Normales Thema Passivrauchen und Mineralwasser (Gelesen: 363 mal)
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Passivrauchen und Mineralwasser
07.11.06 um 13:34:00
Beitrag drucken  
Auf (http://www.sueddeutsche.de/,tt5m5/gesundheit/artikel/861/90771/) ist ein sehr interessanter Artikel.

Dem Raucher wird vorgeworfen, daß im Tabakrauch Arsen und radiaktive Stoffe drin sind, welche als Krebserregend eingestuft wurden. Damit werden Rauchverbote in Gaststätten und Kneipen gefordert.

Verschwiegen wird allerdings, daß genau diese Stoffe sogar im Mineralwasser drin sind und in gewissen Grenzen sogar drin sein dürfen.

Jetzt verstehe ich! Das Rauchen im Beisein von Kindern soll verboten werden. Das verabreichen von Giften mit Mineralwasser ist dagegen erwünscht und absolut straffrei.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Doerte
Gast


Re: Passivrauchen und Mineralwasser
Antwort #1 - 01.03.07 um 18:15:00
Beitrag drucken  
Die spritzen ja sogar schon Pestizide in das ganze Obst, da sind die Zigaretten doch relativ harmlos dagegen. Gespritzte und gewachste Äpfel empfinde ich persönlich als weitaus gesundheitsschädigender als die paar Zigaretten, die mir sogar recht gut schmecken (Aroma).

Obst? Alles gespritzt!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Passivrauchen und Mineralwasser
Antwort #2 - 01.03.07 um 18:31:00
Beitrag drucken  
G-H-L schrieb on 07.11.06 um 13:34:19:
Dem Raucher wird vorgeworfen, daß im Tabakrauch Arsen und radiaktive Stoffe drin sind, welche als Krebserregend eingestuft wurden. Damit werden Rauchverbote in Gaststätten und Kneipen gefordert.

Die Dosis macht das Gift!
Die heutige Analytik ist so empfindlich, dass im Extremfall, z. B. beim Arsen, einige Dutzend Atome nachgewiesen werden können*.
In einem Liter Meerwasser finden sich mit solchen Methoden sämtliche natürlich vorkommenden Elemente und, aus den Atomwaffentests, sogar eine Menge Transurane.
Das heisst aber noch lange nicht, daß man aus Meerwasser z. B. Gold gewinnen kann, nur weil es drin ist.
Ohne Mengenangaben - und Vergleich mit anderen Mengen/Konzentrationen - ist die Angabe von Inhaltsstoffen völlig wertlos.
Arsen, Quecksilber, Blausäure sind eben keine Gifte an sich, sondern nur ab einer bestimmten Konzentration.
Bei hohen Konzentrationen ist dagegen sogar ganz gewöhnliches Kochsalz giftig!

Solche Meldungen sind daher nichts anderes als plumpe Bauernfängerei.


* Um dir eine Vorstellung zu geben, wie wenig das ist:Wenn du ein Glas Wasser mit dem gesamten Wasser auf der Erde vermischst, also im Meer, in allen Flüssen, den Wolken und dem Grundwasser verteilst, und du nimmst irgendwo wieder ein Glas Wasser heraus, dann sind darin über 2000 Moleküle von dem Wasser das du ursprünglich hinein gegossen hast!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Passivrauchen und Mineralwasser
Antwort #3 - 01.03.07 um 19:32:00
Beitrag drucken  
robin schrieb on 01.03.07 um 18:31:35:
Ohne Mengenangaben - und Vergleich mit anderen Mengen/Konzentrationen - ist die Angabe von Inhaltsstoffen völlig wertlos.
Arsen, Quecksilber, Blausäure sind eben keine Gifte an sich, sondern nur ab einer bestimmten Konzentration.
Bei hohen Konzentrationen ist dagegen sogar ganz gewöhnliches Kochsalz giftig!

Solche Meldungen sind daher nichts anderes als plumpe Bauernfängerei.


Aber gerade diese Bauernfängerei ist sehr effektiv, was Rauchverbote betrifft.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Petra
Junior Member
**
Offline



Beiträge: 90
Mitglied seit: 16.03.07
Geschlecht: weiblich
Re: Passivrauchen und Mineralwasser
Antwort #4 - 21.03.07 um 12:37:00
Beitrag drucken  
http://www.sueddeutsche.de/,tt5m5/gesundheit/artikel/861/90771/

...wer den Artikel lesen möchte muss den Link komplett eingeben, beim "nur" anklicken erscheint er nicht
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK