Normales Thema Re: Rauchen nun doch erlaubt (Gelesen: 465 mal)
papa_baer66
God Member
****
Offline


Wessen Geist nicht blitzt,
dessen Stimme donnert.

Beiträge: 818
Mitglied seit: 22.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Rauchen nun doch erlaubt
15.04.09 um 16:16:54
Beitrag drucken  
Da hätte das Gericht den Klinikleiter gleich mit verurteilen und in seine eigene Gummizelle einsperren sollen. Denn was der sich geleistet hat, verstößt nicht nur gegen die Menschenrechte, sondern zeugt auch davon, das bei dem im Oberstübchen etwas nicht in Ordnung ist.

Durchgedreht

mfg
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchen nun doch erlaubt
Antwort #1 - 15.04.09 um 19:02:57
Beitrag drucken  
Aber er sitzt am »längeren Hebel« (so denkt er zumindest) und will es weiter versuchen: Nun über den Arbeitsschutz. Schließlich könne er seinen Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern nicht zumuten, in Räumen zu arbeiten, in denen geraucht wird/wurde ...

Siehe ebenfalls: http://tinyurl.com/dbcl3p Quote:
Er hatte ... angekündigt, weiter für das Rauchverbot einzutreten. Eine Möglichkeit dies durchzusetzen, sei der Schutz der Mitarbeiter. Ihnen sei nicht zuzumuten, in verqualmten Räumen zu arbeiten.
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.161
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Rauchen nun doch erlaubt
Antwort #2 - 15.04.09 um 22:33:59
Beitrag drucken  
noch ein schöner artikel zu dem thema:

Der Ärztliche Direktor, Rüdiger Müller-Isberner, war nicht erreichbar. Er hatte das Verbot eingeführt. "Aus medizinischen und sonstigen gewichtigen Gründen", wie er der FR im April sagte. Tabakkonsum beschleunige den Abbau von Neuroleptika, stehle Mitarbeitern und Patienten viel Zeit.

http://www.fr-online.de/frankfurt_und_hessen/nachrichten/hessen/?em_cnt=1591884

schön, wenn sich mal einer verplappert, weil er schlechte laune hat, und ihm eine höhere instanz in die parade fährt. es geht um effizienz, also geld, und ob rauchen tatsächlich die wirkung von neuroleptika reduziert wage ich zu bezweifeln.

und noch etwas hintergrundinfo zu den kliniken haina/gießen:

http://www.wlz-fz.de/newsroom/regional/dezentral/frankenberg/art7776,833160
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Rauchen nun doch erlaubt
Antwort #3 - 15.05.09 um 20:37:14
Beitrag drucken  
Nun, das Oberlandesgericht hat inzwischen das Urteil bestätigt:
Quote:
Das OLG urteilte:
Ein generelles Rauchverbot im Maßregelvollzug bedeutet eine unverhältnismäßig starke Beeinträchtigung der verbleibenden Freiheitsrechte der Betroffenen.

siehe: http://tinyurl.com/qn7rfe
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
AlexandraCharlotte
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 16
Mitglied seit: 15.05.09
Re: Rauchen nun doch erlaubt
Antwort #4 - 15.05.09 um 21:36:24
Beitrag drucken  
Da hat Justitia die rechte Balance gefunden. Raucher sind noch was wert im Staate Deutschland. Ohne unsere Steuern würde Deutschland in zehn Tagen pleite gehen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Terrx
Senior Member
*****
Offline


Einheit in Vielfalt war
bis zur FCTC-Konvention

Beiträge: 1.861
Mitglied seit: 26.03.07
Re: Rauchen nun doch erlaubt
Antwort #5 - 15.05.09 um 21:43:59
Beitrag drucken  
Quote:
Das OLG urteilte:
Ein generelles Rauchverbot im Maßregelvollzug bedeutet eine unverhältnismäßig starke Beeinträchtigung der verbleibenden Freiheitsrechte der Betroffenen.

siehe: http://tinyurl.com/qn7rfe
Sollte für Altenheime ebenso geltend gemacht werden. Die können da auch nicht großartig raus.
Speziell Sachsen-Anhalt hat da ganz verschärfte Verbote .
« Zuletzt geändert: 15.05.09 um 21:44:47 von Terrx »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
AlexandraCharlotte
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 16
Mitglied seit: 15.05.09
Re: Rauchen nun doch erlaubt
Antwort #6 - 15.05.09 um 21:49:16
Beitrag drucken  
Terrx schrieb on 15.05.09 um 21:43:59:
Quote:
Das OLG urteilte:
Ein generelles Rauchverbot im Maßregelvollzug bedeutet eine unverhältnismäßig starke Beeinträchtigung der verbleibenden Freiheitsrechte der Betroffenen.

siehe: http://tinyurl.com/qn7rfe
Sollte für Altenheime ebenso geltend gemacht werden. Die können da auch nicht großartig raus.
Speziell Sachsen-Anhalt hat da ganz verschärfte Verbote .

Da brauchen wir eine schlagkräftige Seniorentruppe. Leider hat Trude Unruh das Handtuch geworfen. Die besten gehen immer zu früh.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Gizeh
God Member
****
Offline


be happy

Beiträge: 541
Standort: Marburg
Mitglied seit: 09.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Rauchen nun doch erlaubt
Antwort #7 - 16.05.09 um 06:50:20
Beitrag drucken  
Terrx schrieb on 15.05.09 um 21:43:59:
Quote:
Das OLG urteilte:
Ein generelles Rauchverbot im Maßregelvollzug bedeutet eine unverhältnismäßig starke Beeinträchtigung der verbleibenden Freiheitsrechte der Betroffenen.

siehe: http://tinyurl.com/qn7rfe
Sollte für Altenheime ebenso geltend gemacht werden. Die können da auch nicht großartig raus.
Speziell Sachsen-Anhalt hat da ganz verschärfte Verbote .


Sachsen-Anhalt ist aber dabei, die Regelungen zu ändern: Ausnahmeregelungen für „in den Zimmern von Heimen, die den Bewohnerinnen und Bewohnern zur alleinigen Nutzung überlassen sind“ und es tut sich noch mehr, in „Einrichtungen“ dürfen Raucherräume eingerichtet werden, ansonsten werden die (angeblichen) Vorgaben aus Karlsruhe umgesetzt.

Sachsen-Anhalt ist also lernfähig, denn sie haben erkannt, dass sich Rauchverbote an Berufsschulen, in Verwaltungen u.s.w. nicht erzwingen lassen.

Siehe den Gesetzentwurf vom 1.3.09

« Zuletzt geändert: 16.05.09 um 06:51:04 von Gizeh »  

Der Kultivierte bedauert nie einen Genuss. Das Unkultivierte weiß überhaupt nicht, was ein Genuss ist. (Oscar Wilde)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK