Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3 ... 6 Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Hotels - raucherfreundlich oder nicht? (Gelesen: 6.188 mal)
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
12.08.08 um 13:40:00
Beitrag drucken  
Hier können wir sammeln.

Habe eins für die Positivliste, nämlich das Hotel Kempinski in Gravenbruch (bei Frankfurt).

"Wir haben uns von der ersten Minute an wirklich dazu bekannt, zu den Zigarrenrauchern, Zigarettenrauchern zu stehen [...] Wir haben hier ein Heim für Raucher".

Zwar anlässlich von Events, in diesem Fall Outdoor, aber ich gehe davon aus, dass der Tabakgenuss auch im Innern des Gebäudes nicht inakzeptabel beschränkt wird.

Wenn wir nicht brav sind, schickt man uns ins Heim, ins Raucherheim. Dabei handelt es sich offenbar um ein 5-Sterne-Hotel Zwinkernd
Ich habe schon immer zu sagen bepflegt: Lieber reich ins Heim als heim ins Reich!

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #1 - 12.08.08 um 17:49:00
Beitrag drucken  
habe eines für die negativliste:
das hotel "unger" in stuttgart (hatte ohne namensnennung auf dem "bitte tips"- thread bereits darüber geschrieben).

lediglich 8 raucherzimmer, allesamt klein, dunkel, laut und zur straße raus.
in den vorhergehenden jahren (vor den rauchverboten) fühlte man sich gut beherrbergt. jetzt nur noch schlecht untergebracht - zum gleichen preis!

nicht buchen!
zora
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Prince
Newbie
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 43
Mitglied seit: 14.01.08
Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #2 - 12.08.08 um 20:45:00
Beitrag drucken  
Auf die Schnelle fallen mir da die folgenden ein:

negativ:
Hotel Multatuli - Ingelheim am Rhein, in vorauseilendem Gehorsam seit 01.10.2006 komplett rauchfrei - verweisen Raucher an das Schwester-"Hotel" Erholung (Kategorie: bessere Absteige)
Hotel Zarenhof - Berlin, nicht als Nichtraucherhotel gekennzeichnet, hat aber keine Raucherzimmer (nimmt auch Bestellungen über HRS mit angekreuztem Raucherzimmer an - also: vorsicht Falle!)

teilweise negativ:
NH-Hotel Berlin-Mitte und NH-Hotel Oberhausen - haben Raucherzimmer, aber in den Frühstücksräumen, Lobby usw. stehen Schilder mit der Aufschrift: "Hier hat Rauchen keine Lobby" - Rauchverbot müssen sie überall verhängen, da die Frühstücksbereiche nicht räumlich vom Rest getrennt sind, aber die Schilder habe ich als Frechheit empfunden. Wie es anders geht - s. Fürstenhof - Düsseldorf...

positiv:
Fürstenhof Düsseldorf: Natürlich Rauchverbot im Frühstücksraum - aber nette Hinweise auf den Tischen: Zu Ihrer Frühstückszigarette laden wir Sie gerne in unsere Bar zu einer Tasse Kaffee ein..."
Hotel Düsseldorf Mitte: Der Inhaber selbst ist Raucher, beabsichtigt daher natürlich kein Nichtraucherhotel. (Ist aber, wie auch seine Angestellten, sauer dass er jetzt auch zum Rauchen 'raus muss)
Hotel Friends Düsseldorf: Mag alle "Bevölkerungsgruppen" (Lesben, Schwule, Raucher, Nichtraucher...). Liegt aber, vorsichtig ausgedrückt,  nicht in der vornehmsten Ecke Düsseldorfs (Worringer Platz).


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner R. Niedermeier
God Member
****
Offline



Beiträge: 977
Standort: München
Mitglied seit: 05.02.08
Geschlecht: männlich
Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #3 - 12.08.08 um 22:29:00
Beitrag drucken  
Wenn ich morgen dazu komme bau ich schnell eine Webseite wo man diese Infos dann in eine Datenbank eingeben kann. Das sollte übersichtlicher sein als hier wo es doch etwas ungeordnet ist, gerade wenn es mehr Hotels werden.

  

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
http://www.rauchernews.de
http://www.aranita.de
http://www.bvgg.eu
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #4 - 12.08.08 um 23:20:00
Beitrag drucken  
gute idee! danke.

und grüße, zora
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #5 - 13.08.08 um 08:31:00
Beitrag drucken  
Hallo Zora!
Die Idee mit der Webseite zum Eintragen finde ich wirklich gut!
Nach diesem Wochenende kann ich dann auch gleich einen Eintrag machen  Smiley
lg
m
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #6 - 13.08.08 um 08:38:00
Beitrag drucken  
Prince schrieb on 12.08.08 um 20:45:13:


teilweise negativ:
NH-Hotel Berlin-Mitte und NH-Hotel Oberhausen
Schilder mit der Aufschrift: "Hier hat Rauchen keine Lobby" -

positiv:
Fürstenhof Düsseldorf: Natürlich Rauchverbot im Frühstücksraum - aber nette Hinweise auf den Tischen: Zu Ihrer Frühstückszigarette laden wir Sie gerne in unsere Bar zu einer Tasse Kaffee ein..."



Ich glaube, da müssen die LokalbesitzerInnen / BeherbergungsbetreiberInnen noch so manches lernen:
Nur Schilder aufzustellen, die rauchende Gäste diskriminieren, ist nicht wirklich erwünscht und zeigt von Ungeist: "Schleichts euch, dein Tschick und du," erwärmt vielleicht das Anti-Herz, andere Leute könnten sich vielleicht nicht so ganz willkommen fühlen...
Sachlich-höfliche oder auch witzige Hinweise, wo man rauchen darf, haben hingegen Stil und zeigen, dass ALLE Gäste willkommen sind und sich wohlfühlen sollen.

lg
m
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
friesenotto
Junior Member
**
Offline


Concordia res parvae crescunt

Beiträge: 67
Mitglied seit: 23.08.07
Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #7 - 13.08.08 um 09:25:00
Beitrag drucken  
Moin, moin, Zusammen!

Norderney:

in den Hotels haus waterkant und Strandvilla Eils gibt es keine Rauchverbote nur in der Gastinfomappe steht:

"Wir wollen Ihnen keine Vorschriften machen, darum bitten wir Sie nur, im Frühstücksraum  und Restaurant nicht zu rauchen.  Nehmen Sie sich doch nach dem Frühstück eine Tasse Kaffee mit in die Halle oder das Kaminzimmer und genießen Sie dort die "Erste Zigarette, Zigarre oder Pfeife" des Tages.  Die Nichtraucher werden es Ihnen danken."

Diese Häuser haben keine Nichtraucherzimmer, daher auch keine Sterne nach der deutschen Hotelklassifizierung, da dann Nichtraucherzimmer Pflicht sind! Der Hotelier (ich) ist selbst Raucher und in diesem Forum  ;-D ;-D ;-D 

schade, schade für die Nichtraucher, aber ich bin der Meinung ich kann den Gästen in ihrer Privatsphäre(ihrem Zimmer) keine Vorschriften machen. Smiley

gruss friesenotto

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bonnie
Full Member
***
Offline


Wer jetzt noch raucht,
ist schon wieder Avantgarde

Beiträge: 373
Standort: NRW
Mitglied seit: 04.12.07
Geschlecht: weiblich
Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #8 - 13.08.08 um 10:14:00
Beitrag drucken  
Quote:
Nur Schilder aufzustellen, die rauchende Gäste diskriminieren, ist nicht wirklich erwünscht und zeigt von Ungeist: "Schleichts euch, dein Tschick und du," erwärmt vielleicht das Anti-Herz, andere Leute könnten sich vielleicht nicht so ganz willkommen fühlen...


Positiv formuliert auch das Plakat, das bei dinea (Kaufhof Duisburg und Düsseldorf) darauf hinweist, daß es jetzt einen Raucherraum gibt:
"Für die Freunde des Tabakgenusses haben wir jetzt einen Raucherraum"
Nett, oder ? Hätte ich gar nicht erwartet.

Aber zurück zu den Hotels. Anläßlich des NRW-Treffen habe ich die Hotels Ibis, Mercure und Novotel gecheckt. Alle bieten zwar Raucherzimmer an, aber im Frühstücksraum ist Rauchverbot, ohne daß eine Alternative angeboten wird.
Eines der Gespräche verlief ungefähr so:
"Ich möchte ein Treffen organisieren, da sind auch Raucher dabei, deshalb die Frage nach Raucherzimmern und Rauchmöglichkeit im Frühstücksraum"
"Raucher ? Doch nicht etwa nur Raucher ? Etwa solche, die Pfeife und Zigarren rauchen ?"

Der Angestellte murmelte etwas davon, daß er selber raucht, hätte aber meinem Gefühl nach ein Ansinnen, eine Rauchergruppe mit Zigarrenraucher auf sein Hotel loszulassen, abschlägig beschieden.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.418
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #9 - 13.08.08 um 13:37:00
Beitrag drucken  
friesenotto schrieb on 13.08.08 um 09:25:56:
Moin, moin, Zusammen!

Norderney:

in den Hotels haus waterkant und Strandvilla Eils gibt es keine Rauchverbote nur in der Gastinfomappe steht:

"Wir wollen Ihnen keine Vorschriften machen, darum bitten wir Sie nur, im Frühstücksraum  und Restaurant nicht zu rauchen.  Nehmen Sie sich doch nach dem Frühstück eine Tasse Kaffee mit in die Halle oder das Kaminzimmer und genießen Sie dort die "Erste Zigarette, Zigarre oder Pfeife" des Tages.  Die Nichtraucher werden es Ihnen danken."

Diese Häuser haben keine Nichtraucherzimmer, daher auch keine Sterne nach der deutschen Hotelklassifizierung, da dann Nichtraucherzimmer Pflicht sind! Der Hotelier (ich) ist selbst Raucher und in diesem Forum  ;-D ;-D ;-D  

schade, schade für die Nichtraucher, aber ich bin der Meinung ich kann den Gästen in ihrer Privatsphäre(ihrem Zimmer) keine Vorschriften machen. Smiley

gruss friesenotto



da kann ein Hotel nochsoviel Sterne bekommen, ich nehme lieber das, in dem ich mich wohlfühlen kann. Also lieber zu Dir als in irgeneinen "Wohlfühltempel".
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #10 - 14.08.08 um 09:35:00
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 13.08.08 um 13:37:36:
da kann ein Hotel nochsoviel Sterne bekommen, ich nehme lieber das, in dem ich mich wohlfühlen kann. Also lieber zu Dir als in irgeneinen "Wohlfühltempel".


Klingt doch ohnedies nach "Wohlfühltempel", was Friesenotto hier so beschreibt....

lg
m
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 4.100
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #11 - 14.08.08 um 10:21:00
Beitrag drucken  
Nicht nur bei Hotels, auch bei Ferienwohnungen wäre es gut, die raucherfreundlichen zu kennen. Meiner Erfahrung nach ist es nicht mehr möglich, sich darauf zu verlassen, daß Rauchen erlaubt ist, wenn nicht explizit "Nichtraucher" dransteht. Dasselbe gilt für die schon an anderer Stelle erwähnten Freizeitparks und so weiter.

Aber auch eine Art "Verbraucherportal" für Raucher allgemeinerer Art fände ich eine sehr wünschenswerte Sache. Ich möchte nicht mehr, als sich keinesfalls vermeiden läßt, von meinem guten Geld für Produkte von Unternehmen ausgeben, die sich bei der Raucherdiskriminierung in irgendeiner Form, sei es gegenüber ihren Kunden oder ihren Mitarbeitern, hervortun. Dazu muß ich diese Unternehmen aber erst einmal kennen.


  

Unwillkommene Tatbestände sind von einer unbeweglichen Hartnäckigkeit, die durch nichts außer der glatten Lüge erschüttert werden kann. (Hannah Arendt)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Deregulus
Ex-Mitglied


Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #12 - 14.08.08 um 19:44:00
Beitrag drucken  
Wenn nicht explizit "Nichtraucher" dransteht wird der prophylaktisch mitgebrache Aschenbecher in Funktion gesetzt, basta!

Heuer machen wir noch Urlaub in "A", wenn die Schluchtenscheisser nächstes Jahr ein Rauchverbot einführen wars das dann für uns.

Wer mich als Raucher nicht möchte, auf den kann ich locker verzichten.

Sollen diese Deppen ihren Umsatz eben mit Nichtrauchern erzielen.

Ich denke es gibt nur noch eine einzige Möglichkeit, den Wahn zu beenden, nämlich die, sämtliche Nichtrauchergastronomie so konsequent als möglich zu meiden. Nur so bekommen wir die direkt materiell Betroffenen (die Gastronomen) in die Gänge!

Für mich gibt es nur noch eine einzige Möglichkeit, nämlich die sämtliche "Nichtrauchergastronomie" konsequent zu meiden!

Natürlich gibt es auch wackere Mitstreiter unter den Gastronomen, allerdings scheinen dies eher Ausnahmeerscheinungen zu sein.

Auf "unseren Rechtsstaat" können wir uns ganz offensichtlich nicht mehr verlassen, denn dann sind wir verlassen!


Liebe Grüße, Deregulus
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.531
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #13 - 14.08.08 um 20:13:00
Beitrag drucken  
Quote:
Ich denke es gibt nur noch eine einzige Möglichkeit, den Wahn zu beenden, nämlich die, sämtliche Nichtrauchergastronomie so konsequent als möglich zu meiden. Nur so bekommen wir die direkt materiell Betroffenen (die Gastronomen) in die Gänge!


Was natürlich auch für alle anderen betroffenen bzw. sich einschlägig verhaltenden Wirtschaftszweige gilt.

Selbstverständlich muss man dabei, wie du zurecht schreibst, so konsequent wie möglich vorgehen, keine Frage.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Deregulus
Ex-Mitglied


Re: Hotels - raucherfreundlich oder nicht?
Antwort #14 - 14.08.08 um 20:27:00
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 14.08.08 um 20:13:14:
Was natürlich auch für alle anderen betroffenen bzw. sich einschlägig verhaltenden Wirtschaftszweige gilt.

Selbstverständlich muss man dabei, wie du zurecht schreibst, so konsequent wie möglich vorgehen, keine Frage.



Und genau hier liegt das Problem!

Konsequentes Verhalten wurde und wird uns konsequent ausgetrieben.

Wir werden (als "Homo Sapiens" wohlgemerkt, wobei diese Bezeichnung für mich zumindest zum Witz verkommt) immer mehr konditioniert, das fatale dabei ist, dass wir uns das ohne weiteres gefallen lassen.

Ich weiss nicht mehr weiter, die Geschichte erscheint mir hoffnunslos.... ???

Einige wenige Fanatiker haben das Zepter ergriffen und die breite Masse lässt es mit sich geschehen.

Quo vadis, mundus?  ??? ??? ???
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 2 3 ... 6
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK