Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3 ... 243 Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Neues von Pro-Rauchfrei. (Gelesen: 14.845 mal)
oddtodd
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 24
Mitglied seit: 14.02.11
Und wieder mal "pro Hirnfrei"
Antwort #3637 - 05.01.18 um 16:05:36
Beitrag drucken  
Man fragt sich immer wieder, was treibt diese Menschen an
mit großem Eifer anderen das Leben schwer zu machen, wo sie
doch überhaupt nicht betroffen sind,
da sie doch als militante
Nichtraucher solche Lokalitäten gar nicht aufsuchen ?

Düsseldorf. Ein süßliches Aroma wabert durch die Luft, begleitet von gemütlichem Blubbern. „Die dürfen eigentlich nur mit Kräutermischungen verwendet werden", empört sich Siegfried Ermer, Bundesvorsitzender von Pro Rauchfrei.

Gemeint sind die arabischen Wasserpfeifen in den Shisha-Bars. „Wir haben in Bayern jetzt etliche Shisha-Bar-Betreiber, die Tabak verwenden, abgemahnt", berichtet Ermer. „Viele Ordnungsämter sind zu lasch und wollen gar nicht wissen, was in den Shisha-Bars passiert", kritisiert er. „Wir setzen zum Teil Detektive ein, um Verstöße nachzuweisen." Vor einigen Wochen hat die Düsseldorfer Uniklinik Alarm geschlagen: Immer mehr Shisha-Raucher müssten mit lebensgefährlichen
Kohlenmonoxid-Vergiftungen behandelt werden.


Verpestet ist ein ganzes Land,
wo schleicht herum der Denunziant.
Der Menschen Schandfleck wird genannt,
der niederträchtige Denunziant.
"Max Kegel"
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.546
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3636 - 23.12.16 um 10:54:28
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 15.12.16 um 23:46:43:
Gut, dass keiner von diesen Spießern das Zeug zu einem Duterte hat.


Da bin ich mir nicht so sicher ! Wenn solche Leute an die Macht kommen würden, nicht auszudenken !
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mueller1965
Senior Member
*****
Offline


620

Beiträge: 1.033
Mitglied seit: 25.03.07
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3635 - 21.12.16 um 09:48:54
Beitrag drucken  
Geil ist einfach nur das Zitat vom Udo:
Auf die Frage „Machst du dir als Zigarrenraucher manchmal um deine Vorbildwirkung Gedanken?" antwortete er: „Ja, schon ein bisschen, aber Zigarren sind ja sowas wie Salat, bestehen aus langen grünen Blättern mit Spurenelementen. (lacht) Kinder rauchen ja auch selten Zigarren und Zigaretten rauche ich nicht." Dem Kölner Express erklärte er 2016:  „Deshalb bin ich Auftragsraucher. Ich rauche im Auftrag von Helmut Schmidt." Durchgedreht
  

Kultivierte bedauern nie einen Genuß Unkultivierte wissen überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.283
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3634 - 15.12.16 um 23:46:43
Beitrag drucken  
Gut, dass keiner von diesen Spießern das Zeug zu einem Duterte hat.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Achim
Full Member
***
Offline


123

Beiträge: 331
Mitglied seit: 07.03.07
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3633 - 15.12.16 um 10:39:08
Beitrag drucken  
Wer kein Hirn hat, kann auch keine Scham empfinden....
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.857
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3632 - 14.12.16 um 23:09:54
Beitrag drucken  
DAS HOHE GERICHT  Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht

https://www.pro-rauchfrei.de/wir-informieren/wir-klagen-an

Autsch...denen ist aber auch nichts peinlich.
« Zuletzt geändert: 14.12.16 um 23:11:29 von RaucherHB »  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3631 - 22.01.15 um 00:30:28
Beitrag drucken  
Quote:
Das wird für mächtig Qualm sorgen: In der Nacht auf Samstag fand in der Passauer Gastro-Szene eine große Raucher-Razzia von Aktivisten des Vereins „Pro Rauchfrei“ statt.



Seit wann ist ein Verein befugt eine Razzia durchzufuehren?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.283
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3630 - 20.01.15 um 11:22:13
Beitrag drucken  
Quote:
In der Nacht auf Samstag fand in der Passauer Gastro-Szene eine große Raucher-Razzia von Aktivisten des Vereins „Pro Rauchfrei“ statt. Insgesamt wurden zehn Lokale wegen Verstößen gegen den Gesundheitsschutz bei der Polizei angezeigt.


Mehr Infos, auch ein Bild des Hirnfrei-Aktivisten Henri DingsKuntnowitz. Kein Witz!

Als Protest gibt es eine Facebook-Veranstaltung.

Quote:
Nachdem in Passau am letzten Wochenende eine Raucherrazzia der selbsternannten Raucherpolizei in 10 Lokalitäten durchgeführt wurde, lädt Passau Aktuell am 24. Januar alle Raucher ein, sich gleichzeitig um 20.00 Uhr eine Zigarette anzuzünden.
Natürlich nur an erlaubten Orten...


So viel zum Thema: Nach ein paar Jahren halten alle das Verbot ein und keiner redet mehr darüber...
« Zuletzt geändert: 20.01.15 um 11:22:51 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.409
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3629 - 12.08.14 um 15:20:42
Beitrag drucken  
Der Bodensatz der Gesellschaft geht seiner liebsten Beschäftigung nach, dem Denunzieren

http://www.pnp.de/region_und_lokal/landkreis_freyung_grafenau/waldkirchen/139045...
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.283
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3628 - 21.04.14 um 21:37:43
Beitrag drucken  
Siehe dazu auch hier.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3627 - 05.03.14 um 20:30:16
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 04.03.14 um 11:45:01:
Ach so, dieser Artikel bei "NRW genießt!" von letzter Woche gehört hier auch rein.


Quote:
Der Widerstand gegen das NRW-Rauchverbotsgesetz beschäftigt auch den als äußerst militant geltende Antiraucherverein „Pro Rauchfrei“ aus München (u.a. durch Denunziationsformulare bekannt), der sich mehrfach mit Schaum vor dem Mund wieder zu Wort meldete. (An dieser Stelle kein Link zu deren Website – das wäre zu viel der Ehre.) Über den zivilen Ungehorsam gegen obrigkeitliche Bevormundung zeigte man sich zum Jahresende „entrüstet“ und wandte sich hilferufend an die uniformierte Staatsmacht, so wie es sich für Menschen mit autoritärer Persönlichkeit geziemt. Man habe sich an diverse Behörden in Nordrhein-Westfalen gewandt, damit die Polizei einschreitet, wenn zwischen den Feiertagen die Ordnungsämter unterbesetzt sind und daher Rauchen in der Gastronomie schlechter unterbinden können. Vermutlich ohne jeden Erfolg.
Wir sind gespannt, ob „Pro Rauchfrei“ demnächst den Einsatz der Bundeswehr gegen unbotmäßige Wirte und protestierende Tabakgenießer fordert. Eine Frau, die auf einer bayerischen Karnevalsfeier als Teil ihrer Verkleidung eine Zigarettenattrappe benutzte, wurde letztes Jahr von dem kleinen Denunziantendachverein bereits angezeigt. Und jüngst hat sich das Grüppchen auch des NRW-Karnevals angenommen. Als ein Essener Karnevalsverein einem grünen Kommunalpolitiker wegen seines sozial unverträglichen Antiraucherverhaltens Hausverbot erteilte, erklärte sich „Pro“ gleich solidarisch mit dem grünen Volkserzieher.
Wie es zu einer Organisation intoleranter Spießer passt, ist sie auf einen einzigen großen An- und Wortführer zugeschnitten, Herrn Siegfried (“Siggi”) Ermer aus Erlangen. Im letzten Jahr nutzte der “Unternehmensberater für Ärzte” die Gründung der Partei AfD (Alternative für Deutschland), um dort den Kreisvorsitz zu übernehmen und für den Bundestag zu kandidieren.
Dieser Unterwanderungsversuch ist bisher offenbar nur mäßig verlaufen, jedenfalls hat der AfD-Landesverband NRW sich per Parteitagsbeschluss ausdrücklich gegen das totale Rauchverbot und für eine Rückkehr zur alten Fassung des Landesgesetzes ausgesprochen.
Für diese demokratische Entscheidung und freiheitliche Position seiner Partei lässt Ermer aber wohl jeden Respekt vermissen, sonst würde er nicht weiter nach harter Durchsetzung des rigiden Verbots schreien. Es ist Sache der AfD, ob sie sich dieses möglicherweise parteischädigende Verhalten ihres Mitglieds Ermer noch länger bieten lässt.




Moment mal; Hat dieser Ermer nicht auch veroeffentlicht, dass die Deutschen das Rauchverbot geradezu lieben?  Warum dann das:
Quote:
Über den zivilen Ungehorsam gegen obrigkeitliche Bevormundung zeigte man sich zum Jahresende „entrüstet“ und wandte sich hilferufend an die uniformierte Staatsmacht, so wie es sich für Menschen mit autoritärer Persönlichkeit geziemt. Man habe sich an diverse Behörden in Nordrhein-Westfalen gewandt, damit die Polizei einschreitet, wenn zwischen den Feiertagen die Ordnungsämter unterbesetzt sind und daher Rauchen in der Gastronomie schlechter unterbinden können.


Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3626 - 05.03.14 um 20:28:57
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 04.03.14 um 11:45:01:
Ach so, dieser Artikel bei "NRW genießt!" von letzter Woche gehört hier auch rein.


Quote:
Der Widerstand gegen das NRW-Rauchverbotsgesetz beschäftigt auch den als äußerst militant geltende Antiraucherverein „Pro Rauchfrei“ aus München (u.a. durch Denunziationsformulare bekannt), der sich mehrfach mit Schaum vor dem Mund wieder zu Wort meldete. (An dieser Stelle kein Link zu deren Website – das wäre zu viel der Ehre.) Über den zivilen Ungehorsam gegen obrigkeitliche Bevormundung zeigte man sich zum Jahresende „entrüstet“ und wandte sich hilferufend an die uniformierte Staatsmacht, so wie es sich für Menschen mit autoritärer Persönlichkeit geziemt. Man habe sich an diverse Behörden in Nordrhein-Westfalen gewandt, damit die Polizei einschreitet, wenn zwischen den Feiertagen die Ordnungsämter unterbesetzt sind und daher Rauchen in der Gastronomie schlechter unterbinden können. Vermutlich ohne jeden Erfolg.
Wir sind gespannt, ob „Pro Rauchfrei“ demnächst den Einsatz der Bundeswehr gegen unbotmäßige Wirte und protestierende Tabakgenießer fordert. Eine Frau, die auf einer bayerischen Karnevalsfeier als Teil ihrer Verkleidung eine Zigarettenattrappe benutzte, wurde letztes Jahr von dem kleinen Denunziantendachverein bereits angezeigt. Und jüngst hat sich das Grüppchen auch des NRW-Karnevals angenommen. Als ein Essener Karnevalsverein einem grünen Kommunalpolitiker wegen seines sozial unverträglichen Antiraucherverhaltens Hausverbot erteilte, erklärte sich „Pro“ gleich solidarisch mit dem grünen Volkserzieher.
Wie es zu einer Organisation intoleranter Spießer passt, ist sie auf einen einzigen großen An- und Wortführer zugeschnitten, Herrn Siegfried (“Siggi”) Ermer aus Erlangen. Im letzten Jahr nutzte der “Unternehmensberater für Ärzte” die Gründung der Partei AfD (Alternative für Deutschland), um dort den Kreisvorsitz zu übernehmen und für den Bundestag zu kandidieren.
Dieser Unterwanderungsversuch ist bisher offenbar nur mäßig verlaufen, jedenfalls hat der AfD-Landesverband NRW sich per Parteitagsbeschluss ausdrücklich gegen das totale Rauchverbot und für eine Rückkehr zur alten Fassung des Landesgesetzes ausgesprochen.
Für diese demokratische Entscheidung und freiheitliche Position seiner Partei lässt Ermer aber wohl jeden Respekt vermissen, sonst würde er nicht weiter nach harter Durchsetzung des rigiden Verbots schreien. Es ist Sache der AfD, ob sie sich dieses möglicherweise parteischädigende Verhalten ihres Mitglieds Ermer noch länger bieten lässt.




Moment mal; Hat dieser Ermer nicht auch veroeffentlicht, dass die Deutschen das Rauchverbot geradezu lieben?  Warum dann das:
Quote:
Über den zivilen Ungehorsam gegen obrigkeitliche Bevormundung zeigte man sich zum Jahresende „entrüstet“ und wandte sich hilferufend an die uniformierte Staatsmacht, so wie es sich für Menschen mit autoritärer Persönlichkeit geziemt. Man habe sich an diverse Behörden in Nordrhein-Westfalen gewandt, damit die Polizei einschreitet, wenn zwischen den Feiertagen die Ordnungsämter unterbesetzt sind und daher Rauchen in der Gastronomie schlechter unterbinden können.


Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.283
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3625 - 04.03.14 um 11:45:01
Beitrag drucken  
Ach so, dieser Artikel bei "NRW genießt!" von letzter Woche gehört hier auch rein.


Quote:
Der Widerstand gegen das NRW-Rauchverbotsgesetz beschäftigt auch den als äußerst militant geltende Antiraucherverein „Pro Rauchfrei“ aus München (u.a. durch Denunziationsformulare bekannt), der sich mehrfach mit Schaum vor dem Mund wieder zu Wort meldete. (An dieser Stelle kein Link zu deren Website – das wäre zu viel der Ehre.) Über den zivilen Ungehorsam gegen obrigkeitliche Bevormundung zeigte man sich zum Jahresende „entrüstet“ und wandte sich hilferufend an die uniformierte Staatsmacht, so wie es sich für Menschen mit autoritärer Persönlichkeit geziemt. Man habe sich an diverse Behörden in Nordrhein-Westfalen gewandt, damit die Polizei einschreitet, wenn zwischen den Feiertagen die Ordnungsämter unterbesetzt sind und daher Rauchen in der Gastronomie schlechter unterbinden können. Vermutlich ohne jeden Erfolg.
Wir sind gespannt, ob „Pro Rauchfrei“ demnächst den Einsatz der Bundeswehr gegen unbotmäßige Wirte und protestierende Tabakgenießer fordert. Eine Frau, die auf einer bayerischen Karnevalsfeier als Teil ihrer Verkleidung eine Zigarettenattrappe benutzte, wurde letztes Jahr von dem kleinen Denunziantendachverein bereits angezeigt. Und jüngst hat sich das Grüppchen auch des NRW-Karnevals angenommen. Als ein Essener Karnevalsverein einem grünen Kommunalpolitiker wegen seines sozial unverträglichen Antiraucherverhaltens Hausverbot erteilte, erklärte sich „Pro“ gleich solidarisch mit dem grünen Volkserzieher.
Wie es zu einer Organisation intoleranter Spießer passt, ist sie auf einen einzigen großen An- und Wortführer zugeschnitten, Herrn Siegfried (“Siggi”) Ermer aus Erlangen. Im letzten Jahr nutzte der “Unternehmensberater für Ärzte” die Gründung der Partei AfD (Alternative für Deutschland), um dort den Kreisvorsitz zu übernehmen und für den Bundestag zu kandidieren.
Dieser Unterwanderungsversuch ist bisher offenbar nur mäßig verlaufen, jedenfalls hat der AfD-Landesverband NRW sich per Parteitagsbeschluss ausdrücklich gegen das totale Rauchverbot und für eine Rückkehr zur alten Fassung des Landesgesetzes ausgesprochen.
Für diese demokratische Entscheidung und freiheitliche Position seiner Partei lässt Ermer aber wohl jeden Respekt vermissen, sonst würde er nicht weiter nach harter Durchsetzung des rigiden Verbots schreien. Es ist Sache der AfD, ob sie sich dieses möglicherweise parteischädigende Verhalten ihres Mitglieds Ermer noch länger bieten lässt.


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Brigitte
God Member
****
Offline


Hallo

Beiträge: 838
Standort: Liverpool
Mitglied seit: 16.11.10
Geschlecht: weiblich
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3624 - 07.02.14 um 21:33:33
Beitrag drucken  
Achim schrieb on 07.02.14 um 08:07:41:
So etwas zaubert mir doch schon am frühen Morgen ein Lächeln ins Gesicht.
Manchmal habe ich wirklich das Gefühl, das die Homepage von dem Spinner eine Satireseite ist.


Nein.  Die Bessessenheit von Pro-Rauchfrei liegt an den 'verdammten' verschiedenen Bundeslaendern Deutschlands.....  Irgendwie muss man das doch in den Griff kriegen, sagt der pro-rauchfrei verein......
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Achim
Full Member
***
Offline


123

Beiträge: 331
Mitglied seit: 07.03.07
Re: Neues von Pro-Rauchfrei.
Antwort #3623 - 07.02.14 um 08:07:41
Beitrag drucken  
So etwas zaubert mir doch schon am frühen Morgen ein Lächeln ins Gesicht.
Manchmal habe ich wirklich das Gefühl, das die Homepage von dem Spinner eine Satireseite ist.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3 ... 243
Thema versendenDrucken