Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3] 4 5  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) R.I.P - Wer macht so alles dicht (Gelesen: 5.015 mal)
Kettenraucher1
Full Member
***
Offline


Rauchen erlaubt !

Beiträge: 362
Mitglied seit: 03.03.08
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #30 - 10.03.08 um 22:43:00
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 10.03.08 um 22:40:53:


Wäre der Wirt dem VEBWK beigetreten hätte er nicht schließen müssen.

Gruß Kettenraucher
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #31 - 17.03.08 um 19:18:00
Beitrag drucken  
Elf Prozent der Einraum-Kneipenwirte geben wegen Rauchverbot auf
titelt business.on, ein regionales Wirtschaftsportal in NRW (siehe http://tinyurl.com/2a4mmj) am 17. März 2008 und beginnt den Artikel:

»Wegen des Nichtraucherschutzgesetzes werden fast elf Prozent der Kneipenwirte mit nur einem Gastraum ihren Betrieb zum 1. Juli schließen. Dies ergab eine am Montag in Düsseldorf veröffentlichte Umfrage des Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA Nordrhein in den Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf. An der Umfrage beteiligten sich 763 Gastronomen, darunter 251 Ein- sowie 512 Mehrraumbetriebe«.
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #32 - 23.04.08 um 22:02:00
Beitrag drucken  
Für die Akten
http://www.forenhoster.com/cgi-bin/yabbserver/foren/F_1858/YaBB.cgi?board=Schles...
  Rauchverbot: Erste Kneipe in Elmshorn muss schließen
"Heidmühleneck": Umsatz eingebrochen. Wirtin wirft hin. Dehoga: Das ist erst der Anfang.

Von Marianne Petersen

Elmshorn. "Ja, es stimmt. Ich werde zum 1. Mai mein Lokal schließen", bestätigte Ingrid Wolf, Wirtin der Eckkneipe "Heidmühleneck" am Heidmühlenweg auf Anfrage den Elmshorner Nachrichten. In erster Linie waren es Umsatzeinbußen als Folge des sogenannten "Nichtraucherschutzgesetzes", die die Gastronomin zu diesem Schritt bewegen. Damit ist sie die erste Gastronomin, die in Elmshorn ihre Kneipe aus diesem Grund schließen wird. Über Details mag Ingrid Wolf nicht reden. Nur soviel: "Zuletzt ging die Rechnung einfach nicht mehr auf."
Schon während einer Krisensitzung im Februar hatten einzelne Wirte aus der Region Elmshorn über massive Finanzprobleme geklagt. Bei einigen ging es um Einbußen von bis zu 50 Prozent.
Zur Erinnerung: Seit dem 1. Januar 2008 gilt nach dem "Gesetz zum Schutz vor den Gefahren des Passivrauchens" ein generelles Rauchverbot in Gaststätten. Wer rauchen möchte, muss vor die Tür gehen, oder, wenn vorhanden, einen eigens vom Wirt eingerichteten Raucherraum aufsuchen.
Während größere Gaststätten Raucherräume einrichten können, haben die "Einraumkneipen", so wie das "Heidmühleneck", nicht den Platz, um diese Maßgabe zu erfüllen.
"Ich rechne in den kommenden Monaten damit, dass noch mehr Gastwirte das Handtuch werfen werden. Gerade die typischen kleinen Kneipen können die Auflagen nicht erfüllen. Da wird Leuten einfach die Existenz genommen, das kann nicht sein", sagt Jürgen Schumann, Kreisvorsitzender der Dehoga.
Seit Inkrafttreten des Gesetzes bemühen sich er und seine Vorstandskollegen darum, dass es zumindest für die Einraumkneipen eine vorläufige Regelung gibt, wie sie von den Verfassungsgerichtshöfen in Rheinland-Pfalz und Sachsen kürzlich entschieden wurden. Demnach darf in inhabergeführten Einraumgaststätten bis zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts weiter geraucht werden. Eine Entscheidung wird nicht vor dem Sommer erwartet.

22.04.2008 - 19:09:24 - fm
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dominik
Full Member
***
Offline


liberté toujours!

Beiträge: 353
Mitglied seit: 01.05.07
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #33 - 30.04.08 um 07:20:00
Beitrag drucken  
Leider nur für Abonnenten zugänglich:

http://news.google.de/news?hl=de&ned=de&q=fenschderle%20rauchverbot&um=1&ie=UTF-...

Das „Fenschderle“ in Göggingen schließt. „Die Nichtraucherphase hat bewiesen, dass das Lokal nicht allein von den ‘nicht rauchenden Gästen’ leben kann“

http://www.fenschderle.de/
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.868
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #34 - 10.12.08 um 21:21:00
Beitrag drucken  
und wieder 20 Angestellte auf der Straße

Schutz vor Arbeitsplatzverlust wäre denen wohl lieber gewesen als Schutz vor Rauchbelästigung.

Das „Eigelstein's“ muss schließen

Erstellt 10.12.08, 21:05h
Das ist keine gute Nachricht für die etwa 20-köpfige Mannschaft, die im „Eigelstein's“ arbeitet, dem früheren „Spitz“ an der Lübecker Straße: Die Umsätze sind dramatisch eingebrochen. Auch das Nichtraucherschutz-Gesetz hat dem Lokal zu schaffen gemacht.

http://www.ksta.de/html/artikel/1228404092994.shtml
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.636
Mitglied seit: 30.06.06
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #35 - 11.12.08 um 09:41:00
Beitrag drucken  
Quote:
Das ist keine gute Nachricht für die etwa 20-köpfige Mannschaft, die im „Eigelstein's“ arbeitet, dem früheren „Spitz“ an der Lübecker Straße: Die Umsätze sind dramatisch eingebrochen. Auch das Nichtraucherschutz-Gesetz hat dem Lokal zu schaffen gemacht.


Hätten sie halt Club werden und das Rauchen erlauben können.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.161
Mitglied seit: 05.04.07
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #36 - 11.12.08 um 12:33:00
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 10.12.08 um 21:21:44:
und wieder 20 Angestellte auf der Straße

Schutz vor Arbeitsplatzverlust wäre denen wohl lieber gewesen als Schutz vor Rauchbelästigung.

Das „Eigelstein's“ muss schließen

Erstellt 10.12.08, 21:05h
Das ist keine gute Nachricht für die etwa 20-köpfige Mannschaft, die im „Eigelstein's“ arbeitet, dem früheren „Spitz“ an der Lübecker Straße: Die Umsätze sind dramatisch eingebrochen. Auch das Nichtraucherschutz-Gesetz hat dem Lokal zu schaffen gemacht.

http://www.ksta.de/html/artikel/1228404092994.shtml


unglaublich, das lokal bestand  seit fast 100 jahren. wenn ich mich recht erinnere, hat meine mutter mir erzählt, daß ihr vater dort schon eingekehrt sei.

und mein vater hat in den sechzigern auf dem nachhauseweg von der arbeit dort gerne eine erste verschaufpause eingelegt.
den zweiten dann hinterm eigelsteintor aus richtung dom herkommend............
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
friesenotto
Junior Member
**
Offline


Concordia res parvae crescunt

Beiträge: 67
Mitglied seit: 23.08.07
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #37 - 17.12.08 um 07:59:00
Beitrag drucken  
Wieder 20 Arbeitsplätze weg!

Sascha Nüchter, Inhaber des Inselhotels König und der darin befindlichen Diskothek„Strandkorb“ auf Norderney will im Januar darüber entscheiden, ob die Diskothek bereits 2009 geschlossen bleibt.

Als Gründe nannte Nüchter die Folgen des Nichtraucher-Schutzgesetzes, das dazu führe, dass sich mehr Menschen vor der Tür aufhalten und den Rückgang im Diskothekengeschäft.

http://www.norderneyer-morgen.de/wp-content/uploads/2008/12/norderneyer-morgen_0...

gruss friesenotto

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.868
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #38 - 23.09.09 um 18:02:07
Beitrag drucken  
Das beliebte Bornheimer Ausflugslokal „Heimatblick“ muss schließen. Der Wirt führt Ladenschlusszeiten, Nichtraucherschutz und die Euro-Umstellung als Gründe an. Das Lokal wird vorerst zum Schulungszentrum.
http://www.ksta.de/html/artikel/1246883941952.shtml
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
StopferRonnie
God Member
****
Offline



Beiträge: 771
Standort: Bei Wiesbaden
Mitglied seit: 09.08.06
Geschlecht: männlich
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #39 - 25.09.09 um 13:04:11
Beitrag drucken  
http://www.wiesbadener-kurier.de/region/untertaunus/taunusstein/7528131.htm

Unser Jugend- und Kulturzentrum in Taunusstein, das mit seinem Angebot, vor allem an Konzerten, von weit her Besucher angelockt hat. Hier spielten sogar Green Day, als sie noch kaum jemand kannte!

Quote:
Nach dem Rauchverbot ging es bergab. Teilweise war die Halle leer und draußen vor der Tür war es voll", erläutert er die Entwicklung. "Da war dann natürlich auch keine Bereitschaft da, drei Euro Eintritt zu bezahlen, wenn man sowieso draußen vor der Tür geblieben ist", fügt seine ehemalige Vorstandskollegin hinzu.



Ronald
  

Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #40 - 25.09.09 um 17:27:07
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 23.09.09 um 18:02:07:
Das beliebte Bornheimer Ausflugslokal „Heimatblick“ muss schließen. Der Wirt führt Ladenschlusszeiten, Nichtraucherschutz und die Euro-Umstellung als Gründe an. Das Lokal wird vorerst zum Schulungszentrum.
http://www.ksta.de/html/artikel/1246883941952.shtml

NR-Gesetze und Ladenöffnungszeiten kann ich akzeptieren. Aber den Euro gibt's seit 7 Jahren, dass kann's ja wohl nicht mehr sein.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.161
Mitglied seit: 05.04.07
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #41 - 25.09.09 um 19:33:20
Beitrag drucken  
@ Martella,

ich weiß nicht, wie sich der € in österreich entwickelt hat, hier jedenfalls hat der € mittlerweile ein niveau erreicht, das den ehemaligen DM bei weitem übersteigt. und ein euro sind knapp 2 d-mark.

das führt dann zu preisen wie umgerechnet zwischen 8 und 12 DM für ein kilo tomaten.

gleichzeitig sind die nettolöhne aber seit jahren im sinkflug. hier in deutschland arbeitet man schon für 4,50 € die stunde. brutto.

da kann der euro schon ein argument sein.
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #42 - 27.09.09 um 08:03:48
Beitrag drucken  
Quote:
Euro-Umstellung


Ich denke, das sollte ein Hinweis auf die allgemeine Teuerung sein. Heute sagt man wohl aktueller "Wirtschaftskrise".

lg
m
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
StopferRonnie
God Member
****
Offline



Beiträge: 771
Standort: Bei Wiesbaden
Mitglied seit: 09.08.06
Geschlecht: männlich
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #43 - 27.09.09 um 14:41:53
Beitrag drucken  
Da wir reichlich OT geworden sind, setze ich Kursivschrift.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Einführung des Euro in Österreich zumindest in den Skiregionen zur Anpassung der Preise nach unten führte. Im Gegensatz zu vorher, wo die Gäste für ein Tässchen Leberknödelsuppe 75 Schilling hinlegten, ohne zu murren, merkten sie auf ein mal, dass das eigentlich 10 DM waren!

Entgegen aller Beschwichtigungen wurden zwar nicht auf einen Schlag die alten DM-Preise 1:1 in Euro umgesetzt, aber irgendwann (2003 glaub' ich) fiel mir an der Tanke auf, dass des Deutschen Lieblingswäsche (2x waschen, 2x trocknen, Bodenwäsche) EUR 14,95 kostete. Zwei Jahre vorher kostete sie DM 14,95. Überlegt mal, was Euch so einfällt, wofür Ihr früher den gleichen Betrag in DM hinlegen musstet. Die Österreicher müssen natürlich etwas mehr rechnen  Zwinkernd  Zunge

Ein Freund und Kollege, der viel in Frankreich unterwegs war, empörte sich 2002 darüber, dass er für eine Cola 4 Euro zahlen musste - ein Jahr vorher waren's 8 Francs!



Ronald
  

Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.636
Mitglied seit: 30.06.06
Re: R.I.P - Wer macht so alles dicht
Antwort #44 - 28.09.09 um 17:27:06
Beitrag drucken  
Quote:
ich weiß nicht, wie sich der € in österreich entwickelt hat, hier jedenfalls hat der € mittlerweile ein niveau erreicht, das den ehemaligen DM bei weitem übersteigt. und ein euro sind knapp 2 d-mark.


So extrem ist die Inflation nun auch wieder nicht. Und der Vergleich heutiger €-Preise mit D-Mark-Preisen von bis 2001 impliziert fälschlicherweise, bei Nicht-Einführung des € hätte die Inflation wie von Geisterhand auf einmal aufgehört.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3] 4 5 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK