Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3] 4 5 6 Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Passivrauchen macht Kinder krank (Gelesen: 4.329 mal)
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.567
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #30 - 02.03.07 um 15:11:00
Beitrag drucken  
Quote:
Kein offizielles Mitglied von FORCES hat je behauptet, dass das Rauchen gesund sei.


Rauchen hat sowohl Gesundheitschancen als auch -risiken. Ich behaupte offiziell: "Rauchen ist gesund und ungesund."
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Doerte
Gast


Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #31 - 02.03.07 um 16:23:00
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 02.03.07 um 15:11:03:
Rauchen hat Gesundheitschancen


Genauso sehe ich das auch, da hast Du Recht. Mein Arzt sagte mir auch gestern, wir hätten nun die Chance uns öfter zu sehen und das ist ein süßer Kerl sage ich Dir!!!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.567
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #32 - 02.03.07 um 17:57:00
Beitrag drucken  
Quote:
Genauso sehe ich das auch, da hast Du Recht. Mein Arzt sagte mir auch gestern, wir hätten nun die Chance uns öfter zu sehen und das ist ein süßer Kerl sage ich Dir!!!


Du hast einen äußerst feinsinnigen Humor. Leider verrät er deine Identität als Troll.

Wie sang schon Rainald Grebe: " Dörte, du bist der Ausweg aus der Spaßgesellschaft".
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
bluesmoke
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 93
Mitglied seit: 02.10.06
Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #33 - 02.03.07 um 18:45:00
Beitrag drucken  
Außerdem hast du darin Recht, dass es höchst erschreckend ist, wieviele Menschen hier jedes Jahr zu Tode kommen. Die Friedhöfe werden voller und voller. Vor allem die Todesrate unter Altersschwachen und den über 90-jährigen finde ich erschreckend. Statistisch gesehen, werden 90-jährige Menschen diskriminiert und haben kaum eine Überlebenschance. Statistisch gesehen, steigt auch das Risko für über 100-jährige fast ins Unermessliche und man bekommt keine Lebensversicherung mehr. Das ist doch eine Sauerei.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Speedy
Gast


Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #34 - 03.03.07 um 02:01:00
Beitrag drucken  
Das Leben war immer schon tödlich. Auch als Raucher kann ich daran nichts wirklich ändern.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Doerte
Gast


Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #35 - 03.03.07 um 08:46:00
Beitrag drucken  
Beitrag vom Administrator gelöscht!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Lungenkarzinom
Gast


Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #36 - 07.03.07 um 20:29:00
Beitrag drucken  
Quote:
Beitrag vom Administrator gelöscht!


ach soooo! so sieht gelebte rauchertoleranz aus!! wessen meinung mir nicht paßt der wird gelöscht!

"toleranz" im sinn des raucheradmins topal:"tolranz ist, wenn ich überall rauchen darf ohne rücksicht auf verluste."

ich bin so froh, daß ich 1. nicht in deutschland lebe und daß 2. die raucher nirgendwo auf der welt mehr irgend etwas zu melden haben.

ihr buben, es hat ausgeraucht!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Lungenkarzinom
Gast


Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #37 - 07.03.07 um 20:29:00
Beitrag drucken  



Der Beitrag wurde vom Forum-Team gelöscht (Doppelbeitrag).


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Javaanse
Administrator
*****
Offline


Sterne rauchen "Kosmos"

Beiträge: 847
Standort: Marburg
Mitglied seit: 10.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #38 - 07.03.07 um 20:35:00
Beitrag drucken  
Quote:
ich bin so froh, daß ich 1. nicht in deutschland lebe und daß 2. die raucher nirgendwo auf der welt mehr irgend etwas zu melden haben.


Zu 1.: Ich auch!

Zu 2.: Ja, klar, und pass immer schön auf, dass Du nicht vom Rand ihrer Scheibe fällst. Zwinkernd

Jürgen
  

"Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Mittagessen abstimmen."

Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #39 - 26.03.07 um 15:44:00
Beitrag drucken  
Um mal wieder zum Thema zu kommen. Klar Rauchen ist gerade für Kinder schädlich. Passivrauchen ist auch nicht gerade gesund.

Aber jeder Elternteil darf beinahe ungestraft seine Kinder mästen. Selbstredend ist es den Kindern und Jugendlichen ein Leichtes, an Fast-Food und Alkohol heranzukommen. Die jugendlichen Horden, die man kann schon sagen marodierend und stockbesoffen am Wochenende durch die Gegend schwanken sprechen Bände.

Aber wehe, man raucht in ihrer Nähe eine Zigarette. Dann muß man fast Angst haben gelyncht zu werden.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #40 - 26.03.07 um 21:26:00
Beitrag drucken  
Mein Vater hat geraucht und meine Mutter auch. In meiner Gegenwart.
Mein Großvater hat geraucht und meine Großmutter auch (gilt sowohl für die väterliche als auch für die mütterliche Linie). In meiner Gegenwart.
Inzwischen bin ich fast 60 und altergemäß gesund - als Raucher.

Babys von Raucherinnen/Rauchern, die durch "plötzlichen Kindstod" sterben, sind plötzlich in aller Munde - aber was ist mit den, deren Eltern Nichtraucherinnen/Nichtraucher sind?

Statistiken, wie sie benötigt werden...  Laut lachend

Dirk
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #41 - 28.03.07 um 16:46:00
Beitrag drucken  
Quote:
Babys von Raucherinnen/Rauchern, die durch "plötzlichen Kindstod" sterben, sind plötzlich in aller Munde - aber was ist mit den, deren Eltern Nichtraucherinnen/Nichtraucher sind?

Statistiken, wie sie benötigt werden...  Laut lachend
Dirk


Das interessiert doch keinen. Hauptsache man kann damit noch mehr Rauchverbote begründen. Griesgrämig

Wie lange hat man versucht uns weißzumachen, wie gesund doch Spinat ist, weil der soviel Eisen enthält? Plötzlich sind die hochgelobten Vitamin-Präparate nicht mehr so gesund. Und so mancher Experte behauptet nun, daß die Hype um das Cholesterin reiner Quatsch ist.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1.645
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #42 - 28.03.07 um 17:41:00
Beitrag drucken  
Quote:
Babys von Raucherinnen/Rauchern, die durch "plötzlichen Kindstod" sterben, sind plötzlich in aller Munde - aber was ist mit den, deren Eltern Nichtraucherinnen/Nichtraucher sind?


Auszug aus meiner Korrespondenz mit einer Politikerin (und psychologische Beraterin), die ein Rauchverbot forderte:

Ich: "Der Punkt der mich betroffen gemacht hat, ist Ihr Hinweis auf den plötzlichen Kindstod. Es ist für Eltern ein unbeschreibliches Trauma, ein Kleinkind so plötzlich und ohne ersichtlichen Grund zu verlieren. Aus Kontakten mit Familien, die ein solches Drama erlebt haben, weiss ich, dass ein solcher Verlust ein unfassbares Leid auslöst.

Können Sie sich vorstellen, welche schrecklichen Zweifel und Schuldgefühle Sie den Eltern mit Ihrer Behauptung auferlegen, wenn eines der Familienmitglieder - vielleicht auch nur gelegentlich und nicht in der Umgebung des Kindes - raucht? Wie können Sie es mit Ihrem Berufsethos vereinbaren, auf Grund von Spekulationen und Vermutungen, ohne über die geringsten medizinischen Beweise zu verfügen, das Leid von Eltern mit solch unbegründeten Schuldzuweisungen noch zu vergrössern? Heiligt der Zweck die Mittel?"

Ihre Antwort: "danke für Ihre Rückmeldung. Ich kann ihre Gedanken zum plötzlichen Kindstod sehr gut nachvollziehen: Wir selbst haben einen Sohn mit xx Wochen am plötzlichen Kindstod verloren (ohne rauchen). Es ist wirklich etwas vom schrecklichsten, was Eltern widerfahren kann.  ...
Das Verarbeiten eines Verlustes eines Kindes durch den Kindstod ist nicht einfach, und wie Sie erwähnen, mit Schuldgefühlen durchsetzt. Aber ich denke, dass Eltern unterscheiden können ob sie ihr Baby in den blauen Dunst gehüllt haben oder ob Sie wie von Ihnen erwähnt, abseits geraucht haben. Als Mitbetroffene war es gewiss nicht meine Absicht, Eltern mehr Schuldgefühle aufzubürden.

Die Aufzählung der Beschwerden entnahm ich dem Spiegel, der ja gewiss kein Abstinenzblatt ist. "


  

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #43 - 28.03.07 um 18:59:00
Beitrag drucken  
Ich habe hier 3 Kinder herumlaufen, die per Definition Passivraucher sind.
Diese Vermutung hat aber noch nie ein Pädagoge, Trainer, Erzieher oder ähnlich Veranlagter geäußert.
Weder in Schule, Sport, Kindergarten o.ä. sind sie so auffällig geworden, daß auch nur der Anschein einer leichten Störung diesbezüglich aufkam.
Wenn ich aber für mich mal so die letzten 100 Kommentare der militanten Nichtraucher vergegenwärtige, möchte ich nach meiner Lebenserfahrung behaupten, daß diese 3 Kinder in der Nähe dieser Leute innerhalb weniger Wochen beim Kindernotdienst in psychatrischer Behandlung landen...... .
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Passivrauchen macht Kinder krank
Antwort #44 - 28.03.07 um 19:36:00
Beitrag drucken  
cogito schrieb on 28.03.07 um 17:41:55:
Das Verarbeiten eines Verlustes eines Kindes durch den Kindstod ist nicht einfach, und wie Sie erwähnen, mit Schuldgefühlen durchsetzt.

Das kann ich nachvollziehen.


Quote:
Aber ich denke, dass Eltern unterscheiden können ob sie ihr Baby in den blauen Dunst gehüllt haben oder ob Sie wie von Ihnen erwähnt, abseits geraucht haben.

Das kann ich nicht nachvollziehen. Ich glaube kaum, dass Eltern in diesem Fall unterscheiden werden und sowieso nicht nachdem die Ursachen des plötzlichen Kindstodes meines Wissens überhaupt nicht geklärt sind und so viel Platz für Spekulation bleibt. Was ist denn Abseits.
Nach M. P-L, auf deren Mist dieser Zusammenhang wohl gewachsen ist , gibts es dieses Abseits ja eh nicht. 

Quote:
Als Mitbetroffene war es gewiss nicht meine Absicht, Eltern mehr Schuldgefühle aufzubürden.

Als Mitbetroffene ...entweder hat die Gute ein ganz dickes Fell oder es ist die pure Heuchelei. Kinder in der Propaganda ist so ziemlich das Widerlichste was es gibt und ganz nebenbei auch eine Form von Missbrauch.   

Quote:
Die Aufzählung der Beschwerden entnahm ich dem Spiegel, der ja gewiss kein Abstinenzblatt ist. "


Versteh ich nicht !?
  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3] 4 5 6
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK