Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Stand in MeckPomm (Gelesen: 1.350 mal)
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.615
Mitglied seit: 30.06.06
Stand in MeckPomm
22.10.07 um 22:52:00
Beitrag drucken  
aus smokersnews.de

Raucherräume auch in M-V nicht umsetzbar

Die im Zuge des Nichtraucherschutzgesetzes geforderten Umbaumaßnahmen in Wirtshäusern sind nach Auffassung des Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) in Mecklenburg-Vorpommern für zahlreiche Betriebe nicht zu verwirklichen.
Die im Zuge des Nichtraucherschutzgesetzes geforderten Umbaumaßnahmen in Wirtshäusern sind nach Auffassung des Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) in Mecklenburg-Vorpommern für zahlreiche Betriebe nicht zu verwirklichen. Rund ein Drittel der etwa 4.000 Kneipen, Bars, Diskotheken und Restaurants im Land seien sogenannte Einraumbetriebe, sagte Hauptgeschäftsführer Uwe Barsewitz im Gespräch mit der Nachrichtenagentur ddp. Für sie sei es unmöglich, die geforderten separaten Räume für Raucher einzurichten.

Das vom Wirtschaftsministerium angebotene Darlehen für Umbaumaßnahmen in den Lokalen werde deshalb auch nur wenig nachgefragt. Zwar sei das Geld eine «an für sich gute Sache», doch nutze es gerade den vielen kleinen Dorfkneipen wenig. Barsewitz warnte davor, dass das seit August geltende Gesetz die leichte Erholung des Gewerbes gefährden könnte. Seit drei Jahren zögen die Buchungen für größere Feiern wieder an. Auch die Umsätze in den Speisegaststätten im Nordosten seien im ersten Halbjahr 2007 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht gestiegen. Allerdings hätten kleinere Kneipen einen Umsatzrückgang um bis zu zehn Prozent hinnehmen müssen. Dieser werde durch die neue Gesetzeslage eher noch größer.

Barsewitz regte an, dass Einraumbetriebe das Landesdarlehen für Investitionen in Küchenausstattungen verwenden sollten, um so mit besseren Angeboten neue Gäste anlocken zu können. Der Nichtraucherschutz ist auch Thema des Branchentages für das Gastgewerbe am kommenden Mittwoch in Stralsund.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Stand in MeckPomm
Antwort #1 - 03.02.08 um 20:35:00
Beitrag drucken  
Ist im Rostocker Ostsee- Stadion(neuerdings DKB- Arena) eigentlich Rauchverbot?
Auf allen "...Sportstätten gemäß § 6 des Sportfördergesetzes..." gilt das Rauchverbot.
Schießstand, Tennisplatz, Bolzplatz, Trimm-Dich- Pfad, Kegel-Bahn, Mini- Golf und bei den üblichen Kreisklassekicks hinterm örtlichen Trafohaus ist Rauchen verboten.
Im Stadion auch?
(Mecklenburg hat ja nur eins Laut lachend)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Stand in MeckPomm
Antwort #2 - 04.02.08 um 10:31:00
Beitrag drucken  
Terrx schrieb on 03.02.08 um 20:35:02:
Ist im Rostocker Ostsee- Stadion(neuerdings DKB- Arena) eigentlich Rauchverbot? ...

Konkretes kann ich nicht sagen – siehe aber http://tinyurl.com/2xxsqj
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucher
God Member
****
Offline



Beiträge: 846
Mitglied seit: 11.07.06
Geschlecht: männlich
50 % Umsatzeinbußen in Kneipen
Antwort #3 - 11.03.08 um 00:48:00
Beitrag drucken  
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.615
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Stand in MeckPomm
Antwort #4 - 27.06.08 um 05:32:00
Beitrag drucken  
Schweriner IHK kritisiert Rauchverbot.

Quote:
Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz können dann mit bis zu 10.000 Euro geahndet werden. Dabei werden auch Gastwirte zur Kasse gebeten, die bei ihren Gästen nicht hart durchgreifen. "Dies ist aus unserer Sicht nicht realistisch, zumal immer wieder gepredigt wird, dass der Gast im Tourismusland Mecklenburg-Vorpommern König sein solle", meint Rothe und steht mit seiner Auffassung nicht allein.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Stand in MeckPomm
Antwort #5 - 02.08.08 um 07:07:00
Beitrag drucken  
Parteien sind nicht einig

Streit über weiteres Vorgehen nach Urteil zu Nichtraucherschutz ist ein Artikel in der MV-Regio überschrieben.
Siehe: http://www.mvregio.de/mvr/147956.html

Das Regierungslager in Mecklenburg-Vorpommern streitet über das weitere Vorgehen. Während Sozialminister Erwin Sellering (SPD) ein ausnahmsloses Rauchverbot in der Gastronomie befürwortet, kann sich der Chef der CDU-Fraktion im Landtag, Armin Jäger, keine Verschärfung von Mecklenburg-Vorpommerns Nichtraucherschutzgesetz vorstellen.
Unterstützung bekommt Sellering von der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg- Vorpommerns.

Und wie stehen die anderen Parteien dazu?
  • Die SPD-Landtagsfraktion äußerte sich zurückhaltend.
  • Die oppositionelle Linksfraktion unterstrich ihre Forderung nach einem ausnahmslosen Rauchverbot in der Gastronomie.
  • Die ebenfalls oppositionelle FDP hatte hingegen ein generelles Rauchverbot als "die falsche Konsequenz" bezeichnet.
  • Die rechtsextreme NPD ist nach eigenen Angaben dafür, das Rauchen in Eckkneipen zu erlauben.

Interessante Information am Rande:
Aus dem Darlehensprogramm für Umbauten und Modernisierungen in der Gastronomie, das nach der Verabschiedung des »Nichtraucherschutzgesetzes« vor einem Jahr im Land aufgelegt wurde, sind nach Angaben des Wirtschaftsministeriums bisher 16 Anträge bewilligt worden. Insgesamt seien 64 Anträge eingegangen.
Nicht gerade üppig nach einem Jahr ...
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.419
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Stand in MeckPomm
Antwort #6 - 02.09.08 um 10:18:00
Beitrag drucken  
Quote:
Parteien sind nicht einig

Interessante Information am Rande:
Aus dem Darlehensprogramm für Umbauten und Modernisierungen in der Gastronomie, das nach der Verabschiedung des »Nichtraucherschutzgesetzes« vor einem Jahr im Land aufgelegt wurde, sind nach Angaben des Wirtschaftsministeriums bisher 16 Anträge bewilligt worden. Insgesamt seien 64 Anträge eingegangen.
Nicht gerade üppig nach einem Jahr ...


Zeugt aber auch nicht gerade von übertriebener Bearbeitungslust der Behörden bei den Anträgen 8)
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Stand in MeckPomm
Antwort #7 - 02.09.08 um 10:45:00
Beitrag drucken  
Es scheint in vielen Bundesländern nach ein- und demselben Strickmuster abzulaufen: Der Gesundheitsminister will ein totales Rauchverbot und erhält auf der Stelle Widerspruch seitens der Fraktion der Regierungspartei.

So in MV, so aber auch in BW und nun auch in Berlin: http://www.rbb-online.de/_/nachrichten/politik/beitrag_jsp/key=news7907082.html

Und Frau Trauernicht in S-H traut sich schon von vornherein nicht mehr, das totale Rauchverbot heraufzubeschwören.

  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.419
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Stand in MeckPomm
Antwort #8 - 02.09.08 um 11:06:00
Beitrag drucken  
Aber auch hier wieder ein schöner Bericht über die Gefahren des Passivrauchens

http://www.rbb-online.de/_/fernsehen/magazine/beitrag_jsp/key=rbb_beitrag_400373...

  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.419
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Stand in MeckPomm
Antwort #9 - 02.09.08 um 11:11:00
Beitrag drucken  
OK. habe gerade festgestellt, daß der Berich vom März 2006 ist
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
papa_baer66
God Member
****
Offline


Wessen Geist nicht blitzt,
dessen Stimme donnert.

Beiträge: 818
Mitglied seit: 22.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Stand in MeckPomm
Antwort #10 - 02.09.08 um 11:11:00
Beitrag drucken  
Ist aber schon etwas mit Bart behaftet. (22.03.2006)

mfg

OK, du warst schneller als ich. Sorry!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.419
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Stand in MeckPomm
Antwort #11 - 02.09.08 um 11:16:00
Beitrag drucken  
aber geändert haben sie es noch nicht, d. h. sie gehen immer noch von der Richtigkeit aus Griesgrämig

  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.115
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Stand in MeckPomm
Antwort #12 - 02.09.08 um 11:52:00
Beitrag drucken  
Dergleichen findet sich auf jedem öffentlich-rechtlichen Fernsehsender. Interessant ist, daß die CDU-Fraktion Frau Lompscher widersprochen hat.

Das Muster lautet hier meinem Empfinden nach eher: "Gesundheitsminister wird zurückgepfiffen" als "CDU gegen Linkspartei". Denn dasselbe passiert derzeit in mehreren anderen Bundesländern, auch dort wo der Gesundheitsminister der CDU angehört.
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Stand in MeckPomm
Antwort #13 - 02.09.08 um 23:18:00
Beitrag drucken  
Quote:
Der Gesundheitsminister will ein totales Rauchverbot und erhält auf der Stelle Widerspruch seitens der Fraktion der Regierungspartei.

Der Gesundheitsminister wird Ministerpräsident und sein Lieblingsthema ist es aus Mecklenburg das "Gesundheitsland Nr.1" zu machen.
Da kommt noch so einiges.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK