Normales Thema Raucher in Hessen (Gelesen: 268 mal)
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Raucher in Hessen
Antwort #7 - 08.10.07 um 22:22:00
Beitrag drucken  
Martella schrieb on 08.10.07 um 21:58:11:
Und warum nicht, wenn's das Volk duldet?

Gute Nacht, Deutschland.
Der letzte räume bitte auf und mache das Licht aus.
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Raucher in Hessen
Antwort #6 - 08.10.07 um 21:58:00
Beitrag drucken  
Quote:
Gerade in Hessen wird mit eisenharter Faust regiert, beliebig werden in alle Richtungen Ohrfeigen verteilt.


Und warum nicht, wenn's das Volk duldet?
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Raucher in Hessen
Antwort #5 - 08.10.07 um 21:39:00
Beitrag drucken  
alex schrieb on 07.10.07 um 19:29:19:
Warum das mit Rauchverboten so schnell geht? ...

»Mit brutalstmöglicher... « (Roland Koch, zwar in einem anderem Zusammenhang – aber auch hier treffend)
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
alex
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 62
Mitglied seit: 01.03.07
Re: Raucher in Hessen
Antwort #4 - 07.10.07 um 19:29:00
Beitrag drucken  
Warum das mit Rauchverboten so schnell geht?
Weil es so einfach ist. Rauchverbote hier und da und besten überall zu formulieren ist relativ leicht. Viel leichter jedenfalls, als sich monatelang mit nervigen Details einer Gesundheitsreform zu quälen.
Und wenn man es noch schafft, den Leuten weiszumachen die KV seien pleite weil die Raucher so viel Geld kosten, kann man sich diese nervige Arbeit ganz sparen.
Mit zu dicken und zu dünnen Menschen (und demnächst vielleicht auch mit glatzköpfigen, die an einem ungeraden Mittwoch Geburtstag haben) funktioniert das übrigens auch ganz gut.

Ach ja, und der Koch ist ein Irrer
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Raucher in Hessen
Antwort #3 - 06.10.07 um 16:41:00
Beitrag drucken  
Wenn man sich den Ministerpräsidenten in Hessen ansieht, darf das nicht mehr verwundern... .

Den Koch habe ich schon immer für saugefährlich gehalten.

Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Gizeh
God Member
****
Offline


be happy

Beiträge: 541
Standort: Marburg
Mitglied seit: 09.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Raucher in Hessen
Antwort #2 - 06.10.07 um 12:33:00
Beitrag drucken  
Hallo Bellakim
Du sagt: ..Für alle - in meinen Augen viel wichtigeren Entscheidungen - braucht man Jahre! Aber hier ging es so was von schnell!.. Aber alle  Zeichen in den letzten Jahren wiesen ja schon auf diese Entwicklung hin – NUR mit welcher Brutalität sie dann durchgesetzt wurde, dass haut einen wirklich um.
Gerade in Hessen wird mit eisenharter Faust regiert, beliebig werden in alle Richtungen Ohrfeigen verteilt. Ob es die Studenten mit den Studiengebühren sind, unendlich viele Landesangestellte, die privatisiert wurden (das bedeutet: Stellenabbau, Lohndumping, Arbeitszeiterhöhung), Milliarden wurden in unsinnige Projekte gebuttert, die keiner will und keiner braucht, die Liste ist unendlich. Und nun bekamen etliche Millionen Raucher, die man als „gefährliche Minderheit“ hinstellt, einen Tiefschlag unter die Gürtellinie. All dies wurde eisenhart und lange genug vor den Wahlen im nächsten Jahr durchgezogen. Denn wenn sich ein Politiker auf etwas verlassen kann, ist es das Kurzzeitgedächtnis der Wähler.
  

Der Kultivierte bedauert nie einen Genuss. Das Unkultivierte weiß überhaupt nicht, was ein Genuss ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Raucher in Hessen
Antwort #1 - 05.10.07 um 23:39:00
Beitrag drucken  
Zunächst mal herzlich willkommen, Bellakim !

Das mit den dem Rauchverbot ist doch wie mit den Feiertagen. Jedes Bundesland kocht sein eigenes Süppchen.
  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Bellakim
Gast


Raucher in Hessen
05.10.07 um 23:13:00
Beitrag drucken  
Ich habe es nicht geglaubt, dass ich mich mit 44 Jahren noch mal fühlen würde wie 16! Ich komme mir so langsam vor wie in meiner Jugendzeit, wo ich heimlich hinter der Garage meiner Eltern meine ersten Zigaretten geraucht habe.
Damals war es "normal" im Fernsehen z.B. das "Greife lieber zur HB" zu sehen (ich habe das HB-Männchen geliebt!).
Rauchen war cool, Rauchen war in - und immer mehr Frauen fingen an zu rauchen.
Dieses Gesetz - dass wir in Kneipen nicht mehr rauchen dürfen - wurde so was von schnell umgesetzt, dass man es kaujm glauben kann! Für alle - in meinen Augen viel wichtigeren Entscheidungen - braucht man Jahre! Aber hier ging es so was von schnell!
WARUM gibt es keine "einheitlichen" Feiertage? Es ist in Deutschland nicht möglich, dass ALLE zur gleichen Zeit, an Feiertagen, frei haben. Das ist von Bundesland zu Bundesland verschieden! Aber beim RAUCHVERBOT

[edited]
Thema in die entsprechende Rubrik verschoben,
rizzo
[/edited]
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK