Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Hilfe bei GVL-Gebühren (Gelesen: 980 mal)
Osthesse
Administrator
*****
Offline


YaBB 2.6.11

Beiträge: 367
Mitglied seit: 05.04.03
Hilfe bei GVL-Gebühren
19.05.07 um 06:00:00
Beitrag drucken  
Moin Moin zusammen,
habe mal versucht die Kosten bei der GVL auszurechnen aber irgendwie komme ich bei diesem Bestimmungsgewirr durcheinander was vielleicht auch daran liegt das ich gerade von der Nachtschicht komme und nach 7,5 Stunden zu Kaputt bin um es richtrig zu kapieren??? Traurig weinend


Vielleicht hat ja einer von euch den Durchblick:

II. Kommerzielle Webcaster
1. Für kommerzielle Nutzer beträgt der Tarif
€ 1.500 pro Jahr und Kanal bei Erlösen bis
€ 50.000 und € 4.000 bei Erlösen bis
€ 100.000. Für die € 100.000 überschreitenden
Erlöse beträgt die Vergütung zusätzlich
10 % bei Erlösen bis € 300.000. Für die
€ 300.000 überschreitenden Erlöse beträgt
die Vergütung zusätzlich 12,5 %.
2. Statt der Erlöse werden die Kosten für die
Vergütungsberechnung herangezogen, sofern
sich daraus ein höherer Betrag ergibt. Bei
Kosten bis € 50.000 beträgt die Mindestvergütung
€ 1.000, für die € 50.000 überschreitenden
Kosten bis € 100.000 weitere € 1.000,
für die € 100.000 überschreitenden Kosten
bis € 200.000 8 % und für die € 200.000 überschreitenden
Kosten 10 %.
3. Werden Erlöse über € 500.000 pro Jahr erzielt,
beträgt der Tarif € 0,001 pro Titel und
Hörer oder alternativ € 0,0003 pro Minute
und Hörer, sofern sich daraus ein höherer Betrag
als nach Ziffer 1 ergibt.
Der Veranstalter kann zu Beginn der Vertragslaufzeit
wählen, ob der Festbetrag pro
Titel oder pro Minute berechnet wird.
4. Die erlös- bzw. kostenbezogene Vergütung
gilt für Angebote mit einem Tonträgeranteil
von mehr als 80 %. Sie reduziert sich um 25
% bei einem Tonträgeranteil bis 80 % und um
50 % bei einem Tonträgeranteil bis 60%.
5. Für die Vervielfältigung zum Zwecke der
Webcast-Verbreitung beträgt die Vergütung
zusätzlich € 0,25 pro Titel und Jahr, sofern
die abrufbezogene Vergütung nach Ziffer 3
Anwendung findet.


Ich gehe nun ins Bett bis heute Mittag dann



sascha
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Frotzler
God Member
****
Offline


El Fluppe - Nationaltrainer

Beiträge: 592
Mitglied seit: 25.02.07
Re: Hilfe bei GVL-Gebühren
Antwort #1 - 19.05.07 um 07:11:00
Beitrag drucken  
Das blickt glaube ich niemand.  Laut lachend
Ob die das selber blicken.  ???

Ich bezweifle es.  Laut lachend Laut lachend Laut lachend

  



Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
magnitubel
God Member
****
Offline


560

Beiträge: 766
Mitglied seit: 19.02.07
Re: Hilfe bei GVL-Gebühren
Antwort #2 - 19.05.07 um 08:15:00
Beitrag drucken  
Das mit den GVL-Richtlinien ist tatsächlich sehr speziell. Ich habe in letzter Zeit versucht, selbst etwas Licht in dieses Dunkel zu bringen, ein Kollege von mir hat auch mal ne Anfrage an die GVL gestellt, es kam aber nur Blödsinn als Antwort zurück. Ich kenne auch niemanden in meinem Kollegenkreis, der da wirklich den vollen Durchblick hat, obwohl uns das ja als ausübende Künstler sehr konkret betrifft. 
Vielleicht sollte man doch mal einen Juristen (nein, nicht Nichtraucher, nen richtigen Juristen... Laut lachend )auf diese Sache ansetzen und sich das alles mal allgemeinverständlich übersetzen lassen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
freiraucher
Administrator
*****
Offline


Wir sind der singende
tanzende Abschaum der
Welt

Beiträge: 1.150
Standort: Worms
Mitglied seit: 23.03.07
Re: Hilfe bei GVL-Gebühren
Antwort #3 - 19.05.07 um 13:59:00
Beitrag drucken  
Das könnte auch aus den AGB des rosa Riesen stammen Zwinkernd

Ich versuche mal eine Interpretation:

Grundsätzlich:
Die GVL-Tarife richten sich nach der Anzahl der tatsächlichen gespielten bzw. gehörten Titel. Es gibt die pauschale Mindestvergütung für 1 Million Titel-Hörer
pro Jahr, eine Vergütung pro Titel und Hörer oder alternativ pro Minute und Hörer. Des Weiteren beinhaltet die zu leistende Jahresgebühr eine
Vervielfältigungsvergütung für Titel, die für den Webcast digitalisiert und gespeichert wurden. Diese ist allerdings nicht für Titel zu entrichten, die direkt vom Orginaltonträger (CD/Schallplatte) gestreamt werden.
1. Du zahst auf jeden Fall mindestens 1000€ pro Jahr und Kanal nach Ziff. 2, egal ob irgendein anderer Gebührentatbestand greift.
2. Die jährliche Grundgebühr liegt bei 1.500 €. Näher zu klären wäre, was mit dem Begriff "Erlöse" gemeint ist. Ist das der Umsatz, der Gewinn? Der Nachweis erfolgt durch Testat eines Wirtschaftsprüfers.
3. Für die Berechnung, ob Titel,- oder Minutenabrechnung günstiger ist, habe ich diese Formel gefunden:

Jahresbetrag = Gespielte Titelanzahl pro Stunde x Sendedauer pro Tag in Stunden x 365,25 Tage x Anzahl Hörer x EUR 0,0005 pro Titel und Hörer.

4. Die Zusatzgebühr für die Webcast-Verbreitung von 25% fällt nur an, sofern die Erlöse pro Jahr mindesten 500.000€ betragen.
5. Zur Aufzeichnungspflicht:
Alle nichtkommerziellen Webcaster, sowie alle kommerziellen Webcaster, bei Kosten/Erlöse bis 100.000 EUR p.a., werden bis auf weiteres von der Protokollierungspflicht befreit. Bis auf weiteres bedeutet, dass wir es uns jederzeit vorbehalten, "Stichproben" bei einigen Webcastern vorzunehmen. Allerdings werden diese Stichproben 3 Monate im Voraus bekannt gegeben. Diese Information /Zusatzvereinbarung bekommt jeder Webcaster auch als Vertragsanhang mitseinem neuen Webcast- Vertrag zugeschickt.

Noch zwei nützliche Links:
http://www.infotainment-channel.de/html.php/modul/HTMLPages/pid/8
http://www.bluelight-radio.de/blank.php?path=content/printable.php&contentid=76
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Osthesse
Administrator
*****
Offline


YaBB 2.6.11

Beiträge: 367
Mitglied seit: 05.04.03
Re: Hilfe bei GVL-Gebühren
Antwort #4 - 19.05.07 um 14:03:00
Beitrag drucken  
Frotzler schrieb on 19.05.07 um 07:11:17:
Das blickt glaube ich niemand.  Laut lachend
Ob die das selber blicken.  ???

Ich bezweifle es.  Laut lachend Laut lachend Laut lachend



Da kann ich dir nur Recht geben.
Warum einfach machen wenn es auch kompliziert geht ist wohl typisch Deutsch wenn ich mir die Gebühren für nichtkommerzielle Webradios durchlese verstehe ich immerhin noch mehr als die Hälfte aber bei kommerziellen *kopfschüttel* ist wahrscheinlich auch Absicht.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Osthesse
Administrator
*****
Offline


YaBB 2.6.11

Beiträge: 367
Mitglied seit: 05.04.03
Re: Hilfe bei GVL-Gebühren
Antwort #5 - 19.05.07 um 14:04:00
Beitrag drucken  
freiraucher schrieb on 19.05.07 um 13:59:58:
Das könnte auch aus den AGB des rosa Riesen stammen Zwinkernd

Ich versuche mal eine Interpretation:

Grundsätzlich:
Die GVL-Tarife richten sich nach der Anzahl der tatsächlichen gespielten bzw. gehörten Titel. Es gibt die pauschale Mindestvergütung für 1 Million Titel-Hörer
pro Jahr, eine Vergütung pro Titel und Hörer oder alternativ pro Minute und Hörer. Des Weiteren beinhaltet die zu leistende Jahresgebühr eine
Vervielfältigungsvergütung für Titel, die für den Webcast digitalisiert und gespeichert wurden. Diese ist allerdings nicht für Titel zu entrichten, die direkt vom Orginaltonträger (CD/Schallplatte) gestreamt werden.
1. Du zahst auf jeden Fall mindestens 1000€ pro Jahr und Kanal nach Ziff. 2, egal ob irgendein anderer Gebührentatbestand greift.
2. Die jährliche Grundgebühr liegt bei 1.500 €. Näher zu klären wäre, was mit dem Begriff "Erlöse" gemeint ist. Ist das der Umsatz, der Gewinn? Der Nachweis erfolgt durch Testat eines Wirtschaftsprüfers.
3. Für die Berechnung, ob Titel,- oder Minutenabrechnung günstiger ist, habe ich diese Formel gefunden:

Jahresbetrag = Gespielte Titelanzahl pro Stunde x Sendedauer pro Tag in Stunden x 365,25 Tage x Anzahl Hörer x EUR 0,0005 pro Titel und Hörer.

4. Die Zusatzgebühr für die Webcast-Verbreitung von 25% fällt nur an, sofern die Erlöse pro Jahr mindesten 500.000€ betragen.
5. Zur Aufzeichnungspflicht:
Alle nichtkommerziellen Webcaster, sowie alle kommerziellen Webcaster, bei Kosten/Erlöse bis 100.000 EUR p.a., werden bis auf weiteres von der Protokollierungspflicht befreit. Bis auf weiteres bedeutet, dass wir es uns jederzeit vorbehalten, "Stichproben" bei einigen Webcastern vorzunehmen. Allerdings werden diese Stichproben 3 Monate im Voraus bekannt gegeben. Diese Information /Zusatzvereinbarung bekommt jeder Webcaster auch als Vertragsanhang mitseinem neuen Webcast- Vertrag zugeschickt.

Noch zwei nützliche Links:
http://www.infotainment-channel.de/html.php/modul/HTMLPages/pid/8
http://www.bluelight-radio.de/blank.php?path=content/printable.php&contentid=76



Ja mit Erlöse sind die Umsätze gemeint.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Hilfe bei GVL-Gebühren
Antwort #6 - 19.05.07 um 20:46:00
Beitrag drucken  
Ich weiss, die Deutschen sind Weltmeister in Abkürzungen. Könnt Ihr einem naiven Schweizer erklären, was eine GVL ist?

GV ist bei uns im Polizeijargon der Geschlechtsverkehr. Ist GVL demzufolge bei Euch eine "Geschlechtsverkehrslizenz"  Laut lachend

Erbitte um schonende Aufklärung.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Osthesse
Administrator
*****
Offline


YaBB 2.6.11

Beiträge: 367
Mitglied seit: 05.04.03
Re: Hilfe bei GVL-Gebühren
Antwort #7 - 19.05.07 um 22:10:00
Beitrag drucken  
Quote:
Ich weiss, die Deutschen sind Weltmeister in Abkürzungen. Könnt Ihr einem naiven Schweizer erklären, was eine GVL ist?

GV ist bei uns im Polizeijargon der Geschlechtsverkehr. Ist GVL demzufolge bei Euch eine "Geschlechtsverkehrslizenz"  Laut lachend

Erbitte um schonende Aufklärung.


Typisch Christoph *grins* hat nur Versaute Sachen im Kopf Laut lachend Durchgedreht Zwinkernd

Um es unseren Schweizer und auch Österreichischen Freunde mal aufzuklären, GVL bedeutet Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsrechten und sind für das Urheberrecht der Künstler (also Musiker) zuständig).
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Hilfe bei GVL-Gebühren
Antwort #8 - 19.05.07 um 23:11:00
Beitrag drucken  
SaschaPunk1978 schrieb on 19.05.07 um 22:10:28:
Typisch Christoph *grins* hat nur Versaute Sachen im Kopf Laut lachend Durchgedreht Zwinkernd

Damit hätte ich kein Problem.   Laut lachend . Das Problem ist, dass er damit so Schwachstromelektriker wie Gurkenlothar auf dumme Gedanken bringt.

O.k O.k wieder mal nix zur Problemlösung beigetragen, aber wenixtens Präsenz gezeigt.

Rechtschreibfehler dürfen behalten werden.
  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Hilfe bei GVL-Gebühren
Antwort #9 - 20.05.07 um 05:20:00
Beitrag drucken  
Nicht nur Musiker !

Die GVL (siehe https://www.gvl.de/index.htm) ist die urheberrechtliche Vertretung der ausübenden Künstler und der Tonträgerhersteller.

Ausübende Künstler sind Musiker, Sänger, Tänzer, Schauspieler und alle sonstigen Werkinterpreten. Tonträgerhersteller sind Schallplatten- bzw. CD-Firmen und sonstige Tonträger-Produzenten mit eigenem Label.
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Hilfe bei GVL-Gebühren
Antwort #10 - 20.05.07 um 09:19:00
Beitrag drucken  
Entschuldigung für die Missinterpretation der Bezeichnung GVL.

Für mich als Deutschschweizer und Grufti, der nur noch Drafi Deutscher "Marmor, Stein und Eisen bricht …." kennt, was das bis anhin die GEMA (oder so ähnlich)  Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Osthesse
Administrator
*****
Offline


YaBB 2.6.11

Beiträge: 367
Mitglied seit: 05.04.03
Re: Hilfe bei GVL-Gebühren
Antwort #11 - 20.05.07 um 09:58:00
Beitrag drucken  
Quote:
Entschuldigung für die Missinterpretation der Bezeichnung GVL.

Für mich als Deutschschweizer und Grufti, der nur noch Drafi Deutscher "Marmor, Stein und Eisen bricht …." kennt, was das bis anhin die GEMA (oder so ähnlich)  Laut lachend


Warum Entschuldigen? das mit der GV und GVL von dir war gut *lach* auch Spaß muss sein und das du nicht alles wissen kannst ist auch nicht schlimm ich weiß auch nicht alles und muss im www Recherchieren.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK