Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Nichtraucherschutz im Freibad (Gelesen: 449 mal)
Matrix
Advanced Member
*****
Offline


In tyrannos!

Beiträge: 3.572
Standort: 1230 Wien
Mitglied seit: 16.02.08
Re: Nichtraucherschutz im Freibad
Antwort #10 - 08.08.09 um 20:31:32
Beitrag drucken  
Raucherhusten schrieb on 31.07.09 um 19:49:24:
Ich denk da wieder mal an einen Anti aus dem wohlbekannten Forum:

Wir müssen den Rauchern die Wohlfühlathmosphäre nehmen Ärgerlich


Wenn das mit der Diktatorisierung so weiter geht, wird noch vielen anderen die Wohlfühlatmosphäre genommen werden  Durchgedreht
Da werden sich noch so manche Antis nach der guten alten Zeit in den total verrauchten Kneipen zurücksehnen!

lg
m
  

Tu felix Austria fume
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Nichtraucherschutz im Freibad
Antwort #9 - 31.07.09 um 21:40:17
Beitrag drucken  
in diesem zusammenhang auch noch was hübsches:

http://www.welt.de/satire/article741223/Bald_verboten_schwimmen_grillen_pullern....

Quote:
Wir hätten nicht gedacht, dass Verbote so gut ankommen“, freute sich ein Regierungssprecher. Unter dem Motto „Keine Denkverbote“ hat sich jetzt eine Arbeitsgruppe mit hochrangigen Vertretern aus CDU und SPD gebildet, um neue, notwendige Verbote zu erarbeiten. Als erstes haben die Politiker das Schwimmbad ins Auge gefasst. Es könne nicht angehen, dass Nichtschwimmer anderen beim Schwimmen zusehen müssten. Dadurch würden sich Nichtschwimmer zurückgesetzt und diskriminiert fühlen. „Außerdem könnten sie von den Schwimmern nass gespritzt werden, so dass ein Erkältungsrisiko besteht“, näselte Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD), die sich auch gleich für den Vegetarier-Schutz in die Bresche warf. 
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Dirk
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 2.673
Standort: Berlin
Mitglied seit: 16.07.06
Geschlecht: männlich
Re: Nichtraucherschutz im Freibad
Antwort #8 - 31.07.09 um 20:37:36
Beitrag drucken  
perle schrieb on 31.07.09 um 19:51:44:
@ Zora,

solche vorausschauende menschen mit scheren im kopf kannst du nur mit ihren eigenen mitteln schlagen.

haben wir nicht soeben gehört daß sonnenstrahlung (echte und künstliche) von der WHO als genauso krebserregend wie rauchen eingestuft wurde?

die logische konsequenz kann nur sein, daß man nun von diesen betreibern fordert, daß die menschen in dem freibad keinerlei schädlicher sonnenstrahlung ausgesetzt werden. ganz besonders die armen kinderchen nicht.

d.h. man fordert einen durchgehenden sonnenschutz über liegeflächen und auch den wasserbecken, dort besonders, wir alle wissen ja, daß das wasser die sonnenstrahlung noch verstärkt.

außerdem sind die betreiber des freibads angehalten, dafür sorge zu tragen, daß sich die menschen zusätzlich mit sonnenschutzmitteln vor der sonne schützen. das einschmiergebot kann durch die bademeister leichter überwacht werden, wenn man dem kostenlos zur verfügung gestellten sonnenschutzmitteln einen farbstoff zusetzt, damit man sehen kann, wer sich eingeschmiert hat und wer nicht. die nachlassende schutzwirkung der mittel erkannt man am verblassen der farbe, dann hat ein neues einschmieren zu erfolgen.

das wäre ein vergleichbares vorgehen zum nichtraucherschutz in geschlossenen räumen. aber bei solchen forderungen würde man vermutlich kaum mit begeisterung rechnen können. oder doch?


Laut lachend   Durchgedreht   Zwinkernd
  

Dirk
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Nichtraucherschutz im Freibad
Antwort #7 - 31.07.09 um 20:23:32
Beitrag drucken  
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Nichtraucherschutz im Freibad
Antwort #6 - 31.07.09 um 20:18:54
Beitrag drucken  
@ Zora,

suche gerade, wo man den leserbrief online absetzen kann.

gefunden und abgeschickt, mal sehen........
« Zuletzt geändert: 31.07.09 um 20:27:42 von perle »  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Nichtraucherschutz im Freibad
Antwort #5 - 31.07.09 um 20:00:47
Beitrag drucken  
@ perle, dieses posting solltest du nehmen wie es ist und es der zeitung schicken - ich kann mir vorstellen, dass die es als leserbrief drucken, das meine ich ganz im ernst. genau auf diese weise müssen die redakteure nicht selbst aktiv werden und können ihre evtl. kritische meinung (ja, es gibt auch bei den journlisten noch aufrechte!) veröffentlichen,weil sie auf diese weise volkes-, sprich lesermeinung ist.
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Nichtraucherschutz im Freibad
Antwort #4 - 31.07.09 um 19:51:44
Beitrag drucken  
@ Zora,

solche vorausschauende menschen mit scheren im kopf kannst du nur mit ihren eigenen mitteln schlagen.

haben wir nicht soeben gehört daß sonnenstrahlung (echte und künstliche) von der WHO als genauso krebserregend wie rauchen eingestuft wurde?

die logische konsequenz kann nur sein, daß man nun von diesen betreibern fordert, daß die menschen in dem freibad keinerlei schädlicher sonnenstrahlung ausgesetzt werden. ganz besonders die armen kinderchen nicht.

d.h. man fordert einen durchgehenden sonnenschutz über liegeflächen und auch den wasserbecken, dort besonders, wir alle wissen ja, daß das wasser die sonnenstrahlung noch verstärkt.

außerdem sind die betreiber des freibads angehalten, dafür sorge zu tragen, daß sich die menschen zusätzlich mit sonnenschutzmitteln vor der sonne schützen. das einschmiergebot kann durch die bademeister leichter überwacht werden, wenn man dem kostenlos zur verfügung gestellten sonnenschutzmitteln einen farbstoff zusetzt, damit man sehen kann, wer sich eingeschmiert hat und wer nicht. die nachlassende schutzwirkung der mittel erkannt man am verblassen der farbe, dann hat ein neues einschmieren zu erfolgen.

das wäre ein vergleichbares vorgehen zum nichtraucherschutz in geschlossenen räumen. aber bei solchen forderungen würde man vermutlich kaum mit begeisterung rechnen können. oder doch?

  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Raucherhusten
Advanced Member
*****
Offline


Gott sei Dank bin ich
Atheist

Beiträge: 3.417
Standort: 90449 Nürnberg
Mitglied seit: 21.04.08
Geschlecht: männlich
Re: Nichtraucherschutz im Freibad
Antwort #3 - 31.07.09 um 19:49:24
Beitrag drucken  
Ich denk da wieder mal an einen Anti aus dem wohlbekannten Forum:

Wir müssen den Rauchern die Wohlfühlathmosphäre nehmen Ärgerlich
  

"Das Wiederholte befestigt sich so sehr in den Köpfen, daß es schließlich als eine bewiesene Wahrheit angenommen wird." (Le Bon, Psychologie der Massen)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Zora
Senior Member
*****
Offline


fumar es un placer

Beiträge: 1.606
Mitglied seit: 12.01.08
Geschlecht: weiblich
Re: Nichtraucherschutz im Freibad
Antwort #2 - 31.07.09 um 19:44:56
Beitrag drucken  
Quote:
haben auf Wunsch der Politiker ein Rauchverbot erlassen, das auch unter freiem Himmel fast ausnahmslos für Strand und Liegewiese gilt.


also jetzt geht es wirklich los: die politiker brauchen sich nur noch etwas zu wünschen und der rest der welt gehorcht! und liefert in demütigem gehorsam gleich auch noch die argumente (verschmutzung der wiese, brandblasen an den füßen) - denen gehört doch das schwimmbecken vollgek....  Ärgerlich
  

"Puritaner sollten zwei Feigenblätter vor den Augen tragen." (Stanislaw Lec)
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Nichtraucherschutz im Freibad
Antwort #1 - 31.07.09 um 19:32:35
Beitrag drucken  
@ RaucherHB,

ist doch ganz einfach. die raucher gehen da nicht mehr hin. da es auch viele elternteile gibt die rauchen, dürften die das ding sowieso schon meiden.

und da sommerbäder ja eine richtig sichere geldeinnahmemaschine sind (so wie in diesem sommer) dürften die nichtraucher die badewiesen ja nur so stürmen.............

meine fresse..........es geht schon wieder los.........
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.862
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Nichtraucherschutz im Freibad
31.07.09 um 19:09:17
Beitrag drucken  
Rauchverbot an der frischen Luft des Barmstedter Badesees
Quote:
Von wegen! In Barmstedt ist das anders: Die Stadtwerke, als Betreiber der Badeanlage im Rantzauer See, haben auf Wunsch der Politiker ein Rauchverbot erlassen, das auch unter freiem Himmel fast ausnahmslos für Strand und Liegewiese gilt. Schwimmer mit Kippe im Mund sind natürlich ohnehin nicht erlaubt...


Quote:
Stadtwerkechef Fred Freyermuth empfindet den Hinweis als etwas zu drastisch. Denn die rauchende Kundschaft soll nicht nach der Devise "Wir müssen draußen bleiben" gänzlich vom Badespaß ausgeschlossen werden. Deshalb soll demnächst auf die am Rand der Liegewiese eingerichtete kleine Raucherzone hingewiesen werden. Das Qualmerrevier liegt allerdings im Schatten und ist praktisch nur im Stehen benutzbar. "Hier Rauchen erlaubt" verkündet ein blaues Gebotsschild. Und ein mit Sand gefüllter Großaschenbecher steht auch zur Verfügung.


Wenigstens sind die Raucher vor den bösen Sonnenstrahlen geschützt. Aber was passiert, wenn besorgte Eltern Ihre Kinder in den Schatten bringen wollen? Dürfen die das denn? Durchgedreht

http://www.abendblatt.de/region/pinneberg/article1118881/Rauchverbot-an-der-fris...
« Zuletzt geändert: 31.07.09 um 19:36:11 von RaucherHB »  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK