Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 10 Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Hamburgs Senat will totales Rauchverbot installien (Gelesen: 9.300 mal)
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Heisse Luft!
Antwort #82 - 11.02.09 um 17:27:00
Beitrag drucken  
Caschny schrieb on 11.02.09 um 17:03:23:
Nun, das würde ich so absolut nicht sehen. Nehmen wir doch einmal das folgende, gar nicht so unwahrscheinliche, Szenario an:

Grüne stimmen geschlossen für ein Totalverbot.
Die CDU ist gespalten und stimmt auch entsprechend ab.
DIE LINKE stimmt geschlossen für ein Totalverbot.

Dann wären für das Totalverbot Stimmen aus der Opposition nötig. Da man in Hamburg davon ausgehen kann, dass die Linksfraktion ebenfalls geschlossen für das Totalverbot stimmen wird, das aber insgesamt wohl nicht reichen würde, hängt alles vom Abstimmungsverhalten der SPD-Abgeordneten ab.

Caschny.


äh, ich bin jetzt irritiert? wer hat denn in hamburg eine regierungsfähige koalition geschlossen? nicht schwarz/grün, gibt es da eine "all-parteien-koalition"?

und dann darf ich noch einmal an moorburg erinnern. da waren die GAL so standhaft wie die spd mit der MWST-erhöhung.

die GAL hatte sogar im wahlkampf massiv propaganda gegen moorburg gemacht und entsprechend plakatiert.

du könntest natürlich recht haben, wenn der deal so war: moorburg vs. umfassenden nichtraucherschutz. das glaube ich allerdings nicht. einfach aus dem grunde weil ich keinen politiker (auch nicht bei den grünen) für so vorausschauend halte.
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Heisse Luft!
Antwort #81 - 11.02.09 um 17:03:00
Beitrag drucken  
perle schrieb on 11.02.09 um 13:06:42:
herr neumann kann abwiegen, soviel er will, die spd hat da gar keine entscheidungsbefugnis.

sollten die schwarz-grünen gespräche zu diesem thema ebenso ausgehen, wie zu früheren verhandlungen, dürfte die grünen erneut das nachsehen haben.


Nun, das würde ich so absolut nicht sehen. Nehmen wir doch einmal das folgende, gar nicht so unwahrscheinliche, Szenario an:

Grüne stimmen geschlossen für ein Totalverbot.
Die CDU ist gespalten und stimmt auch entsprechend ab.
DIE LINKE stimmt geschlossen für ein Totalverbot.

Dann wären für das Totalverbot Stimmen aus der Opposition nötig. Da man in Hamburg davon ausgehen kann, dass die Linksfraktion ebenfalls geschlossen für das Totalverbot stimmen wird, das aber insgesamt wohl nicht reichen würde, hängt alles vom Abstimmungsverhalten der SPD-Abgeordneten ab.

Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Heisse Luft!
Antwort #80 - 11.02.09 um 13:06:00
Beitrag drucken  
robin schrieb on 11.02.09 um 11:13:57:
Die Bild-Zeitung in einem recht neutralen Artikel:

http://tinyurl.com/b6g2op


Kompromiss gefordert Keine Mehrheit für absolutes Rauchverbot?

Das absolute Rauchverbot in Gaststätten – macht CDU-Fraktionschef Frank Schira den Gesundheits-Politikern einen Strich durch die Rechnung?

„Ich bin persönlich nicht für ein absolutes Rauchverbot“, so Schira zu BILD. Stattdessen plädiert er für einen Kompromiss, will gemeinsam mit den anderen Parteien zu einer „pragmatischen und juristisch haltbaren Lösung“ kommen.
.....
Damit ist eine schwarz-grüne Mehrheit für ein Total-Verbot in weite Ferne gerückt. Jetzt hofft die GAL auf Leihstimmen aus der Opposition – doch die hat sich noch nicht festgelegt.

SPD-Fraktionschef Michael Neumann: „Wenn alle Argumente abgewogen sind, wird entschieden.“


herr neumann kann abwiegen, soviel er will, die spd hat da gar keine entscheidungsbefugnis.

sollten die schwarz-grünen gespräche zu diesem thema ebenso ausgehen, wie zu früheren verhandlungen, dürfte die grünen erneut das nachsehen haben.
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Hamburgs Senat will totales Rauchverbot instal
Antwort #79 - 11.02.09 um 12:02:00
Beitrag drucken  
das alte Gesetz wurde vielen Wirten zum Verhängnis – bis hin zum Initiator der „Raucher-Rebellen“, Peter Engels. Der Ex-„Goldbeker“-Chef: „Es hat sich einfach nicht mehr rentiert. Mein Nichtraucherbereich sah nach 22 Uhr aus wie eine Möbelausstellung.“

Was man bei IKEA mit seinem Rauchverbot im Speisebereicht sehr gut nachvollziehen kann ;-D

  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Hamburgs Senat will totales Rauchverbot instal
Antwort #78 - 11.02.09 um 11:26:00
Beitrag drucken  
Danke, robin für den Link!

Meine Meinung! Entschieden ist noch gar nichts.

Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Heisse Luft!
Antwort #77 - 11.02.09 um 11:13:00
Beitrag drucken  
Die Bild-Zeitung in einem recht neutralen Artikel:

http://tinyurl.com/b6g2op


Kompromiss gefordert Keine Mehrheit für absolutes Rauchverbot?

Das absolute Rauchverbot in Gaststätten – macht CDU-Fraktionschef Frank Schira den Gesundheits-Politikern einen Strich durch die Rechnung?

„Ich bin persönlich nicht für ein absolutes Rauchverbot“, so Schira zu BILD. Stattdessen plädiert er für einen Kompromiss, will gemeinsam mit den anderen Parteien zu einer „pragmatischen und juristisch haltbaren Lösung“ kommen.
.....
Damit ist eine schwarz-grüne Mehrheit für ein Total-Verbot in weite Ferne gerückt. Jetzt hofft die GAL auf Leihstimmen aus der Opposition – doch die hat sich noch nicht festgelegt.

SPD-Fraktionschef Michael Neumann: „Wenn alle Argumente abgewogen sind, wird entschieden.“
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Hamburgs Senat will totales Rauchverbot instal
Antwort #76 - 11.02.09 um 10:49:00
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 10.02.09 um 19:48:35:
Immerhin entschuldigt (!) sich mal ein Grüner (!) für die Totalverbotstendenz in Hamburg und will sich auch noch nicht auf dessen Unterstützung festlegen.
Es gibt immer Vernünftige, in allen Parteien.
Im Grunde sind es Abstufungen: Vernünftige, Vernünftige, die aus Fraktionszwang unvernünftig abstimmen, Unvernünftige mit Wankelmut und Opportunismus, unheilbar Unvernünftige.



Deshalb ist es für einen 'normalen Bürger' auch so wahnsinnig schwierig, sich ein klares Urteil zu bilden. Transparenz sieht anders aus - eine klare Schwäche der repräsentativen Demokratie... .

Einen Sinn haben unsere ganzen Anfragen freilich dennoch: Die Politiker können das nicht einfach so ignorieren. Noch immer betrachte ich die Entwicklungen in Bayern insgesamt als sehr segensreich - daran sollten wir stets denken, gerade jetzt wir Hamburger.

Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Caschny
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 385
Mitglied seit: 14.06.07
Re: Hamburgs Senat will totales Rauchverbot instal
Antwort #75 - 11.02.09 um 10:41:00
Beitrag drucken  
Muna_Sat-Ananda schrieb on 10.02.09 um 21:39:33:
Lieber Caschny!

Dein Schreiben ist hervorragend und sachlich - bin selber auf eine Antwort gespannt. Würde mich freuen, wenn Du sie veröffentlichst, oder mir per PN zukommen läßt.


Liebe Muna,
danke für die Blumen Smiley. Selbstverständlich werde ich die Reaktion der Bundespartei hier veröffentlichen, wie sie auch ausfällt.


Muna_Sat-Ananda schrieb on 10.02.09 um 21:39:33:
In der Tat habe ich bei meinen Internet-Recherchen keinerlei derartigen Wiederholungen der Aussagen von Kerstin Artus bei den Linken vernommen. Insofern ist die Prognose tatsächlich verfrüht - jedoch hat Javaanse schon recht, daß eine Abgeordnete mit solch faschistischen Ansichten dann auch ihres Amtes enthoben werden sollte, oder zumindest eine öffentliche Distanzierung der Partei stattfinden sollte.


Das ist ja ein schwieriges Gebiet, wie wir auch aus anderen inhaltlichen Bereichen und aus anderen Parteien kennen. Einerseits hast Du Recht, andererseits sehe ich aber eine Souveränität, solche Extreme aushalten zu können, als positiv an. Ich habe noch immer den Eindruck, dass sich DIE LINKE programmatisch da noch gar nicht richtig festgelegt hat. 


Muna_Sat-Ananda schrieb on 10.02.09 um 21:39:33:
Mittlerweile habe ich durch meine Hamburger Freunde schon vernommen, daß dort bereits Aktionen gegen die sich anbahnende Prohibition laufen sollen. Scheint noch recht interessant zu werden - auch ich kenne die Reeperbahn noch von damals, ein lebendiger Ort (für Nicht-Hamburger: die Reeperbahn ist nicht nur Rotlicht-Viertel, sondern von zahlreichen Pubs gesäumt, in denen einfach nur getrunken und getanzt wird ohne Animation. Auch Geburtstagsfeiern fanden dort statt. Ich weiß es, denn ich war dort auch.)


Klar - die Reeperbahn ist die Vergnügungsmeile schlechthin und da gibt es viele Facetten. Mein Ding ist das zwar nicht so unbedingt (ich bevorzüge die Gemütlichkeit), aber das liegt wohl auch an meinem schon etwas fortgeschrittenen Alter. Ich wäre übrigens auch sehr überrascht, wenn die Hamburger ein Totalverbot so einfach schlucken würden.


Muna_Sat-Ananda schrieb on 10.02.09 um 21:39:33:
Falls ich es schaffe, Ende Februar nach Hamburg zu kommen, würde ich Dich gerne auch kennenlernen, natürlich nur bei Interesse Deinerseits.

Grüßlis aus dem Ländle, von

Muna Smiley


Oh, ja - das Interesse wäre schon sehr vorhanden! Nur habe ich derzeit einen unsagbaren Stress, meine Mutter ist schwer erkrankt und liegt auf der Intensivstation. Und ich selbst habe gesundheitlich auch einiges an der Backe. Wenn, kann ich also nur ganz kurzfristig entscheiden, vielleicht schreibst Du mir dann eine PN?

Grüße aus dem hohen Norden,
Caschny.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Muna_Sat-Ananda
God Member
****
Offline


Kampf dem Verbotswahn!

Beiträge: 861
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 05.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Hamburgs Senat will totales Rauchverbot instal
Antwort #74 - 10.02.09 um 21:39:00
Beitrag drucken  
Caschny schrieb on 09.02.09 um 18:38:22:
Hier überschlagen sich ja förmlich die Ereignisse - gut so!

Ich möchte einmal gesammelt antworten:

Zunächst danke ich Javaanse, evarix und Matrix für Eure Anerkennung. Seid gewiss, dass ich Euren Zorn verstehe und nachvollziehen kann. Es ist halt die berühmte Schmerzgrenze, die irgendwann einfach überschritten ist. Und die Politik (ich spezifiziere das jetzt einmal nicht) hat genau das getan und will offenbar in weiterer Form nachlegen.

Funky, Deinen Text finde ich ebenfalls berechtigt. Er ist hart formuliert, aber das ist mittlerweile auch angebracht, wie ich meine. Vor allem die offenkundige Authentizität besticht.

Selbst habe ich inzwischen ebenfalls von der SPD eine Antwort erhalten. Auch hier wieder der Mustertext, aber wer weiß, wie viele Protestmails da eingehen - um so besser!

Noch einmal inhaltlich:
Besonders erschreckend finde ich, dass sich viele dieser Aktionisten überhaupt nicht bewusst sind, welche Gesinnungen sie dabei bedienen. Einer Interpretation, diese 'Gutmenschen' wollten vorsätzlich faschistoide Aspekte hoffähig machen, möchte ich mich allerdings nicht anschließen. Eher würde ich auf Starrsinn und mangelnde geisteswissenschaftliche Grundbildung tippen. Sensibel natürlich, dass diese Menschen über Millionen Bürger bestimmen. Das macht auch mir Angst.

Selbstverständlich macht das die Sache aber kaum besser.

Zu mir persönlich: Ich mache mir bereits seit einiger Zeit Gedanken darüber, ob DIE LINKE meine ganz persönliche Schmerzgrenze bereits überschritten hat. Und, ehrlich gesagt, mich kotzt es an, dass ich mir diese Gedanken machen muss! Man sollte aber auch sehen, dass es Leute derartigen Kalibers wohl in jeder etablierten Partei gibt, vielleicht mit Ausnahme der FDP. Ein gutes Beispiel ist ja die SPD (mit der ich sonst nach der AGENDA2010 nichts mehr am Hut habe). Aber auch die CDU oder die CSU in Bayern spricht ja nicht mit einer Zunge. Eindeutig ist es eigentlich nur bei den Grünen in negativer Hinsicht. Aus 'meiner' Partei habe ich dagegen auch schon andere Positionen vernommen.

Caschny.      


Lieber Caschny!

Dein Schreiben ist hervorragend und sachlich - bin selber auf eine Antwort gespannt. Würde mich freuen, wenn Du sie veröffentlichst, oder mir per PN zukommen läßt.

In der Tat habe ich bei meinen Internet-Recherchen keinerlei derartigen Wiederholungen der Aussagen von Kerstin Artus bei den Linken vernommen. Insofern ist die Prognose tatsächlich verfrüht - jedoch hat Javaanse schon recht, daß eine Abgeordnete mit solch faschistischen Ansichten dann auch ihres Amtes enthoben werden sollte, oder zumindest eine öffentliche Distanzierung der Partei stattfinden sollte.

Mittlerweile habe ich durch meine Hamburger Freunde schon vernommen, daß dort bereits Aktionen gegen die sich anbahnende Prohibition laufen sollen. Scheint noch recht interessant zu werden - auch ich kenne die Reeperbahn noch von damals, ein lebendiger Ort (für Nicht-Hamburger: die Reeperbahn ist nicht nur Rotlicht-Viertel, sondern von zahlreichen Pubs gesäumt, in denen einfach nur getrunken und getanzt wird ohne Animation. Auch Geburtstagsfeiern fanden dort statt. Ich weiß es, denn ich war dort auch.)

Falls ich es schaffe, Ende Februar nach Hamburg zu kommen, würde ich Dich gerne auch kennenlernen, natürlich nur bei Interesse Deinerseits.

Grüßlis aus dem Ländle, von

Muna Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Muna_Sat-Ananda
God Member
****
Offline


Kampf dem Verbotswahn!

Beiträge: 861
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 05.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Hamburgs Senat will totales Rauchverbot instal
Antwort #73 - 10.02.09 um 21:22:00
Beitrag drucken  
Hallo CoF und alle Anderen!

Quote:
Ich war heute wieder mal in der Kneipenszene im wilden Süden unterwegs. Ich muß unbedingt mal eine Kamera mitnehmen. Gähnende Leere in fast jedem rauchfreien Lokal.
Es ist erschreckend.


Hm, das verstehe ich nicht so ganz. Warst Du in Bayern oder in Baden-Württ. unterwegs? In unserer Gegend ist nahezu jedes Lokal bis 75qm ein Raucherlokal. Die Lokale über die qm-Zahl hinaus haben alle abgetrennte Raucherzimmer. Es gibt bei uns auch rauchfreie Restaurants (mehrheitlich leer, stimmt), aber diese sind in der Minderzahl. Auch die Restaurants bei uns über 75qm legen Wert darauf, Raucherbereiche einzurichten - entweder Speisesaal NR mit angrenzender Raucher-Lounge oder R- und NR-Speisesaal und jeder kann seinen Bereich erwählen. Internet-Café's - auf neun Raucher-Café's ein Nichtraucher-Café. Eigentlich können wir uns nicht beklagen, in Ludwigsburg soll es sogar ein Raucher-Kino (und Sekt-Ausschank) geben. Muß mich mal erkundigen, wo das genau ist, bzw. ob die Aussagen nach Hören-Sagen stimmen.

Die Systemgastronomie (Mc.Donalds und einige in amerik. Stil eingerichteten Café's) sind tatsächlich rauchfrei - für mich aber nicht unbedingt Wohlfühl-Orte, daher meinerseits auch nicht besucht.

Wäre im Prinzip kein so großes Problem im Stuttgarter Großraum mehr, wenn uns von Brüssel nicht neue Gefahren drohten. Da muß der BmB dranbleiben.

Tja, im badischen Teil unseres Bundeslandes sind, (glaube ich) die Grünen stärker vertreten - aber warum nutzen denn die Einraum-Gastwirte bei Euch nicht die Möglichkeiten, die ihnen vom BvfG Karlsruhe gar zugesprochen werden? Verstehe ich nicht ganz. ??? Rede doch mal mit denen, wobei ich glaube, daß in Heidelberg wirklich Hopfen und Malz verloren ist. Wenn's zu krass bei Euch wird, siedelst eben zu uns um. Zwinkernd Bei uns ist es schwierig, eine NR-Kneipe zu finden. ;-D In unserem Ortsteil gibt es mittlerweile nicht eine einzige mehr, obwohl ich die "Quelle" (zu Zeiten der Prohibition NR-Kneipe) wirklich den NR gegönnt hätte. Zwinkernd Aber unsere NR verlangen eben nicht danach.  ;-D Ist ja nicht unsere Schuld.

Freue mich auf das Wiedersehen am 14.02.

Grüßlis von Muna  Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.441
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Hamburgs Senat will totales Rauchverbot instal
Antwort #72 - 10.02.09 um 19:48:00
Beitrag drucken  
Quote:
Leider sind die Argumente der Gastronomie auf dieser Anhörung durch den Vortrag der Handelskammer und der Dehoga nicht gut vertreten gewesen, was dazu geführt hat, dass ein totales Rauchverbot mehr und mehr an Gewicht gewinnt, weil selbst die Skeptiker auf mögliche weitere gerichtliche Auseinandersetzungen mit unklar gefassten Ausnahmen keine Lust mehr haben.


Immerhin entschuldigt (!) sich mal ein Grüner (!) für die Totalverbotstendenz in Hamburg und will sich auch noch nicht auf dessen Unterstützung festlegen.
Es gibt immer Vernünftige, in allen Parteien.
Im Grunde sind es Abstufungen: Vernünftige, Vernünftige, die aus Fraktionszwang unvernünftig abstimmen, Unvernünftige mit Wankelmut und Opportunismus, unheilbar Unvernünftige.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RothHaendle
Junior Member
**
Offline


Tue recht und scheue Niemand!

Beiträge: 198
Mitglied seit: 11.08.08
Re: Hamburgs Senat will totales Rauchverbot instal
Antwort #71 - 10.02.09 um 19:47:00
Beitrag drucken  
@javaanse

...sorry, aber den einzigen wirklichen Diskussionsbeitrag zur Sommerzeit in diesem Hamburg-Thread lese ich an Deiner Adresse. Ich sprach über Politiker die meiner Ansicht nach ein bestimmtes Verhaltensmuster abspulen...das tat ich auch in meiner Antwort an evarix...

Vielleicht läßt Du mir einfach meine Sichtweise und vor allem meine Freiheit der Rede...
  

Wä sin arbeed hätt jedonn, dä därf sech eene drenke jonn!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
CoF
Senior Member
*****
Offline


Es lebe die Freiheit

Beiträge: 1.660
Mitglied seit: 08.08.07
Re: Hamburgs Senat will totales Rauchverbot instal
Antwort #70 - 10.02.09 um 19:02:00
Beitrag drucken  
Sulugered schrieb on 10.02.09 um 14:08:39:
Das stimmt so nicht!

Die "Leserbriefe" sind meist gegen ein Verbot.

Die Online-Kommentare übrigens auch.

Interessant der Kollege, der sich zu der Aussage "Passivrauch ist 100 bis 1000 mal gefährlicher als Asbest" verstiegen hat, macht mir Freude.

Mein Gott, was für ein uninformierter Depp!


Also, das lese ich aber anders. Da sind alle einschlägig bekannten Antis auf einem Haufen vertreten. Das sind eindeutig Pro-hirnfrei-Parolen.
Ich kann nur hoffen, daß die Hamburger noch aufwachen, weil es wird nicht gut ausgehen.

Ich war heute wieder mal in der Kneipenszene im wilden Süden unterwegs. Ich muß unbedingt mal eine Kamera mitnehmen. Gähnende Leere in fast jedem rauchfreien Lokal.
Es ist erschreckend.
  

Der gesunde Menschenverstand ist die Sache, die am Besten auf der Welt verteilt ist, aber nur die wirklich 'Unverbildeten' haben ihn" ...


Philosoph Descartes
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Javaanse
Administrator
*****
Offline


Sterne rauchen "Kosmos"

Beiträge: 847
Standort: Marburg
Mitglied seit: 10.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Hamburgs Senat will totales Rauchverbot instal
Antwort #69 - 10.02.09 um 16:35:00
Beitrag drucken  
Hallo Rothändle,

RothHaendle schrieb on 10.02.09 um 14:07:45:
Das ich zur Unterstuetzung meiner Ansicht auf einen serioesen Link verweise wirst Du mir doch wohl nicht uebelnehmen, oder?


Es ist Dir natürlich unbenommen, auf eine Webseite zu verweisen, die Deine Argumentation unterstützt. Dass diese Webseite eine "seriöse" Seite sein soll, kann ich allerdings nicht unwidersprochen stehen lassen.

Wir haben hier ja schon im Oktober über diese Dinge diskutiert und seither hat sich nichts daran geändert, dass eine Seite, die SO argumentiert:

"Schließlich existiert auch noch ein nicht geringer Prozentsatz von Menschen, welche sich einreden, sie würden die Sommerzeit selbst wollen, um sich ihre Ohnmacht gegenüber diesem Eingriff ins Privatleben nicht eingestehen zu müssen und die schnell zum Sommerzeitgegner werden, sobald die Stärke der Sommerzeitgegnerbewegung zunimmt."

alles andere als seriös ist.

Da wird die persönliche Vorliebe von Menschen, die die Sommerzeit als angenehm empfinden, mit exakt den gleichen, entmündigenden Phrasen platt gewalzt, mit denen die Antis uns Rauchern weismachen wollen, wir würden uns nur einreden, Rauchen zu wollen, um uns unsere Sucht nicht eingestehen zu müssen, jedoch schnell zum Rauchgegener werden, sobald die Stärke der Nichtraucherbewegung erst zunimmt.

Sorry, aber sowas ist in meinen Augen keine ernst zu nehmende "Argumentation", sondern ausgemachter Unsinn.  

DA hatten wir das Thema schonmal:

http://www.forenhoster.com/cgi-bin/yabbserver/foren/F_1858/YaBB.cgi?board=Off-To...

Und genau dort kann das auch gerne weiter diskutiert werden. HIER im Thread ist es dagegen ganz einfach Off Topic.

Gruß,

Jürgen
  

"Demokratie ist, wenn zwei Wölfe und ein Schaf über das Mittagessen abstimmen."

Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Motorhead
God Member
****
Offline


Am Anfang war das Am...

Beiträge: 547
Standort: Niedersachsen
Mitglied seit: 15.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Hamburgs Senat will totales Rauchverbot instal
Antwort #68 - 10.02.09 um 14:41:00
Beitrag drucken  
Und nochmals:

Lüftungstechnik, Lüftungstechnik, Lüftungstechnik...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 10
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK