Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 16 17 [18] 19  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Fleisch essen Verbot...... (Gelesen: 4.344 mal)
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.022
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #16 - 25.03.09 um 18:33:46
Beitrag drucken  
Das von Gebühren finanzierte ZDF hat diese Horrormeldung soeben in "HEUTE" gebracht. Rotes Fleisch = Tod und Verderben.

Schlecht für die Schweizer Sterbehilfe. Nun genügt ein Billigflug in das Land des Rindfleischs - Argentinien. Eine Woche lang Churrasco vom Kohlengrill und sich dann mit einem eleganten "Exitus letalis" von dieser Welt verabschieden  Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #15 - 24.03.09 um 19:21:08
Beitrag drucken  
papa_baer66 schrieb on 24.03.09 um 18:52:06:
Ich staune bloß immer wieder, wieso trotz der desolaten Wirtschaftslage in Amerika immer wieder noch Geld für solchen Dünnpfiff rausgeschmissen wird??


kann sein, daß das ja eine ganz aktuelle studie von vor drei jahren ist. so wie die zum "third hand smoke", die war ja auch schon leicht angestaubt, als sie hier als "weltneuheit" präsentiert wurde.

ich muß mal in den nächsten tagen nachschauen, wie aktuell diese studie, bzw. meta-analyse ist, denn mehr als eine auswertung von vorhandenen daten ist es ja nun nicht.

habe noch einen link gefunden, also alt ist die studie nicht aus 2008, aber erst jetzt veröffentlicht. die details schaue ich mir noch in ruhe an:

http://archinte.ama-assn.org/cgi/content/full/169/6/562


« Zuletzt geändert: 24.03.09 um 21:14:35 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
papa_baer66
God Member
****
Offline


Wessen Geist nicht blitzt,
dessen Stimme donnert.

Beiträge: 818
Mitglied seit: 22.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #14 - 24.03.09 um 18:52:06
Beitrag drucken  
Ich staune bloß immer wieder, wieso trotz der desolaten Wirtschaftslage in Amerika immer wieder noch Geld für solchen Dünnpfiff rausgeschmissen wird?? Ich kann mir nicht vorstellen, daß das Verbot oder die Einschränkung von Rind- oder Schweinefleisch die Wirtschaft ankurbeln soll. Wann hört dieser Mist endlich auf??

Griesgrämig

mfg
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #13 - 24.03.09 um 17:36:20
Beitrag drucken  
achtung liebe mitforisten, gaaaanz langsam auf verbote von rind- und schweinefleisch einstellen:

"Burger und Steaks erhöhen das Krankheitsrisiko

Die bisher größte Studie weltweit über das Risiko von rotem Fleisch bestätigt, dass Steaks, Hamburger und Koteletts eher mit Vorsicht zu genießen sind.

Demnach erhöhen große Portionen von Rind-, Schweine- und anderem roten Fleisch die Gefahr von Krebs, Herz- und Kreislaufleiden sowie andere Krankheiten. Das gelte auch für Produkte aus diesem Fleisch wie Würstchen, Speck und Aufschnitt, betonen die Autoren der Untersuchung, die in den «Archives of Internal Medicine» (Bd. 169, S. 562) veröffentlicht ist. Das Risiko steige entsprechend der konsumierten Menge um bis zu 50 Prozent."


http://newsticker.welt.de/index.php?channel=wis&module=dpa&id=20736032

und das NIH war auch wieder mit dabei, in jedem siebten ei!
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #12 - 15.12.08 um 19:26:00
Beitrag drucken  
Quote:
Das glaube ich auch ohne LINK!
Alltag in unserer Mediengesellschaft ...
Werbeagenturen werden dafür bezahlt Ideen zu vermitteln, für mehr nicht.
PETA ist nicht besser und schlechter als jede andere Organisation, die auf das Mitgefühl der Menschen abzielt ...



das schlimme bei peta ist nicht daß sie weder schlechter noch besser ist. das schlimme an peta in meinen augen, ist die durchgängig menschenfeindliche haltung, die sich durch die kampagnen zieht. das ist fast so menschenfreundlich wie zwischen pro-haste-nicht-gesehen-frei und den rauchern.
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #11 - 15.12.08 um 19:22:00
Beitrag drucken  
perle schrieb on 15.12.08 um 10:13:06:
... und von der man weiß, daß die promi-petaIsten teilweise nur für eine kampagne gebucht werden, wie models für den laufsteg. so habe ich vor einiger zeit gelesen, daß eine promi-petaIstin kurz nach einer kampagne von paparazzi beim verlassen eines fast-food ladens "abgelichtet" wurde ...

Das glaube ich auch ohne LINK!
Alltag in unserer Mediengesellschaft ...
Werbeagenturen werden dafür bezahlt Ideen zu vermitteln, für mehr nicht.
PETA ist nicht besser und schlechter als jede andere Organisation, die auf das Mitgefühl der Menschen abzielt ...
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #10 - 15.12.08 um 10:13:00
Beitrag drucken  
Meinrad schrieb on 14.12.08 um 08:33:25:
Also hier eine Organisation, die das ständig Propagierte ernst nimmt und wirklich Totalabstinenz in jeder Form für die geeignete Lebensform hält.

Tja, da ließe man sich ja gern überzeugen, wenn sich diese Asketen mit Kunst, Musik, Wissenschaft, guter Laune und Späßen hervortun würden. Es sind aber ordinäre Nervensägen, die ihren Mitmenschen nach allen Regeln der Kunst auf den Sack gehen und überdies noch einen Haufen Tiere umbringen. Und eine Gesellschaft von solchen stellt man nun als Idealbild hin und uns, die wir so nicht werden wollen, diffamiert man?

Also spätestens jetzt müssten auch andere bemerken, dass man sich hier gewaltigst auf dem Holzweg befindet.

Gruß Meinrad



und von der man weiß, daß die promi-petaIsten teilweise nur für eine kampagne gebucht werden, wie models für den laufsteg. so habe ich vor einiger zeit gelesen, daß eine promi-petaIstin kurz nach einer kampagne von paparazzi beim verlassen eines fast-food ladens "abgelichtet" wurde. leider habe ich den namen nicht mehr im kopf, sie war aber blond schlank und hübsch, auch wenn ich das jetzt nicht mit einem link untermauern kann.
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #9 - 14.12.08 um 23:13:00
Beitrag drucken  
Der geht so fix nicht unter - der paßt.
Man sieht, wie "Studien" und vor allem "Publikationen" zu falschen Annahmen und Handelsweisen führen können.

Wer entscheiden kann, welche Studien publiziert werden, dirigiert die Menschheit.
Wahrheit oder Evidenz sind eher nicht gefragt.

Am besten fand ich den Hinweis, daß man sich doch besser auf die Mangelernährung, als auf die Überernährung konzentrieren solle.

Da paßt, daß die angestoßenen Ausgaben für Rauchverbote gut dem Zehnfachen des Welternährungsprogramms entsprechen.
(Ist nur so meine Schätzung, da Rauchverbote ja nie was kosten^^. Die Schätzung ist aber sicherlich präziser als die der 3301 Passivrauchtoten...)

Was ist das Eu.l.e eigentlich fürn Institut?
Ach - gefunden:
Das Europäische Institut für Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften (EU.L.E. e.V.)
ist ein Zusammenschluss von Wissenschaftlern und Ärzten. Es wurde 1994 als gemeinnütziger Verein gegründet, um die (Fach-) Öffentlichkeit objektiv und unabhängig, auf der Basis internationaler Fachliteratur über Ernährung, Lebensmittel und Gesundheit zu informieren.


Hier kommt auch noch indirekt die Erklärung, warum Nikotinpflaster kaum wirken können, wie sie sollten...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #8 - 14.12.08 um 22:39:00
Beitrag drucken  
Ich muss auf diesen meinen Beitrag nochmal hinweisen, bevor er im Trubel der Diskussionsbeiträge unter geht.
  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
Fettarme Ernährung
Antwort #7 - 14.12.08 um 11:06:00
Beitrag drucken  
dazu im neuesten EU.L.E.N-Spiegel:

Ernährungstipps: Griff nach der Macht. (0,75MB)

sehr lesenswert. (Auch die grauen Kästen links)
  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #6 - 14.12.08 um 08:43:00
Beitrag drucken  
Quote:
Leg dich in die Gruft. Am besten in einem Bleisarg


Oops. Jetzt ist es raus. Was glaubst Du, wo ich tagsüber so rumhänge? Auf Plätzen voller Tageslicht? In Sälen voller Spiegel?
In Restaurants, die KNOBLAUCH für ein akzeptables Gewürz halten?

Bleisarg? Neeee. Ich brauche einen Holzsarg und Muttererde....

PS: Muß jetzt aber los. Mich dürstet. Nicht mehr viel Zeit bis zum Sonnenaufgang. FLATTER. FLATTER ...
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Meinrad
Senior Member
*****
Offline


Wider das tierische Abstinenzlertum
!

Beiträge: 1.488
Mitglied seit: 07.05.07
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #5 - 14.12.08 um 08:33:00
Beitrag drucken  
sargnagel schrieb on 14.12.08 um 01:08:58:
Kein Tabak. Kein Alkohol (den haben sie in diesem Zusmmenhang wohl vergessen). Kein Fleisch. Keine ungebürliche Aufregung (Krimis, Horrorfilme). Schon gar kein Sex.



Also hier eine Organisation, die das ständig Propagierte ernst nimmt und wirklich Totalabstinenz in jeder Form für die geeignete Lebensform hält.

Tja, da ließe man sich ja gern überzeugen, wenn sich diese Asketen mit Kunst, Musik, Wissenschaft, guter Laune und Späßen hervortun würden. Es sind aber ordinäre Nervensägen, die ihren Mitmenschen nach allen Regeln der Kunst auf den Sack gehen und überdies noch einen Haufen Tiere umbringen. Und eine Gesellschaft von solchen stellt man nun als Idealbild hin und uns, die wir so nicht werden wollen, diffamiert man?

Also spätestens jetzt müssten auch andere bemerken, dass man sich hier gewaltigst auf dem Holzweg befindet.

Gruß Meinrad
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #4 - 14.12.08 um 07:09:00
Beitrag drucken  
sargnagel schrieb on 14.12.08 um 01:08:58:
PS: Die Frage, wie man übermäßige Strahlung vermeiden soll, bedürfte m.E. weiterer Erklärung.

Leg dich in die Gruft. Am besten in einem Bleisarg, da kann dir die kosmische Strahlung nicht mehr viel anhaben.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #3 - 14.12.08 um 01:08:00
Beitrag drucken  
Quote:
Übernehmen Sie Verantwortung für Ihre eigene Gesundheit und vermeiden Sie krebserregende Stoffe. Verzichten Sie auf Tabak, übermäßige Strahlung, künstliche Nahrungsmittelzusätze und -farben sowie auf tierische Nahrungsmittel (Fleisch, Eier und Milchprodukte). 


Kein Tabak. Kein Alkohol (den haben sie in diesem Zusmmenhang wohl vergessen). Kein Fleisch. Keine ungebürliche Aufregung (Krimis, Horrorfilme). Schon gar kein Sex.
Alles schön langweilig. Alles schön öd. Das Leben wird de facto zwar nicht länger dauern, es wird einem aber so vorkommen.

PS: Die Frage, wie man übermäßige Strahlung vermeiden soll, bedürfte m.E. weiterer Erklärung. Da ich selbst nicht dazu in der Lage bin, eine solche zu verursachen, zumeist nicht mitbekomme, wenn man mir solche appliziert, auf Flugreisen sowieso verzichte (wegen des Rauchverbots) ...
verbleibe ich ansatzweise ratlos.

"Warum seit Ihr so kleine, blaue Zwerg'? - Wir arbeiten im Atomkraftwerk." (Otto W., Lied der Schlümpfe)




  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Mr.Marple
Senior Member
*****
Offline


YES, WE SMOKE!

Beiträge: 1.189
Standort: Nürnberg
Mitglied seit: 24.10.07
Geschlecht: männlich
Re: Fleisch essen Verbot......
Antwort #2 - 13.12.08 um 22:33:00
Beitrag drucken  
Quote:
Gemäß der Weltgesundheitsbehörde (WHO) könnten 90% aller Krebsfälle verhindert werden, jedoch werden nicht genügend Gelder in die Präventionsforschung und Aufklärung investiert. Klinische Studien haben bewiesen, dass die meisten Krebsfälle durch Rauchen, zu fettes und zu Tiereiweiß-reiches Essen und zu viele künstliche Farbstoffe und andere Zusätze in Lebensmitteln ausgelöst werden.
(...)
Übernehmen Sie Verantwortung für Ihre eigene Gesundheit und vermeiden Sie krebserregende Stoffe. Verzichten Sie auf Tabak, übermäßige Strahlung, künstliche Nahrungsmittelzusätze und -farben sowie auf tierische Nahrungsmittel (Fleisch, Eier und Milchprodukte).
(...)
Fördern Sie medizinische Stiftungen und Forschungsgruppen, damit sie klinische, epidemiologische und andere tierversuchsfreie Methoden entwickeln und verwenden.
Quelle: http://www.peta.de/tierversuche/krebs_warum_wir_den_kampf_verlieren.169.html

Durch diese Position ist die Peta für mich sowieso keine seriöse und unterstützenswerte Organisation mehr. Schade um den ursprünglichen, an sich lobenswerten Gedanken des Tierschutzes.

Gruß, Mr.Marple
  

Ich habe noch nie gehört, dass einer seine Frau verprügelt hat, weil er zuviel geraucht hatte.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 16 17 [18] 19 
Thema versendenDrucken