Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 3 4 ... 28 Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Neues aus der "freien" Schweiz (Gelesen: 35.828 mal)
Carolus Magnus
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche und trinke
aus politischen Gründen.

Beiträge: 1.979
Standort: Schweiz
Mitglied seit: 09.06.07
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #15 - 05.03.08 um 16:59:00
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 05.03.08 um 16:41:37:
z. Beisp.

die Handlungsfreiheit der Raucher übermäßig einschränkt

• zu einer objektiven Berufswahleinschränkung führt mit der Folge,
dass, soweit nicht schon geschehen, die beträchtlichen Umsatzeinbußen in einigen Fällen
zur Berufsaufgabe führen.

Soziale Gemeinschaften von Frühpensionären und/oder Hartz IV-Empfängern, ( Sozialhilfe-Empfänger in der Schweiz) die
sich bislang in Einraumgaststätten getroffen hatten, brechen auseinander.

das meinte ich unteranderem damit !


OK - Danke, jetzt verstehe ich, in welche Richtung du dachtest. Wenn du mir noch mehr davon lieferst (nur punktemässige Stichwörter), schreibe ich einen zynischen Artikel darüber.

Hier noch einen Aufsteller

http://www.myspace.com/dinellmontez
  

www.sackstark.info - heute schon gelesen?
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #16 - 05.03.08 um 18:45:00
Beitrag drucken  
Carolus Magnus schrieb on 05.03.08 um 14:19:57:
guter Spruch Zwinkernd


KORRIGENDUM: Es sterben TÄGLICH 150'000 Menschen an verschmutztem Wasser, nicht monatlich!


Sind aber auch WHO-Zahlen, oder ?
  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Carolus Magnus
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche und trinke
aus politischen Gründen.

Beiträge: 1.979
Standort: Schweiz
Mitglied seit: 09.06.07
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #17 - 05.03.08 um 18:57:00
Beitrag drucken  
rizzo schrieb on 05.03.08 um 18:45:49:
Sind aber auch WHO-Zahlen, oder ?


Nein - von der humanitären Organisation »HELVETAS« in der Schweiz.

http://www.helvetas.ch/

Noch immer haben über eine Milliarde Menschen auf dieser Welt keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Über zweieinhalb Milliarden leben ohne sanitäre Einrichtungen. Weil sie dreckiges Wasser trinken müssen, sterben jeden Tag rund 5000 Kinder an den Folgen von Durchfallerkrankungen. Fast die Hälfte aller Menschen, die in Entwicklungsländern leben, leidet an Krankheiten, die auf einen Mangel an sauberem Trinkwasser und hygienischen Lebensbedingungen zurückzuführen sind.

http://www.helvetas.ch/wDeutsch/news/2007_10_17_Wasserbroschuere.asp

oder

pdf-download
  

www.sackstark.info - heute schon gelesen?
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #18 - 05.03.08 um 19:32:00
Beitrag drucken  
Carolus Magnus schrieb on 05.03.08 um 18:57:15:
Weil sie dreckiges Wasser trinken müssen, sterben jeden Tag rund 5000 Kinder an den Folgen von Durchfallerkrankungen.


Das interessiert doch den Herrn Professor Gutzwiller nicht. Der will die Prohibition in der Schweiz - ohne Wenn und Aber.

Wenn jemand sich erdreistet, dem Herrn Professor Gutzwiller zu widersprechen, dann bekommt derjenige das "Tabaklobby-Stigmata" auf die Stirn appliziert.

Selber schuld. Man legt sich auch nicht mit einem Verwaltungsratsmitglied der Siegfried Holding AG, Zofingen an, deren Tochter Nikotinersatzprodukte herstellt  Laut lachend

Honi soit qui mal y pense!

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #19 - 05.03.08 um 19:34:00
Beitrag drucken  
ihr Schweizer muss diese Leute danken fùr das rauchverbot-

Vasella Daniel-Novartis AG

Ringier Michael-

CH - Kielholz, Walter B. - Former Chairman of the Board, Credit Suisse; Executive Vice Chairman of the Board of Directors, Swiss Re

CH, Couchepin, Pascal, Head, Department of Home Affairs

, Kudelski, André, Chairman of the Board and CEO, Kudelski Group

CH - Borel, Daniel - Chairman, Logitech International S.A.

CH - Kielholz, Walter B. - Former Chairman of the Board, Credit Suisse; Executive Vice Chairman of the Board of Directors, Swiss Re

Die gehòren alle zum Bilderberg-

-------------------------------------------------------
Die liste alle andere die das Welt Kommandieren mòchten-

http://www.nwo.it/lista.html

In die linke seite sind die Lànder angegeben wo die Bilderberger sich Treffen-

http://www.bilderberg.org/

grùsse
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.640
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #20 - 07.03.08 um 16:22:00
Beitrag drucken  
Quelle: Gastro Journal  http://www.gastrojournal.ch/index.cfm?uuid=1D686060E7FB2828DEFF1A43ED84749E

Rauchen in Liechtenstein

Verfassungsklage angenommen

Die Vereinigung" Gastronomie Liechtenstein" hat beschlossen, eine Verfassungsklage gegen Rauchverbote in Restaurants zu unterstützen. Das Verbot sollte Anfang Juli in Kraft treten, doch ist nicht auszuschliessen, dass die Justiz ähnlich wie in Deutschland das Verbot stoppt

????


Rauchen in Casinos

Draussen rauchen im Kommen

Das Rauchverbot im Kanton Tessin gilt auch für die Spielbanken. Das Bundesgericht hat eine Beschwerde des Casinos Admiral in Mendrisio abgewiesen. Für Spielbanken und Altersheime gilt noch eine Übergangsfrist. Danach darf auch dort nur noch in Fumoirs geraucht werden.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #21 - 07.03.08 um 18:15:00
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 07.03.08 um 16:22:18:
Das Bundesgericht hat eine Beschwerde des Casinos Admiral in Mendrisio abgewiesen. Für Spielbanken und Altersheime gilt noch eine Übergangsfrist. Danach darf auch dort nur noch in Fumoirs geraucht werden.


Quelle bitte!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.640
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #22 - 07.03.08 um 18:52:00
Beitrag drucken  
Quote:
Quelle bitte!




Quelle: Gastro Journal  http://www.gastrojournal.ch/index.cfm?uuid=1D686060E7FB2828DEFF1A43ED847 49E

2. Seite oben rechts
Gruss Shadu
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #23 - 07.03.08 um 20:43:00
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 07.03.08 um 18:52:22:
Quelle: Gastro Journal  http://www.gastrojournal.ch/index.cfm?uuid=1D686060E7FB2828DEFF1A43ED847 49E

2. Seite oben rechts
Gruss Shadu


Vielen Dank! Typisch Presse. Die BGE-Nummer fehlt natürlich wieder einmal. Der Artikel ist uninteressant. Mich interessiert die Begründung des Bundesgerichts, auch wenn der Entscheid in Italienisch - was zu vermuten ist - abgefasst wurde. Muss mal recherchieren, ob der BGE publiziert wurde.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.640
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #24 - 07.03.08 um 20:55:00
Beitrag drucken  
Quote:
Vielen Dank! Typisch Presse. Die BGE-Nummer fehlt natürlich wieder einmal. Der Artikel ist uninteressant. Mich interessiert die Begründung des Bundesgerichts, auch wenn der Entscheid in Italienisch - was zu vermuten ist - abgefasst wurde. Muss mal recherchieren, ob der BGE publiziert wurde.


Richtig die Begründung würde mich auch interessieren

Ich sehe grosse Probleme bei den Casinos, Spieler sind zum grossen Teil Raucher. Das gibt ein Geläuf, rein - raus oder bei Fumoirs eine Spielunterbrechung, was schlecht fürs Geschäft ist. Bringt auch Unruh in den Spielbetrieb.


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #25 - 08.03.08 um 20:25:00
Beitrag drucken  
http://www.ignoranz.ch/forum/6_2613_5.html

Aus der Schweiz.....eine Arme antis unter beschuss.... 8)

grùsse
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.640
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #26 - 09.03.08 um 19:40:00
Beitrag drucken  
20:52 08.03.2008
In Chur kommt es zu Ausschreitungen wegen Polizeigesetz

In Chur ist es bei einer Kundgebung gegen das neue Polizeigesetz zu Ausschreitungen gekommen. Am Nachmittag versammelten sich nach Angaben der Polizei auf dem Kornplatz vor dem Gebäude der Stadtpolizei 40 bis 50 Personen.
Quelle: http://de.bluewin.ch/news/index.php/schweiz/regionen_news/20080308:brd049/In_Chu...


Auszug aus dem neuen Gesetz:

Der Konsum von Alkohol, Nikotin oder anderen Suchtmitteln
auf Schulhaus- und Kindergartenarealen sowie auf
Kinderspielplätzen ist verboten. In Freizeitanlagen
sowie in öffentlichen Park- und Gartenanlagen kann der
Stadtrat solche Zonen festlegen. Die betreffenden
Zonen sind entsprechend zu kennzeichnen und müssen
daher für das Publikum klar und eindeutig erkennbar
sein. Zwischen 00.30 und 07.00 Uhr ist zudem der Konsum
von alkoholischen Getränken auf öffentlichem Grund
im Siedlungsgebiet verboten

Quelle: http://www.chur.ch/upload/abstimmung/Abstimmung_24022008.pdf
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Carolus Magnus
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche und trinke
aus politischen Gründen.

Beiträge: 1.979
Standort: Schweiz
Mitglied seit: 09.06.07
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #27 - 10.03.08 um 16:55:00
Beitrag drucken  
Wer ungesund lebt, bezahlt höhere Prämien!

Nicht nur Raucher zahlen höhere Prämien. Auch zu Dicke und zu Dünne werden bei der Mobiliar zur Kasse gebeten.

http://tagesanzeiger.ch/dyn/geld/sparen/849789.html



Auf dem Weg zur Gleichmacherei

Raucher können bei  Lebensversicherungen sparen
  

www.sackstark.info - heute schon gelesen?
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.640
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #28 - 19.03.08 um 18:52:00
Beitrag drucken  
Heute im Schweizer Fernsehen   20:50    19.03.08

http://www.sf.tv/sf1/classepolitique/

Rauchverbot in Restaurants

Teilnehmer Rauchverbot-Gespräch:
Roland Borer, NR SVP/SO
Felix Gutzwiller, SR FDP/ZH

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.640
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Neues aus der "freien" Schweiz
Antwort #29 - 15.11.08 um 20:36:00
Beitrag drucken  
ACHTUNG

wieder ein Gesundheitsfascho auf Abwegen.

17:47 | 15.11.2008
BERN – Der Waadtländer Gesundheitsdirektor Pierre-Yves Maillard schlägt vor, die Zigarettenpreise zu erhöhen um mit den Mehreinnahmen die Krankenkassenprämien zu verbilligen.

Die Idee von Pierre-Yves Maillard dürfte für einige rauchende Köpfe sorgen. (RDB)
«Landesweit Fr. 1.60 mehr pro Schachtel würden eine Milliarde Franken einbringen», sagte Maillard in einem Interview mit der Zeitung «24 Heures». Soviel geben die Schweizer und Schweizerinnen jährlich aus für die Krankenversicherung ihrer bis 16-jährigen Kinder.

Eine Preiserhöhung würde es laut dem Waadtländer Gesundheitsdirektor erlauben, Kinder gratis zu versichern und die Zuschüsse für Kinderprämien Erwachsenen zukommen zu lassen.

Für Maillard, dem Vorsteher der Gesundheitsdirektorenkonferenz (GDK), ist der Vorschlag vorläufig nicht mehr «als eine Idee, die man diskutieren muss». Ihm scheine sie aber annehmbar, denn sie habe sowohl gesundheitlich als auch sozial gute Auswirkungen.

Denn neben Prävention und Verboten würde auch eine Preiserhöhung indirekt zum Schutz vor dem Passivrauchen beitragen. (sda/dct)

Was halten Sie davon, die Krankenkassenprämien auf Kosten der Raucher zu verbilligen? Schreiben Sie uns!

http://tinyurl.com/5flnbw


Man wirft mich aus der Kneipe, melkt mich wie eine Kuh und gibt mir am Schluss noch einen Tritt in den nicht so nette Person.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 [2] 3 4 ... 28
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK