Normales Thema FDP: Rauchverbot hat negative Folgen (Gelesen: 40 mal)
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.857
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
FDP: Rauchverbot hat negative Folgen
08.07.09 um 10:47:39
Beitrag drucken  
Die FDP-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft interpretiert Bähzigs Atlas etwas anders als gewollt. Smiley

Quote:
FDP: Rauchverbot hat negative Folgen
Kleine Anfrage an den Senat gestellt
Von Karina Skwirblies


Bremen. Die FDP-Fraktion in der Bremischen Bürgerschaft zieht eineinhalb Jahre nach Inkrafttreten des Nichtraucherschutzgesetzes in Bremen eine negative Bilanz. Nach Ansicht von Oliver Möllenstädt, gesundheitspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, ist das Ziel, Nichtraucher zu schützen, in eine Kampagne gegen Raucher und zulasten kleiner Kneipen umgeschlagen.

Die FDP-Fraktion hat vor diesem Hintergrund eine Kleine Anfrage an den Senat gerichtet, in der sie unter anderem wissen möchte, wie viele Gaststätten seit Inkrafttreten des Rauchverbots ihren Betrieb einstellen mussten. "Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts im vergangenen Jahr wurde richtigerweise eine überlebenswichtige Ausnahmeregelung für Einraumkneipen im Gesetz nachgebessert. Trotzdem werden die Eckkneipen weiter unnötig drangsaliert, indem man ihnen beispielsweise verbietet, Speisen anzubieten. Was hat das mit Nichtraucherschutz zu tun?", fragt Möllenstädt.

Unterstützt sieht sich die FDP-Fraktion durch den "Tabakatlas 2009", der jüngst belegt hat, dass Raucherquoten erheblich vom Bildungsstand der Menschen abhängig sind. "Verbote sind generell das falsche Mittel, denn sie überzeugen die Menschen nicht. Wir sollten zukünftig vielmehr die gesundheitliche Aufklärung in den Mittelpunkt stellen", erklärt Möllenstädt die liberale Position.


Weser Kurier vom 08.07.09 (link ist nur heute gültig)
http://weser-kurier.de/20090708/btag_1670.php?MeldungsID=2009070800770&;
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert