Normales Thema Schnupftabak statt Zigaretten (Gelesen: 454 mal)
Carolus Magnus
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche und trinke
aus politischen Gründen.

Beiträge: 1.979
Standort: Schweiz
Mitglied seit: 09.06.07
Re: Schnupftabak statt Zigaretten
Antwort #8 - 31.12.09 um 17:04:32
Beitrag drucken  
perle schrieb on 31.12.09 um 15:40:43:
G-H-L schrieb on 31.12.09 um 15:24:34:
Wenn schon Tabak eine Droge sein soll, dann gehört auf jeden Fall auch Alkohol, Kaffee und Tee dazu. Auch diese bewußtseinsverändernden Drogen müssten auf die gleiche Stufe wie Kokain gestellt werden.


aber das das ist doch schon längst passiert. ebenso fett, fleisch, zucker und salz. alles stoffe, die so süchtig machen wie heroin!


Nicht zu vergessen, das vom Gesundheitsamt eigenmächtig mit Jod angereicherte Salz.  Augenrollen
  

www.sackstark.info - heute schon gelesen?
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Schnupftabak statt Zigaretten
Antwort #7 - 31.12.09 um 15:40:43
Beitrag drucken  
G-H-L schrieb on 31.12.09 um 15:24:34:
Wenn schon Tabak eine Droge sein soll, dann gehört auf jeden Fall auch Alkohol, Kaffee und Tee dazu. Auch diese bewußtseinsverändernden Drogen müssten auf die gleiche Stufe wie Kokain gestellt werden.


aber das das ist doch schon längst passiert. ebenso fett, fleisch, zucker und salz. alles stoffe, die so süchtig machen wie heroin!
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
G-H-L
God Member
****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 937
Mitglied seit: 23.10.06
Re: Schnupftabak statt Zigaretten
Antwort #6 - 31.12.09 um 15:24:34
Beitrag drucken  
Dirk schrieb on 28.07.09 um 18:46:26:
perle schrieb on 28.07.09 um 10:42:43:
seit wann stehen denn tabake aller art (zum schnupfen und rauchen) auf einer stufe mit kokain? 

... das solltest Du das Schweizer Bundesamt für Gesundheit fragen ...


Nicht das Schweizer Gesundheitsamt für Gesundheit, sondern die WHO hat den Tabak als Droge eingestuft. Und alle Gesundheitsfanatiker äffen das natürlich auch nach.

Wenn schon Tabak eine Droge sein soll, dann gehört auf jeden Fall auch Alkohol, Kaffee und Tee dazu. Auch diese bewußtseinsverändernden Drogen müssten auf die gleiche Stufe wie Kokain gestellt werden.

Gruß
Gerhard
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Carolus Magnus
Senior Member
*****
Offline


Ich rauche und trinke
aus politischen Gründen.

Beiträge: 1.979
Standort: Schweiz
Mitglied seit: 09.06.07
Re: Schnupftabak statt Zigaretten
Antwort #5 - 01.08.09 um 16:10:31
Beitrag drucken  
Dirk schrieb on 28.07.09 um 18:46:26:
perle schrieb on 28.07.09 um 10:42:43:
seit wann stehen denn tabake aller art (zum schnupfen und rauchen) auf einer stufe mit kokain? 

... das solltest Du das Schweizer Bundesamt für Gesundheit fragen ...


Die antworten genauso wenig wie die Bätzi!
  

www.sackstark.info - heute schon gelesen?
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Schnupftabak statt Zigaretten
Antwort #4 - 28.07.09 um 18:46:26
Beitrag drucken  
perle schrieb on 28.07.09 um 10:42:43:
seit wann stehen denn tabake aller art (zum schnupfen und rauchen) auf einer stufe mit kokain? 

... das solltest Du das Schweizer Bundesamt für Gesundheit fragen ...
« Zuletzt geändert: 28.07.09 um 18:46:41 von Dirk »  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Schnupftabak statt Zigaretten
Antwort #3 - 28.07.09 um 10:42:43
Beitrag drucken  
Das Schweizer Bundesamt für Gesundheit warnt: es setzt Schnupftabak mit Zigaretten und Kokain gleich.

seit wann stehen denn tabake aller art (zum schnupfen und rauchen) auf einer stufe mit kokain?
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dampflok
Full Member
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 261
Mitglied seit: 23.12.08
Re: Schnupftabak statt Zigaretten
Antwort #2 - 28.07.09 um 09:03:29
Beitrag drucken  
Das ist keine Alternative - auch Kautabak ist nicht vergleichbar mit einer ordentlichen Prise Dampf.
  

"Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit."  - Marie von Ebner-Eschenbach
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Olaf
Junior Member
**
Offline


Ich mahne und erinnere.......

Beiträge: 115
Mitglied seit: 31.08.07
Re: Schnupftabak statt Zigaretten
Antwort #1 - 30.06.09 um 19:53:02
Beitrag drucken  
Ich nutze Schnupftabak im Flieger (wenn es keine Strasse dorthin gibt) und selten auf Messen. Hab ich mir von Altkanzler Schmidt "abgeschaut".
Im Vergleich zu Zigarette ist der Schnupftabak leider eher eine mühsame und genussarme Angelegenheit, da die Nase immer pobelt.......
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Schnupftabak statt Zigaretten
30.06.09 um 16:55:51
Beitrag drucken  
Quote:
Nach Rauchverbot: Schüler greifen zum Schnupftabak

Schüler haben den Schnupftabak entdeckt. Das Schweizer Bundesamt für Gesundheit warnt: es setzt Schnupftabak mit Zigaretten und Kokain gleich.

meldet der Südkurier am 30. Juni 2009,
siehe http://tinyurl.com/m9pfmh

Daraus:
Quote:
... das Schweizer Bundesamt für Gesundheit ... sieht die Suchtgefahr etwa gleich groß wie bei Zigaretten oder Kokain.
Anders der Schweizerische Schnupfverband: Schnupftabak in kleinen Mengen sei nicht schädlich, sagt dessen Präsident. Außerdem sei Tabak ein Naturprodukt. Wer regelmäßig schnupfe, der sei nie erkältet.

Zwinkernd
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK