Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 240 241 [242] 243  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Neues von Pro-Rauchfrei. (Gelesen: 120.571 mal)
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 878
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 12.04.09
Geschlecht: männlich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3615 - 10.07.13 um 16:57:11
Beitrag drucken  
xila schrieb on 09.07.13 um 17:23:45:
Meinrad schrieb on 09.07.13 um 16:36:44:
ChristophL schrieb on 08.07.13 um 20:22:58:
Schade, dass der Leitende Tierarzt kneift. Vielleicht braucht er etwas Aufmunterung.


Na ja, er hätte ja wissen müssen, dass man als Raucher nicht mehr so unwissend und ahnungslos durch die Welt tappen kann wie vor zehn Jahren. Der Doktor ist ja allerlei Getier gewöhnt, aber als Raucher hat er mit einer Spezies zu rechnen, die man für längst ausgestorben hielt, den Blockwartus Raptor. Mit dem ist nicht zu spaßen.




90 Prozent aller Raucher tappen aber nach wie vor unwissend und ahnungslos durch die Welt. Im richtigen Leben begegnen einem solche Irren doch nicht. Ich warte immer noch darauf, endlich einmal einen echten Antiraucher live zu erleben.






Kürzlich traf ich einen solchen.

Auf einer Rolltreppe stehend, zündete ich mir 5 Meter- also ca. 2 Sekunden - vor dem Ziel, einer Raucher - Passage, eine Zigarette an.

Hinter mir mault einer, das Rauchen auf dieser Rolltreppe sei verboten.

Vom Typ her war das so ein älterer, grüner Anti - Stuttgart 21 - Aktivist, ich lief nur kopfschüttelnd davon.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.161
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3616 - 10.07.13 um 21:53:21
Beitrag drucken  
Destruktor schrieb on 10.07.13 um 16:57:11:
Hinter mir mault einer, das Rauchen auf dieser Rolltreppe sei verboten.


Genau für solche Fälle, habe ich immer eine e-Zigarette dabei, die echten Zigaretten täuschend ähnlich aussieht und auch vorne "glimmt".

Es gibt nichts schöneres als die entgleisenden Züge eines Passivrauchhysterikers oder Passivrauchhysterikerin!, wenn kurz vom Hustenanfall bemerkt wird, es ist keine echte Zigarette.

Aber neulich hatte ich ein nettes Erlebnis.
Ich saß am S-Bahnhof nach der Arbeit und musste noch ein paar Minuten auf den Zug warten. Neben mir saß eine jüngere Frau.

Ich habe dann meine e-Zigarette 'rausgeholt und ein paar Züge getan. Plötzlich stand die junge Frau auf und ging ein paar Schritte den S-Bahnsteig hinunter. Da die Bahn schon nahte, bin ich in die gleiche Richtung und habe sie angesprochen und ihr erklärt, daß dies eine e-Zigarette ohne Passivrauch sei.

"Ach", sagt die junge Frau, "deshalb bin ich gar nicht weggegangen". Sie war einfach nur sauer wegen ihrer Arbeit und hatte deshalb Hummeln im Hintern.

Es entspann sich dann ein richtig nettes Gespräch, in dem sie mir versicherte, daß sie das sowieso alles nicht glaube, eher würden wir alle krank von den Zeug das wir äßen. Sie habe im Bekanntenkreis Väter von Freunden, die alle ganz sportlich seien und beide seien schon mit knapp über 60 an Krebs verstorben. Sie selbst könne nach einem schweren Unfall nicht mehr riechen, fand aber die e-Zigarette klasse, weil sei so was nur aus dem Fernseher kannte.


  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3617 - 07.11.13 um 05:29:37
Beitrag drucken  
Die als äußerst militant geltende Antirauchergruppe "Pro Rauchfrei" startet eine Hetzplakat-Aktion gegen rauchende Menschen: http://www.pro-rauchfrei.de/uber-uns/plakataktion

Gleichzeitig fordert die Gruppe dazu auf, Politiker die an den Koalitionsverhandlungen teilnehmen, mit Massenmails vollzumüllen: http://www.pro-rauchfrei.de/wir-helfen/mailaktion?view=submission&submission_id=...
  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Achim
Full Member
***
Offline


123

Beiträge: 331
Mitglied seit: 07.03.07
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3618 - 07.11.13 um 07:20:58
Beitrag drucken  
Werner R. Niedermeier schrieb on 07.11.13 um 05:29:37:
Die als äußerst militant geltende Antirauchergruppe "Pro Rauchfrei" startet eine Hetzplakat-Aktion gegen rauchende Menschen: http://www.pro-rauchfrei.de/uber-uns/plakataktion

Gleichzeitig fordert die Gruppe dazu auf, Politiker die an den Koalitionsverhandlungen teilnehmen, mit Massenmails vollzumüllen: http://www.pro-rauchfrei.de/wir-helfen/mailaktion?view=submission&submission_id=...


Oh Mann, und das am frühen Morgen. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, solche Seiten nicht mehr zu besuchen. Aber irgendwie ist es das selbe Phänomen wie bei Horrorfilmen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.041
Mitglied seit: 25.03.07
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3619 - 07.11.13 um 19:37:28
Beitrag drucken  
Ich habe mir die Rocky Horror Picture Show auch angetan. Einen interessanten Teil finde ich die Stellenausschreibungen die dort zu finden sind. Die suchen dort bezahlte Mitgliederwerber.  Zwinkernd
Sind das nich schon Drückermethoden?  Zwinkernd
Die ......die Römer Laut lachend
  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.419
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3620 - 30.12.13 um 20:55:00
Beitrag drucken  
damit das nicht untergeht, hier das nächste Machwerk des grossen Vorsitzenden

http://www.pro-rauchfrei.de/presse/pressemeldungen/1675-pro-rauchfrei-entruestet...

inzwischen ist sein "Verein" schon ein "Verbraucherschutz" Durchgedreht

  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3621 - 11.01.14 um 22:35:11
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 30.12.13 um 20:55:00:
damit das nicht untergeht, hier das nächste Machwerk des grossen Vorsitzenden

http://www.pro-rauchfrei.de/presse/pressemeldungen/1675-pro-rauchfrei-entruestet...

inzwischen ist sein "Verein" schon ein "Verbraucherschutz" Durchgedreht



Na, wie wars doch mit "die Raucher regen sich ein paar Monate auf und dann ist Ruhe"?

Ah, uebrigens; wie wird denn dieser "Verbraucherschutzverein" finanziert?  TRANSPARENZ, Herr Ermer, bitte!

Und auch gleich der naechste Punkt: 
Rauchen toetet?  Ja, WARUM koennen die "Baby-boomer" nicht mit 60 in die Rente gehen?  Laut dem "Verbraucherschutzverein" muessten die doch alle sehr tot sein anstatt bis 65/70 arbeiten zu muessen..............

Es gibt Fragen, lauter Fragen......
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.868
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3622 - 06.02.14 um 22:33:34
Beitrag drucken  
und Rechtsschutzversicherung Cool:
D Quote:
Und weil ein Hausverbot zur Vertuschung eines Gesetzesbruchs rechtsunwirksam ist, gewährt Pro Rauchfrei dem Bürgermeister und allen, denen von Wirten Hausverbote erteilt werden, Rechtsschutz.


Der ADAC für Antis Laut lachend Laut lachend Laut lachend

http://www.pro-rauchfrei.de/presse/pressemeldungen/1680-wie-sich-jecken-blamiere...
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Achim
Full Member
***
Offline


123

Beiträge: 331
Mitglied seit: 07.03.07
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3623 - 07.02.14 um 08:07:41
Beitrag drucken  
So etwas zaubert mir doch schon am frühen Morgen ein Lächeln ins Gesicht.
Manchmal habe ich wirklich das Gefühl, das die Homepage von dem Spinner eine Satireseite ist.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3624 - 07.02.14 um 21:33:33
Beitrag drucken  
Achim schrieb on 07.02.14 um 08:07:41:
So etwas zaubert mir doch schon am frühen Morgen ein Lächeln ins Gesicht.
Manchmal habe ich wirklich das Gefühl, das die Homepage von dem Spinner eine Satireseite ist.


Nein.  Die Bessessenheit von Pro-Rauchfrei liegt an den 'verdammten' verschiedenen Bundeslaendern Deutschlands.....  Irgendwie muss man das doch in den Griff kriegen, sagt der pro-rauchfrei verein......
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.615
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3625 - 04.03.14 um 11:45:01
Beitrag drucken  
Ach so, dieser Artikel bei "NRW genießt!" von letzter Woche gehört hier auch rein.


Quote:
Der Widerstand gegen das NRW-Rauchverbotsgesetz beschäftigt auch den als äußerst militant geltende Antiraucherverein „Pro Rauchfrei“ aus München (u.a. durch Denunziationsformulare bekannt), der sich mehrfach mit Schaum vor dem Mund wieder zu Wort meldete. (An dieser Stelle kein Link zu deren Website – das wäre zu viel der Ehre.) Über den zivilen Ungehorsam gegen obrigkeitliche Bevormundung zeigte man sich zum Jahresende „entrüstet“ und wandte sich hilferufend an die uniformierte Staatsmacht, so wie es sich für Menschen mit autoritärer Persönlichkeit geziemt. Man habe sich an diverse Behörden in Nordrhein-Westfalen gewandt, damit die Polizei einschreitet, wenn zwischen den Feiertagen die Ordnungsämter unterbesetzt sind und daher Rauchen in der Gastronomie schlechter unterbinden können. Vermutlich ohne jeden Erfolg.
Wir sind gespannt, ob „Pro Rauchfrei“ demnächst den Einsatz der Bundeswehr gegen unbotmäßige Wirte und protestierende Tabakgenießer fordert. Eine Frau, die auf einer bayerischen Karnevalsfeier als Teil ihrer Verkleidung eine Zigarettenattrappe benutzte, wurde letztes Jahr von dem kleinen Denunziantendachverein bereits angezeigt. Und jüngst hat sich das Grüppchen auch des NRW-Karnevals angenommen. Als ein Essener Karnevalsverein einem grünen Kommunalpolitiker wegen seines sozial unverträglichen Antiraucherverhaltens Hausverbot erteilte, erklärte sich „Pro“ gleich solidarisch mit dem grünen Volkserzieher.
Wie es zu einer Organisation intoleranter Spießer passt, ist sie auf einen einzigen großen An- und Wortführer zugeschnitten, Herrn Siegfried (“Siggi”) Ermer aus Erlangen. Im letzten Jahr nutzte der “Unternehmensberater für Ärzte” die Gründung der Partei AfD (Alternative für Deutschland), um dort den Kreisvorsitz zu übernehmen und für den Bundestag zu kandidieren.
Dieser Unterwanderungsversuch ist bisher offenbar nur mäßig verlaufen, jedenfalls hat der AfD-Landesverband NRW sich per Parteitagsbeschluss ausdrücklich gegen das totale Rauchverbot und für eine Rückkehr zur alten Fassung des Landesgesetzes ausgesprochen.
Für diese demokratische Entscheidung und freiheitliche Position seiner Partei lässt Ermer aber wohl jeden Respekt vermissen, sonst würde er nicht weiter nach harter Durchsetzung des rigiden Verbots schreien. Es ist Sache der AfD, ob sie sich dieses möglicherweise parteischädigende Verhalten ihres Mitglieds Ermer noch länger bieten lässt.


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3626 - 05.03.14 um 20:28:57
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 04.03.14 um 11:45:01:
Ach so, dieser Artikel bei "NRW genießt!" von letzter Woche gehört hier auch rein.


Quote:
Der Widerstand gegen das NRW-Rauchverbotsgesetz beschäftigt auch den als äußerst militant geltende Antiraucherverein „Pro Rauchfrei“ aus München (u.a. durch Denunziationsformulare bekannt), der sich mehrfach mit Schaum vor dem Mund wieder zu Wort meldete. (An dieser Stelle kein Link zu deren Website – das wäre zu viel der Ehre.) Über den zivilen Ungehorsam gegen obrigkeitliche Bevormundung zeigte man sich zum Jahresende „entrüstet“ und wandte sich hilferufend an die uniformierte Staatsmacht, so wie es sich für Menschen mit autoritärer Persönlichkeit geziemt. Man habe sich an diverse Behörden in Nordrhein-Westfalen gewandt, damit die Polizei einschreitet, wenn zwischen den Feiertagen die Ordnungsämter unterbesetzt sind und daher Rauchen in der Gastronomie schlechter unterbinden können. Vermutlich ohne jeden Erfolg.
Wir sind gespannt, ob „Pro Rauchfrei“ demnächst den Einsatz der Bundeswehr gegen unbotmäßige Wirte und protestierende Tabakgenießer fordert. Eine Frau, die auf einer bayerischen Karnevalsfeier als Teil ihrer Verkleidung eine Zigarettenattrappe benutzte, wurde letztes Jahr von dem kleinen Denunziantendachverein bereits angezeigt. Und jüngst hat sich das Grüppchen auch des NRW-Karnevals angenommen. Als ein Essener Karnevalsverein einem grünen Kommunalpolitiker wegen seines sozial unverträglichen Antiraucherverhaltens Hausverbot erteilte, erklärte sich „Pro“ gleich solidarisch mit dem grünen Volkserzieher.
Wie es zu einer Organisation intoleranter Spießer passt, ist sie auf einen einzigen großen An- und Wortführer zugeschnitten, Herrn Siegfried (“Siggi”) Ermer aus Erlangen. Im letzten Jahr nutzte der “Unternehmensberater für Ärzte” die Gründung der Partei AfD (Alternative für Deutschland), um dort den Kreisvorsitz zu übernehmen und für den Bundestag zu kandidieren.
Dieser Unterwanderungsversuch ist bisher offenbar nur mäßig verlaufen, jedenfalls hat der AfD-Landesverband NRW sich per Parteitagsbeschluss ausdrücklich gegen das totale Rauchverbot und für eine Rückkehr zur alten Fassung des Landesgesetzes ausgesprochen.
Für diese demokratische Entscheidung und freiheitliche Position seiner Partei lässt Ermer aber wohl jeden Respekt vermissen, sonst würde er nicht weiter nach harter Durchsetzung des rigiden Verbots schreien. Es ist Sache der AfD, ob sie sich dieses möglicherweise parteischädigende Verhalten ihres Mitglieds Ermer noch länger bieten lässt.




Moment mal; Hat dieser Ermer nicht auch veroeffentlicht, dass die Deutschen das Rauchverbot geradezu lieben?  Warum dann das:
Quote:
Über den zivilen Ungehorsam gegen obrigkeitliche Bevormundung zeigte man sich zum Jahresende „entrüstet“ und wandte sich hilferufend an die uniformierte Staatsmacht, so wie es sich für Menschen mit autoritärer Persönlichkeit geziemt. Man habe sich an diverse Behörden in Nordrhein-Westfalen gewandt, damit die Polizei einschreitet, wenn zwischen den Feiertagen die Ordnungsämter unterbesetzt sind und daher Rauchen in der Gastronomie schlechter unterbinden können.


Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3627 - 05.03.14 um 20:30:16
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 04.03.14 um 11:45:01:
Ach so, dieser Artikel bei "NRW genießt!" von letzter Woche gehört hier auch rein.


Quote:
Der Widerstand gegen das NRW-Rauchverbotsgesetz beschäftigt auch den als äußerst militant geltende Antiraucherverein „Pro Rauchfrei“ aus München (u.a. durch Denunziationsformulare bekannt), der sich mehrfach mit Schaum vor dem Mund wieder zu Wort meldete. (An dieser Stelle kein Link zu deren Website – das wäre zu viel der Ehre.) Über den zivilen Ungehorsam gegen obrigkeitliche Bevormundung zeigte man sich zum Jahresende „entrüstet“ und wandte sich hilferufend an die uniformierte Staatsmacht, so wie es sich für Menschen mit autoritärer Persönlichkeit geziemt. Man habe sich an diverse Behörden in Nordrhein-Westfalen gewandt, damit die Polizei einschreitet, wenn zwischen den Feiertagen die Ordnungsämter unterbesetzt sind und daher Rauchen in der Gastronomie schlechter unterbinden können. Vermutlich ohne jeden Erfolg.
Wir sind gespannt, ob „Pro Rauchfrei“ demnächst den Einsatz der Bundeswehr gegen unbotmäßige Wirte und protestierende Tabakgenießer fordert. Eine Frau, die auf einer bayerischen Karnevalsfeier als Teil ihrer Verkleidung eine Zigarettenattrappe benutzte, wurde letztes Jahr von dem kleinen Denunziantendachverein bereits angezeigt. Und jüngst hat sich das Grüppchen auch des NRW-Karnevals angenommen. Als ein Essener Karnevalsverein einem grünen Kommunalpolitiker wegen seines sozial unverträglichen Antiraucherverhaltens Hausverbot erteilte, erklärte sich „Pro“ gleich solidarisch mit dem grünen Volkserzieher.
Wie es zu einer Organisation intoleranter Spießer passt, ist sie auf einen einzigen großen An- und Wortführer zugeschnitten, Herrn Siegfried (“Siggi”) Ermer aus Erlangen. Im letzten Jahr nutzte der “Unternehmensberater für Ärzte” die Gründung der Partei AfD (Alternative für Deutschland), um dort den Kreisvorsitz zu übernehmen und für den Bundestag zu kandidieren.
Dieser Unterwanderungsversuch ist bisher offenbar nur mäßig verlaufen, jedenfalls hat der AfD-Landesverband NRW sich per Parteitagsbeschluss ausdrücklich gegen das totale Rauchverbot und für eine Rückkehr zur alten Fassung des Landesgesetzes ausgesprochen.
Für diese demokratische Entscheidung und freiheitliche Position seiner Partei lässt Ermer aber wohl jeden Respekt vermissen, sonst würde er nicht weiter nach harter Durchsetzung des rigiden Verbots schreien. Es ist Sache der AfD, ob sie sich dieses möglicherweise parteischädigende Verhalten ihres Mitglieds Ermer noch länger bieten lässt.




Moment mal; Hat dieser Ermer nicht auch veroeffentlicht, dass die Deutschen das Rauchverbot geradezu lieben?  Warum dann das:
Quote:
Über den zivilen Ungehorsam gegen obrigkeitliche Bevormundung zeigte man sich zum Jahresende „entrüstet“ und wandte sich hilferufend an die uniformierte Staatsmacht, so wie es sich für Menschen mit autoritärer Persönlichkeit geziemt. Man habe sich an diverse Behörden in Nordrhein-Westfalen gewandt, damit die Polizei einschreitet, wenn zwischen den Feiertagen die Ordnungsämter unterbesetzt sind und daher Rauchen in der Gastronomie schlechter unterbinden können.


Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.615
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3628 - 21.04.14 um 21:37:43
Beitrag drucken  
Siehe dazu auch hier.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.419
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3629 - 12.08.14 um 15:20:42
Beitrag drucken  
Der Bodensatz der Gesellschaft geht seiner liebsten Beschäftigung nach, dem Denunzieren

http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/waldkirchen/139045...
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 240 241 [242] 243 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK