Normales Thema Die Gefährlichkeit von Passivrauch (Gelesen: 516 mal)
SP1
Gast


Die Gefährlichkeit von Passivrauch
21.08.07 um 15:00:00
Beitrag drucken  
Hallo,

selbstverständlich ist Passivrauch gefährlich, und zwar etwa so gefährlich wie BSE oder wie die Vogelgrippe: es gibt Zeiten, da reicht es schon, eine Kuh nur anzusehen um todkrank zu werden. Komischerweise kann dann zu anderen Zeiten aber eine ganze Nation Rinderbraten nach Rinderbraten essen ohne nennenswerte Schäden davonzutragen. Woran mag diese seltsame zeitliche Variabilität nur liegen? Sind die Erreger vielleicht kleine Witzbolde?  Smiley

Grüße,
SP1
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Die Gefährlichkeit von Passivrauch
Antwort #1 - 21.08.07 um 17:12:00
Beitrag drucken  
Nach der letze studien aus Amerika und England ..auch passiv Fett mach krank,man sieht bei der Politiker..eine Antis ist ins Parlament gegangen und sind alle Krank geworden..nix neues, ich hoffe das ein tage eine Parlamentarier in Brussel stirbt ins Parlament,mal sehen ob alle sterben- Passiv tod ist tòdlich..ich hoffe-

8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Die Gefährlichkeit von Passivrauch
Antwort #2 - 21.08.07 um 19:37:00
Beitrag drucken  
Quote:
... selbstverständlich ist Passivrauch gefährlich, und zwar etwa so gefährlich wie BSE oder wie die Vogelgrippe...

Siehe dazu auch die Dokumente von Netzwerk Rauchen auf
http://www.forces-germany.org/modules.php?name=Content&pa=showpage&pid=51

insbesondere
und andere

(LINK korrigiert)
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.572
Mitglied seit: 30.06.06
Offener Brief ans WHO-Kollaborationszentrum
Antwort #3 - 27.08.07 um 22:33:00
Beitrag drucken  
http://www.netzwerk-rauchen.de/modules.php?name=News&file=article&sid=285

In einem offenen Brief an das  WHO-Kollaborationszentrums für Tabakkontrolle im DKFZ (Heidelberg) stellt Werner Paul, Vorstandsmitglied von Netzwerk Rauchen und Betreiber der Seite passiv-rauchen.de kritische Fragen an dessen Leiterin, Martina Pötschke-Langer.
Ausgehend von Veröffentlichungen des Netzwerk Rauchen arbeitet Werner Paul besonders wichtige Schwachstellen in der Anti-Raucher-Argumentation der Heidelberger heraus. Da die Macht der deutschen Anti-Tabak-Päpstin Pötschke-Langer darauf beruht, dass niemand ihre pseudowissenschaftlichen Manipulationen und Lügen in Zweifel zieht, kann man gespannt sein, ob und wie sie auf die gestellten Fragen eingeht.

Hier der Wortlaut des Offenen Briefs:
http://www.passiv-rauchen.de/OffenerBrief.pdf
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Die Gefährlichkeit von Passivrauch
Antwort #4 - 28.08.07 um 11:48:00
Beitrag drucken  
Frau M.P.L wird nie die Warheit sagen ,seine glauben und Lùgen sind Von Rechtstaat als Warheit gekauft worden, spàter wenn das ganz Betrug rauskommen wird ,dem schuld wird allein auf Sie geschoben,weil die Politiker werden sachen das die haben sich aus Wissenschaftlich studien basiert.

Nun, entweder diese Lùgnerin oder die Politiker haben wergessen das mit der Natur Gesetze der Rechtstaat hat keine chance,ob in der lage  mit diese problem raus zu kommen sind...bin sehr skeptisch,zuviel verbote durch falsche Studien sind in die letze 2 Jahre im laufen gebracht...die kònnen nicht rechnen mit der mensch verstand...und menschen Wut-
   
Grùsse
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Die Gefährlichkeit von Passivrauch
Antwort #5 - 28.08.07 um 11:53:00
Beitrag drucken  
am 21. August 2007 um 17:00, schrieb SP1 :... selbstverständlich ist Passivrauch gefährlich, und zwar etwa so gefährlich wie BSE oder wie die Vogelgrippe... 

-------------------------------------------------------

..die grippe kommt bein Vògeln..weil zu Heiss wird..

BSE_  die B..riten...S...euchen...E..uropa

Zwinkernd 8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Die Gefährlichkeit von Passivrauch
Antwort #6 - 28.08.07 um 13:42:00
Beitrag drucken  
Hierzulande heisst der Virus ein wenig anders:

Notoriously Smoke-free Demented not a very nice person Paranoia (NSDAP)

oder auch

Nikotin-Schmaeher-Demenz Aeusserster Pferfidie

Gruezi / Sargnagel
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Die Gefährlichkeit von Passivrauch
Antwort #7 - 31.08.07 um 18:51:00
Beitrag drucken  
Um mal wieder etwas handfestes in die Diskussion zu schmeißen Laut lachend:

Quote:
Asthma bronchiale

    Rauchen ist von den NR- Aktivisten bei WIKI doch tatsächlich immer noch nicht als Auslöser eingetragen worden.
Also nee Ärgerlich Zwinkernd
Auf hunderten von Websites mit tausenden von Doktortiteln steht Rauchen als Auslöser oder Mitauslöser o.ä. für Athma Bronchiale.

Z.B. die Fachleute von "SmokeFree-Online.de - Passives Rauchen mit dem tollen Text: Verschiedenste Auslöser, insbesondere das Rauchen, sind geeignet, diese chronische Entzündung und damit die Überempfindlichkeit erheblich zu steigern.
Nun ist der WIKI- Artikel auch echt noch nicht wirklich vollständig gut gepflegt.
Der Ansatz, der bei Asthma bronchiale zum Verzicht auf das Rauchen führt ist allerdings doch etwas anders gelagert.
Man hat dadurch so etwa 15% mehr Lungenfunktion an sich und eine schnellere Verbesserung als mit den üblichen Medikamenten.
In der " Diskussion" bei WIKI ist auch noch kein Rauchfrei- Aktivist. Darum wohl auch so verschiedene Meinungen;D


WIKI hatten wir hier schonmal: http://www.forenhoster.com/cgi-bin/yabbserver/foren/F_1858/YaBB.cgi?board=Presse...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Das Quantum Passivrauch
Antwort #8 - 08.09.07 um 13:53:00
Beitrag drucken  
  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
StopferRonnie
God Member
****
Offline



Beiträge: 771
Standort: Bei Wiesbaden
Mitglied seit: 09.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Die Gefährlichkeit von Passivrauch
Antwort #9 - 08.09.07 um 15:20:00
Beitrag drucken  
  

Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK