in meinem Wortschatz wiederfinden.

Lass mich raten: Du wirst Deinem Vater sicher auch nichts von den 50 Unterschriften erzählt haben, die Du gesammelt hast; und wenn ihr zum Essen geht, wirst Du Dir sicher auch keine Zigarette vor seinen Augen anzünden, nur um eben dem Gescheiße von ihm aus dem Weg zu gehen.


Naja mein alter Herr wohnt gottseidank nicht mehr bei uns, meine Eltern sind geschieden. Und von den 50 Unterschriften hab ich Ihm durchaus erzählt, ich find das toll weil er denkt das alle deutschen das Rauchverbot mit Beten herbeisehnen.  Laut lachend

Mit der Zigarette hast du recht. Ich verzichte nach MÖglichkeit auf eine Zigarette von Ihm weil danach 2 Stunden diskussion folgt.  Augenrollen

Quote:
Verstehe daher bitte auch die andere Seite: die Leute in diesem Forum (mich eingeschlossen) haben online, in den Medien und auch privat schon einiges erlebt, und werden sofort hellhörig bei bestimmten Formulierungen.

Gruß, Mr.Marple


Ich unterstütze hier nicht jede Meinung über das Rauchen, was das genau ist bleibt bei mir da ich unnötigen Zoff vermeiden möchte.

Was ich allerdings garantieren kann sind die Tatsachen

- Ich rauche 3 Schachteln am Tag und das seit 6 Jahren
- Ich verabscheue das kommende Rauchverbot
- Ich kann intolerante Nichtraucher nicht ausstehen und hasse Pro Rauchfrei
- Ich kann das geschätz über Passivrauchen nicht mehr hören.


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #108 - 05.12.07 um 18:52:00
Beitrag drucken  
..zum glùck ..werd ich sagen das zur zeit nicht in Deutschland lebe, hier hòrt man nicht von diese ganze Antiraucher bla..bla..bla.., naturlich gibt auch in Nord Italien solche Radikaler Antis, jeden tag bekomme nachrichten von meine Kollege von Forcesitaly und oft gab zoff mit Antis zeitungen(fast alle Zeitungen in italien werden von Staat finanziert) und die gesundheit Ministerium nutz diese mòglichsheit-
aber wie gestern angedeutet hab,,,hier ist die antiraucher kampagne ..gescheidet.jetz fàngen an mit Einwanderer, Die Lega Nord(recht Partei) verlangt sogar Nazi Politik diese leute zu vertreiben..
http://www.corriere.it/politica/07_dicembre_04/treviso_immigrazione_3c2cbf66-a28...

Grùsse
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #109 - 05.12.07 um 21:24:00
Beitrag drucken  
Thomas24m schrieb on 05.12.07 um 18:06:38:
- Ich rauche 3 Schachteln am Tag und das seit 6 Jahren
- Ich verabscheue das kommende Rauchverbot
- Ich kann intolerante Nichtraucher nicht ausstehen und hasse Pro Rauchfrei
- Ich kann das geschätz über Passivrauchen nicht mehr hören.


ähm nur mal so....auch meine ganz persönliche Einschätzung:
Als Raucher definiert man sich nicht über die gerauchte Menge...bzw. wird dadurch nicht mehr raucher, wenn man mehr raucht........
ich persönlich finde drei schachteln ganz schön heftig. kann zwar jeder halten wie er will, aber beim konsum von 3 päckchen ..gehts im regelfall nicht mehr um genießen.......
und jede zigarette, die man nicht genießt ist eine zuviel.
das alte dilemma mit drogen...zuviel des guten muss nicht besser sein...
aber bitte schön kan jeder halten wie er will....mir war grad nur danach meinen senf dazu abzugeben...
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #110 - 05.12.07 um 21:44:00
Beitrag drucken  
Leute, wir sind als Raucher ein tolerantes Völkchen, daher schlage ich vor: Im Zweifel für den Angeklagten.

Wer nach soviel Skepsis und Kritik seitens anderer User immer noch ruhig, argumentativ und mit Contenance reagiert, hat sich eine Ruhepause verdient.

Spätestens zu einem solchen Zeitpunkt haben andere verkappte Antis ihre Maske fallen lassen und ausgeteilt.

Also ist er ein Raucher (und zwar ein ganz spezieller  Zwinkernd), oder der geschickteste Anti seit langem. In beiden Fällen hat er jedenfalls erstmal ein bißchen unseres Respekts verdient.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #111 - 05.12.07 um 23:10:00
Beitrag drucken  
Mr. Marple: Sehr freundlich von dir. Ich hatte echt Angst das ich hier jetzt unerwünscht bin.  Augenrollen

Bei mir verursacht das Rauchverbot auch noch berufliche Probleme. Eigentlich wollte ich wieder als DJ in Discotheken arbeiten, aber wie denn wenn ich nichtmal rauchen kann. Das geilste am DJ Job ist die Kippe wärend man die Songs aussucht.  weinend  weinend  weinend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Online


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.442
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #112 - 05.12.07 um 23:49:00
Beitrag drucken  
Quote:
ich persönlich finde drei schachteln ganz schön heftig. kann zwar jeder halten wie er will, aber beim konsum von 3 päckchen ..gehts im regelfall nicht mehr um genießen.......


Hm, ich finde, wir sollten alle zusammenhalten, ob man nun viel oder wenig, Zigarette und/oder Zigarre und/oder Pfeife usw. raucht.


Quote:
und jede zigarette, die man nicht genießt ist eine zuviel.


Das sagte der dahinscheidende VdC auch immer so schön.
Sehe ich anders: Man kann ja nicht den ganzen Tag nur tun, was man genießt, und wenn genussfreies Arbeiten erlaubt ist, dann darf auch mal genussfreies Rauchen dabei sein, wenn man es dann will. Man kann sich auch bewusst gegen den Genuss entscheiden, wiewohl ich bezweifle, dass das bei Entscheidungen fürs Rauchen oft der Fall ist.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #113 - 06.12.07 um 00:28:00
Beitrag drucken  
Naja aus Finanziellen Gründen sollte ich es auf 1 Schachtel pro Tag reduzieren, ich verrauch 300 EUR im Monat.  Traurig

Was haben Zigaretten nochmal in den 60ern gekostet? Man hatten die Leute es gut, damals war das noch ein Gebrauchsgegenstand wie Kaugummi, heute kann man es fast schon als Luxusartikel bezeichnen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucher
God Member
****
Offline



Beiträge: 846
Mitglied seit: 11.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #114 - 06.12.07 um 00:44:00
Beitrag drucken  
Christophs Gedanken schließe ich mich vollinhaltlich an. Es wäre m. E. für den gerade aufkeimenden Unmut über die geplanten resp. Widerstand gegen bereits beschlossene oder bestehende Raucherdiskriminierungsgesetze absolut nachteilig, Genuss über die Quantität regelmäßig konsumierter Zigaretten/Zigarren/Pfeifen zu bewerten, zu beurteilen oder gar zu definieren.

Abgesehen davon, daß sich durch solche Versuche viele Antis in ihren arroganten, genussverachtenden und menschenfeindlichen Ressentiments und weit verbreiteten Diffamierungen gegen Raucher nur bestätigt sehen und zu weiteren Dreistigkeitsorgien angestachelt werden, sind es nach meiner Erfahrung gerade viele Raucher, die sich von verfälschten Studienergebnissen u. dergl. verunsichern und blenden lassen und dann nicht selten "die Schuld" ausschließlich bei sich selbst und/oder bei der ach so bösen Tabakindustrie suchen.

Selbstbestimmtes und selbstbewusstes Genießen ohne übertriebene Höflichkeit, ohne Angst und Schuldgefühle werden dadurch nicht gefördert.

Ob jemand nun täglich eine Packung Zigaretten raucht, nur gelegentlich ein paar Zigaretten zum Kaffee oder Bier, nur zu Festanlässen.....
oder ob er/sie etwas oder auch erheblich mehr konsumiert als der Durchschnittsraucher........
bestimmt jeder, der Tabak in welcher Form auch immer genießen möchte, ganz alleine. Genauso kann nur das Individuum ganz subjektiv das Rauchen als Genuss erleben.

Für mich ist Genuss nicht gleich Genuss und die Variationen des Genießens sind mir auch bei einem Konsum von 25, 30 und auch mal 40 Zigaretten am Tag lebendig. Das schöne am (Zigaretten-)rauchen ist m. E., daß das Inhalieren des Rauchs sowohl anregende als auch entspannende Wirkungen haben kann, je nach Situation, Stimmungslage etc. Ich empfinde es als sehr angenehm, mir Zeit für eine Zigarettenlänge zu nehmen, gerne 8 Minuten.

Genauso gibt es auch Situationen, in denen ich sehr impulsiv rauche, sei es, daß ich mich ärgere oder z. B. an einem erhitzten Streitgespräch teilnehme, oder aber, weil ich nach mehreren Stunden der Rauchabstinenz noch immer nicht die 8 Minuten Zeit finde. Auch in 4 Minuten kann eine Zigarette genussvoll geraucht werden.

Wie auch immer jeder einzelne Raucher mit seinen Tabakvorlieben umgeht, eines erscheint mir besonders wichtig:
darüber haben m. E. nur Raucher zu befinden und sollten sich von keinem "Rauchunverständigen" etwas vormachen oder einreden lassen. Auch beim VdC arbeit(et)en gewiss nicht wenige Nichtraucher, von welchen vielleicht der evtl. gut gemeinte (meiner Vermutung nach eher sanft politisch-korrekt klingende), aber wenig aussagekräftige Slogan "jede Zigarette, die man nicht genießt, ist eine zuviel" stammt.

Was aber die derzeit laufenden Diskriminierungskampagnen gegen Raucher anbelangt, wird von keiner Seite ein Unterschied gemacht zwischen Gelegenheits-, Gewohnheits-, Stark- Sucht- oder Sonst-was-irgendwie-Rauchern......

denn "offiziell" soll alles nur gegen das ach so böse Passivrauchen, für die armen, bedrängten Nichtraucher, die von der Gastronomie ausgeschlossenen berühmten Schwangeren, Familien, Allergiker usw gehen. Augenrollen

Grüße Smiley

Raucher
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Javaanse
Administrator
*****
Offline


Sterne rauchen "Kosmos"

Beiträge: 847
Standort: Marburg
Mitglied seit: 10.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #115 - 06.12.07 um 02:04:00
Beitrag drucken  
Okay okay, hier wurde von vielen klugen Leuten viel Kluges gesprochen, dem ich mich vorbehaltlos anschließen kann. Und so will ich denn auch nicht nachstehen und hier stur an meinem Argwohn festhalten.

Der Satz: "Im Zweifel zugunsten des 'Angeklagten'" ist gut und richtig und deshalb schließe ich mich jetzt einfach mal der Muna an und sage:

Hallo Thomas - sei gegrüßt durch die Nacht! Zwinkernd

Jürgen
  

"Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Mittagessen abstimmen."

Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #116 - 06.12.07 um 09:27:00
Beitrag drucken  
..wie sagte der Raucher als patient beim Antiraucher  Artz...My life is a nuts..and you are my life....

..eine wunderschòn guten tag.... 8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Carolus Magnus
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche und trinke
aus politischen Gründen.

Beiträge: 1.979
Standort: Schweiz
Mitglied seit: 09.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #117 - 06.12.07 um 17:49:00
Beitrag drucken  
Thomas24m schrieb on 06.12.07 um 00:28:26:
Naja aus Finanziellen Gründen sollte ich es auf 1 Schachtel pro Tag reduzieren, ich verrauch 300 EUR im Monat.  Traurig

Was haben Zigaretten nochmal in den 60ern gekostet? Man hatten die Leute es gut, damals war das noch ein Gebrauchsgegenstand wie Kaugummi, heute kann man es fast schon als Luxusartikel bezeichnen.


Ich bezahle alleine 4000 Schweizer Franken jährlich an Tabaksteuern (führe doppelte Buchhaltung mit Abgrenzungen Ende Jahr) - kannst du dir ja ausrechen, wieviel ich weniger rauchen sollte. Bloss sind Antidepessiva teurer und mehr Alkoholika ungesünder.
  

www.sackstark.info - heute schon gelesen?
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Bonnie
Full Member
***
Offline


Wer jetzt noch raucht,
ist schon wieder Avantgarde

Beiträge: 373
Standort: NRW
Mitglied seit: 04.12.07
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #118 - 29.12.07 um 18:14:00
Beitrag drucken  
Eben lese ich in "Schroth & Korn", eine Zeitschrift, die kostenlos in Bioläden ausliegt und die ich eigentlich aufgrund ihrer bisher anscheinend unabhängigen Berichterstattung schätze, folgenden Absatz unter der Überschrift "Gift im Blut von Kindern":

... Obwohl Gifte wie DDT verboten sind, werden sie immer noch im Urin und Blut von Kindern nachgewiesen ..
Gefährdet seien Kinder auch durch Tabakrauch. Dadurch träten Mittelohrentzündungen und Infektionen häufiger auf. Das Umweltbundesamt fordert Eltern auf, nicht im Beisein von Kindern - und nicht in der Wohnung - zu rauchen."

Ich frage euch: Wer glaubt das denn ??? Anscheinend hat man überhaupt keinen Plan. Ich beschäftige mich seit Jahren mit Medizin und habe nirgendwo bisher gelesen, daß Passivrauch eine nennenswerte Rolle spielt beim Auftreten von "Mittelohrentzündungen und Infektionen". Die Formulierungen sind bewußt schwammig gewählt und das Wort "häufig" sagt mal wieder gar nichts aus.

Aber wenn es nur häufig genug nachgeplappert wird, wird man es glauben.

Oh Mann, es bleibt einem nichts anderes mehr übrig, als sich das Nikotinpflaster zu geben Griesgrämig wenn man nicht als Mörder und Krankheitsverursacher gelten will.
Hat man jemals eine so unfaire Berichterstattung, ja Diffamierungskampagne erlebt ?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #119 - 29.12.07 um 18:42:00
Beitrag drucken  
Bonnie schrieb on 29.12.07 um 18:14:46:
... Hat man jemals eine so unfaire Berichterstattung, ja Diffamierungskampagne erlebt ?

Und zu fürchten ist, dass es noch schlimmer kommt ...
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK