Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11 12  Thema versendenDrucken
Sehr heißes Thema (mehr als 50 Antworten) Ekelbilder (Gelesen: 13.681 mal)
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 546
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Ekelbilder
Antwort #135 - 25.10.16 um 13:52:04
Beitrag drucken  
Eltern beschweren sich über Schockfotos auf Zigarettenschachteln

Quote:
„Mehrere Eltern haben sich bei uns über die Schockfotos, die in der Tat sehr heftig sind, beschwert“, sagt Paula Honkanen-Schoberth, Bundesgeschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbundes. Eltern berichten, ihre Kinder hätten nachts Albträume, seien unruhig und verängstigt. Ein Junge im Grundschulalter habe sich an der Supermarktkasse sogar übergeben. Ein anderes Kind, dessen Eltern selbst Nichtraucher sind, sei durch die Schockfotos derart verstört worden, dass es beim Anblick eines rauchenden Mannes auf der Straße panisch auf den Mann gezeigt und zu seinen Eltern: „Guckt mal, der Mann stirbt!“ gerufen habe.


Quelle: http://www.noz.de/deutschland-welt/familie/artikel/795247/eltern-beschweren-sich...

Von Beschwerden an die verantwortlichen in der Politik hat der Kinderschutzbund allerdings keinen Gebrauch gemacht...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
fitzcarraldo
God Member
****
Offline


Fluctuat nec mergitur

Beiträge: 605
Mitglied seit: 27.08.09
Geschlecht: männlich
Re: Ekelbilder
Antwort #136 - 25.10.16 um 15:36:09
Beitrag drucken  
Feuerstein schrieb on 25.10.16 um 13:52:04:
„Mehrere Eltern haben sich bei uns über die Schockfotos, die in der Tat sehr heftig sind, beschwert“, sagt Paula Honkanen-Schoberth, Bundesgeschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbundes. Eltern berichten, ihre Kinder hätten nachts Albträume, seien unruhig und verängstigt.


Ist das nicht das was Pötschke-Langer und Co. erreichen wollten? Bravo, hat sie wieder gut hingekriegt.
  

Cast a cold eye
On life, on death.
Horseman pass by.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 546
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Ekelbilder
Antwort #137 - 24.11.16 um 18:50:36
Beitrag drucken  
Quote:
Die Schockbilder auf den Zigarettenpackungen haben offenbar kaum Menschen vom Rauchen abgehalten. Die Tabaksteuereinnahmen bleiben laut der Steuerzeichenstelle in Bünde auf dem Niveau des Vorjahres.


Quelle: http://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/schockbilder-102.html

Irgendjemand den das Überrascht?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
freiraucher
Administrator
*****
Offline


Wir sind der singende
tanzende Abschaum der
Welt

Beiträge: 1.150
Standort: Worms
Mitglied seit: 23.03.07
Weihnachtssonder-Edition gegen Schockbilder
Antwort #138 - 24.11.16 um 19:40:50
Beitrag drucken  
Festlicher Ekelschutz für die Tabakbescherung

Zum Fest der Liebe schöne Dinge verschenken, die Freude machen:
Den Netzwerk-Rauchen- Ekelschutz gibt es jetzt zum Fest in der exklusiven Weihnachtsedition. Banderolen für Tabakdosen und Einstecker für Zigarettenpackungen schmücken die Tabakwaren unterm Weihnachtsbaum. Die liebevoll gestalteten Sets ersetzen sogar das Geschenkpapier.
Bestellen Sie jetzt Ihre Weihnachtsedition hier im Spendenshop und beschenken Sie sich und Ihre Lieben mit Tabakwaren ohne Schockbilder. Wir wünschen allen Tabakgenießern ein gesegnetes Weihnachtsfest mit unbeschwertem Genuss!

http://www.spendenshop-netzwerk-rauchen.de/spendenshop-ekelschutz/#cc-m-product-...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Feuerstein
Administrator
*****
Offline


Hallo

Beiträge: 546
Mitglied seit: 09.11.14
Re: Ekelbilder
Antwort #139 - 25.11.16 um 13:13:50
Beitrag drucken  
Handel verdeckt Ekelfotos auf Tabakpackungen

Quelle: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/streit-um-eu-richtlinie-handel-verdeckt-e...

Nun wäre es ja zu schön, wenn das so überall der Fall wäre - die Beschwerden des Kinderschutzbundes über die sichtbaren Schockbilder hätten sich erledigt.

Das "Beweisfoto" vom Tagesspiegel stamme aus Potsdam, zeigt einen Regalausschnitt (und nicht das vollständige Regal) incl. einer Packung mit dem umstrittenen Bild eines Mannes, von dem die EU bis heute eine Erklärung über die Herkunft und Einwilligung schuldig geblieben ist.

Ansonsten sehe ich nur gut lesbare Preisinformationen - wobei sicherlich noch Platz für die Anteilige Tabak-Strafsteuer wäre.

Bliebe noch abzuwarten, ob sich der Tagesspiegel wegen (Kostenloser) und verbotener Tabakwerbung noch eine Anzeige vom Spatzenverein einfängt...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Querkopf
God Member
****
Offline


Dies ist durchaus ein
Drei-Pfeifen-Problem
...

Beiträge: 574
Mitglied seit: 19.11.12
Geschlecht: männlich
Re: Ekelbilder
Antwort #140 - 25.11.16 um 16:02:48
Beitrag drucken  
Feuerstein schrieb on 25.11.16 um 13:13:50:
Handel verdeckt Ekelfotos auf Tabakpackungen

Quelle: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/streit-um-eu-richtlinie-handel-verdeckt-e...

Nun wäre es ja zu schön, wenn das so überall der Fall wäre - die Beschwerden des Kinderschutzbundes über die sichtbaren Schockbilder hätten sich erledigt.

Das "Beweisfoto" vom Tagesspiegel stamme aus Potsdam, zeigt einen Regalausschnitt (und nicht das vollständige Regal) incl. einer Packung mit dem umstrittenen Bild eines Mannes, von dem die EU bis heute eine Erklärung über die Herkunft und Einwilligung schuldig geblieben ist.

Ansonsten sehe ich nur gut lesbare Preisinformationen - wobei sicherlich noch Platz für die Anteilige Tabak-Strafsteuer wäre.

Bliebe noch abzuwarten, ob sich der Tagesspiegel wegen (Kostenloser) und verbotener Tabakwerbung noch eine Anzeige vom Spatzenverein einfängt...


Bei mir (in der Umgebung von Bonn) kenne ich mehrere Geschäfte, die mit diesen Abdeckungen arbeiten.
Warum das jetzt verboten sein soll, kann wohl keiner glaubwürdig erklären. Ansonsten wäre der nächste logische Schritt ein Verbot für Umhüllungen und eigene Zigarettendosen.
Mal sehen wann die Zwangsbeglücker auf diese Idee kommen und sich blamieren...

Außerdem bin ich gespannt, wann die Forderungen nach Ekelbildern auf Pizzaschachteln und Alkoholflaschen hier auftauchen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.635
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Ekelbilder
Antwort #141 - 25.11.16 um 20:53:36
Beitrag drucken  
Nach Zahlen des Statistischen Bundesamt sinkt der Tabakabsatz. Von Juli bis September wurden in Deutschland 11,3 Prozent weniger Zigaretten versteuert als im Vorjahreszeitraum. Die Statistiker führen das auf die Warnhinweise zurück, die Hersteller auf die notwendige technische Umstellung.

Quelle: Bild

http://tinyurl.com/gndp35z
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Ekelbilder
Antwort #142 - 26.11.16 um 18:00:39
Beitrag drucken  
Feuerstein schrieb on 25.11.16 um 13:13:50:


Da geht es auch darum, wie die Formulierung der Verordnung zu interpretieren ist. Eine Produktkarte im Einzelhandel ist nichts anderes als ein Sortenschild auf dem Zigarettenautomaten, nicht zu beanstanden. Kurioserweise regen sich die Spatzen und andere Antis über die mangelnde Sichtbarkeit der Ekelbilder auf, also genau jene Ecke, aus der heraus gerne mal die Verbannung der Tabakprodukte aus dem Sichtfeld gefordert wird. Man will eigentlich "Bückware" wie z.B. in Großbritannien, dann aber könnte man die Ekelbilder auch erst beim Bezahlen sehen.

Übrigens: Dass Spatzi, der sich über angebliche Gesetzesverstöße anderer immer so empört, sich selbst nicht so zur Gesetzeseinhaltung bemüßigt fühlt, ist bekannt. Sein Verein veröffentlichte vor ein paar Monaten folgendes:

Quote:
Das Landgericht Berlin hat auf dem Weg einer Einstweiligen Verfügung am 25.05.2016 Johannes Spatz untersagt, Werbeplakate von Japan Tobacco
International (JTI) von Litfaßsäulen oder Plakatwänden zu entfernen. Weiterhin darf er den Beitrag „Frühjahrsputz des Forum Rauchfrei“, der auf dieser Seite veröffentlicht wurde, nicht mehr öffentlich zeigen.
Für den Fall einer Zuwiderhandlung hat das Gericht ein Ordnungsgeld bis zu 250.000 € oder Ordnungshaft bis zu sechs Monate festgesetzt.
Johannes Spatz sieht sich gezwungen, dem Gerichtsbeschluss zu folgen, da er sich nicht in der Lage sieht, ein Ordnungsgeld bis zu 250.000 € zu bezahlen. Auch sind die Gerichtskosten und Aufwendungen für Anwälte jetzt schon kaum abzuschätzen.


Der arme Mann. Kann er denn die Rechnung nicht einfach an die einschlägigen Pharmakonzerne weiterreichen?
« Zuletzt geändert: 26.11.16 um 18:04:13 von ChristophL »  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Ekelbilder
Antwort #143 - 26.11.16 um 18:07:29
Beitrag drucken  
Nachtrag  Zwinkernd
berliner-kurier.de/spatz-brennt-mit-zigarette-ganzes-geschaeft-nieder-21533074
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Ekelbilder
Antwort #144 - 26.11.16 um 20:05:40
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 26.11.16 um 18:07:29:
Nachtrag  Zwinkernd
berliner-kurier.de/spatz-brennt-mit-zigarette-ganzes-geschaeft-nieder-21533074
Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.865
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Ekelbilder
Antwort #145 - 26.11.16 um 20:40:21
Beitrag drucken  
Quote:
Aufschriften auf den Zigarettenpackungen wie "Rauchen kann tödlich sein" könnten um "Rauchen schützt Jungvögel" ergänzt werden.
Zwinkernd
http://www.wissen.de/raetsel/warum-sammeln-voegel-zigarettenkippen
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Ekelbilder
Antwort #146 - 27.11.16 um 19:44:52
Beitrag drucken  
Gerade wieder gefunden
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Ekelbilder
Antwort #147 - 27.01.17 um 16:42:41
Beitrag drucken  
Und es geht weiter gegen Vorsteckkarten, aber auch gegen Automaten:

Quote:
Die Bundesländer seien "einstimmig der Auffassung, dass das Verbot, die gesundheitsbezogenen Warnhinweise bei Tabakerzeugnissen zum Zeitpunkt des Inverkehrbringens teilweise oder vollständig zu verdecken, auf die Abgabe im Handel einschließlich der Automaten anzuwenden ist"


Quelle

Mit veränderter Gesetzesformulierung will man offenbar den Automaten möglichst den Garaus machen.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Ekelbilder
Antwort #148 - 18.03.17 um 02:58:53
Beitrag drucken  
Feuerstein schrieb on 15.09.16 um 14:46:46:
Nachdem inzwischen eine Reihe von Fällen bekannt wurden, dass jemand sich selbst oder Verwandte auf Ekelbildern erkennt - berichtet heute die FR über einen weiteren Fall aus Spanien. Dort sind Gerichtsentscheidungen bereits getroffen worden und welche Überraschung - nein keine:

http://www.fr-online.de/panorama/zigaretten-das-recht-am-eigenen-schockbild,1472...


Wir hatten damals einen Artikel auf Ihr-uns-auch.EU gebracht, zu dem ich noch ein Video nachtragen möchte.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
ChristophL
Administrator
*****
Offline


Freier Rauch statt Rauchfrei!

Beiträge: 8.525
Mitglied seit: 30.06.06
Re: Ekelbilder
Antwort #149 - 19.03.17 um 03:03:33
Beitrag drucken  
ChristophL schrieb on 27.01.17 um 16:42:41:
Und es geht weiter gegen Vorsteckkarten, aber auch gegen Automaten:

Quote:
Die Bundesländer seien "einstimmig der Auffassung, dass das Verbot, die gesundheitsbezogenen Warnhinweise bei Tabakerzeugnissen zum Zeitpunkt des Inverkehrbringens teilweise oder vollständig zu verdecken, auf die Abgabe im Handel einschließlich der Automaten anzuwenden ist"


Quelle

Mit veränderter Gesetzesformulierung will man offenbar den Automaten möglichst den Garaus machen.


Hier ein paar mehr Details.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11 12 
Thema versendenDrucken
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK