Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz (Gelesen: 565 mal)
evarix
Senior Member
*****
Offline


Den Dingen auf den Grund
gehen...

Beiträge: 1.072
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07.05.08
Geschlecht: weiblich
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #29 - 08.08.08 um 12:34:00
Beitrag drucken  
sargnagel schrieb on 07.08.08 um 13:08:31:
Wenn Ihr schon Eure Bedürfnisse auf dem Green verrichten müßt,
so tut das gefälligst an Stellen, wo der Rasen sowieso schon tot ist.


Genial - bei wem kann ich die Mitgliedschaft beantragen?

Mit obiger Regel allerdings werden die Anal-ysten vom geschätzten Anti-Forum nicht einverstanden sein; die plädieren doch dafür, ihre Notdurft immer und überall verrichten zu dürfen. Das heißt dann wohl, sie müssen draußenbleiben. Aber dagegen kann man ja Karlsruhe anrufen.

Gruß

evarix

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #28 - 07.08.08 um 13:08:00
Beitrag drucken  
Quote:
Unterschichtensport....jaaa, das ist sicher bedrückend, das Elend dort hautnah mitzubekommen.


Oh ja, ich sehe den Club vor meinem geistigen Auge...

Verhärmte Gestalten. Ausgemergelte Gesichter. Zerrissene, abgetragene Kleidung.
Rostende Einkaufswagen, in denen sich ein paar billige Habseligkeiten sammeln, werden über Ansammlungen pockennarbigen Rasens zum baufälligen Clubheim geschoben.
Auf einer Bank vor selbigem stiert eine hagere Gestalt trübsinnig in eine leere Schnapsflasche und murmelt währenddessen finster Unverständliches.
Nach einer laut gelallten Streiterei ergreift ein anderer Zottel
wutentbrannt sein rostiges Dreier Eisen, um damit seinen Kontrahenten
niederzuschlagen. Selbiger bricht in einer Mischung aus Blut und Erbrochenem zusammen, zuckt noch kurz rhythmisch, und ist dann ruhig.

Ein Caddy kommt mit einem Trolley voller Wein-Tetrapacks. Sofort schart sich eine Traube zerlumpter Gestalten um ihn, um auch etwas von den Getränken abzustauben. Es kommt zum Tumult ...

PS: Hier noch einige Punkte aus der Clubordnung:

Das Niederstechen von Vereinskameraden VOR dem Abschlag ist unsportlich und führt zu Punktabzug.

Wer mit der Greenfee mehr als fünfzig Euro in Rückstand gerät, dem bricht der Manager einen Arm seiner Wahl.

Die Nachrüstung von Golfmobilen mit Rasiermesserklingen, Sensen u.dgl. ist nur nach vorheriger Bestechung des Managers erlaubt.

Mit dem Rauchen von Crack sollte nicht vor dem fünften Loch begonnen werden, da ansonsten der Spielfluß zu stark leidet.

Wenn Ihr schon Eure Bedürfnisse auf dem Green verrichten müßt,
so tut das gefälligst an Stellen, wo der Rasen sowieso schon tot ist.

Mitgebrachte Baseballschläger dürfen nur gegen Personen, nicht aber gegen Golfbälle eingesetzt werden. Bei Zuwiderhandlungen droht Platzverweis.
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
evarix
Senior Member
*****
Offline


Den Dingen auf den Grund
gehen...

Beiträge: 1.072
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07.05.08
Geschlecht: weiblich
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #27 - 07.08.08 um 11:03:00
Beitrag drucken  
mialex schrieb on 06.08.08 um 19:15:57:
Arbeite nur noch hin - und wieder für Zeitungen - und da nur im Unterschichtensport also - Reiten  - und Golf.

P.S. Kenne in der Region hier keinen Nichtraucher  Golfclub


Unterschichtensport....jaaa, das ist sicher bedrückend, das Elend dort hautnah mitzubekommen. Aber dafür darfst du wenigstens rauchen - man kann eben nicht alles haben.

Gruß

evarix


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mialex
Full Member
***
Offline


lieber aktiv als passiv

Beiträge: 287
Mitglied seit: 14.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #26 - 06.08.08 um 19:15:00
Beitrag drucken  
evarix schrieb on 06.08.08 um 16:18:20:
Sehe ich auch so.

Selbst für die überwiegend nichtrauchenden Journalisten (war früher mal anders)  ist jetzt der Eichstrich erreicht, und deshalb heißt es in den meisten Kommentaren an die Adresse der Antis sinngemäß:

"Ihr habt im Prinzip erreicht, was Ihr wolltet. Und jetzt laßt' s uns in Ruh' - wer jetzt noch mehr will, ist Querulant."





Irgendwie hast Du Recht - und jetzt das aber.
Selber lange hauptberuflich Journalist - da war mal was - Interesse, Neues, Investigation etc.
Heute outsorcing  wenig Luft zum Atmen. Immmer der Versuch überparteilich zu sein - geht immer schief. Meine damit wenn du Raucher bist versuchst du einen Artikel zu schreiben in dem man dies nicht merkt.
So läufts. Geraucht wird immer noch genug.
Zum Verstellen habe und hatte ich keine Lust mehr.
Arbeite nur noch hin - und wieder für Zeitungen - und da nur im Unterschichtensport also - Reiten  - und Golf - das sind nunmehr meine Themen. Da geht es um Sport und wie in den Unterschichten üblich darfst Du halt mit rauchen.

P.S. Kenne in der Region hier keinen Nichtraucher  Golfclub
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
evarix
Senior Member
*****
Offline


Den Dingen auf den Grund
gehen...

Beiträge: 1.072
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07.05.08
Geschlecht: weiblich
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #25 - 06.08.08 um 16:18:00
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 06.08.08 um 15:56:03:
Wenn ich mir die Berichterstattung vor dem BVG-Urteil anschaue, hat man schon den Eindruck, dass sich der Wind dreht.


Sehe ich auch so.

Selbst für die überwiegend nichtrauchenden Journalisten (war früher mal anders)  ist jetzt der Eichstrich erreicht, und deshalb heißt es in den meisten Kommentaren an die Adresse der Antis sinngemäß:

"Ihr habt im Prinzip erreicht, was Ihr wolltet. Und jetzt laßt' s uns in Ruh' - wer jetzt noch mehr will, ist Querulant."

Gruß

evarix
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #24 - 06.08.08 um 15:56:00
Beitrag drucken  
sargnagel schrieb on 06.08.08 um 12:51:27:
Hier noch ein paar "hübsche" Fundsachen aus den Höhlen des Wahnsinns, allesamt ausgelöst durch die kleine Zwischenregelung des Koblenzer Gerichts. Manche dieser Leute müssen wahrhaftig schmerzende Augen haben, von all den brennenden Dornbüschen, die sich ihnen täglich offenbaren...


Irgendwie mehren sich die Anzeichen dafür, daß D-Land in psychiatrischer Hinsicht unterversorgt ist.

Herzliche Grüße aus Rauchland-Pfalz / sargnagel


Danke, sargnagel, für die kurze Übersicht.

Allerdings sind manche Argumente bezüglich Journalisten und Medien auch schon hier im Forum lediglich mit anderen Vorzeichen gefallen.

Wenn ich mir die Berichterstattung vor dem BVG-Urteil anschaue, hat man schon den Eindruck, dass sich der Wind dreht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Muna_Sat-Ananda
God Member
****
Offline


Kampf dem Verbotswahn!

Beiträge: 861
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 05.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #23 - 06.08.08 um 14:00:00
Beitrag drucken  
sargnagel schrieb on 06.08.08 um 12:51:27:
Hier noch ein paar "hübsche" Fundsachen aus den Höhlen des Wahnsinns, allesamt ausgelöst durch die kleine Zwischenregelung des Koblenzer Gerichts. Manche dieser Leute müssen wahrhaftig schmerzende Augen haben, von all den brennenden Dornbüschen, die sich ihnen täglich offenbaren...


Irgendwie mehren sich die Anzeichen dafür, daß D-Land in psychiatrischer Hinsicht unterversorgt ist.

Herzliche Grüße aus Rauchland-Pfalz / sargnagel


Hm, einerseits finde ich die Phrasendrescherei nicht mal so schlecht, denn die Mehrheit der Bevölkerung wird ein solches Gedankengut abschrecken - andererseits wäre es besser gewesen, ein solch verfassungsfeindliches Gedankengut an die richtigen Stellen zur Überprüfung zu bringen.

Aber wahrscheinlich sind die Aussichten auf Erfolg nicht besonders hoch - solange Raucher noch nicht im Antidiskriminierungsgesetz aufgenommen sind.  Augenrollen

Grüßlis aus dem rauchigen Baden-Württ. von

Muna Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #22 - 06.08.08 um 12:51:00
Beitrag drucken  
Hier noch ein paar "hübsche" Fundsachen aus den Höhlen des Wahnsinns, allesamt ausgelöst durch die kleine Zwischenregelung des Koblenzer Gerichts. Manche dieser Leute müssen wahrhaftig schmerzende Augen haben, von all den brennenden Dornbüschen, die sich ihnen täglich offenbaren...

Quote:
...
Viele Pressefuzzis sind selbst abhängige Raucher
...
in ihrem verschwurbelten Freiheitsdenken den Tod von Zwangsberauchten und ihren Kindern suchtbedingt als etwas Legales mit einbeziehen.
...
typisch für manches nikotinkranke deutsche Journalisten-Seelchen
...
"Kinder und Jugendliche dürfen in Eckkneipen wieder vergast werden"
...
werde in dieser Hinsicht zu keinem Kompromiss mehr bereit sein und mein Recht und meine körperliche Unversehrtheit mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln einfordern.
...
Erst dann, wenn die Droge Tabak aus der Legalität entfernt wurde, werde ich den Kampf als erfolgreich betrachten
...
Wie ich es befürchtet hatte! Anarchie bricht aus!
...
Wenn jemand in meiner Anwesenheit in einem normalen Restaurant nochmal eine Zigarette anzündet, dann garantiere ich für gar nichts mehr. Dann gibt es Krieg. Derjenige kann dann froh sein, wenn ich ihm nur Wein ins Gesicht schütte.
...
Genießt der elende Tod in der deutschen Eckkneipe oder dem Raucherclub in Deutschland Kulturstatus?
In den Stinkerhöhlen dürfen mehrheitlich die Unterschichtler jetzt mit gesetzlicher Genehmigung wieder Lungenkrebs und den Herinfarkt inhalieren. Das ist ein Art aktiver Sterbehilfe fürs Prekariat, ...



Irgendwie mehren sich die Anzeichen dafür, daß D-Land in psychiatrischer Hinsicht unterversorgt ist.

Herzliche Grüße aus Rauchland-Pfalz / sargnagel
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #21 - 05.08.08 um 13:41:00
Beitrag drucken  
Holla. Dieses Urteilchen treibt die Freunde von  ProReimfrei ja geradezu zur Genialität:

Quote:
Nichtraucher flieh - Rauchland-Pfalz ist abgebrannt - Nichtraucher flieh!


"Rauchland-Pfalz" - das gefällt mir!
Andererseits kommt das eschatologische Weltbild natürlich voll und krass 'rüber:

Quote:
Tabakteufel ...
gekauften ...Tritz als Lämmchen
...giftige Thesen versprühen ...
keinen Nichtraucherschutz mehr sondern einen Raucherschutz
... dass dies erst der Anfang des Gegenschlags der Raucherdiktatur in Deutschland ist


Liebe "Freunde": DAS hoffen wir auch! Nämlich, daß der Gegenschlag gegen die Prohibitionsfalange endlich fallen wird. Danke, daß Ihr unsere Hoffnungen solcherart bestärkt.

      
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #20 - 05.08.08 um 12:46:00
Beitrag drucken  
Es muss eine Hacker aus Australien sein die in Deutsche sprache E-mail sendet ,gestern abend hab ich eine E-Mail erhalten in Deutsche sprache ,auf der e-mail stand das 6842,74 Euro aus meine Paypal karte entzogen wàren..ich hab keine Paypal karte, 2) auf der E-mail stand eine Dokument die geòffnet werden sollte,...  Augenrollen-Heute morgen hab ich alle meine Datei auf eine andere festplatte kopiert, dann habe ich das Dokument geoffnet(in der alte Festplatte) und ist eine Trojan Virus gesprungen...ruck zuck sind nè ganz menge Datei vernichtet worden, nichtmal mit Search und Destroy kònnte ich der Virus eliminieren.

Ob auch bei Netzwerk Rauchen solche Virus gesendet wurden?

Grùsse
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #19 - 05.08.08 um 07:50:00
Beitrag drucken  
Frotzler schrieb on 05.08.08 um 00:58:58:
Wann gibt es eigentlich einen Ableger BmB-Swizerland?


Vergiss es! Eine Partei in einer Konföderation mit 4 Nationalsprachen (Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch) zu gründen, ist nicht so einfach. 4 Kulturen, 26 Gliedstaaten (Kantone) und hunderte von verschiedenen Mentalitäten. Du kannst zum Beispiel einen Basler unmöglich mit einem Zürcher verwechseln. Das ist schlimmer als Bayern und Preussen  :-D

Wir haben die IG Freiheit und die ist mit hochkarätigen Politikern aus mehreren bürgerlichen Parteien besetzt.

http://www.freiheit-liberte.ch/de/
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.378
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #18 - 05.08.08 um 01:18:00
Beitrag drucken  
Quote:
uf ein Treffen Anfang September verständigt, sagte der Staatssekretär der Berliner Gesundheitsverwaltung, Benjamin Hoff,


Soso, ein Linkspartei-Politiker agiert hier als Sprecher der SPD-Länder...

Soll die SPD mal machen und sich damit womöglich anders positionieren als anders zusammengesetzte Landesregierungen. Wird schon sehen, was sie davon hat.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Frotzler
God Member
****
Offline


El Fluppe - Nationaltrainer

Beiträge: 592
Mitglied seit: 25.02.07
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #17 - 05.08.08 um 00:58:00
Beitrag drucken  
Quote:
Für uns Basler brauchst Du nicht zu übersetzen. Wir verstehen jedes Wort. Fast schon unheimlich. Ist das auch noch Alemannisch?  :-D


Wann gibt es eigentlich einen Ableger BmB-Swizerland?
  



Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #16 - 04.08.08 um 21:30:00
Beitrag drucken  
Frotzler schrieb on 04.08.08 um 16:09:47:
OK, OK!

Awwer riwwer derfder wirglisch bloß in Grubbe.
Un a bloß wenner än Aführer habbt!  ;-D ;-D ;-D

( Aber rüber dürft ihr wirklich nur in Gruppen.
Und auch nur wenn ihr einen Anführer habt. )


Für uns Basler brauchst Du nicht zu übersetzen. Wir verstehen jedes Wort. Fast schon unheimlich. Ist das auch noch Alemannisch?  :-D
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Eilentscheidung VGH Rheinland-Pfalz
Antwort #15 - 04.08.08 um 21:26:00
Beitrag drucken  
Quote:
Anders als nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts werde die Ausnahme vom Rauchverbot auch künftig nicht davon abhängig gemacht, dass in Ein-Raum-Gaststätten keine zubereiteten Speisen zum Verzehr an Ort und Stelle angeboten würden. Gleiches gelte hinsichtlich zusätzlicher Einschränkungen aus Gründen des Jugendschutzes. Hierauf hätten sich die Gaststättenbetreiber und die zuständigen Ordnungsbehörden aufgrund der einstweiligen Anordnung vom 11. Februar 2008 eingestellt. Die dadurch in Rheinland-Pfalz vorübergehend eintretende Rechtslage sei hinzunehmen, ....


Ob diese Auffassung einer konsequenten Denklogik entspringt oder einer Vorentscheidung, muss also wohl dahin gestellt bleiben  Augenrollen
  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 
Thema versendenDrucken