Normales Thema Rauchverbot in Hamburg (Gelesen: 427 mal)
Ingo
Full Member
***
Offline


306

Beiträge: 470
Mitglied seit: 08.06.06
Rauchverbot in Hamburg
07.01.08 um 08:57:00
Beitrag drucken  
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Muna_Sat-Ananda
God Member
****
Offline


Kampf dem Verbotswahn!

Beiträge: 861
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 05.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbot in Hamburg
Antwort #1 - 07.01.08 um 09:19:00
Beitrag drucken  
Tja, das war bei uns die erste Woche genauso. - Aber kurz darauf standen dann die Aschenbecher wieder auf dem Tisch. Glaub mir, nach den ersten Umsatzeinbrüchen werden die Wirte auch in Hamburg wieder vernünftig werden. Laut lachend - Zumindest in den Kneipen.

Gestern fuhr ich mit dem Auto durch einige Ortschaften im Ländle - sichtete aber keine frierenden Gäste vor den Kneipen - hat sich wieder normalisiert. Laut lachend Auf den Dörfern kräht eh kein Hahn danach.

Aber jetzt etwas Anderes: Wo sind die Sammelklagen der doch ansich freiheitsliebenden Hamburger? Zu geizig sind die doch hoffentlich nicht, ein paar Spenden zu leisten? Wir haben es immerhin auf über 40.000 Euro gebracht!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Rauchverbot in Hamburg
Antwort #2 - 07.01.08 um 17:09:00
Beitrag drucken  
Muna_Sat-Ananda schrieb on 07.01.08 um 09:19:05:
Tja, das war bei uns die erste Woche genauso. - Aber kurz darauf standen dann die Aschenbecher wieder auf dem Tisch. Glaub mir, nach den ersten Umsatzeinbrüchen werden die Wirte auch in Hamburg wieder vernünftig werden. Laut lachend - Zumindest in den Kneipen.

Gestern fuhr ich mit dem Auto durch einige Ortschaften im Ländle - sichtete aber keine frierenden Gäste vor den Kneipen - hat sich wieder normalisiert. Laut lachend Auf den Dörfern kräht eh kein Hahn danach.


Es ist ja auch tatsächlich keine einfache Situation für die Gastwirte, denn sie müssen ja individuell abwägen und die Konsequenzen haben in jedem falle sie selbst zu tragen. Erfreulich aber, dass bei Euch derartige Umsatzeinbrüche zu verzeichnen waren, dass sich der zivile Ungehorsam nun doch durchzusetzen scheint. Auf dem 'ferein Land' hatte ich übrigens nichts anderes erwartet - da kennt ja fast jeder jeden und dieser Menschenschlag besitzt die sprichwörtliche Bauernschläue, die man bei der Umgehung dieser Gesetze einfach braucht.  


Muna_Sat-Ananda schrieb on 07.01.08 um 09:19:05:
Aber jetzt etwas Anderes: Wo sind die Sammelklagen der doch ansich freiheitsliebenden Hamburger? Zu geizig sind die doch hoffentlich nicht, ein paar Spenden zu leisten? Wir haben es immerhin auf über 40.000 Euro gebracht!


Nein, Schotten sind wir eigentlich nicht Zwinkernd; das hat andere Hintergründe, Muna:
1. Die Initiative eines Wirtes konzentriert sich auf den in Hamburg ohnehin aktuellen Versuch, den Volksentscheid für Politiker bindend zu machen (der letzte Versuch scheiterte leider) - das läuft.
2. Die anstehenden Wahlen Ende Februar sollen wohl abgewartet werden. Angesichts dessen, dass bereits zahlreiche Verfassungsbeschwerden laufen, finde ich diese Strategie auch vernünftig.
3. Der Druck kam bei Euch ja bereits fünf Monate eher im Vergleich zu Hamburg. Viele Wirte wollen zunächst abwarten, was passiert. Andere haben sich kaum gekümmert und wollen jetzt aus allen Wolken fallen... .
4. In Hamburg besteht ja die Möglichkeit einer Umgehung über die Schiene der Vereinsgründung. Auch hier stehen eher die Informationen, wie das laufen könnte, im Vordergrund.  

Gruß aus dem hohen Norden,
Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot in Hamburg
Antwort #3 - 07.01.08 um 21:23:00
Beitrag drucken  
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
NoTroll
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 9
Mitglied seit: 16.08.07
Re: Rauchverbot in Hamburg
Antwort #4 - 12.01.08 um 14:04:00
Beitrag drucken  
Aus dem Spiegel-Artikel:


Quote:
Kneipenwirt Meinecke weiß um die Gefahren des Rauchens, er hat ja selbst damit aufgehört nach seinem Herzinfarkt vor 18 Jahren. Doch die Gesundheit spielt in Meineckes Kampf eben nur eine Nebenrolle - ihm geht es um die Freiheit.


Der Mann hat Prinzipien  8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in Hamburg
Antwort #5 - 12.01.08 um 17:30:00
Beitrag drucken  
Herz infakte bekommt auch als nichtraucher,  allein mit der zigaretten ist ausgeschlossen, als Wirt hat gelogen, wieviele Schnaps runde gemacht hat,  dazu Bier getrunken und zigaretten geraucht,ich trinke nur bier und rauche , wein ist bei mir Tabù,(trinke nur Muskat wein) meine Kòrper vertragt kein Trocken wein,alsò....jede muss wissen was vertràgt oder nicht- Die zeitung kann schreiben was wil, nur die wahrheit stimmt und die zeitung schreibt keine wahrheit-

Der mann hat keine Prinzpien,hat nur angst von seine eigene schatten, -
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
NoTroll
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 9
Mitglied seit: 16.08.07
Re: Rauchverbot in Hamburg
Antwort #6 - 12.01.08 um 18:12:00
Beitrag drucken  
Doch doch der Mann hat Prinzipien!

Das Recht auf Entfaltung der Persönlichkeit ist ihm am allerwichtigsten - und darum geht es doch ganz besonders in diesem Forum.

Keine Bevormundung durch den Staat und die Gesundheitsfanatiker!

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Rauchverbot in Hamburg
Antwort #7 - 12.01.08 um 18:44:00
Beitrag drucken  
..ich hoffe-


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Rauchverbot in Hamburg
Antwort #8 - 12.01.08 um 18:49:00
Beitrag drucken  
NoTroll schrieb on 12.01.08 um 18:12:27:
Doch doch der Mann hat Prinzipien!

Das Recht auf Entfaltung der Persönlichkeit ist ihm am allerwichtigsten - und darum geht es doch ganz besonders in diesem Forum.

Keine Bevormundung durch den Staat und die Gesundheitsfanatiker!



Wer dieses Prinzip aufgegeben hat, ist bereits längst tot - intellektuell tot. Er ist nur noch ein Werkzeug seiner Artgenossen.

Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mucki67
Junior Member
**
Offline


ich rauche... und das
ist auch gut so !!!

Beiträge: 50
Mitglied seit: 03.10.07
Re: Rauchverbot in Hamburg
Antwort #9 - 13.01.08 um 09:49:00
Beitrag drucken  
hallo....gestern erlebt in hamburg....

hamburg messe:

wir schlenderten durch die hallen, überall rauchverbotsschilder...alle raucher trafen sich vor der tür , wenn man nun aber glaubt, das dort irgendwo auch nur ein aschenbecher stand, der irrte...wir mussten leider gottes unsere kippen auf den boden schmeißen...messebesucher und aussteller...im laufe des tages erblickte ich das es einigen der aussteller anscheindend zu dumm war, immer vor die tür zu gehen, also holte man die ascher raus und qualmte lustig drauf los...zu meiner großen freude...hihi...da macht das einkaufen doch doppelt spaß, wenn man beim einkaufen auch noch rauchen darf....

in den dortigen restaurant´s allerdings herrschte absolutes rauchverbot..

respekt an die aussteller, die an ihren ständen weiter rauchen ließen....mit solchen leute werde ich immer wieder gerne geschäfte tätigen...

gute geschäfte an die mutigen der messe...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK