Normales Thema Im Landtag wird trotz Verbots weiter geraucht (Gelesen: 501 mal)
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Im Landtag wird trotz Verbots weiter geraucht
Antwort #5 - 21.04.08 um 19:19:00
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 19.04.08 um 22:24:02:
... bleibt er weiter munter Jungfrau ...

Er?
Mag es ja geben – dennoch: Verwechslst Du da nicht etwas?
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sammelklage
Junior Member
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 143
Mitglied seit: 10.08.07
Re: Im Landtag wird trotz Verbots weiter geraucht
Antwort #4 - 20.04.08 um 12:59:00
Beitrag drucken  
Da könnte doch der Schäuble seine Kameras im Landtag installieren. Die rauchenden Abgeordneten wären dann entlarvt und man könnte sie wie Schwerverbrecher verurteilen. ;-D
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.411
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Im Landtag wird trotz Verbots weiter geraucht
Antwort #3 - 19.04.08 um 22:24:00
Beitrag drucken  
Quote:
  Übrigends: Gerne lese ich Passagen wie "Dort wird munter weitergeraucht...."
Das suggeriert, daß der Rest verbissene Nichtraucher sind...
Stimmt zwar so wohl kaum, kommt aber so rüber...


In gewisser Weise schon, denn: Man kann zwar "munter" genießen, aber "munter" enthaltsam sein...?

Wie würde sich denn folgendes anhören:
"Munter mit dem Rauchen aufhörend, munter auf ein Glas Wein verzichtend, bleibt er weiter munter Jungfrau"

Aber das Gegenteil:  Zunge
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Im Landtag wird trotz Verbots weiter geraucht
Antwort #2 - 19.04.08 um 18:55:00
Beitrag drucken  
Ich dachte, Sachsen- Anhalt wäre Vorreiter bei Rauchverboten in Pflegeheimen. Und nun sowas Augenrollen...









;-D

Übrigends: Gerne lese ich Passagen wie "Dort wird munter weitergeraucht...."
Das suggeriert, daß der Rest verbissene Nichtraucher sind...
Stimmt zwar so wohl kaum, kommt aber so rüber... ;-D
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Im Landtag wird trotz Verbots weiter geraucht
Antwort #1 - 19.04.08 um 18:43:00
Beitrag drucken  
Der Spruch hat zwar schon einen sehr langen Bart – passt aber wieder einmal:

Alle Menschen sind gleich – manche sind gleicher ...
Man muss nur Politikerin/Politiker in einer »führenden Partei« sein.
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.862
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Im Landtag wird trotz Verbots weiter geraucht
16.04.08 um 06:56:00
Beitrag drucken  
Blauer Dunst aus D 301

Im Landtag wird trotz Verbots weiter geraucht - Steinecke für Schutzraum im Innenhof
von Hendrik Kranert, 15.04.08, 20:43h, aktualisiert 15.04.08, 20:53h


Gelten in Sachsen-Anhalts Landtag Sonderregeln für Raucher, wie diese Fotomontage nahe legt? Einige Abgeordnete greifen nach wie vor in ihren Büros zur Zigarette. (MZ-Montage: Archiv)
Magdeburg/MZ. Seit dem 1. Januar gilt in Gast- stätten und öffentlichen Einrich- tungen in Sachsen-Anhalt ein generelles Rauchverbot. Doch ausgerechnet im Landtag, wo das Gesetz beschlossen wurde, gibt es viele Verstöße.

Über den CDU-Landtagsabgeordneten Siegfried Borgwardt erzählt man sich auf den Fluren des Parlamentsgebäudes eine hübsche Geschichte: Borgwardt soll sich während des Neujahrsempfangs des Ministerpräsidenten damit gebrüstet haben, dem Nichtraucherschutz-Gesetz des Landes nur deshalb nicht zugestimmt zu haben, weil er nicht vorhabe, sich daran zu halten.

http://www.mz-web.de/servlet/ContentServer?pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&ai...

Steinecke schlug daher vor, eine demontierbare Raucherinsel im Innenhof des Landtages aufzustellen, um die Raucher vor Wind und Wetter zu schützen. Bei größeren Veranstaltungen soll diese dann abgebaut werden. Allerdings lehnten dies alle Fraktionen aus Kostengründen ab

Die sollen doch doch auch was von Ihrem blödsinnigen Gesetz haben oder? Vielleicht merken die endlich mal selbst was für ein Blödsinn die verzapft haben.
Aber hier greift der Steuerzahler ja ein (Raucherinsel schaffen). Bekommen Kneipen jetzt auch so etwas finanziert?


  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK