Seitenindex umschalten Seiten: [1]  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Machtwechsel gescheitert! (Gelesen: 1.371 mal)
Fesoj_Nnamtrah
Junior Member
**
Offline


Achtung: "Rauchen kann
ihre Zigarette verkürzen"

Beiträge: 87
Mitglied seit: 26.05.08
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #38 - 09.12.08 um 13:24:00
Beitrag drucken  
Fesoj_Nnamtrah schrieb on 09.12.08 um 10:51:38:
Bild.de
9. 12. 2008 Wahllügen sind ganz normal...



Was geschieht, wenn eine Klapperschlange einen Politiker beißt?
*
*
*
Die Schlange stirbt...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
archimede
Advanced Member
*****
Offline


Tabak und Bier..dann gehòrt
die Welt mir..

Beiträge: 3.509
Mitglied seit: 28.06.07
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #37 - 09.12.08 um 12:13:00
Beitrag drucken  
Stefan schrieb on 09.12.08 um 11:51:21:
Woran merkt man, daß ein Politiker lügt?
.
.
.
.
.
Seine Lippen bewegen sich.
;-D


..und die Flasche Schnaps steht in Hintertuer....auf der Falsche steht:  beim Luegen offnen und schnell trinken..der rest ist Pfizer sache.... 8)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Stefan
Full Member
***
Offline


Meine Lunge gehört MIR!

Beiträge: 397
Mitglied seit: 23.09.07
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #36 - 09.12.08 um 11:51:00
Beitrag drucken  
Fesoj_Nnamtrah schrieb on 09.12.08 um 10:51:38:
Bild.de
9. 12. 2008 Wahllügen sind ganz normal...

Woran merkt man, daß ein Politiker lügt?
.
.
.
.
.
Seine Lippen bewegen sich.
;-D
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Fesoj_Nnamtrah
Junior Member
**
Offline


Achtung: "Rauchen kann
ihre Zigarette verkürzen"

Beiträge: 87
Mitglied seit: 26.05.08
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #35 - 09.12.08 um 10:51:00
Beitrag drucken  
Bild.de
9. 12. 2008 Wahllügen sind ganz normal...
Das Brechen von Wahlversprechen ist bei deutschen Politikern an der Tagesordnung. Meint zumindest der Spitzenkandidat der hessischen SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel. Einen Grund, in solchen Fällen zurückzutreten, sieht der Politiker für die Schummelkollegen nicht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #34 - 07.12.08 um 14:12:00
Beitrag drucken  
Was unterscheidet Khomeini, Gaddafi, Mussolini und Ypsilanti  von Politikern wie Roosevelt, Adenauer, Erhardt und de Gaulle?

--> Richtig! Die einen haben ein "i" am Ende, die anderen nicht.


Ich habe mich die letzten Wochen immer wieder gefragt, was eigentlich zahlreiche hessische SPD-Mitglieder und Abgeordnete dazu bewegt, sich weiterhin schützend vor Andrea Ypsilanti zu stellen, und gleichzeitig nach wie vor auf die vier Abweichler einzudreschen, obwohl letztere in der Bevölkerung mehrheitlich Respekt genießen. Hier die Lösung: Die hessische SPD scheint wohl nicht nur an der Spitze, sondern auch bereits bei allen Abgeordneten und wohl auch an der Basis von einer zutiefst undemokratischen Einstellung befallen zu sein. Indiz hierfür die neueste Meldung (sofern sie sich als wahr herausstellen sollte):

Quote:
Abgeordnete zu Beweis per Handyfoto gedrängt?

(...)
Mehrere sozialdemokratische Abgeordnete haben gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) berichtet, dass sie vor der am Ende gescheiterten Ministerpräsidentenwahl von Kollegen unter Druck gesetzt wurden. Demnach seien sie von mal "wohlwollend", mal "drängend" aufgefordert worden, mit einem Handyfoto zu beweisen, dass sie ihre Stimme Ypsilanti gegeben hätten, berichtet die FAS. Die Aussicht auf eine geheime Abstimmung habe so auch für die drei Abweichler, die Ypsilanti einen Tag vor der geplanten Wahl im Wiesbadener Landtag zu Fall brachten, im Grunde gar nicht mehr bestanden.
(...)
Ypsilanti wurde vom Parteitag mit Ovationen bedacht. Ein Antrag, der auf Kritik an ihrem Verhalten gegenüber den vier Abweichlern abzielte, die ihr im Landtag wegen der Zusammenarbeit mit der Linkspartei die Stimme verweigert hatten, wurde mit großer Mehrheit zurückgewiesen.

Quelle: http://nachrichten.t-online.de/c/17/07/28/26/17072826.html

Mit der alten SPD hat doch so etwas nichts mehr zu tun. Das ist eine absolut "Neue SPD"; passenderweise sollten die sich in NSPD umbenennen.

"Koch muss weg!" hieß es, und ausgerechnet diese Antidemokraten fühlen sich berufen, an dessen Stelle zu treten - mit Hilfe von Handyfoto-Beweisen. Ypsilanti und co. können den vier Abweichlern um deren Loyalität noch dankbar sein, dass sie diesen Umstand nicht bereits in der damaligen Pressekonferenz öffentlich machten. Auf Raucher kann man sich eben verlassen, auch wenn man es nicht verdient hätte.

Es wird Zeit, dass die Linke sich von einer möglichen Zusammenarbeit mit der SPD öffentlich distanziert. Die einen mögen zwar eine verfassungsfeindliche und antidemokratische Vergangenheit haben, die anderen haben jedoch eine verfassungsfeindliche und antidemokratische Gegenwart.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #33 - 06.11.08 um 16:16:00
Beitrag drucken  
Nun, leider wird ein "Erdrutsch" in Richtung FDP in Hessen nicht so einfach. Aber, zumindest haben scheinbar die  "Postkommunisten" keinen Vorteil gezogen...........
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #32 - 06.11.08 um 15:57:00
Beitrag drucken  
Höchst interessant das Ergebnis der Wahlumfrage von gestern und vorgestern:

Die Linke hat nicht etwa hinzugewonnen, sondern im Vergleich zu den Umfragen der letzten Monate verloren und steht damit jetzt wieder wie bei der Wahl selbst bei 5 %. In den letzten Monaten lag sie durchweg einen bis zwei Prozentpunkte darüber.

Die SPD wiederum liegt knapp zehn Prozentpunkte unter ihrem Ergebnis vom letzten Mal und damit in etwa auf dem Level, auf dem sie seit April verharrt.

Einen Sympathiebonus gibt's also für die Opfer der schändlichen Verräter nicht.

Die Grünen haben ungefähr die Hälfte des Verlusts der SPD hinzugewonnen, der Rest verteilt sich auf CDU und FDP.

http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/hessen.htm
  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #31 - 06.11.08 um 13:41:00
Beitrag drucken  
Nach der Erhebung des Forsa-Instituts im Auftrag des Fernsehsenders n-tv sind 64 Prozent der SPD-Anhänger der Ansicht, die vier Abgeordneten hätten richtig gehandelt.

http://www.zeit.de/online/2008/46/hessen-abweichler-debatte

Man sollte diesen Artikel ausdrucken, um einen Backstein herumwickeln und ihn Ypsilanti mit einem gut gezielten Wurf direkt auf den Schreibtisch befördern, notfalls durch das geschlossene Fenster hindurch.
  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #30 - 06.11.08 um 13:33:00
Beitrag drucken  
Javaanse schrieb on 06.11.08 um 12:46:17:
Ich denke diese Furcht ist gar nicht so unberechtigt. Mehr als 20 - x würde ich Schürens Spezialdemokraten derzeit nicht zutrauen. Und da ist es natürlich immer noch besser, man kann den Taktstock wenigstens noch durch die Hintertür schwingen, als im Ergebnis von Neuwahlen zum Stallknecht ernannt zu werden.

Jürgen



Das weiß übrigens auch Herr Koch. Der dürfte Neuwahlen alleine schon deshalb einer Großen Koalition vorziehen.
  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Javaanse
Administrator
*****
Offline


Sterne rauchen "Kosmos"

Beiträge: 847
Standort: Marburg
Mitglied seit: 10.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #29 - 06.11.08 um 12:46:00
Beitrag drucken  
nowhere schrieb on 06.11.08 um 12:36:37:
Heftig: hat Herr Schüren etwa Angst, dass er und seine Partei bei Neuwahlen ins politische Nirwana verschwindet?


Ich denke diese Furcht ist gar nicht so unberechtigt. Mehr als 20 - x würde ich Schürens Spezialdemokraten derzeit nicht zutrauen. Und da ist es natürlich immer noch besser, man kann den Taktstock wenigstens noch durch die Hintertür schwingen, als im Ergebnis von Neuwahlen zum Stallknecht ernannt zu werden.

Jürgen

  

"Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Mittagessen abstimmen."

Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
nowhere
Junior Member
**
Offline


71

Beiträge: 94
Mitglied seit: 14.04.08
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #28 - 06.11.08 um 12:36:00
Beitrag drucken  
Heftig: hat Herr Schüren etwa Angst, dass er und seine Partei bei Neuwahlen ins politische Nirwana verschwindet?

Widersprüchlich: Herr Schüren verfolgt doch vehement mit seinen anderen Marburger Mitstreitern an vorderster Front den Rausschmiss der vier "Verräter".

Oder hat er das dann vielleicht überhaupt nicht so gemeint, wie er zitiert wird, in der Art und Weise, wie Frau Lopez jetzt versucht, ihre Aussage in rechte Licht zu rücken?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #27 - 06.11.08 um 09:08:00
Beitrag drucken  
Jetzt kommt es aber richtig... ( sorry, weiter möchte ich den Satz nicht vervollständigen, würde sicherlich berechtigt der Zensur  zum Opfer fallen ). Um nicht den Platz am "Futtertrog ", sprich Platz in Wiesbaden, wird jetzt sogar die "Oma " verkauft.

"SPD-Politiker offen für große Koalition in Hessen"  Ärgerlich

Wie verlogen können Politiker eigentlich noch sein ?
Zukünftig, zeige mir Dein Parteibuch und ich sage wer Du bist !

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/18/0,3672,7399634,00.html
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #26 - 06.11.08 um 08:11:00
Beitrag drucken  
Ein Dokument der Verblendung: http://www.tagesspiegel.de/politik/;art771,2654367

Hermann Scheer versucht im Interview den Spieß rumzudrehen: Undemokratisch sei das Politikverständnis derjenigen, die Frau Ypsilanti nicht gewählt haben. Fehler habe sie sich keine vorzuwerfen, sie und die hessische SPD seien das Opfer von "Walter und seinen Mitfrondeuren".

64 ist der Mann. Man kann ja verstehen, daß er seiner wohl letzten Chance auf ein Amt wie jenes, das er in einem Kabinett Ypsilanti bekommen hatte, hinterhertrauert. Aber es wird wohl höchste Zeit, daß er in den Ruhestand abtritt.
  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
nowhere
Junior Member
**
Offline


71

Beiträge: 94
Mitglied seit: 14.04.08
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #25 - 05.11.08 um 19:23:00
Beitrag drucken  
Da sind wir ja einer Meinung. Also lasst uns einen Plan machen und loslegen. Wer mitmachen möchte melde sich bitte! Ich habe gestern schon mal langsam angefangen!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #24 - 05.11.08 um 13:37:00
Beitrag drucken  
nowhere schrieb on 05.11.08 um 12:24:52:
Daher sollten sich die Raucherinnen und Raucher auch ab sofort als im "Wahlkampf" befindend sehen und anfangen, für die Neuwahlen zu mobilisieren und aktiv zu werden!


Stimmt. Hier zur Einstimmung mal die letzten Umfragewerte (auch wenn die neuesten Zahlen von Anfang Sept. und damit nicht mehr ganz taufrisch sind) http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/hessen.htm

  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Javaanse
Administrator
*****
Offline


Sterne rauchen "Kosmos"

Beiträge: 847
Standort: Marburg
Mitglied seit: 10.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #23 - 05.11.08 um 12:46:00
Beitrag drucken  
nowhere schrieb on 05.11.08 um 12:24:52:
Daher sollten sich die Raucherinnen und Raucher auch ab sofort als im "Wahlkampf" befindend sehen und anfangen, für die Neuwahlen zu mobilisieren und aktiv zu werden!


Exakt so ist es!

Und weil nunmal GRÜNE und SPD hier sehr klare ANTI-Positionen vertreten, dürfte zumindest bereits klar sein, von wessen Wahl wir unbedingt abraten müssen.

Koch ist aus meiner Sicht eine völlig untragbare Unperson und zusammen mit seiner CDU für die maßlosen Rauchverbote des Landes Hessen verantwortlich. Und die LINKE bezieht mutig schon gar keine offizielle Position zum Thema, so dass auch diese beiden Parteien definitiv als unwählbar betrachtet werden müssen.

Bleibt für Freunde der taktischen Wahl unter den kandidierenden Parteien allein die FDP oder die Ungültigwahl für diejenigen, die den Glauben an Ehrlichkeit auf der politischen Bühne bereits begraben haben.

In diesen BEIDEN Positionen sehe ich auch die Richtung, in die unsere Winterreise durch hessische Lande dann führen wird.

Aber vielleicht besinnt sich ja noch der Eine oder Andere darauf, dass man nicht nur "Wortbruch", sondern auch die Passivrauchlüge beim Namen nennen darf ...

Jürgen


  

"Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Mittagessen abstimmen."

Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
nowhere
Junior Member
**
Offline


71

Beiträge: 94
Mitglied seit: 14.04.08
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #22 - 05.11.08 um 12:24:00
Beitrag drucken  
Daher sollten sich die Raucherinnen und Raucher auch ab sofort als im "Wahlkampf" befindend sehen und anfangen, für die Neuwahlen zu mobilisieren und aktiv zu werden!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #21 - 05.11.08 um 08:38:00
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 05.11.08 um 03:33:08:
Mindestens drei Mitglieder der "Viererbande" sind Raucher/-innen.

Es gilt daher:
Raucher haben Ypsilanti verhindert!

Offenbar entscheiden Raucher nicht nur darüber mit, wer in Bayern Ministerpräsident ist, sondern auch in Hessen...



Frau Metzger wurde vorgestern auch rauchend im Fernsehen gezeigt. Daß sich gerade eine Raucherin im Fall Ypsilanti von Beginn an als Person mit Rückgrat erwiesen hat, finde ich sehr erfreulich.

  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.422
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #20 - 05.11.08 um 03:33:00
Beitrag drucken  
Mindestens drei Mitglieder der "Viererbande" sind Raucher/-innen.

Es gilt daher:
Raucher haben Ypsilanti verhindert!

Offenbar entscheiden Raucher nicht nur darüber mit, wer in Bayern Ministerpräsident ist, sondern auch in Hessen...

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
nowhere
Junior Member
**
Offline


71

Beiträge: 94
Mitglied seit: 14.04.08
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #19 - 04.11.08 um 19:06:00
Beitrag drucken  
Die Abgeordnete Helga Lopez stellte eine Vorteilsannahme durch drei Abgeordnete öffentlich in den Raum. Die Dame sitzt im kurioserweise auch im Rechtsausschuss und müsste sich eigentlich dessen bewußt sein, was sie da tut.

Dazu gibt es auf Abgeordnetenwatch Fragen, die auf eine Antwort warten:

http://www.abgeordnetenwatch.de/helga_lopez-650-5973.html

Bisher warten nur zwei Personen auf eine Antwort. Wer auch eine Antwort möchte, Ihr wisst ja, was zu tun ist.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #18 - 04.11.08 um 11:45:00
Beitrag drucken  
Scheinbar leben und lieben Linke und Antis die selbe Ausdrucksform. Sobald etwas nicht so recht nach ihrem beschränkten Hirn geht, werden sie ausfallend und vulgär.

Frage mich ernsthaft, wer hat die gewählt  Smiley

http://www.faz.net/s/Rub5785324EF29440359B02AF69CB1BB8CC/Doc~EDC624667BE81473590...
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #17 - 03.11.08 um 20:44:00
Beitrag drucken  
Was mich sehr zufrieden stimmt, das Scheitern der politischen Verbots- und Überwachungsfanatikern . Scheinbar ist, direkt oder indirekt, mit dieser politischen Haltung in Deutschland kein "Staat zu machen" .......

  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #16 - 03.11.08 um 19:17:00
Beitrag drucken  
Der Vorgang ist bemerkenswert, insbesondere wenn man an die Dunkelziffer der Grenzgänger denkt, die zwischen eigener Überzeugung und Parteidisziplin gegratwandert sind.

Er ist ausserdem voll in meinem Sinne. Nur wenn sich "etablierte" Parteien gegenseitig aufreiben, wird die Gesetzgebungswut möglicherweise abflachen. Sie haben dann eine andere Beschäftigung Smiley - das Ringen um Macht.

Ein gerüttelt Mass an Anarchie scheint wohl das Gebot der Stunde zu sein, bis sie zur Besinnung kommen.

Sogen. "Manager" werden ja schon zur Nachhaltigkeit ermahnt. Wann kommt man zu nachhaltigen Gesetzen der Politiker, statt Flickschusterei?

  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #15 - 03.11.08 um 19:13:00
Beitrag drucken  
Ab Februar 2009 ( Neuwahlen ) will ich von den folgenden
Fratzen nichts mehr lesen,hören oder sehen.

Dr. Thomas Spies (SPD)
Kordula Schulz-Asche ( Bündnis 90 / Die Grünen )
Sarah Sorge ( Bündnis 90 / Die Grünen )


Auf Nimmerwiedersehen......

  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #14 - 03.11.08 um 18:15:00
Beitrag drucken  
xila schrieb on 03.11.08 um 18:09:56:
Mist, diesen Auftritt habe ich verpaßt, weil ich gerade am Kochen war


Nicht nur Du warst am Kochen - Ypsilanti auch.  ;-D

Ich dachte ja eigentlich, wenn sie sich über 8 Stunden Zeit lässt, vor die Kameras zu treten, zuvor noch die Bundes-SPD zu Wort kommen lässt, dann kann das eigentlich nur bedeuten, dass sie ihren Rücktritt von der Parteispitze ankündigen wird.

Dem war nicht so. stattdessen ist nun die Treibjagd gegen die vier "Abtrünnigen" eröffnet worden. Offenbar waren die 8 Stunden nötig, um sich von Beratern, Psychiatern und co. auf diesen kurzen fernsehauftritt vorbereiten zu lassen.  Augenrollen

Die Frau gehört auf den Mond geschossen, und ihre Schleimer gleich mit dazu.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #13 - 03.11.08 um 18:09:00
Beitrag drucken  
Mist, diesen Auftritt habe ich verpaßt, weil ich gerade am Kochen war - dabei hätte ich diese große Oper so gerne in voller Länge gesehen. Gesehen habe ich heute mittag aber Claudia Roth, die sich nicht entblödet hat, den vier Abweichlern "politische Verkommenheit" vorzuwerfen.

Ich erinnere mich noch sehr genau daran, wie die SPD und die Medien im März mit Dagmar Metzger umgesprungen sind, das war einfach nur ekelerregend. Es wäre aus genau diesem Grund der Ypsilanti nur recht geschehen, wenn die Gegenstimmen verdeckt erst morgen während der Abstimmung gekommen wären. Daß ihre Gegner über so viel Ehrgefühl verfügen, ihr mit offenem Visier gegenüberzutreten, hat sie eigentlich gar nicht verdient.

  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #12 - 03.11.08 um 17:45:00
Beitrag drucken  
Nach dem Auftritt, den sich Ypsilanti gerade eben mit ihren Speichelleckern vor den Fernsehkameras geleistet hat, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die Frau verrückt sein muss.

Die Dame ist zerfressen von ihrer Machtgeilheit, sie will offenbar in keinster Weise daran denken, selbst zurückzutreten, da sie gescheitert ist. Irre.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
StopferRonnie
God Member
****
Offline



Beiträge: 771
Standort: Bei Wiesbaden
Mitglied seit: 09.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #11 - 03.11.08 um 16:13:00
Beitrag drucken  
Ich habe soundso damit gerechnet, dass diese machtgeile Person mit ihrem Vorhaben scheitert. Was bei mir auf völliges Unverständnis stößt, ist das Verhalten von Tarek Al-Wazir. Ich habe ihn vor zwei Wochen per E-Mail gefragt, ob er sich jetzt einen Bart wachsen lässt, weil er ja eigentlich nicht mehr in den Spiegel gucken kann. Ich habe bis heute keine Antwort.

Auslöser des Debakels war ja eine dieser bekannten Kochschen Äußerungen, die die CDU etliche Stimmen gekostet hat. Er sollte vielleicht auch nach Brüssel wechseln und Stoiber dabei helfen, in den Münchner Hauptbahnhof einzusteigen. Oopsilanti und Walter brauchen sich dagegen keine Hoffnungen mehr zu machen, in irgend ein Amt berufen zu werden.


Smiley Stopfer
  

Ich kann auch Alkohol trinken, ohne Spaß zu haben
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #10 - 03.11.08 um 16:08:00
Beitrag drucken  
Egal was jetzt da passiert ist.

Nach der Pressekonferenz der "Abweichler" (super, in meinen Augen) kann ich mich des Gefühls nicht erwehren, dass da hinter den Kulissen "berliner"-Fäden gezogen wurden, egal wie jetzt die Wortmeldungen lauten....

Beck ist weg, der ja ein Befürworter einer rot-rot-grünen Koalition war, und Müntefering hat das schon so getriggert, dass es so ist wie es jetzt ist.

Ok, ok, jetzt kommen wieder die Verschörungstheoretiker zum Zuge. Egal, ich bin mal gespannt, wie die Parteikarriere der "Vier" weitergeht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #9 - 03.11.08 um 14:53:00
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 03.11.08 um 11:56:08:
Hast du jetzt eigentlich deine Wette (Ypsilanti geht's wie Simonis) verloren, nach dem eine hessische Minderheitenregierung schon im Vorfeld gescheitert ist ?


Hmm, weiß net. Was war eigentlich mein Einsatz?

Mich befällt das Gefühl, dass in diesem Forum sowieso viel zu viel gewettet wird. Glücksspielsucht und so...


Aus Rauchersicht, Bevormundungssicht etc. wäre natürlich eine große Koalition abzulehnen. Aber wenn wir das mal ausblenden, halte ich es unter demokratischen Gesichtspunkten für unmöglich, dass vier Parteien nicht in der Lage sind, sich zusammenzuraufen. Da muss doch jenseits von Linken eine Mehrheit möglich sein! Man kann doch nicht jedesmal die Wähler wieder zur Urne bestellen, nur weil die Parteivorsitzenden Koalitionsverhandlungen an der Präsenz ihrer Person scheitern lassen. Koch und Ypsilanti müssen beide zurücktreten, dann wäre der Weg frei für eine Koalition, ob groß, Ampel oder Schwampel.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.422
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #8 - 03.11.08 um 14:33:00
Beitrag drucken  
Grundsätzlich neige ich zur Position von Mr. Marple, dass die Fraktionen das Landtagswahlergebnis auslöffeln müssen, das der Wähler ihnen zubereitet hat.
Die USA können Divided Government ja auch.

Rein praktisch hätte ich aber nichts gegen Neuwahlen einzuwenden. Vielleicht wird die FDP dann Zünglein an der Waage, was im Hinblick auf manchen Nannyism das kleinste Übel sein könnte.


Quote:
herzliches Dankeschön an Jürgen Walter, Dagmar Metzger, Silke Tesch und Carmen Everts!


Darunter mindestens eine Person, die gegen das Landesrauchverbotsgesetz war/ist.


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #7 - 03.11.08 um 12:47:00
Beitrag drucken  
Mr.Marple schrieb on 03.11.08 um 11:49:28:
Neuwahlen hielte ich für ein falsches Zeichen. Es kann nicht sein, dass diese fünf Parteien sich nicht zusammenraufen können, und der Wähler wieder zur Wahlurne marschieren soll.

Die einzige richtige Konsequenz - und das wäre es bereits unmittelbar nach der Wahl gewesen - ist ein Rückzug der Personen Koch und Ypsilanti, denn nur diese beiden blockieren durch ihre persönliche Machtgeilheit eine große Koalition.

Gruß, Mr.Marple


Neuwahlen finde ich alleine schon deshalb richtig, weil die SPD ja die eine oder andere Wählerstimme "unter falschen Voraussetzungen" kassiert hat. Meiner Meinung nach haben die Wähler einen Anspruch darauf, angesichts der veränderten Haltung der SPD zur Linkspartei nun noch einmal ihren Willen dazu kundzutun.

Mein ausdrücklicher Dank an die vier Abweichler in der SPD; sie haben das einzig Richtige getan. Ich war überzeugt davon, daß es der Ypsilanti gehen werde wie seinerzeit der Simonis, und außerdem, daß es mehr als einen Stimmverweigerer geben werde, von denen man dazu noch nie erfahren werde, wer es gewesen ist.

So herum ist es mir viel lieber. Das sind so die Momente, in denen ich trotz allem Scheiß, den man so miterleben muß, anfange, wieder ein bißchen an die Demokratie zu glauben.
  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Javaanse
Administrator
*****
Offline


Sterne rauchen "Kosmos"

Beiträge: 847
Standort: Marburg
Mitglied seit: 10.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #6 - 03.11.08 um 12:10:00
Beitrag drucken  
humboldt schrieb on 03.11.08 um 11:56:08:
Ich halte trotzdem Neuwahlen für richtig, da sich eine Regierungsbildung jetzt schon so lange hinzieht und sich politisch eine ganze Menge getan hat.


Absolut! Der einzig saubere Weg sind Neuwahlen, welche die politischen Kräfte auf das ihnen tatsächlich noch gebührende Maß zurück stutzen werden.

Die Verbotsfanatiker der SPD werden dann wohl nur noch mit Ach und Krach die 25-Prozent-Marke packen. Die CDU wird nur dann stabil bleiben, wenn sie den Koch endlich in die Wüste schickt, aber die FDP dürfte mit großer Sicherheit deutlich über die 10-Prozent-Marke zulegen. - Es sei ihr gegönnt!

Und DAS sind dann zumindestens die richtigen Signale gegen die Bevormunder aller Parteien, die sich künftig wohl vermehrt bei den GRÜNEN zusammenrotten werden. So wird wenigstens etwas überschaubarer, wo der eigentliche Feind der Freiheit sitzt.

KEINESFALLS können wir hier jedenfalls eine große Koalition gebrauchen! DAS wäre die tödlichste aller denkbaren Varianten.

Jürgen
  

"Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Mittagessen abstimmen."

Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #5 - 03.11.08 um 11:56:00
Beitrag drucken  
Mr.Marple schrieb on 03.11.08 um 11:49:28:
Neuwahlen hielte ich für ein falsches Zeichen. Es kann nicht sein, dass diese fünf Parteien sich nicht zusammenraufen können, und der Wähler wieder zur Wahlurne marschieren soll.

Die einzige richtige Konsequenz - und das wäre es bereits unmittelbar nach der Wahl gewesen - ist ein Rückzug der Personen Koch und Ypsilanti, denn nur diese beiden blockieren durch ihre persönliche Machtgeilheit eine große Koalition.

Gruß, Mr.Marple


Hast du jetzt eigentlich deine Wette (Ypsilanti geht's wie Simonis) verloren, nach dem eine hessische Minderheitenregierung schon im Vorfeld gescheitert ist ?

Ich halte trotzdem Neuwahlen für richtig, da sich eine Regierungsbildung jetzt schon so lange hinzieht und sich politisch eine ganze Menge getan hat. Der Koalitionsvertrag war eh der Witz...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #4 - 03.11.08 um 11:49:00
Beitrag drucken  
Neuwahlen hielte ich für ein falsches Zeichen. Es kann nicht sein, dass diese fünf Parteien sich nicht zusammenraufen können, und der Wähler wieder zur Wahlurne marschieren soll.

Die einzige richtige Konsequenz - und das wäre es bereits unmittelbar nach der Wahl gewesen - ist ein Rückzug der Personen Koch und Ypsilanti, denn nur diese beiden blockieren durch ihre persönliche Machtgeilheit eine große Koalition.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
papa_baer66
God Member
****
Offline


Wessen Geist nicht blitzt,
dessen Stimme donnert.

Beiträge: 818
Mitglied seit: 22.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #3 - 03.11.08 um 11:41:00
Beitrag drucken  
Hut ab und ein herzliches Dankeschön an Jürgen Walter, Dagmar Metzger, Silke Tesch und Carmen Everts!
Es gibt doch noch Leute, die bei all dem Chaos den Durchblick bewahren und solche Mauscheleien zu verhindern wissen.

mfg


  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Tegel
Senior Member
*****
Offline


302

Beiträge: 1.492
Mitglied seit: 03.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #2 - 03.11.08 um 10:45:00
Beitrag drucken  
Endlich !!!, als Hesse war es schon sehr peinlich. Jetzt aber schleunigst Neuwahlen. Der Spuk muß ein Ende haben.
  

Gib " links" keine Chance.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
humboldt
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche gern !!!

Beiträge: 1.422
Mitglied seit: 19.09.07
Re: Machtwechsel gescheitert!
Antwort #1 - 03.11.08 um 10:34:00
Beitrag drucken  
Das ist ja fast noch peinlicher als bei der Simonis.

Neuwahlen, das wär ein sauberer Weg. Die "Sohn" eines Oppelarbeiters aus Rüsselsheim wird im politischen Nirwana verschwinden.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Christophorus
Newbie
*
Offline


38

Beiträge: 33
Mitglied seit: 16.09.07
Machtwechsel gescheitert!
03.11.08 um 10:06:00
Beitrag drucken  
Kam eben über die Ticker:

http://www.hr-online.de/website/rubriken/nach
richten/index.jsp?rubrik=34954&key=standard_document_35666294

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,588036,00.html
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: [1] 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK