Normales Thema Rauchverbot an Bushaltestellen ... (Gelesen: 337 mal)
Martella
Senior Member
*****
Offline


Reality.sys is corrupted!
Reboot universe? (y/n)

Beiträge: 1.583
Standort: Wien
Mitglied seit: 08.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchverbot an Bushaltestellen ...
Antwort #6 - 07.02.09 um 19:55:00
Beitrag drucken  
Matrix schrieb on 07.02.09 um 18:19:47:
Die Raucherzone wird allerdings sehr individuell definiert  ;-D

Stimmt. Ich fahre regelmäßig Kurzstrecken. Raucherzone ist, wo sich die Raucher befinden. Die Bodenmarkierung am Südbahnhof sieht man oft nicht, weil a) Transportwagerl drauf stehen oder b) irgendwelches Bauzubehör herumliegt (Anmerkung: Südbahnhof wird zum Zentralbahnhof umgebaut und ist eine Riesenbaustelle). Ich glaube aber ohnehin nicht, dass die Markierungen schon von jemandem bewusst wahrgenommen wurden.
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Rauchverbot an Bushaltestellen ...
Antwort #5 - 07.02.09 um 18:19:00
Beitrag drucken  
robin schrieb on 06.02.09 um 19:11:26:
Ach naja, auf den Bahnsteigen machen sich inzwischen auch viele Schaffner und Lokführer nicht mehr die Mühe, zu den gelben Prangerquadraten zu pilgern und die Polizisten haben das RV schon seit jeher ignoriert...  ;-D


Genau mein Eindruck auf östereichischen Bahnhöfen. Dort gibt es zwar kein gelbes Quadrat, aber eine nicht näher definierte Raucherzone an Aschenbechern auf den Bahnsteigen.
Die Raucherzone wird allerdings sehr individuell definiert  ;-D

Ich frequentiere Bahnhöfe ja eher als "Abholdienst" als als Fahrgast. Und da muss man ja manchmal unnötigerweise warten, weil die Züge Verspätung haben. Das Bankerl, auf dem ich dann gerade sitze, ist meine Raucherzone. Beschwert hat sich noch niemand, aber dazugesetzt und mit aktiv geraucht schon so manche(r)  Zwinkernd

lg
m
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
robin
Senior Member
*****
Offline


robin

Beiträge: 1.742
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Rauchverbot an Bushaltestellen ...
Antwort #4 - 06.02.09 um 19:11:00
Beitrag drucken  
Ach naja, auf den Bahnsteigen machen sich inzwischen auch viele Schaffner und Lokführer nicht mehr die Mühe, zu den gelben Prangerquadraten zu pilgern und die Polizisten haben das RV schon seit jeher ignoriert...  ;-D
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot an Bushaltestellen ...
Antwort #3 - 06.02.09 um 19:03:00
Beitrag drucken  
Quote:
Mein Kommunikationsinteresse mit dieser jungen Dame ist gleich Null.


Das mag ja durchaus sein. Nichtsdestoweniger hat da - nonverbal -
eine ganze Diskussion stattgefunden.
Getreu dem Motto: Es ist gut, dass wir nicht darüber gesprochen haben ...  ;-D
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot an Bushaltestellen ...
Antwort #2 - 06.02.09 um 18:41:00
Beitrag drucken  
An »meiner« Bushaltesteller gegenüber der Haustür (licht- und sturmdurchflutet) steht seit einigen Wochen am Morgen mit mir eine Nichtraucherin – Kommunikation ist nicht möglich, denn sie entschwindet und setzt sich lieber dem Regen neben dem Wartehäuschendach aus, wenn ich rauche.
Dabei demonstrativ hustend.

Soll sie.

Mein Kommunikationsinteresse mit dieser jungen Dame ist gleich Null.
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchverbot an Bushaltestellen ...
Antwort #1 - 06.02.09 um 17:38:00
Beitrag drucken  
Quote:
mit einer Plakat- und Flyer-Aktion an überdachten Wartehallen und in den Stadtwerke­bussen um Rücksicht bitten, und an Raucher appellieren, dort auf das Rauchen zu verzichten.


"an ... Wartehallen und in den Stadtwerkebussen ... zu verzichten"?

In den Bussen hat man also auch die Wahl, auf das Rauchen oder auf den Rauchverzicht zu verzichten? Cool.
[schon klar, wie das gemeint war. Dann hätten die es aber auch wasserdicht formulieren sollen].

Anyway: Das wird einerseits dazu führen, daß mancher erst auf die Idee kommen wird "HM,  FÜR 'NE ZIGARETTE WÄR' TATSÄCHLICH  NOCH ZEIT..."
Andererseits wird sich so mancher noch etwas schüchterner Anti angesichts der Plakate dazu berufen fühlen, seine Hemmungen zu überwinden - dies wird mit Sicherheit den Stellenwert des Wartehäuschens als Ort der Kommunikation verbessern!

;-D
  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Rauchverbot an Bushaltestellen ...
06.02.09 um 17:11:00
Beitrag drucken  
... lassen sich nicht aussprechen, wie die lvz am 6. Februar 2009 aus Münster meldet.
Siehe: http://tinyurl.com/aeq7cf

Daraus:
... eine Rechtsgrundlage für ein Rauchverbot an Buswartehäuschen gebe es nicht, erklärt Martin Schulze-Werner, Leiter des Ordnungsamts. Bei Buswartehallen handele es sich nicht um einen umschlossenen Raum, sondern es spiele sich ja quasi alles unter freiem Himmel ab. Sie stehen alle im öffentlichen Raum. Weder Bundes- noch Landesrecht gäben eine Handhabe her, und man könne keine eigene kommunale Satzung oder Rechtsverordnung auf den Markt bringen. „Bundes- und Landesrecht gehen immer vor“, betonte Martin Schulze-Werner.

Nun wird stattdessen also Geld für Plakate, Warnhinweise und Flyer ausgegegeben ...
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK