Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Tübingen: Aus für Uli Neu (Gelesen: 477 mal)
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.622
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Tübingen: Aus für Uli Neu
Antwort #10 - 08.07.10 um 09:30:39
Beitrag drucken  
perle schrieb on 08.07.10 um 08:31:39:
Berlin-Mindplayer schrieb on 07.07.10 um 22:56:01:
Aber kein Wunder, weil Raucher also ungebildete Unterschicht.


nein, das genaue gegenteil ist der fall, wie jetzt bewiesen wurde: "rauchen bildet". wärst du nicht hier, würdest du das jetzt nicht wissen Cool


Genau darum wollen die Regierungen es ja auch verbieten !
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Tübingen: Aus für Uli Neu
Antwort #9 - 08.07.10 um 08:31:39
Beitrag drucken  
Berlin-Mindplayer schrieb on 07.07.10 um 22:56:01:
Aber kein Wunder, weil Raucher also ungebildete Unterschicht.


nein, das genaue gegenteil ist der fall, wie jetzt bewiesen wurde: "rauchen bildet". wärst du nicht hier, würdest du das jetzt nicht wissen Cool
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Tübingen: Aus für Uli Neu
Antwort #8 - 07.07.10 um 22:56:01
Beitrag drucken  
Ich gestehe reumütig ein, dass mir das bislang nicht geläufig war, gefällt mir aber.
Aber kein Wunder, weil Raucher also ungebildete Unterschicht.

http://www.youtube.com/watch?v=crARnqMQyLk&feature=related


trotzdem zu empfehlen...die Gladbacher Band
http://www.youtube.com/watch?v=JkXs0_MN7VM
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Tübingen: Aus für Uli Neu
Antwort #7 - 07.07.10 um 12:41:16
Beitrag drucken  
ich meine das hörspiel, oder besser noch das sehspiel mit dieter hildebrandt in der hauptrolle.............
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Tübingen: Aus für Uli Neu
Antwort #6 - 07.07.10 um 11:30:44
Beitrag drucken  
meinst du jetzt das Hörspiel oder das Lied der grandfathers of german punk? Smiley
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Tübingen: Aus für Uli Neu
Antwort #5 - 07.07.10 um 10:18:45
Beitrag drucken  
Berlin-Mindplayer schrieb on 07.07.10 um 09:56:21:
Vielleicht versuchst Du es mal mit der Abhandlung von John Locke "von nutzlosen Sätzen"


akustisch untermalt von dr. murkes gesammeltm schweigen...
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Berlin-Mindplayer
God Member
****
Offline


420

Beiträge: 954
Mitglied seit: 19.02.07
Geschlecht: männlich
Re: Tübingen: Aus für Uli Neu
Antwort #4 - 07.07.10 um 09:56:21
Beitrag drucken  
toulio11 schrieb on 07.07.10 um 06:41:51:
ich finde es aber besser fuer sie Smiley


Was soll das bedeuten???
Vielleicht versuchst Du es mal mit der Abhandlung von John Locke "von nutzlosen Sätzen" Smiley
  
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
toulio11
Newbie
*
Offline


Hallo

Beiträge: 14
Mitglied seit: 13.05.10
Re: Tübingen: Aus für Uli Neu
Antwort #3 - 07.07.10 um 06:41:51
Beitrag drucken  
ich finde es aber besser fuer sie Smiley
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Muna_Sat-Ananda
God Member
****
Offline


Kampf dem Verbotswahn!

Beiträge: 861
Standort: Stuttgart
Mitglied seit: 05.08.07
Geschlecht: weiblich
Re: Tübingen: Aus für Uli Neu
Antwort #2 - 24.03.10 um 14:11:47
Beitrag drucken  
xila schrieb on 08.03.10 um 13:20:05:
Im Tübinger Pfauen, der ehemaligen Kneipe von Uli Neu, dem erfolgreichen Kläger vor dem Bundesverfassungsgericht, soll nun nach dem Willen des Eigentümers ein rauchfreies Speiselokal eingerichtet werden.

Quote:
"Rauchen ist einfach nicht mehr angesagt", glaubt Robert Frunder, der neue Wirt. Zwar soll aus dem "Pfauen" kein gehobenes Restaurant werden - aber eben doch eine Gaststätte mit vollwertiger Küche. Auch einige Gästezimmer will Frunder einrichten. Zwar führt der bekannte Tübinger Gastwirt das Lokal, das er im vergangenen Herbst übernommen hat, vorerst als Raucherkneipe weiter. Wirklich glücklich ist er damit aber nicht. Heilfroh werde er sein, wenn er im Herbst endlich das Schild "Rauchergaststätte" neben der Eingangstür entfernen und die Speisekarte aufhängen könne, erzählt er.


http://www.swp.de/goeppingen/nachrichten/suedwestumschau/art4319,393560

Die Stammgäste des Pfauen hat Frunder damit natürlich endgültig verloren, also muß er neue Gäste finden. Ich wette um ein Bier, er schafft es nicht, das Lokal auf diese Weise aus der Verlustzone zu bringen. Setzt irgendwer dagegen?


Ich kenne den Pfauen persönlich - war einmal vor ca. 1 1/2 Jahren dort. Kleines Lokal, zum Abtrennen ungeeignet, und ich gehe mal davon aus, daß es innerhalb des nächsten Jahres zur Getränkekneipe wird.

Aber:
Gerade in Tübingen, ähnlich wie in anderen Universitätsstädten sind die Gutmenschen scharenweise vertreten. Das ursprüngliche Flair hat die Stadt schon seit Jahren verloren - und im Vergleich zu anderen baden-württ. Städten existieren dort tatsächlich so einige Müsli-Nichtraucher-Lokale. Möglicherweise könnte der neue NR-Wirt dort tatsächlich seinen Umsatz machen - aber nur bis höchstens 20.00h. Laut lachend
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Re: Tübingen: Aus für Uli Neu
Antwort #1 - 08.03.10 um 13:20:05
Beitrag drucken  
Im Tübinger Pfauen, der ehemaligen Kneipe von Uli Neu, dem erfolgreichen Kläger vor dem Bundesverfassungsgericht, soll nun nach dem Willen des Eigentümers ein rauchfreies Speiselokal eingerichtet werden.

Quote:
"Rauchen ist einfach nicht mehr angesagt", glaubt Robert Frunder, der neue Wirt. Zwar soll aus dem "Pfauen" kein gehobenes Restaurant werden - aber eben doch eine Gaststätte mit vollwertiger Küche. Auch einige Gästezimmer will Frunder einrichten. Zwar führt der bekannte Tübinger Gastwirt das Lokal, das er im vergangenen Herbst übernommen hat, vorerst als Raucherkneipe weiter. Wirklich glücklich ist er damit aber nicht. Heilfroh werde er sein, wenn er im Herbst endlich das Schild "Rauchergaststätte" neben der Eingangstür entfernen und die Speisekarte aufhängen könne, erzählt er.


http://www.swp.de/goeppingen/nachrichten/suedwestumschau/art4319,393560

Die Stammgäste des Pfauen hat Frunder damit natürlich endgültig verloren, also muß er neue Gäste finden. Ich wette um ein Bier, er schafft es nicht, das Lokal auf diese Weise aus der Verlustzone zu bringen. Setzt irgendwer dagegen?
  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
xila
Advanced Member
*****
Offline


... hat meistens recht
;)

Beiträge: 3.999
Mitglied seit: 15.10.07
Tübingen: Aus für Uli Neu
19.08.09 um 09:52:49
Beitrag drucken  
Die erfolgreiche Verfassungsklage gegen das Rauchverbot hat dem Tübinger Pfauenwirt nicht mehr geholfen.

http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/tuebingen_artikel,-Rauch-Erlaubnis-half-...

Das Rauchverbotsurteil kam am 30. Juli. Im Oktober 2008 wurde das Haus, in dem sich die Kneipe befindet, verkauft, aber schon vorher war Uli Neus Vertrag wegen Pachtrückständen gekündigt worden.

Laut dem Anwalt des Eigentümers hatte Uli Neu einen erheblichen Schuldenberg - nicht nur bei der Pacht - angehäuft, und es kam in der Folgezeit auch noch zu weiteren Rückständen bei den Pachtzahlungen.

Tja, was soll man dazu noch groß sagen? Man kann die Zerstörungen, die ein Jahr Rauchverbot bei der Gästestruktur angerichtet hat, eben nicht innerhalb von ein paar Wochen beseitigen. Das gilt insbesondere, da die Eßverbotsregelung dazu zwang, entweder die Speisekarte gemäß den Karlsruher Vorgaben für die Übergangsregelung zu verändern oder das Rauchverbot weiter aufrechtzuerhalten.

Traurige Sache, zumal das alles gar nicht nötig gewesen wäre ...
  

As the mathematician Ian Stewart points out in “Do Dice Play God?” (Basic), the average person has one breast and one testicle.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.    Hier erfahren Sie mehr zum Datenschutz OK