Normales Thema Alkoholwerbung verbieten ... (Gelesen: 531 mal)
cogito
Administrator
*****
Offline


ergo sum

Beiträge: 1.645
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Alkoholwerbung verbieten ...
18.03.09 um 14:42:42
Beitrag drucken  
Quote:
Der Ständerat will Alkoholwerbung in inländischen und ausländischen Fernsehprogrammen, die sich ans schweizerische Publikum richten, untersagen. Er hat sich mit 22 zu 19 Stimmen für eine Radikallösung entschieden.

http://www.nzz.ch/nachrichten/schweiz/staenderat_alkoholwerbung_1.2218194.html#c...


Q.E.D. Gesundheitswahn und Nanny-Staat auf dem Vormarsch.
  

"No passion so effectually robs the mind of all its powers of acting and reasoning as fear."

"The powers in charge keep us in a perpetual state of fear,"
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.419
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Alkoholwerbung verbieten ...
Antwort #1 - 18.03.09 um 15:17:13
Beitrag drucken  
ich freue mich schon auf die offizielle Version der Gutmenschen von Spiel mir das Lied vom Tod, in dem schwerbewaffnete Cowboys im Ledermantel ihre Waffenbesitzkarte vor betreten des Salons vorweisen müssen, um dann am Tresen einen Schoppen lauwarme Milch zu trinken. Um sie herum sitzen Halma-spielende Viehtreiber, die sich nach harter Arbeit einen Matetee einwerfen und dazu einen Grünkernbratling mit im nativen Öl gedünstetn Kartoffeln zu sich nimmt. Mir graut vor dieser schönen, neuen Welt  unentschlossen
« Zuletzt geändert: 18.03.09 um 15:17:45 von Raucherhusten »  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.161
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Alkoholwerbung verbieten ...
Antwort #2 - 18.03.09 um 16:19:25
Beitrag drucken  
cogito schrieb on 18.03.09 um 14:42:42:
Q.E.D. Gesundheitswahn und Nanny-Staat auf dem Vormarsch.  



ganz schlechtes timing,  so wie in deutschland. die NRSGs noch nicht ganz umgesetzt und schon das nächste pferd satteln?

auf der anderen seite, kriegen alle die, die vor weiteren verboten, insbesondere alkoholverbote und regulierungen gewarnt haben, mit so etwas noch mal ordentlich oberwasser.

interessant ist jedenfalls, daß das werbeverbot nicht mit gesundheit und/oder prävention begründet wird, sondern, wenn ich den artikel richtig verstanden habe, es hier um einen finanziellen vorteil für die filmförderung geht.
« Zuletzt geändert: 18.03.09 um 16:22:09 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.615
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Alkoholwerbung verbieten ...
Antwort #3 - 18.03.09 um 17:37:24
Beitrag drucken  
Quote:
ganz schlechtes timing,  so wie in deutschland. die NRSGs noch nicht ganz umgesetzt und schon das nächste pferd satteln?


Das beobachten wir doch schon seit Jahren. Und historisch war es auch immer so, dass derartige Prozesse zeitgleich abliefen.

Dass Tabak der Vorreiter ist, heißt ja nicht, dass die anderen Pferde noch im Stall stehen. Die reiten auch schon lange, ob nun Alkohol oder Ernährung.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.161
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Alkoholwerbung verbieten ...
Antwort #4 - 18.03.09 um 17:47:33
Beitrag drucken  
@ christoph 1978,

nicht ganz. in anderen EU-ländern (hauptsächlich england/irland/skandinavien) liegen etliche jahre zwischen den verbotsforderungen rauchen und alkohol. die hätten die rauchverbote nirgends so durchbekommen, wenn noch während der rauchverbots-einführungsphase jemand alkoholverbotsphantasien geäußert hätte.

erst als es hier in deutschland überhaupt zu rauchverboten kam, waren die aber schon in der agenda weiter, deshalb kam und kommt es jetzt hier zu einer häufung von verbotsabsichten. da kann frau bätzing noch so zurückrudern, die katze ist aus dem sack, das pferd gesattelt...........
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.615
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Alkoholwerbung verbieten ...
Antwort #5 - 18.03.09 um 18:51:20
Beitrag drucken  
@ perle, dein Einwurf stimmt natürlich. Ich habe mich mehr auf das breitere Bild bezogen, nämlich dass ein bestimmte Prozesse laufen. Und die laufen, auch ohne dass es schon zu lautstarken Forderungen nach bestimmten Verboten gekommen sein muss.

Auf der Stigmatisierungsebene passiert vieles parallel, bevor spektakuläre Gesetze kommen. Die deutsche Bundesregierung und die Medien hatten z.B. das Thema Ernährung VOR dem Passivrauchen/den Rauchverboten groß auf der Agenda, aber zeitgleich mit den Tabaksteuerhöhungen.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.161
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Alkoholwerbung verbieten ...
Antwort #6 - 19.03.09 um 09:19:54
Beitrag drucken  
@ Christoph 1978,

da hast du natürlich recht, man muß das große und ganze sehen.

erfreulich immerhin, wenn bestimmte verbotsforderungen zeitlich kollidieren. so wird, vermutlich eher ungewollt, aber erst der unmut des geneigten publikums geweckt.
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.615
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Alkoholwerbung verbieten ...
Antwort #7 - 19.03.09 um 16:21:15
Beitrag drucken  
Quote:
erfreulich immerhin, wenn bestimmte verbotsforderungen zeitlich kollidieren. so wird, vermutlich eher ungewollt, aber erst der unmut des geneigten publikums geweckt.


Genau. Das erleichtert vielen, das große Bild zu erkennen.

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK