Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) UK dreht durch (Gelesen: 683 mal)
Achim
Full Member
***
Offline


123

Beiträge: 331
Mitglied seit: 07.03.07
UK dreht durch
08.07.08 um 12:49:00
Beitrag drucken  
Heute auf Focus online:

"England
Rauchverbot bald auch auf der Leinwand?
Ein Jahr nach Einführung des Rauchverbots in öffentlichen Räumen zeitigt die Maßnahme Wirkung. Doch den Gesundheitsaposteln auf der Insel geht das nicht weit genug"


Dazu paßt auf Spiegel online:

"Kleinkinder werden auf Rassismus überprüft
Mit einem 366-seitigen Maßnahmenkatalog wollen Behörden in Großbritannien Rassismus bei Kleinkindern bekämpfen. Schon auf Dreijährige, die scharf gewürztes Essen mit der Äußerung "Bäh" oder "Igitt" kommentierten, sei besonderes Augenmerk zu richten, heißt es in dem Papier."


"Brave new world" und seine Verwirklichung in England.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Coma_Black
Senior Member
*****
Offline


F*** the Smoking-Ban!

Beiträge: 1.292
Mitglied seit: 12.08.07
Re: UK dreht durch
Antwort #1 - 08.07.08 um 13:20:00
Beitrag drucken  
Tja, die Maske des Gutmenschen läßt sich eben nicht dauerhaft aufrechterhalten.

Fettes Essen, fette Menschen, Raucher, Alkoholtrinker als "Bäh!" abzutun ist natürlich nicht diskriminierend, sondern lobenswerte Staatsbürgertugend, nur weiter so, damit möglichst viele merken, was noch alles auf uns zukommt, wenn niemand einschreitet...

Kleinkinder sind übrigens nicht rassistisch, Rassismus wird im Laufe der Jahre "gelernt", und zwar von allen beteiligten Parteien gleichermaßen. Der Fairneß halber sollte man dann beispielsweise auch protokollieren, ob Schweinefleisch als eklig empfunden wird, anstatt die Intoleranz nur bei den Europäern zu suchen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: UK dreht durch
Antwort #2 - 08.07.08 um 13:28:00
Beitrag drucken  
Quote:
"Kleinkinder werden auf Rassismus überprüft
(...)
Schon auf Dreijährige, die scharf gewürztes Essen mit der Äußerung "Bäh" oder "Igitt" kommentierten, sei besonderes Augenmerk zu richten, heißt es in dem Papier."


Da fällt mir eine Erlebnis ein, als ich vor acht Jahren mit einer Bekannten in Hong Kong war; auch damals schon gab es dort bereits ein umfassendes Rauchverbot, teilweise auch unter freiem Himmel.
Für unsere Zigaretten zogen wir uns auf eine Bank an einem relativ unbelebtem Seitenweg in einem Hong Konger Park zurück. Ein kleiner chinesischer Rotzlöffel von nicht mehr als drei Jahren lief an uns vorbei, bemerkte die Zigaretten in unserer Hand, zeigte auf uns und kommentierte unser Rauchen mit "Bäh".
Am liebsten hätte ich den Dreikäsehoch übers Knie gelegt und ordentlich den Hintern versohlt, wenn mir die Option einiger Übernachtungen in einem chinesischen Gefängnis nicht so unattraktiv erschienen wäre...

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: UK dreht durch
Antwort #3 - 08.07.08 um 13:45:00
Beitrag drucken  
Coma_Black schrieb on 08.07.08 um 13:20:43:
Kleinkinder sind übrigens nicht rassistisch, Rassismus wird im Laufe der Jahre "gelernt", und zwar von allen beteiligten Parteien gleichermaßen.

Abgesehen davon, dass das Wort "Rassismus" so hemmungslos bei jeder passenden und noch viel mehr unpassenden Gelegenheiten verwendet wird, dass es, ähnlich wie der allseits beliebte "Faschismus", schon lange nicht mehr ernst zu nehmen ist.

Coma_Black schrieb on 08.07.08 um 13:20:43:
Der Fairneß halber sollte man dann beispielsweise auch protokollieren, ob Schweinefleisch als eklig empfunden wird, anstatt die Intoleranz nur bei den Europäern zu suchen.

Ach ja, die beliebte Unterlassung bei allen Untersuchungen zum Thema "Fremdenhass". Es wird immer nett aufgeschlüsselt, welche Ethnien wie beliebt bei den Österreichern sind. Aber nie, welcher Ethnie die angehören, die da ihre Beurteilungen abgeben. Als ob alle z.B. türkischstämmigen Österreicher Kosmopoliten und alle Deutschösterreicher xenophob wären!
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Coma_Black
Senior Member
*****
Offline


F*** the Smoking-Ban!

Beiträge: 1.292
Mitglied seit: 12.08.07
Re: UK dreht durch
Antwort #4 - 08.07.08 um 13:52:00
Beitrag drucken  
Wobei es mich immer wieder fasziniert, daß die doch recht plumpe Anti-Rauch-Indoktrination bei den Jugendlichen so gut "funktioniert". Mein Motto als Jugendlicher nach irgendwelchen Drogenaufklärungsveranstaltungen (auch damals schon von Bio über Deutsch, Gemeinschaftskunde bis zu Religion) war schon aus Protest gegen dieses scheintote Lehrervolk "Wenn du Lust auf einen Apfel hast, rauch lieber eine Zigarette!"

Und da die Schule und auch das dort beschäftigte Personal nach wie vor den Charme eingeschlafener Füße versprüht, kann ich mir den Erfolg hirnrissiger Aktionen wie zuletzt "Be smart, don't start" nur durch "wissenschaftlich fundierte Statistiken" erklären - oder die Kids sind alle auf Ritalin inzwischen...

Bei Kleinkindern ist das natürlich anders, die plappern eben nach, was zuhause geredet wird, wobei es auch hier äußerst gefährlich ist, Rückschlüss auf einen rassistischen Background zu ziehen.
Meine Eltern hatten wegen so einem Kindergeschwätz sogar mal ernsthafte Probleme mit den Eltern einer Klassenkameradin meiner kleinen Schwester, die zuhause erzählt hatte, wir hätten im Fernsehen gemeinsam nackte Frauen angeschaut. Tatsächlich handelte es sich allerdings um eine Zeichentrickserie für Kinder im Nachmittagsprogramm, die "Frau" war irgendsoein Tier, dem man aus jugendschutzgründen wohl besser eine Hose verpasst hätte... Für ein wohlerzogenes Kind aus repressivem Beamtenhaushalt jedenfalls ein Schock, während meine Schwester und ich damals zunächst gar nicht wußten, was der Zirkus soll.
Heutzutage würde wohl das Jugendamt vorbeikommen, die Schule verständigt etc.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Coma_Black
Senior Member
*****
Offline


F*** the Smoking-Ban!

Beiträge: 1.292
Mitglied seit: 12.08.07
Re: UK dreht durch
Antwort #5 - 08.07.08 um 13:56:00
Beitrag drucken  
@Martella:

Es will halt niemand wahrhaben, daß man u. U. von Türken auch mal als "Schweinefleischfresser" angepöbelt wird. Ist ja unter dem Aspekt "Meinungsfreiheit" eigentlich auch okay, solange man dann auch zurückpöbeln darf Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.419
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: UK dreht durch
Antwort #6 - 08.07.08 um 16:14:00
Beitrag drucken  
das die Engländer mit Raisssischen Ausfallerscheinungen kein Problem haben, erkennt man schon an der Existenz von Cahrles und seinem Rottweiler ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

I´m mot amused :-D :-D
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: UK dreht durch
Antwort #7 - 08.07.08 um 20:22:00
Beitrag drucken  
Achim schrieb on 08.07.08 um 12:49:58:
Heute auf Focus online:
"England
Rauchverbot bald auch auf der Leinwand?
Ein Jahr nach Einführung des Rauchverbots in öffentlichen Räumen zeitigt die Maßnahme Wirkung. Doch den Gesundheitsaposteln auf der Insel geht das nicht weit genug"
...

Hier das LINK zum Artikel in FOCUS:
http://tinyurl.com/6nb5rq

Titel:
Rauchverbot bald auch auf der Leinwand?

Untertitel:
Ein Jahr nach Einführung des Rauchverbots in öffentlichen Räumen zeitigt die Maßnahme Wirkung. Doch den Gesundheitsaposteln auf der Insel geht das nicht weit genug.

Spannend wird es, wenn sich die Ureheberrechtler hierzu zu Wort melden. Ein ureberrechtlich geschütztes Werk darf zwar vernichtet, nicht aber bearbeitet werden ...
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Coma_Black
Senior Member
*****
Offline


F*** the Smoking-Ban!

Beiträge: 1.292
Mitglied seit: 12.08.07
Re: UK dreht durch
Antwort #8 - 08.07.08 um 21:49:00
Beitrag drucken  
Also es dürfte bei älteren Filmen (vor allem bei Klassikern von Tarantino) doch recht schwierig werden, hier nachträglich die Zensurschere anzusetzen. Das Resultat wäre lediglich ein noch schlimmeres Fassungswirrwarr als wir es ohnehin schon haben, weil jedes Land nach anderen Kriterien vorgeht.

Filmfans, die etwas von der Materie verstehen, würden dann noch stärker auf Bootlegs zurückgreifen (bei Machwerken, vor denen die seriösen Anbieter zurückschrecken bereits gängige Praxis, siehe z. B. David Lynchs massenuntauglichen Erstling ERASERHEAD und andere Kultfilme, die teilweise auch wegen des § 131 nicht erhältlich sein dürften).
Das dumpfe Restvolk hingegen wäre der Veräppelte, ohne es überhaupt zu merken, aber das ist bereits heute schon der Fall: Ich könnte manchmal laut lachen, wenn ich sehe wie sich die harten Horrorgucker bei einem bekannten Elektrofachhandel gnadenlos verhäckselte Filme kaufen und vermutlich nicht einmal beim Anschauen merken, daß da manches nicht gezeigt wird, das in einer anderen Fassung enthalten gewesen wäre (Bsp. SAW Teil 3: es gibt eine 16er, eine 18er und eine JK-geprüfte Fassung. Die JK-Fassung gilt als strafrechtlich unbedenklich, ist natürlich ebenfalls erst ab 18 und ist identisch mit der amerikanischen R-Rated-Kinoversion des Films, die normale 18er ist cut, die 16er ein jämmerlicher Torso. Die österreichische DVD hingegen basiert auf der unrated-Fassung des Films und ist logischerweise hierzulande sogar als strafrechtlich relevant eingestuft, es liegt nur noch kein Beschlagnahmebeschluß vor. Hinzu kommen dann noch die ganzen Collector's- und Special-Editions, Steelbooks usw. und schon blickt nur noch jemand durch, der sich vor jedem DVD-Kauf genau informiert (ich zum Beispiel).

Ganz nebenbei haben sich diverse Ärzte natürlich mal wieder als wahre Experten auch in Kunstfragen erwiesen, Psychologen und Pädagogen haben anscheinend noch nicht genug Blödsinn hierzu verfasst.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: UK dreht durch
Antwort #9 - 08.07.08 um 23:33:00
Beitrag drucken  
Coma_Black schrieb on 08.07.08 um 21:49:29:
Filmfans, die etwas von der Materie verstehen, würden dann noch stärker auf Bootlegs zurückgreifen.

Och ja, da gibt es ein paar gute Anbieter in Hongkong, die noch dazu einen Bruchteil dessen verlangen, was hierzulande üblich ist. Und außerdem: Sobald ein halbwegs gewiefter Filmfreund hört oder liest, dass ein von ihm goutierter Film nur in geschnittener Version rauskommt, wirft er sofort die Torrent-Suchmaschine an bis er einen guten gefunden hat und dann wird halt gesaugt, bis die Leitung glüht.

Wie sehr unsere Politker und sonstigen Jugendschützer im Gestern leben zeigt sich doch am besten darin, dass sie nicht überzuckern, dass im Zeitalter von Bittorrents jegliche Beschlagnahme sinnlos ist, weil die zu beschützenden Kiddies die Unrate-Version schon 1 Woche vor ihrem Kinostart auf dem PC haben.

Ich bezweifle, dass die Versuche dieser britischen Knallchargen, schon die lieben kleinen auf Super-Gutmensch zu trimmen, nachhaltige Erfolge zeitigen werden. Ich glaube eher, dass z.B. ein unterklassiger Splatter- oder Pornofilm gerade auf diese Kinder einen besonderen Reiz ausüben wird. Eben genau deswegen, weil das für sie eine fremde Welt ist.

Mich hat mein erster Zombiefilm (strengstes Jugendverbot, im Alter von 14 Jahren bei einer Schulfreundin angesehen
;-D ) weder besonders erschreckt noch begeistert. Könnte daran liegen, dass ich im zarten Vorschulalter oft Gast in Walchers Marionettentheater war, wo neben dem Kasperl auch der Teufel und der Tod zu den Standardfiguren gezählt haben. Nix neues gewesen, sozusagen.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: UK dreht durch
Antwort #10 - 09.07.08 um 20:39:00
Beitrag drucken  
Uk dreht weiter durch (geht das übrhaupt?)

Kleiner Blick in die Zukunft???

Ausgangssperre für Teenager in England

Quote:
Das kleine Örtchen Redruth in Cornwall zündet im Kampf gegen antisoziale Jugendliche die nächste Stufe: Die Polizei hat Teenager unter 16 Jahren für die gesamten Sommerferien mit einer nächtlichen Ausgangssperre belegt. „Operation Goodnight” beginnt am 25. Juli.
......
Das Pionierprojekt der Polizei sieht vor, dass alle Jugendlichen, die jünger sind als 16 Jahre, ab 21 Uhr nicht mehr alleine unterwegs sein dürfen. Eine ähnliche Regel gilt für Kinder unter zehn Jahren: Sie müssen um 20 Uhr im Haus verschwunden sein. Während der Sommerferien werden Streifenpolizisten mit Kameras den 13 000-Seelen-Ort patrouillieren.


http://www.derwesten.de/nachrichten/waz/welt/2008/7/9/news-61351134/detail.html


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: UK dreht durch
Antwort #11 - 09.07.08 um 20:48:00
Beitrag drucken  
Mentholi schrieb on 09.07.08 um 20:39:14:
Uk dreht weiter durch (geht das übrhaupt?)

Kleiner Blick in die Zukunft???

Ausgangssperre für Teenager in England


http://www.derwesten.de/nachrichten/waz/welt/2008/7/9/news-61351134/detail.html




Au weia. Da werden die Lütten in ihren Ferien wohl überwiegend Räuber und Gendarm spielen. Anscheinend haben die Dimpflmosers in Cornwall nix besseres zu tun.
  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK