Seitenindex umschalten Seiten: [1]  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen? (Gelesen: 2.738 mal)
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 451
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #82 - 24.02.17 um 16:11:36
Beitrag drucken  
Das also auch noch:

Gefährliche Rauchmelder: Kinder schweben in Lebensgefahr

Bericht bei http://www.chip.de/news/Rauchmelder-Test-Kinder-schlafen-einfach-weiter_10957154...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.409
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #81 - 29.11.16 um 20:43:08
Beitrag drucken  
Da habe ich mit der WBG grundsätzlich keine Probleme. Die Rauchmelder wurden durch den Vermieter installiert und eine Überprüfung wird vorher schrftlich angekündigt
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 874
Mitglied seit: 12.04.09
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #80 - 29.11.16 um 14:09:52
Beitrag drucken  
Feuerstein schrieb on 28.11.16 um 16:39:51:
Betrüger geben sich als Rauchmelder-Kontrolleure aus

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/neue-masche-meldungen-ueber...

Aus einem Leserbrief
Quote:
Dann sollte man sich aber auch mal bei denen bedanken, die uns solche Vorschriften aufs Auge gedrückt haben. Wären diese Vorschriften nicht, hätte die Abteilung "Betrug" eine Gelegenheit weniger.






Das paßt mir generell nicht, daß ich irgendwelche Personen, die ich nicht kenne, in meine Wohnung lassen soll.

Weg mit solchen Gesetzen !

"My home is my castle."     Ärgerlich
« Zuletzt geändert: 29.11.16 um 14:11:01 von Destruktor »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 571
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #79 - 29.11.16 um 06:35:11
Beitrag drucken  
Feuerstein schrieb on 28.11.16 um 16:39:51:
Betrüger geben sich als Rauchmelder-Kontrolleure aus

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/neue-masche-meldungen-ueber...

Aus einem Leserbrief
Quote:
Dann sollte man sich aber auch mal bei denen bedanken, die uns solche Vorschriften aufs Auge gedrückt haben. Wären diese Vorschriften nicht, hätte die Abteilung "Betrug" eine Gelegenheit weniger.



Bedanken müssen wir uns bei der Lobby der Rauchmelderhersteller! Treibende Kraft ist der Verein „Forum Brandrauchprävention“ - ein Interessenverbund von Herstellern, Elektroinstallateuren und Versicherungen.
Und natürlich bei Politikern, die, wie beim Rattenfänger von Hameln, jedem Lobbyverein auf dem Leim gehen.

Kein Wunder wenn die Bürger bei solchen Gesetzen befürchten, dass die Privatsphäre ihrer Wohnung langsam zur Disposition steht....
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 451
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #78 - 28.11.16 um 16:39:51
Beitrag drucken  
Betrüger geben sich als Rauchmelder-Kontrolleure aus

Quelle: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/neue-masche-meldungen-ueber...

Aus einem Leserbrief
Quote:
Dann sollte man sich aber auch mal bei denen bedanken, die uns solche Vorschriften aufs Auge gedrückt haben. Wären diese Vorschriften nicht, hätte die Abteilung "Betrug" eine Gelegenheit weniger.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 571
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #77 - 16.09.16 um 06:01:22
Beitrag drucken  
Rauchmelder führen zu mehr Fehlalarmen - das ist ja mal was ganz Neues:

http://www.derwesten.de/staedte/bochum/fehlalarme-feuerwehr-bochum-kritisiert-bi...

Quote:
Eine höhere Gesamtzahl an Geräten führe folglich auch zu mehr Einsätzen wegen eines Fehlalarms, so die Schlussfolgerung der Feuerwehr.


Erst machen sie gemeinsame Sache mit der Industrie, um allen Bürgern die Rauchmelder gesetzlich aufs Auge zu drücken; dann beschweren sie sich über mehr Fehlalarme....
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 874
Mitglied seit: 12.04.09
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #76 - 12.09.16 um 17:49:09
Beitrag drucken  
Feuerstein schrieb on 12.09.16 um 16:58:45:
Quote:
Zu einem Feueralarm in einem Zimmer des Hotels der Rastanlage Spessart-Süd kam es gegen 2.15 Uhr. Dort hatte sich laut Polizeibericht offensichtlich ein Übernachtungsgast entgegen des bestehenden Rauchverbots einen Zigarette angezündet und dadurch den Feueralarm ausgelöst.


Quelle:
http://www.mainpost.de/regional/main-spessart/Joint-aktiviert-Rauchmelder-an-Ras...

Noch irgendwelche Fragen zum Rauchmelder?



Da geht´s um einen Joint :

"Joint aktiviert Rauchmelder an Rastanlage"

Wäre das bei einer normalen Zigarette auch passiert ?

http://www.mainpost.de/regional/main-spessart/Joint-aktiviert-Rauchmelder-an-Ras...
« Zuletzt geändert: 12.09.16 um 17:49:49 von Destruktor »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 451
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #75 - 12.09.16 um 16:58:45
Beitrag drucken  
Quote:
Zu einem Feueralarm in einem Zimmer des Hotels der Rastanlage Spessart-Süd kam es gegen 2.15 Uhr. Dort hatte sich laut Polizeibericht offensichtlich ein Übernachtungsgast entgegen des bestehenden Rauchverbots einen Zigarette angezündet und dadurch den Feueralarm ausgelöst.


Quelle:
http://www.mainpost.de/regional/main-spessart/Joint-aktiviert-Rauchmelder-an-Ras...

Noch irgendwelche Fragen zum Rauchmelder?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 451
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #74 - 05.09.16 um 19:19:57
Beitrag drucken  
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Peterthueringen
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 9
Mitglied seit: 13.05.16
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #73 - 01.06.16 um 10:26:44
Beitrag drucken  
Sie haben die techem-Dinger Heute an der Decke Dort installiert, von Wo sie nicht das Blickfeld im Raum stören. In allen Räumen haben sie es so gemacht, ohne, dass ich Was sagen musste. Und rote Kontrollleuchten hat das Drecksding ja sowieso nicht.

Und ich bleibe bei meiner bisherigen Meinung. Ich glaube noch nicht an Verschwörungstheorie mit Überwachungsstaat, sondern primär Immernoch fest daran, dass diese miese, insgeheim verschworene Vermieterlobby in Wahrheit hinter der offiziellen Rauchmelderlobby steckt.

Oder anders gesagt, ich vermute Immernoch die allgemeine indirekte Kriegserklärung/Misstrauenserklärung gegen alle Mieter und vielleicht gleichzeitig noch gezielter Einschüchterungsversuch gegen alle Raucher.
« Zuletzt geändert: 01.06.16 um 10:28:46 von Peterthueringen »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.983
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #72 - 26.05.16 um 10:20:11
Beitrag drucken  
shadu schrieb on 25.05.16 um 16:50:38:
Ich empfehle so richtig drauflos zu rauchen.

Man muss es austesten ab wann der Alarm rausgeht ! Smiley

Vielleicht eine kleine Raucherparty mit Freunden organisieren.



Mein Rauchmelder reagiert nicht auf Zigarettenrauch, auch nicht in größeren Mengen. Ein Ärgernis ist es aber, wenn mir beim Kochen etwas anbrennt oder z. B. bei einem Auflauf etwas überläuft. Ich halte jetzt gegen meine frühere Gewohnheit die Küchentür geschlossen, und im Fall des Auflaufs bedeutet das, daß ich erst mitbekomme, was passiert ist, wenn die Küche schon total verraucht ist und im Backofen alles Übergelaufene längst in Kohle verwandelt wurde. Im anderen Fall muß ich alles vom Herd nehmen, in beiden eine Leiter holen und das Mistding schnellstmöglich von der Decke schrauben.

Meistens dauerte es dann ein paar Wochen, bis ich mich dazu durchringen kann, es wieder zu befestigen, denn ich wohne in einem Altbau mit drei Meter hohen Decken und einem Holzdielenboden, der nicht wirklich eben ist. So was auch noch in höchster Eile machen zu müssen, ist ganz schön unfallgefährlich. Ich bin ja noch vergleichsweise jung, aber was um alles in der Welt macht ein achtzigjähriges Mütterlein in so einer Situation? Ich bin ziemlich sicher, die Rauchmelderpflicht mit dieser dusseligen Flur-Regelung hat unter dem Strich mehr Todesfälle und schwere Verletzungen durch Stürze verursacht, als solche durch Brände verhindert.

Bei dem Rauchmelder im Schlafzimmer stört mich das Geblinke, aber zum Glück habe ich einen gesunden Schlaf.
  

Have no respect whatsoever for authority; forget who said it and instead look what he starts with, where he ends up, and ask yourself, "Is it reasonable?" (Richard Feynman)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.593
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #71 - 25.05.16 um 16:50:38
Beitrag drucken  
Ich empfehle so richtig drauflos zu rauchen.

Man muss es austesten ab wann der Alarm rausgeht ! Smiley

Vielleicht eine kleine Raucherparty mit Freunden organisieren.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RothHaendle
Junior Member
**
Offline


Tue recht und scheue Niemand!

Beiträge: 192
Mitglied seit: 11.08.08
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #70 - 25.05.16 um 16:10:33
Beitrag drucken  
...also, man kann die Dinger auch einfach abnehmen und im Keller in einer Blechdose für die nächste Prüfung aufbewahren, dann natürlich wieder dran machen. Wer dabei aber doch nicht so ganz auf Rauchmelder verzichten will, kann sich statt dessen eigene aus dem Baumarkt dranhängen bzw. die alten in der Zwischenzeit weiter nutzen.

Bei uns kommen übrigens ab dem Jahreswechsel auch noch die fernablesbaren Wasser- und Wärmezähler. Das ist meines Erachtens nicht akzeptabel, da man ja weder den Ablesezeitpunkt noch das rechnungsrelevante Ableseergebnis kennt bzw. kontrollieren kann.

Schöne, neue, informelle Welt... Lippen versiegelt

RothHaendle
  

Wä sin arbeed hätt jedonn, dä därf sech eene drenke jonn!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Peterthueringen
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 9
Mitglied seit: 13.05.16
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #69 - 23.05.16 um 11:04:57
Beitrag drucken  
Hab Anwort bekommen. Kurzform:

-Atral Secal Modell 41422990/techem 2
-eindirektional, sendet, kann aber NICHT empfangen!!
-Umprogrammierung, Hackerangriff, Missbrauch ausgeschlossen
-eingebauter Speicherchip viel zu klein für Sprachaufzeichnungen
-die geringe Funkhäufigkeit von maximal 3,6 sec. pro Stunde macht Übertragung von persönlichen Daten oder Gesprächen unmöglich
-Infrarotsensorik ist nicht verbaut
« Zuletzt geändert: 23.05.16 um 11:05:33 von Peterthueringen »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Peterthueringen
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 9
Mitglied seit: 13.05.16
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #68 - 23.05.16 um 05:04:04
Beitrag drucken  
Na ja, echter Raucher bin ich ja garnicht, weil ich Immer nur gelegentlich Was gepafft habe, wenn ich Lust hatte. Ich war Nie süchtig. Ich hab Aktuell schon relativ lange Nichts mehr geraucht.

Es ging mir Hier ja vor allem um den Rauchmelder-Thread. Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 451
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #67 - 22.05.16 um 10:56:10
Beitrag drucken  
Peterthueringen schrieb on 22.05.16 um 09:07:48:
Bisher noch keine Antwort zu meinem kleinen "Fragenkatalog", aber es ist ja noch ein Bisschen Zeit und ich will Da Jetzt auch Nichts unterstellen.

Und die Installation werde ich vermutlich ja letztendlich eh über mich ergehen lassen müssen.

Doch ich würde da eher zur Unterstellung neigen - die Infos von denen sind zu Pauschal und das stinkt schon nach Überrumpeln: Ist das Ding in deiner Wohnung erst installiert wirst du riesige Probleme bekommen, es wieder los zu werden.
Peterthueringen schrieb on 19.05.16 um 12:38:49:
Schreiben weder, welches Modell

Die Genossenschaft hat Techem einen Auftrag erteilt - was kaum ohne klare Bestimmung des Gerätes geht. Oder wollen die dir erzählen, das der Monteur ein Musterköfferchen dabei hat und du Form, Farbe und Eigenschaften selbst auswählen darfst?

Nein - ich würde da jetzt den Druck erhöhen und denen mitteilen, dass bevor diese Frage nicht geklärt ist, Techem keinen zutritt zu deiner Wohnung erhält.

Neben dem Problem was ein solches Gerät evtl. "Nach Hause" mitteilt und wer da noch "Mithören" kann - die Auswahl geht von garnichts bis Big Brother - kommt noch etwas anderes dazu: Du bist Raucher!

Als weit vor über 10 Jahren die Rauchverbotsdiskussionen anfingen, habe ich mir vieles von dem was heute Realität ist, einfach nicht vorstellen können.

Wo du nach heutiger "Gesetzeslage" noch Rauchen darfst ist schon sehr Übersichtlich und die Wohnung ist inzwischen zum "Kampfgebiet" geworden und wenn da die Politik... - Die Rauchmelder wären dann schon mal als Überwachungsmethode vorhanden...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Peterthueringen
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 9
Mitglied seit: 13.05.16
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #66 - 22.05.16 um 09:07:48
Beitrag drucken  
Bisher noch keine Antwort zu meinem kleinen "Fragenkatalog", aber es ist ja noch ein Bisschen Zeit und ich will Da Jetzt auch Nichts unterstellen.

Und die Installation werde ich vermutlich ja letztendlich eh über mich ergehen lassen müssen. Aber Dann war ich wenigsten kritisch und hab eben ernsthaft nachgefragt.

Aber mal sehen, Wie es weitergeht.
« Zuletzt geändert: 22.05.16 um 09:08:48 von Peterthueringen »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Peterthueringen
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 9
Mitglied seit: 13.05.16
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #65 - 19.05.16 um 12:38:49
Beitrag drucken  
Der Infobrief ist heute angekommen.

Man, Das sind ja Nasen!
Schreiben weder, welches Modell, noch ob klassiche jährliche Funkablesung von der Straße oder Fernübertragung ins techem-Netzwerk stattfindet.

Aber Die haben Jetzt schon meine genauere Nachfrage per e-mail erhalten! Mit fünf 5 Fragen, die sie mir beantworten sollen.

Voraussichtlich etwa 6,13 Euro zusätzliche Jahreskosten für die Mieter, erstmalig ab 2017.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Peterthueringen
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 9
Mitglied seit: 13.05.16
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #64 - 18.05.16 um 06:33:36
Beitrag drucken  
Status:

In den nächsten Tagen bekomme ich ein Infoschreiben vom Büro der Genossenschaft.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Peterthueringen
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 9
Mitglied seit: 13.05.16
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #63 - 14.05.16 um 05:58:01
Beitrag drucken  
Ich berichte auf jeden Fall, wie es weitergeht!

Unsere Sachbearbeitern der Genossenschaft hat noch nicht geantwortet, aber Das kommt schon noch, sicherlich nächste Woche.
Na klar werden Die mir das Modell nennen. Die müssen mir als Genossenschatfsmitglied ja eh Auskunft geben. Der Vorteil der Genossenschaft ist ja, dass die Verwaltung gegenüber den Mitgliedern und Damit Eigentümern allgemein eher vorsichtig ist, zumindest bei Uns.

Nur wurde die Installation der Rauchwarnmelder einfach an der Haustür per Aushang bekanntgegeben, ohne dass es eine Vorankündigung zu dieser Absicht per Brief oder Aushang gegeben hätte.
Klar, haben Die bestimmt Deswegen so gemacht, weil sie sich Immer Davor fürchten, dass zumindest die "willensstärkeren Alten" bei Vorankündigungen sich im schlimmsten Falle noch verbünden und Dann im Büro plötzlich auf der Matte stehen würden.  Zwinkernd

Na ja, wie gesagt, hoffen Wir erstmal, dass es nur das "stand-alone"Basismodell mit nur oder vielleicht sogar praktisch ohne der jährlichen Sichtprüfung ist!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 451
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #62 - 13.05.16 um 18:08:22
Beitrag drucken  
Willkommen, Peter

im Prinzip sind die "Dinger" ein Fall aus der Musterkiste: Einige Hersteller Gründen einen völlig selbstlosen Verband und Trommeln die guten Gutmenschen zusammen um die Welt vor einer weiteren Gefahr zu schützen und die einzig wahre Lösung anzubieten. Wissenschaftliche Gutachten, freundliche Lobby- und PR besorgen den Rest - und am Ende erzwingt der Gesetzgeber, das du nichts darüber mit zu befinden hättest und in GEZ-Manier das teuer bezahlen darfst.

Du solltest deine "Angestellten" dann freundlichst bitten, dir den genauen Gerätetyp mitzuteilen. Nur so kannst du klären, welche "Funkeigenschaften" das Gerät hat.

Eine weitere Nebenwirkung solltest du auch klären: Techem (bzw. deren Werksvertrag-Tätigen) liefert und montiert nicht nur - sondern übernimmt auch gleich die Wartung - mit teuersten Grüßen an die Nebenkostenabrechnung.

Berichte mal, wie es bei dir weitergeht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Peterthueringen
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 9
Mitglied seit: 13.05.16
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #61 - 13.05.16 um 16:33:22
Beitrag drucken  
Hallo, ich bin neu Hier!  Smiley Mir fiel Gerade kein besserer Nickname ein, sorry.  Laut lachend

Ich bin im Netz auf euren tollen Thread gestoßen und finde ihn super!

Bei Uns in Thüringen, Wo die Rauchmeldedinger ab 31.12.2018 Pflicht sind fangen sie auch Jetzt schon an zu spinnen.
Meine Wohnungsgesellschaft installiert die Dinger im kommenden Juni und ich hab schon Stellungnahme gefordert, Was Da Jetzt auf Einmal los ist und welcher Techem-Rauchwarner installiert wird. Bin gespannt. Die werden mir ganz sicher antworten, weil Genossenschaft und Die sind ja meine Angestellten.  Cool Hoffentlich sinds die Basismodelle ohne Zusatzfunktion/Funk und nicht die modernen Schnüffeldinger mit dem teuflischen Zukunftspotential. Ärgerlich

Aber Wer weiß. Vielleicht ist die Rauchmelderpflicht deutschlandweit ja in Wahrheit wirklich nur Lobbypolitik der Vermieter zur Einschüchterung von Rauchern. Die versuchen doch neben dem allg. Überwachungsstaat auch noch ihr Süppchen mitzukochen, glaub ich.
« Zuletzt geändert: 13.05.16 um 16:38:08 von Peterthueringen »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 571
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #60 - 19.01.16 um 04:02:50
Beitrag drucken  
Der Rauchwarnmelder darf funken -  die Richter in Karlsruhe nahmen die Klage gar nicht erst zur Entscheidung an:

http://www.wz.de/home/politik/der-rauchwarnmelder-darf-funken-1.2102800

Damit haben die "Überwacher" vorsorglich schon mal einen Fuß in der Tür

Quote:
Die Geräte müssen in Schlaf- und Kinderzimmern und in Fluren angebracht werden. Als Schlafräume gelten auch Wohnräume, die zu Schlafzwecken genutzt werden, wie etwa bei Einzimmer-Appartments. Auch ein Einfamilienhaus muss Rauchwarnmelder haben.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.593
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #59 - 13.01.16 um 19:46:31
Beitrag drucken  
Bonnie schrieb on 13.01.16 um 14:50:20:
Die heulen nur so vor sich hin, jedenfalls die im Privathaus. Ich kaufe die für 4,99 im Baumarkt oder Supermarkt.
Kann sein, dass das bei grossen Komplexen anders ist.


Wenn die obligatorisch sind und der Alarm nicht raus geht, dann kann man ihn ja abstellen, da wo geraucht wird.  Durchgedreht Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bonnie
Full Member
***
Offline


Wer jetzt noch raucht,
ist schon wieder Avantgarde

Beiträge: 373
Standort: NRW
Mitglied seit: 04.12.07
Geschlecht: weiblich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #58 - 13.01.16 um 14:50:20
Beitrag drucken  
Die heulen nur so vor sich hin, jedenfalls die im Privathaus. Ich kaufe die für 4,99 im Baumarkt oder Supermarkt.
Kann sein, dass das bei grossen Komplexen anders ist.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.593
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #57 - 13.01.16 um 10:16:56
Beitrag drucken  
Als ehemaliger verantwortlicher im technischen Dienst einer grösseren Firma war ich auch zuständig für die Rauchmelder. Wenn die abgingen hatte ich ein paar Minuten Zeit zum Alarmort zugehen und entsprechend zu handeln. Wenn ich entschieden habe das es ein Fehlalarm war musste ich zur Zentrale und den Alarm quittieren damit er nicht raus geht und somit die Feuerwehr angerast kommt, was bei einem Fehlalarm teuer geworden wäre !

Frage eines Schweizers: Diese Feuermelder bei euch, gehen die direkt raus oder heulen die nur so vor sich hin ?

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bonnie
Full Member
***
Offline


Wer jetzt noch raucht,
ist schon wieder Avantgarde

Beiträge: 373
Standort: NRW
Mitglied seit: 04.12.07
Geschlecht: weiblich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #56 - 13.01.16 um 07:45:38
Beitrag drucken  
Ich bin selbst Eigentümer und Vermieter und kann mich mit den Rauchmeldern herumärgern. Rauchmelder an sich wären nicht mal das finanzielle Problem. Aber sie müssen auch regelmäßig auf ihre Funktion überprüft werden und das muss auch nachgewiesen sein. Also werden sehr viele grössere Komplexe dafür eine Firma beauftragen. Diese Kosten können auch auf Mieter umgelegt werden.
Ich werde, da ich nur 2 Wohnungen vermiete und in der dritten selbst wohne, das mit den Mietern selbst durchziehen, aber wie gesagt, es muss protokolliert werden.
Bei der Versicherung habe ich mich schon erkundigt, der freundliche Berater meinte, Rauchmelder oder nicht Rauchmelder hat keine Auswirkung auf den Schadensfall. Ich denke, selbst wenn das zu dem Zeitpunkt stimmte, wird sich das bestimmt ändern. Warum sollte eine Versicherung auf eine Möglichkeit verzichten, ihre Leistungen zu kürzen ?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 571
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #55 - 13.01.16 um 05:49:14
Beitrag drucken  
Kommerzielle Lösungen für die Videoüberwachung durch Rauchmelder gibt es bereits:

http://www.shop-alarm.de/Funktionstuechtiger_Rauchmelder_mit_Kamera_-_Getarnte_V...

natürlich nur "für den gewerblichen und behördlichen Bedarf" - na dann ist ja klargestellt, dass nicht jeder eifersüchtige Ehepartner soetwas erwerben kann, das beruhigt mich ungemein.
« Zuletzt geändert: 13.01.16 um 05:49:54 von Querkopf »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 571
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #54 - 13.01.16 um 05:39:32
Beitrag drucken  
Und hier die Seite der Rauchmelder-Lobby und wie sie den Mietern Angst macht:

http://rauchmelderpflicht.net/trotz-rauchmelderpflicht-keinen-rauchmelder-instal...

Quote:
Kein Rauchmelder – im Ernstfall droht ein strafrechtliches Verfahren

Kein Rauchmelder – Versicherung kann Leistung kürzen

Wenn Sie oder ein Familienangehöriger durch einen Wohnungsbrand zu Schaden kommen oder vielleicht sogar versterben, wird sich die Frage nach der Wichtigkeit eines kleinen Gerätes nicht mehr stellen. Und es interessiert auch niemanden mehr, ob Sie sich an die Rauchmelderpflicht gehalten haben oder nicht!



Angstmacherei ist die Taktik aller Gesundheits- und Überwachungs-Missionare auf dieser Welt!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
fitzcarraldo
God Member
****
Offline


Fluctuat nec mergitur

Beiträge: 605
Mitglied seit: 27.08.09
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #53 - 13.01.16 um 04:13:49
Beitrag drucken  
DIese Rauchmelderpflicht ist ein wunderbares Beispiel für das Versagen unserer Hauselfen, wenn ihnen eine Lobby mit den Begriffen Schutz und Sicherheit kommt.

Kritischer Beitrag zur Sinnhaftigkeit dieser Geräte:
Quote:
Deutschland im Jahre 2014: Die Nanny-Republik hat dem Feuer den Kampf angesagt und Rauchmelder in Wohnungen zur Pflicht gemacht. In ganz Deutschland? Nein! Drei Bundesländer, Berlin, Brandenburg und Sachsen, leisten noch Widerstand. Und in ihnen sinken oder stagnieren die Brandopferzahlen seltsamerweise genauso wie in Restdeutschland (siehe Tabelle am Ende des Textes).

Überhaupt sinken die Brandopferzahlen in Deutschland schon seit 1980, lange vor Rauchmeldern (siehe Grafik).
...

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/rauchmelder-fehlalarme-verursachen-unf...
  

Cast a cold eye
On life, on death.
Horseman pass by.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.359
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #52 - 12.01.16 um 21:40:05
Beitrag drucken  
Klage in Karlsruhe:

Quote:
Das Gerät misst demnach nicht nur möglichen Rauch in der Wohnung. Es kann mittels Funk und Ultraschall sein Umfeld überwachen. Die Daten würden gespeichert und könnten weitergegeben werden, sagt Gerharz. Die Geräte könnten auch Bewegungsprofile erstellen oder Gespräche aufnehmen.


Feuer und Flamme für den Überwachungsstaat...

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
pipa
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 4
Mitglied seit: 14.02.13
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #51 - 19.02.13 um 22:47:37
Beitrag drucken  
Natürlich sind Rauchmelder wichtig, doch es kommt darauf an, was sie denn dann melden.

Ich war früher oft in Schweden in einem Ferienzentrum, da sprang der Rauchmelder bereits nach 3-4 gerauchten Zigaretten in dem relativ kleinen, von mir  bewohntem Zimmer an und weckte Mann und Kinder, das war nervig, da ich als Nachteule rauchen gewohnt war und der Alarm war ätzend, denn ich war bei vollem Bewusstsein, hatte stressabbauend Aquarelle gemalt und halt nebenbei halt geraucht.
In Konsequenz habe ich dann die Batterie aus dem Rauchmelder herausgenommen, da er auf mich bezogen eine komplette Fehlmeldung produzierte.

Frage :

Gibt es unterschiedliche Rauchmelder ?

" evtl. gewisse Scharfstellungen" ?

Was gibt es da zu beachten ?

Gruss pipa
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.359
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #50 - 16.01.13 um 21:04:31
Beitrag drucken  
Gegen Rauchmelder habe ich nichts, sofern sie nicht auf Tabakrauch u.ä. anspringen und auch kein fernsteuerbarer Chip eingebaut ist. Abzulehnen ist nur der Zwang, mit dem Privatleute zum Einbau verpflichtet werden sollen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #49 - 16.01.13 um 15:09:54
Beitrag drucken  
Wilhelm Tegeler schrieb on 16.01.13 um 13:25:51:
Als Feuerwehrmann kann ich sagen das es stimmt. Bei einem Brandeinsatz(Schwelbrand) fanden wir eine leblose Person im Bett. Wären Rauchmelder installiert gewesen, würde die Person vermutlich geweckt worden sein und heute noch leben. Ich habe schon seit über 20 Jahren Rauchmelder in meiner Kneipe installiert, selbst bei dickstem Tabakrauch haben die nie reagiert, aber schon bei geringstem Rauch aus dem Kaminfeuer jodelt die Sirene nervzerreißend


Ich nehme an, Du bist bei der freiwilligen Feuerwehr?
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
papa_baer66
God Member
****
Offline


Wessen Geist nicht blitzt,
dessen Stimme donnert.

Beiträge: 818
Mitglied seit: 22.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #48 - 16.01.13 um 13:58:47
Beitrag drucken  
Motorhead schrieb on 16.01.13 um 13:39:57:
Warum muss mir der Gesetzgeber vorschreiben, in welcher Form ich Gefahrenabwehr betreibe?


Ist doch ganz einfach. Wenn diese technischen Anlagen per Gesetz vorgeschrieben sind, so dürfen bei Verstößen Bußgelder verhängt werden oder wie in diesem Fall mit den Rauchmeldern erlischt der Versicherungsanspruch.

Quote:
Genau das gleiche Beispiel bei der Anschnallpflicht: äußerst sinnvoll, sich anzuschnallen, aber keine Baustelle des Gesetzgebers.


Hier genau das gleiche. Wenn das Anschnallen nicht gesetzlich vorgeschrieben wäre, so dürften bei nichtangeschnallten Fahrern keine Bußgelder verhängt werden. Es geht wieder mal nur darum, den Bürgern das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Wahrscheinlich ist es auch bei den Rauchverboten der Hauptgrund, was genau dahintersteckt, darüber läßt sich nur spekulieren.

mfg
« Zuletzt geändert: 16.01.13 um 14:03:25 von papa_baer66 »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Motorhead
God Member
****
Offline


Am Anfang war das Am...

Beiträge: 547
Standort: Niedersachsen
Mitglied seit: 15.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #47 - 16.01.13 um 13:39:57
Beitrag drucken  
Wilhelm Tegeler schrieb on 16.01.13 um 13:25:51:
Die Rauchmelder dienen NICHT dazu Raucher zu überführen, sondern Leben zu retten.Als Feuerwehrmann kann ich sagen das es stimmt. Bei einem Brandeinsatz(Schwelbrand) fanden wir eine leblose Person im Bett. Wären Rauchmelder installiert gewesen, würde die Person vermutlich geweckt worden sein und heute noch leben. Ich habe schon seit über 20 Jahren Rauchmelder in meiner Kneipe installiert, selbst bei dickstem Tabakrauch haben die nie reagiert, aber schon bei geringstem Rauch aus dem Kaminfeuer jodelt die Sirene nervzerreißend.Die hohen Kosten dafür konnte ich bei meiner Feuerversicherung einreichen. Die haben daraufhin meine Versicherungsbeiträge um 20% senken können.
Also nix für Ungut: Die Dinger sind schon wichtig.


In den letzten Beiträgen ging es aber um spezielle Zigarettenrauchmelder, nicht um die allgemeinen Rauchmelder.

Sinnvoll ist vieles im Leben, jedoch herrscht hier im Forum eine Aversion gegen eine gesetzliche Verpflichtung zur Anbringung, die ja zumindest teilweise in die Entscheidungsfreiheit eingreift. Würde nicht z. B. ein Hund im Haushalt wesentlich früher anschlagen als eine technische Anlage? Warum muss mir der Gesetzgeber vorschreiben, in welcher Form ich Gefahrenabwehr betreibe?

Genau das gleiche Beispiel bei der Anschnallpflicht: äußerst sinnvoll, sich anzuschnallen, aber keine Baustelle des Gesetzgebers.
« Zuletzt geändert: 16.01.13 um 13:43:02 von Motorhead »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Wilhelm Tegeler
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 9
Mitglied seit: 08.01.13
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #46 - 16.01.13 um 13:25:51
Beitrag drucken  
Die Rauchmelder dienen NICHT dazu Raucher zu überführen, sondern Leben zu retten.Als Feuerwehrmann kann ich sagen das es stimmt. Bei einem Brandeinsatz(Schwelbrand) fanden wir eine leblose Person im Bett. Wären Rauchmelder installiert gewesen, würde die Person vermutlich geweckt worden sein und heute noch leben. Ich habe schon seit über 20 Jahren Rauchmelder in meiner Kneipe installiert, selbst bei dickstem Tabakrauch haben die nie reagiert, aber schon bei geringstem Rauch aus dem Kaminfeuer jodelt die Sirene nervzerreißend.Die hohen Kosten dafür konnte ich bei meiner Feuerversicherung einreichen. Die haben daraufhin meine Versicherungsbeiträge um 20% senken können.
Also nix für Ungut: Die Dinger sind schon wichtig.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dampflok
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 261
Mitglied seit: 23.12.08
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #45 - 11.01.13 um 06:54:15
Beitrag drucken  
Zigarettenrauchmelder - so ein Müll  Ärgerlich

Besondere Extras dieses Teils:
- Wenn es wirklich brennt, bleibt das Ding still
- Es wird sofort die Raucherpolizei gerufen. Diese
ist bis zu 10x schneller da als die gewöhnliche Polizei bei einem Überfall.
- Wahlweise kann man Giftgas bei Alarm austreten lassen.


Kann man dieses Ding nicht überlisten, wenn man eine Art Käseglocke drüberstülpt?
  

"Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit."  - Marie von Ebner-Eschenbach
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
WoDi
Junior Member
**
Offline


Ich rauche, weil Du so
stinkst!

Beiträge: 126
Mitglied seit: 02.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #44 - 10.01.13 um 17:21:20
Beitrag drucken  
Nicht zu vergessen: Diktaturen setzen gern auf Denunzianten (neudeutsch: Soziale Kontrolle). Petzlieseln gibt's hierzulande reichlich...
  

Es geht auch ohne ... Gesundheitsfaschisten
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Meinrad
Senior Member
*****
Offline


Wider das tierische Abstinenzlertum
!

Beiträge: 1.488
Mitglied seit: 07.05.07
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #43 - 08.01.13 um 20:43:03
Beitrag drucken  
Was ist das Kennzeichen einer Diktatur ? Knallharte Vorgaben, die eisern überwacht werden ? Wenn es das nur wäre, das ginge ja.

Die meisten Diktaturen hingegen setzen auf Willkür : das Fehlverhalten wird in einem Fall drakonisch bestraft, beim anderen bleibt es folgenlos. Das verunsichert die Leute weit mehr und bringt ein riesiges Durcheinander in die Reihen derer, die sich zur Wehr setzen wollen.

Das Element der Willkür fehlt bei praktisch keiner Diktatur.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.983
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #42 - 08.01.13 um 15:02:02
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 08.01.13 um 11:20:52:
Durch die zunehmenden gesetzlichen Regelungen rutsche ich zwar immer mehr in die Illegalität ab, aber das ist mir inzwischen auch egal, weil es bald zum "Normalfall" wird.
Das trifft meiner Meinung nach auf einen stetig wachsenden Teil der Bevölkerung zu. Die Hemmschwelle ist durch die Inflation der Verbote inzwischen soweit gesunken und in einigen Jahren haben wir richtige Probleme, wenn keiner die reset Taste drückt.



Ich pflege ja eigentlich eine so staatstragende Haltung, daß es schon fast an der Grenze zum Lächerlichen ist (fragt meinen Steuerberater), aber beim Zigarettenkauf bin ich nur deshalb kein Gesetzesbrecher, weil ich in Stuttgart nirgends mit der Nase auf Schmuggelware gestoßen werde. Ich bin der Meinung, ein Staat, der meine Loyalität und Gesetzestreue erwartet, sollte sich sorgfältig überlegen, wie weit er bei den Zumutungen gehen kann. Ein Gefühl, Unrecht zu tun, hätte ich beim Kauf von Schmuggelzigaretten definitiv nicht. Der Staat hat seinen moralischen Anspruch auf meine Tabaksteuer verloren, als er anfing, die Hetze gegen die Raucher zu dulden und sich an ihr zu beteiligen.

Aber es gibt da einen anderen Faktor, der mir Bauchschmerzen bereitet. André Kaminski hat dieses Phänomen sowie seine Wirkung, bezogen auf das kommunistische Polen, in seinem Roman "Kiebitz" beschrieben. Rauchverbot-Bayern-Blog brachte aus dem Buch einmal folgenden Ausschnitt:

Quote:
Jadwiga Kollontaj saß seit einem Jahr im Bezirksgefängnis von Krakau. Wegen gewerbsmäßigen Betruges, wie es hieß. Irena hielt das Thema für rasant. Auf meine Frage, warum, antwortete sie: “Weil ganz Polen für gewerbsmäßigen Betrug im Knast sitzen müßte. Es gibt niemanden hier, der nicht schummelt. Betrug ist unser Existenzprinzip. Jeder spielt mit gezinkten Karten. Jeder verdient sein Brot durch irgendwelche Machenschaften. Jeder macht sich schuldig und müßte einsitzen, wenn man zufällig seine Akten unter die Lupe nähme. Aber man nimmt sie nicht unter die Lupe. Man tut das erst, wenn einer unbequem wird. Dann schleppt man ihn vor den Kadi und macht ihn fertig. Das ist doch ein geniales System. Jeder Pole macht sich straffällig. Muß sich straffällig machen, weil er sonst verhungern würde. Jeden kann man einsperren, wenn man will – aber man will erst unter bestimmten Umständen. Man zieht es vor, die Leute einzuschüchtern. Ihnen den Mut auszutreiben. Auf diese Weise müssen sie sich ducken, werden brav und regierbar. Jadwiga Kollontaj ist ein Knüller!”


http://rauchverbotbayern.wordpress.com/2011/01/21/wir-gewohnheitsmasigen-rechtsb...

Ich fand diese Textpassage sehr eindrucksvoll. Es ist dasselbe Prinzip, das von Unternehmen gerne auch bei Bagatell-Kündigungen angewandt wird. Ich frage mich inzwischen ernsthaft, ob dieser Effekt nicht womöglich seitens des Gesetzgebers sogar bewußt einkalkuliert wird (und das nicht nur beim Rauchverbot): daß man durch die Schaffung neuer kleinkarierter Gesetze, die aber nicht einmal systematisch und konsequent durchgesetzt werden könnten, wenn man das wirklich wollen würde, die Möglichkeit schafft, restlos jeden, der irgendwie unliebsam auffällt, bei näherem Hinsehen innerhalb von kurzer Zeit bei irgendwelchen Straftaten ertappen zu können, bei Dingen, die zwar "jeder macht", aber die immer nur dann verfolgt werden, wenn man jemanden aus völlig anderen Gründen aus dem Verkehr ziehen will. Als nützlicher Vorwand sozusagen.

Falls der Gesetzgeber das aber nicht von vornherein so geplant hat, läßt es sich jedenfalls so nutzen, sobald dies so gewollt ist.
« Zuletzt geändert: 08.01.13 um 15:04:42 von xila »  

Have no respect whatsoever for authority; forget who said it and instead look what he starts with, where he ends up, and ask yourself, "Is it reasonable?" (Richard Feynman)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Destruktor
God Member
****
Offline



Beiträge: 874
Mitglied seit: 12.04.09
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #41 - 08.01.13 um 14:28:41
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 08.01.13 um 11:20:52:
Quote:
Für ein "defektes" Kabel kann man ja nichts."  Sorry, aber damit fangen wir ja schon an uns zu rechtfertigen...

Ich versuche nicht mich zu rechtfertigen, sondern boykottiere solche Dinge wo es nur geht.
Manchmal geht es völlig legal,
z.B gehe ich grundsätzlich nicht in Nichtraucherlokale.
Und manchmal ist es illegal wenn ich die Erhöhung
der Tabaksteuer umgehe.

Durch die zunehmenden gesetzlichen Regelungen rutsche ich zwar immer mehr in die Illegalität ab, aber das ist mir inzwischen auch egal, weil es bald zum "Normalfall" wird.
Das trifft meiner Meinung nach auf einen stetig wachsenden Teil der Bevölkerung zu. Die Hemmschwelle ist durch die Inflation der Verbote inzwischen soweit gesunken und in einigen Jahren haben wir richtige Probleme, wenn keiner die reset Taste drückt.










So ist es auch bei mir.

Überzogene und sinnfreie Verbote werden von mir bereits seit einiger Zeit konsequent ignoriert.

Vor einem Staat, der sich von der WHO oder wem auch immer zur Verfolgung der eigenen (rauchenden) Bevölkerung nötigen läßt, habe ich keinerlei Respekt mehr.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.861
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #40 - 08.01.13 um 11:20:52
Beitrag drucken  
Quote:
Für ein "defektes" Kabel kann man ja nichts."  Sorry, aber damit fangen wir ja schon an uns zu rechtfertigen...

Ich versuche nicht mich zu rechtfertigen, sondern boykottiere solche Dinge wo es nur geht.
Manchmal geht es völlig legal,
z.B gehe ich grundsätzlich nicht in Nichtraucherlokale.
Und manchmal ist es illegal wenn ich die Erhöhung
der Tabaksteuer umgehe.

Durch die zunehmenden gesetzlichen Regelungen rutsche ich zwar immer mehr in die Illegalität ab, aber das ist mir inzwischen auch egal, weil es bald zum "Normalfall" wird.
Das trifft meiner Meinung nach auf einen stetig wachsenden Teil der Bevölkerung zu. Die Hemmschwelle ist durch die Inflation der Verbote inzwischen soweit gesunken und in einigen Jahren haben wir richtige Probleme, wenn keiner die reset Taste drückt.




  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 571
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #39 - 08.01.13 um 05:50:45
Beitrag drucken  
RaucherHB schrieb on 07.01.13 um 18:35:23:
Rauchmelder können schon sinnvoll sein, besonders nachts, dann wird man wenigstens geweckt und schlummert nicht von den Rauchgasen ein.......

.....Für ein "defektes" Kabel kann man ja nichts.



Viele Maßnahmen können sinnvoll sein, Fahrradhelme genauso wie Alarmanlagen im Haus gegen unbefugtes Eindringen - nur was hat der Staat damit zu tun? Wer so etwas will, kann es selbst kaufen und bei sich einbauen. Hier geht es dem Staat ja wohl mehr um "politische" Ziele, wie einen ersten Schritt zur Kontrolle der Privatsphäre der Bürger.

Zitat: ".....Für ein "defektes" Kabel kann man ja nichts."  Sorry, aber damit fangen wir ja schon an uns zu rechtfertigen...

Das kann es ja wohl nicht sein.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.861
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #38 - 07.01.13 um 18:35:23
Beitrag drucken  
Rauchmelder können schon sinnvoll sein, besonders nachts, dann wird man wenigstens geweckt und schlummert nicht von den Rauchgasen ein.
Zur Überwachung von außen sind sie jedoch nicht geeignet. Dazu würden sie eine Telefon- oder Internetverbindung benötigen. Diese kann man jedenfalls, falls vorhanden, einfach trennen.
Für ein "defektes" Kabel kann man ja nichts.
Die Provider schaffen es ja kaum die Telefonanschlüsse zu schalten, wie lange soll es denn dauern bis ein Techniker ausrückt und den Schaden am Rauchmelder behebt?

Außerdem kann man  temporär die Stromversorgung entfernen falls er irgendwann auf Tabakrauch reagieren sollte. Dann ist Ruhe.
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 571
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #37 - 07.01.13 um 16:24:11
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 07.01.13 um 13:45:32:
Rot-Grün in NRW will Rauchmelderzwang:


Quote:
24 Männer und Frauen haben in der Nacht zu Sonntag ein leerstehendes Institutsgebäude der Universität Bonn an der Meckenheimer Allee 160 besetzt. [...] Die Besetzer hätten die Räume für Wohnnutzung hergerichtet. Außerdem hätten sie alle Rauchmelder von der Decke abmontiert und die Batterien entfernt. Offenbar wollte angesichts des Polizeiaufgebots niemand zum Rauchen vor die Tür gehen.



Die Rauchmelder zur Bekämpfung von Rauchern sind ja schon auf dem Markt:

http://zigarettenrauchmelder.de/ZR10_ZR15.html

Wenn man mit der Rauchmelderpflicht erst einmal den Fuß in der Tür der Privatwohnungen hat, wird der nächste Schritt die Zwangseinführung von Rauchmeldern gegen Zigarettenqualm sein (natürlich über das Argument des Schutzes von Kindern. Denkbar ist auch ein entsprechendes Gerichtsurteil, dass dem Vermieter die Wahl zur Montage von solchen Meldern überläßt, womöglich zum "Schutz der Mietsache selber")

Davon abgesehen sind Kommentare in Zeitungen zur Rauchmelderpflicht von der Vollversorgungs-Mentalität (Sicherheitsbedürfnis) unserer Gesellschaft durchsetzt - "niemand kann doch ernsthaft etwas gegen mehr Sicherheit in Wohnungen haben, oder?"
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.359
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
Antwort #36 - 07.01.13 um 13:45:32
Beitrag drucken  
Rot-Grün in NRW will Rauchmelderzwang:

Quote:
In Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren soll ihre Anbringung daher zur Pflicht werden. Der Gesetzentwurf, über den nun der Landtag beraten muss, soll zum 1. April 2013 in Kraft treten.
Das Gesetz verpflichtet dann Eigentümer von Neubauten, die Rauchmelder anzubringen. Für alle anderen Wohnungen soll eine Übergangsfrist bis Ende 2016 gelten. Der Eigentümer der Wohnung soll die Rauchmelder kaufen und anbringen, der Mieter soll für die Wartung zuständig sein. NRW wäre das elfte Bundesland, in dem eine Rauchmelderpflicht gilt.


Quelle

Randnotiz in diesem Zusammenhang:

Quote:
24 Männer und Frauen haben in der Nacht zu Sonntag ein leerstehendes Institutsgebäude der Universität Bonn an der Meckenheimer Allee 160 besetzt. [...] Die Besetzer hätten die Räume für Wohnnutzung hergerichtet. Außerdem hätten sie alle Rauchmelder von der Decke abmontiert und die Batterien entfernt. Offenbar wollte angesichts des Polizeiaufgebots niemand zum Rauchen vor die Tür gehen.


Quelle

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dionys
Full Member
***
Offline



Beiträge: 257
Mitglied seit: 01.06.08
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #35 - 06.08.08 um 10:02:00
Beitrag drucken  

Die Pflicht zur Installation von Rauchmeldern in privaten Wohnungen und Häusern ist ein weiterer Schritt in den faschistischen Verbots- und Überwachungsstaat. Denn was nützen isolierte Rauchmelder, wenn der Wohnungs- oder Hausinhaber abwesend oder in Urlaub ist ? Deshalb werden jetzt schon ( z.B. Techem ) die Rauchmelder mit Funktechnologie angeboten, die sich von einer Zentrale aus überwachen und steuern lassen.

Nach der Pflicht zur Installation von Rauchmeldern wird bald die nächste Vorschrift folgen, Rauchmelder mit Funktechnologie zu installieren. Damit lassen sich dann zentral über Funk die Wohnungen überwachen.

Es geht wirklich nicht nur um das Rauchen. Der Verbotsstaat denkt ständig über neue Möglichkeiten der Überwachung und Steuerung von Bürgern nach, und realisiert das auch sukzessive.

Bei einem weiteren Ausbau dieser Technik braucht man dann auch bald keine "Wanzen" oder versteckte Mikrofone mehr. Der fortentwickelte Rauchmelder wird die zentrale Überwachung einfach und elegant ermöglichen.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
CoF
Senior Member
*****
Offline


Es lebe die Freiheit

Beiträge: 1.660
Mitglied seit: 08.08.07
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #34 - 06.08.08 um 09:00:00
Beitrag drucken  
Quote:
Ausgangsverbot für die zivile Bevölkerung



Käfighaltung im weitesten Sinn.
  

Der gesunde Menschenverstand ist die Sache, die am Besten auf der Welt verteilt ist, aber nur die wirklich 'Unverbildeten' haben ihn" ...


Philosoph Descartes
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #33 - 06.08.08 um 08:00:00
Beitrag drucken  
Quote:
Ausgangsverbot für die zivile Bevölkerung


Da kommt dann folgende Gleichung zusammen:


Gesundheitsschutz = Ausgangssperre + Rauchmelderpflicht,

was mich irgendwie fatal an diesen Klassiker erinnert:

Kommunismus = Sowjetmacht + Elektrifizierung
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
raucherdiskriminierung.eu
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 533
Mitglied seit: 06.04.08
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #32 - 06.08.08 um 01:06:00
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 06.08.08 um 00:45:58:
Nur entziehen sie sich eben nicht dem Mainstream und Zeitgeist, und der heißt: Nanny-Staat.


Wenn ich meine etwas "kaputte" Meinung dazu sagen darf: "Nanny-Staat" hat nichts mit den von mir respektierten Grundrechten zu tun! Falls ich überziehen darf, dann:
Die beste und effektivste Präventionsmaßnahme, die ich kenne ist:

Ausgangsverbot für die zivile Bevölkerung

Ich habe fertig. Begründung: siehe Argumentation über den "Gesundheitsschutz".

Und das finde ich ähm ungewöhnlich und inakzeptabel.
  

Die Schnittmenge zweier Mengen "Statistikkenntnisse" und "medizinische Forscher" ist eine leere Menge.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Baden1848
Senior Member
*****
Offline


Ich fordere Lothar Binding
Raucherzimmer überall

Beiträge: 1.019
Mitglied seit: 21.08.07
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #31 - 06.08.08 um 00:59:00
Beitrag drucken  
Nicht wir haben ein Problem- die machen sich gerade eines.
Es gibt zu viele von uns- und die sind nicht organisiert,spontan
und chaotisch. Gutes Beispiel: In Heidelberg treffen sich in
der Walpurgisnacht 12.ooo bis 15.000 Leute auf dem Heiligenberg.Die Stadt versucht schon seit Jahren die
"Veranstaltung" zu verbieten, findet aber niemand, dem sie
ein Verbot zustellen kann. Die Leute gehen einfach hin!
Die EX-68-iger Antis haben geglaubt,Verbote würden
befolgt,weil sie gut gemeint sind. Hätten sie besser wissen
können.
Baden 1848
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.359
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #30 - 06.08.08 um 00:45:00
Beitrag drucken  
Quote:
Ich frage mich deswegen immer wieder, ob das Verfassungsgericht in seiner Beurteilung "unabhängig" gewesen ist... Denn, wenn nicht, dann haben wir ein ziemlich großes Problem. Und nicht nur wir...


Wir haben das Problem, weil das BVerfG solche Auffassungen vertritt.
Selbstverständlich sind die Verfassungsrichter im Zweifel arrogant genug, nach eigenem Gusto zu entscheiden. Nur entziehen sie sich eben nicht dem Mainstream und Zeitgeist, und der heißt: Nanny-Staat.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
raucherdiskriminierung.eu
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 533
Mitglied seit: 06.04.08
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #29 - 06.08.08 um 00:24:00
Beitrag drucken  
tesla schrieb on 06.08.08 um 00:03:37:
ich tendiere mittlerweile persönlich auch mehr zum passiven und aktiven Widerstand als ihr euch das vorstellen könnt.


Ich frage mich deswegen immer wieder, ob das Verfassungsgericht in seiner Beurteilung "unabhängig" gewesen ist... Denn, wenn nicht, dann haben wir ein ziemlich großes Problem. Und nicht nur wir...
Zwinkernd
  

Die Schnittmenge zweier Mengen "Statistikkenntnisse" und "medizinische Forscher" ist eine leere Menge.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
tesla
Junior Member
**
Offline


Rauchen kann tödlich sein-
Nichtrauchen auch

Beiträge: 229
Mitglied seit: 13.02.08
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #28 - 06.08.08 um 00:03:00
Beitrag drucken  
Dr.No schrieb on 05.08.08 um 23:27:13:
Es geht ganz klar um das Schaffen eines Präzendenzfalls. Sie wollen in unsere Wohnungen rein. Und wenn das in einem Fall erstmal durchgegangen ist, dann folgen bald weitere.


Natürlich haben Du und Christoph beide recht,

ich tendiere mittlerweile persönlich auch mehr zum passiven und aktiven Widerstand als ihr euch das vorstellen könnt. Natürlich ignoriere ich die Rauchverbote z.B: bei der Bahn auch wenn es schlimmstenfalls herabwürgender Weise auf der Toilette ist. Ich warte doch nur darauf, das die bei der Bahn auf den Klos Rauchmelder anbringen. Während ich auf dem einen Klo mittels einer Mischung aus Salmiakgeist und Salzsäure einen Fehlalarm auslöse, rauche ich im Nachbabteil genüßlich meine Zigarette nachdem ich den Rauchmelder mit einem  leeren 500 ml Joghurtbecher und etwas Sekundenkleber verdeckt habe....

Langsam fordern mich die Antis doch regelrecht heraus....
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.359
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #27 - 05.08.08 um 23:49:00
Beitrag drucken  
Und wenn das Rauchen am Arbeitsplatz verboten, dann gilt das für den Arbeitsplatz von Rauchmelder-Monteuren, also unsere Wohungen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dr.No
Junior Member
**
Offline


Freiheit statt Demokratie

Beiträge: 59
Mitglied seit: 17.01.08
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #26 - 05.08.08 um 23:27:00
Beitrag drucken  
Es geht ganz klar um das Schaffen eines Präzendenzfalls. Sie wollen in unsere Wohnungen rein. Und wenn das in einem Fall erstmal durchgegangen ist, dann folgen bald weitere.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.359
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #25 - 05.08.08 um 23:18:00
Beitrag drucken  
Quote:
ich glaub Ihr macht Euch hinsichtlich der Rauchmelder in Wohnungen etwas zu viel Sorgen.


Es geht nicht nur um Tabakrauch.
Es geht
... um diesoundsovielste allgemeine Zwangsverpflichtung für den freien Bürger und
... natürlich auch um den Schäuble-Chip (auch wenn der in ersten Runde vielleicht noch nicht kommt).

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tesla
Junior Member
**
Offline


Rauchen kann tödlich sein-
Nichtrauchen auch

Beiträge: 229
Mitglied seit: 13.02.08
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #24 - 05.08.08 um 23:11:00
Beitrag drucken  
Hi Leute,
ich glaub Ihr macht Euch hinsichtlich der Rauchmelder in Wohnungen etwas zu viel Sorgen. Man muss es schon drauf anlegen um mit üblichen Rauch-Konzentrationen bei Rauchmeldern einen Alarm auszulösn. Das gilt für Zigaretten, Zigarren-und Pfeifenrauch genau wie für Friteusen und Bratpfannen etc. Zwar kann man mit einer Zigarre einen Rauchalarm auslösen, aber dabei muss mann schon die Zigarre direkt unter den Melder halten.

Stellt euch doch mal vor, bei jedem angebrannten Hering oder Schnitzel oder auch bei einer qualmenden Zigarette würde die Feuerwehr vor der Tür stehen..eigentlich toll..wir hätten Vollbewschäftigung: 1/3 der Bevölkerung fände einen Job bei der Feuerwehr..!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dr.No
Junior Member
**
Offline


Freiheit statt Demokratie

Beiträge: 59
Mitglied seit: 17.01.08
klingelingelingelingeling...es brennt (nicht)
Antwort #23 - 05.08.08 um 22:56:00
Beitrag drucken  
Um Mißverständnissen vorzubeugen: unser Hausverwalter (der sich mit der Materie befaßt hat), hat erklärt, daß die Rauchmelder nicht miteinander vernetzt werden, und auch keine Daten rausfunken. Es hängt da jeder für sich alleine. Das bedeutet: wenn der lujasogi von nebenan seine Wohnung verläßt um in der rauchfreien Kneipe seine Milch zu trinken, und sein RM hat einen Kurzschluß und geht los, dann haben wir die Wahl ob wir die halbe Stunde bis er wieder da ist den Krach ertragen, oder ihm die Wohnungstür eintreten und das Ding abstellen.

Es handelt sich auch nicht um staatliche Rauchmelder. Zuständig ist der Wohnungseigentümer, insbesondere fürs bezahlen.

Das gilt nur für Hamburg und schließt spätere Gesetzesanpassungen natürlich nicht aus.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
papa_baer66
God Member
****
Offline


Wessen Geist nicht blitzt,
dessen Stimme donnert.

Beiträge: 818
Mitglied seit: 22.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #22 - 05.08.08 um 22:48:00
Beitrag drucken  
Kinder, kauft Kämme, es kommen lausige Zeiten!

Griesgrämig
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dr.No
Junior Member
**
Offline


Freiheit statt Demokratie

Beiträge: 59
Mitglied seit: 17.01.08
In Hamburg klappt es doch auch ganz prima
Antwort #21 - 05.08.08 um 22:40:00
Beitrag drucken  
http://www.baulinks.de/webplugin/2005/2009.php4

Bei der Eigentümerversammlung 2007 dachte ich noch, das sei ein Witz. Dieses Jahr hat man mich eines besseren belehrt. Komplett mit Angebot von Kalorimeta, erstmal 100 Euro pro Nase für die Installation. Zum Glück wurde das aufs nächste Jahr verschoben.

Abgesehen von dem Streß den man mit dem Ordnungsamt haben können wird, und von dem Reibach den Kalorimeta und die Hersteller dieser Dinger von Ihren Bimbos in der Politik zugeschoben bekommen, muß auch die Feuerkasse nicht mehr zahlen, wenn der RM nicht vorschriftsmäßig war. Und das wird sie auch nicht mehr. Soll doch der Abgebrannte anhand der verkohlten Trümmer selbst beweisen, daß alles in Ordnung war.

Ich sehe da einen starken Zusammenhang mit dem Urteil des BVerfG in Sachen Raucherverfolgungsgesetz, in dem das Hausrecht ganz klar als vernachlässigbares Rechtsgut gekennzeichnet wurde. Na gut, meine Wohnung ist nicht so sauber daß man vom Fußboden essen kann (ich habe Teller), also wär's wohl ganz gut, wenn einmal die Woche der Blockwart kommt und mir sagt was ich noch besser machen kann.

Nach der Eigentümerversammlung habe ich ein paar Mitbewohner darauf hingewiesen, daß sich das Gehäuse von so einem RM hervorragend dazu eignet um eine Kamera darin anzubringen. Es hat keiner gelacht. Mein Eindruck war eher: die Leute haben richtig Angst, und werden sich genau deshalb nicht mehr trauen, den Mund aufzumachen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #20 - 05.08.08 um 22:30:00
Beitrag drucken  
Noch vergessen habe - man sollte das Haus in diesem Fall dann schnellstmöglich über den Notaugang oder das Fenster verlassen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #19 - 05.08.08 um 22:26:00
Beitrag drucken  
Die Heulfunktion des Rauchmelders ist dann hin, wird aber durch anderes Sirenengeheul und Blaulicht ersetzt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #18 - 05.08.08 um 22:10:00
Beitrag drucken  
Schön und gut, was diese individuellen Rauchmeldertypen betrifft.
Ich hab' aber leider nur eine äußerst kleine Wohnung, d.h. der Platz ist ziemlich begrenzt, sodaß ich solch ein großes Teil (überschlägig zwischen 170 und 185 cm Länge) nur sehr schlecht unterbringen kann.
Meine Frage: Wenn man die (an einem festen Hanfseil, z.B.)
an der Decke befestigt, dann ist doch sicher Essig mit der Heulfunktion, oder?
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mentholi
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 280
Mitglied seit: 13.01.08
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #17 - 05.08.08 um 22:02:00
Beitrag drucken  
archimede schrieb on 05.08.08 um 19:22:59:
...bei einschalten braucht nur auf die Eier zu treten dann fàngt an zum Eulen... 8)


Mit Vergnügen  ;-D ;-D ;-D ;-D
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #16 - 05.08.08 um 20:09:00
Beitrag drucken  
Quirinus schrieb on 05.08.08 um 19:19:41:
Der Vaddi midde Schlägermütze, auf dem Bild bei eobiont, sah mir aber, immerhin! schon auf den 1. Blick wie ein Raucher aus. Und was hält er wohl in seiner linken Hand? Sieht doch ganz wie eine Pfeife aus.


Ob da ne Pfeife zu sehen ist, ich weiss nicht. Aber irgendwo hat der bestimmt Rauchkraut versteckt  Zwinkernd.
  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
CoF
Senior Member
*****
Offline


Es lebe die Freiheit

Beiträge: 1.660
Mitglied seit: 08.08.07
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #15 - 05.08.08 um 19:25:00
Beitrag drucken  
archimede schrieb on 05.08.08 um 19:22:59:
...bei einschalten braucht nur auf die Eier zu treten dann fàngt an zum Eulen... 8)


;-D ;-D ;-D ;-D ;-D
  

Der gesunde Menschenverstand ist die Sache, die am Besten auf der Welt verteilt ist, aber nur die wirklich 'Unverbildeten' haben ihn" ...


Philosoph Descartes
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #14 - 05.08.08 um 19:22:00
Beitrag drucken  
mialex schrieb on 05.08.08 um 19:03:16:
Heißt dies das Lujasogi bald in meinem Haus wohnt und Rauch meldet  ;-D
Muss ich den installieren oder darf ich auch ein anderes Modell wählen  ;-D ;-D


...bei einschalten braucht nur auf die Eier zu treten dann fàngt an zum Eulen... 8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Quirinus
God Member
****
Offline


711

Beiträge: 773
Mitglied seit: 05.01.08
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #13 - 05.08.08 um 19:19:00
Beitrag drucken  
rizzo schrieb on 05.08.08 um 18:59:34:
Einfach mal das Impressum der Seite ansehen. Dann ist klar woher der Wind weht.

Auch hier:
http://www.eobiont.de/


Der Vaddi midde Schlägermütze, auf dem Bild bei eobiont, sah mir aber, immerhin! schon auf den 1. Blick wie ein Raucher aus. Und was hält er wohl in seiner linken Hand? Sieht doch ganz wie eine Pfeife aus.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
CoF
Senior Member
*****
Offline


Es lebe die Freiheit

Beiträge: 1.660
Mitglied seit: 08.08.07
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #12 - 05.08.08 um 19:19:00
Beitrag drucken  
mialex schrieb on 05.08.08 um 19:11:43:
Will aber eher  das Modell Rachow den Taucher weil der ist wasserdicht, zwar das einzige was dicht ist aber immerhin etwas.
Hm vielleicht das Rauchen doch wieder beim Duschen anfangen - was sagt da der Rauchmelder?  ;-D ;-D


Mein lieber Mialex, sie nehmen gefälligst was vorgeschrieben wird. Der luja kommt in den Süden, basta. Wir haben doch hier kein Wunschkonzert, wo jeder ......
Rachow kommt in den Norden, bietet sich auch wegen der anschließenden Endversorgung als Raucher ääh Taucher an Zwinkernd
Die Beiden halten schließlich nicht ewig.

In der Tat könnte das Rauchen unter der Dusche wieder in Mode kommen.  ;-D

  

Der gesunde Menschenverstand ist die Sache, die am Besten auf der Welt verteilt ist, aber nur die wirklich 'Unverbildeten' haben ihn" ...


Philosoph Descartes
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sweet_Smoke
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 34
Standort: NRW
Mitglied seit: 18.05.08
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #11 - 05.08.08 um 19:16:00
Beitrag drucken  
Jetzt der Kommentar (in Auszügen)

Quote:
Wie die Bevölkerung gewarnt wird.

Kein Ende der Furcht

von Dietmar Seher

.......

Vorbereitet sind wir auf das Alles nicht richtig. Die Bundesregierung stellt plötzlich fest, dass sie über kein bundesweites vernetztes und zentral auslösbares Alarmsystem verfügt- ein Armutszeugnis in diesem an sich so perfekten Land. Wer sein Radio abstellt, das Fernsehen links liegen lässt und das Handy ruhig stellt? Pech für ihn, wenn er ausgerechnet nach dem Austritt einer giftigen Wolke aus dem nächsten Chemiekonverter Pause vom Medienkonsum macht.

Gut, dass man in Berlin jetzt darüber nachdenkt, wie die aufgelassenen Lücken zu schließen sind. Guter Katastrophenschutz ist eine Bringschuld des Staates. Und wenn es Rauchmelder sein müssen, mit denen die Bevölkerung alarmiert wird - umso besser: sie schützen gleichzeitig vor Zimmerbränden


Schockiert/Erstaunt

Wer hat den Kommentator für die Hofberichterstattung bezahlt. Wer hat denn schon gleichzeitig Radio, Handy, Internet und Fernseher aus?  Augenrollen außerdem gibt es auch Lautsprecherwagen. Die fahren z.B. rum wenn das Wasser mal kurzzeitig abgestellt wird. Da will man uns doch für dumm verkaufen. Mit diesen "Rauchmeldern" ist der Staat in jeder Wohnung präsent. Und wie gesagt, die Informationen fließen nicht nur in eine Richtung.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mialex
Full Member
***
Offline


lieber aktiv als passiv

Beiträge: 287
Mitglied seit: 14.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #10 - 05.08.08 um 19:11:00
Beitrag drucken  
CoF schrieb on 05.08.08 um 19:07:53:
Warum willst Du ein anderes Modell wählen. Der luja ist doch der Idealfall. Krakeelt wenns nach Rauch riecht, braucht keine Batterien, ab und an mal ein bißchen Wasser, natürlich Uranfrei, obwohl.. und schon hält der Gute eine ganze Zeit lang durch. Mußt ihn allerdings anschrauben. Zwinkernd


Will aber eher  das Modell Rachow den Taucher weil der ist wasserdicht, zwar das einzige was dicht ist aber immerhin etwas.
Hm vielleicht das Rauchen doch wieder beim Duschen anfangen - was sagt da der Rauchmelder?  ;-D ;-D
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
CoF
Senior Member
*****
Offline


Es lebe die Freiheit

Beiträge: 1.660
Mitglied seit: 08.08.07
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #9 - 05.08.08 um 19:07:00
Beitrag drucken  
mialex schrieb on 05.08.08 um 19:03:16:
Heißt dies das Lujasogi bald in meinem Haus wohnt und Rauch meldet  ;-D
Muss ich den installieren oder darf ich auch ein anderes Modell wählen  ;-D ;-D


Warum willst Du ein anderes Modell wählen. Der luja ist doch der Idealfall. Krakeelt wenns nach Rauch riecht, braucht keine Batterien, ab und an mal ein bißchen Wasser, natürlich Uranfrei, obwohl.. und schon hält der Gute eine ganze Zeit lang durch. Mußt ihn allerdings anschrauben. Zwinkernd
  

Der gesunde Menschenverstand ist die Sache, die am Besten auf der Welt verteilt ist, aber nur die wirklich 'Unverbildeten' haben ihn" ...


Philosoph Descartes
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
mialex
Full Member
***
Offline


lieber aktiv als passiv

Beiträge: 287
Mitglied seit: 14.11.07
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #8 - 05.08.08 um 19:03:00
Beitrag drucken  
Heißt dies das Lujasogi bald in meinem Haus wohnt und Rauch meldet  ;-D
Muss ich den installieren oder darf ich auch ein anderes Modell wählen  ;-D ;-D
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sweet_Smoke
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 34
Standort: NRW
Mitglied seit: 18.05.08
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #7 - 05.08.08 um 19:02:00
Beitrag drucken  
Hab mir gerade noch ein Exemplar an der Tanke besorgt und tippe den mal hier hab (mit 2-Finger-Such  8) )

Quote:
Berlin will für jede Wohnung Rauchmelder vorschreiben. Im Bundesinnenministerium gibt es dazu Überlegungen, weil Rauchmelder nicht nur vor Bränden warnen, sondern auch als Warninstrument bei Terror, Naturkatastrophen oder Industrie-Störfällen eingesetzt werden können. Das Gesetz ist Ländersache.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #6 - 05.08.08 um 18:59:00
Beitrag drucken  
Sweet_Smoke schrieb on 05.08.08 um 18:31:58:


Einfach mal das Impressum der Seite ansehen. Dann ist klar woher der Wind weht.

Auch hier:
http://www.eobiont.de/

  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #5 - 05.08.08 um 18:52:00
Beitrag drucken  
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Quirinus
God Member
****
Offline


711

Beiträge: 773
Mitglied seit: 05.01.08
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #4 - 05.08.08 um 18:44:00
Beitrag drucken  
Nein, du träumst nicht. Du bist hellwach, und ich glaube dir aufs Wort. Denn daß sie bald auf die Idee mit den Rauchmeldern kommen würden, war mir schon lange klar. Und nun bin ich gespannt, ob den nichtrauchenden Gegnern der Stasi 2.0 ein Lichtlein darüber aufgehen wird, weshalb sie sich mit uns solidarisieren müssen. (Aber man wird dafür sorgen, daß sie es nicht tun.)

PS. Ist es nicht seltsam, daß die Gesetze zur Rauchmelderpflicht allesamt erst ab 2003 oder später in Kraft getreten sind?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #3 - 05.08.08 um 18:43:00
Beitrag drucken  
Die neue Welt Ordnung hat begonnen.

Keine Angst , wenn nur eine Soldat seine waffe gegen eine Italienische burger richtet und Feuert.....dann ist alle vorbei, nichtmal ihre Panzer werden ihn schùtzen, - 8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sweet_Smoke
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 34
Standort: NRW
Mitglied seit: 18.05.08
Geschlecht: männlich
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #2 - 05.08.08 um 18:39:00
Beitrag drucken  
Leider hab ich die Zeitung im Zug vergessen, aber ich denke, ich belomme noch ein Exemplar. Das werde ich dann mit der Digicam fotografieren und hier reinstellen. Es war ein großer Artikel auf Seite 1 und ein Kommentar auf Seite zwei.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen
Antwort #1 - 05.08.08 um 18:35:00
Beitrag drucken  
Sweet_Smoke schrieb on 05.08.08 um 18:31:58:
hallo zusammen,

heute habe ich im Zug die Westfälische Rundschau gelesen. Auf der Titelseite gab es einen Artikel, in dem Stand, dass man in Berlin eine Rauchmelderpflicht für alle Wohnungen plane. Dieser Rauchmelder solle dann auch zur Übermittlung von Alarmsignalen im Katastrophenfall dienen. Leider ist der Artikel online nicht abrufbar. Zunge Auch Google News liefert keine Ergebnisse. Aber ich schwöre, ich erzähle hier keinen Bullshit. Ich schau morgen mal nach, ob sich im Online -Archiv der WR was dazu findet. Aktuell sieht die Rechtslage so aus: http://www.rauchmelder-lebensretter.de/aus-den-bundeslaendern.html

Wenn das stimmt, und davon gehe ich mal aus, dann ist das eine ernste Attacke auf die Unverletzbarkeit der Wohnung und die freiheitlich-demokratische Grundordnung. Wer glaubt denn, dass die Informationsübermittlung (Alarmsignal zur Wohnung) einseitig erfolgt?. Ganz nebenbei kann man so auch das zweifelsohne geplante Rauchverbot in Wohnungen durchsetzen. Die Diktatur kommt in immer größeren Schritten. In Italien patroullieren bewaffnete Soldaten in den Städten. Ich glaub, ich bin mitten in einem Alptraum  Schockiert/Erstaunt.


ich habe davon auch nichts gesehen und gehört heute. weder in berliner tageszeitungen noch im radio. da war das uran im trinkwasser die aktuellere katastrophe.

ich weiß aber, daß mal drüber diskutiert wurde neubauten mit rauchmeldern zur pflicht zu machen.

  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sweet_Smoke
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 34
Standort: NRW
Mitglied seit: 18.05.08
Geschlecht: männlich
Bald staatliche Rauchmelder in allen Wohnungen?
05.08.08 um 18:31:00
Beitrag drucken  
hallo zusammen,

heute habe ich im Zug die Westfälische Rundschau gelesen. Auf der Titelseite gab es einen Artikel, in dem Stand, dass man in Berlin eine Rauchmelderpflicht für alle Wohnungen plane. Dieser Rauchmelder solle dann auch zur Übermittlung von Alarmsignalen im Katastrophenfall dienen. Leider ist der Artikel online nicht abrufbar. Zunge Auch Google News liefert keine Ergebnisse. Aber ich schwöre, ich erzähle hier keinen Bullshit. Ich schau morgen mal nach, ob sich im Online -Archiv der WR was dazu findet. Aktuell sieht die Rechtslage so aus: http://www.rauchmelder-lebensretter.de/aus-den-bundeslaendern.html

Wenn das stimmt, und davon gehe ich mal aus, dann ist das eine ernste Attacke auf die Unverletzbarkeit der Wohnung und die freiheitlich-demokratische Grundordnung. Wer glaubt denn, dass die Informationsübermittlung (Alarmsignal zur Wohnung) einseitig erfolgt?. Ganz nebenbei kann man so auch das zweifelsohne geplante Rauchverbot in Wohnungen durchsetzen. Die Diktatur kommt in immer größeren Schritten. In Italien patroullieren bewaffnete Soldaten in den Städten. Ich glaub, ich bin mitten in einem Alptraum  Schockiert/Erstaunt.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 
Thema versendenDrucken