Normales Thema Welche Lösung für ein Konzert? (Gelesen: 339 mal)
metallady
Junior Member
**
Offline


Metal rules!

Beiträge: 62
Mitglied seit: 13.09.07
Welche Lösung für ein Konzert?
08.01.08 um 13:42:00
Beitrag drucken  
Hallo Gemeinschaft,
meine Band plant demnächst ein Konzert in München. Natürlich wollen wir das stark bewerben, jedoch soll dort auf jeden Fall geraucht werden dürfen. Evtl. wollen wir das auch in die Werbung einbauen. Vom Raum her ist es überhaupt kein Problem.
Wie kann man das nun am besten anstellen, ohne Gefahr zu laufen, mit irgendwelchen Fanatikern Stress zu bekommen?
Danke für Eure Tips.
PS: Vielleicht zieht man's einfach durch und lässt sich nicht einschüchtern!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Thomas24m
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 115
Standort: Augsburg
Mitglied seit: 19.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Welche Lösung für ein Konzert?
Antwort #1 - 08.01.08 um 13:50:00
Beitrag drucken  
metallady schrieb on 08.01.08 um 13:42:55:
Hallo Gemeinschaft,
meine Band plant demnächst ein Konzert in München. Natürlich wollen wir das stark bewerben, jedoch soll dort auf jeden Fall geraucht werden dürfen. Evtl. wollen wir das auch in die Werbung einbauen. Vom Raum her ist es überhaupt kein Problem.
Wie kann man das nun am besten anstellen, ohne Gefahr zu laufen, mit irgendwelchen Fanatikern Stress zu bekommen?
Danke für Eure Tips.
PS: Vielleicht zieht man's einfach durch und lässt sich nicht einschüchtern!


Pro: Naja wenn da im Vorfeld Karten verkauft werden kann man das als geschlossene Gesellschaft auslegen.

Kontra: Ihr dürft keine abendkasse einrichten.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Welche Lösung für ein Konzert?
Antwort #2 - 08.01.08 um 19:46:00
Beitrag drucken  
metallady schrieb on 08.01.08 um 13:42:55:
... PS: Vielleicht zieht man's einfach durch und lässt sich nicht einschüchtern!

Das dürfte das Beste sein.
So viele und dazu auch noch aktive »Freunde« des Rauchverbots scheint es nicht zu geben...
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Welche Lösung für ein Konzert?
Antwort #3 - 08.01.08 um 20:07:00
Beitrag drucken  
metallady schrieb on 08.01.08 um 13:42:55:
Wie kann man das nun am besten anstellen, ohne Gefahr zu laufen, mit irgendwelchen Fanatikern Stress zu bekommen?
Danke für Eure Tips.
PS: Vielleicht zieht man's einfach durch und lässt sich nicht einschüchtern!


Hallo Lady.....
ich bin mir jetzt zwar nichht ganz sicher ob das in bayern auch so ist, aber ......
Ihr seid eine Band, Ihr macht Kunst....und Ihr habt eine Bühnenshow (im weitesten Sinne zumindest)...Wenn nun das Rauchen quasi Teil der Inszenierung, Teil der Kunst als Gesamtes ist, so sollte es meines Erachtens erlaubt sein.
Ganz ähnlich wie auf Theaterbühnen.
Für Publikum wird man Euch wohl kaum belangen, auch nicht wenn sie es euch nach tun Smiley
Ansonsten ist das wohl eher eine theoretische Betrachtung, da sich das auf einem Konzert ohnehin kaum kontrollieren läßt.
Kann natürlich sein, dass das Denunziantenpack des Münchner Vereins vor Ort ist....Kleiner Tipp auf Rockkonzerten erkennt ihr die Puristen und andere Spinner am Gehörschutz bzw. den kleinen Wattebällchen im Ohr. Der Gesundheit zuliebe und entsprechend der freiwilligen Selbstverpflichtung zur Lautstärkebegrenzung (Kein Witz übrigens !) 
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Javaanse
Administrator
*****
Offline


Sterne rauchen "Kosmos"

Beiträge: 847
Standort: Marburg
Mitglied seit: 10.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Welche Lösung für ein Konzert?
Antwort #4 - 08.01.08 um 20:20:00
Beitrag drucken  
Berlin-Mindplayer schrieb on 08.01.08 um 20:07:00:
Ganz ähnlich wie auf Theaterbühnen. Für Publikum wird man Euch wohl kaum belangen, auch nicht wenn sie es euch nach tun Smiley


Im Gegenteil: Es ist sogar eine ganz besondere Form des modernen Laien-Theaters, das Publikum in die Darbietungen einzubeziehen, so dass letztendlich JEDER Besucher zugleich auch Darsteller des Ganzen wird.

Okay, die mit den Hirnstöpserln würd ich außen vor lassen, die klatschen an den falschen Stellen und taugen noch nicht mal als Statisten. - Aber ich bin mir sicher: Da kümmern sich schon Eure Laiendarsteller drum. Zwinkernd

Viel Erfolg!

Jürgen 
  

"Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Mittagessen abstimmen."

Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.530
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Welche Lösung für ein Konzert?
Antwort #5 - 09.01.08 um 03:57:00
Beitrag drucken  
Rein praktisch: Geschlossene Gesellschaft für alle, die Karten kaufen. Karten an der Abendkasse dürfte ein netter Graubereich sein.
In Kombi mit Kulturveranstaltung (Kunstfreiheit) dürfte das überhaupt kein Problem sein.


Quote:
Kann natürlich sein, dass das Denunziantenpack des Münchner Vereins vor Ort ist....


Ich gehe davon aus, dass die Band metallady in den Metal-Bereich tendiert.
Nun stelle ich mir Siggi Ermer inmitten von rauchenden Metal-Fans vor, wie er versucht, bei Konzertlautstärke in sein Handy einen Notruf an die Polizei zu brüllen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
metallady
Junior Member
**
Offline


Metal rules!

Beiträge: 62
Mitglied seit: 13.09.07
Re: Welche Lösung für ein Konzert?
Antwort #6 - 30.01.08 um 08:14:00
Beitrag drucken  
Nachdem sich hier sicher auch Rock- und Metalfans tummeln: Alle, die Interesse an dem Konzert haben (am 22. Februar, 4 Bands), bitte bei mir melden - hier als Antwort oder als private message.

Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Welche Lösung für ein Konzert?
Antwort #7 - 30.01.08 um 08:33:00
Beitrag drucken  
falls es sich bei dem auftrittsort nicht um euren eigenen handelt, wovon ich mal ausgehe, würde ich zuerst mal mit dem veranstalter sprechen 8)
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
metallady
Junior Member
**
Offline


Metal rules!

Beiträge: 62
Mitglied seit: 13.09.07
Re: Welche Lösung für ein Konzert?
Antwort #8 - 30.01.08 um 08:43:00
Beitrag drucken  
Der Veranstalter sind wir selbst, der Ort ist eine Konzerthalle  8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Welche Lösung für ein Konzert?
Antwort #9 - 30.01.08 um 09:08:00
Beitrag drucken  
okay, in diesem fall müsst ihr klären, wie es mit dem hausrecht aussieht - falls euch die konzerthalle nicht gehört Zwinkernd
nach meiner erfahrung ist das mit städtischen betreibern nicht so leicht, weil sehr bürokratisch (hier in nürnberg ist z.b. das k4 so ein ort - komplettes rauchverbot - im ehemaligen KOMM!! und das schon vor dem 1. januar) bei einem privaten träger (verein, gmbh, etc.) dürfe es leichter sein, denn die funktionieren in diesem falle meiner meinung nach wie wirte und dürfen geschlossene (rauch)-gesellschaften zulassen.
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK