Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9 Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Kommunalwahl Bayern ? (Gelesen: 4.442 mal)
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #15 - 30.01.08 um 14:18:00
Beitrag drucken  
Von mir aus kann man Tapire im Stadtpark auswildern, oder ein Tapirweibchen zum nächsten Nürnberger Christkind wählen, ich will einfach nur wieder staufrei durch Nürnberg fahren können!

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #16 - 30.01.08 um 14:57:00
Beitrag drucken  
@Zora

Wassn das für'n Schei... ? Ich glaub' ja nicht.

Dann lieber doch staufrei nach Nürnberg...

@ Mr.Marple
..das funktioniert eh nie, egal was du wählst.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #17 - 30.01.08 um 15:05:00
Beitrag drucken  
hauptsache, das mit den tapiren ist erst mal geklärt Smiley
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 25.03.07
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #18 - 30.01.08 um 17:33:00
Beitrag drucken  
Ich bleibe bei folgender Meinung:
Schon die Kommunalwahlen in Bayern, eigenen sich dazu, eine Duftmarke der Raucher zu setzen.
Auch die Meinung, dass die Bürgermeister usw. nix dazu können, kann man nicht stehen lassen. Die gehören den Verbotsparteien an und haben die Haltungen der Parteien, bei den entsprechenden Parteitagen mitbestimmt. Es gibt viele Bürgermeister, die in gemeindlichen Hallen, schon vor der Einführung der Gesetze, durch Rauchverbote glänzen wollten.
Bedenkt unbedingt, die Lokalpolitiker der Verbotparteien sind mit an diesen Gesetzen mit schuld!!
In Bayern gibt es genug Möglichkeiten (Alternativen), um dem Herrn Schmidt eines auszuwischen!

  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #19 - 30.01.08 um 18:52:00
Beitrag drucken  
@ müller 1965

auf kommunaler ebene ist es aber keine lösung, die fdp nur deshalb wählen zu wollen, weil die fdp in hessen sich vor der wahl gegen die rauchverbote ausgesprochen (nach der wahl war es ihr tatsächlich nicht einmal mehr eine erwähnung wert)
ich bin genau wie du der meinung, dass herr schmid eine saftige backpfeife verdient (dann hat er auch mal ne pfeife) aber das kann nicht über die alternative fdp passieren, sondern nur über einen empfindlichen stimmenverlust bei der csu (der dann zwar wieder auf andere gründe zurückgeführt würde: papa stoiber weg - beckstein franke und auch noch evangele, pauli in latex oder irgendein anderer quatsch) aber es würde wehtun.
gruß,
zora
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 25.03.07
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #20 - 30.01.08 um 19:12:00
Beitrag drucken  
Quote:
das kann nicht über die alternative fdp passieren, sondern nur über einen empfindlichen stimmenverlust bei der csu

Zitat von mueller1965:
Quote:
In Bayern gibt es genug Möglichkeiten (Alternativen), um dem Herrn Schmidt eines auszuwischen!

Anders gesagt: Es gibt z. B. auch Freie Wähler und die Bayernpartei. Nur weh tun sollte es!
  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #21 - 30.01.08 um 22:17:00
Beitrag drucken  
mueller1965 schrieb on 30.01.08 um 17:33:49:
Ich bleibe bei folgender Meinung:
Schon die Kommunalwahlen in Bayern, eigenen sich dazu, eine Duftmarke der Raucher zu setzen.
Auch die Meinung, dass die Bürgermeister usw. nix dazu können, kann man nicht stehen lassen. Die gehören den Verbotsparteien an und haben die Haltungen der Parteien, bei den entsprechenden Parteitagen mitbestimmt. Es gibt viele Bürgermeister, die in gemeindlichen Hallen, schon vor der Einführung der Gesetze, durch Rauchverbote glänzen wollten.


Absolut ! Genau das meine ich diese Wahlkonstellation in Bayern ist hervorragend:
Nehmen wir mal an die CDU in Hessen hätte ihren Tritt in die Eier dem Rauchverbot zu verdanken. Was dann ?
Nun dann wird ein wenig geheult .....das wars dann auch weil die alte Regierungspartei aus dem Rennen ist. Schöner Denkzettel keine Konsequenzen...bis in fünf Jahren denkt da ohnehin keiner mehr dran.
Jetzt Bayern: Kommunalwahlen sind für die Denkzettel genau richtig. Das ist sowas wie die Amateurliga des Wahlkampfes. Da kriegen die Pratognisten noch wirklich mit was dem Volke auf der Seele brennt. Hier sind es nicht die die gefüllten Hallen, hier spielt es sich im Nebenzimmer des Ochsen in Deppenhausen ab.
Hier gibt es keinen Jörg Schönenborn, der die Wahl filetiert analysiert. Hier nimmt der Kreisrat seine Eindrücke mit wenn er nach der Wahlpleite seinen Granden berichtet.
Ärgerlicherweise kann man sich dann in der CDU nicht zurücklehnen und sagen:" Den Scheiß haben wir erst wieder in ein paar Jahren". Nein die nächste -viel wichtigere - Wahl steht an. In solchen Situationen bricht hektischer Aktionismus aus Smiley
Findet es denn niemand merkwürdig, dass sich der SPD Spitzenkandidat in Hamburg zwei Tage nach den Erfolgen der FDP mit dem Rauchverbot in Hessen ......für die Wahlfreiheit der Einraumkneipen ausspricht ? Wohlgemerkt von der SPD..der Wurzel allen Übels
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #22 - 31.01.08 um 05:37:00
Beitrag drucken  
Aktion=Reaktion - und diese sollte unmittlbar danach erfolgen und als solche erkennbar sein.

Ich wähle eben das kleiner Übel. Und falsch kann man immer etwas machen, äh ich meine wählen.

Hardl
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Libera
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 415
Standort: Passau
Mitglied seit: 13.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #23 - 31.01.08 um 06:22:00
Beitrag drucken  
Heute morgen im Bay. Runfunk:

"Repräsentative Umfrage: Zwei Drittel der Bayern finden das NR-Schutzgesetz für gut - ein Drittel für überzogen."
Weiter:
"Die Wirte haben kaum Einbußen - der Januar war immer schwach. Familien mit Kindern kommen nun ins Wirtshaus."

Kann man noch verlogener sein - wen haben die gefragt? Wie lautete die Fragestellung? Wurden nur über 70-jährige befragt?
Der bay. Rundfunk tritt immer öfter ungeniert als Wahlkampfsender der CSU auf. Das ist ja egal, weil SPD und Grüne auch nicht besser sind - aber das die sich das gefallen lassen?
Es wird niemals von "Rauchverboten" gesprochen - immer nur von "Nichtraucherschutzgesetzen". Auch das ist bezeichnend.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Libera
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 415
Standort: Passau
Mitglied seit: 13.12.07
Geschlecht: männlich
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #24 - 31.01.08 um 08:18:00
Beitrag drucken  
Hier der Link dazu!

http://www.br-online.de/umwelt-gesundheit/thema/rauchverbot/b1-studie.xml

Diese Rauchverbote haben Auswirkungen auf die bay. Kommunalwahlen!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #25 - 31.01.08 um 09:15:00
Beitrag drucken  
Libera schrieb on 31.01.08 um 06:22:01:
Der bay. Rundfunk tritt immer öfter ungeniert als Wahlkampfsender der CSU auf. Das ist ja egal, weil SPD und Grüne auch nicht besser sind - aber das die sich das gefallen lassen?
Es wird niemals von "Rauchverboten" gesprochen - immer nur von "Nichtraucherschutzgesetzen". Auch das ist bezeichnend. 


Ja, das ist so... ob TV oder Radio. Ich hab denen schon bitterböse mails geschrieben bezüglich ihres "unabhängigen" Journalismus und ihrer "ausgewogenen" Berichterstattung aber NIE eine Antwort erhalten.

Danke schön Bayrischer Rundfunk !  Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #26 - 31.01.08 um 10:33:00
Beitrag drucken  
Ich denke viele haben mit dem Rauchverbot allein nicht das ganz große Problem (weil sie z.B. Nichtraucher sind). Allerdings vergißt man dabei schnell, dass es ja allgemein um die neue Regelungswut geht. Danach gefragt gäbe es sicher andere Antworten.

In dem Artikel stand ja auch, dass die meisten der Befragten ein Trennung in den Gaststätten nach Rauchern und Nichtrauchern für ausreichend empfunden hätte.

Quote:
Die Meinungsumfrage ergab außerdem, dass mehr als die Hälfte der Erwachsenen in Bayern die Einrichtung von abgetrennten Raucherbereichen in Gaststätten und Bierzelten für ausreichend gehalten hätte.


Die Frage nach der Verhältnismäßigkeit des Gesetzes finde ich eigentlich viel spannender.

Nachdem der Bevölkerung (vor allem dem Teil der nie oder wenig in Gaststätten geht) durch die Medien immer wieder suggeriert wird wie gut das alles klappt denken viele darüber eh nicht weiter nach und finden das Ganze gut. Und die 10 bis 30 Prozent Umsatzeinbußen (oder mehr) - naja - damit würde doch höchstens die Bahn Furore machen wenn sie solche Verluste hätte - das gäbe ein Geschrei.....
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #27 - 31.01.08 um 11:59:00
Beitrag drucken  
Die übliche Propaganda... .

Genaugenommen müsste man, um zu einer Aussagekraft zu gelangen, die Erhebnungen für die Gruppe der Raucher zu Grunde legen und diese etwas um die Menschen, die nie eine Kneipe aufsuchen, modifizieren, weil der überwiegende Anteil der Kneipenbesucher Raucher sind. Oder natürlich der umgekehrte Weg: Die Daten der Nichtraucher entsprechend modifizieren.

Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #28 - 02.02.08 um 23:16:00
Beitrag drucken  
noch mal kurz zu der fdp nürnberg zurück.
nur der vollständigkeit halber noch eine pressemitteilung zum thema rauchen in kneipen:

http://www.fdp-nuernberg.de/user/fdp/media/aktuelles/pm_nichtraucherschutz.pdf

wie schon gesagt, trotzdem für mich keine alternative (obwohl dieses engagement für tapire und butterbrote...)

gruß, zora



  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
hardl
Full Member
***
Offline


203

Beiträge: 472
Mitglied seit: 16.12.07
Re: Kommunalwahl Bayern ?
Antwort #29 - 02.02.08 um 23:51:00
Beitrag drucken  
Zora schrieb on 02.02.08 um 23:16:23:
noch mal kurz zu der fdp nürnberg zurück.
nur der vollständigkeit halber noch eine pressemitteilung zum thema rauchen in kneipen:

http://www.fdp-nuernberg.de/user/fdp/media/aktuelles/pm_nichtraucherschutz.pdf

wie schon gesagt, trotzdem für mich keine alternative (obwohl dieses engagement für tapire und butterbrote...)

gruß, zora




Hallo Zora,

klingt für mich vernünftig, wenn es denn umgesetzt wird und kein leeres Wahlversprechen ist.


Eine Alternative hätte ich auch gerne!!

Bitte nennt mir eine!

Hardl
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 3 4 ... 9
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK