Normales Thema Verändertes Auftreten der Zigarettenhersteller (Gelesen: 362 mal)
Mygner
Full Member
***
Offline


272

Beiträge: 291
Mitglied seit: 15.03.08
Verändertes Auftreten der Zigarettenhersteller
21.05.08 um 06:12:00
Beitrag drucken  
http://tinyurl.com/3r2lx3 ;  NZZ online, 21.05.08

"Tabakkonzerne sind zunehmend gezwungen, Werbemittel zu nutzen, die sich an umgrenzte Erwachsenen-Zielgruppen wenden. Auch die im Rahmen des Passivraucher-Schutzes zur Debatte stehenden Raucherzimmer werden eine Rolle spielen. In den gegenwärtigen Tabakdiskussionen zeichnen sich die Firmen durch eine gewisse Zurückhaltung aus."

"Die Zigarettenindustrie will nach eigenem Bekunden einen «Beitrag zum Schutz von Nichtrauchern leisten» und beteiligt sich vermehrt an der Einrichtung von Fumoirs. Bereits Erfahrung damit hat in der Schweiz der weltweit drittgrösste Tabakkonzern, Japan Tobacco International (JTI). Der Hersteller von Camel, Winston und anderen Marken unterhält in den Flughäfen Zürich und Genf insgesamt über 20 Raucher-Lounges, die auch als Werbeplattformen für das eigene Unternehmen dienen."

"Wer mit Tabakkonzernen ins Gespräch tritt, begegnet keineswegs Verfechtern vollständiger Liberalisierungen. Was die derzeitigen Debatten angeht, hört man etwa bei BAT den Wunsch, Steuererhöhungen moderat und voraussehbar zu gestalten – und somit den Firmen Planungsgrundlagen zu bieten."

"Die Firma Philip Morris spricht sich im Hinblick auf die Revision des Tabaksteuergesetzes für die Einführung von Mindestpreisen auf Zigaretten aus, um zu verhindern, dass die Raucher wegen der Steuererhöhungen auf günstigere Zigaretten umsteigen – Geschäftsinteressen und Präventionsziele scheinen sich also hier zu überschneiden."



  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.615
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Verändertes Auftreten der Zigarettenhersteller
Antwort #1 - 21.05.08 um 18:44:00
Beitrag drucken  
Quote:
"In den gegenwärtigen Tabakdiskussionen zeichnen sich die Firmen durch eine gewisse Zurückhaltung aus."


Wohl wahr.


Quote:
Wer mit Tabakkonzernen ins Gespräch tritt, begegnet keineswegs Verfechtern vollständiger Liberalisierungen


Und das gilt eben nicht nur für Philip Morris.


Hier interessante Einsichten, wie problematisch das Verhältnis von Tabakmultis und unserer Bewegung sein kann.


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.640
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Verändertes Auftreten der Zigarettenhersteller
Antwort #2 - 21.05.08 um 18:56:00
Beitrag drucken  
Pro-Rauchfrei sponserd by Tabakmultis ?  ;-D
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.640
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Verändertes Auftreten der Zigarettenhersteller
Antwort #3 - 31.03.09 um 06:30:19
Beitrag drucken  
Aggressive Methoden im Kampf um junge Raucher

Prävention, Steuererhöhungen und Wirtschaftskrise machen den Tabakmarkt zunehmend zur Nahkampfzone. Wie die Tabakmultis ihre eigenen Werberichtlinien verletzen.

weiter lesen: http://tinyurl.com/dcsygo
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.419
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Verändertes Auftreten der Zigarettenhersteller
Antwort #4 - 31.03.09 um 08:11:09
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 31.03.09 um 06:30:19:
Aggressive Methoden im Kampf um junge Raucher

Prävention, Steuererhöhungen und Wirtschaftskrise machen den Tabakmarkt zunehmend zur Nahkampfzone. Wie die Tabakmultis ihre eigenen Werberichtlinien verletzen.

weiter lesen: http://tinyurl.com/dcsygo


kommt ungültige Adresse unentschlossen
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK