Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3]  Thema versendenDrucken
Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) "Meisenfrei" nun rauchfrei - musikfrei - publikumsfrei (Gelesen: 885 mal)
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
Re: "Meisenfrei" nun rauchfrei - musikfrei - publikumsfrei
Antwort #8 - 14.04.09 um 18:06:07
Beitrag drucken  
evarix schrieb on 14.04.09 um 17:07:25:
Christoph Suter schrieb on 14.04.09 um 15:54:31:
sargnagel schrieb on 14.04.09 um 15:16:24:
Wir ziehen in Solidarität unseren Hut vor diesem AUFRECHTEN GASTRONOMEN!


Habe mich soeben im Gästebuch verewigt!


Ich auch - und zwar mit Hinweis auf die Dokumentation der weiteren "Höhenflüge" von Pro-Allesfrei hier im Forum.

Gruß

evarix


Super! Das habe ich vor lauter Ärger ganz vergessen.
« Zuletzt geändert: 14.04.09 um 18:06:27 von Christoph Suter »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
evarix
Senior Member
*****
Offline


Den Dingen auf den Grund
gehen...

Beiträge: 1.072
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07.05.08
Geschlecht: weiblich
"Meisenfrei" nun rauchfrei - musikfrei - publikumsfrei
Antwort #7 - 14.04.09 um 17:07:25
Beitrag drucken  
Christoph Suter schrieb on 14.04.09 um 15:54:31:
sargnagel schrieb on 14.04.09 um 15:16:24:
Wir ziehen in Solidarität unseren Hut vor diesem AUFRECHTEN GASTRONOMEN!


Habe mich soeben im Gästebuch verewigt!


Ich auch - und zwar mit Hinweis auf die Dokumentation der weiteren "Höhenflüge" von Pro-Allesfrei hier im Forum.

Gruß

evarix
« Zuletzt geändert: 14.04.09 um 17:13:03 von rizzo »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
rizzo
Senior Member
*****
Offline


Si vis pacem, para bellum!

Beiträge: 1.335
Standort: buxtehude
Mitglied seit: 04.02.07
Geschlecht: männlich
Re: "Meisenfrei" nun rauchfrei - musikfrei - publikumsfrei
Antwort #6 - 14.04.09 um 16:43:37
Beitrag drucken  
Zora schrieb on 14.04.09 um 16:22:50:
seh ich das richtig - flatter das meisenfrei gleichzeitig in drei  verschiedenen fäden rum?   hä?

dann bin ich dafür, es auch noch in einen vierten zu setzen und zwar in den bayern thread, denn einige franken haben wir darin ja und erlangen liegt in franken  Cool


Wünschen Gnädigste noch ein Schleifchen drumrum  Zwinkernd .
« Zuletzt geändert: 14.04.09 um 16:46:11 von rizzo »  

I'd rather have a full bottle in front of me, than a full frontal lobotomie.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Christoph Suter
Advanced Member
*****
Offline


Corruptissima re publica
plurimae leges!

Beiträge: 3.023
Standort: Basel (Schweiz)
Mitglied seit: 07.06.06
Geschlecht: männlich
"Meisenfrei" nun rauchfrei - musikfrei - publikumsfrei
Antwort #5 - 14.04.09 um 15:54:31
Beitrag drucken  
sargnagel schrieb on 14.04.09 um 15:16:24:
Wir ziehen in Solidarität unseren Hut vor diesem AUFRECHTEN GASTRONOMEN!


Habe mich soeben im Gästebuch verewigt!
« Zuletzt geändert: 14.04.09 um 17:12:42 von rizzo »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
sargnagel
Senior Member
*****
Offline


Don't tread on me!

Beiträge: 2.399
Mitglied seit: 07.08.06
Geschlecht: männlich
"Meisenfrei" nun rauchfrei - musikfrei - publikumsfrei
Antwort #4 - 14.04.09 um 15:16:24
Beitrag drucken  
Quote:
Na endlich! Es ist vollbracht.
Der Blues Club ist ab sofort rauchfrei.
Leider auch musikfrei.
Und publikumsfrei.
Und nun mit einer Luft gesegnet, die jeden gebeutelten Gletscher des Planeten wieder anschwellen lässt.
Frei von Arbeitsplätzen allerdings auch.
Aber auch frei von Lärmbelästigung über dem gesetzlich zulässigen Pegel.
Und frei von Gästerecht einfordernden Gästen.
Frei von Unfrieden.
Meisenfrei.
Der Club ist zu, die Kneipe auf.


http://www.meisenfrei.de/

Na darauf können sie aber STOLZ sein, die Kameraden von der Prostataliga.
Zuerst den Laden kaputtmachen, und dann noch dusselige Kommentare hinterherreichen:

http://tinyurl.com/d5zwhg

Wir ziehen in Solidarität unseren Hut vor diesem AUFRECHTEN GASTRONOMEN!


« Zuletzt geändert: 14.04.09 um 17:12:23 von rizzo »  

Prohibitionisten aller Länder verpfeift Euch!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: "Meisenfrei" nun rauchfrei - musikfrei - publikumsfrei
Antwort #3 - 14.04.09 um 16:22:50
Beitrag drucken  
seh ich das richtig - flatter das meisenfrei gleichzeitig in drei  verschiedenen fäden rum?   hä?

dann bin ich dafür, es auch noch in einen vierten zu setzen und zwar in den bayern thread, denn einige franken haben wir darin ja und erlangen liegt in franken  Cool
« Zuletzt geändert: 14.04.09 um 16:24:57 von Zora »  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Werner Paul
Senior Member
*****
Offline


Leben und leben lassen

Beiträge: 1.214
Standort: BW
Mitglied seit: 15.06.06
Geschlecht: männlich
"Meisenfrei" nun rauchfrei - musikfrei - publikumsfrei
Antwort #2 - 14.04.09 um 15:43:32
Beitrag drucken  
Diese Worte des Betreibers sollen hier doch mal wörtlich zitiert werden:

Der Hintergrund:

Nach der letzten Anzeige des Pro Rauchfrei e.V. Erlangen folgte meine gerechte Geldstrafe dafür, dass ich den Besuchern des Clubs ihr Selbstbestimmungsrecht und ihre Freiheit ließ draußen zu bleiben oder rein zu kommen, zu rauchen oder nicht zu rauchen. Laut Gesetz darf ich das nicht. Aber ich kann nicht diesbezüglich das Verhalten von Gästen, Freunden, Bekannten und Verwandten verbieten oder gar zur Anzeige bringen. Bin ich einfach nicht der Typ für. Auch kann ich mich nicht damit anfreunden aus Habgier meine Grundsätze über Bord zu werfen, wie ich es in letzter Zeit von meinen Kollegen erleben durfte. So muss ich jetzt einsehen, dass ich mit Errichtung des Clubs (und seines Konzeptes) eine Art Volksschädling war, der es auf die Gesundheit meiner Mitbürger abgesehen hatte. Nach all den Entbehrungen der letzten elf Jahre, die der Aufbau eines solchen Clubs mit sich brachte, ist das nun doch ein harter Schlag.

Mich persönlich mit Strafen zu Dingen zwingen zu wollen die wider meines Gewissens und meiner Überzeugung sind, sind ein sinnloses Unterfangen. Ich bin für Freiheit, Frieden und Wahrheit. Das macht mich in der heutigen Zeit zu einem denkbar schlechten Bundesbürger. Das sehe ich ein. Aber ich gelobe Besserung. Ich werde mich mal nach Umerziehungsmöglichkeiten umsehen oder zumindest im Meisenfrei am Tresen mit einem Halben und einer Zigarette in mich gehen. Es muss doch möglich sein für die Menschen was Gutes zu tun ohne dabei mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten.


Die Möglichkeit:

Sollte da draußen jemand sein, der glaubt einen erfolgreichen internationalen Blues Club übernehmen zu können, dann sollte er fix sein und Geld mitbringen. Ansonsten breche ich unser Zelt hier ab.


Der Fluch:

Allen anderen wünsche ich noch viel Spaß in einer schönen neuen und selbstverständlich freien Welt mit ihren herrschsüchtigen Politikern, habgierigen Kapitalisten und ihrer vergreisten Gesellschaft in der für den Club und Menschen meines Schlages kein Platz sein darf und möge Euch die Jugend nicht allzu früh die Laune verderben.

Max
« Zuletzt geändert: 14.04.09 um 17:11:58 von rizzo »  

Statistiken sind für Politiker wie Laternen für Säufer. Sie dienen mehr der Stütze, als der Erleuchtung.
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
nowhere
Junior Member
**
Offline


71

Beiträge: 94
Mitglied seit: 14.04.08
"Meisenfrei" nun rauchfrei - musikfrei - publikumsfrei
Antwort #1 - 14.04.09 um 15:31:09
Beitrag drucken  
Die Gutmenschen des obigen Vereins haben es endlich geschafft: Der Blues Club Meisenfrei ist endlich rauchfrei & geschlossen. 

http://www.meisenfrei.de/.

Wie viele Clubs aus der Livemusik-Szene werden noch folgen? Wann hört dieser Irrsinn endlich auf?

« Zuletzt geändert: 14.04.09 um 17:11:34 von rizzo »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
evarix
Senior Member
*****
Offline


Den Dingen auf den Grund
gehen...

Beiträge: 1.072
Standort: Berlin
Mitglied seit: 07.05.08
Geschlecht: weiblich
"Meisenfrei" nun rauchfrei - musikfrei - publikumsfrei
14.04.09 um 15:56:52
Beitrag drucken  
...und frei von Arbeitsplätzen allerdings auch:

Der Bremer Blues-Club "Meisenfrei" schließt nach mehrfachen Anzeigen seitens des selbsternannten Nichtraucherlobbyvereins namens "Pro-Rauchfrei" wegen Verstößen gegen das Rauchverbot, die offenbar Bußgeldzahlungen in einer Höhe nach sich zogen, die für die Betreiber den Fortbestand des Betriebes nicht mehr rentabel erscheinen ließen.

Dies teilte der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft des Clubs gestern in seiner Danksagung an Pro-Allesfrei auf der Startseite seiner Homepage mit und gelobte zugleich für die Zukunft Besserung; zu diesem Behufe wolle er sich nach Umerziehungsmöglichkeiten umsehen.

http://www.meisenfrei.de

Die empörte Reaktion der Antis hierauf ließ erwartungsgemäß nicht lange auf sich warten und ist hier für diejenigen zu finden, die sich das antun wollen:

http://www.pro-rauchfrei.de/verbandsnachrichten/kurzmeldungen/bremer-betreiber-s...

Was bleibt?

Jedenfalls das allseits bekannte Zitat von Hoffmann von Fallersleben, dessen Aktualität sich auch in der heutigen Zeit  immer wieder aufs Neue erweist:

"DER GRÖSSTE LUMP IM GANZEN LAND, DAS IST UND BLEIBT DER DENUNZIANT."

Gruß

evarix
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 2 [3] 
Thema versendenDrucken