Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Nicht-Einhaltung (Gelesen: 877 mal)
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.530
Mitglied seit: 30.06.06
Nicht-Einhaltung
04.08.07 um 18:40:00
Beitrag drucken  
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #1 - 11.08.07 um 18:27:00
Beitrag drucken  
Deutsche Polizisten die rauchen sind genug,nun die werden gezwungen zum aufhòren sonst werden von dienst fùr immer suspendiert,wie in Amerika..da gab schòn einiges schiesserei zwischen Polizisten die jahre lang zusammen gearbeitet haben...Polizisten sind auch menschen,,,,solange sich vernuftig verhalten und Rauchen--

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #2 - 12.08.07 um 20:32:00
Beitrag drucken  
Quote:
ob rauchende deutsche polizisten gelassen reagieren können? da hab ich so meine zweifel wenn man bedenkt wie toternst kleinste ordnungswidrigkeiten im strassenverkehr verfolgt werden

meint der panda


Vermutlich haben sie Zeit für so etwas. Ihr in der Bundesrepublik Deutschland lebt ja in einem Paradies. Keine Kriminalität - alles "Friede, Freude, Eierkuchen". Da werden die Polizisten schon Zeit haben, Raucher zu verfolgen  Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #3 - 12.08.07 um 21:02:00
Beitrag drucken  
???freiwillige hilfspolizisten???

solche sieht das Gesetz (glaube ich) ueberhaupt nicht vor.
Was sie tun, tun sie auf eigenes Risiko, in ihrer Freizeit.
So sie dabei zu Schaden kommen, duerfte das i.d.R. ihr
PRIVATVERGNUEGEN sein.

Natuerlich hat der Buerger de jure das Recht (und die Pflicht?),
bei STRAFTATEN einzugreifen, ggf. auch den jeweiligen Rechtsbrecher festzuhalten (so er es denn kann).

Der Versuch hingegen, ORDNUNGSWIDRIGKEITEN zu unterbinden, und sich dabei vollziehende Kompetenzen anzumassen, duerfte eine ganz und gar andere Sache sein...

In einem solchem Fall (wuerde ich als juristischer Laie mutmassen),
sollte das allgemeine Selbstverteidigungsrecht anwendbar sein:
Will der Kerl mich (noetigenfalls mit Gewalt) zu irgendetwas zwingen (vulgo: Noetigung), bin ich dazu berechtigt, ihn auch mit unmittelbarer Gewalt davon abzuhalten...
Im Zweifelsfall siehe NOTWEHR-EXZESS...

  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #4 - 12.08.07 um 21:24:00
Beitrag drucken  
so im "idealfall" klingt das alles gut, sargnagel. nur, was willst du machen wenn dich jemand anonym anzeigt weil du im lokal rauchst wo es verboten ist? 

Die Wirte sind und bleiben leider die Schwachstelle: Entzug der Lizenz ... und die Sache ist gegessen.

Die einzige Moeglichkeit, der Sache derzeit noch Einhalt zu gebieten, ist der flaechendeckende "Volkszorn", sprich: Die bundesweite Missachtung solcher Gesetze...

Ansonsten bleibt nur die INNERE EMIGRATION (auf die ich mich durchaus schon eingestellt habe, da ich anyway nicht mehr der grosse Kneipengaenger bin).

Abwarten. Tee trinken. Und hoffen, dass sich die Verantwortlichen anderweitig den Hals brechen. Das werden sie mit Sicherheit tun. Anchliessend auf betr. Begraebnislage urinieren... (und in stiller Freude das Bussgeld dafuer bezahlen).
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandmaennchen
Junior Member
**
Offline


Rauchen statt Saufen!

Beiträge: 128
Mitglied seit: 27.02.07
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #5 - 12.08.07 um 21:30:00
Beitrag drucken  
Quote:
ob rauchende deutsche polizisten gelassen reagieren können?

meint der panda

Ich glaube, sie können und dürfen sogar. Zwinkernd

Sei doch bitte so freundlich und schreibe in deinem Bentuzerprofil den Wohnort richtig. Eine Ortschaft in dieser Schreibweise gibt es in Germany nicht; das sagt mir jedenfalls das deutsche Postleitzahlenbuch.

Nachtrag: Meine Güte, das ging aber fix. Ein Pedant sagt: herzlichen Dank!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #6 - 12.08.07 um 21:34:00
Beitrag drucken  
Wenn die Wirte kluger sind ,werden von staat geld verlangen=monatlich 2500 Euro,weil sind automatisch von Staat als ordnunghùter angestellt,...sò ist passiert bei uns in Italien,nach 2 wochen wurde aufgehoben das die Wirte ihre einiges kundschaft anzuzeigen oder von lokale rausschmeissen,Denunzianten werden auf die stelle die beine geknickt ..und keine hat was gesehen.

Sò ist das....die Politiker sind da um das volk zu dienen und nicht das volk die Politiker,langsam werden die Politiker sogenannte " Volkszuhalter"

Ihr muss alle Antis Organisationen mit E.mail und briefe/Fax stàndig auf die laune halten bis ihre Hirn platz...bummmmmmmm- Die mùssen in eine zustand gebracht werden ,das jede schatte ein feind ist-


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
freiraucher
Administrator
*****
Offline


Wir sind der singende
tanzende Abschaum der
Welt

Beiträge: 1.150
Standort: Worms
Mitglied seit: 23.03.07
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #7 - 12.08.07 um 21:47:00
Beitrag drucken  
sargnagel schrieb on 12.08.07 um 21:02:47:
Der Versuch hingegen, ORDNUNGSWIDRIGKEITEN zu unterbinden, und sich dabei vollziehende Kompetenzen anzumassen, duerfte eine ganz und gar andere Sache sein...

In einem solchem Fall (wuerde ich als juristischer Laie mutmassen),
sollte das allgemeine Selbstverteidigungsrecht anwendbar sein:
Will der Kerl mich (noetigenfalls mit Gewalt) zu irgendetwas zwingen (vulgo: Noetigung), bin ich dazu berechtigt, ihn auch mit unmittelbarer Gewalt davon abzuhalten...
Im Zweifelsfall siehe NOTWEHR-EXZESS...


So ist es.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandmaennchen
Junior Member
**
Offline


Rauchen statt Saufen!

Beiträge: 128
Mitglied seit: 27.02.07
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #8 - 12.08.07 um 21:53:00
Beitrag drucken  
Quote:
ich war so artig und habe das vergessene e angefügt, sandmännchen. nun tu mir den gefallen, lieber bentuzer sandmännchen und sei zufrieden. du knaast und draafst

meint der panda

Könnte es sein, dass wir beide eine Tastatru bruachen?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #9 - 12.08.07 um 22:02:00
Beitrag drucken  
sargnagel schrieb on 12.08.07 um 21:24:10:
Ansonsten bleibt nur die INNERE EMIGRATION (auf die ich mich durchaus schon eingestellt habe, da ich anyway nicht mehr der grosse Kneipengaenger bin).


Die Kalifornier haben für dies sogar einen Begriff, der nach dem Rauchverbot erfunden wurde: "Homing"
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.530
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #10 - 12.08.07 um 22:04:00
Beitrag drucken  
Quote:
  ich war so artig und habe das vergessene e angefügt, sandmännchen. nun tu mir den gefallen, lieber bentuzer sandmännchen und sei zufrieden


Wir sind hier im Forum ein wenig auf der Hut vor den nächsten Troll-Attacken und da fällt auf, wenn jemand mehrfach (!) seinen eigenen Wohnort (!) falsch schreibt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #11 - 12.08.07 um 22:21:00
Beitrag drucken  
Bei mir keimt immer wie mehr der Verdacht auf, dass es sich bei Panda um die "Fünfte Kolonne" von Pro-Hirnfrei handelt. Nach dem Motto des Vereins. (Auszug aus der alten Homepage) Pro Rauchfrei. kämpft mit Tausenden Nichtrauchern gegen die Tabakdiktatur in .... Die Amerikaner haben ein Motto geprägt: "Kill them with kindness".
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #12 - 12.08.07 um 23:06:00
Beitrag drucken  
Panda ist eine von Pro-Hirn frei.

Gibt ihn paar Bambus stange und wird zufrieden sein-
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
freiraucher
Administrator
*****
Offline


Wir sind der singende
tanzende Abschaum der
Welt

Beiträge: 1.150
Standort: Worms
Mitglied seit: 23.03.07
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #13 - 12.08.07 um 23:30:00
Beitrag drucken  
Quote:
Bei mir keimt immer wie mehr der Verdacht auf, dass es sich bei Panda um die "Fünfte Kolonne" von Pro-Hirnfrei handelt. Nach dem Motto des Vereins. (Auszug aus der alten Homepage) Pro Rauchfrei. kämpft mit Tausenden Nichtrauchern gegen die Tabakdiktatur in .... Die Amerikaner haben ein Motto geprägt: "Kill them with kindness".

Das sieht allerdings so aus. Schmeißt sie raus.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Muna_Sat-Ananda
God Member
****
Offline


Kampf dem Verbotswahn!

Beiträge: 861
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 05.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Nicht-Einhaltung
Antwort #14 - 13.08.07 um 08:46:00
Beitrag drucken  
freiraucher schrieb on 12.08.07 um 23:30:06:
Das sieht allerdings so aus. Schmeißt sie raus.


Falls dem wirklich so sein sollte, sollte man vielleicht diesen Analphabeten erst mal das Lesen beibringen, bzw. sie über die Tatsache aufklären, daß sie sich hier in einem Raucherforum befinden. Will mir jetzt aber als Neuling auch kein vorschnelles Urteil erlauben, jedoch befremdet mich diese negative Miesmache schon auch.

Eine meiner Freundinnen stammt aus Niedersachsen, sie lebt jetzt hier - und teilte mir mit, daß die Niedersachsen sich von derartigen Verboten NICHT so schnell beeindrucken lassen - und vielleicht sogar noch eine größere Gegenwehr leisten, als in Baden-Württ.

So, muß jetzt aber weiter
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK