Seitenindex umschalten Seiten: [1]  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Weitere bayrische Impressionen.. (Gelesen: 21.798 mal)
Ingo
Full Member
***
Offline


306

Beiträge: 470
Mitglied seit: 08.06.06
Weitere bayrische Impressionen..
07.01.08 um 08:49:00
Beitrag drucken  
Liebe Leute,

anbei ein Bericht aus der "Augsburger Allgemeinen", wie es momentan mit dem Rauchverbot in der Praxis aussieht:

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Augsburg-Land/Uebersicht/Artike...

Gruß

Ingo
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #1 - 07.01.08 um 09:49:00
Beitrag drucken  
Ich war am Freitag mit Freundin Italienisch essen.

Da ich diesen Italiener häufiger aufsuche kann ich tatsächlich berichten das sich hier neue Zielgruppen auftun. Wärend früher hauptsächlich raucher dort essen gegangen sind, befanden sich am Freitag viele Familien mit Kindern und ältere Leute dort. In den Gaststätten wird das Rauchverbot funktionieren - dessen Meinung war ich sowieso schon immer.

Und nein - ich bin kein anti, ich berichte lediglich beobachtungen.

Dafür sind die Discos und Bars wesentlich leerer geworden. Klar, hier findet man wohl keine Rentner und Kinder was verständlich ist. Für mich ist das Rauchverbot hier sehr ärgerlich.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #2 - 07.01.08 um 10:10:00
Beitrag drucken  
Thomas24m schrieb on 07.01.08 um 09:49:22:
Ich war am Freitag mit Freundin Italienisch essen.

Da ich diesen Italiener häufiger aufsuche kann ich tatsächlich berichten das sich hier neue Zielgruppen auftun. Wärend früher hauptsächlich raucher dort essen gegangen sind, befanden sich am Freitag viele Familien mit Kindern und ältere Leute dort. In den Gaststätten wird das Rauchverbot funktionieren - dessen Meinung war ich sowieso schon immer.

Und nein - ich bin kein anti, ich berichte lediglich beobachtungen.

Dafür sind die Discos und Bars wesentlich leerer geworden. Klar, hier findet man wohl keine Rentner und Kinder was verständlich ist. Für mich ist das Rauchverbot hier sehr ärgerlich.


Kannst Du mir bitte sagen, um welche Uhrzeit Du in diesem Lokal warst? Wäre wichtig für meine Statistik.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #3 - 07.01.08 um 10:15:00
Beitrag drucken  
Ingo schrieb on 07.01.08 um 08:49:27:
Liebe Leute,

anbei ein Bericht aus der "Augsburger Allgemeinen", wie es momentan mit dem Rauchverbot in der Praxis aussieht:

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Augsburg-Land/Uebersicht/Artike...

Gruß

Ingo


Die Bayern sind eben doch ein nettes Völkchen. Da gehen sogar noch die Raucher in ein Lokal und frieren sich dann draussen den nicht so nette Person ab. Ich würde so ein Lokal boykottieren, obwohl der Besitzer nichts dafür kann. So wie ich auch nicht mehr mit der Bahn fahre und seit 10 Jahren auch nicht mehr geflogen bin  Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #4 - 07.01.08 um 10:22:00
Beitrag drucken  
Quote:
Kannst Du mir bitte sagen, um welche Uhrzeit Du in diesem Lokal warst? Wäre wichtig für meine Statistik.


War so ca 19:45 Uhr - 20:45 Uhr.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #5 - 07.01.08 um 10:35:00
Beitrag drucken  
Thomas24m schrieb on 07.01.08 um 10:22:29:
War so ca 19:45 Uhr - 20:45 Uhr.


Danke vielmals. Ist sehr aufschlussreich, wegen den von Dir erwähnten Kindern. In Basel haben wir ja bekanntlich kein Rauchverbot. Der Wirt kann frei entscheiden. Viele davon haben nun ein Rauchverbot währen den Essenszeiten für "Otto Normalverbraucher" eingeführt (18:00 bis 21:00). Die sehr gut konsumierenden Gäste gehen bei uns ohnehin erst ab 21:00 Uhr ins Restaurant. Und da sind meistens keine Kinder mehr anwesend.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #6 - 07.01.08 um 10:47:00
Beitrag drucken  
Quote:
Danke vielmals. Ist sehr aufschlussreich, wegen den von Dir erwähnten Kindern. In Basel haben wir ja bekanntlich kein Rauchverbot. Der Wirt kann frei entscheiden. Viele davon haben nun ein Rauchverbot währen den Essenszeiten für "Otto Normalverbraucher" eingeführt (18:00 bis 21:00). Die sehr gut konsumierenden Gäste gehen bei uns ohnehin erst ab 21:00 Uhr ins Restaurant. Und da sind meistens keine Kinder mehr anwesend.


Bzgl. Konsum: Bei mir und Freundin wäre sicherlich noch ein guter italienischer Kaffee als Nachtisch drin gewesen, haben wir zumindest bisher so gemacht.

Aber ohne Zigarette trinken wir den Kaffee doch lieber daheim.

Das wusste der Wirt aber auch und hat uns als Entschädigung einen Gratis Ramazotti angeboten. Fand ich überaus nett von Ihm, schon deshalb weil er ja nix für das Verbot kann.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Deregulus
Ex-Mitglied


Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #7 - 07.01.08 um 11:40:00
Beitrag drucken  
Man sollte auch wissen, wie sich der Gewinn in einem Speiselokal rechnet. Meines Wissen wird die größte Wertschöpfung bei den Getränken erzielt.

Wenn wie gestern und früher schon beobachtet zwei Familien mit je zwei halbwüchsigen Teenagern zum Essen jeweils gerade mal ein Getränk verzehren und nach dem Essen sofort das Lokal verlassen bringt das dem Wirt nicht gerade viel Umsatz.

Die "neue" Nichtraucherklientel kommt zwar, wenn auch nicht in dem von ihr selbst propagierten Umfang, sie macht aber weniger Umsatz als Raucher, die nach dem Essen sitzenbleiben und noch ein Viertele oder ein Pils trinken.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #8 - 07.01.08 um 12:01:00
Beitrag drucken  
Quote:
Man sollte auch wissen, wie sich der Gewinn in einem Speiselokal rechnet. Meines Wissen wird die größte Wertschöpfung bei den Getränken erzielt.


Nicht bei DEN getränken. das Bier und auch die alkoholfreien getränke muss der Wirt als Brauereipächter - und das ist er in der Regel - teuer bezahlen.

Richtiger Gewinn fällt bei Kaffee, Wein, Spirituosen an.

Wenn ich, gern mal, zu einem guten Essen ein Fläschchen Spätlese köpfe, einen Mocca und noch ein, zwei Cognags nachspüle, ist das allerdings wesentlich mehr Profit, als die vierköpfige Familie hinterlässt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #9 - 07.01.08 um 12:03:00
Beitrag drucken  
Quote:
Man sollte auch wissen, wie sich der Gewinn in einem Speiselokal rechnet. Meines Wissen wird die größte Wertschöpfung bei den Getränken erzielt.


Das ist jedem Insider bekannt. Die Küchenprozente sind nicht interessant. Ein Wirt verdient am Wein, Bier, Mineralwasser und Spirituosen.

Die "Familien", welche nun mit ihren Kindern die Lokale "stürmen", tragen nicht viel zum Umsatz bei. Den Sirup bekommen bei uns in der Schweiz die Kinder ohnehin gratis.

Wenn ich jedoch mit meinen Freunden essen gehe, dann geht die Post ab. Mehrere Flaschen Barolo, dann die Schnäpse und zum nachspülen noch mehrere Bierchen. Das bringt Umsatz. Aber wenn die Wirte darauf verzichten wollen - auch gut. Ich bin ein sehr guter Koch und kann meine Freunde auch zu mir nachhause einladen. 

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #10 - 07.01.08 um 12:05:00
Beitrag drucken  
robin schrieb on 07.01.08 um 12:01:08:
Nicht bei DEN getränken. das Bier und auch die alkoholfreien getränke muss der Wirt als Brauereipächter - und das ist er in der Regel - teuer bezahlen.

Richtiger Gewinn fällt bei Kaffee, Wein, Spirituosen an.

Wenn ich, gern mal, zu einem guten Essen ein Fläschchen Spätlese köpfe, einen Mocca und noch ein, zwei Cognags nachspüle, ist das allerdings wesentlich mehr Profit, als die vierköpfige Familie hinterlässt.


..eben..beim Speisen ist der gewinn minimal ..manchmal sogar mit verluste bis zum 25%- 8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Deregulus
Ex-Mitglied


Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #11 - 07.01.08 um 12:07:00
Beitrag drucken  
Quote:
Wenn ich jedoch mit meinen Freunden essen gehe, dann geht die Post ab. Mehrere Flaschen Barolo, dann die Schnäpse und zum nachspülen noch mehrere Bierchen. Das bringt Umsatz. Aber wenn die Wirte darauf verzichten wollen - auch gut. Ich bin ein sehr guter Koch und kann meine Freunde auch zu mir nachhause einladen.  




Froi, ich habe Verwandtschaft in der Schweiz! Laut lachend Laut lachend Laut lachend

Oder wie die alten Griechen schon sagten: " DITO"!  Zwinkernd Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #12 - 07.01.08 um 12:09:00
Beitrag drucken  
Quote:
Das ist jedem Insider bekannt. Die Küchenprozente sind nicht interessant. Ein Wirt verdient am Wein, Bier, Mineralwasser und Spirituosen.

Die "Familien", welche nun mit ihren Kindern die Lokale "stürmen", tragen nicht viel zum Umsatz bei. Den Sirup bekommen bei uns in der Schweiz die Kinder ohnehin gratis.

Wenn ich jedoch mit meinen Freunden essen gehe, dann geht die Post ab. Mehrere Flaschen Barolo, dann die Schnäpse und zum nachspülen noch mehrere Bierchen. Das bringt Umsatz. Aber wenn die Wirte darauf verzichten wollen - auch gut. Ich bin ein sehr guter Koch und kann meine Freunde auch zu mir nachhause einladen.  



Barolo?..da muss ganz schòn kràftig gegessen, wenn eine echte gutes Barolo ist....dann muss wohl 35 bis 60 Euro hinliegen pro flasche, eine Nero D,Avola ist auch sehr gut,vergleichbar mit Barolo- Zwinkernd 8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
StopferRonnie
God Member
****
Offline



Beiträge: 771
Standort: Bei Wiesbaden
Mitglied seit: 09.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #13 - 07.01.08 um 12:12:00
Beitrag drucken  
Quote:
Die "neue" Nichtraucherklientel kommt zwar, wenn auch nicht in dem von ihr selbst propagierten Umfang, sie macht aber weniger Umsatz als Raucher, die nach dem Essen sitzenbleiben und noch ein Viertele oder ein Pils trinken.

Wie denn auch? Die haben nach Einführung der Rauchverbote ja auch nicht mehr Geld in den Taschen als vorher, also werden die meisten jetzt mal "rauchfrei essen und genießen" gegangen sein, sagten dann jedem, wie toll das sei und werden künftig doch nicht häufiger essen gehen. Ein Restaurantbesuch mit zwei Kindern kostet ordentlich Knete, wie soll man das machen, wo man ja dringend einen Multivan braucht, iPod, PlayStation, Wii ...

Wir werden eine Entlastung spüren, wenn wir weniger Lust haben, einen heben  zu gehen oder nach dem Essen keinen Absacker zum Zigarettchen mehr bestellen . Wirf' jedes Mal die gesparten Euronen in die Sparbüchse und Du wirst sehen, dass es für die eine oder andere zusätzliche CD, DVD oder was immer reicht.


Zwinkernd Ronald
  

Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #14 - 07.01.08 um 12:30:00
Beitrag drucken  
StopferRonnie schrieb on 07.01.08 um 12:12:02:
Wir werden eine Entlastung spüren, wenn wir weniger Lust haben, einen heben  zu gehen oder nach dem Essen keinen Absacker zum Zigarettchen mehr bestellen .


*Lach*
gestern war ich unterwegs, bei (leider nur kurzfristig) schönem Sonnenschein. Als es zeit für eine Pause beim spaziergang wurde, hab' ich mir in den weinbergen eine nette Hütte gesucht und aus dem Rucksack ein paar Kleinigkeiten (pastete, Schinken, Käse, ein Fläschchen wein, etwas Gebäck und zum abschluss ein frisch gebrühter Espresso) ausgepackt. Natürlich stilvoll mit weissem Deckchen.
Natürlich hatte ich auch viel Zeit für eine genussvolle Partagas.
Über die keuchenden, verschwitzten Jogger konnte nur milde lächeln und einen extra Rauchring blasen, und einigen Kinderwagenschiebern stand der blanke Neid im Gesicht.
Was hätte ich in einem Lokal gewollt? Ich hatte strahlende Sonne, weite Fernsicht, frische, angenehm kühle Luft, und RUHE.

Und das ganze auch noch zum halben Preis...
Durchgedreht

(Übrigens halte ich dergleichen auch für gute, praktische Werbung für unsere Sache - Sie wollen uns frierend vor der Tür? Sie sollen uns geniessen sehen!)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
altchemist
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 31
Mitglied seit: 28.03.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #15 - 07.01.08 um 13:41:00
Beitrag drucken  
Quote:
Was hätte ich in einem Lokal gewollt? Ich hatte strahlende Sonne, weite Fernsicht, frische, angenehm kühle Luft, und RUHE.
Und das ganze auch noch zum halben Preis... 


Lieber Robin,
  genau so geht es! Nur die ökonomisch wirksame Gegenmaßnahme trifft. Und von wegen halber Preis. Ich bekomme den Kasten Alpirsbacher Pils, also 10 Liter, für 16 Euro frei Haus geliefert. Getränkekarte im Lokal aufschlagen. dividieren. Ich komme  etwa auf den Faktor 6. Auch die Mehrwertsteuersätze nicht vergessen.
  Und im Frühjahr/Sommer ist es noch schöner,  Vielleicht gibt es in Ihrer Umgebung nette halboffene Hütten, dann findet sich auch Gesellschaft, vielleicht sogar Nichtraucher. Die kennen die Prozedur schon.
  Und nix liegenlassen, sonst haben die Antis wieder ein Thema.
Grüßle aus dem Ländle
Altchemist


 

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Rockabilly
Full Member
***
Offline


In dubio pro libertatem!

Beiträge: 456
Mitglied seit: 11.12.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #16 - 07.01.08 um 14:33:00
Beitrag drucken  
Dividier mal bei guten Oetti! 20 Flaschen für nen Fünfer! Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #17 - 07.01.08 um 14:59:00
Beitrag drucken  
Ja, natürlich kann man da auch noch ganz andere Preisverhältnisse 'raus bekommen. Aber da kommt's ja nicht auf den Cent an.

Übrigens:
ist schon eine Zeit her, da hatte ich mir mal, weil es so schön winterlich war, 'ne Flasche Glühwein mitgenommen und den Outdoor-Kocher.
War nett draussen, so im Schnee ein paar Tässchen zu trinken. Dann ging's zurück, mit dem Zug. Der liess sich Zeit, also habe ich den Rest der Flasche auf dem Bahnhof aufgesetzt. Als dann die Düfte aufstiegen, hätte ich mit den anderen, die da warteten, ein gutes Geschäft machen können, wenn ich mehr dabei gehabt hätte  Laut lachend

Wer sagt denn, dass Aussengastro nur im Sommer geht...  Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #18 - 07.01.08 um 17:10:00
Beitrag drucken  
Rockabilly schrieb on 07.01.08 um 14:33:10:
Dividier mal bei guten Oetti! 20 Flaschen für nen Fünfer! Zwinkernd


UUAAAHHH, bitte nicht ! Sonst stimmt auch noch die These der Antis mit der Unterschicht.
Da halt ich's dann doch mit "robin"... Sie sollen uns geniesen sehen !!

@ robin

Den Spruch bzw. die Einstelleung find ich sehr gut !

PS.: Allen Forumsmitgliedern und toleranten Gästen ein gutes neues Jahr !

Ich komme gerade aus dem Urlaub und melde mich hiermit zurück.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #19 - 07.01.08 um 22:48:00
Beitrag drucken  
Also gemäss DIE WELT soll in München angeblich Friede, Freude, Eierkuchen herrschen. Alle sind über das Rauchverbot glücklich. Jeder sieht es vermutlich aus seiner Perspektive.

http://www.welt.de/wams_print/article1522474/Gute_Stimmung_und_volle_Lokale_trot...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #20 - 07.01.08 um 23:16:00
Beitrag drucken  
archimede schrieb on 07.01.08 um 12:09:52:
Barolo?..da muss ganz schòn kràftig gegessen, wenn eine echte gutes Barolo ist....dann muss wohl 35 bis 60 Euro hinliegen pro flasche, eine Nero D,Avola ist auch sehr gut,vergleichbar mit Barolo- Zwinkernd 8)


Zuhause trinke ich meistens "Rosato degli Scudi" von Grottarossa aus SIZILIEN  Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #21 - 07.01.08 um 23:45:00
Beitrag drucken  
Quote:
Also gemäss DIE WELT soll in München angeblich Friede, Freude, Eierkuchen herrschen. Alle sind über das Rauchverbot glücklich. Jeder sieht es vermutlich aus seiner Perspektive.

http://www.welt.de/wams_print/article1522474/Gute_Stimmung_und_volle_Lokale_trot...


Also ich war seit dem Rauchverbot nicht mehr weg, hab ich auch garkein Bock drauf.

Naja, so bleibt wenigstens das Geld im Geldbeutel.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #22 - 08.01.08 um 20:54:00
Beitrag drucken  
Thomas24m schrieb on 07.01.08 um 23:45:20:
Also ich war seit dem Rauchverbot nicht mehr weg, hab ich auch garkein Bock drauf.

Naja, so bleibt wenigstens das Geld im Geldbeutel.


ich hatte heute eine Verabredung (hübsche Frau) und bin das erste mal seit langen nicht in meine Rauchertammkneipe gegangen, sondern zum Billard spielen.

Zu meinen Erstaunen wird auch hier geraucht, das Verbot wird ignoriert.

Ich habe dem Betreiber gleich mitgeteilt dass ich dies sehr positiv finde und  es meinen rauchenden Kollegen und Kolleginen morgen sofort erzählen werde!

Befindet sich nicht sehr weit von meinem Arbeitsplatz!

Hardl


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #23 - 08.01.08 um 21:18:00
Beitrag drucken  
pssssssst...der feind lies mit...nicht verraten....
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Pater Peter
God Member
****
Offline


Lang lebe Helmut Schmidt

Beiträge: 581
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 11.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #24 - 09.01.08 um 00:04:00
Beitrag drucken  
Den Thread sollte man umbenennen in:

"Weitere bayerische Depressionen".

So deprimiert wie heute abend in der Kneipe (zum erstenmal ausgegangen seit Neujahr) war ich schon lang nicht mehr.

Dabei hat mich nicht einmal so sehr mein eigenes Nichtrauchen gestört. Auch in Raucherkneipen hab ich ja nicht ununterbrochen geraucht. Mich hat die verhaltene, gezwungene, gedämpfte Atmosphäre deprimiert - die Atmosphäre "keiner fühlt sich richtig wohl". War vom Arztwartezimmer nicht weit entfernt.

Bin nicht rausgegangen zum Rauchen. Das ist, als beginge man eine minderwertige Nothandlung und hat mit dem, was ich unter Rauchen verstehe, nix zu tun.

So viel zu den bayerischen Depressionen.

Da ergibt sich der Kneipenboykott ganz von selbst.
  

Die Wirte des Menschen sind unantastbar!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #25 - 09.01.08 um 04:20:00
Beitrag drucken  
Quote:
  UUAAAHHH, bitte nicht ! Sonst stimmt auch noch die These der Antis mit der Unterschicht.
Da halt ich's dann doch mit "robin"... Sie sollen uns geniesen sehen !!


Absolut. Wobei auch Bierflasche und Zigarette auf einer Parkbank ein ziemlicher Genuss sein können.
Warum nicht auch preisgünstiges Bier zwecks Solidarisierung mit der finanziell Ärmeren oder Sparsameren? Allerdings auch gerne ein zünftiges "R...dorf"-Kölsch.

Wichtig ist: Genuss zeigen statt gequält wirken!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Pater Peter
God Member
****
Offline


Lang lebe Helmut Schmidt

Beiträge: 581
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 11.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #26 - 09.01.08 um 08:53:00
Beitrag drucken  
Aber dann denken die am Ende noch, uns gefällt's auf der Parkbank eh besser als in der Kneipe...
  

Die Wirte des Menschen sind unantastbar!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ANGELINA
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 1
Mitglied seit: 09.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #27 - 09.01.08 um 09:13:00
Beitrag drucken  
HI Leute,

mich auch mal bisschen am Gespräch beteidigen  Zwinkernd
Also ich finde das ganze sowas von überzogen und besonders im ach so "tollen" BAYERN. War letzte woche für paar Tage in NRW (Köln usw)da waren überall noch Aschenbecher (egal wo) und man meinte dort das sie es wegen Karneval erstmal so lassen, kann eh keiner kontrollieren. Und was geht in Bayern mit dem Oktoberfest??? Ich finde das schon echt ne Frechheit.

Sogar Nichtraucher meinten schon...die sollen mal eine Raucher und Nichtraucher-VERANSTALTUNG machen, wo wird wohl mehr los sein????
GENAU...bei den Rauchern..denn da genauso auch die Nichtraucher mitgehen-alleine schon weil der Freundeskreis dabei ist...war bei uns nicht anders und es hat sich keiner beschwert. Ich hoffe die super Köpfe da oben checken bald das sie damit nicht wirklich gut fahren *grrrrrrr*[/b][/color]
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #28 - 09.01.08 um 11:21:00
Beitrag drucken  
Quote:
War letzte woche für paar Tage in NRW (Köln usw)da waren überall noch Aschenbecher (egal wo) und man meinte dort das sie es wegen Karneval erstmal so lassen, kann eh keiner kontrollieren.


Das Gastro-Verbot tritt in NRW erst zum 1.7. in Kraft.
Und Karneval kann sowieso niemand kontrollieren Zwinkernd


Quote:
Und was geht in Bayern mit dem Oktoberfest


Ja, das wird ein Fest; wir sind gespannt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.098
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #29 - 09.01.08 um 11:52:00
Beitrag drucken  
Pater Peter schrieb on 09.01.08 um 08:53:10:
Aber dann denken die am Ende noch, uns gefällt's auf der Parkbank eh besser als in der Kneipe...


Wenn ein Wirt feststellt: Uns gefällts auf der Parkbank besser als in einer rauchfreien Kneipe, ist das ja auch schon ein Denkanstoß, wenns vor dem Rauchverbot andersrum war.

  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #30 - 09.01.08 um 12:47:00
Beitrag drucken  
Pater Peter schrieb on 09.01.08 um 08:53:10:
Aber dann denken die am Ende noch, uns gefällt's auf der Parkbank eh besser als in der Kneipe...


Seh ich auch so... ich mach ja mal im Sommer einen Ausflug oder ein Picknick, aber jetzt im Winter auf die Parkbank?  Never !

Solidarität mit Leuten die Billigbier im Englischen Garten bzw. überhaupt im Freien trinken, kann und habe ich schon gezeigt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
StopferRonnie
God Member
****
Offline



Beiträge: 771
Standort: Bei Wiesbaden
Mitglied seit: 09.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #31 - 09.01.08 um 13:09:00
Beitrag drucken  
ANGELINA schrieb on 09.01.08 um 09:13:26:
Und was geht in Bayern mit dem Oktoberfest???

Darauf brauchen wir gar nicht zu warten! Es ist ja Fasching, dieses Jahr sogar als Konzentrat  Smiley, und allerorts sind die Stadthallen ausgebucht und es werden Festzelte aufgebaut. Ich bitte insbesondere die Bayern um Berichte. Geht auch bitte zu den Umzügen und dokumentiert mit den Digicams die Motivwagen zum Thema Rauchverbot.


Ronald
  

Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Pater Peter
God Member
****
Offline


Lang lebe Helmut Schmidt

Beiträge: 581
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 11.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #32 - 09.01.08 um 17:12:00
Beitrag drucken  
Weitere bayerische Depressionen, Vol.2

Heute mittag in Fürth: Lokal fast leer.

Der Wirt sagt: Seit Neujahr Tag für Tag nur der halbe Umsatz. Die Abende macht er jetzt allein, ohne Thekenaushilfen.

Er selbst ist Nichtraucher, aber er konstatiert aus langjähriger Erfahrung: "Nichtraucher haben eindeutig das schlechtere Konsumverhalten. Die sitzen vier Stunden bei zwei Limo."
  

Die Wirte des Menschen sind unantastbar!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #33 - 10.01.08 um 07:56:00
Beitrag drucken  
Die Kneipe in der Nachbarschaft (Sportsbar) hat brav das Rauchen verboten.
Ergebnis: NULL(!) Gäste.
Jetzt weist ein Schild "Nichtraucherbereich" in den Nebeneingang im Hof.
Was hätte der Wirt denn sonst machen sollen? Bis zum jüngsten Tag auf Nichtraucher warten, die sowieso nicht kommen?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
freiraucher
Administrator
*****
Offline


Wir sind der singende
tanzende Abschaum der
Welt

Beiträge: 1.150
Standort: Worms
Mitglied seit: 23.03.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #34 - 10.01.08 um 22:09:00
Beitrag drucken  
Live aus Augsburg, habe ich heute per Mail bekommen:

...Ich bin am Montag das erste Mal wieder in ein Cafe gegangen.... und beim Reinkommen seh ich einen mit Zigarette an der Theke! Frag ich dann nach ob man doch noch Rauchen darf - ja man darf noch die nächsten 6 Wochen wäre eine Übergangszeit, es würde noch keine Strafen für die Wirte geben.... aber so ganz recht war ihr das nicht, das hab ich gemerkt. Das Cafe ist übrigens das nächst gelegene hier zur Schule - und ist normalerweise mittags proppenvoll mit Schülern - am Montag saßen nur 6 Mann drin..... ob das jetzt Zufall war? ...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #35 - 11.01.08 um 23:38:00
Beitrag drucken  
Kurzbericht:
Neue Kneipe im nächsten Ort. Letzte Woche NR-> ca 12 Gäste
gezählt.
Heute :
Aschenbecher am Tisch. Nach einer Stunde 5 Tische mal 5 Personen und Tresen (10) voll besetzt.Ich war auch dabei...

Um die Wirtschaft Smiley wieder in Gang zu bringen sind keine
Unternehmensberater notwendig die alte Ideen mit neuen Namen verkaufen. Gesunder Menschenverstand reicht aus!

Hardl

Landkreis Fürth
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #36 - 14.01.08 um 08:28:00
Beitrag drucken  
Am Wichenende waren ein paar Runden Darts angesagt.
Fazit aus Augenschein und Gesprächen: In praktisch ALLEN Dart- und Billiardlokalen im Raum Würzburg stehen die Aschenbecher auf den Tischen!  Durchgedreht

OK, das ist nicht das, was ich eigentlich will, doch auch dies ist Widerstand und Protest; die Gäste, die dort rauchen, zeigen ihre Meinung damit eigentlich genau so gut, als ob sie auf die Strasse gehen würden -  Es sind Hunderttausende, die hier 'mit den Füßen' abstimmen!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #37 - 14.01.08 um 23:13:00
Beitrag drucken  
Na dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu  Smiley - darf man hier rauchen  Laut lachend

Gestern (na gut es war Sonntag) in Regensburg kams mir doch irgendwie leer vor in vielen Kneipen. Letzes Jahr hatte ich wegen meinem Job kaum Zeit mal wegzugehen und war entsetzt wie wenig jetzt los ist.

Um 20 Uhr saßen in den meisten Kneipen nur 2-5 Leuts. Eine Andere war relativ gut besucht von O-Saft-Trinkern und Cappucino-Nippern. Früher war das mal eine Bier-Kneipe jetzt ist es dort schön gesund und langweilig. Habe mich dann gleich in eine Raucherkneipe verabschiedet und da war auch am Sonntag was los. Schätze so 30 Leute.

Mein früheres Stammlokal hatte um 23.00 Uhr schon geschlossen und da ich weiß, dass die dort immer etwas länger brauchen um aufzuräumen etc. heißt das ja wohl, dass spätestens ab  22.30 Uhr kein Gast mehr drin war und man dicht gemacht hat. Dabei ist normalerweise sogar die Küche bis 22.00 Uhr auf. Haben auch sicher bis dahin auf die Horden von Familien mit Kindern und die NR gewartet die jetzt ohne ihr rauchenden Freunde in die Kneipe tigern. Ich habe sogar mal eine ganze Zeit in dem Lokal gearbeitet - das da mal um 22.30 Uhr dicht war habe ich nie erlebt. Aber vieleicht lag es ja nur am Sonntag - oder am Nebel - oder an der Temperatur....oder sollte sich jetzt plötzlich doch ganz still und leise Widerstand seitens der Gäste formieren? Kaum zu glauben wenn man wie ich beobachtet hat, wie wenig die Leute sich über das neue Gesetz vor dem 01.01. aufgeregt haben. Aber der Oberpfälzer war schon immer ein wenig unergründlich  Laut lachend - das läßt hoffen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Harry Hartmann
Junior Member
**
Offline


Smoke On The Water - (
And Fire In The Sky )

Beiträge: 127
Mitglied seit: 10.10.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #38 - 15.01.08 um 08:05:00
Beitrag drucken  
gestern abend in der Regional-Zeitung:

Aschaffenburger Polizei beschwert sich, dass viele Antis die Leitungen blockieren. Sie nehmen einfach die Notruf-Nr. 110.

Smiley

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #39 - 15.01.08 um 08:16:00
Beitrag drucken  
Naja, seit gestern gibt's wieder zwei Lokale mehr, bei denen solche Anrufe nichts bringen.
Hab' nämlich dabei geholfen, einen weiteren Raucher-Club aus der Taufe zu heben   Laut lachend

Bemerkenswert: Die ersten, die unbedingt unterschreiben wollten, waren Nichtraucher-Gäste, denen der Ärger über diese staaliche Einmischung bis ganz oben stand: 'Bei mir zu Haus entscheide ich, ob meine Gäste rauchen dürfen, und hier soll ich mich dazu zwingen lassen, es meinen Freunden nicht zu erlauben?"
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #40 - 15.01.08 um 08:39:00
Beitrag drucken  
Bayrische Impressionen ?????

Es ist einfach nur noch traurig und ich bin total frustiert !!!!

Am liebsten würde ich auswandern !

Impressionen:

1. Das Thema Raucherdiskriminierung wird in den Medien totgeschwiegen oder man hört nur: "Toll, es funktioniert", "Vor der Tür ist es viel schöner, man kann sooo viel neue Leute kennenlernen", "Überhaupt kein Problem", "Kein Umsatzrückgang" usw. usw.

2. Die Paulaner Brauerei (diese feigen Schw...ne) sind, nach anfänglicher Raucherlaubnis, vor der Politik eingeknickt. Beim Starkbieranstich am Nockherberg darf doch nicht geraucht werden, weil ansonsten einige Politiker ihr Kommen verweigern.
Paulaner Bier ist für mich gestorben !

3. Ich hab's ja nicht geglaubt, was Javaaanse angekündigt hat. Von wegen, die FDP macht das Rauchverbot zum Wahlkampfthema ! Man hört und sieht NULLKOMMANICHTS !

4. Ich musste, um den Familienfrieden zu erhalten am Wochenende mit meiner Frau (Nichtraucherin) zum Essen. Seit dem 1.1. verweigere ich mich. Es war nur noch ungemütlich !! Ich hab halt ein (!) Bier getrunken und eine Pizza gegessen, sonst sind es 3-4 Bier, ein Espresso und zwei Grappa, und bin dann vor die Tür zum Rauchen und dann nach Hause gegangen. Meine Frau hat sich dann noch mit der Wirtin, die ganz unglücklich war, dass wir schon gehen, unterhalten, Aussage: Die Gäste kommen bis auf ganz wenige, nach wie vor. Allerdings bleiben sie nicht mehr lange sitzen und verzehren keine "Digestives"... Die Gaststätte (das ist die Einzige in dem Dorf) hat Umsatzrückgänge von ca. 20 %.

5. In Bad Kissingen (das ist ein Lichtblick) wurde ein Raucherclub gegründet, dem, nach meinem Wissen, bis jetzt etwa 5 Kneipen angehören. Diese haben eine gemeinsame Clubkarte mit gegenseitiger Zutrittserlaubnis und generieren sich so einen gemeinsamen Gästestamm.
Das finde ich für's Erste ganz gut, aber trotzdem den falschen Weg. Es dürfen nicht Gesetzeslücken ausgenutzt werden, sondern das Gesetz muss weg !!!!!

6. Ich befürchte, dass Herr Schmid und der BHG-Präsident Gallus (die Ausdrücke, die mir zu diesen zwei Herrn einfallen, kann ich leider nicht veröffentlichen) recht haben und in einem halben Jahr kein Mensch mehr vom Rauchverbot spricht.

Mit frustrierten Grüßen und einem wahnsinnig dicken Hals

humboldt

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mialex
Full Member
***
Offline


lieber aktiv als passiv

Beiträge: 287
Mitglied seit: 14.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #41 - 15.01.08 um 09:45:00
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 15.01.08 um 08:39:22:
Bayrische Impressionen ?????

Ich befürchte, dass Herr Schmid und der BHG-Präsident Gallus (die Ausdrücke, die mir zu diesen zwei Herrn einfallen, kann ich leider nicht veröffentlichen) recht haben und in einem halben Jahr kein Mensch mehr vom Rauchverbot spricht.

Mit frustrierten Grüßen und einem wahnsinnig dicken Hals

humboldt



Gegen Deinen dicken Hals habe ich nichts, klar ist es frustrierend, jedoch wir hier in BW, haben das Diskriminierungsgestz seit 5 1/2 Monaten, nicht so streng wie ihr in Bayern, und der Widerstand wird stärker immer mehr.
Langsam merkt auch der letzte Wirt dass der Umsatz zurückgeht und vorallem der Gewinn. Hier gibt es sogar Nichtraucherlokale, die und jetzt kommt es neu ein seperates Raucherzimmer haben - gehe da sowieso nicht hin - interessant ist es allemal, weil das Geschäft so gut läuft wie behauptet wird Durchgedreht Durchgedreht.

Mache gerade eine Recherche bei den 150 Lokalen Kneipen Speisegaststätten hier im Raum simple anonyme Frage. Steigende Umsätze seit Nichtraucherschutzgesetz ja/nein. Bis jetzt habe ich 88 Antworten und auch für mich überraschend bis jetzt keine einzige ja Stimme, darunter wie gesagt auch Speiselokale.

Also es besteht kein Grund zu glauben, dass in einem halben Jahr keiner mehr darüber spricht. Das ist Wunschdenken der Politiker.

Ach übrigens Paulaner ist für mich somit auch gestrichen
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.098
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #42 - 15.01.08 um 10:01:00
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 15.01.08 um 08:39:22:
2. Die Paulaner Brauerei (diese feigen Schw...ne) sind, nach anfänglicher Raucherlaubnis, vor der Politik eingeknickt. Beim Starkbieranstich am Nockherberg darf doch nicht geraucht werden, weil ansonsten einige Politiker ihr Kommen verweigern.
Paulaner Bier ist für mich gestorben !




Hast du dazu eine Quelle? Bei Google-News findet sich dazu derzit nur der alte Stand: Die Einführungsveranstaltung (und nur die!) gilt als geschlossene Gesellschaft, in der das Rauchen erlaubt werde.

  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #43 - 15.01.08 um 10:53:00
Beitrag drucken  
xila schrieb on 15.01.08 um 10:01:16:
Hast du dazu eine Quelle? Bei Google-News findet sich dazu derzit nur der alte Stand: Die Einführungsveranstaltung (und nur die!) gilt als geschlossene Gesellschaft, in der das Rauchen erlaubt werde.



Das war der Anfang... sah ganz vielversprechend aus:

http://www.merkur-online.de/regionen/mstadt/;art8828,877566

..und das das Ende (Feiglinge!!!!):

http://www.merkur-online.de/regionen/mstadt/;art8828,878209
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #44 - 15.01.08 um 10:59:00
Beitrag drucken  
mialex schrieb on 15.01.08 um 09:45:20:
Gegen Deinen dicken Hals habe ich nichts, klar ist es frustrierend, jedoch wir hier in BW, haben das Diskriminierungsgestz seit 5 1/2 Monaten, nicht so streng wie ihr in Bayern, und der Widerstand wird stärker immer mehr.
Langsam merkt auch der letzte Wirt dass der Umsatz zurückgeht und vorallem der Gewinn. Hier gibt es sogar Nichtraucherlokale, die und jetzt kommt es neu ein seperates Raucherzimmer haben - gehe da sowieso nicht hin - interessant ist es allemal, weil das Geschäft so gut läuft wie behauptet wird Durchgedreht Durchgedreht.

Mache gerade eine Recherche bei den 150 Lokalen Kneipen Speisegaststätten hier im Raum simple anonyme Frage. Steigende Umsätze seit Nichtraucherschutzgesetz ja/nein. Bis jetzt habe ich 88 Antworten und auch für mich überraschend bis jetzt keine einzige ja Stimme, darunter wie gesagt auch Speiselokale.

Also es besteht kein Grund zu glauben, dass in einem halben Jahr keiner mehr darüber spricht. Das ist Wunschdenken der Politiker.

Ach übrigens Paulaner ist für mich somit auch gestrichen


Ja, da habt ihr es noch gut... zumindest darf man bei Euch in getrennten Räumen rauchen.

In Bayern kann ich momentan, wie gesagt, keinen Widerstand sehen... Es ist ALLES, wenn man den Medien, falls überhaupt Etwas berichtet wird, Glauben schenken will, in Ordnung...

Etwaiger politischer Widerstand (FDP, Bayernpartei) findet nicht satt bzw. wird nicht öffentlich wahrgenommen. Das gilt Übrigens auch für Hessen (ich hatte am Wochenende Besuch aus Kassel)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Libera
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 415
Standort: Passau
Mitglied seit: 13.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #45 - 15.01.08 um 12:51:00
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 15.01.08 um 10:59:36:
In Bayern kann ich momentan, wie gesagt, keinen Widerstand sehen... Es ist ALLES, wenn man den Medien, falls überhaupt Etwas berichtet wird, Glauben schenken will, in Ordnung...

Etwaiger politischer Widerstand (FDP, Bayernpartei) findet nicht satt bzw. wird nicht öffentlich wahrgenommen. Das gilt Übrigens auch für Hessen (ich hatte am Wochenende Besuch aus Kassel)


Hallo Humboldt,
Deinen Frust kann ich nachvollziehen. Außer bei VEBWK rührt sich in Bayern gar nichts. In deren Gästebuch sind zumindest die Leserbriefe von über 600 frustrierten Rauchern und Wirten aufgelistet. Wie an anderer Stelle schon geschrieben sind die meisten Raucher gemütliche, gesellige Typen die sich (fast) alles gefallen lassen. Außerdem wurde jahrelang versucht, uns von den Medien und öffentlichen Stellen ein schlechtes Gewissen einzureden, was bei vielen offenbar gefruchtet hat.

Erschwerend kommt in Bayern hinzu, daß die allermeisten Medien von der Staatspartei CSU als Wahlkampforgan benutzt werden. Viele Printmedien dürften sogar als verlängerter Arm des Bayernkurier (CSU-Zeitung) fungieren.

So wie von den Medien dargestellt ist es aber nicht! In vielen Wirtshäusern und Kneipen wird weitergeraucht wie eh und je. In meiner Umgebung wurden nach 1 Woche bereits 6 Raucherklubs gegründet. Es tut sich also was.

Bei allem Frust über Diskriminierung, Gängelung und Denunziantentum bleibt jedoch die zentrale Frage im Raum stehen:  Warum macht die Politik solche Gesetze?

Etwas das gegen jeglichen gesunden Menschenverstand ist, daß in keinster Weise (Schädigung durch Passivrauch) bewiesen ist, politisch unklug ist, wirtschaftlichen Schaden anrichtet und juristisch nicht haltbar ist.
Warum macht die Politik solche Gesetze? Alleine aus fragwürdigen Studien von halbstaatlichen Organen sind diese
Rauchverbote nicht zu rechtfertigen.
Ich kann verstehen, wenn Passivrauch eine Belästigung für manche Bürger ist. Da kann man intelligente Regelungen treffen und Abhilfe schaffen. Das rechtfertigt jedoch keinesfalls derartige Diskriminierungsgesetze.

Der Widerstand muß wachsen! Die Frage ist, wie wir die Raucher und die allermeisten Nichtraucher dazu bewegen auf die Straße zu gehen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.098
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #46 - 15.01.08 um 13:06:00
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 15.01.08 um 10:59:36:
Ja, da habt ihr es noch gut... zumindest darf man bei Euch in getrennten Räumen rauchen.

In Bayern kann ich momentan, wie gesagt, keinen Widerstand sehen... Es ist ALLES, wenn man den Medien, falls überhaupt Etwas berichtet wird, Glauben schenken will, in Ordnung...

Etwaiger politischer Widerstand (FDP, Bayernpartei) findet nicht satt bzw. wird nicht öffentlich wahrgenommen. Das gilt Übrigens auch für Hessen (ich hatte am Wochenende Besuch aus Kassel)



Nee, so gut haben wir es auch wieder nicht, Humboldt. Bei uns gilt auch das Prinzip: Totschweigen, was offensichtlich fürchterlich schiefläuft. Es gibt viele Wirte, die können sich nix dafür kaufen, daß die Regelung bei uns "liberaler" ist; die haben nur einen Raum und können entweder gar nichts daran ändern oder nur, indem sie Unsummen in eine Abtrennung investieren - mit der sie ihr Lokal verschandeln und die ja, geht es nach dem Willen der EU, sich schon bald genug als hinausgeschmissenes Geld erweisen soll.

Die BW-Variante des Gesetzes erzeugt andere Verlierer als die bayerische, aber darum doch noch lange nicht weniger.

Und für mich bedeutet es, daß ich, Nebenräume hin oder her, kein Lokal mehr kenne, in dem ich mich wirklich wohl fühle.
  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mialex
Full Member
***
Offline


lieber aktiv als passiv

Beiträge: 287
Mitglied seit: 14.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #47 - 15.01.08 um 13:36:00
Beitrag drucken  
xila schrieb on 15.01.08 um 13:06:22:
und für mich bedeutet es, daß ich, Nebenräume hin oder her, kein Lokal mehr kenne, in dem ich mich wirklich wohl fühle.


Also dem kann ich mich nicht anschließen - wir haben zwar Nebenräume - aber in vielen Lokalen sind das die Nichtraucherzimmer und somit ziemlich leer. Durchgedreht
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #48 - 15.01.08 um 22:09:00
Beitrag drucken  
Es wird immer besser  Laut lachend - jetzt sollen in Regensburg auch noch die vor den Kneipen (auf öffentlichem Grund) aufgestellten Aschenbecher von den Wirten entfernt werden:

http://www.tvaktuell.com/default.aspx?ID=846&showNews=170827

Und das einzige was passiert ist.....ein Infoveranstaltung:

Stadt, Kneipenbesitzer und Interessierte sollen dann gemeinsam überlegen, wie das Problem Aschenbecher gelöst werden kann.

Ich wüßte ja wie man das löst - indem man einen dieser Mülleimer nimmt und das ganze Rauchverbot da reinkloppt. Statt dessen wird über fest installierte Aschenbecher diskutiert die "nicht als Wurfgeschosse" missbraucht werden können ( Laut lachend die kriegen wohl langsam Angst). Öffentliche Aschenbecher zahlt ja dann sicher der Steuerzahler (NR freut ihr euch schon?). Vieleicht sollten man auch über Subventionen für Kneipenbesitzer nachdenken die durch das Rauchverbot Umsatzeinbussen haben - das ist doch was was auch die EU verstehen dürfte und in dem die ja Übung haben.
Erst Existenzen an den Rand bringen oder vernichten - dann subventionieren oder zum Sozialamt schicken.

Erschreckend wie still hier die Presse ist. Was ist denn nun - klappt das hier bei allen Wirten so toll, dass die alle sprachlos sind vor Glück und klingenden Kassen. Vieleicht bin ich ja die einzige die noch raucht (hab heute noch nicht rausgesehen obs schon alle aufgegeben haben) oder was ist hier los?????
Warum ist hier Schweigen (nicht nur im Walde)????


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #49 - 16.01.08 um 10:26:00
Beitrag drucken  
Libera schrieb on 15.01.08 um 12:51:44:
So wie von den Medien dargestellt ist es aber nicht! In vielen Wirtshäusern und Kneipen wird weitergeraucht wie eh und je. In meiner Umgebung wurden nach 1 Woche bereits 6 Raucherklubs gegründet. Es tut sich also was.

So sehe ich das auch!
Man muss diesen 'passiven' Widerstand als enormes potential begreifen!

Mal eine kleine Hochrechnung:
Bayern hat 12 Millionen Einwohner.

Etwa 10 - 20% der Bevölkerung besuchen 'häufiger' Gaststätten.

Nach meiner Schätzung kommt auf etwa 3000 Einwohner ein Raucherclub, Tendenz noch steil steigend (Man muss ja bedenken, dass z.Z. noch die 6-Wochen-'Schonfrist' läuft! Ordnungsämter sind hier in meiner Gegend völlig passiv!)

Das macht für ganz Bayern etwa 4000 Clubs.
Es ist nicht zu hoch gegriffen, dass jeder etwa 100 Mitglieder hat (Dabei auch Doppelmitgliedschaften, aber das ist schwer zu schätzen, ausserdem wachsen erfahrungsgemäss die Mitgliederzahlen steil an, und jetzt sind ja gerade mal 14 Tage seit Einführung des Verbots vergangen)

Wir können also von 400.000 Mitgliedern ausgehen.

Das sind etwa 17% der gewinnbringenden 'häufigen' Gäste und damit ist es erstmal ein gewaltiges wirtschaftliches Potential für die Gastronomie.
Und es sind auch 400.000 Wähler! Diese Wähler werden bei jedem Bier in der Kneipe daran erinnert, wer ihnen das eingebrockt hat.
Diese 400.000 Wähler stellen 5% der Stimmen. In der heutigen Politiklandschaft ist das ein SEHR fetter Brocken!

Natürlich werden sie ihre Wahlentscheidung nicht nur am RV orientieren, aber diese dimensionen genügen, um einige Leute ganz schön zum Zittern und andere ganz schön gierig werden zu lassen.

Und man braucht kein Prophet zu sein, um zu sagen, dass diese Zahlen sich im Lauf der nächsten Monate noch sehr deutlich nach oben schrauben werden!

Ich bin aufgrund dieser Lage deshalb eigentlich sehr optimistisch, dass ein Roll-back schon in naher Zukunft einsetzen wird.
Eines der Mittel dazu ist es zweifellos, diese zahlen zu verifizieren und dann die Medien und die Öffentlichkeit mit diesen Daten zu konfrontieren - Solche Rechnungen verstehen Chefredaktuere, Politiker, Brauereinen, Gastroverbände und auch Verfassungsgerichte!

Deshalb noch mal zusammengefasst:

4000 Clubs
400.000 Mitglieder
sind
17 % der Gäste
5 % der Wähler

und morgen? Doppelt so hohe Zahlen?
Wahrscheinlich JA!






  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Pater Peter
God Member
****
Offline


Lang lebe Helmut Schmidt

Beiträge: 581
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 11.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #50 - 16.01.08 um 10:35:00
Beitrag drucken  
Quote:
Bei allem Frust über Diskriminierung, Gängelung und Denunziantentum bleibt jedoch die zentrale Frage im Raum stehen:  Warum macht die Politik solche Gesetze?


Das ist eine Frage, die auch mir ständig im Kopf herumgeht, insbesondere, wenn ich mir den Thread über rauchfreie Schulen ansehe - wie da auf jedes Gesetz und jede Regel nochmal eins draufgesetzt wird, um es irgendwie endlich durchzudrücken, daß kein Raucher mehr raucht. Oder wenn ich mir vorstelle, wie jetzt schon wieder bayerische Politikerköpfe rauchen, um zu verhindern, daß Raucherclubs entstehen, oder daß "Geschlossene Gesellschaften" überhandnehmen.

Rauchverbote scheinen mir einer der wenigen Fälle zu sein, wo Politiker, die sich ja ansonsten von allen Grüppchen ihre Wählerstimmen sichern wollen, ausgesprochen anti-populistisch handeln - da möchte man dann wirklich denjenigen (besonderer Gruß an archimede) zustimmen, die finanzstarke Verschwörungskräfte am Wirken sehen.

Dennoch frag ich mich dann auch wieder, warum die Diktatur "EU" mit ihrer Verbots- und Regelungspolitik Widerstandsbewegungen geradezu herausfordert. Müßte sie nicht viel mehr darauf setzen, alle EU-Untertanen einschließlich der Raucher "einzulullen"?

Oder muß man den hochgepeitschten Raucher/Nichtraucher-Konflikt als einen bewußt inszenierten Stellvertreterkrieg verstehen, der Teile der Bevölkerung so beschäftigen soll, daß sie gar nicht mehr mitkriegt, was sonst so alles passiert?

Soweit meine offenen Fragen zu "Warum macht die Politik solche Gesetze"...
  

Die Wirte des Menschen sind unantastbar!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Pater Peter
God Member
****
Offline


Lang lebe Helmut Schmidt

Beiträge: 581
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 11.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #51 - 16.01.08 um 16:52:00
Beitrag drucken  
Insbesondere an den frustrierten humboldt: Schon gesehen?


Protestkundgebung in Erlangen, Freitag, 18.1.08, 20 Uhr

Kurzinformation zum Ablauf der Protestaktion

Die 3 Fackelzüge starten gegen 19:40 Uhr und holen alle Teilnehmer bei den folgenden Kneipen, Gaststätten und Restaurants ab.

Gegen 20:00 Uhr werden die Fackelzüge auf dem Schlossplatz eintreffen.

1. Zug

Gambrinus, La Sorbonne, Mike´s Steakhaus, Strohalm, Hinterhaus, Berto´s Cafe, Zirkel, Kanapee, Papa Joe´s, Cupanito, La Barca, Kulisse, Druckhaus, Klimperkasten.

2. Zug

Philosoff, S-Bar, Gleis 1, West Side, Transfer, Backstage, Schwarzer Ritter.

3. Zug

Poolposition, Starclub, Drausnickstube, Luitpoldstube, Fat Lady Sings, Dart Moor Inn, Spruz, Klanghaus, Sax.

Wir erwarten weitere kurzentschlossene Kneipen,Gaststätten und Restaurants als Teilnehmer.
  

Die Wirte des Menschen sind unantastbar!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #52 - 16.01.08 um 16:58:00
Beitrag drucken  
In Regensburg tut sich auch was - die Kneipenwirte haben zum Teil 50 Prozent weniger Gäste:

http://www.tvaktuell.com/default.aspx?ID=846&showNews=171240

Morgen soll eine Demo der Wirte stattfinden - aber - TVA Ostbayern sagt weder wann noch wo - toll  Augenrollen

Weiß jemand mehr darüber?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #53 - 16.01.08 um 21:06:00
Beitrag drucken  
ich mach mal ein bisschen Werbung:

http://www.alte-galerie.de

wenn es nur nicht so weit für mich wäre!

Letzte Woche hat ein Kneipen Besitzer mir mitgeteilt auch einen Club zu eröffnen. Sobald ich Neuigkeiten habe werde ich berichten.
Gruß aus dem Landkreis Fürth

Hardl
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Rockabilly
Full Member
***
Offline


In dubio pro libertatem!

Beiträge: 456
Mitglied seit: 11.12.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #54 - 17.01.08 um 08:39:00
Beitrag drucken  
Weiß jemand, wo man in Bamberg noch schön einen trinken kann?
So schön die Stadt ist, aber Apartheidsgastro besuche ich nicht!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #55 - 17.01.08 um 09:35:00
Beitrag drucken  
Ist nicht der von 'Gastgewerbe Gedankensplitter' aus Bamberg? geh' doch mal auf seine Page!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #56 - 17.01.08 um 10:19:00
Beitrag drucken  
Pater Peter schrieb on 16.01.08 um 10:35:32:
Dennoch frag ich mich dann auch wieder, warum die Diktatur "EU" mit ihrer Verbots- und Regelungspolitik Widerstandsbewegungen geradezu herausfordert. Müßte sie nicht viel mehr darauf setzen, alle EU-Untertanen einschließlich der Raucher "einzulullen"?


Tja, warum haben die Romanows sich noch an ihren mittelalterlichen Absolutismus geklammert, obwohl ihnen 1905 bereits der halbe Staat um die Ohren geflogen ist? OK, weil sie sich von Gott auf ihre Position gesetzt sahen und daher alles, was sie taten, vermutlich für unfehlbar hielten. Und ich möchte nicht wissen, wie viele der "Demokraten" auf EU- oder sonstigen Pöstchen sich nicht auch im Grunde dafür halten.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #57 - 17.01.08 um 10:34:00
Beitrag drucken  
Pater Peter schrieb on 16.01.08 um 16:52:58:
Insbesondere an den frustrierten humboldt: Schon gesehen?


@Pater_Peter,
ja, das hatte ich schon gesehen und bin schwer am überlegen, ob ich dahin fahre. Ich muss mal sehen, wie ich das mit meiner Arbeit auf die Reihe kriege...

Aber Danke für die kleine Motivationshilfe...

Ich war auch im Löwenbräukeller. Das hat mich sehr motiviert, da dachte ich auch noch, dass das Gesetz den Bach runtergeht...

Aber momentan scheint, zumindest nach Presse, wirklich Friede... Freude... Eierkuchen zu herschen.

Seit dem 01.01. war ich nur einmal (meiner frau zu Liebe) beim Essen. Eine Kneipe habe ich seitdem nicht mehr von innen gesehen, obwohl ich vor diesem unsäglichem Gesetz mindestens 4 bis 5 mal in der Woche eine Kneipe besucht habe. Vorgestern bin ich, da ich Besorgungen erledigen musste, an den von mir favorisierten Kneipen zur Feierabendzeit (da war immer was los) vorbeigelaufen.... Gähnende Leere....

Eigentlich tun mir die Wirte, mit denen ich mich eigentlich gut verstehe, schon ein bißchen leid....

Wer allerdings im Vorfeld garnichts macht (ach, das wird schon nicht so schlimm, es renkt sich schon ein, du schaffst es eh nicht zu Hause zu bleiben) und jetzt jammert, hat meinen Besuch nicht verdient.

Schade um den Stammtisch und die Schafkopfrunden....

Ein sich im Selbstmitleid suhlender humboldt
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Pater Peter
God Member
****
Offline


Lang lebe Helmut Schmidt

Beiträge: 581
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 11.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #58 - 17.01.08 um 11:07:00
Beitrag drucken  
@humboldt

Nein, nicht vorbeigehen an den rauch- und besucherfreien Stammkneipen. Hinein und dem Wirt von der "Musical Treff"-Aktion erzählen! Ihm den Text vom Raucherwirt in die Hand drücken!
  

Die Wirte des Menschen sind unantastbar!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #59 - 17.01.08 um 11:17:00
Beitrag drucken  
@Pater_Peter

DAS reicht leider nicht, wie ich festgestellt habe !!

Was glaubst du, was ich alles im Vorfeld (in meinen Kneipen habe ich den Wirten sämtliche Informationen, die mir zur Verfügung standen, zugänglich gemacht) veranstaltet habe. Reaktionen siehe oben.

Jetzt müssen die (meine) Wirte auf mich verzichten !

Ich hab keinen Bock mehr mich mit diesen Ignoranten auseinanderzusetzen und keine Lust mit einem "Da bist du ja wieder, hast es ja nicht lange geschafft ohne uns auszukommen" begrüßen zu lassen.

Vielleicht schaue ich in ein/zwei Monaten mal wieder vorbei.

BTW. in welchen Kneipen kann man im Raum München (West) noch rauchen ?

Sorry, das war jetzt ne blöde Frage... Man muss den Denunzianten ja keinen Vorschub leisten.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #60 - 17.01.08 um 12:57:00
Beitrag drucken  
Und gestern wurde beschlossen, dass die Nürnberger Raucher jetzt frieren sollen:



Quote:
Nürnberger Gastronomen dürfen vor den Gebäuden keine Heizpilze und Terrassenheizungen mehr aufstellen. Das hat gestern der Rechts- und Wirtschaftsausschuss der Stadt beschlossen.

Da viele Raucher mittlerweile vor der Tür paffen, haben zahlreiche Wirte bereits Heizpilze aufgestellt. (...) Bis auf FDP-Solist Utz W. Ulrich stimmten alle Fraktionen mit der Haltung der Stadtspitze und Verwaltung überein, dass nach einer Satzungsänderung die Wärmestrahler nicht mehr aufgestellt werden dürfen.
Quelle: http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=757093&kat=10


Vielleicht wachen ja jetzt einige auf, und zwar nicht nur die Gäste, sondern auch die Wirte, die sich jetzt schon fleißig mit Heizstrahlern eingedeckt haben.

Gruß, Mr.Marple


  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Pater Peter
God Member
****
Offline


Lang lebe Helmut Schmidt

Beiträge: 581
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 11.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #61 - 17.01.08 um 13:55:00
Beitrag drucken  
Allmählich würde sich ein Thread "Fränkische Impressionen" lohnen...

...was haben wir schon alles?

1) Den rebellischen Stammtisch in Kalchreuth
2) Subversive Lokale in Fürth
3) Den Zigarrenclub am Hauptmarkt, der neulich zwei darob sehr empörte Nichtraucherinnen (laut Nürnberger Nachrichten) abwies ("Einlaß nur für Raucher")
4) Nürnberger Heizpilzverbot
5) ...
6) ...
7) ...

noch was ?
  

Die Wirte des Menschen sind unantastbar!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Rockabilly
Full Member
***
Offline


In dubio pro libertatem!

Beiträge: 456
Mitglied seit: 11.12.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #62 - 17.01.08 um 14:29:00
Beitrag drucken  
Unglaublich! Mich wundert total, was die Bayern sich alles gefallen lassen???!!!!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #63 - 17.01.08 um 14:44:00
Beitrag drucken  
Rockabilly schrieb on 17.01.08 um 14:29:20:
Unglaublich! Mich wundert total, was die Bayern sich alles gefallen lassen???!!!!


Die bayrischen Raucher kommen mir vor wie wilde Pferde
und die regierenden wie Cowboys
die sie von einer Ecke in die andere treiben !
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #64 - 17.01.08 um 15:18:00
Beitrag drucken  
Noch nicht kapiert was los ist?...die Amis und die Englaender  haben sich gewùnscht eine Burgerkrieg in Europa und Frau Merkel hat zugestimmt ,in ganze Europa sind die Volker betroffen, alles wird Teuer, die raucher durfen Diskreminiert werden, die Auto industrie darf Werbung machen ohne Ende, medikamente fùr kinder werden zugelassen ohne zustimmung des zustaendig Autoritàt, wasser wird verseucht mit Antidepressiver, ..wir durfen kaufen aber nicht benutzen oder Konsumieren, die Euroburaktren bedrohen die Lander die sich nicht beugen an willen des EU, Lùgen werden verbreitet um die bevolkerung zu spalten, Kanaglie Wissenschaftler und
Mediziner verweigen die Wahrheit mit Propaganda alla Goebbels,usw..usw..- ...das ganz sagt sehr viel ..liebe mitstreiter, -
keine von diese Psychophaten soll verschònt bleiben und wenn Florenz die Guillotine soviel am Herz liegt...dann eben die Guillotine-

grùsse
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #65 - 17.01.08 um 22:47:00
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 17.01.08 um 10:34:51:
Aber momentan scheint, zumindest nach Presse, wirklich Friede... Freude... Eierkuchen zu herschen.



Das Gefühl habe ich inzwischen auch. Umsatzeinmbußen bei dem ein oder anderen - naja was sind schon 30 Prozent oder so. Die Gemütlichkeit im  Ärgerlichrsch - das wird schon wieder. Und die lieben Raucher aktzeptieren das Verbot ja und frieren sich den Hintern ab oder stehen am Lagerfeuer - wie romatisch. In Regensburg bekommen wir jetzt fest installierte Aschenbecher - draußen - vielen Dank - das macht mich jetzt richtig glücklich. Damit wird die öffentliche Diskrimninierung auch noch zementiert. Ich werde verbannt, aus einem Teil des öffentlichen Lebens ausgeschlossen, von militanten Antis beschimpft und mit meiner Zigarette vor Lokalen öffentlich zur Schau gestellt. Der rauchende Tanzbär einer perversen Zirkusveranstaltung. Und wofür - zum Schutz von Passivrauchern die keinen Schaden an ihrer Gesundheit werden nachweisen können schon gar nicht, da sie nicht gezwungen werden in Raucherlokale zu gehen. Aber vieleicht ist die Gefahr für NR ja zu groß wenn es Raucherlokale gibt aus Versehen dort zu landen (so blind wie die sind).

War das in unserem Rechtstaat nicht mal irgendwann so, dass man nicht für etwas bestraft werden darf für das niemand einen Schaden nachweisen kann. Hier wurde auf Verdacht bestraft.

Humboldt mach Platz ich will auch ein bischen mitsuhlen....

Damit Du ein bisschen was zu Lachen hast hier noch mal der Link zum Erklärbär Rauchen (hatte ihn schon irgendwo hier gepostet):

http://www.youtube.com/watch?v=oh17m2jEDmE


(...mach mich jetzt auf die Suche nach verkackte Bären  Laut lachend)


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #66 - 18.01.08 um 10:29:00
Beitrag drucken  
Quote:
Und gestern wurde beschlossen, dass die Nürnberger Raucher jetzt frieren sollen:


Damit wollen Sie vermeiden das die Leute zu lange drausen stehen, wegen der Anwohner Belästigung.

Klar, jetzt steht man halt keine 30 Minuten mehr drausen und unterhält sich sondern raucht schnell und geht wieder rein.

Aber was ist im Sommer? Da wird dann warscheinlich ein Rauchverbot im freien beschlossen.

In meiner Stadt werde ich versuchen so eine Kacke zu verhindern. Als Gewerbetreibender habe ich sehr gute Kontakte zum Bürgermeister hier, und sollte das Thema auf den Tisch kommen werde ich Ihn darauf hinweisen das ich ebenfalls Raucher und sein Wähler bin.

Und er ist nicht der Mann dem das egal ist, ich habe Ihn in allem als sehr freundlich erlebt. Auch das Rauchverbot an sich hat er als Problematik gesehen. Der gute Mann wurde hier zurecht mit 85% Mehrheit gewählt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
raucherlady
Newbie
*
Offline


Einigkeit und Recht und
Freiheit ...

Beiträge: 42
Mitglied seit: 18.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #67 - 18.01.08 um 18:47:00
Beitrag drucken  
Also ehrlich - ich krieg die Krise, wenn ich hier im Forum so lese,  was sich woanders die Wirte so einfallen lassen, um uns Raucher als zahlungskäftige Kunden zu erhalten.
Und hier bei uns??? Nix - njet - nada - überhaupt gar nichts.
Ich kann's einfach nicht glauben ...
Ich hab seit dem 1. Januar in Gaststätten gleich welcher Art für 0 Euro konsumiert - ich seh das einfach nicht ein, daß ich mich zum Rauchen wie eine Verbrecherin vor die Tür schicken lasse.
Nun zum eigentlichen Thema: Ich WAR in Gaststätten - aber nur zum Gucken betreffs Rauchverbot.

Mein Erfahrungsbericht:
1. Meine 2 Stammcafès, in denen ich seit ca. 30 Jahren (Jahresangabe läßt auf mein Alter schließen  Zwinkernd) Stammgast war: absolutes Rauchverbot, jeweils zwei, drei Personen standen rauchend und frierend vor der Tür. Cafe fast leer. Kommentare der Besitzer: Rauchverbot ist toll - die sehen mich natürlich beide nicht wieder ... auch nicht in den dazugehörigen Geschäften. Ich kauf jetzt meinen Kuchen beim Bäcker.

2. Drei - wie man bei uns sagt - "Bauernwirtschaften", in einer von ihnen bin ich gerne mal zum Essen gegangen: Absolutes Rauchverbot - die schicken tatsächlich ihre zig-langjährigen Stammgäste (wenn sie denn noch welche haben) zum Rauchen vor die Tür. Stammtische waren entweder ganz leer oder mit 3 Personen besetzt.
Einhellige Meinung der drei Wirte: Rauchverbot ist Sch ... aber was soll man tun ... Schulterzucken. Ich bin fassungslos.

3. Ein Italiener: Ist eine relativ kleine, aber sehr gute Pizzeria, wo man um die Mittagszeit kaum einen Platz bekam - jetzt kann man sich's aussuchen, wo man sitzen will.
Der Wirt, sonst eher redselig zu allen passenden und unpassenden Themen: Siehe 2.

Die Berichterstattung in den Regionalzeitungen bei uns:
Entweder gar keine oder ... Rauchverbot ist toll ... gestern war eine Mutter mit Kind hier, die noch nie hier war und hat eine Tasse Kaffee getrunken ...

raucherlady




  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
raucherlady
Newbie
*
Offline


Einigkeit und Recht und
Freiheit ...

Beiträge: 42
Mitglied seit: 18.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #68 - 18.01.08 um 21:57:00
Beitrag drucken  
Hab noch eine "bayrische Impression" vergessen ... datiert aus dem Sommer 2006.

Samstag abend, halb Zehn Uhr abends, im Garten besagter Pizzeria.
Ich war mit einer Freundin essen und beim Cappuccino angelangt - selbstverständlich mit einer bzw. zwei oder auch mehreren (meine Freundin raucht auch) gemütlichen Zigaretten.
Dreht sich doch so eine Tussi am Nebentisch zu uns um und fängt an uns zu beschimpfen ... "Rücksichtslose Raucher" war noch das Harmloseste ... das Andere gebe ich hier nicht wieder, denn ICH hab Manieren - im Gegensatz zu vielen Antis.
Nebenbei möchte ich noch bemerken, daß die "Dame" ihr wenige Monate altes Baby im Kinderwagen dabei hatte ... kein Kommentar dazu.

Warum ich das hier erzähle:
Ich bin der Meinung, daß viele von uns Rauchern sich in Zukunft auch in Biergärten anpöbeln lassen müssen - obwohl dort das Rauchen (noch???) erlaubt ist.

Mich betrifft das zwar nicht wirklich ... Ich stehe nämlich auf folgendem Standpunkt:
Ein Lokal, das mich im Winter bzw. bei schlechter Witterung DRINNEN nicht haben will, das will ICH bei schönem Biergarten-Wetter nicht haben.

Wie schon erwähnt, war ich seit dem 01.01.08 in keinem Lokal mehr zahlender Gast; leider ist es aber so (ich denke, so ähnlich geht's vielen), daß es sich bei mir ab und an mal aus beruflichen Gründen nicht vermeiden läßt ... diese Besuche werde ich aber dann so kurz wie möglich halten.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #69 - 19.01.08 um 00:23:00
Beitrag drucken  
Nebenbei möchte ich noch bemerken, daß die "Dame" ihr wenige Monate altes Baby im Kinderwagen dabei hatte ... kein Kommentar dazu.


Ich bin auch gegen das Verbot. Aber wenn Kinder in der Nähe sind verkneif ich mir das Rauchen.

Vieleicht habe ich es auch falsch verstanden

Hardl


PS:Ansonsten 100% Zustimmung

Und:
Manchmal denke ich, der beste Beweis dafür, dass es anderswo im Universum intelligentes Leben gibt, ist der, dass noch keiner versucht hat, Kontakt mit uns aufzunehmen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #70 - 19.01.08 um 01:02:00
Beitrag drucken  
Hardl - das war im Garten der Pizzeria. Ich denke Raucherlady neigt nicht dazu vor fremden Kindern zu knien und ihnen Zigartenrauch ins Gesicht zu pusten (bei Autoabgasen ist das z.B. anders - die spielen sich in Höhe der Kinderwagen ab - aber das ist ein anderes Thema).

Hier ein Kommentar meiner Tochter (10 Jahre) zu dem Thema....ich sagte ihr es gibt eben NR die meinen Raucher sind doof weil sie rauchen - Antwort mit breitem frechen Grinsen: ach Mama, Du bist auch doof wenn Du nicht rauchst  Laut lachend (sie hält scheinbar Umerziehungsmaßnahmen nicht für notwendig da ich dadurch kein besserer Mensch werde Laut lachend). Recht hat sie. In Sachen Rauchen bin ich vieleicht kein gutes Vorbild - in Sachen Toleranz aber scheinbar schon.






  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
raucherlady
Newbie
*
Offline


Einigkeit und Recht und
Freiheit ...

Beiträge: 42
Mitglied seit: 18.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #71 - 19.01.08 um 07:34:00
Beitrag drucken  
Quote:
[quote author=hardl link=board=bayern;num=1199695767;start=60#69 date=01/19/08 um 01:23:20]Nebenbei möchte ich noch bemerken, daß die "Dame" ihr wenige Monate altes Baby im Kinderwagen dabei hatte ... kein Kommentar dazu.


Ich bin auch gegen das Verbot. Aber wenn Kinder in der Nähe sind verkneif ich mir das Rauchen.

Vieleicht habe ich es auch falsch verstanden

Hardl




Hallo Hardl,

da ich mich selber als tolerante Raucherin sehe, käme es mir nie in  den Sinn, Kindern und auch anderen Nichtrauchern den Zigarettenrauch ins Gesicht zu blasen.

Aber erstens war das im Garten (!) und ich hab den Kinderwagen in meinem Rücken erst gar nicht gesehen, zweitens denke ich, daß ein wenige Monate altes Baby abends in seinem Bettchen liegen sollte ... von der Mutter beaufsichtigt - oder sehe ich da was falsch?

raucherlady

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
raucherlady
Newbie
*
Offline


Einigkeit und Recht und
Freiheit ...

Beiträge: 42
Mitglied seit: 18.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #72 - 19.01.08 um 08:20:00
Beitrag drucken  
[ Quote:
Ich denke Raucherlady neigt nicht dazu vor fremden Kindern zu knien und ihnen Zigartenrauch ins Gesicht zu pusten

Danke Mentholi - dazu neige ich wirklich nicht (sh. Beitrag).

Quote:
Hier ein Kommentar meiner Tochter (10 Jahre) zu dem Thema....ich sagte ihr es gibt eben NR die meinen Raucher sind doof weil sie rauchen - Antwort mit breitem frechen Grinsen: ach Mama, Du bist auch doof wenn Du nicht rauchst   (sie hält scheinbar Umerziehungsmaßnahmen nicht für notwendig da ich dadurch kein besserer Mensch werde ). Recht hat sie. In Sachen Rauchen bin ich vieleicht kein gutes Vorbild - in Sachen Toleranz aber scheinbar schon


Glückwunsch!... Wenn alle Leute so tolerant wären wie Deine Tochter, wären wir wahrscheinlich nicht da, wo wir jetzt sind ...
raucherlady

P.S. Sag Deiner Tochter viele liebe Grüße von mir.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #73 - 19.01.08 um 09:55:00
Beitrag drucken  
hardl schrieb on 19.01.08 um 00:23:20:
Nebenbei möchte ich noch bemerken, daß die "Dame" ihr wenige Monate altes Baby im Kinderwagen dabei hatte ... kein Kommentar dazu.


Ich bin auch gegen das Verbot. Aber wenn Kinder in der Nähe sind verkneif ich mir das Rauchen.

Vieleicht habe ich es auch falsch verstanden

Hardl


PS:Ansonsten 100% Zustimmung

Und:
Manchmal denke ich, der beste Beweis dafür, dass es anderswo im Universum intelligentes Leben gibt, ist der, dass noch keiner versucht hat, Kontakt mit uns aufzunehmen.


Hört mir bitte mit diesem sentimentalen "Kindergefasel" auf! Ich bin 1948 geboren. In den in den Fünfziger- und Sechzigerjahren wurden wir Kinder regelrecht geräuchert. Immer und überall. 80 Prozent der Bevölkerung rauchte damals. Ich - und alle meine Freunde - leben noch.

Als ich noch als Säugling mit verschissenen Windeln im Kinderwagen lag, hat mir mein Onkel mit seiner Partagas Rauchringchen in den Wagen geblasen und ich hatte meine grosse Freunde daran. Die Windeln waren übrigens nicht wegen der Partagas verschissen, sondern weil mir meine Mutter Spinat verabreicht hatte  Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bonnie
Full Member
***
Offline


Wer jetzt noch raucht,
ist schon wieder Avantgarde

Beiträge: 373
Standort: NRW
Mitglied seit: 04.12.07
Geschlecht: weiblich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #74 - 19.01.08 um 10:34:00
Beitrag drucken  
Quote:
Hört mir bitte mit diesem sentimentalen "Kindergefasel" auf! Ich bin 1948 geboren. In den in den Fünfziger- und Sechzigerjahren wurden wir Kinder regelrecht geräuchert. Immer und überall. 80 Prozent der Bevölkerung rauchte damals. Ich - und alle meine Freunde - leben noch.

Genau meine Meinung !
Thema Kinder: In meiner Nachbarschaft ist ein kleiner Junge, der von den Eltern so aufgehetzt wurde, daß er jeden Raucher, der gerade raucht - auch fremde - meint, "erziehen" zu müssen. Sagt, daß Rauchen doof ist und daß der Raucher stinkt.
Aber scharwenzelt um mich rum, bei jeder Zigarette, die ich anzünde, imitiert den Lungenzug, spielt mit den Rauchutensilien.
Ich bin ziemlich sicher, daß er später selbst rauchen wird Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #75 - 19.01.08 um 10:35:00
Beitrag drucken  
Quote:
Hört mir bitte mit diesem sentimentalen "Kindergefasel" auf! Ich bin 1948 geboren. In den in den Fünfziger- und Sechzigerjahren wurden wir Kinder regelrecht geräuchert. Immer und überall. 80 Prozent der Bevölkerung rauchte damals. Ich - und alle meine Freunde - leben noch.

Als ich noch als Säugling mit verschissenen Windeln im Kinderwagen lag, hat mir mein Onkel mit seiner Partagas Rauchringchen in den Wagen geblasen und ich hatte meine grosse Freunde daran. Die Windeln waren übrigens nicht wegen der Partagas verschissen, sondern weil mir meine Mutter Spinat verabreicht hatte  Laut lachend


Ich Jahrgang 1952, bin in einem typischen Raucherrestaurant und Kneipe ( bei uns Beiz genannt ) aufgewachsen.

Als Kind des Wirtes war ich der Liebling der Stammtischgäste ( alles Raucher )

Heute sind viele Mütter und Väter sehr um die Gesundheit des Kindes besorgt wenn sie schon nur das Wort Rauchen lesen. Wenn sie den Rauch sehen und noch schlimmer riechen dann geraten einige regelrecht in Panik.

In meinen Augen haben sie den Bezug zur Realität total verloren.

Ich will damit nur sagen das ein Kind normalerweise nicht in relevanter weise dem Rauch ausgesetzt ist.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bierdimpfl
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 8
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #76 - 19.01.08 um 11:08:00
Beitrag drucken  
In Weiden wurde jetzt die erste Terrorzelle zerschlagen.

Aus der örtlichen Presse:

„Bei der Routinekontrolle einer Spielhalle in der Innenstadt stieß eine Streife in der vergangenen Woche auf vier Raucher. Darunter auch eine Aufsichtsperson, die eben auf die Übergangsfrist verwies. Die Beamten erachteten den Verstoß allerdings als so gravierend, dass sie Anzeige erstatteten.“

Zur Ehrerrettung von Herrn Beckstein, der sich einen sanften Übergang wünscht, sei gesagt:
Es wurden weder Wasserwerfer noch schlagstockbewehrte Hundertschaften gesichtet.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #77 - 19.01.08 um 11:30:00
Beitrag drucken  
Quote:
Ich will damit nur sagen das ein Kind normalerweise nicht in relevanter weise dem Rauch ausgesetzt ist.


Genaus so ist es und genau dafür kann man sorgen.

Aber es gibt ja auch Eltern die nachts um 3 an der roten Fußgängerampel stehen bleiben obwohl weit und breit kein Auto zu sehen ist um den Kindern ein Vorbild zu sein  Zunge

Wo es nichts zu regeln gibt sollte man es lassen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #78 - 19.01.08 um 11:33:00
Beitrag drucken  
Quote:
Es wurden weder Wasserwerfer noch schlagstockbewehrte Hundertschaften gesichtet.


Die sind ja nie da wenn man sie braucht.... Zunge  Zunge

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bierdimpfl
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 8
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #79 - 19.01.08 um 12:19:00
Beitrag drucken  
Zur Kommunalwahl:

Es scheint, als wird der CSU in Weiden die Thematik Nichtraucherschutz zunehmend unangenehm.
Chef im Weidener Rathaus ist seit letzten Jahr ein Sozi, die Stadtratsmehrheit haben die Schwarzen.
Die FDP hatte bei den OB-Wahlen einen Achtungserfolg.

Wenn ich jetzt als kleines Bierdimpfl OB von Weiden wäre (und somit Chef vom Ordnungsamt), würde ich bis zur Kommunalwahl die Volksseele durch ständige Kontrolle des von der CSU verordneten Gesetzes am köcheln halten. (den Anteil der eigenen Partei am Gesetz muss man ja nicht an die große Glocke hängen)

Das sind natürlich nur Gedanken eines „Ich wär so gerne König von Weiden“-Bierdimpfls.
Ah jo, Gerüchten aus Wirtskreisen zufolge wird in Weiden verstärkt kontrolliert.
Ein Schelm, der Schlechtes denkt – oder - Lasset die Spiele beginnen.

@Mentholi: Die Schwarzen bei euch in Regensburg kloppen sich ja momentan selber die Köpfe. So richtig gelegen wird den Herrschaften der vorherrschende Volkszorn auch nicht kommen.
Na - dann wollen wir doch mal den Herren zeigen, wie soziale Kontrolle funktioniert...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Pater Peter
God Member
****
Offline


Lang lebe Helmut Schmidt

Beiträge: 581
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 11.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #80 - 19.01.08 um 12:33:00
Beitrag drucken  
Gerüchte sagen: Die letzte subversive Kneipe in Fürth, wo noch geraucht wurde, ist von einem Nürnberger Polizisten, der dort in seiner Freizeit weilte, denunziert worden.

Was das für die Fürther Volksseele bedeutet, kann allerdings nur jemand aus der Metropolregion Nürnberg/Fürth/Erlangen wirklich verstehen...
  

Die Wirte des Menschen sind unantastbar!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Pater Peter
God Member
****
Offline


Lang lebe Helmut Schmidt

Beiträge: 581
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 11.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #81 - 21.01.08 um 23:51:00
Beitrag drucken  
Wir waren auf einen trostlosen Abend gefaßt. Aber da ging das Thekenmädel von Tisch zu Tisch, fragte: "Seid ihr Raucher?", und alsbald war ein Schild an der Tür "Geschlossene Gesellschaft", die Tür wurde versperrt, und im Handumdrehen herrschte Frohsinn in der Kneipe. So einfach kann man Menschen glücklich machen.
  

Die Wirte des Menschen sind unantastbar!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucher
God Member
****
Offline



Beiträge: 846
Mitglied seit: 11.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #82 - 22.01.08 um 00:11:00
Beitrag drucken  
http://www.chiemgau-online.de/lokalnachrichten/text.php?satz=17862

Ein Zitat daraus: "Wir haben das Lokal mit dem Hintergrund eröffnet, dass man zwei Räume zur Verfügung hat, einen für Nichtraucher und einen für Raucher", erzählt Franz Hohl. Über 90 Prozent der bisherigen Gäste seien Raucher gewesen. "Wir verlieren fast alle, wenn keine annehmbare Lösung gefunden wird." Und das Rauchen im Freien vor der Gaststätte habe bereits zu Ruhestörungen gegenüber den Anwohnern geführt. "Nichtraucherschutz ist ja in Ordnung, jedoch nicht durch Diskriminierung und Bevormundung."

Diese Meinung vertraten auch viele Gäste. "Wir sind keine Menschen zweiter Klasse", hieß es. Der Nichtraucherschutz in Bayern sei ein Eingriff des Staates ins Eigentum der Wirte und verletze die Persönlichkeitsrechte von Rauchern. Vonnöten sei ein Wahlrecht für Gäste zwischen Raucher- und Nichtrauchergaststätte.
(Zitat Ende)

Grüße  Smiley

Raucher
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
raucherlady
Newbie
*
Offline


Einigkeit und Recht und
Freiheit ...

Beiträge: 42
Mitglied seit: 18.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #83 - 22.01.08 um 16:52:00
Beitrag drucken  
Hallo meine Lieben,

ich hab da was für Euch - aus dem Feedback der VEBWK.
Lehnt Euch zurück und lest, was ein bayrischer evangelischer Pfarrer da so schreibt:

raucherlady

P.S. Ich find's einfach nur gut  Smiley


22.01.08
Pfr. Gerhard Prell schreibt:


Liebe Raucherinnen und Raucher,

keine Frage - unser Laster schadet der Gesundheit, unserer eigenen und der der Menschen, in deren Gegenwart wir rauchen.

Damit habe ich mich aber nun geoutet: Ich bin Pfeifenraucher.
Damals im Studium war es für mich so etwas wie Imagepflege und theologische Positionierung: nahezu alle evangelischen Theologen des Kirchenkampfes waren Pfeifenraucher - Karl Barth, Dietrich Bonhoeffer, Rudolf Bultmann, Paul Tillich, Heinrich Albertz und viele mehr.

Bei meinem zweiten Examen fand Oberkirchrat Dr. Theo Glaser (selbst leidenschaftlicher PFeifenraucher) nicht nur wegen meines guten Ergebnisses anerkennende Worte: "Bruder Prell, schon weil Sie Pfeife rauchen, sind Sie mir sympatisch."
Aus der studentischen Laune ist ein Laster geworden, dem ich bis heute treu geblieben bin, auch wenn es meine Gesundheit nicht gerade fördert.
Dass Nichtraucher/innen vor meinem Rauch geschützt werden wollen, findet mein Verständnis. Dass ich Rücksicht nehme, ist eine Selbstverständlichkeit.

Dass ich nun allerdings wegen meines Pfeifenrauchs in Gaststätten und Bierzelten ein Geächteter werden soll, hingegen nicht.

Was hätte gegen ein NSG wie in allen 15 anderen Bundesländern gesprochen, das abgetrennte Raucherräume bzw. Raucherbereiche in Gaststätten und Festzelten gestattet?
Augenmaß sollte doch gerade eine Tugend der Gesetzgeber sein.

Gut, Luther kam 25 Jahre seines Lebens in der fröhlichen Freiheit eines Christenmenschen damit zurecht, in der Gesellschaft als Geächteter zu gelten. Ich will mir an ihm ein Beispiel nehmen und in der Freiheit eines Christenmenschen weiterhin meine Pfeife rauchen. Gaststätten besuch ich nur noch, wenn ich mit meiner Familie zum Essen gehe oder zu einer offiziellen Versammlung eingeladen werde.

Allerdings wird nach dem Essen sofort gezahlt und gegangen, bzw. verlasse ich das Lokal, sobald der offizielle Teil zu Ende ist.
WEnn ich an Festzügen teilnehmen soll, dann tue ich es. Allerdings ist es nun damit vorbei, dass ich mich mit den Honoratioren anschließend an den Tisch der Ehrengäste setze und eine Maß mit ihnen trinke.
Würde ich gute Miene zum bösen Spiel machen und mich dazu setzen, so würde ich damit ja meine Zustimmung zu diesem überzogenen Gesetz zum Ausdruck bringen.

Ich hoffe sehr, dass Bayern nicht seinen Sonderweg unter den Nichtraucherschutzgesetze n Deutschlands fortsetzt und sich bundesweit eine einheitliche Nichtraucherschutzgesetzg ebung finden lässt, die beiden Bevölkerungsgruppen - Nichtrauchern wie Rauchern - einigermaßen gerecht wird.

Es erübrigt sich, zu erwähnen, dass dies nicht die offizielle Stellungnahme der evangelisch-lutherischen Kirche zum bayerischen Gesundheitsschutzgesetz darstellt, sondern meine (gleichwohl durch Luthers Rechtfertigungslehre theologisch begründbare) persönliche Meinung ist.


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #84 - 22.01.08 um 18:33:00
Beitrag drucken  
Wo sind all die Pfarrer geblieben, die jeden Sonntag von der Kanzel aus ihren Schäfchen und den Politikern in einer deftigen Predigt den Kopf gewaschen haben?

Einen letzten dieser Gattung haben wir hier - wenn auch einen Lutheraner  Zwinkernd.

Ich finde es lobenswert, dass er so konkret Stellung zu diesem absurden Gesetz nimmt.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #85 - 25.01.08 um 00:04:00
Beitrag drucken  
Meine aktuelle Stammdisco hat anscheinend wenig Interesse daran Rauchende Kundschaft zu behalten.

Ich bin jetzt dort seit 3 Jahren Stammkunde. Letztes Jahr war noch großes getöse von wegen

"Große Rauchertherasse mit Heizpilz, Bar und Zelt".

Plötzlich muss man zum Rauchen vor die Tür, direkt vor die Discotür. Nichts mit Therasse. Wenn der Cheff das unter Komfort versteht bin ich jetzt wohl im falschen Laden. Aber so war der Cheff schon immer. Wenn in Nürnberg die Heizpilze verboten werden müssen Sie bei uns in Augsburg natürlich auch weg weil man ja sonst die Konzession verlieren könnte.

Passend dazu ging eine Newsmail von der Cocktailbar bei mir um die Ecke ein:

--------------
Hallo zusammen,
bei uns darf man nach wie vor die Zigarette geniessen. Auch wir haben eine Raucherclub gegründet. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 6,- € im Jahr. Dafür spendieren wir einen Cocktail als Willkommensgeschenk. Natürlich wollen wir gegenüber den Nichtrauchern nicht ignorant sein und werden auch einen Nichtraucherbereich einrichten.
Hoffe, wir sehen uns bald.
Eure Anja
-------------

Das ist doch mal ein Wort. Dort kann ich zwar nicht mehr für 1 EURO Bechern, dafür spar ich mir das Taxi heim und die 1 Liter Cocktails mit ca 45% für 7,50 EUR sind auch nicht zu verachten.  Laut lachend. Und es gibt echtes gezapftes Bier vom Fass, nicht diese Flaschenkacke.

Was mach ich noch in der Disco? *überleg* Hm wenn ich da nur nicht meinen ganzen Freundeskreis hätte.  Augenrollen
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #86 - 25.01.08 um 00:11:00
Beitrag drucken  
Schreib´doch der Anja zurück, ob es für sie eine Option wäre, gleich dem VEBWK beizutreten.

Wäre doch besser, bevor jeder sein eigenes Süppchen kocht, außerdem würde ihre Bar dann auch in einem Bayern-weiten Verzeichnis auftauchen.
Angenommen ich komme aus irgendwelchen Gründen mal nach Augsburg oder in sonst eine bayerische Stadt, dann würde ich nämlich zuvor nachschauen, in welche Lokale ich mit meiner VEBWK-Karte reinkomme.

Und Cocktail-Bars würden dem VEBWK sicher auch guttun, damit auch das jüngere Publikum auf diesen Verein aufmerksam gemacht wird.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #87 - 25.01.08 um 00:18:00
Beitrag drucken  
Neue Impressionen aus Regensburg (seit dem man nicht mehr rauchen darf gehe ich jetzt öfter aus  - wegen der Raucherlokale  Zunge).

1. Lokal um 20.30 - Pilspub mit Rauchverbot nur mäßig besucht. Wirtin super lieb aber genervt wegen dem Rauchverbot. Als wir nach dem ersten Bier zahlen wollen fragt sie warum wir schon wieder gehen wollen - unsere Antwort..... Smiley. Manchmal tut einem das schon etwas leid. Sie sagt sie kann keinen Club machen wegen der Laufkundschaft (stimmt auch bei der Lage der Kneipe - gehen auch viele Touristen rein).

2. Lokal - eins das im VEBWK ist. Wir haben noch 2 freie Plätze gefunden  Laut lachend. Wirt zufrieden, Bedienungen freundlich, Publikum eine angenehme Mischung aus allem was raucht. Dachten wir - die zwei Frauen an unserem Tisch rauchten nämlich nicht und auf Nachfrage kam die Antwort....wir haben noch nie geraucht aber uns stört das nicht - nur uns hat ja keiner gefragt ob wir das Gesetz wollen.

Bitte mehr solche Lokale (und mehr solche Gäste)  Kuss

Die Bedienung erzählte uns dann noch, dass viele Wirte die in  ihren eigenen Kneipen nicht mehr rauchen dürfen jetzt auch im VEBWK sind und zu ihnen kommen um zu rauchen und das ein oder andere Bier zu trinken  Laut lachend

Ich denke da wird sich noch so mancher Wirt überlegen ob er nicht auch zum VEBWK geht. Raucherlokale sind zur Zeit die Marktlücke  Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #88 - 25.01.08 um 00:37:00
Beitrag drucken  
Mentholi schrieb on 25.01.08 um 00:18:53:
1. Lokal um 20.30 - Pilspub mit Rauchverbot nur mäßig besucht. Wirtin super lieb aber genervt wegen dem Rauchverbot. Als wir nach dem ersten Bier zahlen wollen fragt sie warum wir schon wieder gehen wollen - unsere Antwort..... Smiley. Manchmal tut einem das schon etwas leid. Sie sagt sie kann keinen Club machen wegen der Laufkundschaft (stimmt auch bei der Lage der Kneipe - gehen auch viele Touristen rein).


Ich muss ehrlich gestehen - wenn ich sowas mitkriege, bekomme ich selbst ein furchtbar schlechtes Gewissen.
Ich kann mir die Situation und das Gesicht der Wirtin richtig gut vorstellen; sie steht vor einer ungewissen Zukunft, hat vermutlich viel Herzblut in ihre Gaststätte gesteckt, und jetzt das. weinend

Mein und unser aller Boykott trifft halt wirklich nunmal auch diese armen Leute; aber auf der anderen Seite muss man auch sagen: Wo BLEIBEN DIE VERDAMMTEN NICHTRAUCHER?

Die haben dieses Gesetz ja schließlich gewollt, bzw. sich nicht dagegen gewehrt.
Unser eins sagt mit schlechtem Gewissen und Mitgefühl: "die Frau tut mir irgendwie leid", aber die Nichtraucher hocken weiterhin zuhause auf ihren selbstgefälligen Ärschen ´rum.

Ein weiterer markanter Unterschied zwischen Rauchern und Nichtrauchern:
Raucher haben einfach mehr Empathie; sie können sich in andere hineinversetzen und haben das, was man allgemein metaphorisch noch als Herz bezeichnet!

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #89 - 25.01.08 um 01:03:00
Beitrag drucken  
hei mentholi,
vielleicht solltest du diesen link ausdrucken und an die frustrierte wirtin weiterreichen. das nutzt dann allen.

Quote:


gruß, zora
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #90 - 25.01.08 um 08:36:00
Beitrag drucken  
südwestlich von München:

1. Gutes (nicht nur) Speiselokal wird abgemahnt, weil die Wirtin an der Bar rauchen lassen will. Das Lokal hat bisher u.a. mit Cigars Lounge geworben. Jetzt müssen die Raucher vor die Tür.

2. Italiener (mein Stammlokal) gibt nächste Woche Mitgliederausweise aus und lässt ab ca. 21:00, wenn keiner mehr zum Essen da ist, rauchen. Morgen ist ab 14:00 geschlossene Gesellschaft, da das Derby (60'er Löwen vs. rotes Pack) im Fernsehen übertragen wird und sich die Fans zum "public viewing" (blödes Wort) treffen.

3. Musik- und Spielkneipe (Billiard, Flipper, Darts) hat bereits Mitgliedsausweise ausgegeben. Laut Aussage von Gästen war es dort noch nie so voll wie zur Zeit.


Ich war gestern Abend das erste Mal seit dem 01.01.wieder aus und es war richtig schön... in der Kneipe (ca. 40 Plätze) sitzen, rauchen (anwesend um 21:30 - normalerweise ist es um diese Zeit leer - waren ca. 20 Leute, die alle geraucht haben) und dazu vier Halbe trinken....

Ich hab dem Wirt, der ist nicht so gut informiert, erst mal die Adressen vom VEBWK, BmB und netzwerk-rauchen gegeben. Er war sehr interessiert !

Jetzt bin ich wieder motiviert, dass doch noch was passiert und den Politikern vor Augen geführt wird, wie sie am Volk vorbei regieren.

Aber ich bin skeptisch, ob das so weitergeht, soweit ich informiert bin, wird von den Politikern bzw. der Exekutive Alles versucht, um bloß keine Schlupflöcher für die Wirte offen zu lassen und den Rauch auf das private Umfeld zu beschränken (Wie lange noch?). Zelte, Heizpilze, Gondeln, nicht befestigte Aschenbecher usw. wird auf "öffentlichen" Flächen vom Kreisverwaltungsreferat verboten...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #91 - 30.01.08 um 23:38:00
Beitrag drucken  
Was höre und sehe ich da soeben im Nachtmagazin der ARD. Ein bayerischer Hausarzt bekommt pro Patient und Quartal 45 Euro - egal, wie oft ihn der Patient aufsucht?

Da lachen ja die Hühner. Nun auch nicht nur wegen dem Rauchverbot.

Jetzt weiss ich endlich, warum man sich in Schweizer Spitälern mit den Ärzten nur noch auf Hochdeutsch verständigen kann. Wir haben fast nur noch Deutsche Durchgedreht

Die Honorare sind bei uns in der Schweiz anders geregelt. Ein simpler Händedruck eines Professors kostet bei uns 100 Euro Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #92 - 31.01.08 um 07:49:00
Beitrag drucken  
Quote:
Was höre und sehe ich da soeben im Nachtmagazin der ARD. Ein bayerischer Hausarzt bekommt pro Patient und Quartal 45 Euro - egal, wie oft ihn der Patient aufsucht?

Ganz so ist es nicht. Aber es stimmt, dass ein Handwerker deutlich höhere Tarife verlangt als ein Arzt von der gesetzlichen Kasse bekommt. Zudem weiss er im voraus nicht, wieviel er bekommt und er muss 1/2 Jahr auf sein Geld warten.
Aber es gibt ja auch noch Privatpatienten...

Näheres hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Einheitlicher_Bewertungsma%C3%9Fstab

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Nichtrauchen im Raucherclub
Antwort #93 - 31.01.08 um 08:33:00
Beitrag drucken  
http://www.merkur-online.de/regionen/toelz/;art8812,885154

,,Das kann's ja wohl nicht sein", ärgert sich der Tölzer Bürgermeister Josef Niedermaier über die Auswüchse des Rauchverbots.
Als Nichtraucherin habe seine Tochter jetzt vier Raucherclub-Ausweise im Geldbeutel, um abends ausgehen zu können.


8) Tja, der Markt funktioniert offenbar. Nachfrage schafft Angebot. Keine Nachfrage verdrängt das Zwangsangebot ''rauchlose Gastronomie' wieder vom Markt. Wenn man dem Markt Spielraum gibt.

das wird in Bayern immer interessanter!  Durchgedreht
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Harry Hartmann
Junior Member
**
Offline


Smoke On The Water - (
And Fire In The Sky )

Beiträge: 127
Mitglied seit: 10.10.07
Re: Nichtrauchen im Raucherclub
Antwort #94 - 31.01.08 um 08:49:00
Beitrag drucken  
robin schrieb on 31.01.08 um 08:33:55:
http://www.merkur-online.de/regionen/toelz/;art8812,885154

[i],,Das kann's ja wohl nicht sein", ärgert sich der Tölzer Bürgermeister Josef Niedermaier über die Auswüchse des Rauchverbots.


Habe kurz den Artikel gelesen: Er wettert auch gegen die Schonfrist ! Fehlen ihm Einnahmen im Stadt-Säckel ? ooooooooch, der Arme.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Nichtrauchen im Raucherclub
Antwort #95 - 31.01.08 um 08:54:00
Beitrag drucken  
robin schrieb on 31.01.08 um 08:33:55:
http://www.merkur-online.de/regionen/toelz/;art8812,885154

,,Das kann's ja wohl nicht sein", ärgert sich der Tölzer Bürgermeister Josef Niedermaier über die Auswüchse des Rauchverbots.
Als Nichtraucherin habe seine Tochter jetzt vier Raucherclub-Ausweise im Geldbeutel, um abends ausgehen zu können.


8) Tja, der Markt funktioniert offenbar. Nachfrage schafft Angebot. Keine Nachfrage verdrängt das Zwangsangebot ''rauchlose Gastronomie' wieder vom Markt. Wenn man dem Markt Spielraum gibt.

das wird in Bayern immer interessanter!  Durchgedreht



"und so jetzt schon überall der Schlendrian einkehrt".

So, So, der Schlendrian ist Raucher und Kneipenbesucher. Hab das gar nicht gewusst. 
Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #96 - 31.01.08 um 08:58:00
Beitrag drucken  
@ robin

in dieser woche haben mir schon zwei leute erzählt, dass sie sich eine clubcarte zugelegt haben, beides nichtraucher. begründung: wenn ich mit meinen rauchenden freunden ausgehe, möchte ich nicht draußen bleiben müssen  Smiley
gruß, zora
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #97 - 31.01.08 um 08:58:00
Beitrag drucken  
Stadtrat ärgert sich über Raucherclubs

Ich würde gerne mal sehen wie ein Stadtrat sich ärgert. sieht sicher lustig aus.

stehen alle in einer ecke und ärger ärger böse böse stampf stampf
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #98 - 31.01.08 um 10:39:00
Beitrag drucken  
Quote:
Als Nichtraucherin habe seine Tochter jetzt vier Raucherclub-Ausweise im Geldbeutel, um abends ausgehen zu können.


Wenn man dafür die Karten von PayBack und HappyDigits und was weiß ich alles fürn Schrott aus dem Geldbeutel verbannt ist mehr Platz für Clubkarten (nur als Tip am Rande)... Laut lachend

Muss man solche unvernünftigen Nichtraucher, die sich ja nun auch noch freiwillig in Lebensgefahr begeben und Raucherlokale betreten nicht auch noch vor sich selber schützen? Ich meine die Leute sind zwar erwachsen (wie die Politiker auch) aber wissen die wirklich was sie da tun?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
freiraucher
Administrator
*****
Offline


Wir sind der singende
tanzende Abschaum der
Welt

Beiträge: 1.150
Standort: Worms
Mitglied seit: 23.03.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #99 - 02.02.08 um 16:53:00
Beitrag drucken  
Mal wieder ein kleines Update von einem Kontakt aus Augsburg:

"...nur noch etwas was ich letztens an einer Kneipentür gelesen hatte, wollte ich dir erzählen:
Es hing an der Eingangstür ein Schreiben, dass grundsätzlich keine Veranstaltungen der CSU in diesen Gaststättenräumen erlaubt wären, da die CSU dem Besitzer und allen Gästen das "Rauchen" vermiest hat.
Hab ich gelacht! Stell dir vor dort erzählt man, dass man bei der CSU ist und schon hat man die Faust im Gesicht....
Ansonsten gibt es immer mehr Kneipen die dieses "R"-Schild in den Fenstern haben oder auch werden viele Mitgliedsausweise ausgegeben und Vereine gegründet. Aber davon hab ich jetzt nur gehört und nix gesehen. In dem Cafe in dem ich mich ab und zu mit einer Bekannten treffe konnten wir bislang noch rauchen aber jetzt wurde ein Kabuff abgetrennt und man kann dort jetzt eng gedrängt drinstehen..... na ja schön ist anders..."

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Muna_Sat-Ananda
God Member
****
Offline


Kampf dem Verbotswahn!

Beiträge: 861
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 05.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #100 - 03.02.08 um 09:14:00
Beitrag drucken  
freiraucher schrieb on 02.02.08 um 16:53:02:
Mal wieder ein kleines Update von einem Kontakt aus Augsburg:

"...nur noch etwas was ich letztens an einer Kneipentür gelesen hatte, wollte ich dir erzählen:
Es hing an der Eingangstür ein Schreiben, dass grundsätzlich keine Veranstaltungen der CSU in diesen Gaststättenräumen erlaubt wären, da die CSU dem Besitzer und allen Gästen das "Rauchen" vermiest hat.
Hab ich gelacht! Stell dir vor dort erzählt man, dass man bei der CSU ist und schon hat man die Faust im Gesicht....
Ansonsten gibt es immer mehr Kneipen die dieses "R"-Schild in den Fenstern haben oder auch werden viele Mitgliedsausweise ausgegeben und Vereine gegründet. Aber davon hab ich jetzt nur gehört und nix gesehen. In dem Cafe in dem ich mich ab und zu mit einer Bekannten treffe konnten wir bislang noch rauchen aber jetzt wurde ein Kabuff abgetrennt und man kann dort jetzt eng gedrängt drinstehen..... na ja schön ist anders..."



Hatte gestern eine sehr sympathische Frau aus Ingolstadt kennengelernt. Sie ist die Freundin von einem meiner Kumpels - und war bei der Faschingsparty dabei. Erstmals war sie ziemlich erstaunt, daß in Baden-Württ. weitergeraucht würde, sie kennt es von Bayern nicht. Dort stehen die Leute vor der Tür - lt. ihren Aussagen - aber die Kneipen hätten trotzdem Einbußen. Sie meinte noch, daß in den bayerischen Kneipen das Verhältnis 50:50 sei. Bei uns jedoch sind es 90% Raucher (in den Kneipen und Pub's). Wenn das wirklich stimmen sollte, daß in Bayern so wenige Leute rauchen, haben die Wirte natürlich weniger Einbußen. Oder ist das nur in Ingolstadt so? unentschlossen
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #101 - 03.02.08 um 10:52:00
Beitrag drucken  
in nürnberg sahen die zahlen jedenfalls noch zum jahreswechsel anders aus:

http://www.nn-online.de/artikel_gastro.asp?art=752043&kat=10

und sooo viele  "gute vorsätze" wird es hier sicher nicht gegeben haben.

gruß, zora

  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #102 - 03.02.08 um 11:30:00
Beitrag drucken  
An alle die Kinder haben oder mit Kindern auf den Spielplatz gehen.

Auch dort greift das Nichtraucherschutzgesetz!
Quelle:
http://www.bestellen.bayern.de/application/stmugv_app000002?SID=1533052398&ACTIO...

Siehe Broschüre Punkt 8 Rauchen im Freien


Der Argumentation folgend könnte das Rauchverbot viel weiter ausgedehnt werden. Kinder und Jugendliche sind in der Öffentlichkeit praktisch überall anzutreffen.

Nachtrag: Ich habe nachgesehen. Im Gesetz unter Art.2 steht das auch drin. Mir war es bis jetzt aber nicht bekannt da ich eigentlich nur an die Kneipe denke. (Habe keine Kinder)
Ob man auf dem Spielplatz das Rauchen für gut hält bleibt jedem selbst überlassen, ich würde es sowieso nicht tun.
Mir ist soeben aber klar geworden dass das Gesetz viel weiter in die Privatsphäre einschneidet als ich bis jetzt gedacht habe!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #103 - 03.02.08 um 22:26:00
Beitrag drucken  
Quote:
Mir war es bis jetzt aber nicht bekannt da ich eigentlich nur an die Kneipe denke.


Das ist der Fehler im Umgang mit gesetzlichen Rauchverboten. Es geht schon rein quantitativ um sehr viel mehr als um Gaststätten.
Aufgrund der symbolischen Bedeutung der Gastronomie gehen die anderen Teile unter.

Quote:
Ob man auf dem Spielplatz das Rauchen für gut hält bleibt jedem selbst überlassen, ich würde es sowieso nicht tun.


Ich tue es. Hätte bis vor kurzem auch niemanden interessiert, künftig könnte man auf Antis stoßen, die Ärger machen wollen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
raucherlady
Newbie
*
Offline


Einigkeit und Recht und
Freiheit ...

Beiträge: 42
Mitglied seit: 18.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #104 - 16.02.08 um 11:27:00
Beitrag drucken  
Hallo Zusammen,

als erstes muß ich gleich mal eine gute Bekannte (Raucherin) von mir zitieren, die da sagte:
"... man erfahrt ja nix ..."
... und damit hat sie recht.

Ich muß mich wiederholen: In meiner Ecke steht in den Regionalzeitungen nix, absolut nix über das Rauchverbot und dessen Auswirkungen und im Radio kann man nur hören, wie gut dieses Dingens angenommen wird ...  Griesgrämig

Diese Woche war ich beim Friseur. Die beiden Friseusen, beide Raucherinnen, hab ich gleich mal zum Thema Rauchverbot angesprochen und siehe da: Eine davon kannte den VEBWK dem Namen nach, die andere gar nicht und ansonsten: siehe oben.

Fazit: Wenn man sich die Informationen nicht aus dem Internet holt bzw. holen kann, ist man tatsächlich aufgeschmissen.

Alle 3 Damen haben Internet zu Hause, nutzen es aber nicht - bis jetzt ... Zwinkernd ... habe nämlich allen die Adresse unseres Forums und die Adresse des VEBWK notiert.
Ich glaube, damit habe ich 3 Mitstreiterinnen gewinnen können  Durchgedreht.

An anderer Stelle im Forum wurde geschrieben, daß die Wirte zum Großteil auch nicht die großen Internet-Nutzer sind und daher viel zu wenig Infos besitzen - dem kann ich mittlerweile nur zustimmen.

Viele Grüße,
Raucherlady

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Libera
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 415
Standort: Passau
Mitglied seit: 13.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #105 - 16.02.08 um 12:15:00
Beitrag drucken  
Interview mit MP Beckstein
Frage: Viele verübeln der CSU das Rauchverbot. Glauben Sie, der Unmut wird sich legen?
Antwort: "Ich rechne in der Tat damit, dass isch das in den nächsten Wochen legt. Die Menschen werden zunehmend erkennen, dass es sich nicht um eine staatl. Schikane handelt, sondern um Gesundheitsschutz. Und was außerhalb Deutschlands klappt, sollte auch bei uns klappen. Aber es ist natürlich unsere Aufgabe, diese Diskussion sorgfältig zu begleiten."

Meine Antwort:
1. Die wissen es wirklich nicht, welchen Unsinn sie verzapfen!
2. Blödsinn bleibt Blödsinn, auch nach 3, 10 oder 50 Wochen!
3. Außerhalb Deutschland klappen die Rauchverbote auch nicht!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #106 - 16.02.08 um 12:37:00
Beitrag drucken  
Ich glaube, die Frage, wie die einzelnen Landesfürsten wirklich, aber insgeheim ticken, ist gar nicht so leicht zu beantworten. Das Problem ist diese unsägliche Parteiendisziplin, aus der sich wiederum die Fraktionsdisziplin bildet.

Erinnern wir uns an diese Konferenz der Landesfürsten, als sie auf Geheiß ihrer Vorturnerin und Kandesbunzlerin dazu verdonnert wurden, in der Rauchverbotsfage einen 'Flickenteppich' zu verhindern. Diese Konferenz fand statt und der Flickenteppich weist zwar einige kleinere Unregelmäßigkeiten auf, aber die halten sich in Grenzen.

Es ist doch seltsam, dass 16 grundverschiedene Bundesländer so dicht beieinander liegen. Das kann unmöglich ein Abbild der jeweiligen Landesfürsten sein. Der Normalfall ist doch eher der, dass die einzelnen Bundesländer gegenseitig in Konkurrenz zueinander stehen, aber hier? Mitnichten.

Wie Beckstein wirklich drauf ist, kann ich nicht beurteilen.

Caschny.      
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #107 - 16.02.08 um 18:26:00
Beitrag drucken  
Quote:
Fazit: Wenn man sich die Informationen nicht aus dem Internet holt bzw. holen kann, ist man tatsächlich aufgeschmissen.


was rauchlady schreibt, entspricht exakt meinen beobachtungen. was dieses scheißgesetz tatsächlich bedeutet und was es für konsequenzen mit sich bringt, und noch bringen kann, egal ob für die wirte, für die politiker oder die raucher, ist nur wenigen bekannt. ich habe hier in nürnberg mit einer ganzen reihe von stadträten unterschiedlichster franktionen gesprochen und bin immer wieder auf uninformiertheit gestoßen - und das in wahlkampfzeiten!! nicht einmal die fdp hatte hier die möglichkeit zu punkten bemerkt (das hat sich jetzt ein bißchen geändert, sie mußte aber erst drauf aufmerksam gemacht werden)
ich habe den eindruck, daß die vernetzung der parteien beim kommunalen wahlkampf bereits an den stadtgrenzen endet.
gruß, zora
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #108 - 17.02.08 um 20:16:00
Beitrag drucken  
Endlich!!!!

Familie stürmt Wirthaus!!!  Laut lachend  Laut lachend  Laut lachend

Ist das so bemerkenswert? Nein - denn vor acht Wochen sind wir da ja auch noch hingegangen. Jetzt ist das Wirtshaus eben ein Raucherclub. Und da gehe ich mit meiner Familie hin wie früher auch.

Das Essen war gut und zumindest heute war die Gaststätte wieder ganz gut besucht (seit 2 Tagen Raucherclub und schon 60 Mitglieder). Der Stammtisch tagt . Am Nebentisch wird Schach gespielt. Einige Kartler sind auch da.

Bemerkenswert war, dass mit uns noch ein Ehepaar das Wirthaus betrat und vom Wirt darauf aufmerksam gemacht wurde, dass es sich um einen Raucherclub handelt dem man beitreten müssen, man aber auch über einen Nichtraucherraum verfüge. Kommentar des Mannes: "Wir sind zwar Nichtraucher aber das unterstütze wir gerne", füllten den Antrag aus und setzten sich zum Essen! in den Raucherraum.

Scheint also nicht jeden zu stören und nicht jeder hat Angst von 2 Stunden Passivrauchen sofort dahingerafft zu werden.

Ein riesen Dankeschön an solidarische Nichtraucher  Durchgedreht


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucher
God Member
****
Offline



Beiträge: 846
Mitglied seit: 11.07.06
Geschlecht: männlich
Mitgliederboom im Raucherclub
Antwort #109 - 20.02.08 um 14:40:00
Beitrag drucken  
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Pater Peter
God Member
****
Offline


Lang lebe Helmut Schmidt

Beiträge: 581
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 11.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #110 - 24.02.08 um 11:49:00
Beitrag drucken  
Gestern waren wir in der cantina in der Nürnberger Nordstadt. Dort praktiziert man regelmäßig "Geschlossene Gesellschaft", die Termine bekommt man per Mail, wenn man sich in eine Gästeliste einträgt. Als wir dort waren, war aber grad keine geschlossene Gesellschaft... naja, wir sind trotzdem auf einen Imbiß geblieben, und ich muß sagen, diese Atmosphäre würde ich nicht einmal als Nichtraucher aushalten. Will sagen: Es macht mir persönlich eher weniger aus, mal zwei/drei Stunden nicht zu rauchen, als diese ganz merkwürdig gedämpfte, verdruckste, verklemmte "Keiner-fühlt-sich-so-richtig-wohl"-Atmosphäre, die in einer rauchfreien Gaststube herrscht, zu ertragen. Und die Sorte Mensch, die eine solche Atmosphäre haben will, kann ich nicht verstehen.

Nebenbei kam ich auch ins Grübeln, was letztendlich das Geheimnis des Rauchens ist - in dem Sinne, daß es offenbar eine gewisse Atmosphäre schafft. Im Nichtraucherlokal zu sitzen, fühlt sich so ähnlich an wie: für die Dauer des Aufenthalts auf das "pure Existieren" zurückgeworfen sein, ohne schmückendes Beiwerk. Und deswegen glaube ich auch den Schmarrn mit der Nikotinabhängigkeit etc. nicht. Es fühlt sich für mich in solchen Situationen nicht so an, als ob mein Körper Nikotinzufuhr braucht, nein, ich sehne mich nach "unverkrampftem Nichtstun", und dazu brauche ich das Rauchen als Ritual.
  

Die Wirte des Menschen sind unantastbar!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #111 - 24.02.08 um 23:01:00
Beitrag drucken  
ah, pater peter: gut gesprochen.

meine eigene wahrnehmung dieser neuen situation ist ähnlich nüchtern - wobei nüchtern hier wie entsinnlicht gemeint istl.

noch eine beobachtung, die mich aufgeregt hat bei meinen wenigen ausflügen in die nichtraucherzone welt:

szene: kneipe, fernseher an, fußballspiel läuft, kerle hocken auf barhockern und gucken. (bis dain alles wie immer)
dann: mann 1 steht auf und geht vor die tür um zu rauchen, mann zwei folgt kurz danach. erwachsene männer!!!!!!!!???

mein gedanke: brave jungs, die sich die schuhe auch immer schön abtreten, wenn mutti das so will - was ja auch okay ist - EINMAL im jahr, wenn´s dem familienfrieden dient.

jetzt aber kommt mir die welt vor, als wäre permanent muttertag!

gruß, zora
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dominik
Full Member
***
Offline


liberté toujours!

Beiträge: 353
Mitglied seit: 01.05.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #112 - 26.02.08 um 22:04:00
Beitrag drucken  
Na das hört sich doch alles ganz ermutigend an, was man da so aus Bayern hört

http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Augsburg-Stadt/Uebersicht/Artik...

Quote:
Ende Januar machte der 45-Jährige dann Nägel mit Köpfen und gründete den "Verein zur Förderung der Geselligkeit". Dieser hat inzwischen 1349 Mitglieder.

n einer Woche traten 510 Mitglieder bei


Das hier finde ich auch interessant. Scheinbar kapieren immer mehr Leute, wie die Geschichte weitergehen wird:

Quote:
Nicht jeder, so Kränzle, sei bereit, sofort ein Mitgliedsformular auszufüllen. "Manche haben Angst, dass diese Daten irgendwann vielleicht bei ihrer Krankenkasse landen."
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucher
God Member
****
Offline



Beiträge: 846
Mitglied seit: 11.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #113 - 27.02.08 um 07:31:00
Beitrag drucken  
http://www.np-coburg.de/nachrichten/lokal/coburg/art2394,774588

Ein weiterer, sehr ausführlicher Bericht zu der Entwicklung der Raucherclubs in Bayern.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Ingo
Full Member
***
Offline


306

Beiträge: 470
Mitglied seit: 08.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #114 - 27.02.08 um 07:56:00
Beitrag drucken  
"Viele Bürger, die das neue Gesetz begrüßt haben, sind von  der neuen Entwicklung enttäuscht und wollen sich keinem Verein anschließen, um beispielsweise ein Stück Kuchen in einem Café konsumieren zu dürfen."

Die scheinen nicht zu kapieren, das ein Cafe keine öffentliche Einrichtung ist, sondern eine privat betriebenes Unternehmen, wo allein der Inhaber entscheidet, welche Zielgruppe er anspricht. Und wenn es an einem Ort kein Cafe gibt? Soll dann einer gezwungen werden, eines zu eröffnen, wenn es sich nicht rechnet?

"Um das Nichtraucherschutzgesetz in Bayern nicht ad absurdum zu führen, wird der Bundesregierung nichts anderes übrig bleiben, als die Gesetzesbestimmungen zu modifizieren und einheitlich zu gestalten."

Wollen die die Förderalismusreform rückgängig machen? Die einzige Regelungskompetenz hat der Bund über das Arbeitsrecht.

Gruß

Ingo
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Deregulus
Ex-Mitglied


Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #115 - 27.02.08 um 08:21:00
Beitrag drucken  
Wenn in Bayern via Gesetzesänderung gegen den VEBWK vorgegangen wird bedeutet das dann schlicht Revolution.

Dann steppt in Bayern der Bär!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Libera
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 415
Standort: Passau
Mitglied seit: 13.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #116 - 27.02.08 um 08:51:00
Beitrag drucken  
Quote:
Wenn in Bayern via Gesetzesänderung gegen den VEBWK vorgegangen wird bedeutet das dann schlicht Revolution.
Dann steppt in Bayern der Bär!


Sehr richtig - die letzten 3 Wochen hat sich in Bayern die Situation dermaßen hochgeschaukelt, daß wir nicht mehr weit von einer Revolution entfernt sind.
Das wäre die erste Revolution sein 1844 als damals das Volk wegen der Bierpreiserhöhungen auf die Straße ging.
Zitat:
"Die Münchner waren seit jeher davon überzeugt, daß der Bierpreis zu hoch ist und die Qualität zu schlecht. Als im Jahre 1844 aufgrund von Rohstoffverteuerungen der Bierpreis von 6 Kreuzer auf 6,5 Kreuzer erhöht wurde, führte dies sogar zu einer Revolution. Das Volk stürmte die Brauereibesitztümer und zerstörte nahezu alles was nicht niet- und nagelfest war. Vier Tage lang währte diese Aggression gegen die Brauer, doch als diese dann den Preis wieder reduzierten kamen die Massen wieder zur Ruhe."

Wenn die Rauchverbote wieder zurückgenommen werden, wird auch das Volk der Bayern wieder friedlich!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #117 - 27.02.08 um 08:57:00
Beitrag drucken  
Quote:
Wenn in Bayern via Gesetzesänderung gegen den VEBWK vorgegangen wird bedeutet das dann schlicht Revolution.

Dann steppt in Bayern der Bär!

Zumindest säße der VEBWK dann sehr bald im Parlament, denn die 5% schafft er locker - da wären sogar viele Nichtraucher-Stimmen dabei!
Smiley

(Zur Erinnerung: Die Sozialdemokraten waren im wilhelminischen Kaiserreich auch verboten, gewannen aber dennoch bei jeder Wahl dazu und stellten immer mehr Abgeordnete)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucher
God Member
****
Offline



Beiträge: 846
Mitglied seit: 11.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #118 - 27.02.08 um 14:08:00
Beitrag drucken  
Mit "Nebelkerze der Staatsregierung" ist folgender Artikel überschrieben:

http://www.merkur-online.de/regionen/ebersberg/Ebersberg-Wirte-Rauchverbot;art88...

Warum Daniela Scherbel (sic!) auf dem Foto rechts die "gelbe Karte für Trinker" zeigt, erschließt sich mir genausowenig wie die Überschrift.... Augenrollen


Grüße  Zwinkernd

Raucher
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #119 - 27.02.08 um 22:41:00
Beitrag drucken  
Quote:
Wenn in Bayern via Gesetzesänderung gegen den VEBWK vorgegangen wird bedeutet das dann schlicht Revolution.

Dann steppt in Bayern der Bär!


Richtig.
Vor Allem ist zu bedenken, dass die Einführung der Rauchverbote in allen Bundesländern und auch weltweit deshalb so gut funktionierte, weil die Raucher BIS DATO nicht organisiert waren oder eben nur kaum.

Seit das bayerische GSG gilt, haben sich die Raucher im VEBWK zu einer immer größer werdenden Organisation formiert.

Wenn nun an den Clubs gekratzt werden soll, entweder aus Bayern, aus Deutschland oder aus Europa, dann ist hier der Teufel los.


In dem von Raucher verlinkten Artikel findet sich im Übrigen auch folgende interessante Passage:
Quote:
In Coburg sieht es danach aus, dass Raucherclubs mittelfristig in der Überzahl sind.



Genau diese Beschreibung deckt sich mit meinem Eindruck von manchen Nürnberger und Fürther Stadtvierteln. Es sind mittlerweile mehr als die Hälfte.

Schon seltsam angesichts der "Tatsache", dass die Nichtraucher Jahrzehnte darauf warteten, endlich die rauchfreie Gastronomie stürmen zu dürfen.
Oder angesichts der "Tatsache", dass Raucher eine Minderheit darstellen, vorwiegend aus der gesellschaftlichen Unterschicht.
Oder auch angesichts der "Tatsache", dass Rauchen out sei.
Wirklich "out"?
"Out" ist das Gegenteil von "in", und "in" ist, wer drin ist.
Drin im Raucherclub.


Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucher
God Member
****
Offline



Beiträge: 846
Mitglied seit: 11.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #120 - 27.02.08 um 23:10:00
Beitrag drucken  
Mr.Marple schrieb on 27.02.08 um 22:41:52:
In dem von Raucher verlinkten Artikel findet sich im Übrigen auch folgende interessante Passage:


Genau diese Beschreibung deckt sich mit meinem Eindruck von manchen Nürnberger und Fürther Stadtvierteln. Es sind mittlerweile mehr als die Hälfte.


Klasse!  Smiley Besonders für eine Großstadt ist das m. E. eine tolle Leistung.

Mr.Marple schrieb on 27.02.08 um 22:41:52:
Schon seltsam angesichts der "Tatsache", dass die Nichtraucher Jahrzehnte darauf warteten, endlich die rauchfreie Gastronomie stürmen zu dürfen.


Ganz genau. Wo sind sie denn, die vielen bedrängten, in ihrem Ausgehverhalten eingeschränkten, gar von bösem Rauch und noch böseren Rauchern verfolgten Kunden?

Mr.Marple schrieb on 27.02.08 um 22:41:52:
Oder angesichts der "Tatsache", dass Raucher eine Minderheit darstellen, vorwiegend aus der gesellschaftlichen Unterschicht.
Oder auch angesichts der "Tatsache", dass Rauchen out sei.
Wirklich "out"?
"Out" ist das Gegenteil von "in", und "in" ist, wer drin ist.
Drin im Raucherclub.


Diese "Tatsachen" gehören einfach zum größten Blödfug, der in den letzten Jahren geblafaselt wird.

Gut Billardspielen, Drachenfliegen oder Schachspielen kann wirklich nicht jeder, niemand käme aber auf die Idee, diese Beschäftigungen als "OUT" zu bezeichnen.

Gesundheitspolitiker, Pötschke-Lügner u. a. wollen, daß Rauchen OUT ist, dadurch ist das aber noch lange nicht so......
es genügt ein Blick in NRW-Gaststätten oder bayrische Raucherclubs...
Laut lachend

zu letzteren ein weiterer informativer Artikel aus der PnP mit der schönen Überschrift: "Vereint qualmen sie weiter":

http://www.pnp.de/lokales/news.php?id=46334


Grüße Zwinkernd

Raucher




  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #121 - 28.02.08 um 14:30:00
Beitrag drucken  
probleme, die sich aus den rauchverbot in bayern ergeben, und wie von eher unerwarteter seite darauf reagiert wird:

Quote:
Was geht?

Rauchen und Jugendarbeit – ein Problem wird schlimmer!

Im Jugendschutzgesetz hat sich am 1. September 2007 die Altersgrenze für den Erwerb von Zigaretten  auf 18 Jahre erhöht. Das hört sich vielleicht nicht schlimm an. Aber bisherige Gepflogenheiten in der Jugendarbeit ändern sich nun gravierend.

Sollte ein volljähriger Jugendleiter einem Minderjährigen das Rauchen auf einer Maßnahme gestatten, macht sich dieser strafbar und kann mit einem sehr hohen Bußgeld belegt werden. Dem Jugendlichen passiert nichts. Eltern dürfen übrigens ihrem Sprössling das Rauchen erlauben. Das Gesetz empfiehlt den Eltern allerdings, die Kinder auf ihr ungesundes Verhalten aufmerksam zu machen. Die Ehren- und Hauptamtlichen in der Jugendarbeit dagegen MÜSSEN einschreiten. Aber nur verbal. Denn die Zigarette darf dem Jugendlichen nicht abgenommen werden. Diese ist ja sein Eigentum. Und das, obwohl er überhaupt keine Zigaretten mehr legal erwerben kann.

Und nun seit 1. Januar gibt es in Bayern das strengste Nichtrauchergesetz in Deutschland. Grundsätzlich findet auch der Bayerische Jugendring das Gesetz gut. Aber der Schaden für die Jugendarbeit könnte trotzdem erheblich sein. Warum:
Jugendliche RaucherInnen werden völlig ausgegrenzt, die gerade zur Änderung dieses gesundheitsschädlichen Verhaltens ermuntert werden sollen. Häufig sind es aber gerade diese Kinder und Jugendlichen, denen sich die Jugendarbeit insbesondere widmen sollte, weil im Elternhaus Fragen der gesunden Lebensführung wenig Beachtung finden.

Das Risiko mit Geldbußen belangt zu werden, führt dazu, dass rauchende Jugendliche die Einrichtungen der Jugendarbeit meiden und daher nicht mit den Angeboten der Jugendarbeit in Berührung kommen.

Die Jugendlichen und ebenso die ab 18jährigen müssen zum Rauchen auf öffentliches Gelände ausweichen, wodurch Konflikte mit Anwohnern weiter verschärft werden bzw. neu entstehen.

Nehmen wir mal an, du hast deinen Jugendraum mitten auf dem Gelände der Pfarrei. Und davor ist auch noch ein pfarreieigener Parkplatz. Dann musst du in Zukunft hinaus auf den Gehsteig um zu rauchen. Die Aschenbecher im Innenhof eines Pfarrzentrums sind zu entfernen. Auch für die Erwachsenen. Auch diese müssen auf die Straße, obwohl der Pfarrgarten doch so schön war. Sollte euer Pfarrer rauchen, dann erlaubt ihm das nur noch in seiner Privatwohnung oder am öffentlichen Gehsteig. Ansonsten macht ihr euch strafbar. Leider kein Witz.

Auch in großen Jugendbildungshäusern wie der Burg Feuerstein muss in Zukunft zum Rauchen das riesige Gelände verlassen werden. Erst dann wird die Zigarette für den 18jährigen zum legalen Genuß. Unter 18 darf ja sowieso keine/r mehr. Von bösen Folgen wie Waldbrandgefahr im Sommer wollen wir im Winter noch gar nicht reden. Oder werden außerhalb des Geländes illegal Ascher aufgestellt? In Pfünz kann man ja die Zigarettenstummeln in die Altmühl werfen.

Der Bayerische Jugendring hatte mit einer Initiative versucht, das Gesetz noch zu ändern. Das hat leider nicht geklappt. Rauchen ist u.a. nur noch in der Suchttherapie und bei Verhören der Polizei erlaubt. Einzig Altkanzler Schmidt raucht sowieso wo er will. Und du?

Na dann danke für das neue Gesetz!

Euer Michael Ziegler

Nichtraucher und

BDKJ-Bildungsreferent


nachzulesen auch unter:
http://www.bdkj-nuernberg.de/bumerang/bumerang104.pdf



gruß, zora
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #122 - 28.02.08 um 15:45:00
Beitrag drucken  
Diese Probleme ergeben sich nicht zuletzt wie erwähnt aus dem Bundesgesetz.

Wir hatten ja schon damals in unserer Stellungnahme an den Bundestag Kritik geübt:

"Die Heraufsetzung der Altersgrenze für Tabakkonsum von 16 auf 18 Jahre bedeutet einen
nicht unerheblichen Eingriff in jahrzehntelang abgestammte Freiheiten Jugendlicher. Der
jungen Generation, die in den letzten Jahren ohnehin durch Entwicklungen auf dem Arbeitsund
Lehrstellenmarkt, bei der Altersvorsorge und Studienfinanzierung sowie des PISA
Bildungsproblem schlechtere Perspektiven vorfindet, wird nicht einmal mehr die freie
Entscheidung über Tabakgenuss gegönnt. In der Vergangenheit, bei höheren Rauchquoten in
dieser Altersgruppe, war dies offenbar unproblematisch.
Eine solche Heraufsetzung ist in der Praxis nicht durchsetzbar. Statt dessen werden junge
Leute unnötig kriminalisiert, was ihrem weiteren Werdegang nicht dienlich ist. Kapazitäten
bei Polizei und Ordnungsämtern werden unnötig gebunden.
Zudem ist dieses Vorgehen nicht zweckdienlich, eine geringere Rauchquote lässt sich so nicht
erreichen, wie Erfahrungen im Ausland und wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen. Selbst der
New Yorker Bürgermeister Bloomberg, durch das weltweit mit extremste Rauchverbot in der
Gastronomie und drastische Tabaksteuererhöhungen bekannt geworden, hat die
Heraufsetzung der Altersgrenze in seiner Stadt blockiert, weil er sie für völlig ineffizient hält.
Außerdem gilt für Tabak wie für Alkohol: Wer von politischer Seite Verbote für Jugendliche
fordert, sieht darin meist nur einen ersten Schritt auf dem Weg zu umfassenden Restriktionen
für alle."

Was die Regelungen in den Landesgesetzes angeht, haben wir auch immer darauf hingewiesen, dass dies dem sozialpädagogischen Zweck der Einrichtungen entgegensteht.
Die Unterstützung durch Praktiker der Jugendarbeit nimmt nicht Wunder. Aus manchen kommunalen Jugendverwaltungen war zu hören, man wolle auch mal gerne zwei Augen zudrücken.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #123 - 29.02.08 um 00:20:00
Beitrag drucken  
danke christoph, dass du mich noch einmal darauf aufmerksam gemacht hast. ich werde diesen link an die betreffenden/betroffenen stellen weiterleiten.

schöne grüße aus nürnberg  Laut lachend,
zora
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Galoppi
Newbie
*
Offline


16

Beiträge: 20
Mitglied seit: 22.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #124 - 05.03.08 um 23:53:00
Beitrag drucken  
Zunächst einmal das da:

http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=779603&kat=27


Ist doch nett, oder? Hersbruck verteilt Aschenbecher an seine Gastronome wie Jesus das Brot....


Und dann meine eigene, kürzlich gemachte Erfahrung:

Tatort: München, Messegelände IHM. Alle Raucher müssen raus vor die Tür (bei DEM Sturm am Wochenende wirklich kein Vergnügen!). Alle Ausgänge sind mit doppelten Türen versehen (quasi wie eine "Luftschleuse"). Nicht gerade wenige leute treffen sich vor den Hallen zum Rauchen. Aber auch nicht gerade wenige bleiben in diesen Zwischenräumen und qualmen da - ungeniert und keinen stört's. Mich schon, denn ich blöde Kuh bin ja brav und geh raus. Gleiches Recht für alle! Da aber niemand von den "Innen-Qualmern" Notiz zu nehmen scheint, schließe ich mich bei der nächsten Zigarette solchen Herrschaften an - und promt kommt ein Service-Mitarbeiter und schickt uns raus. Einmal, wenn ich mich nicht an die Vorgaben halte....
Andere Service-Kräfte beschweren sich, daß ständig die Außentüren offen stehen und es dadurch zieht wie Hechtsuppe. Dabei werden meine Begleitung und ich ganz böse angekuckt. Hallo? ICH hab doch die Tür gar nicht aufgemacht!!
Fazit: Messebesuche gefallen mir nicht mehr, man fühlt sich ausgegrenzt, beobachtet, verachtet und diskriminiert! In zukunft nur noch Shopping per Internet - da kann ich wenigstens dabei rauchen!

Aber: Der Tag ging noch weiter.
Tatort: München, Berg am Laim. Gegen 19 Uhr wollen wir essen gehen (immer noch Sonntag). Meine Begleitung empfiehlt uns ein Lokal unweit des Hotels (Leider ein Hotel Garni). Zu Fuß machen wir uns in dem Sturm auf den Weg, denn Parken ist ja in München fast genauso schlimm, wie rauchen.
Doch oh schreck, das Gasthaus ist geschlossen. Ebenso der Italiener eine Straße weiter. Und die Gaststätte in entgegen gesetzter Richtung auch.... Wieso machen in München die Gaststätten ihren Ruhetag ausgerechnet am Sonntag???!!!!
Nach einer Stunde Fußmarsch haben wir genug (es stürmt immernoch und keiner ist wirklich warm angezogen, da wir ja in "Messekleidung" herumlaufen). Zurück zum Hotel und das Auto holen. Wir fahren gut eine Stunde umher, von Feldkirchen  nach Riem über Dagelfing wieder zurück nach Berg am Laim. KEIN geöffnetes Lokal, wo man vielleicht sogar noch parken kann mit Ausnahme eines Griechen und der hat heute geschlossene Gesellschaft. Wir finden einen Raucherclub aber da dürfen wir raucher nicht rein, weil wir eigentlich kein Mitglied werden wollen, wenn wir doch nur wegen der Messe mal eben in München waren und uns sonst das ganze Jahr nicht hierher verirren....

Schließlich werden wir doch noch fündig. Das Essen war gut, die Bedienung freundlich, das Ambiente gemütlich. Dennoch: Rauchverbot. Aber statt auf die windige Hauptstraße dürfen wir zum Rauchen in den Hinterhof, wo die Angstellten unter einem windgeschützten Vorbau rauchen - sogar mit Stuhl und Aschenbecher (warum essen wir nicht gleich hier??). Dumm nur: Wir waren zu viert, alles Raucher und konnten nur Paarweise raus, weil einer auf die Jacken aufpassen mußte und man den schlecht allein dort sitzen lassen und anschließend allein zum rauchen schicken kann.

LG Galoppi
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Reinhold
Full Member
***
Offline


42

Beiträge: 463
Mitglied seit: 12.12.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #125 - 06.03.08 um 00:06:00
Beitrag drucken  
"Schönes" Stimmungsbild, Galoppi!  unentschlossen
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
„Als Nichtraucher bist du der Depp“
Antwort #126 - 12.03.08 um 09:47:00
Beitrag drucken  
http://www.pnp.de/nachrichten/artikel.php?cid=29-19257225&Ressort=bay&BNR=0

Zitat aus dem Artikel:

Ein Beispiel aus Altötting: Dort wollten am Wochenende zwei junge Männer zum Billardspielen gehen. Rund 15 Lokale klapperten sie in Alt- und Neuötting ab, allesamt Raucherclubs, Einlass nur mit Mitgliedsausweis des Vereins zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur (VEBWK). Dem wollten der überzeugte Nichtraucher Andi S. (seinen Nachnamen wollte er nicht in der PNP veröffentlicht sehen) und sein Freund nicht beitreten. Ergebnis: „Letztendlich ließen wir den Abend bei McDonald’s ausklingen“, sagt Andi S. „Ich frage mich: Soll es das wirklich gewesen sein mit dem Weggehen? Und ich frage mich auch: Was haben ein Billardschuppen und eine italienische Kneipe mit ,bayerischer Wirtshauskultur‘ zu tun?“ Zweites Beispiel: In Passau wollte der 47-jährige Norbert Z. jüngst zur Ü-30-Party in seine Stammdisco. „Am Eingang hätte ich eine Mitgliedskarte unterschreiben müssen. Aber ich will nicht Mitglied in einem Raucherclub werden.“ Er machte kehrt, die Disco ist ab jetzt für ihn tabu. „Als Nichtraucher bist du beim Ausgehen inzwischen der Depp“, lautet sein Fazit des Abends. „Mir ist schon klar, dass auf diese Weise ein Keil in die Bevölkerung getrieben wird“, sagt Heinrich Kohlhuber, Landesgeschäftsführer des VEBWK. „Aber da müssen sich die Betroffenen bei der CSU beschweren, die hat das Gesetz gemacht“,

Das kann man nur unterschreiben!

Und in Discos?
Sieht es so aus:
Rauchfreie Disco führt zu Gästerückgang

...Das bayerische Nichtraucherschutzgesetz ist für ihn „der fürchterlichste Unsinn, den ich in 30 Jahren Gastronomie erlebt habe. Wie will man das denn in einer Disco umsetzen?“ Ihm sei weit und breit kein Tanzlokal bekannt, das sich mittlerweile nicht als (Raucher-)Club deklariert hat. Die „Love Story“ in Pocking hat es zu Jahresbeginn immerhin einen Monat lang versucht, rauchfrei zu bleiben. Doch dann schwenkte Besitzer Peter Harant um. „Wir haben den Rückgang an Gästen in dieser Zeit deutlich zu spüren bekommen“, sagt er.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Deregulus
Ex-Mitglied


Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #127 - 12.03.08 um 10:09:00
Beitrag drucken  
Na ja, auf die Gefahr hin dass mich nun einige Foren(s)ianer steinigen, ich habe Mitleid mit den bayrischen Nichtrauchern.

Da haben sich vor allem die "militanten Antis" so sehr auf das menschenverachtende Gesetz gefreut und Schadenfreude gegenüber dem rauchenden "Untermenschen" gezeigt und nun  das! Zeigen die "alternativlosen, willenlosen, drogensüchtigen Unnormalatmer" diesen von hehrem Missionsdrang beseelten Gutmenschen doch, dass ihnen die Gedankenwelt der Antis gerade mal am Ar*** vorbei geht.

Zum Thema CSU: Da bleibt nur zu hoffen, dass die noch einen draufsetzen und den Raucherklubs an den Kragen gehen. Bin mal gespannt, was meine inzwischen 39.999 Vereinskollegen dazu meinen..... Durchgedreht
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #128 - 12.03.08 um 10:24:00
Beitrag drucken  
Tja, der CSU bleiben nur zwei Wege:

1. Ein entschlossener Schwenk zur Vernunft, der nicht nur aus kosmetischen Details besteht, sondern echt ist.
oder
2. Eine katastrophale Quittung, wenn sie sich für die Anti-Position entscheidet.

Dazwischen gibt es gar nichts zu gewinnen.

Wisst ihr was?
Wir können nur gewinnen!

Mitleid brauchst du übrigens nicht zu haben: das Rauchen hat vorher die Gäste nicht gestört und es stört sie jetzt nicht.
Dass es stets ein paar Leute gibt, denen die Szene nicht gefällt, ist normal.
Ich wette, dass weitaus mehr Menschen aus religiösen Motiven heraus die 'Lasterhöhlen' meiden, als aus Furcht vor dem Tabakrauch. Dennoch ist noch niemand auf die Idee gekommen, in der Disco nur noch Choräle zu spielen und 'züchtige' Bekleidungsvorschriften zu fordern.
(Oooops - immer, wenn man was satirisches sagt, wird es eine Woche später von irgendeinem Prediger im Ernst gefordert - das auch?)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #129 - 12.03.08 um 11:23:00
Beitrag drucken  
Quote:
Na ja, auf die Gefahr hin dass mich nun einige Foren(s)ianer steinigen, ich habe Mitleid mit den bayrischen Nichtrauchern.


Ich nicht.

Die vielen Nichtraucher waren es doch, die durch ihr großes Schweigen und Verharren, vielleicht auch in einer klitzekleinen Schadenfreude, das Durchboxen dieser Gesetze tatenlos gewähren ließen.


Quote:
Zum Thema CSU: Da bleibt nur zu hoffen, dass die noch einen draufsetzen und den Raucherklubs an den Kragen gehen. Bin mal gespannt, was meine inzwischen 39.999 Vereinskollegen dazu meinen..... Durchgedreht


Bist Du irre?  Schockiert/Erstaunt

Diese Äußerung ist eher Steinigungs-wert, Deregulus!  Laut lachend

Wenn vom Verfassungsgericht das GSG nicht vor der Wahl gekippt wird, dann dürfen wir uns ab Oktober mit genau dieser von Dir geschilderten Vision herumärgern - einem Kampf gegen die Raucherclubs, angezettelt durch die neue schwarz-grüne Koalition. Und die CSU kann´s dann auf ihren Juniorpartner schieben, der Koalitionsfrieden halt...

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Deregulus
Ex-Mitglied


Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #130 - 12.03.08 um 11:37:00
Beitrag drucken  
Mr.Marple schrieb on 12.03.08 um 11:23:15:
Wenn vom Verfassungsgericht das GSG nicht vor der Wahl gekippt wird, dann dürfen wir uns ab Oktober mit genau dieser von Dir geschilderten Vision herumärgern - einem Kampf gegen die Raucherclubs, angezettelt durch die neue schwarz-grüne Koalition. Und die CSU kann´s dann auf ihren Juniorpartner schieben, der Koalitionsfrieden halt...


So wird es aber leider kommen. Daher müssen "die Raucher" so schnell als möglich bis aufs Blut gequält werden damit der Widerstand auch möglichst schnell wächst!

Was momentan läuft ist nichts anderes als die "Kohlsche Hinhaltetaktik", die sitzen das aus bis sie wieder im Sattel sitzen und dann legen die erst richtig los! Wenn nicht sofort und intensiv agiert wird werden die im September wieder gewählt und Bayern ist für die nächste Legislaturperiode im nicht so nette Person!

Hat das denn noch niemand begriffen?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #131 - 12.03.08 um 11:52:00
Beitrag drucken  
Quote:
Hat das denn noch niemand begriffen?


Das war aber rethorisch gemeint, oder ?

Im Forum haben das Alle begriffen. Das Problem ist, wie wir das Thema bis zur Landtagswahl hochhalten können.

Vielleicht sollten wir mal mit der FDP Kontakt aufnehmen, dass die das zu ihrem Hauptwahlkampfthema macht !!

Ich denke wir sollten bei diesem Thema proaktiv an die Sache herangehen und nicht reaktiv.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Deregulus
Ex-Mitglied


Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #132 - 12.03.08 um 11:59:00
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 12.03.08 um 11:52:26:
Das war aber rethorisch gemeint, oder ?


Natürlich!

(Aber es liest ja auch "Laufkundschaft" mit).  Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.098
Mitglied seit: 15.10.07
Reise nach Jerusalem ...
Antwort #133 - 20.03.08 um 21:11:00
Beitrag drucken  
... oder: die spannende Frage: Wer von uns muß nach der Landtagswahl auf Jobsuche gehen?

http://www.sueddeutsche.de/,ra13l1/bayern/artikel/8/164544/

  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
raucherlady
Newbie
*
Offline


Einigkeit und Recht und
Freiheit ...

Beiträge: 42
Mitglied seit: 18.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #134 - 22.03.08 um 18:39:00
Beitrag drucken  
Hallo miteinander,

mal wieder eine bayrische Impression von mir ...
Diese Woche war ich beim Friseur ... jaja ... habe ich schon mal geschrieben und jaja ... meine Friseurbesuche interessieren hier nicht wirklich jemanden   Zwinkernd ...
Trotzdem: Bei meinem letzten Besuch vor ca. 6 Wochen habe ich dort zwei neue VEBWK-Mitglieder geworben und ich konnte mich in dem Salon gemütlich bei einer Tasse Kaffee UND einer Zigarette "verschönern" lassen.

Diesmal war's leider anders: Kein Aschenbecher mehr. Rauchverbot.
Auf meine Nachfrage hin wurde mir erklärt, die Besitzerin hätte sich zwischenzeitlich beim Ordnungsamt erkundigt und dort erfahren, dass das Rauchverbot auch für einen Friseursalon gilt. Punkt.
Selbstverständlich nicht nur für die Kundinnen, sondern auch für die qualmenden Angestellten.

Soso ...
Für mich gibt's da zwei Möglichkeiten:
1. Es wurde der Nichtraucher-Besitzerin tatsächlich so mitgeteilt (was ich nächste Woche mal abzuklären versuche) oder
2. Die Nichtraucher-Besitzerin wollte einfach keinen Rauch mehr haben. In diesem Falle nehme ich an, dass da vorrangig die Angestellten gemeint sind, da bei meinen Besuchen dort wirklich nur ab und zu von Kundinnen eine geraucht wurde.
Da ist es dann selbstverständlich einfacher, das Gesetz vorzuschieben ...

Viele Grüße,
raucherlady

P.S. Vielleicht könnten mir ein paar weibliche Mitstreiterinnen sagen, wie's woanders frisieurmäßig aussieht.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #135 - 23.03.08 um 11:38:00
Beitrag drucken  
raucherlady schrieb on 22.03.08 um 18:39:26:
Hallo miteinander,

mal wieder eine bayrische Impression von mir ...
Diese Woche war ich beim Friseur ... jaja ... habe ich schon mal geschrieben und jaja ... meine Friseurbesuche interessieren hier nicht wirklich jemanden   Zwinkernd ...
Trotzdem: Bei meinem letzten Besuch vor ca. 6 Wochen habe ich dort zwei neue VEBWK-Mitglieder geworben und ich konnte mich in dem Salon gemütlich bei einer Tasse Kaffee UND einer Zigarette "verschönern" lassen.

Diesmal war's leider anders: Kein Aschenbecher mehr. Rauchverbot.
Auf meine Nachfrage hin wurde mir erklärt, die Besitzerin hätte sich zwischenzeitlich beim Ordnungsamt erkundigt und dort erfahren, dass das Rauchverbot auch für einen Friseursalon gilt. Punkt.
Selbstverständlich nicht nur für die Kundinnen, sondern auch für die qualmenden Angestellten.

Soso ...
Für mich gibt's da zwei Möglichkeiten:
1. Es wurde der Nichtraucher-Besitzerin tatsächlich so mitgeteilt (was ich nächste Woche mal abzuklären versuche) oder
2. Die Nichtraucher-Besitzerin wollte einfach keinen Rauch mehr haben. In diesem Falle nehme ich an, dass da vorrangig die Angestellten gemeint sind, da bei meinen Besuchen dort wirklich nur ab und zu von Kundinnen eine geraucht wurde.
Da ist es dann selbstverständlich einfacher, das Gesetz vorzuschieben ...

Viele Grüße,
raucherlady

P.S. Vielleicht könnten mir ein paar weibliche Mitstreiterinnen sagen, wie's woanders frisieurmäßig aussieht.



Öhäm!
Männer gehen auch zum Frisör!

Der Link dürfte aufschlussreich sein:
http://www.friseur-news.de/A_2074,32,0,001,_RauchenImFriseur-Salon.html

Eine definitive Antwort auf die Frage ob es erlaubt ist muss ich aber auch schuldig bleiben.
Frage daher mal meinen Frisör, wenn es wieder soweit ist.


Hardl
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 25.03.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #136 - 23.03.08 um 11:58:00
Beitrag drucken  
Sehe ich wie in dem Artikel beschrieben, es ist erlaubt wenn die Getränke beim Friseur nichts kosten. Laut lachend
Auch im Autohaus ist es erlaubt so lange das der Besitzer erlaubt.
Ganz einfach, vorher anrufen und fragen, ob Rauchen erlaubt ist. Laut lachend Wenn nicht Friseur wechseln, wo es noch geht. Zwinkernd Laut lachend
  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Kettenraucher1
Full Member
***
Offline


Rauchen erlaubt !

Beiträge: 362
Mitglied seit: 03.03.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #137 - 23.03.08 um 12:59:00
Beitrag drucken  
Da bin ich froh daß mein Friseur Raucher ist. Ich werde nahezu immer gefragt ob ich rauchen möchte - natürlich!
Im Autohaus raucht fast jeder, sogar die Damen am Empfang. Der Inhaber ist allerdings Nichtraucher - einer von wenigen denen das nicht stört.

Da geht man einfach gerne hin.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
raucherlady
Newbie
*
Offline


Einigkeit und Recht und
Freiheit ...

Beiträge: 42
Mitglied seit: 18.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #138 - 23.03.08 um 18:01:00
Beitrag drucken  
"Öhäm!
Männer gehen auch zum Frisör!"
An hardl: ... räusper ...  ich wollte selbstverständlich niemanden hier diskriminieren  - entschuldige bitte.

Was mich immer wieder erstaunt, aber auch nachdenklich stimmt, sind - egal ob es Gaststätten oder wie hier sogar bei Friseursalons  Zwinkernd - die verschiedenen ... ja, wie soll ich sagen ... Auslegungen des Gesetzes bzw. der Vollzugshinweise.

raucherlady

P.S. Joi, da ist doch meine bayrische Friseur-Impression doch glatt noch in einem anderen Forum aufgetaucht   Laut lachend
Hab's heute mittag auch hier gesehen - weiß jemand wo das hingekommen ist?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #139 - 23.03.08 um 19:44:00
Beitrag drucken  
raucherlady schrieb on 23.03.08 um 18:01:12:
"Öhäm!
Männer gehen auch zum Frisör!"
An hardl: ... räusper ...  ich wollte selbstverständlich niemanden hier diskriminieren  - entschuldige bitte.

Was mich immer wieder erstaunt, aber auch nachdenklich stimmt, sind - egal ob es Gaststätten oder wie hier sogar bei Friseursalons  Zwinkernd - die verschiedenen ... ja, wie soll ich sagen ... Auslegungen des Gesetzes bzw. der Vollzugshinweise.

raucherlady

P.S. Joi, da ist doch meine bayrische Friseur-Impression doch glatt noch in einem anderen Forum aufgetaucht   Laut lachend
Hab's heute mittag auch hier gesehen - weiß jemand wo das hingekommen ist?


Hi Raucherlady,

Du müstest doch wissen wieviel beim Frisör getratscht wird Zwinkernd


Ups:Leider das Thema vefehlt. Habe verstanden ,,weiß jemand wo das hergekommen ist?

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
raucherlady
Newbie
*
Offline


Einigkeit und Recht und
Freiheit ...

Beiträge: 42
Mitglied seit: 18.01.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #140 - 24.03.08 um 17:52:00
Beitrag drucken  
Hallo miteinander,

ich lach mich weg  Laut lachend ... auch woanders sind so profane und eigentlich uninteressante Dinge wie Friseurbesuche ein Thema:

Zitat:
"... Ich bin kürzlich aufgestanden und habe gedroht den Friseurladen zu verlassen, wenn die mit im Raum sitzende Kundin anfängt zu rauchen. Die hat das dann freiwillig gelassen ..." Zitat Ende.
oder
Zitat:
"... Die meisten Friseure z.B. haben immer noch Aschenbecher für die Junkies auf den Tischen stehen und natürlich stellen sich hier auch die selben Probleme ... " Zitat Ende.

raucherlady
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #141 - 24.03.08 um 18:30:00
Beitrag drucken  
..hihi... ich hab Glatze   Augenrollen
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #142 - 24.03.08 um 22:44:00
Beitrag drucken  
Quote:
Hallo miteinander,

ich lach mich weg   ... auch woanders sind so profane und eigentlich uninteressante Dinge wie Friseurbesuche ein Thema...



da sind nach meinem geschmack allmählich ein paar zu viele "hihis" drin.

gruß, zora
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
markant
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 5
Mitglied seit: 25.01.08
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #143 - 25.03.08 um 14:30:00
Beitrag drucken  
Hallo Mitstreiter,

ich wollte hier mal was positives berichten. Ich war am Ostersonntag, nach langer Zeit mal wieder in Bayern (Aschaffenburg) unterwegs. Seit 1.1. weiche ich für gewöhnlich nach Hessen aus  Zwinkernd.
Hier gibt es seit Jahren, immer am 1. Weihnachtsfeiertag, Oster- und Pfingstsonntag "Back to the 80's". Jeder halbwegs rüstige Ausgehwillige geht dahin. (Ich stand ab 21.15 Uhr für 2 Stunden in der Schlange). Mit einem Bändchen kann man dann 5 Clubs besuchen. Ich steh da also so vor dem Club "ANNA" und was darf ich vor der Eingangstüre lesen: Geschlossene Gesellschaft, Eintritt nur mit Bändchen, In unsrem Club ist rauchen erlaubt, Rauchen schadet der Gesundheit.  Laut lachend Drinnen wurde davon natürlich regen Gebrauch gemacht.

Abgesehen von der ewigen Ansteherei war es ein schönes Osterfest.  Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Münchner Impressionen
Antwort #144 - 26.03.08 um 08:50:00
Beitrag drucken  
Und sie qualmen doch! Wer in München weiterhin in einer Kneipe an seiner Zigarette ziehen will, hat damit kein Problem. Das bundesweit strengste Rauchverbot wird von Münchner Gastronomen erfolgreich ignoriert.

Laut lachend

http://www.merkur-online.de/vermischtes/blickpkt/art9400,903837
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #145 - 26.03.08 um 11:29:00
Beitrag drucken  
Quote:
Und sie qualmen doch!


Um dem MUENCHNER IM HIMMEL dann doch zu seinem Recht zu verhelfen (denn auf der Antiseite wird selbiger KAUM marschieren):

LUJA, SOGI!
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Münchner Impressionen
Antwort #146 - 26.03.08 um 18:37:00
Beitrag drucken  
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Deregulus
Ex-Mitglied


Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #147 - 27.03.08 um 07:51:00
Beitrag drucken  
Erschreckend, wie dieses Pack den Leser manipuliert!

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #148 - 27.03.08 um 19:39:00
Beitrag drucken  
Ich bin heute einmal etwas durch die Gegend gefahren, um Rauchclubs zu verifizieren und sie in meine Datenbank einzutragen damit ich die Kneipen auch per Navi finde. Dabei hatte ich interessante Beobachtungen.

Ich bin in Kneipen gegangen die entweder als Rauchclubs gekennzeichnet waren oder wo ich mir dacht, oh, da drin könnte man rauchen. In mehreren Lokalen wurde ich sofort scheel angeschaut als ich fragte, ob man hier rauchen dürfe. Einmal wurde ich fast hinausgeschmissen. Grund war jedesmal die panische Angst vor Antis, die die Wirte anzeigen wollen. Erst als ich meine derzeit 10 Ausweise von Rauchclubs hergezeigt habe wurden die Wirte und Gäste offener. Sie sagten, dass einige Kollegen von militanten Nichtrauchern angezeigt und auch genötigt worden wären und dass diese Leute in das Lokal gehen, etwas zu trinken bestellen und dann sofort mit Anzeigen drohen und die Gäste anpöbeln.

Auf meiner Fahrt durch Dachau und das Dachauer Hinterland habe ich übrigens auch eine Anti-Kneipe gefunden, das "La Bodega". An der Tür stand "Frische Luft ist Gesetz" und ein Ant-Rauchen-Schild. Ich habe es vorgezogen, die Kneipe nicht zu betreten. Ansonsten hatten einige Wirte die keinen Rauchclub hatten Angst, mit einem Rauchclub etwas illegales zu tun. Hier sollten wir noch Aufklärungsarbeit leisten.

Ich werde morgen mal eine Tour in Richtung Freising machen, mal schaun was ich dort für Erfahrungen mache.

  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Achim
Full Member
***
Offline


123

Beiträge: 331
Mitglied seit: 07.03.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #149 - 27.03.08 um 19:44:00
Beitrag drucken  
Werner R. Niedermeier schrieb on 27.03.08 um 19:39:50:
Ich werde morgen mal eine Tour in Richtung Freising machen, mal schaun was ich dort für Erfahrungen mache.



Abseits, Ceasars Palace und eine Kneipe am Bahnhof.
Sonst ist glaube ich tote Hose.
Aber ich lerne gerne dazu...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Fibi
Junior Member
**
Offline



Beiträge: 61
Mitglied seit: 22.02.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #150 - 28.03.08 um 01:44:00
Beitrag drucken  
Werner R. Niedermeier schrieb on 27.03.08 um 19:39:50:
Ich bin heute einmal etwas durch die Gegend gefahren, um Rauchclubs zu verifizieren und sie in meine Datenbank einzutragen damit ich die Kneipen auch per Navi finde. Dabei hatte ich interessante Beobachtungen.

Ich bin in Kneipen gegangen die entweder als Rauchclubs gekennzeichnet waren oder wo ich mir dacht, oh, da drin könnte man rauchen. In mehreren Lokalen wurde ich sofort scheel angeschaut als ich fragte, ob man hier rauchen dürfe. Einmal wurde ich fast hinausgeschmissen. Grund war jedesmal die panische Angst vor Antis, die die Wirte anzeigen wollen. Erst als ich meine derzeit 10 Ausweise von Rauchclubs hergezeigt habe wurden die Wirte und Gäste offener. Sie sagten, dass einige Kollegen von militanten Nichtrauchern angezeigt und auch genötigt worden wären und dass diese Leute in das Lokal gehen, etwas zu trinken bestellen und dann sofort mit Anzeigen drohen und die Gäste anpöbeln.

Auf meiner Fahrt durch Dachau und das Dachauer Hinterland habe ich übrigens auch eine Anti-Kneipe gefunden, das "La Bodega". An der Tür stand "Frische Luft ist Gesetz" und ein Ant-Rauchen-Schild. Ich habe es vorgezogen, die Kneipe nicht zu betreten. Ansonsten hatten einige Wirte die keinen Rauchclub hatten Angst, mit einem Rauchclub etwas illegales zu tun. Hier sollten wir noch Aufklärungsarbeit leisten.

Ich werde morgen mal eine Tour in Richtung Freising machen, mal schaun was ich dort für Erfahrungen mache.


Guck an, ich hab mir´s ja fast schon gedacht Zwinkernd, ein Landkreiskollege Smiley.
Schlimm, daß es solche, wie von dir genannten bzw. dir gegenüber von Wirten erwähnten, Denunzianten auch hier gibt.
Andererseits verwundert mich das nicht mehr sonderlich, der stv. Vorsitzende von pro-rauchfrei ist ja auch nicht so arg weit entfernt.
Aber zu was anderem. „La Bodega“ ist hier im Internet ganz klar und eindeutig auf einer Raucherclub-Sammel-Seite als Raucherclublokal ausgewiesen! Nicht Vebwk aber dennoch ein Raucherclub. Hast du dich da sicher nicht verguckt oder verschrieben?
Wobei ich es bei „La Bodega“ sogar verstehen könnte, wenn die keinen Club/Verein bilden können, denn die Gäste dort sind doch sehr viele/hauptsächlich Übernachtungsgäste vom Jugendgästehaus. Allerdings hat der Laden einen Nebenraum, also insofern wäre es dann doch wieder möglich, dort eine geschlossene Gesellschaft stattfinden zu lassen.

Ansonsten dank ich dir natürlich herzlich für deine Bemühungen, möchte aber auch noch ans Herz legen, wenn du schon solche Verifizierungsbesuche abstattest und dabei auf angezeigte, angemahnte oder gar mit Bußgeld belegte Wirte triffst, verweis sie doch bitte auf den Vebwk. Die sammeln dort solche Anzeigen, Mahnungen und Bußgeldbescheide und helfen auch weiter. Da ich ja immer noch an das Gute im Menschen und im Verein Zwinkernd glaube, könnte ich mir auch vorstellen, daß die auch Wirten weiterhelfen können, die noch nicht beigetreten sind. Einen Versuch ist es ganz sicher wert!
Auch wenn dieser Verein im Moment hinten und vorne nicht mehr mit dem Mitgliederandrang klar kommt! So bedauerlich es einesteils ist, daß die so überfordert sind, so gut ist der rege Andrang aber auch, das es diesen Verein schon mal so vorab, quasi als regionalen Rammbock, gibt.

Herzliche Grüße
Fibi

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #151 - 28.03.08 um 06:22:00
Beitrag drucken  
Fibi schrieb on 28.03.08 um 01:44:22:
Aber zu was anderem. „La Bodega“ ist hier im Internet ganz klar und eindeutig auf einer Raucherclub-Sammel-Seite als Raucherclublokal ausgewiesen! Nicht Vebwk aber dennoch ein Raucherclub. Hast du dich da sicher nicht verguckt oder verschrieben?

Das hatte ich auch im Hinterkopf, deshalb bin ich ja dort hingefahren (Das Lokal liegt ja wirklich am A.d.W., völlig versteckt). Ich werde nochmal hinfahren um ganz sicher zu gehen. Aber als ich das Schild gesehen hatte musste ich einfach schnell aus diesem Dunstkreis da raus. Vielleicht hab ich dabei wirklich was übersehen und das Ganze war eine Satire Smiley

Ja, ich versuche den Wirten schon zu erklären was Sache ist. Das ist leider nicht immer so einfach da die Wirte durch die Berichterstattung in den Medien äußerst verunsichert sind. Man bräuchte da Handzettel, auf denen kurz und knapp und klar steht was Sache ist. Wenn ich denen versuche zu erklären warum die Passivrauchlüge des DKFZ eine Lüge ist, schalten die meisten schon nach dem zweiten Satz ab. Hier bräuchte man wirklich einen kurzen, knappen Text den auch Menschen verstehen die keine Wissenschaftler sind und sich mit dem Thema Rauchverbot und Passivrauch nur durch die gängigen Medien informiert haben.

Was den VEBWK betrifft: Irgendwie vermisse ich die Präsenz des Vereines. Über 50.000 Mitglieder - die müssten täglich sämtliche Medien mit Pressemitteilungen überschütten. Das DKFZ macht das ja auch. Ich verstehe zwar dass ein Verein, der so ein immenses Wachstum hat wie der VEBWK einfach nicht nachkommt. Aber dann müssen sie halt delegieren. Ich bin sicher, unter den 50.000 Mitgliedern sind genug die helfen können und wollen, wenn man sie nur fragen würde (mich eingeschlossen).

Ich denke dass es wichtig ist dass wir eine sachliche Gegenöffentlichkeit zum DKFZ schaffen. Die meisten Wirte mit denen ich gesprochen hatte wussten gar nicht dass es FORCES oder den VEBWK oder sonstige Initiativen gibt. Die wundern sich nur dass ich meinen Ausweis von der Clubgemeinschaft laminiert habe während ihr Papier schon fast zerrissen ist Smiley

Gesten gab es eine Demonstration von etwa 25 Leuten weil Bruno der Bär ausgestopft ausgestellt wurde. Wenn man Leute wegen sowas motivieren kann, warum gibt es keine Demonstration der Rauchverbotsgegner? Warum legen wir nicht mal die Sonnenstrasse lahm?

Noch etwas: Der Wirt eines Schwulenlokales erzählte mir, dass er gehört habe, militante Nichtraucher würden dieses Jahr beim Christopher Street Day in München mit einem Wagen mitfahren. Hat jemand Kontakte zu dieser Szene und kann das verifizieren?

Das Thema "Schwulenbars" ist übrigens auch interessant, da viele dort Clubs haben. Ich bin in dieser Szene allerdings nicht drin, daher kann ich da recht wenig machen, aber vielleicht gibt es bei uns Leute die dort aktiv sind.
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Deregulus
Ex-Mitglied


Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #152 - 28.03.08 um 06:35:00
Beitrag drucken  
Werner R. Niedermeier schrieb on 28.03.08 um 06:22:32:
Das Thema "Schwulenbars" ist übrigens auch interessant, da viele dort Clubs haben. Ich bin in dieser Szene allerdings nicht drin, daher kann ich da recht wenig machen, aber vielleicht gibt es bei uns Leute die dort aktiv sind.


Es gibt absolut keinen Grund, als "Hetero" nicht eine sog. "Schwulenbar" zu besuchen. Die Gäste dort sind in aller Regel gegenüber "Anderstickenden" äusserst tolerant.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
CoF
Senior Member
*****
Offline


Es lebe die Freiheit

Beiträge: 1.660
Mitglied seit: 08.08.07
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #153 - 28.03.08 um 12:12:00
Beitrag drucken  
Werner R. Niedermeier schrieb on 28.03.08 um 06:22:32:
Ich denke dass es wichtig ist dass wir eine sachliche Gegenöffentlichkeit zum DKFZ schaffen. Die meisten Wirte mit denen ich gesprochen hatte wussten gar nicht dass es FORCES oder den VEBWK oder sonstige Initiativen gibt. Die wundern sich nur dass ich meinen Ausweis von der Clubgemeinschaft laminiert habe während ihr Papier schon fast zerrissen ist Smiley




Schau mal unter www.my-bmb.de in den News
  

Der gesunde Menschenverstand ist die Sache, die am Besten auf der Welt verteilt ist, aber nur die wirklich 'Unverbildeten' haben ihn" ...


Philosoph Descartes
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #154 - 28.03.08 um 12:33:00
Beitrag drucken  
CoF schrieb on 28.03.08 um 12:12:48:
Schau mal unter www.my-bmb.de in den News



Richtig und Bravo

Man muss das mal aussprechen.

Ein Forschungsinstitut ist da um zu Forschen und den Menschen zu helfen und nicht zu bevormunden. Dafür zahlen wir alle mit "Raucher und Nichtraucher"
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Deregulus
Ex-Mitglied


Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #155 - 28.03.08 um 12:39:00
Beitrag drucken  
CoF schrieb on 28.03.08 um 12:12:48:
Schau mal unter www.my-bmb.de in den News


Klasse!

Dass noch niemand daran gedacht hat?

(Sehen uns demnächst).  Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #156 - 30.03.08 um 19:42:00
Beitrag drucken  
Also das La Bodega in Dachau ist definitiv kein Rauchclub. Inwieweit wirklich Antis hinter dem Lokal stecken weiß ich nicht, da ich grundsätzlich keine Lokale betrete, wo Rauchverbot herrscht.

Was ich bei weiteren Fahrten auf der Suche nach Rauchclubs herausgefunden habe ist erschreckend: Antis fahren scheinbar Lokale ab und erzählen den Wirten, Rauchclubs seien illegal. Ich habe mehrere Wirte gesprochen die deshalb ihr Lokal nicht in einen Rauchclub umgewandelt haben, weil sie Angst haben und die Antis scheinbar ziemlich selbstbewusst auftreten.

Leider habe ich selbst auf meinen Touren noch keine derartigen Vorkommnisse mitbekommen. Ich frage mich aber ernsthaft, zu welchen Mitteln diese Typen noch greifen um ihr Missionarsziel zu erreichen.
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Kettenraucher1
Full Member
***
Offline


Rauchen erlaubt !

Beiträge: 362
Mitglied seit: 03.03.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #157 - 30.03.08 um 20:58:00
Beitrag drucken  
Werner R. Niedermeier schrieb on 30.03.08 um 19:42:50:
Also das La Bodega in Dachau ist definitiv kein Rauchclub. Inwieweit wirklich Antis hinter dem Lokal stecken weiß ich nicht, da ich grundsätzlich keine Lokale betrete, wo Rauchverbot herrscht.

Was ich bei weiteren Fahrten auf der Suche nach Rauchclubs herausgefunden habe ist erschreckend: Antis fahren scheinbar Lokale ab und erzählen den Wirten, Rauchclubs seien illegal. Ich habe mehrere Wirte gesprochen die deshalb ihr Lokal nicht in einen Rauchclub umgewandelt haben, weil sie Angst haben und die Antis scheinbar ziemlich selbstbewusst auftreten.

Leider habe ich selbst auf meinen Touren noch keine derartigen Vorkommnisse mitbekommen. Ich frage mich aber ernsthaft, zu welchen Mitteln diese Typen noch greifen um ihr Missionarsziel zu erreichen.



Bist du beim VEBWK ?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #158 - 30.03.08 um 21:21:00
Beitrag drucken  
Werner R. Niedermeier schrieb on 30.03.08 um 19:42:50:
Antis fahren scheinbar Lokale ab und erzählen den Wirten, Rauchclubs seien illegal.

Wenn sich Wirte allerdings in Rechtsfragen von irgendwelchen dahergelaufenen Kunden beraten lassen statt von ihrem Rechtsanwalt, kann ihnen keiner mehr helfen.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Kettenraucher1
Full Member
***
Offline


Rauchen erlaubt !

Beiträge: 362
Mitglied seit: 03.03.08
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #159 - 30.03.08 um 21:29:00
Beitrag drucken  
Daß Raucherclubs legal sind dürfte mittlerweile schon bekannt sein vor allem die sich dem VEBWK anschließen.

Manche Wirte beschäftigen sich einfach mit dem Thema zu wenig
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #160 - 31.03.08 um 01:35:00
Beitrag drucken  

Also ich persönlich finde das das Thema Rauchverbot, insbesondere in Nicht-Raucherclubs, immer belangloser wird, aber zum positiven.

Beispiel meine Stammdiscothek:

Mitte Januar haben wir nach 2 Uhr unsere Zigarette noch Krampfhaft unter der Theke versteckt wenn BEdienung oder Türsteher in der Nähe waren.

Letzten Freitag hat ab 2 Uhr jeder öffentlich geraucht.

Bedienung: "Warum raucht Ihr nicht? Scheiss aufs Rauchverbot"
Türsteher: "Habt Ihr ne Kippe für mich?"

Sogar der DJ hat schön öffentlich mitgequalmt, das hat dazu geführt das auch die letzten zu faul waren nach drausen zu gehen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #161 - 31.03.08 um 08:28:00
Beitrag drucken  
Martella schrieb on 30.03.08 um 21:21:22:
Wenn sich Wirte allerdings in Rechtsfragen von irgendwelchen dahergelaufenen Kunden beraten lassen statt von ihrem Rechtsanwalt, kann ihnen keiner mehr helfen.

Einerseits richtig, ich dachte auch so. Doch wenn ich mir viele Wirte auf die der geballte Medienmüll einprasselt so ansehe, verstehe ich dass diese äußerst verunsichert sind. Die haben häufig nicht das Hintergrundwissen, das wir haben. Und sie haben oft auch nicht die Möglichkeiten bzw. das Wissen, wie man sich Informationen aneignet.

Ich habs schon mal geschrieben: Die Antis agieren äußerst aggressiv und das in allen Bereichen die sie finden können. Ob das Foren für Eltern sind die ihre Kinder durch den plötzlichen Kindstot verloren haben, ob das Medien oder Politiker sind - die sind einfach wesentlich präsenter als wir das sind.

Ich habe oft gehört: "Naja, das mit den Rauchclubs ist ja eine gute Sache, was soll ich denn noch tun."

Und ich fürchte, dass das im Sommer noch schlimmer wird. Man sitzt im Biergarten wo man rauchen darf und schiebt die Probleme von sich weg. Während die Antis ja nichts anderes im Leben haben als ihr Missionsziel erreichen zu wollen, haben viele von uns Jobs, Familie, Hobbys.

@Kettenraucher1, ja ich bin Mitglied beim VEBWK. Ich schrieb dazu aber auch schon einmal, dass meiner Meinung da wesentlich mehr getan werden müsste - mit 50.000 Mitgliedern im Rücken sollte mehr passieren als Mitgliedsausweise auszustellen und ab und zu News veröffentlichen. Mir ist völlig klar dass das immense Wachstum des VEBWK auch ein Problem ist - man kommt einfach nicht nach, aber dann muss man delegieren, Orts- und Kreisverbände gründen und einfach überall präsent sein.

Wer glaubt, dass jetzt alles in Ordnung ist, der könnte ganz schnell eines Besseren belehrt werden. Der Tugendterror wird nicht beim Rauchverbot halt machen.

Übrigens: Ich war am Wochenende mal wieder beim Sendlinger Augustiner, wo ich mich vor 6 Wochen oder so angemeldet habe. Die kommen nicht nach mit der Ausgabe von Mitgliedsausweisen. 1.300 Mitglieder haben die schon für ein einziges Lokal. Ich frag mich wirklich wo die angeblichen Mehrheiten sind, die sich für das Rauchverbot aussprechen wie die Militantis immer behaupten.

  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Libera
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 415
Standort: Passau
Mitglied seit: 13.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Weitere bayrische Impressionen..
Antwort #162 - 31.03.08 um 09:02:00