Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab (Gelesen: 2.259 mal)
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.412
Mitglied seit: 30.06.06
Vernunft in Baden-Württemberg
Antwort #39 - 14.03.07 um 19:11:00
Beitrag drucken  
http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=2024074/fu9pbq

SPD und Grüne sollten mal darüber nachdenken, worin der "Nichtraucherschutz" besteht, wenn vor dem Schultor statt in einer Raucherecke geraucht wird.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sternchen
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 127
Mitglied seit: 11.08.06
Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #38 - 23.09.06 um 19:27:00
Beitrag drucken  
Quote:
Dann solten sie dringend versuchen, Ihren Horizont zu erweitern. Denn Ihre persönlichen Defizite habe ich nicht zu vertreten.


Das Wort Humor scheint in Ihrem Sprachschatz wohl nicht vorhanden zu sein. Ansonsten würden Sie nicht dermaßen anmaßend und unsachlich antworten.

Ich bin aber gerne bereit Ihren Horizont etwas zu erweitern:

"Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt" (Joachim Ringelnatz)

Quote:
Tja, komischerweise sehen das viele andere Menschen ebenfalls so, dass jemand der nach Zigaretten stinkt, einfach schwer olfaktorisch zu ertragen ist. Und es riecht wirklich widerlich, glauben Sie mir! Dieses Gemuffel nach kaltem und abgestandenem Rauch das sich in Kleidung und Haaren sammelt. Ekel erregend.


Ich glaube Ihnen nicht nur, dass kalter Rauch in Kleidung und Haaren widerlich riecht, ich weiss es. Meine Geruchsempfinden ist nämlich entgegen Ihrer Meinung sehr ausgeprägt.

Aber um dem entgegen zu wirken, gibt es Duschen und Waschmaschinen. Es ist also eine Frage der Hygiene.

Wesentlich unangenehmer ist jedoch der Geruch nach Küchendünsten, widerlichen Parfüms oder Schweiß.

Quote:
Ihre Argumente strotzen nur so von Sachlichkeit.


Sie verwechseln Frage- und Aussagesatz. Deutschlehrer sind Sie offensichtlich auch nicht, ansonsten könnten Sie Fragesätze von Aussagesätzen (zum besseren Verständnis: ? = Fragesatz, ! = Aussagesatz) unterscheiden.

Da Sie jedoch ansonsten auf meine Fragen nicht eingegangen sind, nehme ich an, dass Verweise etc. erteilen, genau die Praktiken sind, die Sie anwenden möchten.


Quote:
Rauchen ist daher asozial, weil es den unfreiwilligen Mitraucher massiv schädigt, ebenso wie die Gesellschaft, der erhebliche finanzielle Balastungen in großem Umfang erwachsen, die durch Raucher als Krankheits-, Benahdlungs-, Ausfallkosten etc. verursacht werden und die sie der Solidargemeinschaft aufbürden.  Der rauchende Raucher verhält sich also u. a. deshalb asozial


Sie neigen zu Übertreibungen. Wenn man mal alle Statistiken beiseite lässt und lediglich den gesunden Menschenverstand einschaltet, müssten selbst Sie erkennen, dass "unfreiwilliges Mitrauchen" nicht so massiv schädigen kann, wie Sie immer so gerne behaupten. Vor Jahrzehnten gab es noch wesentlich mehr Raucher und es wurde überall gequalmt. Wäre Passivrauch so massiv schädigend, dann wäre unsere Generation mittlerweile ziemlich dezimiert.

Wie Sie so treffend bemerken, wir leben in einer Solidargemeinschaft und die rauchende Bevölkerung hat genauso für:

Folgekosten übermäßigen Alkoholkonsums, Fettleibigkeit, Folgekosten für Unfälle bei extremen Sportarten etc.

aufzukommen.

Ich trinke weder Alkohol, noch bin ich dick, noch treibe ich extreme Sportarten, also hätte ich genauso das Recht zu verlangen, dass ich (und andere) diese Kosten nicht mitzutragen habe. Von anderen Kosten, die durch die Gemeinschaft mitzutragen sind, ganz zu schweigen.


Quote:
Hier gelingt es Ihnen wiederum nicht zu differenzieren zwischen der Formulierung "Rauchen ist asozial" und "Raucher sind asozial". Siie offenbaren ein beeindruckendes Defizit im Umgang mit Sprache. Ich habe davon gesprochen, "Rauchen" sei asozial. Also differnenzieren Sie bitte zwischen einem "asozialen Verhalten" und einer "asozialen Person"


Eine "asoziale" Tätigkeit macht den, der sie ausführt zu einer "asozialen" Person. (z.B. wer lügt ist ein Lügner)

Ihre Wortglauberei soll wohl vom menschenverachtenden Kern Ihrer Aussage ablenken.

Quote:
Das spielt auch in diesem Zusammenhang keine Rolle, die Defizite scheinen eher auf Ihrer Seite zu liegen. Geschichte verstanden zu haben bedeutet nämlich nicht, sich darauf zu beschränken, Begriffe, die Nazis verwendet haben als Nazibegriffe zu deklarieren sondern auch über den Tellerrand dieses unmittelbaren Zusammenhanges hinaus vertiefte Betrachtungen anzustellen.Das Dienstrecht gibt hier eine Menge Möglichkeiten. Wie bei allen anderen Dienstvergehen auch.


Nazigedankengut muss nicht zwingend mit Naziwörtern umschrieben werden.

Und da ich, im Gegensatz zu Ihnen, durchaus über den "Tellerrand" hinaussehe versuche ich es Ihnen in Kurzform und ganz einfachen Worten begreiflich zu machen:

Durch immer wieder kehrende Parolen wurde eine Bevölkerungsgruppe diskriminiert und zum Sündenbock für alles abgestempelt. Anfangs waren es auch "nur" ein paar wenige, wie sich die Geschichte dann weiterentwickelt hat, dürfte auch Ihnen bekannt sein.


Im Übrigen erlaube ich mir eine persönliche und vollkommen unsachliche Bemerkung:

Durch Ihre "Bauernschläue" und Ihre "Möchte-gern-intellektuellen" Begrifflichkeiten werden Sie nicht glaubwürdiger.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
StopferRonnie
God Member
****
Offline



Beiträge: 771
Standort: Bei Wiesbaden
Mitglied seit: 09.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #37 - 23.09.06 um 18:16:00
Beitrag drucken  
HP: Schon wieder so ein Taliban!

Gehört er auch zu den Eltern, die ihre Kleinkinder vor Rauch schützen, aber sie mit dem Bobbiecar barfuß die Straße hinunterbrettern lassen?

Weißte was:  Lippen versiegelt !

Stopfer
  

Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #36 - 23.09.06 um 17:05:00
Beitrag drucken  
Quote:
....bevor Sie hier Sprachbetrachtungen...

Sprachbetrachtung? Ich habe nur eine Frage gestellt.
Dirk
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.412
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #35 - 23.09.06 um 12:47:00
Beitrag drucken  
Quote:
alle heir, dann gibt es einen auf en Deckel, tuen die Hardcores sich weit mehr mit


Wenn zur Hooligan-Mentalität der Antis auch noch Hooligan-Sprachkompetenz tritt...

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
HP
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 48
Mitglied seit: 19.09.06
Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #34 - 22.09.06 um 23:13:00
Beitrag drucken  
Hi Peter, des schnallt er nicht, muss ablenken, Suchti eben halt und frech dabei. Was soll es, er will provozieren wie die Hardcores alle heir, dann gibt es einen auf en Deckel, tuen die Hardcores sich weit mehr mit ihren Drogen zu nur sind sie betäubt und reden wirres Zeug, feste druff, kannst sagen wast du willst, triffst immer den richtigen.
Rauchfreies Servus, HP
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
PeterRachow
Gast


Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #33 - 22.09.06 um 22:36:00
Beitrag drucken  
Quote:
Herr Rachow, wie kommt es auf den Seiten des RAUCHER-FORUMS zu dieser Selbstkritik?
Dirk


Würden Sie bitte erst einmal die Bedeutung der verschiedenen Personalpronomen und Anredeformen lernen, bevor Sie hier Sprachbetrachtungen anstellen?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #32 - 22.09.06 um 21:20:00
Beitrag drucken  
Quote:
...Dass Sie in dem entsprechenden Diskussionsraum argumentativ so rein gar nichts ausrichten konnten, spricht überdies nicht für Ihre vermeintliche intellektuelle Größe...

Herr Rachow, wie kommt es auf den Seiten des RAUCHER-FORUMS zu dieser Selbstkritik?
Dirk
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #31 - 22.09.06 um 20:07:00
Beitrag drucken  
Im Forum von NI-D wollte ich überhaupt nichts ausrichten, da es dort „argumentativ“ gar nichts auszurichten gibt. Wie auch? In einem Forum, in welchem Personen wie Stefano Marinello, Birgit Kübler, sowie Transman und Konsorten ihren Müll abladen, kann ein vernünftiger Mensch sich auch nicht lange aufhalten. Ich wollte einfach nur einmal so schauen, wie dort auf Schreiben eines Rauchers reagiert wird. Das versuchen ja gewisse Nichtraucher auch bei Forces-Germany. Nur sind viele nicht so hartnäckig wie Sie, sehr geehrter Herr Rachow.

Quote:
Rauchen Sie eine, das entspricht Ihren geistigen Fähigkeiten am ehesten.


Danke für Ihren ausgezeichneten Vorschlag. Werde mir jetzt eine kubanische Cohiba Esplendidos (Edición Limitada 2004) anzünden und dazu ein grosses Glas Cognac der Marke „Hine Antique“ (Très Rare Fine Champagne) trinken (à votre santé, cher Monsieur Rachow).
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
PeterRachow
Gast


Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #30 - 22.09.06 um 19:29:00
Beitrag drucken  
Quote:
Stoppt diesen Legastheniker!

Dagegen ist Herr Peter Rachow direkt eine literarische Offenbarung.


Vielleicht wäre es angezeigt, dass Sie mal ein klein wenig vor Ihrer eigenen Tür kehren, Herr Suter. Nachdem sie das Forum der NI-D ebenso plötzlich wie schnöde, und vor allem unter Rückgriff auf eine äußerst fadenscheinige Begründung, verlassen haben, poltern Sie nun hier in Ihrer bekannt ungelenken Art weiter.

Dass Sie in dem entsprechenden Diskussionsraum argumentativ so rein gar nichts ausrichten konnten, spricht überdies nicht für Ihre vermeintliche intellektuelle Größe. Ganz abgesehen davon, dass  Sie aufgrund Ihrer Rauchsucht nolens volens einen Standpunkt vertreten müssen, bei dem jeder noch so intelligente Mensch hoffnungslkos verloren wäre, ist bei jemand wie Ihnen, dessen intellektuelles Potenziel nur für die allerunterste Schublade reicht, sprichtwörtlich "Hopfen und Malz" verloren.

Rauchen Sie eine, das entspricht Ihren geistigen Fähigkeiten am ehesten.


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #29 - 22.09.06 um 19:03:00
Beitrag drucken  
HP schrieb on 22.09.06 um 17:35:20:
Ach Raucherchen... Die Hardcores werden aggressiv und aufällig, keine Hoffnung machen mir macht das was aus. ...

Der Satz ist zwar etwas schwer verständlich – aber möglicherweise als Selbstkritik von »HP« zu verstehen.

Dirk
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
HP
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 48
Mitglied seit: 19.09.06
Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #28 - 22.09.06 um 18:07:00
Beitrag drucken  
Armes Männelein, jetzt muttu schreien, zieh dir eine rein, Rauhcen beruhigt doch so schön oder hattu Packung schon alle?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #27 - 22.09.06 um 18:03:00
Beitrag drucken  
Stoppt diesen Legastheniker!

Dagegen ist Herr Peter Rachow direkt eine literarische Offenbarung.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
HP
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 48
Mitglied seit: 19.09.06
Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #26 - 22.09.06 um 17:35:00
Beitrag drucken  
Ach Raucherchen wie niedlich, Suchtzentrum angegriffen? Sofort beleidigt und persönlich werden, merkst du jetzt warum mit Freiwillig in Deutschland nicht ist? Die Hardcores werden aggressiv und aufällig, keine Hoffnung machen mir macht das was aus. Kenne das genug von Kettenrauchern man erlebt viel Dinge ich kann da was erzählen aber willst du nicht wissen, allesklar, Suchti.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1.645
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Schülerrat Sachsen-Anhalt lehnt Rauchverbot ab
Antwort #25 - 22.09.06 um 17:30:00
Beitrag drucken  
HP schrieb on 22.09.06 um 17:12:30:
Schon mal was von Vorbildern für Kinder gehört?


Du bist sicher kein gutes Vorbild, du kannst ja noch nicht mal zwei zusammenhängende Sätze stammeln.

Wenn du nichts Gescheites zu sagen hast, sag es doch woanders.
  

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK