Seitenindex umschalten Seiten: [1]  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Rauchverbot in allen Innenräumen (Gelesen: 6.221 mal)
Marius
Gast


Rauchverbot in allen Innenräumen
11.08.06 um 14:22:00
Beitrag drucken  
Als aktiver Nichtraucher bin ich klar für das öffentliche Rauchverbot. Das kann aber nur ein Anfang sein. Ein wichtiger Anfang. Dann müssen weitere Schritte kommen.
Rauchen in öffentlichen Räumen ist klar ein Relikt. USA und viele EU-Länder machen vor, wie effektiver Nichtraucherschutz geht. Endlich fällt auch eine der letzten Rauchbastionen in Europa: Deutschland. Immer hat die Zigarettenindustrie den Schutz der Nichtraucher verhindert.
                               Hier jammern noch ein paar Hardcore-Raucher über Einschränkung der Freiheit. Will ich nicht näher darauf eingehen. Eine Bemerkung: Nichtraucher sind seit Jahren in der Freiheit beschränkt. Kaum Restaurant-Besuch möglich, überall giftige Rauchschwaden. Behörden und Rathäuser: oft heute noch verqualmte Luft.
Wir haben uns angepasst und sind froh: das hat bald ein Ende.
                                 damit ist aber Passivrauchen nicht aus der Welt. Acht Millionen Kinder werden von ihren Eltern in den Privathäusern zu Passivrauchern gemacht. Mit verheerenden Folgen. Die Kinder können sich nicht wehren, die Eltern rauchen hemmungslos weiter. Solange nicht endlich ein Gesetz kommt. Rauchen muss in allen Innenräumen verboten werden. Denn nirgendwo kann man ausschliessen: da kommen keine Kinder rein.
Rauchen soll nur im freien erlaubt sein. Es ist auch nicht erlaubt, innen mit dem Auto fahren.
Die meisten Raucher würden das einsehen. Wenn endlich mal das Problem auf den Punkt gebracht ist.
In Irland und Italien und überall wo die strengen Rauchverbote sind, sind die Wirte die Gewinner. Endlich können Familien ihre Kinder mitnehmen. Mehr Umsatz ist die logische Folge. Die Gesundheit ist auch Gewinner. Raucher gehen raus zum Rauchen. Nichtraucher werden geschützt. Leider nicht zu Huase. Dabei ist es einfach zu regeln. Jedes Haus bekommt in jedem Raum einen Rauchsensor. Springt er an, werden die Behörden informiert und schreiten ein. Hohe Geldstrafen sind die Folge.
Jeder der meint, rauchen zu müssen kann das tun. Wenn er keine Nichtraucher belästigt und gefährdet. Dazu muss Rauchen aus den Innenräumen verbannt sein.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #1 - 11.08.06 um 15:49:00
Beitrag drucken  
PS: Wo soll da das Problem sein?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sternchen
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 127
Mitglied seit: 11.08.06
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #2 - 11.08.06 um 17:07:00
Beitrag drucken  
Hallo erstmal alle. Möchte mich kurz vorstellen. Ich heisse Heidi und bin Raucherin.

Und jetzt zum Thema:

Ich habe so ziemlich alle Postings gelesen, bei manchen konnte ich nur noch den Kopf schüttel, aber das Posting von Marius schießt "den Vogel".

"Rauchsensoren in Innenräumen --- und dann kommt die Raucherpolizei!! Überwachungsstaat total????? Was kommt dann als nächstes? Sensoren für Alkoholausdünstungen, eingebaute Waagen, damit das Idealgewicht nicht überschritten wird usw. Man könnte noch endlos Beispiele bringen.

Lieber Marius kein verantwortungsbewusstes Elternpaar wird seine Kinder "zwangsberauchen" sondern freiwillig auf den Genuss von Zigaretten in Anwesenheit von Kindern verzichten. Dazu brauchen wir keine Raucherpolizei.

Meiner Meinung nach geht es den militanten Nichtrauchern mittlerweile gar nicht mehr um verbesserten Nichtraucherschutz, sondern nur noch darum ihre Meinung durchzusetzen. Mit etwas gutem Willen könnten durchaus Kompromisse für beide Seiten gefunden werden.

Gegen ein Rauchverbot in öffentlichen Räumen ist gar nichts einzuwenden, im Übrigen wird das auch jetzt schon zum Großteil praktiziert. Ein Rauchverbot an Schulen war meiner Meinung nach, schon lange überfällig. In U-Bahnen, Bussen, Theater, Kino, Ämtern, Flugzeugen etc. wird auch nicht mehr geraucht.

Aber warum so kompromisslos auf ein totales Rauchverbot in Gaststätten und sogar Kneipen und Discotheken pochen? Gaststätten könnten getrennte Raucher- und Nichtraucherbereiche einrichten oder aber sich selbst als Raucher- und Nichtraucherlokal deklarieren. Das wäre ein fairer Kompromiss, ebenso in Kneipen oder Discos, wobei dort Kinder sowieso nichts zu suchen haben.

Warum fordert ihr nicht gleich ein weltweites totales Tabakverbot!

Gruß sternchen
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #3 - 11.08.06 um 21:12:00
Beitrag drucken  
Sehr geehrtes Sternchen,

schön wäre es: alle Eltern verzichten freiwillig auf das Rauchen in Innenräumen. leider ist das nicht der Fall, denn acht Millionen Kinder sind in Deutschland gefährlichem Passivrauchen ausgesetzt. Mit den bekannten Folgen. Es wäre eventuell denkbar das Rauchen da zu erlauben, wo die Bewohner nachweisen und sind verpflichten: hier kommen keine Kinder rein. Das wäre aber ein hoher Aufwand der nur schwer relisierbar ist. Darum erscheint mir ein generelles Rauchverbot in Innenräumen sinnvoller. Ist es zuviel verlangt, für eine Zigarette mal eben vor die TÜr zu gehen? Im Sinne der Nichtraucher und Kinder? Wo ist das Problem.
Im übrigen will ich Sie bitten, mich nicht als militanten Nichtraucher zu nennen. Es gibt solche. Aber es ist eine kleine Minderheit. Den allermeisten aktiven Nichtrauchern geht es um gesunde Innenraumluft für alle und den Schutz von Kindern. Besonders Deutschland hat im Nichtraucherschutz seine Hausaufgaben noch nicht gemacht. Die meisten Raucher sind aber weiter als die Regierung. Die meisten Raucher würden ein generelles Innenraum-Rauchverbot klaglos akzeptieren. Dazu wollen viele Raucher aufhören oder reduzieren. Ein Verbot wrd dabei als sanfter Druck empfunden. Wo soll das Problem sein? Im Freien Rauchen ist doch nicht das Problem, oder?

Mit den besten Wünschen
Marius
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #4 - 11.08.06 um 21:30:00
Beitrag drucken  
Quote:
Die meisten Raucher würden ein generelles Innenraum-Rauchverbot klaglos akzeptieren.


Werter Herr Marius - mit Verlaub -, da gehe ich jetzt mit Ihnen aber ganz und gar nicht einig! Wo haben Sie diese Mär aufgeschnappt?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #5 - 11.08.06 um 21:40:00
Beitrag drucken  
Sehr geehrter Herr Christoph Suter,

es mag Raucher geben wie Sie, die können sich nicht vorstellen, zu Gunsten von Nichtrauchern und unseren Kindern Rücksicht zu nehmen. Die Mehrheit sieht aber: Nichtraucher werden durch die Sucht der Raucher gefährdet. Im Innenraum. Von meinen Freunden und Bebekannten sind alle Raucher ohne Ausnahme für das Rauchverbot im öffentlichen Raum. Zuhause rauchen sie nicht. Entweder sie haben Kinder, dann verbietet es sich von selbst. Oder sie wollen ihre Partner nicht gefährden und ihre Wohnungen sauber halten. Diese Leute brauchen kein Rauchverbot in der Privatwohnung. Abe rin Deutschland müssen acht Millionen Kinder passivrauchen. Weil die Eltern ihre Sucht nicht in den Griff bekommen oder einfach gedankenlos und rücksichtslos sind. Es reicht nicht für das Rauchen in einen anderen Raum zu gehen als die Kinder. Denn derr Rauch kennt keine Grenzen und vertzeilt sich überall. Ist es zuviel verlangt für eine Zigarette mal eben vor die Türe zu gehen? Im Sinne der Kinder und Nichtraucher? Wo soll das Problem sein?

Mit den besten Wünschen
Marius
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #6 - 11.08.06 um 21:48:00
Beitrag drucken  
Quote:
Die Mehrheit sieht aber: Nichtraucher werden durch die Sucht der Raucher gefährdet.


Dann legen Sie bitte hier in diesem Forum die medizinischen und toxikologischen Beweise auf den Tisch! Aber bitte keine epidemiologischen Studien von Frau Dr. Pötschke-Langer und/oder der EPA (USA)!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sternchen
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 127
Mitglied seit: 11.08.06
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #7 - 11.08.06 um 22:06:00
Beitrag drucken  
Werter Herr Marius,

schön dass Sie mir doch noch geantwortet haben. Nur meine Frage, warum nicht gleich ein totales Tabakverbot, haben Sie mir nicht beantwortet.

Ich kann mir auch denken warum.

Tabakverbot = Tabaksteuerausfall in Milliardenhöhe = immenses Steuerloch = Milliardenausfälle müssen anderweitig kompensiert werden = der Staat wird anderweitig Steuern erhöhen oder eine neue Steuer erfinden = die fehlenden Steuereinnahmen werden auf ALLE Bürger verteilt, d.h. auch auf die Nichtraucher, aber das wollen die Nichtraucher natürlich auch nicht. Nicht wahr?

Ich für meinen Teil, und da geben mir  meine Bekannten(sogar die Nichtraucher) alle recht, sehe nicht ein, jede Menge Tabaksteuer zu bezahlen, damit den Staat mitzufinanzieren und dann zum Rauchen, sogar in meinem Eigentum vor die Türe zu gehen.

Dann lieber gleich ein totales Tabakverbot. Sie haben dann frische Luft in allen Innenräumen, haben sicher nichts dagegen mehr Steuern zu bezahlen und wir Raucher werden dann uralt und die Steuererhöhungen zahlen wir von den Ersparnissen für die Zigaretten. Zwinkernd Sorry aber ein bisschen Sarkasmus muss auch mal sein. Ich hoffe Sie nehmen mir das jetzt nicht übel  Zwinkernd

Ernsthaft wohin soll das dann führen? Nach totalem Rauchverbot überall, fangen die ersten an zu schreien wenn ihnen Rauch im Freien in die Nase kommt (siehe USA).  Sind dann aus allen Rauchern endlich "glückliche" Nichtraucher geworden, kommen die Alkoholkonsumenten dran und dann die Fettleibigen ..........
Sie werden jetzt sicher entgegen, wer Alkohol trinkt schädigt seine Mitmenschen nicht. Das sehe ich ganz anders. Ich persönlich finde Betrunkene widerlich, vor allem wenn sie sich dann noch ins Auto setzen und damit andere Menschen wesentlich mehr gefährden.
Es würde mich wirklich interessieren, ob Sie Herr Marius keinerlei Laster haben.

Herzliche Grüße Sternchen
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1.645
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #8 - 12.08.06 um 01:40:00
Beitrag drucken  
Quote:
Abe rin Deutschland müssen acht Millionen Kinder passivrauchen. Weil die Eltern ihre Sucht nicht in den Griff bekommen oder einfach gedankenlos und rücksichtslos sind. Es reicht nicht für das Rauchen in einen anderen Raum zu gehen als die Kinder. Denn derr Rauch kennt keine Grenzen und vertzeilt sich überall. Ist es zuviel verlangt für eine Zigarette mal eben vor die Türe zu gehen? Im Sinne der Kinder und Nichtraucher? Wo soll das Problem sein?


Marius, wie kommen Sie auf die Zahl von 8 Millionen? Woher wissen Sie, was in den privaten Wohnungen vor sich geht? Wie kommen Sie zu der Behauptung, Eltern seien rücksichtslos? Sprechen Sie aus eigener Erfahrung?

Der Rauch kennt keine Grenzen? Habe ich das im Physikunterricht verschlafen? Sind Abgase von Autos und Industrie nicht das selbe wie Rauch, die sich überall verteilen, und natürlich auch in den ach so luftreinen Innenräumen. Oder sehen Sie das anders?

Das Problem ist, dass Sie schamlos Unwahrheiten und persönliche, vorgefasste Meinungen als Fakten darstellen wollen. Das Problem ist, dass Sie mir sagen, was ich zu tun habe, obwohl wir uns nie begegnet sind und uns nie begegnen werden und dass deshalb mein Rauch Sie nie stören wird.

Das Problem ist, dass Sie Behauptungen aufstellen, die Sie nicht mit Fakten glaubhaft machen können.
  

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #9 - 12.08.06 um 10:29:00
Beitrag drucken  
Hallo Marius,
sternchen schrieb on 11.08.06 um 17:07:15:
Aber warum so kompromisslos auf ein totales Rauchverbot in Gaststätten und sogar Kneipen und Discotheken pochen? Gaststätten könnten getrennte Raucher- und Nichtraucherbereiche einrichten oder aber sich selbst als Raucher- und Nichtraucherlokal deklarieren. Das wäre ein fairer Kompromiss, ebenso in Kneipen oder Discos, wobei dort Kinder sowieso nichts zu suchen haben.


Wo ist das Problem?

Nach dem, was Sie hier posten, müssten die Nichtraucherlokale geradezu einen Massenandrang erleben.
  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #10 - 12.08.06 um 10:56:00
Beitrag drucken  
Werner Paul schrieb on 12.08.06 um 10:29:12:
Wo ist das Problem?


Das ist hier die Frage! Ich wiederhole mich in diesem Forum leider zwar des Öfteren, aber an dieser Stelle muss ich wieder einmal die Situation in meiner Heimstadt Basel schildern:

In Basel haben wir zwei Cafés, welche beide dem selben Besitzer gehören. Diese sind in Basel unter dem Namen "Fumare / Non Fumare" jedermann bekannt. Beide haben separate Eingänge und sind strikt voneinander getrennt. Im "Fumare" sind die Raucher - im "Non Fumare" die Nichtraucher. Ein Reporter der Basler Zeitung hat bei einer Befragung der Angestellten herausgefunden, dass diese lieber im "Fumare" (also bei den Rauchern) arbeiten. Grund: Die Raucher sind freundlicher, unkomplizierter und geben mehr Trinkgeld als die Nichtraucher. Ebenso wichtig ist noch zu erwähnen, dass nach 21:00 Uhr das "Non Fumare" leer ist und dann geschlossen wird. Im "Fumare" hingegen brummt nach 21:00 Uhr der Laden und ist rammelvoll. 

Ich habe dies persönlich überprüft und mehrmals diese beiden Lokale überwacht, da mein Büro nur mal eben 100 Meter von diesen Lokalitäten entfernt ist. Bereits nach 20:00 Uhr entleert sich das Nichtraucherlokal. Den verbleibenden Gästen sieht man dann auch gleich an, aus welcher „Fraktion“ sie stammen. Viele davon tragen Kneippsandalen und naturbelassene Kleider aus Sisal oder Hanf, welche eindeutig aus einem „Dritte-Welt-Laden“ stammen. Sie essen ein Focaccia (Brötchen) mit Ruccolasalat. Jeder Biss wird mindestens 25 Mal im Mund zerkleinert. Genüsslich schlürfen sie an einem Glas mit stillem Mineralwasser (Kohlensäure könnte ja Flatulenzen erzeugen!). Eine Dame mit verbittertem Gesicht und unkontrollierbaren Zuckungen in der linken Gesichtshälfte (könnte eine Art von Tourettesyndrom sein) achtet mit Argusaugen darauf, dass ja kein Raucher irrtümlich das Nichtraucherlokal betritt. Raucher, welche sich verirrt haben, werden mit wildem Fauchen sofort vertrieben. 


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #11 - 12.08.06 um 13:09:00
Beitrag drucken  
Quote:
Dann legen Sie bitte hier in diesem Forum die medizinischen und toxikologischen Beweise auf den Tisch! Aber bitte keine epidemiologischen Studien von Frau Dr. Pötschke-Langer und/oder der EPA (USA)!


Sehr geehrter Herr Christoph Suter,

Sie lehnen die Arbeiten der EPA und des Dkfz ab. Sehe nicht, dass diese ungenau sind. Sie wissen selber, wieviele Studien zum Passivrauchen von der Zigarettenindustrie und der Dehoga gesponsert wurden. Wenn nicht, suche ich Ihnen auch dazu ein Beleg.
Das Dfkz und Epa arbeiten nicht mit der Tabakindustrie zusammen. Bin kein Wissenschaftler und kann jeden Satz genau überprüfen. Können Sie das? Ist man nur berechtigt, sich für die Gesundheit von Nichtrauchern und Kindern einzusetzen wenn man die Studien persönlich macht? Wenn Sie selber eine Studie gemacht haben sollten die nicht von der dehoga und der Zigarettenindustrie abhängt: warum gehen Sie damit nicht an die Öffentlichkeit? Finde, Sie machen es sich sehr einfach. Es geht um die Gesundheit von Nichtrauchern Schwangeren und Kindern.

Mit den besten Wünschen
Marius
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #12 - 12.08.06 um 13:21:00
Beitrag drucken  
sternchen schrieb on 11.08.06 um 22:06:21:
Werter Herr Marius,

schön dass Sie mir doch noch geantwortet haben. Nur meine Frage, warum nicht gleich ein totales Tabakverbot, haben Sie mir nicht beantwortet.

Ich kann mir auch denken warum.

Tabakverbot = Tabaksteuerausfall in Milliardenhöhe = immenses Steuerloch = Milliardenausfälle müssen anderweitig kompensiert werden = der Staat wird anderweitig Steuern erhöhen oder eine neue Steuer erfinden = die fehlenden Steuereinnahmen werden auf ALLE Bürger verteilt, d.h. auch auf die Nichtraucher, aber das wollen die Nichtraucher natürlich auch nicht. Nicht wahr?

Ich für meinen Teil, und da geben mir  meine Bekannten(sogar die Nichtraucher) alle recht, sehe nicht ein, jede Menge Tabaksteuer zu bezahlen, damit den Staat mitzufinanzieren und dann zum Rauchen, sogar in meinem Eigentum vor die Türe zu gehen.

Dann lieber gleich ein totales Tabakverbot. Sie haben dann frische Luft in allen Innenräumen, haben sicher nichts dagegen mehr Steuern zu bezahlen und wir Raucher werden dann uralt und die Steuererhöhungen zahlen wir von den Ersparnissen für die Zigaretten. Zwinkernd Sorry aber ein bisschen Sarkasmus muss auch mal sein. Ich hoffe Sie nehmen mir das jetzt nicht übel  Zwinkernd

Ernsthaft wohin soll das dann führen? Nach totalem Rauchverbot überall, fangen die ersten an zu schreien wenn ihnen Rauch im Freien in die Nase kommt (siehe USA).  Sind dann aus allen Rauchern endlich "glückliche" Nichtraucher geworden, kommen die Alkoholkonsumenten dran und dann die Fettleibigen ..........
Sie werden jetzt sicher entgegen, wer Alkohol trinkt schädigt seine Mitmenschen nicht. Das sehe ich ganz anders. Ich persönlich finde Betrunkene widerlich, vor allem wenn sie sich dann noch ins Auto setzen und damit andere Menschen wesentlich mehr gefährden.
Es würde mich wirklich interessieren, ob Sie Herr Marius keinerlei Laster haben.

Herzliche Grüße Sternchen


Sehr geehrtes Sternchen,

mit der Tabaksteuer sprechen Sie ein wichtiges Problem an. Leider fliesst die in den allgemeinen Haushalt anstatt in Rauchprävention und Nichtraucherschutz. Ging es mir nach, könnte man Tabakprodukte weltweit verbieten. Aber Sie wissen selber: das geht nur weltweit und bleibt vorerst Zukunftsmusik.
Wäre gut, wenn mal wieder darüber geredet würde: Abgabe von Zigaretten nur in Apotheken auf Rezept. Dann können nur die was bekommen, die nachweislich süchtig sind. Den Anfangen von Kindern und Jugendlicher kann man so einen Riegel vorschieben. Aber auch das geht nur europaweit. Jetzt geht es erst um den Schutz unserer Kinder die passivrauchen müssen. Und natürlich auch der Angestellten in den Gaststätten und den nichtrauchenden Gästen. Bleiben wir also bei dem Bereich.
Den Sarkasmus nehme ich Ihnen nicht üblich. Danke für Ihr Verständnis, wie ich darauf nicht eingehe.
Rauchen draussen soll erlaubt sein. Da sind die USA doch zu bürokratisch. Mit Alkohol können Sie auch andere gefährden. Im Auto wie Sie schreiben. Persönlich bin ich immer für die Null-Promille-Grenze gewesen. Um Ihre Frage nach meinem laster zu beantworten: trinke gelegentlich ein Glas Wein oder Bier. Aber nie wenn ich fahren muss. Habe selber zwischen 18 und 21 geraucht. Teilweise stark, bis etwa 10 Zigaretten am Tag. Zum Glück habe ich von heute auf morgen aufgehört. Und in 27 Jahren keinen Rückfall gehabt.

Mit den besten Wünschen
Marius

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #13 - 12.08.06 um 13:28:00
Beitrag drucken  
cogito schrieb on 12.08.06 um 01:40:38:
Marius, wie kommen Sie auf die Zahl von 8 Millionen? Woher wissen Sie, was in den privaten Wohnungen vor sich geht? Wie kommen Sie zu der Behauptung, Eltern seien rücksichtslos? Sprechen Sie aus eigener Erfahrung?

Der Rauch kennt keine Grenzen? Habe ich das im Physikunterricht verschlafen? Sind Abgase von Autos und Industrie nicht das selbe wie Rauch, die sich überall verteilen, und natürlich auch in den ach so luftreinen Innenräumen. Oder sehen Sie das anders?

Das Problem ist, dass Sie schamlos Unwahrheiten und persönliche, vorgefasste Meinungen als Fakten darstellen wollen. Das Problem ist, dass Sie mir sagen, was ich zu tun habe, obwohl wir uns nie begegnet sind und uns nie begegnen werden und dass deshalb mein Rauch Sie nie stören wird.

Das Problem ist, dass Sie Behauptungen aufstellen, die Sie nicht mit Fakten glaubhaft machen können.


Es ist eine unfaire Unterstellung, ich würde hier schamlos Unwahrheiten sagen. Die acht Millionen Kinder die passivrauchen müssen habe ich nicht erfunden. Hier ist der Link:http://www.optipage.de/passivrauchen.html
Sind laut der Studie 7,5 Millionen Kinder bis 15 Jahre. Mit den unter 18 alten Kindern zusammen also mindestens 8 Millionen.
Sie lesen da auch: der Rauch verteilt sich sehr wohl. Viele Eltern sind süchtig und wollen aufhören. Auch den Kindern zuliebe. Es gibt Adressen für Eltern die aufhören wollen.
Bestimmt ist an Verkehrsknoten-Punkten die Abgase der Autos auch en Problem. Gerade dann muss auf das Rauchen verzichtet werden in Innenräumen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #14 - 12.08.06 um 13:31:00
Beitrag drucken  
Werner Paul schrieb on 12.08.06 um 10:29:12:
Hallo Marius,

Wo ist das Problem?

Nach dem, was Sie hier posten, müssten die Nichtraucherlokale geradezu einen Massenandrang erleben.


Viele Nichtraucher freuen sich auf die rauchfreien Gaststätten. Die meisten Wirtschaften in rauchfreien Ländern sind umsatzmässig Gewinner der Rauchverbote.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1.645
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #15 - 12.08.06 um 14:08:00
Beitrag drucken  
Quote:
Es ist eine unfaire Unterstellung, ich würde hier schamlos Unwahrheiten sagen. Die acht Millionen Kinder die passivrauchen müssen habe ich nicht erfunden. Hier ist der Link:http://www.optipage.de/passivrauchen.html
Sind laut der Studie 7,5 Millionen Kinder bis 15 Jahre. Mit den unter 18 alten Kindern zusammen also mindestens 8 Millionen.


Da haben sie doch flott noch eine halbe Million dazugezählt, ohne zu wissen, dass der Autor des Artikels ebenfalls schon eine sehr grobe, nicht auf Fakten beruhende, Schätzung vorgenommen hat, um zu dramatisieren. Von wissenschaftlicher Arbeit keine Spur
Tatsache ist:

In Deutschland gibt es 39 Mio Haushalte.
28 Mio davon sind 1- oder 2-Personenhaushalte (keine Kinder)
5.5 Mio sind 3 Personenhaushalte, wobei das auch erwachsene Kinder oder andere Familienmitglieder umfassen könnte. Aber gehen wir davon aus, dass es 5.5 Mio minderjährige Kinder sind.
4.2 Mio sind 4-Personenhaushalte. Es gilt das selbe wie oben, aber nehmen wir an, es sind 8.4 Mio miderjährige Kinder.
1.5 Mio sind 5- oder Mehrpersonenhaushalte. Nehmen wir 3 Kinder, ergibt 4.5 Mio Kinder.

Wir sind also bei 18.4 Mio Kindern. Nehmen wir weiter an, dass in 30% (Raucherprävalenz) der Haushalte mindestes ein Raucher wohnt, obwohl natürlich auch zwei Raucher dabei sein können, was die Zahl der Raucher-Haushalte vermindern würde.

Mit all diesen Maximalschätzungen komme ich auf 5.4 Mio Kinder, die eventuell Passivrauch ausgesetzt sein könnten; weit weg von den 8 Millionen.

Nicht berücksichtigt wurde dabei die Möglichkeit, dass
- der Raucheranteil in Haushalten mit Kindern mit Sicherheit kleiner ist
- Raucher u. U. zu hause gar nicht rauchen
- viele Raucher nur Gelegenheitsraucher sind
- Raucher zu hause nur auf dem Balkon rauchen
- die zusätzliche Person älter als 15 Jahre alt sein kann
- in einem Haushalt mehrere Raucher zusammen wohnen, wodurch dann weitere Haushalte statistisch rauchfrei wären

Quelle: http://www.destatis.de/basis/d/bevoe/bevoetab11.php

Marius, allein dieses Beispiel widerlegt Ihre These, dass NUR die Tabakindustrie Märchen erzählt (was in dieser absoluten Form zu beweisen wäre).

Und Sie lassen sich von dieser Propaganda blenden? Spätestens ab jetzt sind alle Ihre Aussagen in diesem Forum suspekt und Sie müssten jede einzelne glaubhaft machen.


  

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1.645
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #16 - 12.08.06 um 14:13:00
Beitrag drucken  
Quote:
Viele Nichtraucher freuen sich auf die rauchfreien Gaststätten. Die meisten Wirtschaften in rauchfreien Ländern sind umsatzmässig Gewinner der Rauchverbote.

Wie Berichte aus den USA, Irland, Italien und Spanien zeigen, freuen sich die Gastwirte nicht darüber.  Und die Flut der Nichtraucher blieb aus, weil eben Nichtraucher schon vorher ungeachtet des Rauchs in Restaurants gingen und die paar militanten Nichtraucher ohnehin soziale Einzelgänger sind.
Waren Sie schon mal in diesen Ländern? Wussten Sie, dass man selbst in Kalifornien noch Bars findet in denen man (illegal) rauchen kann?
  

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1.645
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #17 - 12.08.06 um 14:37:00
Beitrag drucken  
Quote:
Sie lehnen die Arbeiten der EPA und des Dkfz ab. Sehe nicht, dass diese ungenau sind. Sie wissen selber, wieviele Studien zum Passivrauchen von der Zigarettenindustrie und der Dehoga gesponsert wurden. Wenn nicht, suche ich Ihnen auch dazu ein Beleg.
Das Dfkz und Epa arbeiten nicht mit der Tabakindustrie zusammen.


Marius, Ihre Naïvität ist nicht zu überbieten. Wenn Wissenschafter korrupt sind, wie Sie das unterstellen, dann nehmen sie Geld aus JEDER Quelle, auch von der DKFZ und der WHO. Oder sehen Sie das anders?
Und wenn diese Wissenschafter einen Auftrag von der DKFZ erhalten, ist das Ergebnis vorgegeben, Martina Pötscke-Langer könnte sich ein negatives Ergebnis gar nicht leisten, ihr Job steht auf dem Spiel.

Die WHO hat ein Jahresbudget von über 10 Mia $ für ihre Anti-Tabak Aktivitäten (Quellen kann ich gerne angeben). Wer davon profitieren will, muss in seinen Studien zum Schluss kommen, dass Passivrauchen schädlich ist, sonst bleibt der Geldfluss aus. Mit ihrer Studie von 1998 hat die WHO ein Fiasko erlebt, weil sie die Behauptungen der WHO nicht unterstützt. Die WHO wurde auf Druck der Presse dazu gebracht, die Studie trotzdem zu veröffentlichen.

Mit dem Budget der WHO liessen sich Millionen von Menschen mit AIDS-Drogen versorgen oder die Malaria innerhalb eines Jahres ausrotten! An der Malaria sterben jährlich Millionen von Kindern. Lässt Sie das kalt, weil diese Kinder keinen deutschen Pass haben? Schauen Sie doch ab und zu über den Gartenzaun: die Welt ist da draussen.

Die EPA Studie wurde von einem USA-Gericht als null und nichtig erklärt. Die erwarteten Ergebnisse wurden über ein Jahr vor Abschluss der Arbeiten publiziert und stimmten mit den tatsächlichen Ergebnissen nicht überein, deshalb mussten die Quelldaten nachträglich in unzulässiger Weise manipuliert werden. DER EPA war es auch nicht gelungen, Ihre Behauptung, dass Passivrauch ein Kanzerogen der Klasse A ist, mit wissenschaftlichen Methoden nachzuweisen.
http://www.forces.org/evidence/epafraud/files/osteen.htm
  

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #18 - 12.08.06 um 20:13:00
Beitrag drucken  
Es ist richtig: überall kann es Abhängigkeit geben. Auch beim Dkfz. Oder der EPA. Da war der Link interessant. Aber er ist von 1998. In den acht jahren sind wir mit der Forschung weiter.
Richtig ist: Malaria ist ein grosses Problem. Wir geben dafür zu wenig Geld aus. Aber warum bei der Forschung über Passivrauch sparen? Besser ist es, die Rüstungsetats runter zu fahren.
Wenn alle Studien gesponsert sind kann man streng genommen keine mehr glauben. Also bleibt am Ende das am glaubwürdigsten was die Mehrheit der Wissenschaftler sagt. Oder man muss selber forschen. Haben Sie das getan?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1.645
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #19 - 12.08.06 um 23:15:00
Beitrag drucken  
Quote:
Es ist richtig: überall kann es Abhängigkeit geben. Auch beim Dkfz. Oder der EPA. Da war der Link interessant. Aber er ist von 1998. In den acht jahren sind wir mit der Forschung weiter.
... Aber warum bei der Forschung über Passivrauch sparen? ... Wenn alle Studien gesponsert sind kann man streng genommen keine mehr glauben. Also bleibt am Ende das am glaubwürdigsten was die Mehrheit der Wissenschaftler sagt. Oder man muss selber forschen. Haben Sie das getan?


Nochmals, Wissenschaft hat mit Wissen, Glauben mit Religion oder Unwissen zu tun.

Alle Studien sind gesponsert, es gibt niemanden auf dieser Welt, der auf sein Gehalt oder Honorar verzichtet. Aber es gibt noch sehr viele integre Wissenschafter.

Warum beim Passivrauchen sparen? Warum Geld ausgeben um nach etwas zu suchen, wenn es das offensichtlich nicht gibt? Weil Organisation wie die WHO oder die DFKZ wollen/brauchen und dieses Geld an einigen Stellen locker sitzt. Es macht nicht viel Mühe, beinhaltet absolut kein Risiko, aber es bringt viel ein ...

Wir sind in über 30 Jahren der Forschung zum Thema des Passivrauchens sehr wohl weiter gekommen, aber auf dem Holzweg für Sie .... es ist bis jetzt nicht gelungen, den Nachweis der Gefährlichkeit zu erbringen. Man darf deshalb davon ausgehen, dass es keine Gefährdung gibt.

Halt, es gibt doch eine ganz neue Studie vom März 2006, eine der grössten Meta-Studien (Studie über Studien):
When all relevant studies are included in the meta-analysis and results are appropriately combined, current or ever exposure to ETS, as approximated by spousal smoking, is associated with roughly a 5% increased risk of death from CHD in never smokers. Furthermore, there is no dose-response relationship and no elevated risk associated with the highest level of ETS exposure in males or females. An objective assessment of the available epidemiologic evidence indicates that the association of ETS with CHD death in U.S. never smokers is very weak. Previous assessments appear to have overestimated the strength of the association.
http://highwire.stanford.edu/cgi/medline/pmid;16399662


  

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #20 - 12.08.06 um 23:19:00
Beitrag drucken  
Die Studie werde ich lesen. Danke.

Mit den besten Wünschen
Marius
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Osthesse
Administrator
*****
Offline


YaBB 2.6.11

Beiträge: 367
Mitglied seit: 05.04.03
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #21 - 13.08.06 um 12:28:00
Beitrag drucken  
Sie werde diese zwar Lesen aber trotzdem nicht Akzeptieren egal wie gut und glaubhaft die Studien in richtung Pro-Raucher auch sind.
Es wird dann warscheinlich gleich wieder heissen die Tabaklobby hat daran gedreht.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #22 - 13.08.06 um 12:38:00
Beitrag drucken  
Sehr geehrter Herr Wildecker1978,

lassen Sie mir bitte die Zeit die Studien zu lesen? Habe sie hier offen und das braucht ein Weile? Sind Sie sicher die Studien genau gelesen haben die Passivrauchen als hochgefährlich einstufen? Wollen Sie Links haben?

Mit den besten Wünschen
Marius
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1.645
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #23 - 13.08.06 um 13:32:00
Beitrag drucken  
Quote:
Sind Sie sicher die Studien genau gelesen haben die Passivrauchen als hochgefährlich einstufen? Wollen Sie Links haben?


Sie finden ALLE Links, auch dejenigen, die anscheinend PR als hochgefährlich einstufen, auf www.forces.org und www.forces-germany.org. Wir haben nichts zu verbergen, im Gegensatz zu EPA, die aus ihrer Meta-Studie alle unliebigen Studien ausgeschlossen haben, und im Gegensatz zu DFKZ, die sich auf eben diese EPA-Studie bezieht.

Verstehen Sie etwas von Epidemiologie und Statistik? Ohne das werden Sie sich wohl kaum ein Bild machen können. Dafür haben wir eigentlich Fachleute, wie Pötscke-Langer, die uns die richtige Interpretationen geben könnten, wenn sie nicht befangen wären. Wer sich in Epidemiologie auskennt weiss, dass gelogen wird, was das zeug hält. Die Tabakindustrie war dagegen ein Waisenkind.
  

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #24 - 13.08.06 um 15:08:00
Beitrag drucken  
Sind Sie denn Epidemologe oder Statistiker? Dann können Sie ja persönlich beweisen wie ungefährlich Passivrauchen ist. Oder doch nicht?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1.645
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #25 - 13.08.06 um 18:19:00
Beitrag drucken  
Quote:
Sind Sie denn Epidemologe oder Statistiker? Dann können Sie ja persönlich beweisen wie ungefährlich Passivrauchen ist. Oder doch nicht?

Ich warte darauf bis jemand den Beweis erbringt, dass Passivrauch gefährlich ist. Bis dann zeigt mir meine Erfahrung als lebenslanger Passivraucher, dass PR ungefährlich ist.

Sie täuschen sich, Epidemiologen und noch weniger Statistiker können den Beweis erbringen. Epidemiologie ist kein Beweismittel. Wenn Ihnen der Name Sir Richard Doll etwas sagt können Sie das bei ihm nachlesen. Er kommt in seinen langjährigen Studien zum Schluss, dass Rauchen die Gesundheit gefährden kann. Aber er sagt selbst. dass er es nicht beweisen kann.
Er hat übrigens gesagt: "epidemiological observations...have serious disadvantages ... they can seldom be made according to the strict requirements of experimental science and therefore may be open to a variety of interpretations. A particular factor may be associated with some disease merely because of its association with some other factor that causes the disease, or the association may be an artifact due to some systematic bias in the information collection."

Und er hatauch gesagt: "The effects of other people smoking in my presence is so small it doesn't worry me."
  

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Osthesse
Administrator
*****
Offline


YaBB 2.6.11

Beiträge: 367
Mitglied seit: 05.04.03
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #26 - 13.08.06 um 18:26:00
Beitrag drucken  
Quote:
Viele Nichtraucher freuen sich auf die rauchfreien Gaststätten. Die meisten Wirtschaften in rauchfreien Ländern sind umsatzmässig Gewinner der Rauchverbote.


Die wohl liebste Masche der militanten Nichtraucher.
die Behauptung das Rauchverbot in Gaststätten hätte keinerlei Folgen für Wirte obwohl genau das falsch ist (wie in einem Beitrag in diesem Forum schon beantwortet).

Das Schlimme ist das genau das in der Öffentlichkeit so verbreitet und geglaubt wird besonders von den Damen und Herren Politiker die es wie dumme Papageien den Militanten NR nachplappern.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Koni
Ex-Mitglied
**


I love YaBB 1G - SP1!

Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #27 - 13.08.06 um 18:29:00
Beitrag drucken  
Topal schrieb heute um 20:19 folgendes Zitat von Dr. Sir Richard Doll :
Quote:
Und er hat auch gesagt: "The effects of other people smoking in my presence is so small it doesn't worry me."


Mit diesem Zitat wurde er bei der Antiraucher- Fraktion null komma plötzlich vom Vorkämpfer der Sache zum senilen alten Mann der nicht mehr weiss was er sagt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Osthesse
Administrator
*****
Offline


YaBB 2.6.11

Beiträge: 367
Mitglied seit: 05.04.03
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #28 - 13.08.06 um 18:39:00
Beitrag drucken  
cogito schrieb on 12.08.06 um 14:08:31:
Da haben sie doch flott noch eine halbe Million dazugezählt, ohne zu wissen, dass der Autor des Artikels ebenfalls schon eine sehr grobe, nicht auf Fakten beruhende, Schätzung vorgenommen hat, um zu dramatisieren. Von wissenschaftlicher Arbeit keine Spur
Tatsache ist:

In Deutschland gibt es 39 Mio Haushalte.
28 Mio davon sind 1- oder 2-Personenhaushalte (keine Kinder)
5.5 Mio sind 3 Personenhaushalte, wobei das auch erwachsene Kinder oder andere Familienmitglieder umfassen könnte. Aber gehen wir davon aus, dass es 5.5 Mio minderjährige Kinder sind.
4.2 Mio sind 4-Personenhaushalte. Es gilt das selbe wie oben, aber nehmen wir an, es sind 8.4 Mio miderjährige Kinder.
1.5 Mio sind 5- oder Mehrpersonenhaushalte. Nehmen wir 3 Kinder, ergibt 4.5 Mio Kinder.

Wir sind also bei 18.4 Mio Kindern. Nehmen wir weiter an, dass in 30% (Raucherprävalenz) der Haushalte mindestes ein Raucher wohnt, obwohl natürlich auch zwei Raucher dabei sein können, was die Zahl der Raucher-Haushalte vermindern würde.

Mit all diesen Maximalschätzungen komme ich auf 5.4 Mio Kinder, die eventuell Passivrauch ausgesetzt sein könnten; weit weg von den 8 Millionen.

Nicht berücksichtigt wurde dabei die Möglichkeit, dass
- der Raucheranteil in Haushalten mit Kindern mit Sicherheit kleiner ist
- Raucher u. U. zu hause gar nicht rauchen
- viele Raucher nur Gelegenheitsraucher sind
- Raucher zu hause nur auf dem Balkon rauchen
- die zusätzliche Person älter als 15 Jahre alt sein kann
- in einem Haushalt mehrere Raucher zusammen wohnen, wodurch dann weitere Haushalte statistisch rauchfrei wären

Quelle: http://www.destatis.de/basis/d/bevoe/bevoetab11.php

Marius, allein dieses Beispiel widerlegt Ihre These, dass NUR die Tabakindustrie Märchen erzählt (was in dieser absoluten Form zu beweisen wäre).

Und Sie lassen sich von dieser Propaganda blenden? Spätestens ab jetzt sind alle Ihre Aussagen in diesem Forum suspekt und Sie müssten jede einzelne glaubhaft machen.




wundert dich das? Es gehört doch schon zum Kampf gegen die Raucher einfach die Zahl der Toten die dem Passivrauch angeblich zum Opfer fallen um ein paar Hundert oder noch Besser Tausen erhöhen (so kommt man bei den Politikern gleich richtig gut an) und um das ganze noch dramtischer Wirken zu lassen noch die kleinsten (Kinder) dazu schon kann man den Politikern mit auf Lügen aufgebauten Propaganda die Hölle heiß machen.
Was ganz einfach ist da unsere Politiker nicht die Zeit haben oder Energie verschwenden das ganze nochmals Nachzuprüfen sondern den Zahlen Blind trauen, und so in Plötzlichen Blinden Aktionismus mit täglich Neuen Verboten zu glänzen.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #29 - 13.08.06 um 18:39:00
Beitrag drucken  
SaschaPunk1978 schrieb on 13.08.06 um 18:26:04:
Die wohl liebste Masche der militanten Nichtraucher.
die Behauptung das Rauchverbot in Gaststätten hätte keinerlei Folgen für Wirte obwohl genau das falsch ist (wie in einem Beitrag in diesem Forum schon beantwortet).

Das Schlimme ist das genau das in der Öffentlichkeit so verbreitet und geglaubt wird besonders von den Damen und Herren Politiker die es wie dumme Papageien den Militanten NR nachplappern.  


Und warum sind die Gaststätten in irland und italien dann proppenvoll? Weil endlich Familien und Kinder wieder essen gehen können? Ist das es Ihnen nicht wert mal eben vor die Türe zu gehen um zu rauchen?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Osthesse
Administrator
*****
Offline


YaBB 2.6.11

Beiträge: 367
Mitglied seit: 05.04.03
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #30 - 13.08.06 um 18:43:00
Beitrag drucken  
Ja ne is Klar und sie glauben auch noch an dem Weihnachtsmann, die Wahrheit ist aber das es nicht stimmt. Das trifft eventuell auf die Großstädte zu aber in den Dörfern wohl kaum.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #31 - 13.08.06 um 18:45:00
Beitrag drucken  
Das ist richtig. man muss differenzieren zwischen Stadt und Land. Mit dem Weihnachtsmann hat das nichts zu tun. lassen Sie den besser aus dem Spiel.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #32 - 13.08.06 um 18:49:00
Beitrag drucken  
Ich glaube die Taktik hat System. Der will uns tatsächlich zur Schnecke machen. So penetrant kann doch nur ein Psychopath sein.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #33 - 13.08.06 um 18:53:00
Beitrag drucken  
Quote:
Ich glaube die Taktik hat System. Der will uns tatsächlich zur Schnecke machen. So penetrant kann doch nur ein Psychopath sein.


Kann es sein dass manche Menschen immer bei anderen Fehler sehen und nicht bei sich selbst? Es geht doch um die gesundheit unserer Kinder und Nichtraucher. Was hat das mit Psychopathen zu tun? Sage auch nicht, Raucher sind Psychopathen. Wo ist das Problem?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Osthesse
Administrator
*****
Offline


YaBB 2.6.11

Beiträge: 367
Mitglied seit: 05.04.03
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #34 - 13.08.06 um 18:53:00
Beitrag drucken  
Christoph bitte etwas vorsichtiger (sag es mal so als Freund;D und Mitstreiter).

aber es ist wirklich schon auffällig wie man das gleiche Thema immer aufs neue hier reinpackt und so die Leute nervt, wäre schön wenn er mal etwas völlig anderes (aber auch zum Thema Rauchen) schreiben würde.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #35 - 13.08.06 um 19:00:00
Beitrag drucken  
Wenn es genervt hat sage ich Entschuldigung. Sie haben mich auch ganz auf Trab gehalten. Entschuldigen müssen sie sich nicht. Wo verschiedene Menschen gibt sind unterschiedliche Ansichten.
Nur gemeinsam können wir gegen das Passivrauchen angehen. Denn wir sitzen alle in einem Boot. Wir müssen an einem Strick ziehen. Sonst sägen wir den Ast der Zukunft ab. Auf dem sitzen wir alle. Nichtraucher und Raucher.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #36 - 13.08.06 um 19:03:00
Beitrag drucken  
SaschaPunk1978 schrieb on 13.08.06 um 18:53:45:
Christoph bitte etwas vorsichtiger (sag es mal so als Freund und Mitstreiter).


Tschuldigung - wird nicht wieder vorkommen!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Osthesse
Administrator
*****
Offline


YaBB 2.6.11

Beiträge: 367
Mitglied seit: 05.04.03
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #37 - 13.08.06 um 19:08:00
Beitrag drucken  
Na dann ist gut8)

grins
sascha
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Osthesse
Administrator
*****
Offline


YaBB 2.6.11

Beiträge: 367
Mitglied seit: 05.04.03
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #38 - 13.08.06 um 19:10:00
Beitrag drucken  
Bin Untröstlich: Christoph hab dich irgendwie jetzt doch Überholt *Merde*


wie gesagt: Schreiben, Schreiben, Schreiben...


sascha

Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1.645
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #39 - 13.08.06 um 19:40:00
Beitrag drucken  
Quote:
Und warum sind die Gaststätten in irland und italien dann proppenvoll? Weil endlich Familien und Kinder wieder essen gehen können? Ist das es Ihnen nicht wert mal eben vor die Türe zu gehen um zu rauchen?

Proppenvoll? Nur in den Statistiken der Nichtraucher.

Irish bars are calling last orders and closing for business at the staggering rate of one a day. Almost 600 hundred have now closed for good outside the Dublin area since the imposition of the smoking ban over two years ago.
http://www.sadireland.com/over_600_pub_closures.htm


Und in Italien wird lustig weiter geraucht, trotz Rauchverbot:
http://www.smokersclubinc.com/modules.php?name=News&file=article&sid=2000
  

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #40 - 13.08.06 um 19:44:00
Beitrag drucken  
Die Nichtraucher sind in der Mehrheit. So werden die Statistiken eher stimmen als die von Rauchern.
In Italien sind das bestimmt Kinderkrankheiten. Dort funktioniert vieles nicht auf anhieb. Die Nichtraucher werden aber ein leichtes haben und die gesetzlich verbrieften Rechte auf tabakrauchfreie Luft einfordern. Italien hat nämlich besonders hohe Strafen bei Passivrauchen von Schwangeren und Kindern.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.441
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #41 - 14.08.06 um 13:49:00
Beitrag drucken  
Quote:
Weil endlich Familien und Kinder wieder essen gehen können


1. Es wäre mir bei neu, dass Familien mit Kindern bisher nicht essen gehen konnten. Und was heißt "wieder"? Wann gab es denn zuletzt ein generelles Restaurant-Rauchverbot?

2. Auch in Familien mit Kindern gibt es einen RaucherInnenanteil. Du selbst sprichst doch immer von Kindern und "Passivrauch" zu Hause. Warum sollen Eltern vor die Tür gejagt werden. Und irgendwann werden Kinder auch mal alt genug sein, selber zu rauchen. Die werden dann auch verjagt. Personen unterschiedlichsten Familienstandes rauchen. Wo ist das Problem?

Quote:
Die Nichtraucher sind in der Mehrheit. So werden die Statistiken eher stimmen als die von Rauchern.


Dieses "Argument" spricht für sich. Ich befürworte die Entfernung von Marius aus diesem Forum wegen erwiesener Niveaulosigkeit.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Marius
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #42 - 18.08.06 um 11:45:00
Beitrag drucken  
Raucher können rauchen wenn sie andere nicht gefährden. Also draussen. Kinder müssen besonders vor Passivrauch geschützt werden. Durch den Staat und die Eltern. Darum bin ich als nächstes für das Rauchenverbot in alle Innenräume. Aber eines nach dem nächsten.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1.645
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #43 - 18.08.06 um 14:42:00
Beitrag drucken  
Quote:
Raucher können rauchen wenn sie andere nicht gefährden.


Wo ist das Problem? Ich gehe Ihnen aus dem Weg, Sie gehen mir aus dem Weg. Wir sind uns bisher noch nie in die Quere gekommen, oder?
Sie haben immer noch nicht den Nachweis erbracht, dass Sie der Passivrauch, in den Mengen, wie man ihn heute antrifft, schädigt. Es sei denn, man treibt sich in zweifelhaften Kneipen herum.
  

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #44 - 17.02.07 um 17:22:00
Beitrag drucken  
Das Problem ist, daß es gar nicht mehr um den Nichtraucherschutz geht, sondern um die Eindämmung des Tabakgenußes allgemein.

Lt. Fernsehberichten wird doch schon nach Rauchverbot beim Autofahren gefordert. Auch schon eine Umfrage gibt es dafür, wonach 2/3 aller Raucher sogar dafür sein sollen. Damit sägen doch die Raucher selbst den Ast ab, auf dem sie sitzen.

Glaubt mir! Spätestens 2010 wird es bereits Forderungen nach generellen Rauchverboten in ganz Deutschland geben. Griesgrämig((

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Javaanse
Administrator
*****
Offline


Sterne rauchen "Kosmos"

Beiträge: 847
Standort: Marburg
Mitglied seit: 10.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #45 - 17.02.07 um 18:33:00
Beitrag drucken  
G-H-L schrieb on 17.02.07 um 17:22:15:
Glaubt mir! Spätestens 2010 wird es bereits Forderungen nach generellen Rauchverboten in ganz Deutschland geben. Griesgrämig((


... aber mit Sicherheit auch die passenden Antworten an jene vereinigte Eifererschaft des böswillig-zwangsmissionarischen Gutmenschentums:

Schert Euch zum ******!

Sorry, aber so langsam geht mir da richtig der Hut hoch!

Grüße Jürgen
  

"Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Mittagessen abstimmen."

Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Javaanse
Administrator
*****
Offline


Sterne rauchen "Kosmos"

Beiträge: 847
Standort: Marburg
Mitglied seit: 10.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #46 - 17.02.07 um 18:44:00
Beitrag drucken  
Quote:
Darum bin ich als nächstes für das Rauchenverbot in alle Innenräume. Aber eines nach dem nächsten.


Und ich bin als nächstes dafür, all' den Wichtigtuern und selbsternannten Sittenwächtern dieses unseres Landes für ihre zweifellos großartigen Verdienste um Ordnung und Tugend in unserer so freudlosen Welt einmal im Monat den "Gartenzwerg des Monats" zu verleihen.

Ich bin mir darüber im Klaren, dass dies Unterfangen die Grenzen der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit gartenzwergherstellender Industriebetriebe sprengen würde, aber immerhin hätten wir dann wieder Vollbeschäftigung - und zwar auf Jahre hinaus! Zwinkernd

Grüße Jürgen
  

"Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Mittagessen abstimmen."

Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.441
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #47 - 18.02.07 um 19:16:00
Beitrag drucken  
Quote:
all' den Wichtigtuern und selbsternannten Sittenwächtern dieses unseres Landes für ihre zweifellos großartigen Verdienste um Ordnung und Tugend in unserer so freudlosen Welt einmal im Monat den "Gartenzwerg des Monats"


So ein Preis für Verbotsspießertum ist keine schlechte Idee.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Javaanse
Administrator
*****
Offline


Sterne rauchen "Kosmos"

Beiträge: 847
Standort: Marburg
Mitglied seit: 10.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #48 - 18.02.07 um 19:55:00
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 18.02.07 um 19:16:14:
So ein Preis für Verbotsspießertum ist keine schlechte Idee.


sag ich doch!  Zwinkernd

Im Ernst: Wir sollten sowas tatsächlich erwägen, vielleicht nicht gerade monatlich, aber vielleicht einmal pro Quartal.

Man hätte genug Zeit und Muße begründete Vorschläge zu sammeln und die betreffenden Anwärter auf geeigneter Plattform zur Wahl zu stellen. Und die Preisverleihung könnte dann, wenn mans geschickt genug anstellt, durchaus auch eine gewisse Öffentlichkeitswirksamkeit entfalten.

Mal noch ein bisschen brüten drüber ...  Zwinkernd

Gruß Jürgen
  

"Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Mittagessen abstimmen."

Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #49 - 19.02.07 um 13:20:00
Beitrag drucken  
Javaanse schrieb on 18.02.07 um 19:55:36:
Im Ernst: Wir sollten sowas tatsächlich erwägen, vielleicht nicht gerade monatlich, aber vielleicht einmal pro Quartal.

Man hätte genug Zeit und Muße begründete Vorschläge zu sammeln und die betreffenden Anwärter auf geeigneter Plattform zur Wahl zu stellen. Und die Preisverleihung könnte dann, wenn mans geschickt genug anstellt, durchaus auch eine gewisse Öffentlichkeitswirksamkeit entfalten.

Eine ausgezeichnete Idee!
Ob allerdings Frau Pötschke-Langer bereit ist, alle drei Monate einen neuen Orden entegenzunehmen?
Nach kurzer Zeit sieht die doch aus wie ein sowjetischer Feldmarschall!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #50 - 19.02.07 um 13:31:00
Beitrag drucken  
Den "Gartenzwerg des Monats" für Verbotsspießertum finde ich in Ordnung. Für geziehlte Manipulation der Öffentlichkeit muss meines Erachtens aber ein anderer Preis her.
  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Koni
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 54
Mitglied seit: 07.03.07
Re: Rauchverbot im Pflegeheim
Antwort #51 - 14.07.07 um 13:27:00
Beitrag drucken  
Ich lese ab und zu noch mit, schreibe aber nicht mehr viel, weil das Thema Rauchen bei mir irgendwie durch ist.
Aber diese Geschichte möchte ich Euch noch erzählen.

Rauchverbot im Pflegeheim

In einem mir namentlich bekannten Alters- und Pflegeheim wurde unter der neuen Heimleitung seit ein paar Jahren das Rauchen fürs Personal immer mehr erschwert. Die Beschäftigten dürfen nur noch draussen Rauchen und das nur während festgelegten Pausenzeiten.

Letztes Jahr wurde die für Personal, Insassen und Besucher zugängliche Cafeteria im Haus ebenfalls rauchfrei.

Der Bereich der Patienten wurde sukzessive rauchfrei gemacht, mit Ausnahme eines Aufenthaltsraumes und einer überdachten windgeschützten Terrasse.

Vor kurzem wurde vom Heimleiter, einem militanten Gesundheitsapostel und fanatischen Jogger beschlossen, dass auch diese letzten beiden Rauchplätze aufgehoben werden sollen.

Der lapidare Kommentar: "Wer rauchen will kann nach draussen vor die Türe gehen!"

Von den etwa 80 Patienten (die Heimleitung nennt sie neuerdings Kunden oder Gäste) sind etwa 15 RaucherInnen.
Die Mehrzahl davon lebt seit längerer Zeit dort und wird in der Regel den Lebensabend dort verbringen.
Diese meist hochbetagten, vielfach nur mit Gehhilfe oder Rollstuhl noch mobilen alten Leute sollen jetzt also draussen rauchen gehen. Und zwar auch bei der Bruthitze im Sommer oder bei klirrender Kälte im Winter.

Ich frage mich was diesen Heimleiter und sein Kader dermassen umtreibt. Hier fehlt doch jedes vernünftige Mass.

Eine Folge davon könnte sein, dass die Heiminsassen heimlich auf ihren Zimmern zu rauchen versuchen, wo jede Kontrolle fehlt. Dass brennende Rauchwaren bei teils dementen Leuten auf dem Zimmer ein riesiges Gefahrenpotential darstellen ist m.E. jedem einigermassen vernünftigen Menschen einsichtig.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Rauchverbot im Pflegeheim
Antwort #52 - 14.07.07 um 15:14:00
Beitrag drucken  
"Rad ab" kann man da bloß sagen.
Manch einer kann hoffentlich noch das Altenheim wechseln.
Pflegeheiminsassen wechseln normal nur noch 1x....

Der Mensch war einstmals ein Augentier, hat aber mittlerweile den Umgang mit dem Augenmaß verloren.
Das liegt sicherlich an der verwirrenden Un-Ordnung der Welt um uns herum.
Eine strikte Anti- Raucher- Linie führt die Blinden nun per Herdentrieb.

Pflegeheimverantwortliche haben in einer Gesundheitsreligion einen denkbar schlechten Posten abgefasst und scheinen mir in dieser Position oft überfordert.
Sei denn, man sähe es als ihre Hauptaufgabe an, das Letzte aus den Insassen herauszuholen.....
Unter dieser rein wirtschaftlichen Ansicht -
Gesundheitswesen->entwickelt zu->> Gesundheitswirtschaft - ist ein vollkommenes Rauchverbot sicherlich zu empfehlen.
Mit Würde hat das allerdings nicht viel zu tun.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #53 - 14.07.07 um 18:23:00
Beitrag drucken  
Was damals in die 80er jahre Helmut Kohl nicht geschaft hat..wird jetz von der Grosse koalition erneut durchgefùrth..das sistematisch eliminierung des Alten mensch..erst wird verboten ..dann gezwungen und wenn nicht geht ..werden als versuch kaninchen gebraucht bis ihre tod antret....natùrlich alle experimente werden in name des Volksgesundheit und um zu beweisen das die <zigarettenrauch Tòdlich ist-

Grùsse

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot im Pflegeheim
Antwort #54 - 14.07.07 um 18:32:00
Beitrag drucken  
Koni schrieb on 14.07.07 um 13:27:26:
Diese meist hochbetagten, vielfach nur mit Gehhilfe oder Rollstuhl noch mobilen alten Leute sollen jetzt also draussen rauchen gehen. Und zwar auch bei der Bruthitze im Sommer oder bei klirrender Kälte im Winter.


Und genau dies ist - gemäss Prof. Dr. iur. Andreas Auer, Professor für Verfassungsrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Genf - verfassungswidrig.

Aber eben - wo kein Kläger, da kein Richter!

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #55 - 14.07.07 um 19:19:00
Beitrag drucken  
kann ich der name und die adresse diese altenheim?

8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #56 - 14.07.07 um 20:41:00
Beitrag drucken  
>>Rauchverbot im Pflegeheim <<

Meine kleine Schwester (Hotelfachfrau) war zeitweise Direktions-Assi in einer "Senioren-Residenz" im vorderpfaelzischen Raum...

Derweil in selbigem Hause ein ABSOLUTES RAUCHVERBOT herrschte,
gab's da durchaus INSASSEN (eingeliefert, 49, Lungenkrebs im Endstadium), denen das ZIEMLICH GLEICHGUELTIG war...

Hausordnung? Who the crappity smack cares?
Rauchverbot? Na, wie schoen, aber wen schert's?

Verbrennungen? Kommen halt vor .... Aber was soll man denn bitte machen?

KURZUM:
Ich rauche. UND DAS IST AUCH   G U T   SO!







  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #57 - 15.07.07 um 20:45:00
Beitrag drucken  
Alten- oder Pflegeheime - sind das nicht auch humanitäre Einrichtungen?

Die Insassen sind »Kunden« - war nicht einmal die Maxime »Der Kunde ist König«?

Um wieviel Jahre/Monate/Tage verkürzt sich das Leben eines 80jährigen Rauchers – wenn er im Heim weiter raucht? – wenn er im Heim nicht mehr rauchen darf?

Um wieviel Jahre/Monate/Tage verkürzt sich das Leben eines 80jährigen Nichtrauchers – wenn er im Heim keinerlei Zigarettenrauch ausgesetzt ist? – wenn er im Heim erstmals in seinem Leben ab und zu »passiv rauchen« muss?
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Enigma32
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #58 - 12.08.07 um 09:42:00
Beitrag drucken  
Erst mal zum Rauchverbot in Pflegeheimen.
Dort, wo meine Mutter ist, darf noch !!! geraucht werden.
Raucher (Passivraucher) sterben früher, kann nicht stimmen, weil .......
wir feiern heute den 85.sten Geburtstag meiner Mutter !!!
Diese hat in ihrem Leben immer mal wieder phasenweise geraucht, seit 2 Jahren wieder regelmäßig, und sie genießt jede Zigarette. Ich gönne ihr dieses Vergnügen, denn viel bleibt mit 85 ja nicht.
Mein Vater war extremer Raucher, meine Mutter ist also ihr Leben lang nicht nur dem Passivrauchen ausgesetzt gewesen.
Nun denn, sie erfreut sich, wenn man dies so sagen darf aufgrund ihres Alters, bester Gesundheit. Den 90.sten Geburtstag feiern wir bestimmt auch noch.
Sollte ihr im Altenheim diese kleine Lebensqualität genommen werden (sie ist dort nicht die einzige Raucherin), gibt's öffentlichen Protest von mir.

Renate
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Enigma32
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #59 - 12.08.07 um 09:59:00
Beitrag drucken  
An Marius,
ich gehe mal davon aus, dass ich Du sagen darf.
Bist Du schon mal auf die Idee gekommen (Dein Einfallsreichtum was die Raucher betrifft, ist ja enorm), dagegen öffentlich Protest zu erheben, dass ernorme Steuergelder jährlich in die Tabakindustrie fließen !!!
Welch eine Doppelmoral unserer Politiker !!!
Es wird halt, wie heute überall, zuerst nach unten getreten, weil's einfacher ist.
Die größte Hetzwelle bisher war die gegen die Arbeitslosen, jetzt gefolgt von der Hetzwelle gegen die Raucher und die nächste wird die gegen die Dicken sein !!!
Nun denn, ein Berufszweig zumindest wird in Zukunft in unserer Schnulli-Bulli-Gesellschaft mit enormen Zuwachs rechnen können.Marius, bewirb Dich bei der Polizei, das hat Zukunft. Dann kannst Du all die jagen, die das Gesundheitswesen untermauern.
So, jetzt ein Zigarettchen !!!

Gruß Rante
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Enigma32
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #60 - 12.08.07 um 10:00:00
Beitrag drucken  
Quote:
Erst mal zum Rauchverbot in Pflegeheimen.
Dort, wo meine Mutter ist, darf noch !!! geraucht werden.
Raucher (Passivraucher) sterben früher, kann nicht stimmen, weil .......
wir feiern heute den 85.sten Geburtstag meiner Mutter !!!
Diese hat in ihrem Leben immer mal wieder phasenweise geraucht, seit 2 Jahren wieder regelmäßig, und sie genießt jede Zigarette. Ich gönne ihr dieses Vergnügen, denn viel bleibt mit 85 ja nicht.
Mein Vater war extremer Raucher, meine Mutter ist also ihr Leben lang nicht nur dem Passivrauchen ausgesetzt gewesen.
Nun denn, sie erfreut sich, wenn man dies so sagen darf aufgrund ihres Alters, bester Gesundheit. Den 90.sten Geburtstag feiern wir bestimmt auch noch.
Sollte ihr im Altenheim diese kleine Lebensqualität genommen werden (sie ist dort nicht die einzige Raucherin), gibt's öffentlichen Protest von mir.

Renate

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #61 - 12.08.07 um 21:32:00
Beitrag drucken  
Ich stimme Dir voll zu – nur:

Quote:
... bewirb Dich bei der Polizei...

Die Bewerbung müsste an die Kommune für einen Job im Ordnungsamt gehen...
und ich kenne keine Kommune, die zur Zeit Neueinstellungen vornehmen kann.  Durchgedreht

Dirk
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Enigma32
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #62 - 13.08.07 um 20:47:00
Beitrag drucken  
Arbeite im öffentlichen Dienst und muss wie viele meiner Kollegen vor die Tür. Heute ist ein Forum ins Leben gerufen worden, wo sich jeder zum Nichtraucherschutzgesetz äußern kann ............ und seit heute weiß ich, was ich von meinen netten Nichtraucherkollegen/innen zu erwarten habe. Mit so viel Häme, Hass und Schadenfreude  hab ich nicht gerechnet. Eine Hetzjagd in dieser Form ist auch nur möglich, weil alles anonym abläuft. Wäre es anders, hätten die NR nicht das Rückrat, sich so menschenverachtend zu äußern. Die ersten Stimmen werden laut, dass wir auszustempeln haben, wenn wir nach draußen gehen um eine zu rauchen. Jedenfalls brodelt es so richtig bei uns. Mich beschleicht, nein, ich bin sogar davon überzeugt, dass das Forum mit Absicht ins Leben gerufen wurde. Ich kann die grinsenden Gesichter der NR-Kollegen schon jetzt nicht mehr ertragen.
Mal sehn, wie es weitergeht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #63 - 13.08.07 um 20:56:00
Beitrag drucken  
Geduld und abwarten,spàter kannst du mit rechte ins gesicht spucken und als mensch und Volksverràter schimpfen-

Zwinkernd 8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #64 - 13.08.07 um 21:16:00
Beitrag drucken  
>>und seit heute weiß ich, was ich von meinen netten Nichtraucherkollegen/innen zu erwarten habe. Mit so viel Häme, Hass und Schadenfreude  hab ich nicht gerechnet<<

Na, das beweisst doch EINES: Um Nichtraucherschutz geht es schon LANGE nicht mehr. Vielmehr um die Schikanierung derjenigen, die sich erdreisten, immer noch nicht der neuen Staatsreligion der Risikominimierung anzuhaengen.

Wenn man nicht so degeneriert (civilisiert) waere, wurde man solchen Bruedern und Schwestern geben, was sie verdienen (aus juristischen Gruenden keine naeheren Ausfuehrungen, ganz besonders, als ich mir gerade den Film "Der Wind und der Loewe" angeschaut habe... obwohl es da einige interessante Verfahrensweisen gab...)

KURZUM: DER FEIND STEHT NICHT ETWA LINKS ODER RECHTS, OBEN ODER UNTEN ... DER FEIND STEHT RUNDUM.

Und er verdient es, endlich auch als solcher behandelt zu werden!
Wenn nicht mit GEWALT, dann doch mit aller zur Verfuegung stehenden Heintuecke und Hinterlist, genau sooo, wie es uns solche faschistoiden Fuzzis wie "Pro-Ruflos" u.dgl. vorfuehren.

DEN FEINDEN DER FREIHEIT KEINEN FUSSBREIT BODEN MEHR!

Widerstand allzumal. Soweit (aufgrund des Staatsstreichs der Anti-Mafia) nicht offen moeglich, dann eben verdeckt. Wenn ich hier nicht rauchen darf, verliere ich eben (aus einem zu diesem Zweck vorbereiteten Saeckchen) ZIGARETTENKIPPEN....

Die herumirrende Schergengestalt fuehre ich - freundlich, aber heimtueckisch - mit meinen Aussagen in die Irre...

Dem hoffnungsvollen Jungraucher helfe ich selbstverfreilich,
an die gewuenschten Kippen zu kommen...

Derweil es hierzulande (im Westen) leider viel zu wenige Vietnamesen gibt, hindert mich das doch nicht daran, aller 14 Tage nach Luxemburg zu fahren, solcherart den hiesigen Gouvernantenstaat seiner Blutgelder zu entbloesen!

Und - nicht zu vergessen - den ganzen WIDERLICHEN Ps muss man das geben, was sie verdienen: Missachtung. Wer diese
Leute noch waehlt, ist doch selbst schuld!

Sogenannten Volksvertretern, die diese Bezeichnung dahingehend auffassen, das Volk beim Ausgeben des Staatsvermoegens zu ver- und ansonsten in den Allerwertesten zu treten, sollte man eine Karriere in der freien Wirtschaft nahelegen! Am besten als Hilfskraft im Bahnhofs-WC-Bereich, denn daselbst werden sie sehr viel von dem, was sie in der Praxis produziert haben, wiederfinden: Sch...



  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #65 - 13.08.07 um 21:21:00
Beitrag drucken  
..finden werden die schòn und auch auffressen werden um Energie sparen- 8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #66 - 13.08.07 um 21:52:00
Beitrag drucken  
Quote:
... und seit heute weiß ich, was ich von meinen netten Nichtraucherkollegen/innen zu erwarten habe. Mit so viel Häme, Hass und Schadenfreude...


Uns Raucherinnen/Rauchern geht es da ebenso wie den Behinderten, Schwulen/Lesben, Kleinwüchsigen/Riesen, Dicken/Dünnen, Roten/Schwarzen... man muss nur entsprechende anonyme Foren einrichten....

»Der Mensch ist schlecht...« (Bert Brecht)

Tschuldigung für diesen Sarkasmus...

Dirk
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandmaennchen
Junior Member
**
Offline


Rauchen statt Saufen!

Beiträge: 128
Mitglied seit: 27.02.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #67 - 13.08.07 um 21:54:00
Beitrag drucken  
Quote:
Arbeite im öffentlichen Dienst und muss wie viele meiner Kollegen vor die Tür. Heute ist ein Forum ins Leben gerufen worden, wo sich jeder zum Nichtraucherschutzgesetz äußern kann ............ und seit heute weiß ich, was ich von meinen netten Nichtraucherkollegen/innen zu erwarten habe. Mit so viel Häme, Hass und Schadenfreude  hab ich nicht gerechnet. Eine Hetzjagd in dieser Form ist auch nur möglich, weil alles anonym abläuft. Wäre es anders, hätten die NR nicht das Rückrat, sich so menschenverachtend zu äußern. Die ersten Stimmen werden laut, dass wir auszustempeln haben, wenn wir nach draußen gehen um eine zu rauchen. Jedenfalls brodelt es so richtig bei uns. Mich beschleicht, nein, ich bin sogar davon überzeugt, dass das Forum mit Absicht ins Leben gerufen wurde. Ich kann die grinsenden Gesichter der NR-Kollegen schon jetzt nicht mehr ertragen.
Mal sehn, wie es weitergeht.


Na, da dachte ich schon, hier allein auf weiter Flur zu stehen. Zu mir; Ich sitze allein in einem großen Büro und der seltene Besuch erscheint nur nach Anmeldung. Von wegen Nichtraucherschutz. Das ist Raucherdiskriminierung in Vollendung – nicht mehr und auch nicht weniger. Raucherraum: Fehlanzeige – nicht vorgesehen. Also geht’s an die frische Luft. Da sollen die Nichtraucher nur noch sagen, wir Raucher lebten ungesund. Ich pfeife mittlerweile auf die dummen Kommentare dieser Lästermäuler. Wenn die es einmal übertreiben, bekommen sie es mit gleicher Münze zurück gezahlt. Wenn die Tage nun bald kälter werden, werde ich den Motor meines auf dem Parkplatz stehenden Autos starten, die Heizung voll aufdrehen und meine Zigarette bei angenehmer Temperatur genießen. Man sollte sich zu helfen wissen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #68 - 14.08.07 um 14:33:00
Beitrag drucken  
was das ausstempeln angeht für die zigarettenpause, da hätte ich folgenden vorschlag:

mit anderen rauchenden kollegen folgendes absprechen und für das ausstempeln plädieren. im gegenzug bitten sie die personalabteilung, daß dann aber auch die aufenthalte der NR-kollegen in den tee- und kaffeeküchen gleich behandelt werden. gehen sie offensiv vor, und sind vor den NR-kollegen mit diesem vorschlag bei der personalabteilung und/oder betriebsrat. begründung für die initiative, durch das ein und ausstempeln könne die mehrarbeit ja noch viel besser erfasst werden.

sie werden spätestens bei der bemerkung "mehrarbeit" sehen, daß die geschäftsleitung an solchem kinderkram eigentlich kein interesse hat.
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #69 - 15.08.07 um 11:57:00
Beitrag drucken  
Der Raucher sucht es sich eher selten aus, daß er zum Rauchen hinausgeht.
Es ist bei den allermeisten Verrichtungen des Arbeitslebens möglich zu rauchen.
Nun haben sich aber gewisse Leute ausgedacht, daß man für jede Zigarette raus soll.

Die dafür benötigte Mehrzeit beginnt imho mit dem Herrichten des Arbeitsplatzes zum Verlassen und endet mit der Wiederreinrichtung des Arbeitsplatzes nach Rückkehr - zuzüglich der Zeit, in der wegen der Abwesenheit andere Kollegen nicht arbeiten konnten.
Das kann man 1. eigentlich gar nicht ausstempeln, da man schon vor und nach dem Stempeln stempeln müßte.
Und 2. hat diese Herumrennzeit gefälligst der zu vertreten, der sie sich ausgedacht hat.
Das ist wohl seltenst der Raucher Durchgedreht
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.629
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #70 - 15.08.07 um 13:38:00
Beitrag drucken  
Aus diesem grunde gibt es heute schon Firmen in der Schweiz die prinzipiell keine Raucher einstellen.
Ich möchte keine Namen nennen da ich nicht ganz sicher bin welche Firmen
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Frotzler
God Member
****
Offline


El Fluppe - Nationaltrainer

Beiträge: 592
Mitglied seit: 25.02.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #71 - 15.08.07 um 13:46:00
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 15.08.07 um 13:38:34:
Aus diesem grunde gibt es heute schon Firmen in der Schweiz die prinzipiell keine Raucher einstellen.
Ich möchte keine Namen nennen da ich nicht ganz sicher bin welche Firmen


In Deutschland gibt es Firmen die keine Nichtraucher einstellen.  Laut lachend Laut lachend Laut lachend
  



Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sonja1978
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 84
Mitglied seit: 31.07.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #72 - 15.08.07 um 13:57:00
Beitrag drucken  
Frotzler schrieb on 15.08.07 um 13:46:03:
In Deutschland gibt es Firmen die keine Nichtraucher einstellen.  Laut lachend Laut lachend Laut lachend


Echt? Suchen die nioch Angestellte?  Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Frotzler
God Member
****
Offline


El Fluppe - Nationaltrainer

Beiträge: 592
Mitglied seit: 25.02.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #73 - 15.08.07 um 14:10:00
Beitrag drucken  
Sonja1978 schrieb on 15.08.07 um 13:57:10:
Echt? Suchen die nioch Angestellte?  Laut lachend


Leider nicht.

Ich weiss das übrigens ganz genau.  Laut lachend Laut lachend Laut lachend
  



Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #74 - 15.08.07 um 14:28:00
Beitrag drucken  
Schweizerische Firmen die keine Raucher einstellen sind Italienische und Deutsche abstammung....oder bin falsch informiert?

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Gizeh
God Member
****
Offline


be happy

Beiträge: 541
Standort: Marburg
Mitglied seit: 09.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #75 - 16.08.07 um 16:21:00
Beitrag drucken  
Sandmaennchen schrieb on 13.08.07 um 21:54:23:
Wenn die Tage nun bald kälter werden, werde ich den Motor meines auf dem Parkplatz stehenden Autos starten, die Heizung voll aufdrehen und meine Zigarette bei angenehmer Temperatur genießen. Man sollte sich zu helfen wissen.

Hm, mir wird es bald ähnlich gehen - noch darf ich im Büro rauchen, dafür ist es schon in allen Gemeinschafsträumen, Cafeteria und Kantine verboten. Aber, Frage: wie ist es mit dem Gleichstellungsgesetz: darf ich einen Raucher anders behandeln, als einen Nichtraucher? Kann es ok sein, dass der Eine so viele Möglichkeiten bekommt, seine Pausen in warrmen und trocken Räumen zu verbringen und der Andere muß im Auto sitzen oder im Regen stehen? Das kann doch diesem Gesetz nicht entsprechen, hat jemand schon versucht, ob man es für unsere Zwecke verwenden kann? [...Benachteiligung durch scheinbar neutrale Vorschriften, Maßnahmen, Kriterien oder Verfahren, die sich faktisch diskriminierend auswirken...] - ich fühle mich diskriminiert, da auch in unserem Betrieb eine bodenlose Hatz gegen Raucher getrieben wird.
  

Der Kultivierte bedauert nie einen Genuss. Das Unkultivierte weiß überhaupt nicht, was ein Genuss ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ups
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 13
Mitglied seit: 13.04.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #76 - 16.08.07 um 16:43:00
Beitrag drucken  
Als in Irland die ersten Stellenanzeigen nur für Nichtraucher ausgewiesen wurden, hat ein Betroffener versucht, unter Bezugnahme auf das Gleichstellungsgesetz dagegen vorzugehen.
Keine Chance, das Gleichstellungsgesetz ist für diesen Fall nicht anzuwenden, war die Antwort.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #77 - 16.08.07 um 17:08:00
Beitrag drucken  
Immerhin heisst das aber auch, dass stellen nur für raucher ebenfalls legal sind.
Wenn also das Personal in Gaststätten wieder mal als Vorwand dienen soll: Nichtraucher kündigen, Raucher einstellen!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #78 - 16.08.07 um 17:09:00
Beitrag drucken  
ups schrieb on 16.08.07 um 16:43:09:
Als in Irland die ersten Stellenanzeigen nur für Nichtraucher ausgewiesen wurden, hat ein Betroffener versucht, unter Bezugnahme auf das Gleichstellungsgesetz dagegen vorzugehen.
Keine Chance, das Gleichstellungsgesetz ist für diesen Fall nicht anzuwenden, war die Antwort.


Hat sicher was mit Nichtraucherschutz zu tun.  Zwinkernd
  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Dominik
Full Member
***
Offline


liberté toujours!

Beiträge: 353
Mitglied seit: 01.05.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #79 - 16.08.07 um 20:29:00
Beitrag drucken  
Quote:
Nun denn, sie erfreut sich, wenn man dies so sagen darf aufgrund ihres Alters, bester Gesundheit. Den 90.sten Geburtstag feiern wir bestimmt auch noch.
Sollte ihr im Altenheim diese kleine Lebensqualität genommen werden (sie ist dort nicht die einzige Raucherin), gibt's öffentlichen Protest von mir.

Renate


So ist das doch eine schöne Lösung für Pflegeheime:

http://www.nordschleswiger.dk/SEEEMS/129.asp?artid=8458


SILLERUP - 16.08.2007

Rauchen in royalem Ambiente




Das Pflegeheim »Sillerup Plejekollegium« geht mit dem Inkrafttreten des Rauchergesetzes neue Wege




 

Rauchen ist in Zukunft nur noch in der Königsstube möglich: Dort können die Bewohner nach Herzenslust – und sicher – rauchen.
(Foto: Karin Riggelsen)


Am Dienstag, einen Tag vor Inkrafttreten des Rauchverbots, beschloss der Vorstand der körperschaftseigenen Institution »Sillerup Plejekollegium«, gegen den landesweiten Strom zu schwimmen und den Be­wohnern die Möglichkeit zu geben, auch fortan im Pflegeheim zu rauchen.
»Wir wollen unseren rauchenden Bewohnern nicht zumuten, sich in ihre Wohnungen zurückziehen zu müssen oder nach draußen zu gehen, um zu rauchen«, sagt der Vorsitzende der Einrichtung, Olrik Jensen:
»Das würde sich auf den Gemeinschaftssinn auswirken. Daher haben wir einen separaten Raum eingerichtet.«
Auch Leiterin Lis Dam Pedersen freut sich über die Sonderregelung für ihre »quarzenden« Bewohner.
»Den Raum, der bei uns auch Königsstube ge­nannt wird, weil dort viele Bilder von der königlichen Familie hängen, haben bisher die Nichtraucher genutzt, wenn sie mal keine Lust hatten, Rauch ausgesetzt zu sein«, erklärt Dam Pedersen. Doch die meisten Pflegeheimbewohner seien, wie die Leiterin berichtet, passionierte Raucher. Von den gegenwärtig 39 Bewohnern im Alter zwischen 55 und 99 Jahren greifen 65 bis 70 Prozent regelmäßig zum Glimmstängel.
Obwohl weder die Vorstandsmitglieder noch die Institutionsleiterin dem Nikotin verfallen sind, herrscht bei dem Team kein Zweifel darüber, dass die rauchenden Heimbewohner mit dem Inkraftteten des Rauchverbots schlechter gestellt sein werden.
»Die Idee eines Rauchergesetzes ist nicht neu. Wir haben seit April gewusst, wann es greift und uns auch immer vor Augen gehalten, dass wir die Möglichkeit einer Sonderregelung in Form eines separaten Raums für Raucher nutzen wollen«, betont Dam Pedersen.
Das knapp 20 Quadratmeter große »Königszimmer« sei gemütlich, mit bequemen Sesseln und Fernseher ausgestattet. Lis Dam Pedersen fügt hinzu, dass der Raucherraum nicht nur aus sozialen Aspekten, sondern auch aus sicherheitstechnischen Gründen eingerichtet worden ist:
»Unsere Bewohner sind zwischen 55 und 99 Jahre alt. Viele von ihnen leiden an Altersdemenz. Daher ist es nicht ganz ungefährlich, wenn sie allein in ihren Wohnungen sitzen und rauchen.«
Ob es Dam Pedersen und ihren 45 Mitarbeitern gelingen wird, alle Bewohner davon zu überzeugen, dass es jetzt verboten ist, außerhalb des »Königszimmers« und den Wohnungen zu »quarzen« – das ist mehr als fraglich. »Heute Morgen ist mir gerade ein Pfeife rauchender Bewohner im Flur über den Weg gelaufen. Der Mann leidet unter Alzheimer. Wie soll ich ihm verständlich machen, dass das Rauchen jetzt verboten ist?«, grübelt Lis Dam Pedersen.
Auch für die Mitarbeiter soll der gemütliche Raucherraum den Alltag leichter machen. Die rauchenden Pfleger – auch bei ihnen sind die Raucher in der Mehrheit – müssen nicht auf den Hof hinaus, um dort unter einem Halbdach zu rauchen.
»Das Personal kann selbstverständlich auch im Königszimmer rauchen oder zu den Rauchern in die Wohnungen gehen, wenn die Kollegen mal eine Auszeit brauchen«, sagt Dam Pedersen. Wie bisher können nichtrauchende Mitarbeiter auf Wunsch die Betreuung von rauchenden Bewohnern vermeiden. Dies sei, wie Dam Pedersen sagt, zwar nicht oft vorgekommen. Nur in einem Fall, bei dem es sich um einen 59-jährigen behinderten Be­wohner handelte, der im Durchschnitt 100 Zigaretten am Tag rauchte, habe es mitunter Kollegen gegeben, denen die Luft in der Wohnung des Mannes zu undurchsichtig wurde.


Aber das ist halt Dänemark. So vernünftig sind sie wahrscheinlich in Deutschland nicht.

Gruß

Dominik
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Renate
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #80 - 19.08.07 um 11:16:00
Beitrag drucken  
Vielleicht ne dumme Frage, aber war von Euch schon mal jemand auf der Seite
Pro Rauchfrei e. V.
                 Stasi lässt grüßen !!!

Mir ist schlecht !!!

Würde es wirklich nur um den Nichtraucherschutz gehen, gäbe es Nichtraucher-Kneipen, aber auch Raucher-Kneipen usw.
Es geht einzig und allen um Erziehungsmaßnahmen.

Der Ton ändert sich nicht - nur die Zielgruppen.
Wie Mark Twain einst sagte - Die Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie "reimt" sich -

Nichtraucher, bald trifft uns ALLE schlimmeres, davon bin ich überzeugt.

Googelt mal nach F.Schuster. Erweitert vielleicht auch manch einem Nichtraucher etwas den Hiorizont.

Renate

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #81 - 19.08.07 um 11:30:00
Beitrag drucken  
Lieber Renate,was du gelesen hast bei F.Schuster ist schòn nach der zweite Welt Krieg endschieden worden, alles was um diese Verbote geht ist die Strategie die Hitler hinterlassen hat damit seine letze Kampf gewinnen kònnte.

Nazi /Kommunisten/Faschisten und alle andere Politische Organisationen sind auf der Marsch der" Global Mental Controll"
zu durschsetzen, es wird schwer weil auch die Antis haben noch nicht kapiert um was geht-

Forces International hat vor 10 Jahre die erste Alarm gegeben,aber keine hat sich davon interessiert und jetz wird der Kampf etwas schwer sein-

Der neue Kalt Krieg hat begonnen, wenn sò weiter geht ..wird es Warm-

Grùsse
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #82 - 19.08.07 um 22:44:00
Beitrag drucken  
Quote:
... Stasi lässt grüßen !!!... Erweitert vielleicht auch manch einem Nichtraucher etwas den Horizont.


Sicher gehören dazu immer zwei: Die/Der eine, die/der Informationen, Diskussion, Argumente anbietet – die/der andere, die/der diese wenigstens zur Kenntnis nimmt...

Bislang konnnte ich in keinem der sogenannten »Nichtraucherforen« oder in Diskussionen mit einigen dort aktiven oder fundamentalistischen Nichtrauchern diese oder diesen »Anderen« finden...

Dirk
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Renate
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #83 - 20.08.07 um 05:19:00
Beitrag drucken  
Hallo archimede,
ich muss zur Arbeit, deshalb nur ganz kurz.

Ich denke, wir meinen beide ein und dasselbe. Die Wenigsten, ob nun Nichtraucher oder Raucher, haben noch nicht begriffen worum es eigentlich geht - Erziehung und Kontrolle auf der ganzen Linie -

Gruß Renate
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #84 - 20.08.07 um 12:27:00
Beitrag drucken  
..ist sò, manche leute werden begreifen nur 2 sekunden vor ihre Augen fùr immer schliessen-

Grùsse
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandmaennchen
Junior Member
**
Offline


Rauchen statt Saufen!

Beiträge: 128
Mitglied seit: 27.02.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #85 - 21.08.07 um 17:14:00
Beitrag drucken  
Quote:
…hat jemand schon versucht, ob man es für unsere Zwecke verwenden kann? [...Benachteiligung durch scheinbar neutrale Vorschriften, Maßnahmen, Kriterien oder Verfahren, die sich faktisch diskriminierend auswirken...] - ich fühle mich diskriminiert, da auch in unserem Betrieb eine bodenlose Hatz gegen Raucher getrieben wird.


Das am 18.06.2006 in Kraft getretene Allgemeine Gleichstellungsgesetz (AGG).

Diskriminierungsmerkmale:
  • Das Geschlecht
  • Die Rasse und ethnische Weltanschauung
  • Eine Behinderung
  • Die sexuelle Identität
  • Das Alter


Näheres hier: http://www.gesetze-im-internet.de/agg/
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #86 - 23.08.07 um 11:52:00
Beitrag drucken  
England:

Die Rolling Stones sollen nichr Raucher auf die Bùhne beim Musik spielen.
Die mùssen jetz nè strafe bezahlen-

Wilkommen in die Neue Nazi generation aus England-

Leider ist auf italienisch-
http://www.corriere.it/Primo_Piano/Spettacoli/2007/08_Agosto/22/rolling_stones_f...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.441
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #87 - 23.08.07 um 16:57:00
Beitrag drucken  
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #88 - 23.08.07 um 17:57:00
Beitrag drucken  
Wehren die Verstàrken angefangen zum Rauchen....die hàtten sogar die Stones als Umwelt verschmutzer angezeigt..umdankbare leute ...die vergessen schnell was gut ist . Keine wird Dumm geboren....nach der willen des POlitiker wird mann Dumm und die Wùrde verloren-

8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Harry Hartmann
Junior Member
**
Offline


Smoke On The Water - (
And Fire In The Sky )

Beiträge: 127
Mitglied seit: 10.10.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #89 - 13.10.07 um 06:30:00
Beitrag drucken  
*archimede (Rolling Stones)

Klasse, gell. Mann oh Mann, ich war auf ca 120. Rockkonzerten, das erste 1970 Led Zeppelin, und überall wurde geraucht. Und nun ? Stadthalle Offenbach, Festhalle Frankfurt, no-smoke-on-the-water- bäh.

Ich geh nicht mehr hin, und tröste mich, dass die Konzerte früher - auch musikalisch - besser waren.


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
alex
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 62
Mitglied seit: 01.03.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #90 - 13.10.07 um 13:39:00
Beitrag drucken  
Bleib ruhig, was bei solchen Veranstaltungen teilweise geraucht wird war doch vorher auch schon illegal. Und wen stört das? Hast du schon mal erlebt, wie ein Saalordner einem Kiffer sagt er soll seinen Joint ausmachen? Oder das jemand die Polizei deswegen holt? Ich nicht und ich habe mehr als 120 Konzerte auf dem Buckel.
Das all die geistigen Giftzwerge von der Antifraktion unter anderem auch den Geist des Rock `n Roll zu zerstören versuchen sollte eher Ansporn als Grund zur Resignation sein.
Rauchverbot in Konzerthallen? Einfach nicht drum scheren und sehen, was passiert. Wer versucht, mir beim nächsten Motörhead Konzert meine Zigarre zu verbieten braucht nen guten Zahnarzt und damit ist die Sache für mich erledigt.  

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Harry Hartmann
Junior Member
**
Offline


Smoke On The Water - (
And Fire In The Sky )

Beiträge: 127
Mitglied seit: 10.10.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #91 - 29.10.07 um 19:05:00
Beitrag drucken  
alex schrieb on 13.10.07 um 13:39:58:
Bleib ruhig, was bei solchen Veranstaltungen teilweise geraucht wird war doch vorher auch schon illegal. Und wen stört das? Hast du schon mal erlebt, wie ein Saalordner einem Kiffer sagt er soll seinen Joint ausmachen? Oder das jemand die Polizei deswegen holt? Ich nicht und ich habe mehr als 120 Konzerte auf dem Buckel.
Das all die geistigen Giftzwerge von der Antifraktion unter anderem auch den Geist des Rock `n Roll zu zerstören versuchen sollte eher Ansporn als Grund zur Resignation sein.
Rauchverbot in Konzerthallen? Einfach nicht drum scheren und sehen, was passiert. Wer versucht, mir beim nächsten Motörhead Konzert meine Zigarre zu verbieten braucht nen guten Zahnarzt und damit ist die Sache für mich erledigt.  

http://fantafaccia.altervista.org/F/KO/F_KO_053.gif


Ich habe vom Joe Cocker Konzert in Frankfurt - jetzt dieser Tage in der Festhalle - gehört, ass da nicht nur nicht geraucht werden durfte, sonder dass die Saalordner auch einzelne Hörer ansprachen, sitzen zu bleiben ! Kein Witz: Jubeln und aufspringen nur bei der Zugabe.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #92 - 29.10.07 um 19:26:00
Beitrag drucken  
Klar...der Mohr hat seine arbeit getan..der Mohr kann geh...
durch diese massnamen .versuchen die 50/60 generation zu vernichten am Kultur und freuden,diese Antialles haben in ihre leben nie was erlebt,weil zu dumme waren.jetz sind an die macht und versuchen ihre Perverse leben Styl an die andere zu ùbertragen..durch verbote und geldstrafen-

Wir wissen das geht nicht um gesundheit,sonder um rache und hass -
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
MadMax
Full Member
***
Offline


Ich lebe heute und nicht
morgen!

Beiträge: 475
Mitglied seit: 30.08.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #93 - 29.10.07 um 21:54:00
Beitrag drucken  
archimede schrieb on 29.10.07 um 19:26:26:
Klar...der Mohr hat seine arbeit getan..der Mohr kann geh...
durch diese massnamen .versuchen die 50/60 generation zu vernichten am Kultur und freuden,diese Antialles haben in ihre leben nie was erlebt,weil zu dumme waren.jetz sind an die macht und versuchen ihre Perverse leben Styl an die andere zu ùbertragen..durch verbote und geldstrafen-

Wir wissen das geht nicht um gesundheit,sonder um rache und hass -


??Rache und Hass??

Ist das nicht genau die Generation, die mit wirklich allem experimentiert hat Laut lachend

Gruß
MadMax
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #94 - 30.10.07 um 08:56:00
Beitrag drucken  
Quote:
Kein Witz: Jubeln und aufspringen nur bei der Zugabe.


Überrascht mich aber wirklich nicht: Ist in britischen Fußballstadien schon üblich. Da gab es bereits Platzverweise für Fans, die zu oft aufgestanden sind (Stehplätze gibt es ja keine mehr) oder geflucht haben. Rauchen und Trinken sind sowieso verboten. Von der grandiosen Stimmung, für die der Fußball auf der Insel einmal berühmt war, ist gar nichts übriggeblieben.

Beides sind weitere Beweise, dass es nicht um den Schutz von irgendwem, sondern um die Disziplinierung der Bevölkerung geht.

  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #95 - 30.10.07 um 09:46:00
Beitrag drucken  
Martella schrieb on 30.10.07 um 08:56:26:
Überrascht mich aber wirklich nicht: Ist in britischen Fußballstadien schon üblich. Da gab es bereits Platzverweise für Fans, die zu oft aufgestanden sind (Stehplätze gibt es ja keine mehr) oder geflucht haben. Rauchen und Trinken sind sowieso verboten. Von der grandiosen Stimmung, für die der Fußball auf der Insel einmal berühmt war, ist gar nichts übriggeblieben.

Beides sind weitere Beweise, dass es nicht um den Schutz von irgendwem, sondern um die Disziplinierung der Bevölkerung geht.



der nächste logische schritt wäre dann fußball ohne ball zu spielen, immer noch werden die akteure durch unglückliche ballschüsse verletzt! ebenso können die fußballer dann auch in gymnastiklatschen auf den platz kommen. verletzungen durch stollen (wie z.b. bei ewald lienen) gehören dann endgültig der vergangenheit an, und der umweltschutzgedanke wird ebenfalls konsequent durchgesetzt, da der rasen gleichfalls geschont wird.


  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
thalihn
Gast


Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #96 - 30.10.07 um 19:25:00
Beitrag drucken  
ich habe jetzt vom ersten beitrag an alles durchgelesen, und kann mein erstaunen, ja mein entsetzen nicht verbergen.
ist die welt denn total verrückt geworden?  Griesgrämig das sprengt doch jeden rahmen. im öst. fernsehn sagte einer (weiss nicht mehr wer), die hetze gegen die raucher sei schon ärger als die hexenverfolgungen im mittelalter. die hexenverfolgung hörte dann auf, als die vernunft begann sich durchzusetzen. auch hier kann man nur mehr hoffen, dass es bald soweit ist. was sich hier abspielt ist nicht gesund.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #97 - 11.11.07 um 22:03:00
Beitrag drucken  
Quote:
ich habe jetzt vom ersten beitrag an alles durchgelesen, und kann mein erstaunen, ja mein entsetzen nicht verbergen.
ist die welt denn total verrückt geworden?  Griesgrämig das sprengt doch jeden rahmen. im öst. fernsehn sagte einer (weiss nicht mehr wer), die hetze gegen die raucher sei schon ärger als die hexenverfolgungen im mittelalter. die hexenverfolgung hörte dann auf, als die vernunft begann sich durchzusetzen. auch hier kann man nur mehr hoffen, dass es bald soweit ist. was sich hier abspielt ist nicht gesund.


Ja da kann man nur hoffen.

Und dagegen etwas aktiv unternehmen – zusammen zum Beispiel mit Netzwerk Rauchen (http://www.netzwerk-rauchen.de)
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #98 - 04.12.07 um 00:04:00
Beitrag drucken  
Ich find das sehr lustig das man sich über Eltern beschwert die Ihre Kinder zwangsberauchen.

Erstmal sollte man gegen die Eltern vorgehen, die Ihre Kinder verhungern lassen, das ist nämlich tödlich Zwinkernd.

Ich würde auch nicht im Kinderzimmer rauchen, aber irgendwie beschäftigt sich jedes Bundesland mit Zwangsberauchung von Kindern wärend Kinder geschlagen, sexuell missbraucht und unterernährt werden!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Javaanse
Administrator
*****
Offline


Sterne rauchen "Kosmos"

Beiträge: 847
Standort: Marburg
Mitglied seit: 10.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #99 - 04.12.07 um 02:14:00
Beitrag drucken  
Thomas24m schrieb on 04.12.07 um 00:04:14:
Ich find das sehr lustig das man sich über Eltern beschwert die Ihre Kinder zwangsberauchen.


Allein schon der Begriff "zwangsberauchen" ist übelster Antijargon in Reinform. Er verbreitet von vorneherein eine böswillige Unterstellung bzw. pauschale Verleumdung aller rauchenden Eltern.

Ich frage mich, weshalb Du hier derart üble Unwortschöpfungen scheinbar völlig unreflektiert verbreitest? Für naiv halte ich Dich nun wirklich nicht.

Was also bleibt?

Argwöhnische Grüße

Jürgen


  

"Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Mittagessen abstimmen."

Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Muna_Sat-Ananda
God Member
****
Offline


Kampf dem Verbotswahn!

Beiträge: 861
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 05.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #100 - 04.12.07 um 05:33:00
Beitrag drucken  
Javaanse schrieb on 04.12.07 um 02:14:15:
Allein schon der Begriff "zwangsberauchen" ist übelster Antijargon in Reinform. Er verbreitet von vorneherein eine böswillige Unterstellung bzw. pauschale Verleumdung aller rauchenden Eltern.

Ich frage mich, weshalb Du hier derart üble Unwortschöpfungen scheinbar völlig unreflektiert verbreitest? Für naiv halte ich Dich nun wirklich nicht.

Was also bleibt?

Argwöhnische Grüße

Jürgen




Hallo Jürgen!

Auch ich betrachte die Beiträge von ihm mit Argwohn - und das nicht erst in diesem Thread. Viele Möglichkeiten gibt es nicht, entweder ist er selbst ein gut getarnter Anti, oder (will ja kein verfrühtes Urteil fällen) - er hat zuviel Kontakt zu Leuten mit solch einer Terminologie, möglicherweise aber auch zuviel auf sog. Anti-Seiten gesurft - und den Jargon übernommen, scheint ja noch ein junger Kerl zu sein. Zwinkernd

Naja, die Zukunft wird es zeigen. Ich reagiere z.Zt. etwas allergisch auf unsere Anti's, jedoch nicht unbegründet, wie es mein neu eröffneter Thread zeigt.

Grüßlis von Muna
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #101 - 04.12.07 um 10:53:00
Beitrag drucken  
Muna_Sat-Ananda schrieb on 04.12.07 um 05:33:27:
(...) entweder ist er selbst ein gut getarnter Anti, oder (will ja kein verfrühtes Urteil fällen) - er hat zuviel Kontakt zu Leuten mit solch einer Terminologie, möglicherweise aber auch zuviel auf sog. Anti-Seiten gesurft - und den Jargon übernommen, scheint ja noch ein junger Kerl zu sein. Zwinkernd


Bingo;

gleiches dachte ich mir auch gerade, als ich den Beitrag durchgelesen habe ("zwangsberauchen", "ERSTMAL sollte man gegen die Eltern vorgehen, die ihre Kinder verhungern lassen"...und gegen wen DANACH?).

Und der erste Beitrag mit diesem Jargon ist es ebenfalls wirklich nicht...

Lieber Thomas, offenbar hast Du wirklich zuviel mit irgendwelchen Antis zu tun, die Dir in Bezug auf Deine Leidenschaft (merk´Dir mal dieses Wort, klingt doch gleich viel schöner  Zwinkernd) ein schlechtes Gewissen einzureden versuchen. Wir sind hier keine Selbsthilfegruppe, sondern selbstbewusste Menschen, die eine Leidenschaft pflegen, die von mißgünstigen Menschen zur Zeit verteufelt werden soll. Aus Deinen Formulierungen schließe ich, dass Du ein gestörtes Verhältnis zu Deinen Zigaretten hast; ob Du nun von der Anti-Propaganda schon so weit geimpft wurdest, oder aus anderen Gründen eine gewisse (unbewusste) Ablehnung gegenüber dem Rauchen hegst. In beiden Fällen: Lies hier ordentlich mit, lerne was dabei, und wir führen Dich schon wieder auf den rechten Weg zurück.

Aber Du verstehst sicher, dass Dich viele Leute hier im Auge behalten...

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Javaanse
Administrator
*****
Offline


Sterne rauchen "Kosmos"

Beiträge: 847
Standort: Marburg
Mitglied seit: 10.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #102 - 04.12.07 um 11:02:00
Beitrag drucken  
Mr.Marple schrieb on 04.12.07 um 10:53:04:
In beiden Fällen: Lies hier ordentlich mit, lerne was dabei, und wir führen Dich schon wieder auf den rechten Weg zurück.


Nett formuliert! Zwinkernd

Jürgen
  

"Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Mittagessen abstimmen."

Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #103 - 04.12.07 um 13:31:00
Beitrag drucken  
Ich find es extrem scheisse wenn man mich hier als Anti hinstellt.

Ich hab am WE wieder 50 Unterschriften in Discotheken für rauchen-erlaubt.de gesammelt. Wofür? Das man mich hier als Anti hinstellt weil ich den Begriff "Zwangsberauchung" gewählt habe? Man muss nicht alles auf die Goldwaage legen.

Das ich mit Antis zusammen bin geb ich sogar zu - mein Vater ist um einiges schlimmer als Siggy Ermer von Pro-Rauchfrei. Mein Alter Herr würde sogar ein totales Alkoholverbot in DE begrüßen.  Ärgerlich
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #104 - 04.12.07 um 13:38:00
Beitrag drucken  
..immer mit den Ruhe in die taschen....alsò..bist keine Antis ,aber bist oft zusammen mit Antis...Bipartei?..wer gewinnt ist meine freunde?..Bist raucher?..wenn ja dann rauch weiter...wenn nichtraucher bist und tolerant..dann wirdst toleriert,magst du ranba zamba wie eine Antis..dann hast verloren-

8) Zwinkernd....
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Muna_Sat-Ananda
God Member
****
Offline


Kampf dem Verbotswahn!

Beiträge: 861
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 05.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #105 - 05.12.07 um 02:14:00
Beitrag drucken  
Thomas24m schrieb on 04.12.07 um 13:31:59:
Ich find es extrem scheisse wenn man mich hier als Anti hinstellt.

Ich hab am WE wieder 50 Unterschriften in Discotheken für rauchen-erlaubt.de gesammelt. Wofür? Das man mich hier als Anti hinstellt weil ich den Begriff "Zwangsberauchung" gewählt habe? Man muss nicht alles auf die Goldwaage legen.

Das ich mit Antis zusammen bin geb ich sogar zu - mein Vater ist um einiges schlimmer als Siggy Ermer von Pro-Rauchfrei. Mein Alter Herr würde sogar ein totales Alkoholverbot in DE begrüßen.  Ärgerlich


Hallo Thomas!

Wenn Deine Worte wahr sind, möchte ich mich bei Dir entschuldigen. Es liegt mir fern, andere Teilnehmer von der Seite anzumachen, außerdem war es auch nur ein Eindruck von mir. Auch ich kann mich irren, auch ich bin nur ein Mensch mit seinen Fehlern.

Auch ich hatte ja Unterschriften und Spenden für die Klage gesammelt - und ich schätze Deinen Einsatz, mach weiter so. Smiley Wofür Du das tust? In erster Linie mal für Dich selbst - und für Deine Freiheit, so wie ich und Jeder seinen Beitrag für seine Freiheit - die dann zu unserer Freiheit wird - leistet.

Das Problem mit Anti-Rauchern kenne ich auch, glücklicherweise sind sie NICHT in meiner Familie. Da mußt Du durch. Laß Dich nicht beirren, und gehe Deinen Weg, handle nach Deinem Gefühl und Deinem besten Wissen und Gewissen, dann findest Du auch den richtigen Weg für Dich selbst.

Ich grüße Dich zur Nacht,

Muna Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #106 - 05.12.07 um 13:02:00
Beitrag drucken  
Thomas24m schrieb on 04.12.07 um 13:31:59:
Das ich mit Antis zusammen bin geb ich sogar zu - mein Vater ist um einiges schlimmer als Siggy Ermer von Pro-Rauchfrei.


Na also, jetzt wissen wir ja, woher der Wind weht.

Wenn ich mir tagtäglich im Familienkreis solche Sprüche wie von Herrn Ermer anhören dürfte, dann würde ich vielleicht auch Wörter wie "Zwangsberauchung" in meinem Wortschatz wiederfinden.

Lass mich raten: Du wirst Deinem Vater sicher auch nichts von den 50 Unterschriften erzählt haben, die Du gesammelt hast; und wenn ihr zum Essen geht, wirst Du Dir sicher auch keine Zigarette vor seinen Augen anzünden, nur um eben dem Gescheiße von ihm aus dem Weg zu gehen.

Und so erklärt sich, dass überzeugte (und stolze) Raucher in vielen Deiner Sätze einen gewissen Anti-Jargon heraushören und vielleicht sogar "Anti"-Gedankengut, das du eben unbewusst schon verinnerlicht hast, ohne selbst davon überzeugt zu sein.

Verstehe daher bitte auch die andere Seite: die Leute in diesem Forum (mich eingeschlossen) haben online, in den Medien und auch privat schon einiges erlebt, und werden sofort hellhörig bei bestimmten Formulierungen.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #107 - 05.12.07 um 18:06:00
Beitrag drucken  
Quote:
Na also, jetzt wissen wir ja, woher der Wind weht.

Wenn ich mir tagtäglich im Familienkreis solche Sprüche wie von Herrn Ermer anhören dürfte, dann würde ich vielleicht auch Wörter wie "Zwangsberauchung" in meinem Wortschatz wiederfinden.

Lass mich raten: Du wirst Deinem Vater sicher auch nichts von den 50 Unterschriften erzählt haben, die Du gesammelt hast; und wenn ihr zum Essen geht, wirst Du Dir sicher auch keine Zigarette vor seinen Augen anzünden, nur um eben dem Gescheiße von ihm aus dem Weg zu gehen.


Naja mein alter Herr wohnt gottseidank nicht mehr bei uns, meine Eltern sind geschieden. Und von den 50 Unterschriften hab ich Ihm durchaus erzählt, ich find das toll weil er denkt das alle deutschen das Rauchverbot mit Beten herbeisehnen.  Laut lachend

Mit der Zigarette hast du recht. Ich verzichte nach MÖglichkeit auf eine Zigarette von Ihm weil danach 2 Stunden diskussion folgt.  Augenrollen

Quote:
Verstehe daher bitte auch die andere Seite: die Leute in diesem Forum (mich eingeschlossen) haben online, in den Medien und auch privat schon einiges erlebt, und werden sofort hellhörig bei bestimmten Formulierungen.

Gruß, Mr.Marple


Ich unterstütze hier nicht jede Meinung über das Rauchen, was das genau ist bleibt bei mir da ich unnötigen Zoff vermeiden möchte.

Was ich allerdings garantieren kann sind die Tatsachen

- Ich rauche 3 Schachteln am Tag und das seit 6 Jahren
- Ich verabscheue das kommende Rauchverbot
- Ich kann intolerante Nichtraucher nicht ausstehen und hasse Pro Rauchfrei
- Ich kann das geschätz über Passivrauchen nicht mehr hören.


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #108 - 05.12.07 um 18:52:00
Beitrag drucken  
..zum glùck ..werd ich sagen das zur zeit nicht in Deutschland lebe, hier hòrt man nicht von diese ganze Antiraucher bla..bla..bla.., naturlich gibt auch in Nord Italien solche Radikaler Antis, jeden tag bekomme nachrichten von meine Kollege von Forcesitaly und oft gab zoff mit Antis zeitungen(fast alle Zeitungen in italien werden von Staat finanziert) und die gesundheit Ministerium nutz diese mòglichsheit-
aber wie gestern angedeutet hab,,,hier ist die antiraucher kampagne ..gescheidet.jetz fàngen an mit Einwanderer, Die Lega Nord(recht Partei) verlangt sogar Nazi Politik diese leute zu vertreiben..
http://www.corriere.it/politica/07_dicembre_04/treviso_immigrazione_3c2cbf66-a28...

Grùsse
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #109 - 05.12.07 um 21:24:00
Beitrag drucken  
Thomas24m schrieb on 05.12.07 um 18:06:38:
- Ich rauche 3 Schachteln am Tag und das seit 6 Jahren
- Ich verabscheue das kommende Rauchverbot
- Ich kann intolerante Nichtraucher nicht ausstehen und hasse Pro Rauchfrei
- Ich kann das geschätz über Passivrauchen nicht mehr hören.


ähm nur mal so....auch meine ganz persönliche Einschätzung:
Als Raucher definiert man sich nicht über die gerauchte Menge...bzw. wird dadurch nicht mehr raucher, wenn man mehr raucht........
ich persönlich finde drei schachteln ganz schön heftig. kann zwar jeder halten wie er will, aber beim konsum von 3 päckchen ..gehts im regelfall nicht mehr um genießen.......
und jede zigarette, die man nicht genießt ist eine zuviel.
das alte dilemma mit drogen...zuviel des guten muss nicht besser sein...
aber bitte schön kan jeder halten wie er will....mir war grad nur danach meinen senf dazu abzugeben...
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #110 - 05.12.07 um 21:44:00
Beitrag drucken  
Leute, wir sind als Raucher ein tolerantes Völkchen, daher schlage ich vor: Im Zweifel für den Angeklagten.

Wer nach soviel Skepsis und Kritik seitens anderer User immer noch ruhig, argumentativ und mit Contenance reagiert, hat sich eine Ruhepause verdient.

Spätestens zu einem solchen Zeitpunkt haben andere verkappte Antis ihre Maske fallen lassen und ausgeteilt.

Also ist er ein Raucher (und zwar ein ganz spezieller  Zwinkernd), oder der geschickteste Anti seit langem. In beiden Fällen hat er jedenfalls erstmal ein bißchen unseres Respekts verdient.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #111 - 05.12.07 um 23:10:00
Beitrag drucken  
Mr. Marple: Sehr freundlich von dir. Ich hatte echt Angst das ich hier jetzt unerwünscht bin.  Augenrollen

Bei mir verursacht das Rauchverbot auch noch berufliche Probleme. Eigentlich wollte ich wieder als DJ in Discotheken arbeiten, aber wie denn wenn ich nichtmal rauchen kann. Das geilste am DJ Job ist die Kippe wärend man die Songs aussucht.  weinend  weinend  weinend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.441
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #112 - 05.12.07 um 23:49:00
Beitrag drucken  
Quote:
ich persönlich finde drei schachteln ganz schön heftig. kann zwar jeder halten wie er will, aber beim konsum von 3 päckchen ..gehts im regelfall nicht mehr um genießen.......


Hm, ich finde, wir sollten alle zusammenhalten, ob man nun viel oder wenig, Zigarette und/oder Zigarre und/oder Pfeife usw. raucht.


Quote:
und jede zigarette, die man nicht genießt ist eine zuviel.


Das sagte der dahinscheidende VdC auch immer so schön.
Sehe ich anders: Man kann ja nicht den ganzen Tag nur tun, was man genießt, und wenn genussfreies Arbeiten erlaubt ist, dann darf auch mal genussfreies Rauchen dabei sein, wenn man es dann will. Man kann sich auch bewusst gegen den Genuss entscheiden, wiewohl ich bezweifle, dass das bei Entscheidungen fürs Rauchen oft der Fall ist.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #113 - 06.12.07 um 00:28:00
Beitrag drucken  
Naja aus Finanziellen Gründen sollte ich es auf 1 Schachtel pro Tag reduzieren, ich verrauch 300 EUR im Monat.  Traurig

Was haben Zigaretten nochmal in den 60ern gekostet? Man hatten die Leute es gut, damals war das noch ein Gebrauchsgegenstand wie Kaugummi, heute kann man es fast schon als Luxusartikel bezeichnen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucher
God Member
****
Offline



Beiträge: 846
Mitglied seit: 11.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #114 - 06.12.07 um 00:44:00
Beitrag drucken  
Christophs Gedanken schließe ich mich vollinhaltlich an. Es wäre m. E. für den gerade aufkeimenden Unmut über die geplanten resp. Widerstand gegen bereits beschlossene oder bestehende Raucherdiskriminierungsgesetze absolut nachteilig, Genuss über die Quantität regelmäßig konsumierter Zigaretten/Zigarren/Pfeifen zu bewerten, zu beurteilen oder gar zu definieren.

Abgesehen davon, daß sich durch solche Versuche viele Antis in ihren arroganten, genussverachtenden und menschenfeindlichen Ressentiments und weit verbreiteten Diffamierungen gegen Raucher nur bestätigt sehen und zu weiteren Dreistigkeitsorgien angestachelt werden, sind es nach meiner Erfahrung gerade viele Raucher, die sich von verfälschten Studienergebnissen u. dergl. verunsichern und blenden lassen und dann nicht selten "die Schuld" ausschließlich bei sich selbst und/oder bei der ach so bösen Tabakindustrie suchen.

Selbstbestimmtes und selbstbewusstes Genießen ohne übertriebene Höflichkeit, ohne Angst und Schuldgefühle werden dadurch nicht gefördert.

Ob jemand nun täglich eine Packung Zigaretten raucht, nur gelegentlich ein paar Zigaretten zum Kaffee oder Bier, nur zu Festanlässen.....
oder ob er/sie etwas oder auch erheblich mehr konsumiert als der Durchschnittsraucher........
bestimmt jeder, der Tabak in welcher Form auch immer genießen möchte, ganz alleine. Genauso kann nur das Individuum ganz subjektiv das Rauchen als Genuss erleben.

Für mich ist Genuss nicht gleich Genuss und die Variationen des Genießens sind mir auch bei einem Konsum von 25, 30 und auch mal 40 Zigaretten am Tag lebendig. Das schöne am (Zigaretten-)rauchen ist m. E., daß das Inhalieren des Rauchs sowohl anregende als auch entspannende Wirkungen haben kann, je nach Situation, Stimmungslage etc. Ich empfinde es als sehr angenehm, mir Zeit für eine Zigarettenlänge zu nehmen, gerne 8 Minuten.

Genauso gibt es auch Situationen, in denen ich sehr impulsiv rauche, sei es, daß ich mich ärgere oder z. B. an einem erhitzten Streitgespräch teilnehme, oder aber, weil ich nach mehreren Stunden der Rauchabstinenz noch immer nicht die 8 Minuten Zeit finde. Auch in 4 Minuten kann eine Zigarette genussvoll geraucht werden.

Wie auch immer jeder einzelne Raucher mit seinen Tabakvorlieben umgeht, eines erscheint mir besonders wichtig:
darüber haben m. E. nur Raucher zu befinden und sollten sich von keinem "Rauchunverständigen" etwas vormachen oder einreden lassen. Auch beim VdC arbeit(et)en gewiss nicht wenige Nichtraucher, von welchen vielleicht der evtl. gut gemeinte (meiner Vermutung nach eher sanft politisch-korrekt klingende), aber wenig aussagekräftige Slogan "jede Zigarette, die man nicht genießt, ist eine zuviel" stammt.

Was aber die derzeit laufenden Diskriminierungskampagnen gegen Raucher anbelangt, wird von keiner Seite ein Unterschied gemacht zwischen Gelegenheits-, Gewohnheits-, Stark- Sucht- oder Sonst-was-irgendwie-Rauchern......

denn "offiziell" soll alles nur gegen das ach so böse Passivrauchen, für die armen, bedrängten Nichtraucher, die von der Gastronomie ausgeschlossenen berühmten Schwangeren, Familien, Allergiker usw gehen. Augenrollen

Grüße Smiley

Raucher
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Javaanse
Administrator
*****
Offline


Sterne rauchen "Kosmos"

Beiträge: 847
Standort: Marburg
Mitglied seit: 10.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #115 - 06.12.07 um 02:04:00
Beitrag drucken  
Okay okay, hier wurde von vielen klugen Leuten viel Kluges gesprochen, dem ich mich vorbehaltlos anschließen kann. Und so will ich denn auch nicht nachstehen und hier stur an meinem Argwohn festhalten.

Der Satz: "Im Zweifel zugunsten des 'Angeklagten'" ist gut und richtig und deshalb schließe ich mich jetzt einfach mal der Muna an und sage:

Hallo Thomas - sei gegrüßt durch die Nacht! Zwinkernd

Jürgen
  

"Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Mittagessen abstimmen."

Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #116 - 06.12.07 um 09:27:00
Beitrag drucken  
..wie sagte der Raucher als patient beim Antiraucher  Artz...My life is a nuts..and you are my life....

..eine wunderschòn guten tag.... 8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Carolus Magnus
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche und trinke
aus politischen Gründen.

Beiträge: 1.979
Standort: Schweiz
Mitglied seit: 09.06.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #117 - 06.12.07 um 17:49:00
Beitrag drucken  
Thomas24m schrieb on 06.12.07 um 00:28:26:
Naja aus Finanziellen Gründen sollte ich es auf 1 Schachtel pro Tag reduzieren, ich verrauch 300 EUR im Monat.  Traurig

Was haben Zigaretten nochmal in den 60ern gekostet? Man hatten die Leute es gut, damals war das noch ein Gebrauchsgegenstand wie Kaugummi, heute kann man es fast schon als Luxusartikel bezeichnen.


Ich bezahle alleine 4000 Schweizer Franken jährlich an Tabaksteuern (führe doppelte Buchhaltung mit Abgrenzungen Ende Jahr) - kannst du dir ja ausrechen, wieviel ich weniger rauchen sollte. Bloss sind Antidepessiva teurer und mehr Alkoholika ungesünder.
  

www.sackstark.info - heute schon gelesen?
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Bonnie
Full Member
***
Offline


Wer jetzt noch raucht,
ist schon wieder Avantgarde

Beiträge: 373
Standort: NRW
Mitglied seit: 04.12.07
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #118 - 29.12.07 um 18:14:00
Beitrag drucken  
Eben lese ich in "Schroth & Korn", eine Zeitschrift, die kostenlos in Bioläden ausliegt und die ich eigentlich aufgrund ihrer bisher anscheinend unabhängigen Berichterstattung schätze, folgenden Absatz unter der Überschrift "Gift im Blut von Kindern":

... Obwohl Gifte wie DDT verboten sind, werden sie immer noch im Urin und Blut von Kindern nachgewiesen ..
Gefährdet seien Kinder auch durch Tabakrauch. Dadurch träten Mittelohrentzündungen und Infektionen häufiger auf. Das Umweltbundesamt fordert Eltern auf, nicht im Beisein von Kindern - und nicht in der Wohnung - zu rauchen."

Ich frage euch: Wer glaubt das denn ??? Anscheinend hat man überhaupt keinen Plan. Ich beschäftige mich seit Jahren mit Medizin und habe nirgendwo bisher gelesen, daß Passivrauch eine nennenswerte Rolle spielt beim Auftreten von "Mittelohrentzündungen und Infektionen". Die Formulierungen sind bewußt schwammig gewählt und das Wort "häufig" sagt mal wieder gar nichts aus.

Aber wenn es nur häufig genug nachgeplappert wird, wird man es glauben.

Oh Mann, es bleibt einem nichts anderes mehr übrig, als sich das Nikotinpflaster zu geben Griesgrämig wenn man nicht als Mörder und Krankheitsverursacher gelten will.
Hat man jemals eine so unfaire Berichterstattung, ja Diffamierungskampagne erlebt ?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #119 - 29.12.07 um 18:42:00
Beitrag drucken  
Bonnie schrieb on 29.12.07 um 18:14:46:
... Hat man jemals eine so unfaire Berichterstattung, ja Diffamierungskampagne erlebt ?

Und zu fürchten ist, dass es noch schlimmer kommt ...
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #120 - 29.12.07 um 19:59:00
Beitrag drucken  
Quote:
Gefährdet seien Kinder auch durch Tabakrauch. Dadurch träten Mittelohrentzündungen und Infektionen häufiger auf.
Vielleicht nicht dadurch, aber durch das Lüften hinterher......

Quote:
Ich frage euch: Wer glaubt das denn?
Wer es braucht.
In der Praxis wird es eigentlich nur nachgeplappert.
Unter 1000 Nennungen dieses vermeintlichen Zusammenhangs findet sich ~1 Nennung mit dünner Begründung(und die finde ich gerade nicht Laut lachend).

Quote:
Anscheinend hat man überhaupt keinen Plan.

Doch. Nachplappern.

Quote:
Ich beschäftige mich seit Jahren mit Medizin und habe nirgendwo bisher gelesen, daß Passivrauch eine nennenswerte Rolle spielt beim Auftreten von "Mittelohrentzündungen und Infektionen".
Eigentlich steht es sehr oft geschrieben.

Quote:
Die Formulierungen sind bewußt schwammig gewählt und das Wort "häufig" sagt mal wieder gar nichts aus.

Bewußt oder unbewußt - tja
Viele  'Autoren' kopieren einfach rüber.

Quote:
Aber wenn es nur häufig genug nachgeplappert wird, wird man es glauben.
...und es wird zur Volksweisheit...

Quote:
Oh Mann, es bleibt einem nichts anderes mehr übrig, als sich das Nikotinpflaster zu geben Griesgrämig wenn man nicht als Mörder und Krankheitsverursacher gelten will.
Die Teile sind bloße Quälerei und zudem völlig überteuert(Gewinnmarge bei etwa 98%....)

Quote:
Hat man jemals eine so unfaire Berichterstattung, ja Diffamierungskampagne erlebt ?
In der VR China gegen den Dalai Lama war/ist es so ähnlich...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Mythos Mittelohrentzündung
Antwort #121 - 29.12.07 um 20:25:00
Beitrag drucken  
Da Bonnie nunmal darauf anschrieb...
Ich hatte mich deshalb auch schon öfter durchgeklickt durchs Netz.
Bei uns hier hat/hatte nämlich so ziemlich jedes Grundschulkind(außer den Arztverweigerern Durchgedreht) in mind. 1 Trommelfell mal ein ein Röhrchen stecken(wg. der vielen Mittelohrentzündungen).
Das nur vorweg.

Berühmt ist die Mittelohrseite

Rauchen in der Wohnung macht Kinder krank 
...Jede vierte bis fünfte Klinikbehandlung wegen Mittelohrentzündung oder Atemwegserkrankungen wäre vermeidbar, wenn die Eltern zuhause das Rauchen aufgeben würden. Dies haben Krankheitsforscher in der DMW Deutsche Medizinische Wochenschrift ausgerechnet...

Diese Seite kennt bald jeder hier.

Liest man weiter, kommt man zu einem Dr. René Thyrian, der die "tabakrauch-attributable Morbidität" (TAM) erfunden hat.
Sucht man sich seine diesbezüglicheStudie, so kann man dort u.a. lesen:Patienten und Methodik: ... Relative Risiken für tabakrauch-attributable Erkrankungen wurden der Literatur entnommen.
Und spätestens hier hängt man fest.

Auch vorher erklärt der Dr. nicht wie Passivrauch zu einer(bzw. zu den 20-30% der Mittelohrentzündungen) Mittelohrentzündung führt.

Ein Vergleich mit der tabakrauchbedingten Entzündung in der Lunge hinkt, da hier lt. Basiswissen "Lunge" der Tabakrauch die Flimmerhärchen der Lunge beeinträchtigt und wg. der dann eingeschränkten Selbstreinigung verschiedenste Schadstoffe zu Entzündungen führen.
Flimmerhärchen im Mittelohr scheinen mir eher poetischer Natur zu sein oder ein Teil begeisterter Musikfreunde oder so.
Blieben noch womögliche Flimmerhärchin in der Eustachischen Röhre Augenrollen
Wenn die zu ist, wird das Mittelohr schlecht leer.
Der übliche Weg, auf dem diese Röhre dicht wird sind allerdings kranke Obere Atemwege, die zu einer Schwellung der Schleimhäute in der E.Röhre führen. Bei Kindern ist die Röhre ziemlich dünn und folglich schnell dicht.
Huhn<->Ei?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bonnie
Full Member
***
Offline


Wer jetzt noch raucht,
ist schon wieder Avantgarde

Beiträge: 373
Standort: NRW
Mitglied seit: 04.12.07
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #122 - 29.12.07 um 21:59:00
Beitrag drucken  
Jo, hier ist es
http://www.gsf.de/neu/Aktuelles/jahresbericht/2006_de/Heinrich.pdf

"Sowohl bei der
niederländischen als auch bei der
deutschen Studiengruppe fanden
sich eindeutige Zusammenhänge
zwischen dem Auftreten der Krankheit
und der Belastung der Kinder
mit den verkehrsabhängigen Luftschadstoffen
Feinstaub und Stickstoffdioxid."

Daraufhin vermutet man auch einen Einfluß des Passivrauchs.

Das ist Blödsinn. Die beiden zugrundeliegenden Studien ließen die Frage nach Passivrauch durchaus zu, zudem wurden Feinstaubmessungen vorgenommen. Man hätte eine Belastung durch Passivrauch aus den Studien ableiten können, wenn man eine gefunden hätte. Man hat aber nur einen Zusammenhang zu verkehrsabhängigen Schadstoffen gefunden.

Mein Tip zur Interpretation: Sozial schwache Familien wohnen an Hauptverkehrsstraßen. Diese essen auch Junk Food.

Das Ohr ist Endpunkt der Meridiane des Dünndarms und Dickdarms, Ohrkrankheiten haben mit dem Darm zu tun. Und werden durch die Antibiotikatherapie immer schlimmer, wie viele Mütter leider feststellen.
http://www.semmelweis.de/sanumpost/71/kinderkrankheiten.pdf
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Schlecht für Pauline
Antwort #123 - 03.09.09 um 05:56:56
Beitrag drucken  
Nachbarn dürfen kräftig qualmen.

Rauchen ist in der Mietwohnung erlaubt. Fühlt sich ein Nachbar durch das Rauchen gestört, kann er weder die Miete mindern noch vom Vermieter ein Verot verlangen. Er kann auch nicht über den Vermieter darauf hinwirken, dass dieser dem Raucher bestimmte Lüftungszeiten vorschreibt (Az.: 63 S 470/08)

In diesem Fall hatten Nachbarn eines Rauchers wegen schlechter Luft die Miete gemindert. Zu Unrecht - wie das Landgericht Berlin entschied.

Das wird Pauline51 nicht gefallen Smiley
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Online


140

Beiträge: 1.863
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #124 - 03.09.09 um 10:42:32
Beitrag drucken  
Pauline wird ihr Ableben wohl dem Passivrauch zuschreiben.
Immerhin steigt durch Ihre Phobie der Blutdruck und erhöhter Blutdruck führt zu vorzeitigem Tod. Durchgedreht

  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
maria
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 234
Mitglied seit: 06.03.08
Re: Schlecht für Pauline
Antwort #125 - 07.09.09 um 23:28:58
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 03.09.09 um 05:56:56:
Nachbarn dürfen kräftig qualmen.

Rauchen ist in der Mietwohnung erlaubt. Fühlt sich ein Nachbar durch das Rauchen gestört, kann er weder die Miete mindern noch vom Vermieter ein Verot verlangen. Er kann auch nicht über den Vermieter darauf hinwirken, dass dieser dem Raucher bestimmte Lüftungszeiten vorschreibt (Az.: 63 S 470/08)

In diesem Fall hatten Nachbarn eines Rauchers wegen schlechter Luft die Miete gemindert. Zu Unrecht - wie das Landgericht Berlin entschied.


Huhuhusten!  Zwinkernd

Hast Du da ne Quelle und von wann ist das Urteil?

Sorry hab noch Urlaub und bin jetzt zu faul zum googeln!  Zwinkernd

LG maria
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Pater Peter
God Member
****
Offline


Lang lebe Helmut Schmidt

Beiträge: 581
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 11.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #126 - 08.09.09 um 00:06:31
Beitrag drucken  
Raucherhustens Quelle war mutmaßlich der "Sonntagsblitz", ein kostenloses Käseblatt aus dem Verlag Nürnberger Presse, das jeden Sonntag stapelweise in die Hausflure geworfen wird.

Bemerkenswert war das Foto zur Meldung: Eine leicht verschlampte Dame im Hauskittel mit Lockenwicklern auf dem Haupt und Zigarette im Mundwinkel. Dazu die Bildunterschrift, man dürfe nach wie vor "hemmungslos" in den eigenen vier Wänden rauchen.

Seitdem frag ich mich, ob ich Hemmungen hab, wenn ich mal ein paar Stunden lang nicht rauche.
  

Die Wirte des Menschen sind unantastbar!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #127 - 08.09.09 um 08:06:48
Beitrag drucken  
Die Quelle war aus dem RTL-Text vom 03.09.09. War glaube ich auch noch im Sat1 Text gestanden.

Habe hier  auch noch eine aktuelle Quelle Cool
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Lucky Luke
Newbie
*
Offline


Friend of Smoke

Beiträge: 41
Mitglied seit: 24.08.09
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #128 - 08.09.09 um 23:27:12
Beitrag drucken  
Das wäre auch noch schöner - in der eigenen Wohnung nicht rauchen dürfen wie es mir passt.  Augenrollen

Obwohl - gar nicht mal so abwegig dass das irgendwann noch kommt, in Amerika (land of the free) ist es in einigen Bundesstaaten tatsächlich so dass der Vermieter das Rauchen untersagen kann.

Begründung: Das Eigentumsrecht bei einer Mietwohnung liegt bei ihm, also kann er auch über die Art der Nutzung verfügen. Ärgerlich
  

Auch ich bin ein Freund der hohen Kunst des edlen Tabakgenusses.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #129 - 09.09.09 um 12:30:57
Beitrag drucken  
Lucky Luke schrieb on 08.09.09 um 23:27:12:
Begründung: Das Eigentumsrecht bei einer Mietwohnung liegt bei ihm, also kann er auch über die Art der Nutzung verfügen. Ärgerlich


Na klar, das Eigentumsrecht sticht alles.
Das haben wir ja bei den RVs in der Gastro erlebt  Durchgedreht

lg
m
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1.645
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #130 - 09.09.09 um 18:10:08
Beitrag drucken  
Lucky Luke schrieb on 08.09.09 um 23:27:12:
Das wäre auch noch schöner - in der eigenen Wohnung nicht rauchen dürfen wie es mir passt.  Augenrollen

Obwohl - gar nicht mal so abwegig dass das irgendwann noch kommt, in Amerika (land of the free) ist es in einigen Bundesstaaten tatsächlich so dass der Vermieter das Rauchen untersagen kann.

Begründung: Das Eigentumsrecht bei einer Mietwohnung liegt bei ihm, also kann er auch über die Art der Nutzung verfügen. Ärgerlich


In zwei oder drei Städten in den USA ist es tatsächlich gesetzlich verboten, in der Privatwohnung zu rauchen, es sei denn es handle sich um ein freistehendes Einfamilienhaus. Aber auch dann ist das Rauchen im Garten untersagt.

http://tobaccoanalysis.blogspot.com/2006/11/folly-of-belmont.html
  

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Lucky Luke
Newbie
*
Offline


Friend of Smoke

Beiträge: 41
Mitglied seit: 24.08.09
Re: Rauchverbot in allen Innenräumen
Antwort #131 - 09.09.09 um 23:47:47
Beitrag drucken  
cogito schrieb on 09.09.09 um 18:10:08:
Aber auch dann ist das Rauchen im Garten untersagt. 

Natürlich.

Eventuell könnten Eichhörnchen und Ameisen am Passivrauchen sterben.  Durchgedreht
  

Auch ich bin ein Freund der hohen Kunst des edlen Tabakgenusses.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK