Normales Thema Rauchen an Schulen (Gelesen: 232 mal)
mucki67
Junior Member
**
Offline


ich rauche... und das
ist auch gut so !!!

Beiträge: 50
Mitglied seit: 03.10.07
Rauchen an Schulen
04.12.07 um 08:14:00
Beitrag drucken  
ich bin´s mal wieder, weil mich ja das gästebuch der nds staatskanzlei nicht loslässt.... hier ein paar eindrücke,



AMZ, 03.12.2007 , 06:24:10 

Einen habe ich noch für die Nichtraucher:

Rauchen lohnt sich nun doch! Sogar für die Lehrer! Und damit wird der ganze Nichtraucherschutz ad absurdum geführt. Lehrer und Schüler die Rauchen tuns nicht mehr auf dem Gelände der Schule sondern stehen vereint mit Kippe in der Hand auf Parkplätzen und in Buswartehäuschen. So lernen sich Schüler und rauchende Lehrer sogar besser kennen: Rauchen unter Pausenaufsicht. So hat sich den Nichtraucherschutz wohl keiner vorgestellt....

Das hat mir gestern eine Lehrerin berichtet...



Steve, 03.12.2007 , 20:04:25 

Ich kann dieses ganze Getue der militanten Raucher überhaupt nicht verstehen. Ich weiss gar nicht worin das Problem besteht dass man zum Rauchen vor die Türe geht? Ich finde das total normal.

Ich bin übrigens selber Raucher, allerdings nicht so militant wie die meisten meiner "kollegen", da ich andere Menschen nicht mit meinen Rauch schädige oder belästige. Wie kann man nur so fanatisch sein, und überall rauchen wollen? In meinem Schlafzimmer will ich ja auch keine Rauch, mir würde schlecht werden.

Von daher freue ich mich sehr, dass man in Niedersachsen endlich mal ohne Gestank und Gift ausgehen kann, und ich freue mich wenn in einigen Wochen die anderen Bundesländer dazu kommen! 


Hauptschul- Lehrer, 03.12.2007 , 22:03:17 

@Steve
Wenn du ehrlich glaubst, irgendjemand gleubt, dass du Raucher seist, dann tuts mir echt leid. Die ganzen Beiträge mit "Ich bin zwar Raucher und finde das toll, kommt von den militanten Nichtrauchern!!!

@AMZ
Natürlich rauche ich jetzt vor der Schule.
Der Schulleiter ist am kotzen, weil er einige Kollegen kaum noch sieht, sondern auf Handy anrufen muss.
Schüler, die mich die ganze lange Zeit nicht rauchend gesehen haben sehen mich jetzt rauchen, da ich vor der Schule stehe.
Seit dem Rauchverbot sind wir Lehrer dazu angehalten, schärfer als vorher zu kontrollieren. Folge: Die Toiletten werden mehr genutzt als vorher eine versteckte Ecke, die Toiletten werden verschmutzt und die Luft ist auch nicht so toll.

Einzige Lösung:
Jemand, der einem unter 18jährigen Zigaretten verkauft, muss eine Strafe von 10.000 € zahlen, jemand, der einem Nicht-18-jährigem eine Zigarette gibt, der muss 100€ zahlen. Nach einigen Zahlungen werden Jugendliche nicht mehr an die Kippen kommen.... Da zahlt auch der Viatnamese vorm Penny in Bitterfeld......



Hauptschul- Lehrer, 04.12.2007 , 07:22:15 

@AMZ
Ich habe das auch nicht als Kritik empfunden.

Die Hatz gegen Raucher hat nur zur Folge, dass ich jetzt KEINEN Schüler mehr beim Rauchen erwische. Eine Hand wäscht die andere, ich erwarte dann auch, dass mich meine Kinder auf z.B. Klassen- oder Tagesfahrten nicht bei Herrn Busemann anschwärzen, wenn ich rauche.
So denken auch viele andere (rauchenden) Kollegen. Hier hat das Rauchverbot also genau die gegenteilige Wirkung wie gedacht. Wenn ich bei der Hofaufsicht einfach nichts sehe, kann mir da auch keiner an den Karren fahren.
Schön ist, dass die Politiker sich ja nicht ins eigene Fleisch schneiden. Ein Kollege hat mir eine Mail von dem Bürgermeister einer Kleinstadt weitergeleitet, in der das Rauchverbot jedenfalls wieder aufgehoben wurde. Im Rathaus git es weiterhin ein Raucherzimmer, ebenso soll laut der Mail in allen öffentlichen Gebäuden in abgeschlossenen Räumen (gekennzeichnet) das Rauchen weiter erlaubt sein. Also auch in Schulen? 

   
   
AMZ, 04.12.2007 , 06:34:52 

@ Hauptschul-Lehrer

Das sollte keine Kritik an den Lehrern sein sondern vielmehr aufzeigen wie widersinnig dieses Gesetz ist. Und mit Geldstrafen glaube ich kommen wir auch nicht weiter. Ausserdem frage ich mich, wie das mit Bildungseinrichtungen aussieht, die öffentliche Fördermittel erhalten, Schulungen für große Betriebe anbieten, Aus- und Weiterbildungsförderung betreiben und privatwirtschaftlich geführt werden und nicht in öffentl. Trägerschaft sind. Normalerweise müßte hier der Nichtraucherschutz auch greifen, oder? Hat da jemand Erfahrungen mit? Wie sieht das eigentlich auf Klassenfahrten aus, wenn die Fahrt ins Ausland geht. Z.B. eine Studienfahrt nach Spanien. Kontrolliert da jemand die Lehrer und Schüler? 



....von wegen, es wird weniger geraucht unter den jugendlichen, die fangen jetzt erst alle an, weil man sich nix verbieten lassen will....aus trotz wird das gegenteil gemacht....
ich find das so klasse....
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchen an Schulen
Antwort #1 - 04.12.07 um 11:03:00
Beitrag drucken  
Ja, das stimmt. Die rauchenden Lehrer fallen den Schülern jetzt viel stärker auf als zuvor.
An meiner früheren Schule gab´s auch ein Raucherzimmer, wo sich immer ein halbes Dutzend einschlägiger Kandidaten der Lehrer (die übrigens auch die coolsten waren!) versammelten; dieses Zimmer war hinterm lehrerzimmer und für Schüler nicht einsehbar.  (und einriechbar).
Jetzt sehe ich diese Lehrer-Clique regelmäßig vor der Schule stehen, wenn ich dort vorbeikomme.

Erst neulich fragte mich eine bekannte Grundschullehrerin, ob ich bei ihrem Schullandheim-Ausflug mit ihrer 5. Klasse mitkommen wolle, da sie noch eine männliche Begleitperson bräuchte und ich ja auch mit Kindern arbeite.
Ich habe dankend abgelehnt, da ich weiß, daß dies zu einer Rauch-Entwöhnungswoche für mich werden würde.
Und aus dem gleichen Grund haben bereits viele ihrer männlichen Kollegen abgesagt...der Ausflug steht jetzt auf der Kippe...und das wegen dem Kippen-Verbot - wie passend!

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Rauchen an Schulen
Antwort #2 - 04.12.07 um 12:25:00
Beitrag drucken  
Ich werde mich hüten nochmal irgendeine Klassenfahrt, Tagesreise oder auch nur einen Ausflug zu begleiten.
Das ist dann zwar blöde für die Kinder, aber es soll ja per Gesetz so sein.
Ich tippe mal auf über die Hälfte Raucher- Anteil bei den bisher engagierten Eltern.
Das sieht man auch auf dem Schulhof  Zwinkernd und den nicht mehr stattfindenden Stammtischen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK