Normales Thema Saarland macht Städten Druck bei Rauchverbot (Gelesen: 326 mal)
Mygner
Full Member
***
Offline


272

Beiträge: 291
Mitglied seit: 15.03.08
Saarland macht Städten Druck bei Rauchverbot
22.03.08 um 23:36:00
Beitrag drucken  
Laut saarländischem NRSchG wird die Nichteinhaltung desselben erst ab 1. Juni 2008 bestraft. Jetzt droht Gesundheitsminister Hecken allerdings schon nach 4 Wochen:
-mit Kommunalaufsicht den saarländischen Bürgermeistern, die nicht konsequent kontrollieren und
-mit Konzessionsentzug den Wirten, die sich vor der „straffreien“ Übergangsfrist nicht ans Gesetz halten. (sind dann sozusagen schon mal „vorbestraft“)
http://tinyurl.com/3csw7t

In der Praxis sieht dies so aus, dass in den letzten zwei Wochen mehrere Wirte, die noch rauchen ließen, massiv unter Druck gesetzt wurden. (Schwarze Liste beim Ordnungsamt …)
Sechs von acht mir bekannten Wirten im Saarbrücker Zentrum haben sich diesem Druck gebeugt.

Anbei ein paar Links zur Berichterstattung im Saarländischen Fernsehen:

http://tinyurl.com/3b3ym7 : zur Einführung der Rauchverbote
http://tinyurl.com/3yg6d8 ; : peinliche Raucherabschiedsparty
http://tinyurl.com/3yzfkm ; : Erste Erfahrungen (nach 2 Tagen ?)
http://tinyurl.com/3yzfkm ; : Interview mit Gesundheitsminister Hecken
http://tinyurl.com/2jtslc ;    : Umsetzung des Rauchverbotes nach 1 Monat

und als Schmankerl zum Thema:
Wie ein Gesundheitsminister versucht sich das Rauchen abzugewöhnen und immer wieder scheitert.
«Ich gebe die Hoffnung nicht auf, es irgendwann zu schaffen»
Jetzt, wo er nicht nur sich, sondern allen das Rauchen verboten hat, wird es ihm vielleicht gelingen.
http://tinyurl.com/2uqj4u
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Saarland macht Städten Druck bei Rauchverbot
Antwort #1 - 23.03.08 um 11:45:00
Beitrag drucken  
Mygner schrieb on 22.03.08 um 23:36:40:
Laut saarländischem NRSchG wird die Nichteinhaltung desselben erst ab 1. Juni 2008 bestraft. Jetzt droht Gesundheitsminister Hecken allerdings schon nach 4 Wochen:
-mit Kommunalaufsicht den saarländischen Bürgermeistern, die nicht konsequent kontrollieren und
-mit Konzessionsentzug den Wirten, die sich vor der „straffreien“ Übergangsfrist nicht ans Gesetz halten. (sind dann sozusagen schon mal „vorbestraft“)
http://tinyurl.com/3csw7t

In der Praxis sieht dies so aus, dass in den letzten zwei Wochen mehrere Wirte, die noch rauchen ließen, massiv unter Druck gesetzt wurden. (Schwarze Liste beim Ordnungsamt …)
Sechs von acht mir bekannten Wirten im Saarbrücker Zentrum haben sich diesem Druck gebeugt.

Anbei ein paar Links zur Berichterstattung im Saarländischen Fernsehen:

http://tinyurl.com/3b3ym7 : zur Einführung der Rauchverbote
http://tinyurl.com/3yg6d8  : peinliche Raucherabschiedsparty
http://tinyurl.com/3yzfkm  : Erste Erfahrungen (nach 2 Tagen ?)
http://tinyurl.com/3yzfkm  : Interview mit Gesundheitsminister Hecken
http://tinyurl.com/2jtslc     : Umsetzung des Rauchverbotes nach 1 Monat

und als Schmankerl zum Thema:
Wie ein Gesundheitsminister versucht sich das Rauchen abzugewöhnen und immer wieder scheitert.
«Ich gebe die Hoffnung nicht auf, es irgendwann zu schaffen»
Jetzt, wo er nicht nur sich, sondern allen das Rauchen verboten hat, wird es ihm vielleicht gelingen.
http://tinyurl.com/2uqj4u


..mit sò ein gesicht..kann nur kinder erschrecken......ekelhaft. 8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK