Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15 16 Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Rauchverbote an Arbeitsplätzen (Gelesen: 17.730 mal)
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 25.03.07
Re: Rauchverbote an Arbeitsplätzen
Antwort #180 - 15.01.12 um 17:41:13
Beitrag drucken  
Spätestens in zwei Jahren werden diese Zauberlehrlinge ihre gestern gemachten Aussagen widerrufen, Wetten? Der Hahne als christlicher Fundamentalist oder der mit der Fliege, werden in ein paar Jahren sich auch da bekehren um den Seelenfrieden der Kirche oder der Pharma zu finden. Wer die kranken Raucher bei Wind und Wetter unmenschlich vor die Krankenhaustüren scheucht, ändert seine Meinung nicht so schnell. Hier stecken rein opportunistische Gründe dahinter. Ein Versteckspiel der ganz besonderen Art was da läuft.
  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Die Stimmung kippt langsam - aber sicher!
Antwort #181 - 18.01.12 um 17:43:06
Beitrag drucken  
So etwas von Peter Hahne lesen zu dürfen, hätte ich mir nie träumen lassen.

http://www.bild.de/politik/kolumnen/peter-hahne/es-ist-so-weit-ich-muss-die-rauc...

Die Stimmung kippt!

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Die Stimmung kippt langsam - aber sicher!
Antwort #182 - 18.01.12 um 19:35:50
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 18.01.12 um 19:09:14:
Siehe zu diesem Artikel auch hier, mit Diskussion:

http://forum.netzwerk-rauchen.de/cgi-bin/YaBB.pl?num=1180620340/174#174

Entschuldigung. Hatte meine Brillengläser nicht geputzt. Der Teer meiner Zigaretten lagert sich sehr schnell auf meinen Brillengläsern ab  Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.620
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbote an Arbeitsplätzen
Antwort #183 - 18.01.12 um 19:38:46
Beitrag drucken  
Überhaupt kein Problem. Die doppelte Erwähnung schadet nicht. Habe nur den Link gesetzt, damit die Diskussion dazu weiterhin in einem Strang stattfinden.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbote an Arbeitsplätzen
Antwort #184 - 18.01.12 um 21:08:38
Beitrag drucken  
Quote:
Die Weltgesundheitsorganisation WHO will per Handyanruf oder über soziale Internet-Netzwerke Raucher zum Aufhören bewegen.


Ja, wirklich???????????  Das wird ja mal interessant....
Mein Boss hat uebrigens nur einmal zu mir gesagt: "if you need help with your smoking..."
Weiter kam die gar nicht; meine Antwort: " Thanks for the offer, but, NO,  I do not need any help with respect to smoking. I can do this perfectly well; had long enough practice.  I also have a sharp tongue and am not afraid to use it!")

Quote:
Telefonterror gegen Qualmganoven bald auch gegen Extremsportler oder Fast-Food-Esser? Fehlt noch die Gesinnungspolizei, die unseren Lebensgewohnheiten hinterher schnüffelt.


Die haben wir doch schon seit die Antiraucher - wieder - (nur im INTERNET) missionieren.

Quote:
Man kann nur hoffen, dass der Finanzminister in diesem Zermürbungskrieg nicht kapituliert. Der ist nämlich auf die Tabaksteuern angewiesen.


Das ist korrekt. 

Zum "Zermuerbungskrieg" gesagt: Wer sich zermuerben laesst. 

Quote:
Und unserem Miteinander stünden mehr Gelassenheit und Toleranz gut an. Denn Freizügigkeit ist auch ein Stück Lebensqualität.


Ebenfalls korrekt. 

Weiterhin bin ich auch total dafuer, dass die Antiraucher ihre rauchfreie Zelle Umgebung haben sollen.  Und die duerfen gerne unter sich bleiben.

In diesem Zusammenhang gibts auch hier etwas, was nach dem Protest zu erwarten war:
http://www.mk-news.co.uk/News/Stony-Stratford-smoking-ban-rejected-18012012.htm

Smiley

« Zuletzt geändert: 18.01.12 um 21:10:58 von Brigitte »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.161
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Rauchverbote an Arbeitsplätzen
Antwort #185 - 18.01.12 um 21:38:34
Beitrag drucken  
Brigitte schrieb on 18.01.12 um 21:08:38:
I also have a sharp tongue and am not afraid to use it


So do I.

es gibt übrigens länder, da fällt eine spitze zunge unter unerlaubten waffenbesitz............
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
freestate101
Newbie
*
Offline



Beiträge: 4
Standort: Pfaffenhofen a.d. Roth
Mitglied seit: 25.08.08
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbote an Arbeitsplätzen
Antwort #186 - 23.01.12 um 11:24:38
Beitrag drucken  
Ein Kollege (über 20 Jahre starker Raucher, jetzt Extremanti) möchte bei unserem Chef ein absolutes Rauchverbot in der Firma durchsetzen. Dazu sei gesagt, dass jener Kollege einen 120 qm großen rauchfreien Raum nur für sich hat; desweiteren stehen ihm eine qualmfreie Teeküche sowie eine rauchfreie Toilette zu.
Er liegt momentan zwar das zweite Mal innerhalb eines Jahres wg. Arteriosklerose im Krankenhaus, das hindert ihn leider nicht daran, unserem Chef bald täglich irgendwelche Links zu Studien über die Gefährlichkeit des Passivrauchens zu schicken.
Heute kam eine vom RKI (leider ist es mir noch nicht erlaubt den Link zu posten).
Er behauptet durch die Blume, dass wir Raucher Schuld an seinem Gesundheitszustand seien  Augenrollen
Ich hab jetzt mal versucht im Forum was über den Wahrheitsgehalt dieser Studien zu finden, komme aber leider nicht mehr auf die Seite der forces-germany.de und finde auch sonst leider nichts bzgl. der Korrelation zwischen Passivrauch und Gefäßerkrankungen.
Bevor mein Chef jetzt in die Knie geht, würde ich gerne mit "Gegenbeweisen" kommen.
Über Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 878
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbote an Arbeitsplätzen
Antwort #187 - 23.01.12 um 12:05:08
Beitrag drucken  
freestate101 schrieb on 23.01.12 um 11:24:38:
Ein Kollege (über 20 Jahre starker Raucher, jetzt Extremanti) möchte bei unserem Chef ein absolutes Rauchverbot in der Firma durchsetzen. Dazu sei gesagt, dass jener Kollege einen 120 qm großen rauchfreien Raum nur für sich hat; desweiteren stehen ihm eine qualmfreie Teeküche sowie eine rauchfreie Toilette zu.
Er liegt momentan zwar das zweite Mal innerhalb eines Jahres wg. Arteriosklerose im Krankenhaus, das hindert ihn leider nicht daran, unserem Chef bald täglich irgendwelche Links zu Studien über die Gefährlichkeit des Passivrauchens zu schicken.
Heute kam eine vom RKI (leider ist es mir noch nicht erlaubt den Link zu posten).
Er behauptet durch die Blume, dass wir Raucher Schuld an seinem Gesundheitszustand seien  Augenrollen
Ich hab jetzt mal versucht im Forum was über den Wahrheitsgehalt dieser Studien zu finden, komme aber leider nicht mehr auf die Seite der forces-germany.de und finde auch sonst leider nichts bzgl. der Korrelation zwischen Passivrauch und Gefäßerkrankungen.
Bevor mein Chef jetzt in die Knie geht, würde ich gerne mit "Gegenbeweisen" kommen.
Über Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.





Nach 20 Jahren als starker Raucher sollte er die "Schuld" wohl eher bei sich selber suchen :



Als Risikofaktoren für die Entstehung arteriosklerotischer Gefäßkrankheiten gelten heute arterielle Hypertonie, Übergewicht, Hyperlipidämie, Hypercholesterinämie, Diabetes mellitus, männliches Geschlecht, Alter, aber auch die Lebensweise, wie kalorien- und fettreiche Ernährung, Rauchen, Stress, sowie genetische und konstitutionelle Faktoren. Oft wird bei dieser Aufzählung dem Cholesterin eine herausragende Rolle zugemessen.



http://de.wikipedia.org/wiki/Arteriosklerose



Sofern "Aktiv - Rauchen" hierbei überhaupt eine Rolle spielt. Typisches Ex - Raucherverhalten !         Augenrollen



« Zuletzt geändert: 23.01.12 um 12:06:44 von Destruktor »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.620
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbote an Arbeitsplätzen
Antwort #188 - 23.01.12 um 13:23:05
Beitrag drucken  
freestate101 schrieb on 23.01.12 um 11:24:38:
Ein Kollege (über 20 Jahre starker Raucher, jetzt Extremanti) möchte bei unserem Chef ein absolutes Rauchverbot in der Firma durchsetzen. Dazu sei gesagt, dass jener Kollege einen 120 qm großen rauchfreien Raum nur für sich hat; desweiteren stehen ihm eine qualmfreie Teeküche sowie eine rauchfreie Toilette zu.
Er liegt momentan zwar das zweite Mal innerhalb eines Jahres wg. Arteriosklerose im Krankenhaus, das hindert ihn leider nicht daran, unserem Chef bald täglich irgendwelche Links zu Studien über die Gefährlichkeit des Passivrauchens zu schicken.
Heute kam eine vom RKI (leider ist es mir noch nicht erlaubt den Link zu posten).
Er behauptet durch die Blume, dass wir Raucher Schuld an seinem Gesundheitszustand seien  Augenrollen
Ich hab jetzt mal versucht im Forum was über den Wahrheitsgehalt dieser Studien zu finden, komme aber leider nicht mehr auf die Seite der forces-germany.de und finde auch sonst leider nichts bzgl. der Korrelation zwischen Passivrauch und Gefäßerkrankungen.
Bevor mein Chef jetzt in die Knie geht, würde ich gerne mit "Gegenbeweisen" kommen.
Über Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.


Studienübersicht bis 2006 bei FORCES International:
http://www.forces.org/Scientific_Portal/category.php?s=20&section=27

Von den rd. 30 Studienergebnissen, die ein Relatives Risiko und Angaben zur statistischen Signifikanz beinhalten, sind etwa die Hälfte statistisch insignifikant, ein Drittel gibt Relativen Risiken von unter 2 vor, die nach Faustregel als nicht aussagekräftig gelten können - da bleibt nur ein Sechstel mit signifikanten Risiken über ab 2 übrig.
Befangenheit bzgl. Autoren bzw. Finanzierung ist jeweils nachzulesen, soweit bekannt.
Von der systematischen Verzerrung bei der Erhebung und der mangelnden Repräsentativität durch i.d.R. fehlende Zufallsstichproben ganz abgesehen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
magnitubel
God Member
****
Offline


560

Beiträge: 766
Mitglied seit: 19.02.07
Re: Rauchverbote an Arbeitsplätzen
Antwort #189 - 23.01.12 um 13:44:13
Beitrag drucken  
Das hier könnte auch noch hilfreich sein.
  

Gutachten_Passivrauch.doc ( 25 KB | 53 Downloads )
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
papa_baer66
God Member
****
Offline


Wessen Geist nicht blitzt,
dessen Stimme donnert.

Beiträge: 818
Mitglied seit: 22.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbote an Arbeitsplätzen
Antwort #190 - 23.01.12 um 14:33:39
Beitrag drucken  
Quote:
Er behauptet durch die Blume, dass wir Raucher Schuld an seinem Gesundheitszustand seien 


Typisch Ex-Raucher. Schuld sind immer nur die anderen. Und dann diese egozentrische Einstellung:

"Wenn ich nicht mehr darf, sollen es die anderen auch nicht dürfen."

Solche Leute kotzen micht echt an.

Außerdem, woher will er denn wissen, ob das Rauchen schuld ist an seiner Krankheit? Destruktor hat verschiedene mögliche Faktoren, die zu Artertiosklerose führen können, aufgelistet. Wenn er die alle ausschließen kann, dann war (vielleicht) wirklich das (Aktiv) Rauchen schuld.

mfg
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
freestate101
Newbie
*
Offline



Beiträge: 4
Standort: Pfaffenhofen a.d. Roth
Mitglied seit: 25.08.08
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbote an Arbeitsplätzen
Antwort #191 - 27.01.12 um 15:02:04
Beitrag drucken  
Vielen Dank für Eure Antworten / Links - genutzt hat's leider nichts: Heute hat mein Chef ein totales Rauchverbot im kompletten Firmengebäude ab nächsten Mittwoch ausgesprochen  Griesgrämig
Übrigens: Mein Chef ist auch Raucher (und ein Schwanzeinzieher).
Bei der Diskussion mit uns ging's dann auch ganz schnell gar nicht mehr um die Gefahr des Passivrauchens sondern nur noch um den Geruch, welchen nämlicher Kollege so gar nicht abkann...
Tja, ein weiterer Ort, an welchem man vor der Tür rauchen muss - Rauchfreie Gastronomie konnte ich ja noch meiden, beim Arbeitsplatz geht das leider nicht  Traurig
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.620
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbote an Arbeitsplätzen
Antwort #192 - 27.01.12 um 15:23:34
Beitrag drucken  
Tut mir leid, das zu hören. Wie kann man sich von einem einzelnen spinnerten Mitarbeiter so am Nasenring herumführen lassen

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 878
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbote an Arbeitsplätzen
Antwort #193 - 27.01.12 um 15:39:11
Beitrag drucken  
freestate101 schrieb on 27.01.12 um 15:02:04:
Vielen Dank für Eure Antworten / Links - genutzt hat's leider nichts: Heute hat mein Chef ein totales Rauchverbot im kompletten Firmengebäude ab nächsten Mittwoch ausgesprochen  Griesgrämig
Übrigens: Mein Chef ist auch Raucher (und ein Schwanzeinzieher).
Bei der Diskussion mit uns ging's dann auch ganz schnell gar nicht mehr um die Gefahr des Passivrauchens sondern nur noch um den Geruch, welchen nämlicher Kollege so gar nicht abkann...
Tja, ein weiterer Ort, an welchem man vor der Tür rauchen muss - Rauchfreie Gastronomie konnte ich ja noch meiden, beim Arbeitsplatz geht das leider nicht  Traurig







Geht mir seit 1.7.2007 auch so.

Muß wegen jeder Zigarette aus dem Bürogebäude raus vor die Tür.

Zähle seitdem bereits die Jahre bis zur Rente ab.        Lippen versiegelt

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbote an Arbeitsplätzen
Antwort #194 - 27.01.12 um 20:13:43
Beitrag drucken  
...und wieder ein Mitarbeiter mehr, der aufgrund dieser Engstirnigkeit ( vielleicht ) innerbetrieblich nur noch "mit schwimmt". Der Schaden durch diese Gruppe geht in die Milliarden ! Hochqualifiziert, allerdings nicht mehr zu motivieren.

Es werden von den Unternehmen teilweise horrende Summen für Seminare, Trainees und  in die Hand genommen und dann so etwas.....

Was nützt der ganze Blödsinn, wenn der Mitarbeiter nur noch an die nächste Zigarette denkt....

Der absolute Wahnsinn....
« Zuletzt geändert: 27.01.12 um 20:20:16 von Tegel »  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15 16
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK