Normales Thema Immer mehr Bremer Kneipen dicht (Gelesen: 141 mal)
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.861
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Re: Immer mehr Bremer Kneipen dicht
Antwort #3 - 27.08.09 um 17:49:32
Beitrag drucken  
Meines Wissens ist der Blues Club Meisenfrei wieder geöffnet, allerdings rauchfrei. Es finden auch noch Konzerte statt. Das Meisenfrei wurde vom Personal übernommen. Allerdings kann ich nicht sagen ob die Kneipe Meisenfrei noch geöffnet ist, da dieses Lokal nicht zu meinen Favoriten zählt. Ich werde bei Gelegenheit mal vorbeischauen.

Quote:
Wir beide, Peter & Ettje werden zukünftig den Blues Club weiterführen. Rauchfrei, wie vorgeschrieben. Viele von Euch kennen uns sicher schon von der Tresenarbeit hier in den letzten 10 Jahren. Wir werden uns bemühen das Programm in der gewohnt bewährten Weise fortzuführen, das heißt, neben vereinzelten Highlights mit internationalen und lokalen Künstlern wird immer auch den Nachwuchsbands die Chance eröffnet werden, mal bei uns auf der Bühne zu stehen. Auch die Bandwettbewerbe werden wie geplant stattfinden sowie 14tägig Donnerstags die Veranstaltungsreihe „Local Radios Rocking Safari“. Sicher wird auch hier da einer Party Platz eingeräumt werden. Sollte es zu Anfang etwas holprig werden bitten wir um Nachsicht, nicht alles kann auf Anhieb klappen.

zumindest wurde die Zigarre von der Karte noch nicht gestrichen. Smiley
http://www.meisenfrei.de/preise.htm

Was mich an diesem "Bild Artikel" allerdings verwunderte war:

Schuld war nicht die Krise sondern das Rauchverbot.

Ich persönlich habe von einem Rauchverbot nichts gemerkt. Da das Rauchen in kleineren Kneipen erlaubt ist. Ich für meinen Teil bevorzuge kleinere Spelunken, denn da ist da Leben

« Zuletzt geändert: 27.08.09 um 20:15:41 von RaucherHB »  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
perle
Advanced Member
*****
Offline



Beiträge: 6.162
Mitglied seit: 05.04.07
Re: Immer mehr Bremer Kneipen dicht
Antwort #2 - 27.08.09 um 14:50:37
Beitrag drucken  
tja anscheinend sind die nichtraucher vor lauter abwrackprämie glatt am rauchfreien meisenfrei vorbei zum nächsten autohändler gerannt.

die webseite vom meisenfrei ist zwar noch vorhanden, allerdings immer noch mit dem eintrag vom april 2009

http://www.meisenfrei.de/

vielleicht kann mal jemand in der nähe da vorbeischauen?
  

das licht am ende des tunnels könnte auch ein idiot mit einer kerze sein
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
shadu
Advanced Member
*****
Offline


MaryLong I smoke you

Beiträge: 3.592
Standort: Basel
Mitglied seit: 07.08.07
Geschlecht: männlich
Re: Immer mehr Bremer Kneipen dicht
Antwort #1 - 27.08.09 um 12:59:56
Beitrag drucken  
alte „Meisenfrei“

Ich habe gedacht

es geht weiter
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
RaucherHB
Administrator
*****
Offline


140

Beiträge: 1.861
Standort: Bremen
Mitglied seit: 08.09.07
Geschlecht: männlich
Immer mehr Bremer Kneipen dicht
27.08.09 um 11:56:13
Beitrag drucken  
Dauerthema Rauchverbot. Seit anderthalb Jahren ist das Qualmen in Bremens Kneipen und Gaststätten verboten. Jetzt gibt es eine erste Bilanz, wie sich das Verbot auf die Gastronomie ausgewirkt hat.

Quote:
m ersten Halbjahr nach Inkrafttreten des Gesetzes haben 65 Gastronomen ihren Betrieb dicht gemacht. Das waren zehn mehr als im Halbjahr vor dem Verbot.Darunter sind Betriebe wie das alte „Meisenfrei“ in der Hankenstraße, das „Cino“ Am Wall und die „Bar Paris“ in der Pelzerstraße.


http://www.bild.de/BILD/regional/bremen/aktuell/2009/08/27/rauchverbot/immer-meh...
  

Verbote sind immer ein Zeichen von Hilflosigkeit!
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert