Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 3  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) "Außengastronomie?" (Gelesen: 1.390 mal)
Muna_Sat-Ananda
God Member
****
Offline


Kampf dem Verbotswahn!

Beiträge: 861
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 05.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #15 - 26.10.07 um 03:06:00
Beitrag drucken  
StopferRonnie schrieb on 25.10.07 um 12:25:59:
Ich habe soeben mit dem Internet Explodierer das Forum aufgerufen, ohne mich einzuloggen. Im Zusammenhang mit Mareike Kauer, die hier als "Gast" geschrieben hat, hätte ich folgende Frage:

Wieso bekomme ich den Hinweis, dass ich mich einloggen oder registrieren muss, bevor ich einen Beitrag schreiben kann, während es anderen Nicht-Mitgliedern wohl ohne gelingt?

Wer von Euch veräppelt hier den Rest?


??? Ronald


Ja, liebe Leute - hier ist etwas faul!!!!

Neuer Thread im 'off topic'

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #16 - 26.10.07 um 07:54:00
Beitrag drucken  
Das habe ich gerade an den Bernhard geschrieben:

Sehr geehrter Herr Bernhard,
ihre diskriminierende und ausgrenzende Haltung gegenüber 30 % der Bevölkerung, nämlich der Raucher, Kann ich nicht akzeptieren. Meine CSU gibt es nicht mehr !! Das werde ich auch an der Wahlurne umsetzen !! 54 % und absolute Mehrheit auf Wiedersehen !!!
Es war mal das Kennzeichen der Bayern: "Leben und leben lassen"
Mit unfreundlichem Gruß


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
magnitubel
God Member
****
Offline


560

Beiträge: 765
Mitglied seit: 19.02.07
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #17 - 26.10.07 um 08:18:00
Beitrag drucken  
StopferRonnie schrieb on 25.10.07 um 12:25:59:
Wieso bekomme ich den Hinweis, dass ich mich einloggen oder registrieren muss, bevor ich einen Beitrag schreiben kann, während es anderen Nicht-Mitgliedern wohl ohne gelingt?

Wer von Euch veräppelt hier den Rest?
??? Ronald


Ist mir auch schön öfter aufgefallen. Würde mich ebenfalls mal interessieren, was es damit auf sich hat.
Kurze Erläuterung eines Admins wäre erhellend Zwinkernd

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
StopferRonnie
God Member
****
Offline



Beiträge: 771
Standort: Bei Wiesbaden
Mitglied seit: 09.08.06
Geschlecht: männlich
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #18 - 26.10.07 um 12:20:00
Beitrag drucken  
magnitubel schrieb on 26.10.07 um 08:18:38:
Ist mir auch schön öfter aufgefallen. Würde mich ebenfalls mal interessieren, was es damit auf sich hat.
Kurze Erläuterung eines Admins wäre erhellend Zwinkernd


Das lässt wohl so erklären: Als "alter Indianer" hier erinnerst Du Dich an unseren Lehrer Peter. Der hat sein Konto gelöscht, aber seine Beiträge sind noch vorhanden. Dort steht jetzt auch "Gast". Also muss sich jemand nächtens als Mareike Kauer registriert und etwas Müll abgeladen haben und hat danach sein Konto wieder gelöscht.


Ronald
  

Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #19 - 26.10.07 um 12:28:00
Beitrag drucken  
StopferRonnie schrieb on 26.10.07 um 12:20:35:
Das lässt wohl so erklären: Als "alter Indianer" hier erinnerst Du Dich an unseren Lehrer Peter. Der hat sein Konto gelöscht, aber seine Beiträge sind noch vorhanden. Dort steht jetzt auch "Gast". Also muss sich jemand nächtens als Mareike Kauer registriert und etwas Müll abgeladen haben und hat danach sein Konto wieder gelöscht.

Ronald


So ähnlich. Wenn ein Nutzer seinen Account löscht, erscheinen dessen bis dato verfassten Beiträge zukünftig als Gastbeiträge.

Sich hier nächtens mal schnell registrieren und drauf losschreiben funktioniert natürlich nicht. Dann wäre das Forum schnell zugemüllt.
  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
StopferRonnie
God Member
****
Offline



Beiträge: 771
Standort: Bei Wiesbaden
Mitglied seit: 09.08.06
Geschlecht: männlich
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #20 - 26.10.07 um 14:50:00
Beitrag drucken  
Ich glaube, dass es ein Problem beim Betreiber Forenhoster gibt. Wenn man auf der Homepage auf "YaBB-Forum einrichten" klickt, erhält man die Mitteilung, dass zurzeit keine YaBB-Foren eingerichtet werden können. Offensichtlich sind die an die Grenzen ihrer Datenbank geraten. Es gibt noch mehr Durcheinander:
-
- Auf der Startseite steht z.B., dass 3 Mitglieder und 1 Gast online sind. Ruft man die Liste auf, sind da mehr oder weniger Besucher zu sehen.

Wenn man aktualisiert, kommt mal der Hinweis "Diese Seite enthält Post-Daten usw." und mal nicht.

- Obwohl ich automatisches Einloggen markiert habe, muss ich mich häufig manuell einloggen.

Irgendwann bricht das ganze hier unter großem Getöse zusammen. So, wie das hier "funktioniert", habe ich den Verdacht, dass man irgendwie "hintenrum" ins Forum zum Posten gelangen kann.


??? Ronald
  

Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #21 - 26.10.07 um 21:01:00
Beitrag drucken  
StopferRonnie schrieb on 26.10.07 um 14:50:45:
... Auf der Startseite steht z.B., dass 3 Mitglieder und 1 Gast online sind. Ruft man die Liste auf, sind da mehr oder weniger Besucher zu sehen.
Wenn man aktualisiert, kommt mal der Hinweis "Diese Seite enthält Post-Daten usw." und mal nicht.
Obwohl ich automatisches Einloggen markiert habe, muss ich mich häufig manuell einloggen ...

Habe das alles mal ausprobiert - aber habe gegenteilige Erfahrungen:
Zahl der Mitglieder Online ist mit denen in der Mitgliederliste identisch.
Keine Probleme beim aktiualisieren von Seiten – egal, wo.
Musste mich noch nie manuell einloggen.

Vielleicht doch nur ein »Wunder der Technik« – zumal heutzuage ja alle Programme, Systeme, Plattformen kompatibel sind (was auch immer das heißen mag, sicher aber nicht das, was das Wort eigentlich bedeutet) ...

Unabhängig davon:
Ein klärendes Wort der Moderatoren wäre wirklich hilfreich.
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Blaudunst
Junior Member
**
Offline


Verboten? So wenig wie
möglich!

Beiträge: 200
Mitglied seit: 09.02.07
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #22 - 27.10.07 um 00:32:00
Beitrag drucken  
mueller1965 schrieb on 25.10.07 um 19:56:29:
Glauben die wirklich die Leute sind so dumm ???
http://www.csu.de/home/Display/Artikel/071025_bernhard
Herr Beckstein, ich glaube sie bekommen einen weiteren Bürgerentscheid. Augenrollen
Wenn von den CSU Wählern 30% Raucher sind und davon die Hälfte nicht zur Wahl gehen, was passiert dann? Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt  Das wird ein schöner Herbst 2008 Kuss Kuss


Da biegen sich wirklich die Balken (auch die ganz dicken!)...
"Überwältigende Mehrheit" ?
Ein Drittel war dagegen! Und wahrscheinlich viele unter Druck gesetzt!

"Plus an Gesundheit" ?
- Wer so sehr gesund leben will, geht so wie so  nicht in die Kneipe, sondern im Fittnes-Studio, bei seinem Arzt oder Apoteker oder sonst wo...
- Wer nicht so gesund leben will wird aber auch nicht mehr in die Kneipe gehen, weil er dort nicht rauchen, also sich nicht wohl füllen kann. Wenn er saufen will, dann sauft er jetzt daheim (spart auch Benzin...).
- Der Wirt geht Pleite weil die Raucher nicht mehr kommen und ein Teil der Nichtraucher auch nicht mehr, weil es jetzt so langweilig ist. Also für den Wirt und seine Angestellte ist die Sache ganz ungesund.
- die CSU wird es auch nicht gesund haben: Wahlen verlieren ist ungesund, die so bequeme absolute Mehrheit nicht mehr zu haben auch.

"Keine Verzerrung des Wettbewerbs?"
Das ja, wo überhaupt kein Wettbewerb mehr ist... Pleite mit Pleite kann ja gar nicht im Wettbewerb stehen! Was soll man noch "verzerren"?

"„Das Ergebnis einer breit geführten Diskussion in der Öffentlichkeit und im Landtag"?

Im Landtag weiß ich nicht genau, da ist alles so geheim...
Aber eine breit geführte Diskussion in der Offentlichkeit ?? ?? ??
Höchstens vom Netzwerk-rauchen, aber doch nicht von der CSU!

Und zunm Schluß noch diese Unverschämtheit:
" Der Gesetzgeber wird außerdem darauf achten, dass nicht unter der Tarnung von „geschlossenen Gesellschaften“ der Nichtraucherschutz durch die Hintertür umgangen wird."

Die Raucher müssen ja in den Gaskammern, oder wo sollen sie bitte hin?

Bei mir daheim ist in jedem Fall "geschlossene Gesellschaft" und wehe, da versucht einer mir dort das Rauchen zu verbieten! DANN GIBT ES KRIEG! Ohne Rücksicht auf Verluste!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #23 - 27.10.07 um 10:07:00
Beitrag drucken  
Blaudunst schrieb on 27.10.07 um 00:32:51:
Und zunm Schluß noch diese Unverschämtheit:
" Der Gesetzgeber wird außerdem darauf achten, dass nicht unter der Tarnung von „geschlossenen Gesellschaften“ der Nichtraucherschutz durch die Hintertür umgangen wird."


Das geht meiner Meinung nach bereits in Richtung Einschränkung der Versammlungsfreiheit.

Darf ich also keine Partys in einer angemieteten oder gar in der eigenen Gaststätte nur mit rauchenden Freunden und Bekannten veranstalten?
Diese Androhung der CSU zielt offenbar genau darauf ab zu verhindern, dass sich die verbliebenen Widerstandskämpfer unter ihresgleichen versammeln können.

Wo bleibt da bitte das Verhältnismäßigkeitsprinzip, wenn der Nichtraucherschutz höher bewertet wird als die Versammlungsfreiheit, insbesondere wenn gar keine Nichtraucher vor Ort sind?

Nach 9 Jahren Treue bei Wahlen wird die CSU meine Stimme nicht mehr erhalten; ebenso keine andere Partei, die halten eh ihre Versprechen nicht.
Ich werde meinen Wahlzettel ungültig machen, um damit die Prozentpunkte aller Parteien zu reduzieren.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #24 - 27.10.07 um 11:03:00
Beitrag drucken  
Die Sache mit der Tarnung halte ich für einen großen Bluff der Anti-Mafia, im Bewusstsein, eine Lücke in ihrem Schweinewerk nicht schließen zu können.

Für ein gesundes Rechtsempfinden ist eine geschlossene Gesellschaft sehr wohl und sehr leicht zu definieren. Sie liegt immer dann vor, wenn sie nicht öffentlich, also nicht für jeden zugänglich ist. Wenn ich eine Veranstaltung nur einer klar bestimmbaren Gruppe zugänglich mache, handelt es sich um eine geschlossene Gesellschaft. Punktum.

Hieraus folgt, dass man es darauf ankommen und ggf. die Gerichte bemühen sollte. Wenn ein Ordnugsamtfuzzi mir erzählt, ich dürfte eine geschlossene Gesellschaft nicht als solche deklarieren, nur um das Raucherdiskriminierungsgesetz zu umgehen, dann würde ich ihn lauthals auslachen. Der Behörde würde dann nämlich die Beweislast obliegen, dass dem tatsächlich so wäre. Und das möchte ich sehen... .

Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #25 - 27.10.07 um 11:45:00
Beitrag drucken  
Mr.Marple schrieb on 27.10.07 um 10:07:08:
Das geht meiner Meinung nach bereits in Richtung Einschränkung der Versammlungsfreiheit.

Darf ich also keine Partys in einer angemieteten oder gar in der eigenen Gaststätte nur mit rauchenden Freunden und Bekannten veranstalten?
Diese Androhung der CSU zielt offenbar genau darauf ab zu verhindern, dass sich die verbliebenen Widerstandskämpfer unter ihresgleichen versammeln können.

Wo bleibt da bitte das Verhältnismäßigkeitsprinzip, wenn der Nichtraucherschutz höher bewertet wird als die Versammlungsfreiheit, insbesondere wenn gar keine Nichtraucher vor Ort sind?

Nach 9 Jahren Treue bei Wahlen wird die CSU meine Stimme nicht mehr erhalten; ebenso keine andere Partei, die halten eh ihre Versprechen nicht.
Ich werde meinen Wahlzettel ungültig machen, um damit die Prozentpunkte aller Parteien zu reduzieren.

Gruß, Mr.Marple


Nein kein Problem, es dürfen weiterhin Partys und Versammlungen in angemieteten Räumen und eigenen Gaststätten durch geführt werden.


Nur wird zu jeder dieser Veranstaltungen obligatorisch ein offizieller Ordnungshüter „ gegen Gebühr wohlverstanden „ zugegen sein.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
LocalPlayer
Junior Member
**
Offline


Bin Passivraucher und
lebe noch.

Beiträge: 110
Mitglied seit: 16.08.07
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #26 - 27.10.07 um 12:20:00
Beitrag drucken  
Der Bayerische Vorschlag ist sicher nicht mit dem Artikel 8 des Grundgesetzes zur Versammlungsfreiheit vereinbar.

Artikel 8 gibt mit das Recht eine Veranstaltung mit gemeinsammen Rauchen für alle Raucher die interessiert sind, ohne weitere Erlaubnisse durchzuführen, wenn diese nicht im Freien stattfindet.

Der Bayerische Gesetzentwurf verbietet diese Veranstaltung in allen öffentlichen Bereichen incl aller Gastwirtschaften auch wenn durch geignete Maßnahmen (Warnschilder für Nichtraucher, Einlaßkontrolle wegen  Jugendschutzgesetz usw.) eine Gefährdung unbeteiligter ausgeschlossen werden kann.

Solange rauchen nicht verboten ist, bedeutet dies eine Einschränkung der Versammlungsfreiheit.

Milliped 

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 25.03.07
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #27 - 27.10.07 um 12:43:00
Beitrag drucken  
Quote:
Ich werde meinen Wahlzettel ungültig machen, um damit die Prozentpunkte aller Parteien zu reduzieren.

Nicht hingehen oder Alternativen suchen bringt noch mehr. So ist die absolute Mehrheit in Gefahr.

Das wäre in Bayern ein Kulturschock! Zwinkernd Laut lachend Laut lachend
  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 25.03.07
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #28 - 27.10.07 um 12:46:00
Beitrag drucken  
Quote:
Der Bayerische Vorschlag ist sicher nicht mit dem Artikel 8 des Grundgesetzes zur Versammlungsfreiheit vereinbar.

Würde das bedeuten, dass Gesetz wäre insgesamt nicht vereinbar oder nur in dem Punkt? ???
Ich glaube es wird wieder eine Sammelaktion hinsichtlich einer Verfassungsklage geben müssen. Laut lachend
  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: "Außengastronomie?"
Antwort #29 - 27.10.07 um 12:52:00
Beitrag drucken  
Quote:
Artikel 8 gibt mit das Recht eine Veranstaltung mit gemeinsammen Rauchen für alle Raucher die interessiert sind, ohne weitere Erlaubnisse durchzuführen, wenn diese nicht im Freien stattfindet.


Demnächst wird das Grundgesetz bestimmt in dem Punkt geändert:

"Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Rauchen zu versammeln."
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 3 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK