Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht (Gelesen: 1.019 mal)
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #19 - 27.05.08 um 21:33:00
Beitrag drucken  
evarix schrieb on 27.05.08 um 12:40:05:
Hallo Caschny,

ich messe doch nicht mit zweierlei Maß, sondern wies lediglich bei soviel Werbung für die "Linke" darauf hin, daß ich mich - unabhängig vom Rauchverbot - für diese Partei nun gar nicht erwärmen kann. Das ist lediglich meine persönliche Wahlentscheidung, die ich hier aber nicht näher ausführen möchte, weil ich dieses überparteiliche Forum  eigentlich nicht als Plattform für Parteienwerbung begreife.

Ich respektiere die Entscheidung eines jeden und so selbstverständlich auch Deine, sich einer demokratischen Partei anzuschließen oder diese zu wählen.

Und ich setze mich gerne mit Anhängern aller demokratischen Parteien, natürlich auch solcher Parteien, die für mich persönlich nicht wählbar sind, an den Stamm- oder sonstigen Tisch und diskutiere angeregt über alles Mögliche - auch über Politik.

Lediglich mit Nazis pflege ich keinen Austausch, aber die haben ja in diesem Forum richtigerweise auch nichts verloren.

Gruß aus B nach HH

evarix


Stop - stop - stop!!! Ein klassisches Missverständnis hat sich hier eingeschlichen  Schockiert/Erstaunt.

Das ist aus meiner Sicht alles in Ordnung, was Du geschrieben hast. Meine Anmerkung zum 'Messen mit zweierlei Maß' bezog sich allein auf den strukturellen Vergleich zwischen FDP und DER LINKEn in der Raucherfrage. Ich meinte schlicht, dass das, was man in dieser Hinsicht der FDP zugesteht, man auch DER LINKEn zugestehen sollte. Also konkret die länderspezifischen Unterschiede.

Gruß nach B,
Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #18 - 27.05.08 um 20:19:00
Beitrag drucken  
evarix schrieb on 27.05.08 um 09:46:37:
Hallo Berlin-Mindplayer,
das Spatzenhirn, das übrigens nicht in Neukölln, sondern unter anderem in Friedrichshain-Kreuzberg sein Unwesen getrieben hat, befindet sich inzwischen (seit Anfang 2008) im wohlverdienten Ruhestand.


ja so ist es wenn man sich in rage redet....du hast natürlich recht in neukölln war er meines Wissens in der Tat noch nie, dürfte aber auch so ziemlich der einzige Bezirk sein.....zumindest kenne ich ihn u.a. hohenschönhausen, steglitz, schöneberg und natürlich f'hain

ich zweifle allerdings daran, dass er in rente ist....
man beachte die pressemitteilung vom 10.04.

http://www.forum-rauchfrei.de/presseerklaerungen/presseerklaerung100408.htm
zum vergleich
http://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/verwaltung/org/gesundheitsamt/g...
will heißen die adresse des gesundheitsamtes wird immer noch benutzt für seine hetzschriften.....

@terrex: jupp spatz ist bei den grünen, aber um den gings es mir eigentlich gar nicht so sehr, sondern um den linken milben-spinner, spatzes chef, der ja nun ganz aktuell die werbeverbote für alkohol und tabak quasi im alleingang umsetzen will
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #17 - 27.05.08 um 19:14:00
Beitrag drucken  
Hi Mindplayer: Jede Partei hat irgendwo ihre Leichen im Keller. Den Johannes Spatz würde ich jetzt allerdings nicht zu den Linken zählen. Der ist eher bei Grüne/Bündnis90 - oder?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
evarix
Senior Member
*****
Offline


Den Dingen auf den Grund
gehen...

Beiträge: 1.072
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07.05.08
Geschlecht: weiblich
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #16 - 27.05.08 um 12:40:00
Beitrag drucken  
Hallo Caschny,

ich messe doch nicht mit zweierlei Maß, sondern wies lediglich bei soviel Werbung für die "Linke" darauf hin, daß ich mich - unabhängig vom Rauchverbot - für diese Partei nun gar nicht erwärmen kann. Das ist lediglich meine persönliche Wahlentscheidung, die ich hier aber nicht näher ausführen möchte, weil ich dieses überparteiliche Forum  eigentlich nicht als Plattform für Parteienwerbung begreife.

Ich respektiere die Entscheidung eines jeden und so selbstverständlich auch Deine, sich einer demokratischen Partei anzuschließen oder diese zu wählen.

Und ich setze mich gerne mit Anhängern aller demokratischen Parteien, natürlich auch solcher Parteien, die für mich persönlich nicht wählbar sind, an den Stamm- oder sonstigen Tisch und diskutiere angeregt über alles Mögliche - auch über Politik.

Lediglich mit Nazis pflege ich keinen Austausch, aber die haben ja in diesem Forum richtigerweise auch nichts verloren.

Gruß aus B nach HH

evarix
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #15 - 27.05.08 um 11:58:00
Beitrag drucken  
evarix schrieb on 27.05.08 um 10:09:31:
Hallo Caschny,

die "Linke-WASG-PDS-usw." war für mich noch nie wählbar - unabhängig von deren Standpunkt zum Rauchverbot.


Hallo evarix,
so klingt das natürlich sehr lapidar, aber wir müssen das jetzt auch nicht unbedingt vertiefen.


evarix schrieb on 27.05.08 um 10:09:31:
Die Partei, der ich bislang meine Stimme gab, ist wegen ihrer rigiden Einstellung zum Rauchverbot für mich künftig nicht mehr wählbar. Ich unterstütze keine Gesundheitsfundamen-talisten, die den mündigen Bürger in seiner privaten Lebensführung einschränken wollen.


Das sehe ich ähnlich. Vor einiger Zeit hatte ich hier auch einmal geschrieben, dass auch ich unsicher geworden bin, was 'meine' Partei betrifft. Und wer mich kennt, weiß, dass sich bei mir Unsicherheit irgendwann meist in Sicherheit verwandelt. Die Überschreitung der berühmten Schmerzgrenze halt. Nur sehe ich diesen Zeitpunkt einer Entscheidung für mich noch nicht für gekommen.


evarix schrieb on 27.05.08 um 10:09:31:
Mit Deinen Ausführungen zur FDP hat Du teilweise recht. Die muß man m. E. bundeslandbezogen aufdröseln. In Ba-Wü hat sie bekanntlich gemeinsam mit dem militanten Antiraucher und Filbinger-Verehrer Oettinger für das Rauchverbot gestimmt. In den anderen Bundesländern positioniert sich diese Partei im Sinne einer Lockerung der Rauchverbote, die aber auch mir nicht weit genug geht. Immerhin hat aber die FDP hier in Berlin am 08.11.2007 geschlossen gegen das Raucherdiskriminie-rungsgesetz votiert. Ist andererseits natürlich aus der Opposition heraus auch ein Leichtes.


Völlig richtig! Aber sollte man einer von der Größe her vergleichbaren anderen Partei das dann nicht ebenfalls zugestehen? Sollte man es also nicht vermeiden, mit zweierlei Maß zu messen?


evarix schrieb on 27.05.08 um 10:09:31:
Einer liberalen Partei stünde es aber gut an, sich dann auch in dieser Frage bundesweit gegen jegliche Rauchverbote in der Gastronomie offensiv zu positionieren und lediglich Kennzeichnungspflicht zu fordern. Da sind sie jedoch halbherzig - leider.

Gruß

evarix


Ebenfalls völlig richtig! Nur liegt dieses Manko in der gesamten Parteienstruktur begründet und nicht in einzelnen bestimmten Parteien. Das ist unbefriedigend - sicher - aber die parlamentarische Demokratie ist ja auch kein Patentmittel, sondern eine politische Staatsstruktur, die reichlich Kritikpunkte beinhaltet. Das war mir allerdings bereits weit vor der Raucherhatz klar.

Gruß,
Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #14 - 27.05.08 um 11:44:00
Beitrag drucken  
Terrx schrieb on 26.05.08 um 21:01:03:
Ok. Dann wird das hier der Thread zur Linkspartei ;-D

Die Linke hat ein durchaus überzeugendes Programm.
Sie hat zumindest das überzeugendste Grundsatzprogramm aller größeren Parteien in Deutschland.
Das hat sie vor allem deshalb, weil sie sich von allen größeren Parteien noch am ehesten danach richtet.

Für meine Begriffe lebt sie derzeit zwar recht gut davon, baut aber keine wirkliche Basis auf.
Sie hätte eine, die die SPD nicht mehr haben wollte, bekommt sie aber nicht, wenn sie gegen deren Umgangsformen antritt.


Tja, nicht selten nehmen Themenstränge einen ganz unvorgesehenen Verlauf...  Zwinkernd. Mich stört das nicht weiter, ist übrigens auch in diesem Forum immer wieder zu beobachten. Hier wurden gerade mal so eben über 300 km vom Hamburg bis nach Berlin-Kreuzberg überbrückt...  Zwinkernd  Zwinkernd .

Zu den Parteien:
In erster Linie betrachte ich diese ganze Misere tatsächlich als Politikum. Ob es nun in Bayern das Herumeiern der CSU, in Hessen der Hoffungsträger FDP, in Niedersachsen die erbärliche Wende von Wulff oder aber in Hamburg von Beusts Machtpolitilk ist, diese Leute bestimmen mit ihrer Richtlinienkompetenz unser Leben ganz maßgeblich, währrnd es bei den 'Kleinen' nur darum gehen kann, das wenigstens zu relativieren.

Über all diese Strömungen haben wir hier schon, übrigens völlig zu Recht, ausgiebig diskutiert. Da verwundert es mich dann schon etwas, wenn DIE LINKE offenbar eine gewisse Sonderstellung einnimmt. Nein - ein Thread über diese Partei sollte es sicher nicht werden, zumindest nicht explizit. Aber schaden tut's auch nicht. Oder spricht der political correcte Bürger über diese Partei nicht, sondern wählt sie nur, wenn niemand zuschaut?

Eine klarere Positionierung DER LINKEn gegen den Verbotswahn und eine entsprechende Werbung von Menschen, die sich ihr eigenständiges Denken noch bewahrt haben, wäre auch mir lieber, aber das erwähnte ich bereits. Ein Parteisoldat werde ich jedenfalls niemals sein... .

Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
evarix
Senior Member
*****
Offline


Den Dingen auf den Grund
gehen...

Beiträge: 1.072
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07.05.08
Geschlecht: weiblich
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #13 - 27.05.08 um 10:09:00
Beitrag drucken  
Hallo Caschny,

die "Linke-WASG-PDS-usw." war für mich noch nie wählbar - unabhängig von deren Standpunkt zum Rauchverbot.

Die Partei, der ich bislang meine Stimme gab, ist wegen ihrer rigiden Einstellung zum Rauchverbot für mich künftig nicht mehr wählbar. Ich unterstütze keine Gesundheitsfundamen-talisten, die den mündigen Bürger in seiner privaten Lebensführung einschränken wollen.

Mit Deinen Ausführungen zur FDP hat Du teilweise recht. Die muß man m. E. bundeslandbezogen aufdröseln. In Ba-Wü hat sie bekanntlich gemeinsam mit dem militanten Antiraucher und Filbinger-Verehrer Oettinger für das Rauchverbot gestimmt. In den anderen Bundesländern positioniert sich diese Partei im Sinne einer Lockerung der Rauchverbote, die aber auch mir nicht weit genug geht. Immerhin hat aber die FDP hier in Berlin am 08.11.2007 geschlossen gegen das Raucherdiskriminierungsgesetz votiert. Ist andererseits natürlich aus der Opposition heraus auch ein Leichtes.

Einer liberalen Partei stünde es aber gut an, sich dann auch in dieser Frage bundesweit gegen jegliche Rauchverbote in der Gastronomie offensiv zu positionieren und lediglich Kennzeichnungspflicht zu fordern. Da sind sie jedoch halbherzig - leider.

Gruß

evarix
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
evarix
Senior Member
*****
Offline


Den Dingen auf den Grund
gehen...

Beiträge: 1.072
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07.05.08
Geschlecht: weiblich
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #12 - 27.05.08 um 09:46:00
Beitrag drucken  
Hallo Berlin-Mindplayer,

das Spatzenhirn, das übrigens nicht in Neukölln, sondern unter anderem in Friedrichshain-Kreuzberg sein Unwesen getrieben hat, befindet sich inzwischen (seit Anfang 2008) im wohlverdienten Ruhestand.

Ich gehe allerdings davon aus, daß der frischgebackene Rentner seine Mission nun privat und rund um die Uhr fortsetzen wird. Die neuerworbene Tagesfreizeit muß ja schließlich sinnvoll genutzt werden.

Gruß

evarix
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #11 - 26.05.08 um 21:08:00
Beitrag drucken  
tut mir leid, mitunter ist die linke einfach mal die gleiche populistische scheisse wie alles andere......
Dieser Mildner-Spindler geht mir mittlerweile so mächtig auf den Sack. Für alle nicht Berliner jener Mildner-Spinner ist der Chef von Spatz (Grüne) dieser sollte dem einen oder anderen ja was sagen.
Spatz hat das bezirksamt Neukölln in eine Art Kommandozentrale für
die Hexenjagd auf raucher umgewandelt.
Das forum-rauchfrei.de ruft nicht nur zu allerlei Demos auf und sondern gibt auch immer wieder frech die Adresse des Bezriksamts auf ihren Hetzschriften an. Will heißen mit Steuergelder werden hier millitante Antis finanziert.
Interessieren tuts scheinbar niemand.....
http://www.berlin-mindplayers.de/?p=192

wer in berlin ins so36 viertel (für nicht berliner: die stadtplanbezeichnung) fährt, düst bisweilen noch am transperent vorbei :" Sie verlassen die Bundesrepublick Deutschland, freie Republik Kreuzberg " .......
dass ausgerechnet dieser mildner-spinner nun versucht den kietz in eine hochburg der gesundheitstaliban zu verwandeln..ist obskur. wo bitte soll berlin noch sexy sein ?
http://www.tagesspiegel.de/berlin/Werbeverbot-Friedrichshain-Kreuzberg;art270,25...

im übrigen muss man erwähnen, dass viele der hier ansässigen autonomen sog " straight edger ", sprich keine drogen kein fleisch etc. jenen könnte das gefallen....braucht man sich nicht wundern, wenn man am ersten mai die quittung kriegt
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #10 - 26.05.08 um 21:01:00
Beitrag drucken  
Ok. Dann wird das hier der Thread zur Linkspartei ;-D

Die Linke hat ein durchaus überzeugendes Programm.
Sie hat zumindest das überzeugendste Grundsatzprogramm aller größeren Parteien in Deutschland.
Das hat sie vor allem deshalb, weil sie sich von allen größeren Parteien noch am ehesten danach richtet.

Für meine Begriffe lebt sie derzeit zwar recht gut davon, baut aber keine wirkliche Basis auf.
Sie hätte eine, die die SPD nicht mehr haben wollte, bekommt sie aber nicht, wenn sie gegen deren Umgangsformen antritt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #9 - 26.05.08 um 20:45:00
Beitrag drucken  
archimede schrieb on 26.05.08 um 19:21:07:
Linke oder Rechte...spielen keine rolle, der einzige mòglichkeit bleibt die WHO /Pharmaindustrie und alle ihre Mitlaufer als Organisiert Verbrecher Organisation zu deklarieren und vor der International Gerichthof noch eine Anzeige erstatten(eine haben schòn bekommen von Doktor Rath) -

Wenn mehrere Volken(oder Vertreter) das tun...dann haben keine chance-

Der EU Parlament MUSS gelòscht werden wegen Inkopetenz und als Europaische KULTUR Vernichter-



Ja, dem stimme ich natürlich zu - zunächst darf aber keinesfalls der Vertrag von Lissabon in Kraft treten!

Es ist aber in diesem Zusammenhang schon wichtig, welche politische Kraft für was steht! Wenn derzeit überhaupt eine Partei zwar nicht die EU, aber deren Struktur und Machtkonzentration in Frage stellt, so ist das DIE LINKE. Von den C-Parteien, der SPD, den Grünen und der FDP ist in dieser Richtung also noch viel weniger zu erwarten.

Weiterführender Link (insbesondere die Punkte 12. bis 19. beachten!):

http://www.linksfraktion.de/positionspapier_der_fraktion.php?artikel=7796609757

Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #8 - 26.05.08 um 19:21:00
Beitrag drucken  
Linke oder Rechte...spielen keine rolle, der einzige mòglichkeit bleibt die WHO /Pharmaindustrie und alle ihre Mitlaufer als Organisiert Verbrecher Organisation zu deklarieren und vor der International Gerichthof noch eine Anzeige erstatten(eine haben schòn bekommen von Doktor Rath) -

Wenn mehrere Volken(oder Vertreter) das tun...dann haben keine chance-

Der EU Parlament MUSS gelòscht werden wegen Inkopetenz und als Europaische KULTUR Vernichter-

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #7 - 26.05.08 um 18:12:00
Beitrag drucken  
evarix schrieb on 26.05.08 um 14:35:57:
Ich sehe es so, daß sich die "Linke" zum Thema Rauchverbot klar positioniert hat: nämlich als Prohibitionspartei. In allen Landtagen, in denen diese Partei vertreten ist, hat sie für die Raucherdiskriminierungsgesetze votiert -bei uns in Berlin am 08.11.2007 geschlossen mit der gesamten SPD.


Das ist aber ein grundsätzliches Problem, das man den kleineren Koalitionspartnern auf Länderebene in vielen Punkten zum Vorwurf machen kann und auch macht. Auch die FDP geht nicht in allen Ländern gleichermaßen konsequent gegen die Rauchverbote vor. 


evarix schrieb on 26.05.08 um 14:35:57:
Wenn sich jetzt eine einzelne HH-Linke ausgerechnet in der "Bild" zu Wort meldet, ist das kein Beweis dafür, daß diese Partei umschwenkt. Allenfalls wollen sie einen Teil ihrer Wählerklientel beruhigen - nämlich denjenigen, der die typische Eckkneipe besucht bzw. betreibt.


Aber genau so beginnen politische Prozesse.


evarix schrieb on 26.05.08 um 14:35:57:
Mit einer Lockerung des Rauchverbots bei kleinen Kneipen, womöglich noch beschränkt auf inhabhergeführte Betriebe, ist jedoch gar nichts gewonnen. Ich gehöre (wie wahrscheinlich viele hier im Forum) nicht zu den Eckkneipenbesuchern, sondern bevorzuge andere Lokalitäten, insbesondere die Speisegastronomie, und eben dort, nämlich im Restaurant meines Vertrauens, möchte ich künftig auch weiterrauchen.

Einen Wirt, der mich zum Rauchen vor die Tür schickt, boykottiere ich. Gegessen wird dann eben zu Hause. Zum Glück können mein Partner und ich kochen. Auf die Eckkneipen würde ich jedenfalls eher nicht ausweichen.

Gruß

Evarix


Persönlich sehe ich das ebenso. Nur ist das momentan nicht das Thema. Es kommt auf die Richtung an und da sehe ich bei DER LINKEn noch eine Menge Luft... . Ich denke, mit Maximalforderungen kommen wir in der aktuellen Situation nicht wirklich weiter.

Gruß,
Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #6 - 26.05.08 um 18:04:00
Beitrag drucken  
robin schrieb on 26.05.08 um 13:00:27:
na, dein Wort in Gottes Ohr...


Na ja, Hellseher bin ich auch nicht, aber ich vertraue halt nur nur 'meiner' Partei noch.


robin schrieb on 26.05.08 um 13:00:27:
Jedenfalls hat die Linke, wie du ja selbst sagst, an sich keine Position dazu: Vorreiter ist sie sicher nicht, aber eben auch kein gegner.
Das finde ich, angesichts der allgemeinen politischen Tragweite nicht der Verbote, sondern der Gesinnung, die dahinter steckt, gelinde gesagt naiv.


Das ist sie auch, also Zustimmung! Nur liegt die Betonung auf 'noch'! Begründungen, weshalb ich an eine Positionierung in unserem Sinne glaube, hatte ich ja schon geliefert. Für den Fall, dass dies nicht eintreten wird, muss auch ich mir Gedanken machen, das ist mir schon klar, denn das gebietet für mich allein schon die Objektivität. Ich verfolge das jedenfalls mit großem Interesse.

Außerdem: Mir ist eine Partei lieber, bei der ich wenigstens noch ein Chance sehe im Vergleich zu einer Betonpartei wie die Grünen oder die SPD. Vergessen wir bitte nicht, dass DIE LINKE in dieser Form noch eine junge Partei ist, die sich in vielen Punkten erst noch positionieren muss. Und dass da zunächst Verteilungsfragen bzw. außenpolitische Themen im Vordergrund stehen, kann ich DER LINKEn nicht zum Vorwurf machen.

btw.: DIE LINKE hat sich klar gegen die Verträge von Lissabon ausgesprochen!

Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
evarix
Senior Member
*****
Offline


Den Dingen auf den Grund
gehen...

Beiträge: 1.072
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07.05.08
Geschlecht: weiblich
Re: Liste aller klagenden HH-Wirte veröffentlicht
Antwort #5 - 26.05.08 um 14:35:00
Beitrag drucken  
Ich sehe es so, daß sich die "Linke" zum Thema Rauchverbot klar positioniert hat: nämlich als Prohibitionspartei. In allen Landtagen, in denen diese Partei vertreten ist, hat sie für die Raucherdiskriminierungsgesetze votiert -bei uns in Berlin am 08.11.2007 geschlossen mit der gesamten SPD.

Wenn sich jetzt eine einzelne HH-Linke ausgerechnet in der "Bild" zu Wort meldet, ist das kein Beweis dafür, daß diese Partei umschwenkt. Allenfalls wollen sie einen Teil ihrer Wählerklientel beruhigen - nämlich denjenigen, der die typische Eckkneipe besucht bzw. betreibt.

Mit einer Lockerung des Rauchverbots bei kleinen Kneipen, womöglich noch beschränkt auf inhabhergeführte Betriebe, ist jedoch gar nichts gewonnen. Ich gehöre (wie wahrscheinlich viele hier im Forum) nicht zu den Eckkneipenbesuchern, sondern bevorzuge andere Lokalitäten, insbesondere die Speisegastronomie, und eben dort, nämlich im Restaurant meines Vertrauens, möchte ich künftig auch weiterrauchen.

Einen Wirt, der mich zum Rauchen vor die Tür schickt, boykottiere ich. Gegessen wird dann eben zu Hause. Zum Glück können mein Partner und ich kochen. Auf die Eckkneipen würde ich jedenfalls eher nicht ausweichen.

Gruß

Evarix
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK