Normales Thema Umsatzeinbruch auch in Sachsen (Gelesen: 447 mal)
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Umsatzeinbruch auch in Sachsen
22.11.08 um 07:50:00
Beitrag drucken  
Nichts Neues zwar, da absehbar – aber man sollte immer wieder darauf hinweisen.

Die Leipziger Volkszeitung (LVZ) titelt am 21. November:

Flaute bei Wirten und Hoteliers in Sachsen

und beginnt ihren Artikel
Quote:
Dresden. Die Sommersaison hat dem sächsischen Gastgewerbe keine Trendwende gebracht. Viele Hoteliers und Gastronomen verbuchten eher stagnierende oder gesunkene Umsätze, teilte der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) am Freitag in Dresden mit. So stieg laut einer Konjunkturumfrage der Anteil der Hotels mit Umsatzverlusten von 33 auf 44 Prozent. Noch angespannter sei die Situation in der Gastronomie. Hier wird neben steigenden Betriebs- und Energiekosten, auch das seit 1. Februar in Sachsen geltende Rauchverbot für die Misere verantwortlich gemacht.

Weiter heißt es: Quote:
In der Gastronomie beurteilen nur noch 16 Prozent der Wirte ihre Lage mit „gut“. Grund sei das Rauchverbot, dass sich bei 30 Prozent der Befragten ausgewirkt hat. Bei über der Hälfte der Unternehmen gingen die Gästezahlen zurück, bei 70 Prozent verringerten sich die Erträge. Die Erwartungen für die Wintersaison seien bei vielen Gastronomen gedämpft, 40 Prozent gehen von einer weiteren „schlechten“ Geschäftslage aus, nur 16 Prozent prognostizieren eine bessere als im Vorjahr.


siehe: http://www.lvz-online.de/aktuell/content/79799.html
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Umsatzeinbruch auch in Sachsen
Antwort #1 - 22.11.08 um 18:42:00
Beitrag drucken  
Rückblick um 6 Monate:

Rupert Scholz:
Die Politik hat die Folgen ... nicht ausreichend bedacht, was für ...  Einraumgaststätten zu ruinösen Umsatzrückgängen von 20 bis 40 Prozent geführt hat.
gegen
Nichtraucher-Verbände:
...Umsatzrückgänge sind ein allgemeiner Trend.
MPL:
...in Irland und Kalifornien hat das Rauchverbot zu phantastischen Umsatzsteigerungen in der Gastronomie geführt. Nach einer gewissen Anpassungsphase...

Das war ja 1 Gegensatz in Karlsruhe damals und wer richtig lag ist derzeit ersichtlich  8)
#
(Die beiden gravierendsten anderen Gegensätze waren "Schädlichkeit vom P-Rauch" und die "3301" mit ja/nein)
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK